Kellerkind-Audioforum (http://www.kellerkind-audioforum.at/index.php)
- HiFi Stammtisch (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=48)
-- Tratschecke (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=49)
--- Großbild-Versuch (http://www.kellerkind-audioforum.at/threadid.php?threadid=2089)


Geschrieben von Kellerkind am 09 Sep, 2020 um 08:18 46:

Zitat:
Original von Sony63
Das möchte Werner nicht. Er will es farbig haben .



Morjen morjen,

ja, nicht umsonst heißt es Farbfilm und nicht Spiegel:)

Es gibt aber durchaus Produktionen die sind von vornherein so gemacht, wie ich das von den Augen her gerne hätte.

Schau dir mal auf Netflix die Serie Another Life an, ach was hat die eine geile Farbsättigung.

Was ich ums Verrecken nicht leiden kann, das sind diese neuen Moden der Filmemacher, wenn die Farben eiskalt und bläulich gehalten werden -

und dannobendrein noch als Effekt massig Filmkörnung reingehauen wird und in dunklen Szenen am schwarz gespart wird und überbeleuchtet, damitr man ja schön die Krisseln sieht.

Übrigens eine meiner allerliebsten Serien, die ich sicher 50 Mal komplett gesehen habe ist die Neuverfilung von Battlestar Galactica-

habe alle DVD s gekauft und mich damals riesig über das Gekrissele und verschiedene Einfärbungen geärgert - dachte, das liegt an den DVD s und habe die teilweise umgetauscht.

Als dann der HD Stream kam war ich sofort dabei und dachte, das Elend hätte ein Ende - nee- der sah genauso schlimm aus.

Dabei von Handlung und Schauspielern, ach was lieb ich das.

Walking Dead ist auch so ne Serie, die habe ich irgendwann unter anderem wegen der Optik beendet - weil ich an der Krieselei und den deprimierenden Farben in vielen Szenen einfach keine Lust mehr hatte.

Wunderbar vom Bild finde ich auch die neue Serie Away auf Netflix- megageile Rahmenhandlung, megaberühmte Schauspieler, aber leider derart langatmig umgesetzt, daß ich nicht weiß, ob ichs fertig schaue- auch wenn das Bild ein Burner ist.

Sehr gut gefallen von den Farben haben mit auch die letzten Star Wars Filme, auch wenn die Fachpresse nur am Schimpfen war. So habe ich das gerne und muß´nix an den TV s rumdrehen.

Was ich scheußlich finde, ist beispielsweise die Serie Casual bei Prime - auch wenn mich die Handlung interessiert, da sieht alles einfach nur wie kaputt aus, wenn ich auf was anderes umschalte im Vergleich.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 10 Sep, 2020 um 09:02 48:

Morjen morjen,

das wird nun doch erstmal nix morgen mit TV s anschauen. Seit gestern tun mir die Gräten weh und habe ich Fieber - und weiß nicht wovon.

Ich will da draußen niemanden anstecken, falls das Corona ist. Habe sonst keinerlei Symptome und weiß auch nicht, woher ich das haben könnte, da monatelang nicht das Haus verlassen.

Wenn, müßte ich mich bei einem meiner Besucher angesteckt haben, die waren aber alle putzmunter und hatten teilweise sogar Corona Tests im Vorfeld.

Habe dennoch im Forte Thread mal gefragt, ob da mittlerweile jemand an was erkrankte.

Bei mir eilt ja nix, gehe ich halt 2 Wochen später stöbern.

Mit dem hiesigen TV bin ich mittlerweile im Wohnzimmer sehr zufrieden - ich würde mir den glatt auch nochmal für in den Keller kaufen , wenn man da seitlich auch ein gutes Bild hätte - geht aber wegen dem Hot Spot nicht.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 14 Sep, 2020 um 15:50 37:

Hallo Leute,

kann nur betonen - bin echt happy mit dem neuen TV - auch wenn das einiges an Nerven und Frickelei und Telefonierei war.

Habe einige Filmzeitschriften abgeackert - HDR 10 scheint weiter verbreitet zu sein als gedacht. Die Moviestar 180 schreibt beispielsweise auf Seite 37 über das neueste Ultra HD Blu Ray Package von Star Wars: Die Skywalker Saga -
daß die BluRays da komplett in HDR 10 sind - kein Dolby Vision

Bei Amazon zeigt mir in der Regel der TV auch HDR 10 an, wenn ich 4 K bzw. Ultra HD streame, Netflix füttert meinen TV nur mit HDR.

Mal schauen bei was für einem TV ich im Keller landen werde, da muß ich demnächst erstmal Boxen-Shootout machen - kann sein, daß dort die Forte 3 von Klipsch einzieht, die ist so niedrig gebaut, daß ich über die ganze Wand nen Mega Riesen TV hängen könnte -

dürfte dann größer als 85 Zoll werden.

Durch die Klipsch Forte kann es sein, daß ich völlig neue Perspektiven habe.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Olsen am 14 Sep, 2020 um 16:14 44:

Hey Werner,

ich verstehe noch nicht so ganz, warum ein Tv schallhärter sein soll als die Betonwand dahinter. Verwirrt

Und worauf ich mich bei der ganzen Tv-Kauf-Debatte überhaupt nicht einlassen würde, ist der Format-Glaubenskrieg. Das war 2018 schon Thema... Firma x sagt a, Firma y sagt b... dann schaut man sich Vergleichsbilder an und denkt sich „also hier gefällt mir das besser... beim nächsten Film dann eher das“... ich glaube, das ist wie bei Musik auch. Da kann dts hd stehen, wie es will, wenn es scheiße gemischt ist, ist es scheiße gemischt. Ein „besser“ gibts da meines Wissens nach nicht. 2018 war das alles theoretisches Gesabbel, das kein Mensch gesehen hat. Wenn sich daran nicht grundlegend etwas geändert hat, würde ich das beiseite schieben.


Geschrieben von Kellerkind am 14 Sep, 2020 um 16:30 17:

Hallo Olsen,

ja, das wird schon so sein, wie du schreibst, letztlich Geschmacksache und die beste Technik nützt wenig, wenn das Mastering generell nicht gefällt - so wie mir bei Casual:)

Was die andere Sache anbelangt, TV s sollen angeblich für Hifi schier tödlich sein, wegen ihrer Reflektionen.

Das las ich immer wieder im Open End Forum - die Leute haben dann zum Musik hören Decken über ihre Geräte geschmissen.

Ich finde aber, probierte es damals mit einem 49er Loewe - Decken klingen erst recht schlimm und sumpfen im Hochton.

Bei uns die Wand ist nicht sooo schallhart, da wir ne total fette Strukturtapete dran haben - vorher hatten wir ne dünne Papiertapete - konntest du im Zimmer nicht mit Musik hören und biste in Flatterechos ersoffen, wenn es lauter wurde.

Wollte damals gar nicht glauben, was eine andere Tapete brachte -
ich fühlte mich damals durch den Lebensart Cheffe (ein Forum) ermutigt, die Tapete zu wechseln vom Material, da ich bei dem daheim war - und der in nem normalen und unbedämpften Wohnzimmer mit ner presiwerten Anlage und großen Fensterflächen richtig toll Mucke hören konnte.

Meine Theorie - warum TV s zwischen Boxen massiv den Sound verändern können ist eher auch die - daß die Kisten ja vor der Wand stehen - selbst wenn man sie montiert - und sich dadurch am Hörplatz halt auch die Moden der ggü. liegenden Wände verschieben - was natürlich den Hochton durch die verschobenen Bassmoden an anderen Stellen zudeckt.

Auf jeden Fall veränderte hier der größere TV die Akustik mit der Linton hörbar - es spielte irgendwie leicht ins blecherne -

komischerweise mußte ich nur minimal und bei 6 khz etwas runter vom Gas (3 db) und der Effekt war wieder weg.

Man muß hinzu sagen, die modernen TVs sind so schallhart nicht mehr, wie früher, als das noch Glas war - heute ist das eigentlich recht weiches und mitschwingendes Material und keine Glasscheibe.(wie am guten alten Röhren TV).

Übrigens hat Robert mir jetzt mal ein Ultra High Speed HDMI Kabel besorgt, ich nutze ja noch die alten Via Blues - konnte jetzt aber vom Bild keine Verbesserung sehen über Media Player.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 16 Sep, 2020 um 17:29 01:

Hallo Leute,

das Gerät hier tät mich locken, alleine das hohe Gewicht ist mir zuwieder:

https://www.pc-magazin.de/testbericht/panasonic-tx-75gxw945-test-3200919.html

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 18 Sep, 2020 um 16:03 10:

Also ,

bin mittlerweile richtig glücklich mit der Samsung Kiste für wenig Kohle.

Wenn mich dieser Tage im Laden nix großartig umhaut - bin ich geneigt noch so einen Kasten (falls es gibt in größer) zu kaufen.

Dann müßte ich das Trainingsrad halt immer vor die Kiste rutschen - weil von der Seite das Bild nicht so prall ist - ginge auch, da das Rad Unterstellräder hat.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 21 Sep, 2020 um 08:15 03:

Morjen Freunde,

ist unter euch ein Samsung User, der weiß, wie man Amazon Music Unlimited auf dem TV nutzen kann?

Dann bräuchte ich hier oben nicht mehr zum Musik hören jedesmal das Laptop verbandeln.

Die neues Samsungs haben ja zum Glück nicht mehr diese minus 10 db Ausgabe bei PCM.

Verwirrt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Sepp am 21 Sep, 2020 um 09:58 55:

Hallo Werner,

ich schätze das wird nicht klappen. Kann mir nicht vorstellen, dass der Samsung TV die Amazon Music App unterstützt.

Gruß Sepp


Geschrieben von Sony63 am 21 Sep, 2020 um 13:04 05:

Samsung Smart TVs unterstützten ab sofort Amazon Music
Besitzer eines Samsung Smart TV-Gerätes dürfen sich freuen: Sie können Amazons Musik-Streamingdienst ab sofort am Fernseher genießen – und zwar ohne Einsatz von Amazons FireTV Streaming-Lösung. Wir verraten, welche Samsung Smart TVs das Update erhalten und in welchen Ländern die Amazon Music-Playlists darüber empfangen werden können.
Voraussetzungen für die Nutzung von Amazon Music auf einem Samsung Smart-Fernseher
Nicht alle Samsung Smart TV-Geräte kommen in den nativen Genuß von Amazon Music. Folgende Voraussetzungen müssen dazu vorliegen:

Ein Samsung Smart TV der Jahre 2015 bis 2017
Ein Samsung TV-Gerät der Premium Line QLED TV
Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, USA
Amazon Prime Mitgliedschaft oder Amazon Music Unlimited-Abo
Wer über ein nicht kompatibles Modell verfügt, aber trotzdem den Amazon Music-Dienst auf dem TV-Gerät genießen will, kann dies über den Umweg von Amazons aktuellem


Geschrieben von Schinderhannes am 21 Sep, 2020 um 13:36 45:

Ich hab mir den Fire TV Cube geholt, damit hab ich alle Anbieter auf einem Gerät!?


Geschrieben von Kellerkind am 21 Sep, 2020 um 15:36 44:

Hallo Freunde,

die Music unlimited app ist nicht drauf auf dem TV.

Es handelt sich bei mir um das brandneue Modell:

SAMSUNG GQ75Q64T - also 2020er Bj.-

ich konnte mir aber nicht vorstellen, daß das nicht irgendwie gehen soll.

Also rief ich heute vormittag bei der Hotline an - dort war dem Mitarbeiter die App nicht bekannt, er schaute dann mal nach und meinte, der TV sei noch zu neu - ich müsse entweder noch ein update der apps abwarten -

denn auf dem 2019er Modellen wurde diese app bereits geupdated.

Er meinte, ich müsse in den app shop gehen und leitete mich an -
unter der Lupe im Smart Hub einfach Music unlimited eingeben - das tat ich.

Und siehe da - schon steht die App zum Download bereit.

Leider wurde mir der Download verweigert, ich müsse mich erst mit meinem Samsung Konto anmelden.

Ein derartes Konto hatte ich nicht.

Also ins Setup, Systemmanager - und versucht ein Konto zu eröffnen.

Als ich meine e - mail Adresse eingab - dann der Stolperstein - er fragte mich nach meinem Passwort - daß ich ja noch nicht angelegt hatte, da ich ja noch kein Konto habe.

Funktion zum Kreieren eines Passwortes gab es keine.
Also dachte ich mir ein Passwort aus, gab es ein - und es kommt: Passwort falsch.

Also wieder bei Samsung angerufen - ein anderer Mitarbeiter navigierte mich dann durch die Webseite - hier konnte ich nun ein Passwort anlegen -

es kam dann aber, daß das Konto schon existiere und das Password falsch sei.

Ich hatte aber nie ein Samsung Konto, ich wußte gar nicht, was das sein soll.

Der Mitarbeiter meinte, da sei was falsch bei denen in der EDV und gab mir eine externe Nummer einer EDV Abteilung, die mir da helfen könne.

Als ich da anrufen wollte, sah ich auf dem Schirm die Funktion Passwort zurücksetzen -
und nutzte die - das funzte dann - ich erhielt auf meine Mailadi eine Mail, mit der ich ein neues Passwort anlegen konnte.

Anscheinend haben Samsung für mich in den letzten Jahren und bei den letzten TV Geräten ein Konto für mich angelegt, warhscheins, als die einen Techniker zur Reperatur schicken mußten von einem neuen TV vor 6 Jahren.

Jedenfalls ließ sich Amazon Music dann runterladen -als ich mich anmeldete - leider gibt es da aber nur die app Amazon Music - nicht unlimited und auch nicht HD/Ultra.

Bis ich das zum Laufen brachte dauerte noch - da ich dann erst wieder einen Code kriegte, den ich auf einen Link bei Amazon über PC eingeben mußte, damit die den TV mit meinem Music unlimited HD Konto verknüpfen -

es funktionierte.

Ich hatte dann auch gleich meine ganze Musikbibliothek im Fernseher drin -

was nicht ging - ist zugreifen auf "zuletzt gehört".

Inzwischen hörte ich einiges mit dem TV, ich fürchte aber - auch wenn die Tonqualität wirklich excellent erscheint, daß das nur MP 3 ist- weil da weit und breit nix von HD steht.

Ich wollte unter Einstellungen nachsehen - da kann man aber gar nichts auswählen oder anklicken - der löst dann automatisch die Verknüpfung mit dem Konto und man muß das Gerät wieder komplett mit Code anmelden.

Leider gibt die Amazon app auf dem TV sehr wenig her.

Wenn ich dort etwas höre, wird das auf meinem PCunter zuletzt gehört ebenfalls sichtbar.

Auch speichert der TV bzw. die App auf dem TV selbst ab, was ich zuletzt hörte, was ich aber vorher auf dem PC gehört habe, sieht man nicht, komisch das ist.

Auch steht keine Exclusivsteuerung zur Verfügung, wie am PC und somit ist auch der Pegel niedriger als auf dem PC.

Was mich halt stutzig macht, es steht nirgends was von HD/Ultra HD - selbst wenn ich einen Radiosender mit Heavy Metal Titel - der in Ultra HD ist -und wo das auch draufsteht - höre - wird bei den Titeln, die laufen nicht angegeben in welcher Auflösung die vorliegen.

Ich muß mal schauen, wo man da mal Amazon dieser Tage anrufen kann, heute habe ich dazu keinen Nerv mehr.

Wichtig ist mir, daß ich morgens den PC nicht mehr anklemmen muß, um Amazon laufen zu lassen - und ich auch runter in den Keller aufs Laufband kann und mit dem PC Amazon Prime Video sehen kann - und oben die Anlage weiter einbrennen kann - und über TV Amazon Music Radiosender nonstop abspielen.

Was leider nicht funktioniert ist nun auf dem PC /Laptop im Keller Musik hören und gleichzeitig oben auf dem TV - da kriege ich im PC die Anzeige, daß ich gerade anderweitig die app nutze und nur den PC nutzen kann als Zusatz, wenn ich einen Familientarif abschließe.

Sonst hätte ich meiner Frau im Wohnzimmer tagsüber Schlagerkanäle anstellen können, während ich mir im Keller Metal um die Ohren kloppe.

Na ja, evtl. stelle ich den Tarif einfach um, die Welt kostet das nun ja auch nicht.

Die PC Version der Amazon app ist jedenfalls umfangreicher, als die auf dem TV. Da kann ich weder die Singalqualität sehen, noch irgendwas einstellen, nicht einmal die Lautstärke oder Exclusivsteuerung, geschweige denn sonstige Feinheiten, die man in der PC app einstellen kann.

Andererseits über die Tonqualität - habe bisher nur Rock, Metal und Schlager ausprobiert- kann ich über TV nicht meckern.

Das Schöne ist ja, man aktiviert am TV den Bildschirm nur, um was auszusuchen, ansonsten stellt man das Bild unter Barrierefreiheit einfach aus. Drückt man irgendeine Taste - egal welche - geht das Bild wieder an.

Stromverbrauchsmäßig nutzt man da nur die Audioabteilung des TV.

Headbanger

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 22 Sep, 2020 um 15:58 07:

Hallo Leute,

ich quasselte heute nochmal mit Samsung wegen der Amazon Music app.

Man verwies mich auf Amazon, da die App von denen sei und gab mir gleich ne zuständige Telefonnummer.

Die wußten dann bei Amazon auch gleich Bescheid und kannten das Problem, der Amazon Mitarbeiter meinte, er habe selbes Malheur mit seinem Panasonic TV erlebt .

Amazon stellen nur ein Grundgerüst der App zur Verfügung - daß die Hersteller dann in ihren Appstores verwurschteln können - allerdings wird versäumt das laufend zu aktualisieren.

Die Samsung app für Music Unlimited ist hoffnungslos veraltet und aus einer Zeit, als es noch keine HD/Ultra HD Verträge und Streamingmöglichkeiten bei Amazon gab.

Der erste Hersteller, der das wohl jetzt endlich aktualisierte sei Panasonic -

alle anderen machten da noch nix - weil wohl die Kunden das gar nicht bemerkten bzw. über TV streamen.

Ich solle das mal bei Samsung anstoßen -

also wieder bei Samsung angerufen -

das war halt nicht bekannt, daß Amazon damals umgestellt hat -

und wurde nun gleich weiter gegeben - an die Programmierabteilung und für mich schriftliich formuliert - da wird dann irgendwann ein Update kommen- die müssen das umschreiben für ihre TV s -

gleichzeitig gab man mir die Möglichkeit auch nochmal in der Abteilung Lob und Kritik mit einer Mitarbeiterin zu sprechen,

wo ich dann noch einige Dinge vorschlug -

wie - die Hintergrundbeleuchtung wieder seperat einstellbar zu gestalten und die Bild Aus Funktion zum Musik streamen von der Abteilung Allgemein- Untermenü Barrierefreiheit - in die Abteilung Bildeinstellungen umzulegen und die Energiesparschaltung wieder in mehreren Stufen schaltbar zu machen und den Mpeg Rauschfilter in mehrere Stufen von gering bis stark schaltbar zu machen - alles wie früher eben.

Der Mitarbeiter, den ich vorher am Rohr hatte, wollte gerne, daß ich das alles dort auch nochmal vortrage, damit das über 2 Ebenen angestoßen wird.

Für die Mühe wollte man mir dann gleich einen Einkaufsgutschein schicken, na ja, tät schon passen, ich brauch ja noch einen TV demnächst.

Also ich finde das bei Samsung schon klasse, daß man immer einen Anpsrechpartner hat und die auch wirklich bemüht sind.

Am Samstag meldet sich nochmal ein Mitarbeiter bei mir und sortiert mir per Fernsteuerung meine app Liste um, das kriegten wir auch trotz telefonischer Hilfe nicht hin, da die da einiges in 2020 änderten.

Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis die Ultra HD Musikwiedergabe Möglichkeit bei Samsung läuft.

Kann ich aber bequem verschmerzen - einen wirklichen Unterschied zu meinem Lap Top Ausgang höre ich außer die Pegeldifferenz nix großartig.

Ach so, ich habe natürlich auch nochmal angeschmissen, eine Möglichkeit zu schaffen Dolby Vision zu ziehen.

Der erste Mitarbeiter heute meinte, daß einige der Dinge, die ich angesprochen habe, wohl auch schon anderen Leuten aufgestoßen sind und wahrscheins bald einige updates kommen werden.

Aber das ist meiner Erfahrung nach bei neuen Produkten immer so mit den updates - erlebte das schon mit CD/SSACD/DVD Playern von Esoteric oder auch meinen Popcorn Media Playern.

Ich fühl mich halt über die Jahre bisher bei Samsung sehr gut aufgehoben.

Mit dem TV selber bin ich overall - und ganz besonders zu dem Witzpreis am Markt - total happy. Wie gesagt, die ersten rund 100 Stunden waren kein Zuckerschlecken, aber die Kiste mußte wohl einiges lernen - um rund zu laufen. Und ein paar Sachen waren Einstellungssache.

Nach 6 Wochen gefragt, ob ich mir den noch mal kaufen würde - muß ich klar mit ja beantworten.

Ich hab das Segel recht lieb gewonnen.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 27 Sep, 2020 um 09:19 12:

Morjen morjen,

ihr wundert euch wahrscheins, daß von mir gestern im Forum gar nix kam und die Tage davor fast nix.

Das liegt daran, daß ich mich gerade massiv versuche aufzuschlauen in TV Technologie (habe da viele Jahre verschlafen) und einen weiteren TV zu finden, der dann in möglichst allen Belangen zu meinem Profil paßt.

Dazu las ich sicher mehr als 20 Stunden im deutschen Hifi Forum, und war mehr als verwundert mit was für Problemen sich die Leute daheim rumschlagen (müssen) egal bei welcher Technologie.

Am meisten brachte mich aber gestern ein Anruf voran von dem Technik Spezialisten Herrn Montes von Samsung, der hier mal durchklingelte und sich ab 15 Uhr(ja samstags!!!!) in insgesamt 3 langen Telefonaten aller meiner Fragen entgegen stellte -

auch in den Sachen, die erstmal mit dem Produkt nix zu tun haben, sondern generell Technologien beim Streamen, Netzbrandbreiten, Tonformaten (derzeit 95 an der Zahl!!!), Kompressionsmethoden und Größen und mir auch mal grundlegend einiges beibrachte über Gamma Skalen, was Farben eigentlich sind, wie ein TV zugespielte Filme entschlüsselt usw. usf.

Mir hat gestern derart die Birne geraucht - daß ich nicht mal mehr meinen Namen hätte schreiben können und bis heute habe ich sicher schon wieder die Hälfte vergessen.

Jedenfalls liegt bei den Streaming Anbietern noch einiges im Argen - und vieles wird einfach um des Vebraucherverhaltens willens in bestimmte Formate gequetscht.

Bei meiner schwachen Internetleitung (bessere kriegt man hier leider nicht angeboten) kann ich zwar HDR, 4k, Ultra HD blabla empfangen, aber das wird auf 7,62 mbs - in guten Zeiten 9,54 mbs runtergerechnet und somit extrem komprimiert und sieht dann laut Herrn Montes manchmal als zugespieltes HD Format - weil zu wenig infos pro Pixel gegeben werden - besser aus, als über HDR und 4 K - was meiner Erfahrung entspricht.

Zum Glück wird das aber wohl bald von den Anbietern neu verschachtelt - beispielsweise HLG - da kriegt man dann dieselbe Auflösung in 50% der Bandbreite unter.

Mein TV kann das schon.

Auch kommunizieren die TV Hersteller wie Samsung sehr intensiv mit Programmsendern und Streaming Anbietern - da wird sich recht bald recht viel tun.

Aber das war nur eines von sehr vielen Themen - ich ließ mir ins Detail (der Mann opfert echt viel Zeit) -auch mal diese ganze Backlight Technologie genau und laienhaft verständlich erklären, weil für mich nicht nachvollziehbar war, was das ggü. der Rahmenbeleuchtung bringen soll und auch die Qualität der Displays ließ ich mir erläutern, wobei ich auch einiges über Oled erfuhr.

Herr Montes half mir dann auch meinen 2020er TV und das Smart Hub Menü nach meinen Wünschen aufzuräumen, da das bei den 2020er Modellen anders geht, als bis 2019 bis dato und die Hotline das damals nicht hinkriegte.

Was ich hier bräuchte für meine Belange wäre ein Q90T in 75 Zoll (größer gints die leider nicht) - da läuft gerade eine irre Aktion bei Samsung -

oder ein Q 800T in 82 Zoll.

Ich werde das mal in Ruhe mit den besten Oleds vergleichen - recht zeitnah -

habe auch noch im Hinterkopf - daß im Hifi Forum steht, daß Samsung wohl 2021 auch Oleds anbieten werden für eine High End Linie.

(die haben die Technologie ja eh erfunden, soweit mir das erzählte wurde von Kumpels aber wohl nur für Laptops verwendet und dann fallen lassen weil die Verbraucher damals nicht so viel zahlen wollten).

Auch war ich jetzt in der Nähe bei einem kleineren TV Laden, die hatten halt keine Riesenoschis, aber einige Marken - wirklich Vorteile zu meinem Einsteiger Qled sah ich da wahrlich keine. Aber eben Tageslicht.

Werde nun dann bei Media einfallen und mir dann gezielt Geräte nach Hause karren lassen - wird wohl außer MD keiner machen wollen.

Da ich fast nur streame und bei unserer 16er Netzleitung, die nur max. 10 durchläßt - werde ich wohl mit Mercedessen auf Feldwegen hoppeln derzeit -

aber wenigstens in Puncto angle viewing und Anti Reflex Beschichtung sollte ich nochmal einen großen Schritt machen können.

Ich sehe mich daher eher im Venrunftpreisbereich landen mit einem 4 K TV für um 3.000 Euro reales Investment (Thekenpreis) als im 87 K High Endbereich und Monsterbildschirm über 75 Zoll hinaus, wo man die Fehler alle noch schlimmer sieht.

Robert hat glaube ich einen 90 oder 95 T in 65 Zoll gekauft, den kann ich dort auch mal abgedunkelt sehen. Der ist happy im Quadrat - und war gerade gestern wieder kurz zu Besuch.

IM HF steht zwar, 2020 sei ein schlechtes Jahr für TV Kauf, da 2021 richtige Neuheiten kommen - aber -

die werden dann meiner Meinung/Erfahrung nach auch wieder anfangs schweineteuer sein, und nach 1-2 Jahren ärgert man sich, daß alles nur noch ein Bruchteil kostet und die Kinderkrankheiten im Griff sind.

Ich tendiere daher eher zu bewährter 4 K Technik aus 2019 und 2020.

Was mich wundert, zu meinem Q64T Einsteiger Qled konnte ich nach wie vor keinen einzigen realen Erfahrungsbericht eines deutschen Anwenders finden und die werden im HF völlig tot geschwiegen.

Ich wünschte, ich wüßte , wie ich den Mike 500, der sich da mit alles auskennt , mal kontakten könnte.

PS: Kann das einer bestätigen - Herr Montes meinte, daß der Q90T und der Q95T sich nur dadurch unterscheiden, daß der 90er die Anschlüsse am TV hat und der 95er ein externes Kästchen?

Er selber hat noch einen Q70er aus Vorjahresserie und ist zufrieden - die 2020er sollen aber wohl erst ab der Q80er Serie Backlight haben, aber eben nicht entspiegelt kommen.

PS: Was mich wundert, ich habe ja jetzt schon mit einigen Samsung Mitarbeitern gequasselt, die selber haben privat - wie sie mir zum Teil erzählten die Qleds der 60er und 70er Serie des Vorjahres. Ich dachte, als Mann der Materie würde man sich nur Flagschiffe zulegen.

Headbanger
Kopf kratz

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Sony63 am 27 Sep, 2020 um 10:27 18:

Dich im HF anmelden und ihm eine PM schreiben.
Grüße


Geschrieben von Olsen am 27 Sep, 2020 um 10:32 20:

Werner, wir haben dir vor 8 Wochen schon geschrieben, dass du im teureren Segment kaufen musst, um deinen Ansprüchen gerecht zu werden. Du hättest dir das stundenlange Geforste im Internet und am Telefon sparen können.


Geschrieben von Hurzel am 27 Sep, 2020 um 14:22 48:

Ich habe einen Q80T im Arbeitszimmer. Super Gerät. In Punkto.Bildqualität kein Unterschied zu meinem Q95T im Wohnzimmer. Aber mein neuer Q950T im Schlafzimmer toppt beide um Längen.

Wobei ich auf natürliche Farbwiedergabe stehe und nachdem, was Werner so erzählt, er wohl eher zur Rotkopffraktion gehört.


Geschrieben von Mmichel am 27 Sep, 2020 um 14:39 09:

Oder Bunt wie die Pillen..... Clowni

_______________

"Mancher fühlt sich als Priester der Wahrheit und ist nur Knecht im Tempel seiner Selbstgefälligkeit." (Peter Sirius)
"Sie hören von meinem Anwalt!" ist die Erwachsenen-Version von "Das sag ich meiner Mama!"


Geschrieben von Kellerkind am 27 Sep, 2020 um 15:25 22:

Zitat:
Original von Olsen
Werner, wir haben dir vor 8 Wochen schon geschrieben, dass du im teureren Segment kaufen musst, um deinen Ansprüchen gerecht zu werden. Du hättest dir das stundenlange Geforste im Internet und am Telefon sparen können.



Hallo Olsen,

nein, ich muß nicht im teuren Segment kaufen. Ein Q90T in 75 Zoll kostet derzeit bei Samsung, wie ich gestern erzählt bekam nur 2938 Euro.

Unter teuren Segment verstehe ich was Anderes - die haben ja durchaus auch TVs für mehr als das zehnfache Budget, wie ich auf der MD Webseite sah.

Mein Loewe ART hatte in 46 oder 47 Zoll 2010 schon 3.600 Euro gekostet:)

Ihr habt auch immer noch nicht verstanden, worum es bei mir geht und ging-

Erstmal war hier ein Großbild-Versuch angelegt. Fürs Wohnzimmer, wo ich täglich nebenbei ein wenig bei der Cranio und dem medizinischen Training ein wenig gucke.

Das Bild sollte größer sein als die bisherigen 55 Zoll (ich erkenne im Alter halt nicht mehr alles, wenn ich aus 7 Meter Entfernung am Top XT bin) und die Ansprüche erfüllen, die ich von meinen alten und kleineren Mittelklassesamsungs gewöhnt bin.

Dieses Ziel konnte ich für ganz wenig Geld realisieren. Ihr hättet mir da einen 5.000 Euro Kasten hingestellt:) Hätte ich auf euch gehört hätte ich die Kohle zum Fenster rausgeschmissen, da ich im Wohnzimmer wohl kaum konzentriert dauerhaft fern sehen würde. Warum auch sollte ich das tun, denn da oben habe ich in der Regel alles viel zu hell zum TV sehen - und nur kleine Kompaktboxen stehen, im Keller ist duster und stehen Monsterboxen rum.

Jetzt geht es an meinen Kellerraum, wo ich normal die meiste Zeit zu verbringen gedenke und tatsächlich im Dunkeln sehe das ganze Jahr über und nicht bei Tageslicht.

Hier gönne ich mir natürlich was Besseres, will aber auch keine teuren "Prototypen" kaufen, die Kinderkrankheiten haben und ein halbes Jahr später noch die Hälfte kosten, das erlebte ich zigfach in den 90er Jahren bei Beamern und wurde Unmengen von Geld los.

Hier suche ich ordentliches Oberklassesegment zum erschwinglichen Preis.

High End muß das noch nicht sein, man kann durchaus auch 50.000 Euro für ne Glotze ausgeben.

Wenn eure Frau für in die Küche einen TV kaufen wollte, um beim Kochen die Nachrichten zu sehen, würdet ihr der natürlich einen 75er Qled hinstellen :)

Oder Oled.

Mir hätte in meiner Wohnzimmersituation der 75er Crystal Clear von Samsung für 1200 Euro Liste und 800 oder 900 Euro Straßenpreis , den ich zuerst testete, völlig ausgereicht -

wenn dann nicht der Ärger gekommen wäre, daß Netflix HDR zugespielt hätte und 4 K und das Gerät von den Nits dafür nicht gut ausgelegt war und im schwarz ersoffen ist. Mit HD Wiedergabe und TV war ich superzufrieden bei dem Gerät.

Zum Bild High Ender mag ich nicht mutieren. Und fange dann an, wie die im Hifi Forum, direkt vor dem Schirm verzweifelt danach zu suchen, ob von innen ein Staubkorn zu sehen ist oder suche gar mit der Lupe die Pixel auf Fehler ab.

Dafür ist mir die Zeit dann doch zu schade.

Im Übrigen bin ich keineswegs der Ansicht, daß all die Telefonate für die Katz waren - im Gegenteil, ich bin da jetzt mächtig aufgeschlaut und kenne jetzt von den verschiedenen Herstellern auch die Achillesfersen und weiß recht genau, was auf mein Profil paßt.

Im Wohnzimmer ging es mir auch darum, erstmal zu erfassen, inwieweit eine größere Glotze die Akustik beeinflußt - das hat sich zum Glück in Grenzen gehalten und konnte ich recht gut nachkorrigieren.

Hätte ich das nicht hingekriegt, würde ich nun im Keller erst gar nicht probieren an der dortigen Klein TV Situation (55 Zöller) was zu ändern.

Meine Meinung

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Kellerkind am 27 Sep, 2020 um 15:39 55:

Zitat:
Original von Hurzel
Ich habe einen Q80T im Arbeitszimmer. Super Gerät. In Punkto.Bildqualität kein Unterschied zu meinem Q95T im Wohnzimmer. Aber mein neuer Q950T im Schlafzimmer toppt beide um Längen.

Wobei ich auf natürliche Farbwiedergabe stehe und nachdem, was Werner so erzählt, er wohl eher zur Rotkopffraktion gehört.


Hallo Jan,

es freut mich, daß du mit deinen Samsungs so prima zufrieden bist.
Ich habe 4 Stück im Hause, einen 55er verschenke ich nun am Mittwoch. Der läuft auch nach 6,5 Jahren noch wie am ersten Tag und machte nie irgendwelche Probleme.

Zum Neukauf kam ich wirklich nur aus dem Grunde, daß in den letzten Jahren Großbild so billig wurde und ich wegen meinen Augen mich trotz Brille mit einem größeren Bild leichter tue, zumal ich im Wohnzimmer teilweise 7 Meter weg sitze beim Top XT Cardio.

Den 950er haste glaube ich als 85er gekauft?

Ich nehme stark an, das ist ein 8 K der ordentlich in die Kohle geht.

Früher hätte ich mich da wahrscheins auch drauf gestürzt, heute eher nicht -
ich weiß nicht, ob wir noch mal bauen oder ins Haus der Schwiegermutter ziehen - dann könnte ich meinen Traum von echten Kino mit Beamer und Projektor im anderen Zimmer und Glasscheibe realisieren - so daß Gebläse kein Hinderniß mehr wäre.

Was hast du dir denn für eine Anlage ins Schlafzimmer gestellt?

Headbanger

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH