Kellerkind-Audioforum (http://www.kellerkind-audioforum.at/index.php)
- Kellerkind Forum (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=14)
-- User stellen sich vor (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=15)
--- Servus aus Bramsche (http://www.kellerkind-audioforum.at/threadid.php?threadid=2099)


Geschrieben von plattenmax am 09 Aug, 2020 um 21:38 18:

Servus aus Bramsche

Hallo Ihr Lieben,

Möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Tim. Bin 54 und wohne im beschaulichen Städchen Bramsche im Süden von Niedersachsen. BRD.

Hauptsächliches Hobby von mir sind vintage Plattenspieler.
Vor allem Thorens. Aber auch gerne PE und Lenco.

Ich freu mich auf einen spannenden Austausch.

Grüsse
Tim


Geschrieben von TM-Enjoy am 10 Aug, 2020 um 06:14 01:

Moin Tim,

wie unser Forenmitglied Micromara vor einiger Zeit bereits schrieb...
„...das KK Forum findet auch im Norden unseres Landes immer mehr Akzeptanz und somit auch Mitglieder.“

Ein herzliches Willkommen hier im KK-Forum! Es freut mich sehr, dass ein weiterer
Niedersachse hier Einzug hält!

Bin ebenfalls erst kürzlich beigetreten, ebenfalls Niedersachse und heiße ebenfalls
Tim...;-))...na denn...viel Spaß hier!

Mit was für Lautsprechern und Tonabnehmersystemen bist du denn so unterwegs?

Beste Grüße und HiFive, TM-Enjoy


Geschrieben von Kellerkind am 10 Aug, 2020 um 06:27 55:

Morjen morjen Tim,

auch von mir ein herzliches Willkommen!

Viel Spaß hier!

Wie biste denn auf uns im Netz gestoßen?

:S

_______________
Da die Smilies derzeit teilweise kaputt sind :

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!


Geschrieben von plattenmax am 10 Aug, 2020 um 17:44 51:

Hallo und danke für das nette Willkommen,

Aufmerksam bin ich durch Google auf diese Seite geworden.
Hat mich sofort angesprochen.

Lautsprecher kann ich leider nicht anbieten. Bin seit 2010 links taub und hab dazu noch eine Hyperakusis, weshalb sich bei mir das Hören auf Kopfhörer beschränkt. https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperakusis

Dafür hab ich umso mehr Platz für Plattenspieler.
Als Frührentner muß ich immer was zu tun haben. Deshalb hab ich immer so ca. 12 Dreher hier. Die meisten werden repariert oder überarbeitet und kommen dann in gute Hände.

Da ich seit 2004 die Platte für mich wiederentdeckt habe, hat sich einiges an Abnehmern angesammelt.
Am liebsten höre ich momentan mit dem Shure V15 V Mx mit Jico SAS Nadel. Das System hängt an einem Ortofon AS 212 Tonarm der sich auf einem Thorens TD 150 der ersten Serie befindet.
Als Vorverstärker dient ein Paak EZV 9000. Sieht dann so aus:





Meine andereren Plattenspieler sind zwei Thorens TD 160 mit Fremdtonarm und ein Thorens TD 520 mit Sony PUA Arm.
Zum Schellack Platten hören nehme ich einen Perpetuum Ebner PE 34.
Einen PE 33 hab ich auch noch, aber mit dem werd ich nicht warm. Darf dann irgendwann wieder gehen.

So viel erst mal zu mir.

Grüße

Tim


Geschrieben von Micromara am 10 Aug, 2020 um 20:13 28:

Dancer Plattenmax

schön das Du auf Analog und Vintage stehst . Thorens kennt wohl Jedermann der sich mit Platten beschäftigt. Egal nun ob Vinatge oder aktuelle Modelle, wobei ich die Klassiker besser finde. Hat auch mal eine TD 160 mit Rosenholzzarge, wünderschön und 3 ( DREI ) TD 126 MK II mit Stanton TA´s.

Ich war mal DJ in Ibbenbüren, ist ja nicht sooooo weit weg von Bramsche ( erst " CLASH " die Demodisco von Musik Produktiv , später dann AURA ). Ist aber alles schon Jahrzehnte her. Und JA das Shure V 15 X mit Jico Nadel ist ein ganz feiner TA. Schade das Du gesundheitliche Probleme mit dem Hören hast, gerade wenn man sich doch so sehr für dieses Hobby interessiert.Aber es gibt ja in der Tat wundervolle gute KH mit denen man hervorragend Musik genießen kann.

Du scheinst aber Dein hörtechnisches Manko durch das Aufarbeiten der Thorens Klassiker zu kompensieren. Das handwerkliche kann ja ebenfalls so begeistern, habe da auch ein wenig Erfahrungspotential. Ist sicherlich ein gutes Gefühl einen " alten halb verwahrlosten Thorens wieder auf zu peppen und in gute Hände abzugeben.

Ich wünsche Dir viel Spass mit uns .

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***


Geschrieben von Kellerkind am 10 Aug, 2020 um 21:14 52:

Nabend Tim,

das tut mir schrecklich leid für dich - sowohl die Hyperakusis als auch die Taubheit auf einem Ohr,

du erinnerst mich da sehr an meinem 1981 verstorbenen Vater -

der war auch auf einem Ohr taub (Kriegsverletzung durch Granate, hatte sogar Splitter im Hirn)- und auf dem anderen schrecklich reizbar -

dennoch war er total auf "PLatte", Musik und Film fokussiert -

und wir hatten seit den frühen 70ern Heimkino mit Projektoren.

Auch spielte er zig Instrumente und brachte alle uns 5 Kinder zum Musizieren.

Heute wäre alles besser, es gibt viele Wege, um wieder lastfrei hören zu können - sei es durch Implantate, oder Laser Theraphien - je nach Schädigung.

In deiner Situation würde ich mich unbedingt mal mit Laser Theraphien beschäftigen -

ich wurde dadurch sogar Tinnitus komplett los.

Ich weiß natürlich nicht, was du schon ausgeschöpft hast und angegangen bist und wie bös dich das erwischt hat - mag dir nur Mut zureden -

evtl. kann man dich ja wieder "heilen".

Es lohnt sich da immer - über allgemeine Schulmedizin auch die Alternativmedizin zu Rate zu fragen .

Darf ich fragen , weshalb und wie lange du schon auf einem Ohr "tot" bist?

Ich find das jedenfalls klasse, daß du da weiter im Hobby unterwegs bist.

:S

_______________
Da die Smilies derzeit teilweise kaputt sind :

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!


Geschrieben von TM-Enjoy am 11 Aug, 2020 um 06:41 04:

Moin Tim,

es tut mir sehr leid, dass du gesundheitliche Probleme hast und wünsche dir, dass sich dein
jetziger Zustand über die kommenden Jahre wieder ein bisschen verbessert - alles Gute!

Umso besser, oder anders gesagt „cooler“ finde ich, dass du trotz der sehr spezifischen
Einschränkungen, einseitige Taubheit und Hyperakusis, gerade das Thema HiFi (Plattenspieler,
Klang, Hören, Schall, Musik,...) zu deinem Hobby gewählt, bzw. dieses Hobby beibehalten hast -
Respekt!

Ein schönes Equipment das du dir da im Laufe der Zeit so zugelegt hast!

Besonders klasse finde ich, dass du mit deinen handwerklichen Fähigkeiten, so viele schöne
Vintage-Dreher aus ihrem „Dornröschenschlaf weckst“, sie wieder unter die Leute bringst, um
ihnen somit zugleich ein weiteres Plattenspieler-Leben zu schenken ;-).
Dass es sich häufig lohnt alte Dreher wieder aufzuarbeiten, zeigt zudem mit welch solider Qualität
viele der damaligen Plattenspieler gebaut wurden...

Viel Spaß hier im Forum!

Beste Grüße und HiFive, TM-Enjoy


Geschrieben von plattenmax am 11 Aug, 2020 um 12:11 25:

Hallo Ihr Lieben,

Die einseitige Taubheit und die Hyperakusis kommen von einer OP aus 2010.
Dabei sollte ein Blutgefäß vom Hörnerv abgepolstert werden. Ging alles schief.
Hörnerv wurde größtenteils zerstört. Da nutzt dann leider kein Cochlae Implantat. Ich hab natürlich alles abgecheckt, aber stand der heutigen Zeit ist da momentan nichts zu machen.

Grüße
Tim


Geschrieben von Kellerkind am 11 Aug, 2020 um 14:29 07:

Hallo Tim,

das tut mir sehr leid, ich glaube dir das gerne, auch ich machte schon viele sehr negative Erfahrungen mit Ärzten und/oder Operationen-

gerade heute - regte ich mich wieder mal dermaßen auf - daß ich wohl Beschwerde bei der Ärztekammer einlegen werde über eine Ärztin, die mich behandelte wie das letzte Stück Dreck auf dem Planeten.

Dabei habe ich die vorher im Leben noch nie gesehen, geschweige denn der etwas getan.

Muß das erstmal über Nacht sacken lassen, was ich heute wieder durchmachte.

:S

_______________
Da die Smilies derzeit teilweise kaputt sind :

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!


Geschrieben von fkjazz am 11 Aug, 2020 um 15:51 08:

Hallo, ich freue mich über jeden Plattenfreund hier, herzlich willkommen.
Thorens Dreher habe ich u.a. auch noch 2 in Benutzung:
1. Thorens 147 Jubilee mit AudioTechnica Mono MC als Monoplattenspieler.
2. Thorens 126 MK II mit Hadcock Arm und zZ Acutex 420STR MM System.
Obwohl ich auch viel digitale Musikkonserven höre ist meine Liebe zum Vinyl ungebrochen und ca 8-10.000 Platten stehen bei mir und warten auf Nadelkontakt
PS: Da du ja Plattenspieler reparierts eine Frage.
Ich habe einen Heybrokk TT2 bei dem das Lager leichte Geräusche macht.Ich möchte da mal das Öl wechseln, weiß aber nicht was für ein Öl ich da nehmen sollte. Hast du einen Tip?
Unterlagen gibt es leider nicht.

_______________
Gruß Friedrich


Geschrieben von plattenmax am 11 Aug, 2020 um 16:05 29:

Hallo Friedrich,

Wenn Du das Plattentellerlager meinst.
Ich würde da dasselbe Öl nehmen, dass ich auch für meine Thorens nehme.
Da hat sich Motoröl 5W 40 als bestes Öl erwiesen. Es gibt auch diese Sets bei Ebay für 35 €, aber die tun auch nur Motoröl in die Spritzen.

Da der TT ja schon etwas betagt ist, solltest Du auch an die Motorachse etwas dünneres harzfreies Nähmaschinenöl geben. Wirkt Wunder.

Grüße
Tim

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH