Kellerkind-Audioforum (http://www.kellerkind-audioforum.at/index.php)
- HiFi Stammtisch (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=48)
-- Tratschecke (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=49)
--- Hilfe, ich bin ein Netflix Junkie! (http://www.kellerkind-audioforum.at/threadid.php?threadid=701)


Geschrieben von Kellerkind am 04 Jul, 2020 um 08:37 30:

Und wieder ein herrlicher neuer Brecher -

eine Kömodie und Netflixproduktion -

DESPERADOS

Meine Frau und ich haben selten so gelacht -

wir mußten stellenweise auf Pause drücken , weil wir nicht mehr konnten.

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 09 Jul, 2020 um 08:29 20:

Morjen morjen,

die Ritterserie Knighfall geht ab Montag in eine zweite Staffel, ich sehe mir gerade die erste nochmal an, da ich vergessen habe, worum es ging.

Ansonsten gibt es eine hochkarätig besetzte neue Serie: STATELESS -

da fange ich heute mit an.

Jubel herrscht, da ab 18.7. wieder eine neue Staffel der endgeilen Rechtsanwaltsserie SUITS kommt.

Begeistert bin ich auch, daß meine Lieblingspolitikserie: BORGEN jetzt auf Netflix ist - die schaue ich mir unbedingt nochmal an.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 10 Jul, 2020 um 08:15 40:

Morjen morjen,

Stateless habe ich gestern gleich 4 Folgen konsumiert -echt klasse gespielt und umgesetzt - Drama pur!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 11 Jul, 2020 um 08:00 52:

Morjen morjen,

ich sehe ja die Charlize Theron sehr gerne, da die wirklich so ziemlich alles spielen kann und meistens tolle Filme abliefert.

Nun auch eine Netflix Produktion: The old guard

Vorschau war ein Brecher - aber das über 2 Stunden währende Machwerk ließ mich mit gemischten Gefühlen zurück.

Klar, einige tolle Kampfszenen und Action -

aber -

irgendwie -

kam mir der Film wie eine routinierte Pflichtübung vor.

Da machte es mir das Ansehen auch nicht leichter, daß die Stimmen nahe dem Lispeln tönten auf der deutschen Synchro und irgendwo zwischen 4 und 8 khz recht wenig los war auf den Stimmfrequenzen.

Das Ende ist so gehalten, daß eine Fortsetzung kommen müßte......

da muß man nach dem Schlußschriftzug weiter schauen.......

Wie ergehts euch denn mit dem Film - bei mir ist der Funke nicht so prall übergesprungen, ich kann aber auch nicht genau sagen, worans liegt.

Manche Dialoge kamen mir einfach unpassend vor.

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Thomas74 am 11 Jul, 2020 um 15:40 17:

Zitat:
Original von Kellerkind

Da machte es mir das Ansehen auch nicht leichter, daß die Stimmen nahe dem Lispeln tönten auf der deutschen Synchro und irgendwo zwischen 4 und 8 khz recht wenig los war auf den Stimmfrequenzen.


Hallo Werner !

Zuerstnochmal zum Verständnis für mich die Frage :
Wie streamst Du derzeit NETFLIX ?

Der letzte Stand war doch daß Du NETFLIX auf dem Laptop laufen läßt und der hängt per HDMI Kabel am Samsung TV.
Der Ton wird per USB Kabel vom Notebook an den RME ADI Stereo DAC weitergegeben.
Dieser wandelt es als Stereo Signal und gibt es an den Emitter weiter.

Stimmt das ?

Ich kann mir weiterhin vorstellen daß in diesem Stereo Downmix die Dialoge des OHNEHIN komprimierten Netflix- Mehrkanal Tons deutlich untergehen.

Zum Ton auf meiner Klipsch Surround Front über Yamaha AV Receiver :

Der Dialogton ist zwar gut sprachverständlich und wirkt aber etwas dumpf und komprimiert.

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"


Geschrieben von Kellerkind am 11 Jul, 2020 um 15:53 23:

Hallo Thomas,

es liegt am Mastering von der deutschen Synchro - die Sprachspur.

Ich dachte zuerst, meine Boxen sind kaputt:)

Und das hört sich von der Sprache so an, wie du schreibst - etwas dumpf -
verstehen tut man schon, was die quasseln -

das liegt an den von mir genannten Frequenzeinbruch - hauptsächlich um 4-5 khz - wo den Stimmen - besonders der Hauptdarstellerin selber - das "S" und "sch" untergeht.

Ich probierte dann an 4 verschiedenen Boxen rum - teilweise über PC und USB an den ADI für den Ton (HDMI nutze ich nur fürs Bild direkt in den TV) -

teilweise ohne PC und über Netflix app im TV und optisch vom TV in den ADI -

und vom PC über USB in den Emotiva TA 100 und dessen internen Wandler......

Grundton bei Stimmen überhöht und Bereich von 4 khz hochzus schwach auf der Brust -

habe ich so noch bei keinen Film erlebt, wo ich mich erinnern könnte-

fällt natürlich am stärksten auf, wenn ich die Eros als LS benutze, da die eh ab 4 oder 5 khz vom Gas geht.

Am besten kann man das noch mit meiner HD 304 anhören, die ist da eh sehr saftig zu Gange -

hätte ich noch die Max Mini hier - hätte ich den Film damit geschaut -

dürfte dafür der ideale Lautsprecher sein.

Ich guck später mal, soweit habe ich noch nicht mitgedacht -

ob die da bei Netflix auch eine reine Stereo Version von haben - und obs da besser ist.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 11 Jul, 2020 um 16:39 53:

Also,

nochmal nachgesehen -

wenn ich über meinen Samsung in Netflix reingehe -
steht mir auch eine reine Stereoversion zur Auswahl bei den Sprachen (über PC nicht!).

Ändert aber nix an der Synchro - Problem wie gehabt bei diesem Film, kein Beinbruch, werde ich mir eh nicht nochmal ansehen:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Thomas74 am 11 Jul, 2020 um 16:43 32:

Zitat:
Original von Kellerkind

Ich probierte dann an 4 verschiedenen Boxen rum - teilweise über PC und USB an den ADI für den Ton (HDMI nutze ich nur fürs Bild direkt in den TV) -

Also zusammenfassend :
Du schaust oben Netflix mit dem Laptop -> HDMI Bild -> TV und Laptop USB Ton an den RME ADI -> Emitter

Verstehe immer noch nicht warum Du Dir für TV nicht von Martin Dittmeier eine Surround Front inkl Center + Receiver hinstellen läßt + neuen TV mit integrierter Netflix App an die Wand montiert. Dann wärst Du beim TV Gucken alle Sorgen los.

Der Ton des Theron Streifens hat mich frappierend an VHS Video in den 80ern erinnert. Aber gut ist halt Netflix und damit komprimiert.

Grüße
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"


Geschrieben von Kellerkind am 12 Jul, 2020 um 07:59 37:

Japp Thomas,

zumindest bei den Blockbustern zelebriere ich das meistens so- weil die Dynamik vom Umfang her, die der PC raushaut, eine wesentlich höhere ist, als die über die TV App - wo alles relativ gleich laut vor sich hindümpelt, was bei Serien meistens wurscht ist, da da eh nur gequasselt wird.

Center Lautsprecher mag ich nicht, ich hatte früher so was - habe im Keller auch noch ein eingemottetes 5.1 System von Harman und Infinity samt Woofer rumstehen -- war nie meine Welt.

Mag 10 oder 15 Jahre her sein, da hörte ich mir auch mal trinaural an -
mein Hirn will da einfach nicht mitspielen.

Was aber kommen wird - wahrscheins noch dieses Jahr - ein Riesen TV mit Wandinstallation.

Dazu muß ich aber mal Lust haben und Bock - weil das ein Riesengeeier ist, sich wieder in neue Geräte und Technologien einzuarbeiten -

und alles monatelang zu optimieren in den Feineinstellungen und 1000 Mal denselben Kram deswegen zu gucken.

Auch fange ich dann wieder mit Akustikanpassung an-

das braucht Kraft und Nerven und wie gesagt LUST.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Sepp am 12 Jul, 2020 um 12:16 51:

Zitat:
Original von Kellerkind

Was aber kommen wird - wahrscheins noch dieses Jahr - ein Riesen TV mit Wandinstallation.

Dazu muß ich aber mal Lust haben und Bock - weil das ein Riesengeeier ist, sich wieder in neue Geräte und Technologien einzuarbeiten -

und alles monatelang zu optimieren in den Feineinstellungen und 1000 Mal denselben Kram deswegen zu gucken.

Prost


Das ist es aber definitiv Wert. Wenn du einmal einen Riesen TV hast, wirst du dich ärgern, nicht schon längst umgestiegen zu sein. Das TV-Erlebnis ist ein ganz anderes und vor allem die Streaming-Anbieter bieten auch eine hammermäßige Bildqualität mit UHD, HDR, Dolby Vision und schlag mich tot.

Mein 75-Zöller ist mir eigentlich schon wieder zu klein Lachen, praktisch ein Tablet Lachtot


Geschrieben von Kellerkind am 15 Jul, 2020 um 16:22 10:

Hallo Leute,

die zweite Knightfall Staffel ist echt ein Brecher!

Mark Hamill (Luke Skywalker) als jediartiger Ausbilder der Templer - richtig gut gemacht -

und Templer gegen Satanisten -
krass.

Auch vom Sound und Soundeffekten - mächtig!

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 17 Jul, 2020 um 22:37 11:

Neue Serie:

Cursed - die Auserwählte !

Vorgeschichte der Artus Saga -

heute Teil 1 verschlungen -

Ton, Bild, Handlung, Bildgewalt -

stimmt einfach alles.

Zumal der eine Hauptdarsteller von Vikings -

der wo für Ragnar die Boote baute -

da den Zauberer Merlin spielt.

Richtig fette Produktion - mit wohl recht dicken Budget.

Bin gespannt, ob das Killerniveau über die weiteren Episoden gehalten wird.

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 17 Jul, 2020 um 22:43 33:

PS:

Einer meiner Lieblings Karl Mays : Der Schatz im Silbersee (mit Götz George)
läuft dieser Tage auf Netflix-

der Film von 1962 war prägend für meine Kindheit und hatte ich damals auf 2 Rollen auf Super 8.

Das tue ich mir schon alleine wegen der geilen Mucke wieder an -

und -

ach was war das ein Gespann -Lex Barker und Pierre Brice -

unfaßbar, daß die nicht mehr leben.

Headbanger

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 20 Jul, 2020 um 08:49 21:

Morjen morjen,

für die Leuts, die Englisch können, oder aber mit Untertitel leben können -

denn es gibt leider leider keine deutsche Fassung -

eine außerordentlich mitreißende und spannende Serie:

MONARCA

Habe alle 10 Folgen innert 3 Tage verschlungen und kann eine Fortsetzung kaum abwarten.

Produziert von Salma Hayek.

Es geht um ein Tequila Imperium und gefällt mir weit besser als Denver Clan und ähnliche Geschichten -

weil es bei Monarca richtig zur Sache geht.

Bin mehr als begeistert.

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 21 Jul, 2020 um 15:45 33:

Sodele,

gleich heute morgen den 62er Klassiker "Der Schatz im Silbersee" genossen in digitaler Farbenpracht:)

Obwohl das irgendwie eine Rückkehr in die Kindheit war -

wars auch ein Schock - wie niedrig die Reizschwelle bei mir früher war.

Heute macht das auf mich einen recht amateurhaften Eindruck - und zwar in jeder Hinsicht.

Ausschalten konnte ich aber auch nicht, die Faszination ist immer noch irgendwie da, wenn die Musik einsetzt:)

Ähnlich wie beim ersten Star Wars von 1977.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Geschrieben von Kellerkind am 23 Jul, 2020 um 15:26 16:

Heute nachgelegt:

Winnetou und das Halbblut Apanatschi -

wobei die eigentliche Hauptrolle - der Götz George hatte! (aber erst als Dritter benannt wurde)

Die Produktion ist von 1966 - obwohl einiges grenzwertig umgesetzt wurde,
hatte ich immer noch meinen Spaß dabei ohne Ende, im Gegensatz zu vielen neuen Produktionen, wo ich einfach nach 5 Minuten genervt austelle.

Was mich fragt - der Götz George hat im 1962er Schatz im Silbersee den Fred Engl dargestellt, der sich dann mit Old Shatterhand anfreundete-

im 66er Apanatschi heißt er aber nun Jeff und gilt als langjähriger Freund von Old Shatterhand.

Sollte das dieselbe Person sein, die sich umbenannt hat im wilden Westen, oder - sollte der Götz da eine ganz andere Person darstellen?

Weiß das jemand?

Kampftaktik, Gestik und Mimik sowie allgemeine Verhaltensweise war eigentlich identisch.

OK, die Frisur war anders.

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH