RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 14640 Treffern Seiten (732): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Multimaschine RME ADI-2 DAC
Kellerkind

Antworten: 263
Hits: 23271

Heute, 22:23 52 Forum: Elektronik

PS Joachim: Streamst du auch mit dem Wunderkind?

Und nutzt die USB Geschichte?

Und wenn ja, nutzt du da den RME Treiber mit dem individuellen Dialogfeld - also manueller Eingabe der Samplingrate- oder gehst über Windows eigene Treiber.

Welche Softwareversionsnummer nutzt du?

Das steht, wenn du den einschaltest, unten im Display - ich bin wohl bei 24.

Interessiert mich mal so.

Wie gesagt, ich hatte noch nie ein geileres Quellgerät.

Ist abartig, was die Dinger bringen.

Prost

Thema: Klipsch RF 7 MK III
Kellerkind

Antworten: 510
Hits: 54877

Heute, 22:16 47 Forum: Klipsch

Joo,

ich denke sogar persönlich - es ist fast unmöglich mit einer Klipsch nicht happy zu werden:)

Für mich ein unglaublicher Hersteller - wirklich - und ich werde von denen in keiner Weise unterstützt, gefördert, bestochen oder beeinflußt - nein - ich liebe diese Lautsprecher.

Und nach wie vor - nicht deren Image - und wie der Hersteller an den Markt geht - das wird aus meiner Sicht diesen edlen Klangmagiern nicht gerecht - wobei die zumindest in der Vintage Serie - wieder von mehr sprechen als laut und proud.

Klar, als Gag finde ich das mal prima - mit loud and proud - pissing off neighbours usw.-

und ich kriege deswegen kein Anti-Kaufgefühl -

andererseits weiß ich aber auch, daß viele High Ender da dann erst gar nicht auf das Produkt zugehen wollen und mal reinhören, weil sie denken, außer Metal und P.A. Sound geht da nix.

Mitnichten - können die Klipsches aber auch richtig tief in akustische und anspruchsvollere Musikrichtungen eintauchen - sie sind da evtl. nicht der Leader am Markt - aber spielen ganz oben mit, was kaum einer glaubt, der es nicht selbst erlebt hat.

Darum ganz wichtig aus meiner Sicht hierzulande Überzeugungstäter wie Martin Dittmeier und Werner Enge.

Prost

Thema: Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn
Kellerkind

Antworten: 915
Hits: 92253

Heute, 22:07 00 Forum: Veschiedene Marken

Uff und wow.

Mannomann.

Da drücke ich mal alle Daumen und Fußnägel, daß die bei dir derart perfekt funzen, wie bei mir.

Dieses Demo Modell war aber die pro Paar 30Kilo leichtere Kirsch Version?

Die hat der Kraichkaukeule (Stephan), ich habe die nie zu hören gekriegt, er ist davon auch echt geflasht-

schaun wir mal, wo das hinführt.

Ohren

Thema: Multimaschine RME ADI-2 DAC
Kellerkind

Antworten: 263
Hits: 23271

Heute, 22:02 12 Forum: Elektronik

Nabend Joachim,

danke des Feedbacks -

von mir auch ein klares Statement -

dieser endgeile ADI 2 ist der Wandler meines Lebens - hatte mit keinem anderen so viel Spaß - und konnte mit keinem anderen so viel nachforschen - ob das record was taugt - auch von der Messerei her.

Es gibt einfach wohl kein anderes Produkt wie den ADI.

In Sachen DA Wandler für mich das beste Produkt, welches mir jemals begegnete - und dazu stehe ich insbesondere nach einem halben Jahr Dauertest mehr als je zuvor.

Prost

Thema: Moin aus Haselünne
Kellerkind

Antworten: 11
Hits: 143

Heute, 17:03 53 Forum: User stellen sich vor

Jau Udo,

das war mein damaliger mehr als erstaunter High End Händler, der sich den dann privat auch zulegte, aber nur in Ausnahmen mit in den Verkauf nahm, da die Dinger eben wirklich viel High End Gedöhnse und Zubehör überflüssig machen.

Ich gab meine SPL s ab, als ich auf Klipsch changte - und mich von Tannoy trennte -hat einfach nicht wirklich zu den Hörnern gepaßt, weiß der Geier warum.

Bei den Klipsches mußte ich auch nicht, wie bei den Tannoys breitbandig eingreifen, - die waren in sich perfekt stimmig -in Verbindung mit dem Zimmer - ich mußte nur engmaschig 2 stehende Oberbasswellen damals rauskriegen - das kann der SPL nicht und ist er nicht für gebaut.

Und da landete ich durch den PA Cheffe von Thomann beim BSS 966 Opal.

Mittlerweile betreibe ich 3 von den Dingern im Hause:)

Prost

Thema: Amazon Prime Musik / unlimited versus Tidal Master/Hifi
Kellerkind

Antworten: 140
Hits: 4456

Heute, 16:12 13 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Leute,

ihr habt sicher gemerkt, daß ich die letzten beiden Tage quasi nicht im Forum war.

Auf Tidal habe ich mich heute wieder abgemeldet -
nachdem ich auf etliche Problemstellungen in Verbindung mit meinem ADI Wandler gestoßen bin und auch einige Mails mit dem RME Entwickler hatte.

Der ADI unterstütz keine MQA - und Wasapi Ansteuerung über Tidal übersteuert hier hoffnungslos, ich habe irgendwann aufgegeben, da ich nur noch Stunden um Stunden im Rechner rumsuchte und Software hin und herinstallierte und löschte.

Ein PC ging hinterher gar nix mehr in Sachen Tidal Ton, der andere nach wie vor eingeschränkt mit Asio/WDM statt Wasapi .

Mir ist halt aufgefallen, daß immer nur 44,1 khz angezeigt werden, wo 384 stehen müßten und da wurde ich skeptisch.

Das Ganze ist zu umfangreich um es hier zu schildern - jedenfalls, so wie ich Tidal hier betreibe ist das mit dem Mercedes auf dem Feldweg gehoppelt. Auch mein MF V 90 DAC hält dem Tidal Pegel nicht stand und übersteuert - es sei denn, ich übernehme selber das Ruder und reduziere drastisch den Pegel, was bei Wasapi gesperrt ist.

Daher bin ich raus und bleibe bei Amazon Unlimited- wenn ich da die MP3 s auf 384 khz aufpumpe, so hört sich das auch gut an - und ist dann hier zu Tidal der Unterschied nicht mehr groß´(klanglich) bei meinen Gerätschaften.

Außerdem verstört mich, daß ich einen Mailaccount für Tidal nutzte, den ich sehr wenig nutzte und noch nie Spams ectl. kriegte - und wenige Stunden nach der Anmeldung bei Tidal (Zufall?) ging es los mit Porno Erpressungsmails - heute sogar als Absender die eigene Adresse.
Ich googelte und siehe da - die Mail Adi wurde gleich 2 Mal gehackt, alle anderen Adressen nicht.

Für so was habe ich echt keinen Nerv.

Thema: Multimaschine RME ADI-2 DAC
Kellerkind

Antworten: 263
Hits: 23271

Heute, 15:49 37 Forum: Elektronik

Japp, ich habe auch so unendlich viel noch rumliegen und wo du gerade DAT Casetten erwähnst, auch da steht noch ein Schrank voll rum.

Ich mag aber die Neuheiten hören - es kommt halt viel gutes Zeuch raus - aber es hat sich nun erübrigt, ich bin heute wieder aus Tidal ausgetreten.

Prost

Thema: Moin aus Haselünne
Kellerkind

Antworten: 11
Hits: 143

Heute, 15:44 23 Forum: User stellen sich vor

Hallo Udo,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Wie meinte dein Namensvetter in seinem Gassenhauer und Mega Ohrwurm?

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an!

Klasse, daß du mit dem SPL klar kommst - mir waren die Geräte damals auch eine Riesenhilfe.

Schön, daß du dich nach längeren Lesen auch mal zu Wort meldest.

Prost

Thema: Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn
Kellerkind

Antworten: 915
Hits: 92253

Heute, 15:40 47 Forum: Veschiedene Marken

Hallo Achim,

verstehe ich das richtig, du läßt dir jetzt ne Thivan kommen?

Prost

Thema: Glücksmaschine 2.0 - Klipsch RP 8000 F ?
Kellerkind

Antworten: 230
Hits: 17761

21 Jan, 2019 22:37 06 Forum: Klipsch

Pfeift euch das mal rein:

https://www.youtube.com/watch?v=HWHwBcBb...Mtrzgv5cLdpMBHc

Yauuuuuu!

Prost

Thema: Multimaschine RME ADI-2 DAC
Kellerkind

Antworten: 263
Hits: 23271

21 Jan, 2019 22:31 18 Forum: Elektronik

Ist schade, daß sich da keiner gemeldet hat im Thread, ich habe mittlerweile jede Menge Infos erhalten und auch jede Menge erlebt -

und könnte Romane schreiben, aber laß das dann auch mal sein.

Böse

Thema: Klipsch RF 7 MK III
Kellerkind

Antworten: 510
Hits: 54877

21 Jan, 2019 22:25 34 Forum: Klipsch

Na das wird cool und ich freue mich auf deine Erlebnisse.

Vergiß erstmal das leidige Kabelthema-

nach meiner Erfahrung reagieren derart heftig, wie ich es an der MK 3 erlebte nicht die Lautsprecher- sondern die AMPS.

Beweis dafür ist, daß nun auch die MK 3 supergut an den billigen Lapp Strippen bei Chilling Sounds funzt und der drüber postete auf Facebook -

nachdem er einen anderen amp als von mir damals gehörten verwendete.

Nimm Kupfer und reichlich Querschnitt und nach Möglichkeit mach Bi Wire und da wird bestimmt alles gut.

Wenn nicht, kann man immer noch rumprobieren.

Prost

Thema: Wundermaschine BSS 966 Opal
Kellerkind

Antworten: 45
Hits: 6580

21 Jan, 2019 22:19 32 Forum: Zur eigenen Anlage

Jo,

wahrscheins haste da um 40 hz auch eine Mode im Raum, die wie bei mir einfach too much ist mit den meisten Speakern.

Freut mich irre, daß das so weit gut funzt.

Prost

Thema: Klipsch RB 81 MK 2 - das Weltwunder!
Kellerkind

Antworten: 408
Hits: 44881

21 Jan, 2019 22:16 55 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von arclite
Hallo Werner

Läuft der NAD C388 auch gut mit den RB 81 MK 2


Hallo und willkommen,

kann ich dir aber leider nicht beantworten, ich kenne das Ding nicht.

Prost

Thema: Amazon Prime Musik / unlimited versus Tidal Master/Hifi
Kellerkind

Antworten: 140
Hits: 4456

20 Jan, 2019 08:46 20 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Ich schreibe das mal hier und in dem Spotify Thread, da in beiden Threads mit von Relevanz:

Hallo Freunde,

die Diskussion unter Hifi Freunden ob MP 3 nun gut oder schlecht ist, wird nie enden.

Dabei ist MP 3 nicht gleich MP 3 und richtig gemachtes MP 3 ist von gesunden Ohren nicht vom Original zu unterscheiden-

Problem an der Technologie ist folgende:

Sie geht von einem funktionierenden Ohr aus!

Leute mit Hörschäden hören sehr wohl den Unterschied zum Original - und zwar desto stärker, desto größer der Hörschaden.

Hier mal ein Zitat aus Wikipedia:

Die Qualitätseindrücke sind recht subjektiv und von Mensch zu Mensch sowie von Gehör zu Gehör unterschiedlich. Die meisten Menschen können ab einer höheren Bitrate und bei Nutzung eines ausgereiften Enkodierers auch bei konzentriertem Zuhören das kodierte Material nicht mehr vom Ausgangsmaterial unterscheiden. Dennoch konnten in einem Hörtest des c’t-Magazins gewisse Musikstücke, selbst bei 256 kBit/s, von CD-Qualität unterschieden werden. Allerdings wurde der Test im Jahr 2000 durchgeführt – seitdem haben sich die MP3-Encoder deutlich verbessert. Bei Menschen mit „abnormem“ Gehör (z. B. mit Hörschäden durch Knalltrauma) greifen die eingesetzten Mechanismen aber mitunter nicht wie vorgesehen, so dass ihnen Unterschiede zwischen kodiertem und Ausgangsmaterial eher auffallen (z. B. weil laute Töne, die das geschädigte Gehör schlecht hört, andere Töne nicht mehr gut verdecken können).[18] Die Testperson, die im eben genannten Test auch bei hohen Datenraten am besten Unterschiede ausmachen konnte, hat ein geschädigtes Gehör.[18]

Zitat Ende

Ihr findet das im Original unter dem Abschnitt Verfahren:

https://de.wikipedia.org/wiki/MP3

Extrem interessant finde ich auch dir auf Wiki verlinkten Sachen -

besonders das hier solltet ihr euch mal zu Gemüte führen:

https://www.hifi-selbstbau.de/index.php?...=361&Itemid=70/

Hier greift eine Sache, die mir persönlich anfangs mit MP 3 Probleme machten - Übersteuerungen.
Das kann man aber ganz einfach durch Pegelanpassung abstellen (dort wird Halbierung empfohlen, ich kam mit weniger aus).

Die ganze Geschichte wird da völlig neutral und meßtechnisch angegangen.

Von daher - wer mit MP 3 klar kommt - dem darf man das nicht schlecht reden, und wer Probleme damit hat, den darf man nicht als Sturkopf hinstellen.

Ich selber lernte MP 3 so und so kennen - je nach Verfahren - und vertrete die Ansicht, daß gut gemachtes MP 3 in der richtigen Aussteuerung (Hilfsmittel Gain Doctor) bei Leuten ohne Gehörschaden nicht vom CD Format im Blindtest zu unterscheiden sind.

Die Frage ist halt, in welcher MP 3 Qualität es auf den Streaming Plattformen zur Verfügung steht.

Wer beispielsweise auf Tidal nur Originalformate und Master streamt ist einfach auf der sicheren Seite.

Meines Erachtens klingen die Master Formate besser als die Kauf CD s - soweit ich das bis jetzt probierte - aber - das wird bestimmt auch nicht jeder raushören können oder wollen.

Musik hören ist kein Sport - da geht es nicht um Hörleistung - sondern um Gänsehautfaktor und Erholung der Seele und Energie tanken.

Das darf man bei allen Diskussionen im Netz nicht vergessen.
Prost

Ich selber lege da lieber 20 Euro statt 10 Euro im Monat hin (oder bei Amazon 8) wenn ich auf der sicheren Seite wandeln darf und technisch gesehen bessere Ware (Vollformat) erhalten kann - weil ich auch viel konsumiere und bei etlichen Sachen (Stichwort Master) auch deutlich was höre.

Meiner Frau hingegen wäre das Jacke wie Hose.

Prost

Thema: Spotify
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 195

20 Jan, 2019 08:31 55 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Freunde,

die Diskussion unter Hifi Freunden ob MP 3 nun gut oder schlecht ist, wird nie enden.

Dabei ist MP 3 nicht gleich MP 3 und richtig gemachtes MP 3 ist von gesunden Ohren nicht vom Original zu unterscheiden-

Problem an der Technologie ist folgende:

Sie geht von einem funktionierenden Ohr aus!

Leute mit Hörschäden hören sehr wohl den Unterschied zum Original - und zwar desto stärker, desto größer der Hörschaden.

Hier mal ein Zitat aus Wikipedia:

Die Qualitätseindrücke sind recht subjektiv und von Mensch zu Mensch sowie von Gehör zu Gehör unterschiedlich. Die meisten Menschen können ab einer höheren Bitrate und bei Nutzung eines ausgereiften Enkodierers auch bei konzentriertem Zuhören das kodierte Material nicht mehr vom Ausgangsmaterial unterscheiden. Dennoch konnten in einem Hörtest des c’t-Magazins gewisse Musikstücke, selbst bei 256 kBit/s, von CD-Qualität unterschieden werden. Allerdings wurde der Test im Jahr 2000 durchgeführt – seitdem haben sich die MP3-Encoder deutlich verbessert. Bei Menschen mit „abnormem“ Gehör (z. B. mit Hörschäden durch Knalltrauma) greifen die eingesetzten Mechanismen aber mitunter nicht wie vorgesehen, so dass ihnen Unterschiede zwischen kodiertem und Ausgangsmaterial eher auffallen (z. B. weil laute Töne, die das geschädigte Gehör schlecht hört, andere Töne nicht mehr gut verdecken können).[18] Die Testperson, die im eben genannten Test auch bei hohen Datenraten am besten Unterschiede ausmachen konnte, hat ein geschädigtes Gehör.[18]

Zitat Ende

Ihr findet das im Original unter dem Abschnitt Verfahren:

https://de.wikipedia.org/wiki/MP3

Extrem interessant finde ich auch dir auf Wiki verlinkten Sachen -

besonders das hier solltet ihr euch mal zu Gemüte führen:

https://www.hifi-selbstbau.de/index.php?...=361&Itemid=70/

Hier greift eine Sache, die mir persönlich anfangs mit MP 3 Probleme machten - Übersteuerungen.
Das kann man aber ganz einfach durch Pegelanpassung abstellen (dort wird Halbierung empfohlen, ich kam mit weniger aus).

Die ganze Geschichte wird da völlig neutral und meßtechnisch angegangen.

Von daher - wer mit MP 3 klar kommt - dem darf man das nicht schlecht reden, und wer Probleme damit hat, den darf man nicht als Sturkopf hinstellen.

Ich selber lernte MP 3 so und so kennen - je nach Verfahren - und vertrete die Ansicht, daß gut gemachtes MP 3 in der richtigen Aussteuerung (Hilfsmittel Gain Doctor) bei Leuten ohne Gehörschaden nicht vom CD Format im Blindtest zu unterscheiden sind.

Die Frage ist halt, in welcher MP 3 Qualität es auf den Streaming Plattformen zur Verfügung steht.

Wer beispielsweise auf Tidal nur Originalformate und Master streamt ist einfach auf der sicheren Seite.

Meines Erachtens klingen die Master Formate besser als die Kauf CD s - soweit ich das bis jetzt probierte - aber - das wird bestimmt auch nicht jeder raushören können oder wollen.

Musik hören ist kein Sport - da geht es nicht um Hörleistung - sondern um Gänsehautfaktor und Erholung der Seele und Energie tanken.

Das darf man bei allen Diskussionen im Netz nicht vergessen.

Prost

Thema: Amazon Prime Musik / unlimited versus Tidal Master/Hifi
Kellerkind

Antworten: 140
Hits: 4456

19 Jan, 2019 18:19 32 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Ingo,

ich werde gar keine anderen Quellen mehr nutzen, wozu auch?
Schallplatte habe ich ja seit 1991 oder 92 keine mehr - da fang ich heute nicht wieder von vorne an, und dank diesen geilen Remastering Alben und Master Ausführungen - kriegt man heute mit der hohen Auflösung wieder den Klang der alten Platten und Zeiten - ja den Geist von damals und die Seele - wieder zum Leben.

Habe eben - das ist doch wohl nicht zu glauben - ein Album von Dio entdeckt - daß völlig an mir vorbei gegangen - von 1993 - Strange Highways-

das war damals gerade die Zeit, wo ich keinen Metal mehr hören konnte für ein Paar Jahre, da ich die ganzen Referenzanlagen der Hifi Gazetten zusammenkaufte und Metal damit einfach fürchterlich klang - und gleichzeitig damals die Produktionen - für CD - meist übelst waren im Rockbereich.

So von 91-95 hörte ich fast nur audiophiles Gezirpe, Klassik, Jazz und alles von Biber Records (Independent wie Friedemann, Büdi Siebert, Ralf Illenberger usw.) oder Vollenweider...….

Eben alles, was über die damaligen Top Anlagen prima rüberkam - mich aber musikalisch nicht wirklich abholte.

Prost

Thema: Spotify
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 195

19 Jan, 2019 18:09 21 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Rolf,

dann ist doch alles prima. Ich mach das jetzt auch so mit Tidal.
Früher zentnerschwere CD Player (kein Witz, mein P70/D70 hatte 52 Kilogramm) - heute nur noch Laptop aufm Schoß und alles an den kleinen RME geschickt und gut isses.

Die Zeiten ändern sich halt. War gerade mit meiner Frau ne Stunde spazieren und wir haben uns unterhalten - wie das früher war, mit den ersten Walkman und Kasette und der irre Verschleiß und Bandsalat, dann die ersten tragbaren CDP -
und heute kann man 60 Millionen Platten und mehr quasi mit dem Handi in der Hosentasche runterstreamen und Kopfhörer einstöpseln oder bei jedem beliebigen Ort auf eine Anlage schicken.

Da hätte früher eine LKW Kolonne mit Bändern oder CD s hinter einen herfahren müssen:)

Das sind heute andere Zeiten und so alte Säcke wie ich brauchten lange um da reinzufinden.

Prost

Thema: Glücksmaschine 2.0 - Klipsch RP 8000 F ?
Kellerkind

Antworten: 230
Hits: 17761

19 Jan, 2019 16:24 25 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Retro-Elektro
Ich hätte sogar noch eine einzelne H3 in Cherry da, falls jemand Mal einen Center möchte Grinsengel
Liebe Grüße


Laß mich raten, in die zweite ist der Kater eingezogen und gibt die nicht mehr her?

Grinsengel

Thema: Spotify
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 195

19 Jan, 2019 16:21 04 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Rolf,

ich bin neu im Streaming Kram -

und Spotify habe ich nicht - ich fing letzten Monat bei Amazon Music Unlimited an. Dort liegt wohl wie bei Spotify alles in MP 3 vor - wenn ich richtig in Foren gelesen habe ist Spotify fix 320er MP 3 und bei Amazon variiert die Datenrate je nach Komplexität des Musikstückes mit mindestens 256er.

Der Ingo hat mich dann mal auf Tidal gestoßen, wo ich mich jetzt die letzte Woche mit abkämpfte.
Tidal bietet das auch in CD Qualität und Master Qualität an.

Ich habe das dann alles - da keine Ahnung von dem Kram - normal über PC und Browser betrieben -

und wie du festgestellt, daß sich da hörbar nix tut-

bis ich merkte, daß die Browser unterschiedlich klangen und zuverlässig waren. Mozilla Quantum wesentlich besser wie Explorer - wo ich oftmals Aussetzer habe.

Ingo hat mich dann auf die Desktop Apps gebracht - erst damit ist volle Master Qualität drin und klingt wirklich mit an den Wandlern angepaßten Feineinstellungen der Menüs deutlich besser, weswegen ich Unlimited und MP 3 wieder verwerfen werde.

Quäl dich halt mal durch den Thread, wahrscheins ergeht es dir wie mir, daß du das nicht richtig eingestellt hast oder dir über Browser einen abkämpfst.

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=862&sid=



Ich bleibe auf jeden Fall jetzt bei Tidal. Nach Ingos "Fernlehrgang" lohnt sich das richtig, und auch deutlich besser wie über CD Player was die Master anbelangt.

Ingo ist auch noch bei Squeezer - ist auch ohne Reduktion.

PS: Ingo postet unter dem Namen "Dauergast".

Prost

Zeige Themen 1 bis 20 von 14640 Treffern Seiten (732): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 4821 | prof. Blocks: 1413 | Spy-/Malware: 1585
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH