RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 854 Treffern Seiten (43): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: nix Netflix... dafür Amazon prime video
Dauergast

Antworten: 213
Hits: 8705

05 Dec, 2019 17:03 18 Forum: Tratschecke

Zitat:
Original von Kellerkind
MOrjen morjen,

jeden Tag wühle ich, ob Expanse 4 startet - bei Prime nix in der Vorschau -
heute fündig geworden :

https://www.augsburger-allgemeine.de/pan...id56017361.html

Ausgerechnet am Freitag den 13ten Dezember lassen die die ganzen Raumflotten von Mars und Erde los, hoffentlich gibts da nicht so viele Abstürze.

Noch 8 Tage!

Übrigens, die haben letztens wieder die Serie Skandal auf prime losgelassen - ist etwas älter - aber - wers noch nicht kennt, sollte sich das unbedingt reinziehen - eine schnelle Serie mit reichlich action, gigantischen Werndungen und Super Schauspielern.

Was mich ärgert, es gab vor 20 Jahren mal eine geile Serie ums weiße Haus - auch mit Riesenbesetzung - The West Wing.

Leider gabs davon nur Straffel 1 von ich meine 12!!! auf deutsch auf DVD.

Suchte da rund 15 Jahre vergebens rum - wurde anscheinend nie synchronisiert.

Prost


Serien über das Weiße Haus wurden längst von der Realität eingeholt. Da muss man sich nur die Original Berichterstattungen aus den USA ansehen. Das kann keine Serie toppen, nicht einmal "House of Cards".

Thema: Hilfe, ich bin ein Netflix Junkie!
Dauergast

Antworten: 872
Hits: 61032

05 Dec, 2019 16:29 49 Forum: Tratschecke

Zitat:
Original von Kellerkind
Morjen morjen Ingo,

was mich persönlich abnervt bei Netflix, ist, daß viele Produktionen ohne deutsche Synchro eingestellt werden, da sind auch öfter Sachen dabei, die mich schwer interessieren und wo ich mich dann mit Untertiteln durchkämpfe.

Der wandernde Planet - eine Riesenmegaproduktion und Kinohit- gabs nicht in deutsch - jetzt haben die in Korea die leider wegen Prinzessin Meghan abgesetzte Serie Suits neu aufgesetzt - was habe ich mich da drauf gefreut - gibts aber auch nicht in deutsch. Und letztens habe ich eine spanische Serie über einen Boxer gesehen - hab den Namen vergessen - besser als Rocky und Co - aber dito nicht in Deutsch.

Gerade von Spanien kommen viele Super Serien rüber, die nicht synchronisiert werden. Das deprimiert mich manchmal total.

Vor Jahren telefonierte ich mal mit dem Chef eines Synchronstudios - mir fällt der Name gerade nicht mehr ein, da ich mich dort über die Synchro der Serie Revenge, die die gemacht haben beschwerte, weil das alles viel zu hoch von der Tonlage war.

Der erklärte mir damals so einiges - heute ist es gar nicht teuer eine Folge einer Serie zu synchronisieren, ich dachte immer, das kostet ein Vermögen.

Kostengründe können es also keine sein - wenn man bedenkt, wieviel Millionen die in Eigenproduktionen stecken - derzeit haut Netflix - bitte festhalten - ich habe diese Zahl aus einer Streaming Zeitschrift - 15 Milliarden Dollar im Jahr für Inhalte raus. Die Synchro für einen Film kostet nur ein paar Tausender!

Selbst Disney kommen nur auf 4 Mrd. !

Prost


Moin Werner,

Das stört mich weniger, da ich englisch sprachige Serien meist im Original mit Untertiteln sehe. Die Synchronisation geht mir oft auf die Nerven und ich höre lieber die originalen Stimmen.

Thema: Ken Ishiwata ist von uns gegangen
Dauergast

Antworten: 5
Hits: 124

05 Dec, 2019 16:25 21 Forum: Tratschecke

Ja, wirklich schade. Betreibe auch noch einen PM 66SE KI Signature amp von Marantz. Einer meiner Lieblinge,

Thema: Hilfe, ich bin ein Netflix Junkie!
Dauergast

Antworten: 872
Hits: 61032

04 Dec, 2019 10:39 25 Forum: Tratschecke

Das sind eigene Produktionen, die Millionen kosten. Das ist doch wohl klar, das eine Netflix Produktion dann auch exklusiv auf Netflix läuft. Das hat mit ausarten nichts zu tun. Ich nutze Amazon Prime, Netflix und gehe alle paar Monate ins Kino, wenn ich Filme auf großer Leinwand sehen will oder jetzt den "Joker" im Original mit UT. Das kostet mich im Monat vielleicht 50 €. Dafür leihe ich auch keine Filme mehr und kaufe keine DVDs. Mit Musik ist es ähnlich. Ich kaufe nur noch Vinyl. Keine einzige CD, da ich alles auf Tidal bekomme. Ich spare jede Menge Geld und Platz. Ich habe mittlerweile ca. 2500 Tonträger im Haus. Für mich ist streaming ein echter Segen, sowohl bei Musik, als auch bei Filmen. Ich bin mittlerweile gut 60 und wollte mich, am Anfang, mit dem Digital Kram garnicht befassen. Aber die Vorteile überwiegen derartig, das ich das nicht mehr missen möchte. Ich habe auch noch 3 Bandmaschinen, die ich aber schon Monate nicht mehr am laufen hatte. Vinyl läuft hier noch regelmäßig, aber meine Revox Maschinen stehen still, sehen aber super aus.

Thema: Hilfe, ich bin ein Netflix Junkie!
Dauergast

Antworten: 872
Hits: 61032

04 Dec, 2019 09:46 48 Forum: Tratschecke

Genau, "The Irishman" ist von Netflix für Netflix produziert. Zusätzlich läuft er noch in einigen Kinos. Wenn man bedenkt, was solche Produktionen kosten, wundere ich mich, warum Netflix nicht längst teurer ist. Was da die Aufregung soll, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich mir das Angebot und die Qualität vieler Produktionen anschaue, finde ich das gigantisch. Für Umsonst geht das nicht.
Unglaublich

Thema: Meine neue Freundin
Dauergast

Antworten: 306
Hits: 18044

02 Dec, 2019 17:18 04 Forum: Allgemeines

Ja, ein bildhübsches Tier. Bin zwar mehr Hundeliebhaber, aber den würde ich auch nehmen.

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Dauergast

Antworten: 601
Hits: 21295

02 Dec, 2019 11:15 17 Forum: Veschiedene Marken

Mit dem BSS habe ich bisher alles zum laufen bekommen. Jetzt, im 80m2 Raum, brauche ich gar nichts mehr. Da läuft alles ohne Korrektur. Bevor ich die Lautsprecher retour schicke, würde ich erst den BSS probieren. Das ist ein spitzen EQ.

Thema: Extra Stereo Kette für 8000F
Dauergast

Antworten: 11
Hits: 437

01 Dec, 2019 18:00 44 Forum: Klipsch

Die 300er ist ,vor allem, bestes geeignet, um mit Vorstufen zu experimentieren. Ich habe die mit einer Rotel Vorstufe in Betrieb und hänge auch manchmal eine Röhrenvorstufe dran. Mit einem Röhren Vorverstärker ist das ein Traum, wenn man ein wärmeres Klangbild möchte. Aber auch mit Transistor preamps finde ich die 300er nicht zu nüchtern. Mit einer AVM Vorstufe ist sie bei mir auch schon gelaufen. An allen preamps hat sie eine hervorragende Figur gemacht. Ist halt ein gewaltiges Kraftpaket.

Thema: Extra Stereo Kette für 8000F
Dauergast

Antworten: 11
Hits: 437

01 Dec, 2019 13:34 06 Forum: Klipsch

Die 300er Emotiva ist gerade was Basskontrolle anbetrifft sensationell. Die hat einen relativ hohen Dämpfungsfaktor, größer als 500.

technische Daten:
Ausgangsleistung: (beide Kanäle angesteuert):
150 Watt RMS pro Kanal; 20 Hz - 20 kHz; THD <0,1%; in 8 Ohm.
300 Watt RMS pro Kanal; 1 kHz; THD <1%; in 4 Ohm.
Leistungsbandbreite: (bei Nennleistung; 8 Ohm Last):
20 Hz bis 20 kHz (+ / - 0,07 dB)
Breitband Frequenzgang:
5 Hz bis 80 kHz + 0 / -1,8 dB
THD + Rauschen: <0,02% (A-bewertet); Nennleistung
Signal-Rausch-Verhältnis (8 Ohm Last):
> 120 dB; Nennleistung; (A-bewertet).
> 100 dB; Ref 1 Watt; (A-bewertet).
Minimale empfohlene Lastimpedanz (pro Kanal): 4 Ohm
(was einer Last von 4 Ohm oder zwei parallelen Lasten von 8 Ohm entspricht).
Dämpfungsfaktor (8 Ohm Belastung):> 500.
Eingangsempfindlichkeit (für Nennleistung; 8 Ohm Last): 1,2 V.
Verstärkung: 29 dB.
Eingangsimpedanz: 27 kOhm.

Thema: Meine neue Freundin
Dauergast

Antworten: 306
Hits: 18044

01 Dec, 2019 11:14 05 Forum: Allgemeines

Zitat:
Original von Rallef
Warum um alles in der Welt installiert ihr keine Katzenklappe? Alles andere ist als Sorge ums Tierchen verbrämte Quälerei für Katz und Mensch. Ebenso die Verweigerung von Dosenfutter. Glaubst Du ernsthaft, Du würdest sonst eine halbwegs ausgewogene Ernährung hinkriegen? Mir scheint das eher auf ein Pendant zur Klosterfrau-Käsekuchen-Diät hinauszulaufen, die nicht gerade als lebensverlängernde Maßnahme zu rühmen ist.


Ja Zustimmung

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Dauergast

Antworten: 601
Hits: 21295

30 Nov, 2019 17:24 05 Forum: Veschiedene Marken

Vor allem ist der TEAC in dem, von mir verlinktem Angebot, für knapp 400 € zu haben. Das ist, für die Qualität, ein wirkliches Schnäppchen.
Davon mal abgesehen, kann sich halt nicht jeder die klanglich erste Wahl leisten. Das meinte ich. Für dich spielt da die Kohle keine Rolle. Für andere schon. Manchmal wird halt vergessen, dass die meisten für ihr Geld hart ackern müssen und sich die Technik nur nach ihren Möglichkeiten kaufen können. Soll kein Vorwurf sein, kommt mir aber manchmal regelrecht wie zwei Parellel Welten vor.

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Dauergast

Antworten: 601
Hits: 21295

30 Nov, 2019 10:37 41 Forum: Veschiedene Marken

Jau, gegen den Pioneer den Emitter ins Feld zu führen, ist mit Kanonen au Spatzen schießen. Das kann man nicht vergleichen. Es gibt halt auch Leute, denen ist Kohle eben nicht egal. Aber den, neulich schon erwähnten, TEAC könnte man in Erwägung ziehen. Hier ein super Schnäppchen:

https://www.justhifi.de/teac-ax-501-a992...ASABEgJfbvD_BwE

Normalerweise um die 800 €.

Thema: Langzeitthread Emotiva BasX TA 100 Receiver
Dauergast

Antworten: 252
Hits: 23797

24 Nov, 2019 10:07 53 Forum: Emotiva

Zitat:
Original von Mmichel
Also bei mir hat der Lüfter noch nie eingeschaltet...., weder damals an der RF7 noch an den Rbs....


Genau Zustimmung

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Dauergast

Antworten: 601
Hits: 21295

24 Nov, 2019 08:37 01 Forum: Veschiedene Marken

P.S. Hier bei Amazon:

https://www.amazon.de/Teac-AX-501-B-teac...z/dp/B00FAC3LK4

Allerdings relativ teuer. Das kann man auch mal die Bewertungen lesen.

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Dauergast

Antworten: 601
Hits: 21295

24 Nov, 2019 08:31 19 Forum: Veschiedene Marken

Ja, den gibt es noch. Aber unbedingt Angebote vergleichen. Da gibt es extreme Preisunterschiede.

Thema: Langzeitthread Emotiva BasX TA 100 Receiver
Dauergast

Antworten: 252
Hits: 23797

24 Nov, 2019 08:28 34 Forum: Emotiva

Moin Werner,

das Abschalten bei dir kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Jetzt, in der neuen Wohnung, höre ich auch wesentlich lauter und auch alles an Filmmaterial über den TEAC und da schaltet nichts ab. Der TEAC ist, seit einiger Zeit, wieder mein bevorzugter Verstärker, auch wegen des hervorragenden Kopfhörerausgangs und der vielfältigen Anschlussmöglichkeiten. Du weißt, dass ich sie alle habe, den Topping, den Poppulse in zweifacher Ausführung, original und MD, den A2 und die Emotiva Endstufe. Ich habe sie alle verglichen und der TEAC hat das Rennen gemacht. Die Verarbeitung ist wirklich über alle Zweifel erhaben und er sieht spitze aus.

Thema: Langzeitthread Emotiva BasX TA 100 Receiver
Dauergast

Antworten: 252
Hits: 23797

24 Nov, 2019 07:06 52 Forum: Emotiva

Leider ist der hervorragende TEAC AX 501 hier ganz in Vergessenheit geraten. Zu allem, hier vorgeschlagendem, eine echte Alternative. Ist, immer noch, recht teuer, aber jeden Cent wert. Mit etwas suchen, kann man richtig Geld sparen. Ich habe für meinen nur 400 € bezahlt. Technisch, klanglich und, vor allem von der Verarbeitung her, ist der Amp den Emotivas, Toppings und auch den Poppulses weit überlegen. Dazu kommt der sensationell niedrige Stromverbrauch. Meiner läuft mit 13 Watt. Also, ruhig mal in Erwägung ziehen.

https://www.teac-audio.eu/de/produkte/ax-501-96604.html

Thema: Monkeybass empfiehlt...
Dauergast

Antworten: 64
Hits: 1707

13 Nov, 2019 15:19 47 Forum: Persönliche Highlights

Jau, sehr feines Album, wie eigentlich alles von Elbow. Bin seit jeher großer Elbow Fan und hab sie auch schon mehrfach live genossen. Allerdings find ich die Pop Musik Schiene nicht ganz angemessen für diese doch sehr besondere Musik. Ich wüßte allerdings auch, im Moment, keinen Begriff. Das geht schon sehr in Richtung Prog. Auch die Sachen von Talk Talk waren keine Pop Musik, besonders die späten Sachen von Mark Hollis (Gott hab ihn selig) nicht. Das war schon sehr abgefahren.

Thema: Ideales Lautsprecherkabel: Lapp Kabel ÖLFLEX CLASSIC 110 4G6
Dauergast

Antworten: 732
Hits: 92943

10 Nov, 2019 08:45 46 Forum: Kabel

Genau

Thema: Ideales Lautsprecherkabel: Lapp Kabel ÖLFLEX CLASSIC 110 4G6
Dauergast

Antworten: 732
Hits: 92943

10 Nov, 2019 08:04 32 Forum: Kabel

Moin Werner,

normalerweise haste das aber in Standard Verstärkern nicht. Beim Poppulse sieht das sogar noch ganz gut aus, den hatte ich schon mehrmals auf, wegen der gain Umschaltung. Dann bleibt aber immer noch die Verdrahtung in den Lautsprechern. Was ich damit sagen will ist eigentlich, dass irgendwann mal gut sein muss und das ich mir nicht vorstellen kann, das man bei so geringen Kabelwegen Unterschiede wahrnimmt. Wir verkabeln heute eh schon mit Querschnitten, die für den Anschluss eines Küchenherds reichen würden. Ich bin jetzt 61 und denke oft daran zurück, mit was für Strippen wir vor 40 Jahren unsere Lautsprecher angeschlossen haben, teilweise waren die ja fest verbaut. Und? Spaß gemacht hat es trotzdem.

Zeige Themen 1 bis 20 von 854 Treffern Seiten (43): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 49 | prof. Blocks: 1438 | Spy-/Malware: 1765
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH