RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 10 von 10 Treffern
Autor Beitrag
Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

24 May, 2019 08:15 33 Forum: Tannoy

Hallo zusammen! Erstmal vielen Dank für eure Mühen, Erklärungen und interessanten Ansätze! UND SORRY, dass ich mich so lange nicht geäußert habe - ich bin kein routinierter Forianer (eher in Facebookgruppen unterwegs) und habe auch (warum auch immer?) länger keine Benachrichtigung erhalten, dass sich hier was getan hat.

Die Ansätze mit Impendanzanpassung an den Amp etc. finde ich im weiteren Verlauf interessant und werde mich damit in Ruhe befassen. Erste Priorität ist finde ich. Einen LS zu finden, der prinzipiell in meinem Raum und auf die kurze Hördistanz besser geht, und ich glaube, den habe ich nun mit der Stirling GR gefunden. Die hat zwar nur gefühlt 1/10 des Basses der DC8T, kommt hier im Raum aber deutlich besser klar. Ein wenig traurig bin ich schon, denn die DC8T mit ihren seidigen Höhen hat mir schon sehr sehr gut gefallen. Ich lasse sie nur schweren Herzens gehen.

@Ludwig: Farbe schwarz, für 1750,— im Audiomarkt und bei eBay Kleinanzeigen VB inseriert. Da siehst du Fotos. Hat klar Gebraucsspuren, aber keine riesigen Macken oder Kratzer die bis aufs Holz gehen. Ich finde sie wohnzimmertauglich - neuwertig ist sie aber nicht.

Ich meld mich Mich später nochmal ausführlicher - muss jetzt bisl was schaffen :-) !

LG Micha

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

03 May, 2019 16:35 57 Forum: Tannoy

Zitat:
Original von keinfanboy
Impedanzlinearisiserung vorbauen und fertig.
Sollte man so gut wie immer machen wenn man mit einer kleinen Röhre hantieren möchte.

Gruß


Wirkt sich das klanglich aus, und wenn ja wie? Und ich hänge mich mit an die Frage ran - wieso wird das nicht von Haus aus gemacht :-) ? Es gibt ja echt viele Tannoy mit hohem Wirkungsgrad - nicht alle sind jedoch geeignet für kleine Röhren. Ich trauere meiner 615 nach, die war dafür prädestiniert....

Gruss M.

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

02 May, 2019 22:20 13 Forum: Tannoy

Danke für eure Empfehlung! Ich werd mich mal damit befassen. Das Ding gibt es ja tatsächlich recht häufig gebraucht - und sogar neu hab ich es gefunden (700.—).
Ich werde die DC8T vermutlich trotzdem wieder verkaufen. Sie ist ein klasse Lautsprecher - die besten die ich je hatte - und sie spielt auch optimal mit meiner großen Röhre zusammen - aber ich hab gestern festgestellt, dass meine kleine 2 x 12W Röhre nicht damit zurecht kommt. Und das wäre mir extrem wichtig, da das Erbstücke sind und ein Wechsel der Elektronik NICHT in frage kommt. Aber kommt Zeit kommt Rat. Muss ich mich erst mal schlau machen, was Tannoy da bereit hält. Hier sind Empfehlungen willkommen :-)
LG Micha

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

01 May, 2019 20:05 07 Forum: Tannoy

Hallo ihr! Vielen Dank für eure Mühen. Ich hab den „Fehler“ nach 4 Stunden Verzweiflung gefunden und dann durfte ich mit dem Ausrichtemarathon nochmal von vorne anfangen. Ich hatte die Antispikes zu fest angezogen - UNGLAUBLICH!!! Der Unterschied Zwischen einem Sack Scheisse und nem Traumlautsprecher.... Ich hab sie jetzt von der Wand 50cm weg (mehr geht nicht) und sehr stark eingedreht. Affengeil!!! Lediglich für meinen Geschmack, trotz Schaumstoffstöpsel im Auspuff, immer noch etwas zu bassgewaltig. Für 13qm vermutlich noch etwas überdimensioniert. Mal sehen, was die Zeit bringt! Eure Vorschläge lass ich mal sacken - vielleicht wäre aber die beste Lösung immer noch in einen anderen Raum zu ziehen.
LG Micha

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

30 Apr, 2019 13:44 09 Forum: Tannoy

Hallo nochmal und Danke! Ich werde mich mit Euren Vorschlägen mal auseinander setzen. Heute Abend/Nacht werde ich mich nochmal mit "Boxenrücken" befassen. Vielleicht kann ich mir mittelfristig einen Raum unter dem Dach zu eigen machen. Mal sehen, wo die Reise hin führt.

Grüße!

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

29 Apr, 2019 21:43 50 Forum: Tannoy

Mit dem Gedanken an einen DSPeaker hab ich auch schon gespielt, da ich damit vor Jahren im Heimkino-PCs gute Erfahrungen gemacht habe. Bei der Stereokette kann ich ich damit nicht recht anfreunden. Ich schätze sehr den Wandler meines Naim CDX2 und dessen analoges Signal nochmals mit einem DSP zu digitalisieren und wieder zu analogisieren - das widerspricht meiner Philosophie :-) ! Da werd ich mich lieber nochmal mit dem Thema „geeignete Lautsprecher“ auseinandersetzen, falls ich mich nicht dran gewöhnen kann. Ein anderer wird im Notfall mit der DC8T viel Freude haben.

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

29 Apr, 2019 21:17 18 Forum: Tannoy

Ach, zum Thema XT8F: Das ist wirklich eine sensationeller Lautsprecher, vor allem in Anbetracht des recht geringen Preises. Ich konnte beide schon mal gegenhören. Es war aber ein „vorwärts immer, rückwärts nimmer“ Erlebnis. Hast du die DC8T noch nicht gehört, bist du Feuer und Flamme für die XT8F. Von der DC8T zurück zur XT8F war dann für mich aber schon deutlich... Im Hörstudio geht die DC8T mit ganz anderem Druck zu werke, was sich nun bei mir als Nachteil erweisen könnte...

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

29 Apr, 2019 21:12 47 Forum: Tannoy

Hallo Werner! Vielen Dank für deine - wie immer - sehr ausführlichen Erfahrungswerte. Wir waren vor 7 Jahren oder so mal telefonisch in Kontakt (ich hab deine Nummer heute noch eingespeichert :-) ). Damals war ich schon in die DC8T verliebt.

Leider trösten mich deine Worte heute nur bedingt, aber es beruhigt mich zumindest, dass es wohl „normal“ ist. Der Effekt ist ja auch nicht extrem, aber merklich im Vergleich zur D700. Vielleicht - nein, HOFFENTLICH! Gewöhne ich mich dran. Prinzipiell ist das nämliche eine runde Sache. Problematisch natürlich der Bass - ich kann kaum 40cm von der Wand weg und ohne Stopfen im BR Rohr bricht da bassmäßig die Hölle los. Ich befürchte - für meine kleine Hörecke ist die 8 einfach noch „zu groß“.

Hab eben noch ein wenig experimentiert, und es ist tatsächlich so: schieb ich sie zurück an die Wand wird der Effekt minimal schwächer. Krasser noch ist es, wenn ich einen Meter nach vorne vom Hörplatz gehe (was auch nicht möglich ist, da steht ein Tisch - gesegnet seien die, die einen separaten Raum für das Hobby haben). Einen Reim kann ich mir da trotzdem nicht drauf machen.....

LG Micha

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

28 Apr, 2019 22:31 25 Forum: Tannoy

Danke für die interessanten Ansätze. Ob das bei der Aufnahme so gewollt ist, kann ich natürlich nicht sagen - ich bin das nach 7 Jahren mit der D700 so jedenfalls nicht gewohnt. Bei einigen meiner Lieblingsaufnahmen echt schade - allerdings macht vielleicht genau der Effekt meine alten Metal Scheiben wieder gut hörbar :-) !

Ich werde wohl dieser Tage noch ein wenig „Boxenrücken“.

LG Micha

Thema: "komische" DC8T?
Röhrenmichl

Antworten: 44
Hits: 3936

*GELÖST* "komische" DC8T? 28 Apr, 2019 21:39 44 Forum: Tannoy

Hallo zusammen! Ich habe schon zahlreiche Tannoy Lautsprecher besessen, unter anderem die 615 und die D700. Nun bin ich in ein kleineres Zimmer gezogen, wo die D700 nicht mehr wie gewohnt ihren Dienst getan haben - also dachte ich, ich versuche es mal mit der DC8T. Mittlerweile bezahlbar und ein guter WAF :-) !

Der Raum ist eine offenes L (Wohnzimmer / Esszimmer /Küche), mein Hörabteil aber nur ca. 13qm groß. Hörabstand zu den Lautsprechern 2,60m und Abstand zwischen den Lautsprechern 2,15m. Einige Stunden hab ich schon in die Positionierung investiert - final glücklich bin ich jedoch (noch) nicht.

Folgendes Phänomen: bei vielen verschiedenen Songs wirkt es auf mich, als wäre der Gesang recht weit hinten, in der 2. Reihe. Der Effekt verstärkt sich, wenn ich die Lautsprecher "tannoytypisch" extrem eindrehe. Es ist aber auch so, wenn ich sie so weit ausdrehe, dass sie etwas an meinen Ohren vorbei zeigen.

Ich bin mir sicher, dass das bei den D700 und den 615ern auch in diesem Raum nicht so war (kann leider nicht mehr gegentesten, da verkauft). Verschiedene Quellen hab ich schon getestet (Streamer / CD) und auch einen anderen Amp. Ergebnis ist das gleiche.

Muss also irgendwie an den Lautsprechern bzw. Aufstellung liegen. Oder sie passen halt auch nicht in diesen Raum... Technisch scheinen sie tiptop, einen Defekt schliesse ich aus - die Auflösung und Räumlichkeit ist sehr gut und ich wäre begeistert, wenn nicht dieses Phänomen mit der "Stimme in 2. Reihe" wäre.....

Vielleicht hat jemand noch ein zwei tips für mich, was ich noch probieren könnte, bevor ich es mit anderen Lautsprechern versuche?

LG Micha

Zeige Themen 1 bis 10 von 10 Treffern

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+33 | prof. Blocks: 1606 | Spy-/Malware: 1926
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH