RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 373 Treffern Seiten (19): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
E8

Antworten: 1786
Hits: 109271

16 Oct, 2020 21:13 14 Forum: Veschiedene Marken

Nunja...

im Budget-Bereich ist es wohl so, daß Lautsprecher je nach Konstruktion für gewisse Musikgenres (und deren typische Abmischungen!) mehr oder minder geeignet sind. Andererseits habe ich im gehobeneren Preisbereich durchaus welche erleben können, die alles auf gleichermaßen höchstem Niveau reproduzieren konnten.

Z.B. habe ich damals auf unserem Dachboden ein Pärchen Manger betrieben, welches sowohl Klassik, Jazz usw. als auch Deep Purples "Made inJapan" sehr gut ans Ohr brachten. Ähnlich, aber noch weit besser, die Silbersand FM701, Emotion 5 (aktueller Nachfolger wohl FM 5) oder die kompakte Delphi.
Gut: alle diese Boxen waren keine "Abrissbirnen", also Schalldruckmonster. Dafür war, besonders bei den Silbersand, die Musik bereits auf niedrigstem Lautstärkepegel mit allen feinen Nuancen voll zu erleben - bis hin zu Pegeln, die man sich längerfristig ohnehin nicht antun möchte.

Man kann auf diesen LS sogar Uralt-Aufnahmen genießen. So etwas habe ich immer gerne mit alten Verve-Jazz-Samplern geprüft, wo auch mal eine verrauschte, stark frequenzlimitierte Monoproduktion mit Charly Parker und Dizzy Gillespie drauf ist Grinsengel

Für normale Wohnräume und Pegelansprüche genügen solche Systeme vollauf. Mehr benötigt man eigentlich nicht und könnte nach Anschaffung das Thema Schallwandler für den Rest des Daseins abhaken. Aber dann wäre der Spaß des Herumprobierens und Testens natürlich futsch Bin geschockt Großes Grinsen

Blah Blah Blah Blah Blah Blah ) Und weg

Viele Grüße
Eberhard
(welcher gerade eine Konzertaufzeichnung mit Werken von Bernstein, Bach,... via Uralt-Röhrenempfänger und einer einzelnen Telefunken L5000 genießt Daumen rauf )

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

12 Oct, 2020 20:26 33 Forum: Klipsch

Hallo Gloria,

könnt Ihr nicht einfach den PC via Kopfhörerausgang an den Verstärker anschließen?
Ihr benötigt lediglich ein Verbindungskabel mit 3,5mm-Klinkenstecker an einer Seite (Laptop) und RCA-Steckern an der anderen (Receiver oder Verstärkereingang "AUX" o.ä.).

Gruß Eberhard

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

06 Oct, 2020 13:50 06 Forum: Klipsch

Hallo Gloria,

die Vielhörer können sich das nicht so ganz vorstellen, aber andere Menschen haben ganz andere Tagesabläufe und Prioritäten. Grinsengel

Kleiner Nachwuchs im Haus bringt auch seine ganz eigenen Umstände mit sich, daran kann mich noch gut erinnern Zwinker

Mir würde es heute ähnlich ergehen wie Euch.
Daher -> mein Tip weiter oben, die Boxen für einige Tage gegenübergestellt zu betreiben, um die Einspielphase hinter Euch zu bringen.
Schließlich hat es keinen Sinn, mit Herumrücken, Equalizer, usw. usf. eine ausgewogene Wiedergabe erreichen zu wollen, solange die Teile noch nicht ihre finalen Eigenschaften erreicht haben.

Gruß Eberhard

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

05 Oct, 2020 16:31 31 Forum: Klipsch

Hallo miteinander,

nachdem Rudolf einen Passus des Tests der stereoplay zitiert hat und ich quasi zeitgleich den weit euphorischeren Test der AUDIO gelesen habe, gelange ich zu dem Eindruck, daß in ersterem nahezu oder völlig uneingespielte Lautsprecher probiert worden sein könnten.

Diese recht hart aufgehängten Großchassis benötigen schon eine Weile Laufzeit. Das wurde hier im Forum auch mehrfach berichtet.

Man kann das etwas verkürzen, indem die Boxen bis auf wenige Zentimeter gegenüber gestellt und dann mit inversem Signal höheren Pegels angesteuert werden (d.h. EINE der beiden Boxen wird VERPOLT angeschlossen, sonst wird´s zu laut). Einfach einige Tage stundenlang mit Musik querbeet diverser Radiosender laufen lassen, während man anderweitig beschäftigt ist.

Einen Wechsel auf andere LS, wie mehrfach hier angeregt, ist gut abzuwägen; auch die Alternativen müssen sich gegen die Raumeigenschaften durchzusetzen vermögen. Da wird manche Box, die andernorts mit ihrer basspotenten Abstimmung für Staunen sorgt, an ihre Grenzen gelangen.
Vor einer Veräußerung der CW 4 also unbedingt vor Ort prüfen, ob die künftigen LS wirklich überzeugender aufspielen.

Bevor es so weit ist, bitte die zahlreichen Optionen bzl. Aufstellung, Hörplatz, Equalizer durchgehen. Vielleicht kann auch einmal jemand aus der Umgebung mit Rat und Tat helfen.

Viel Erfolg !
Eberhard

Thema: Aktuell im Radio...
E8

Antworten: 6
Hits: 338

05 Oct, 2020 12:16 38 Forum: Persönliche Highlights

Hallo Mustafa,

danke für den Tip, werde das mal gelegentlich probieren (ist ein Uralt-Notebook...).

Normalerweise nehme ich mit dem „radiorecorder“ auf, einem Programm, was ich mir vor Jahren von der damaligen Deutschlandfunk-Seite heruntergeladen habe. Damit kann man auch den Stream im wave-Format aufnehmen. Aber manchmal vergisst oder verpasst man halt eine Sendung oder es laufen mehrere interessante parallel.

Beste Grüße
Eberhard

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

04 Oct, 2020 23:06 15 Forum: Klipsch

Hallo zusammen,

weil immer wieder von einem kräftigeren Verstärker die Rede war, habe ich einmal geschaut, was im Netz bzl. CW 4 zu finden ist.

-> HIER (audio-test, pdf-datei) wird ausdrücklich gesagt, daß der LS auch mit kleinen Leistungen bestens zu betreiben ist. Auch im Bassbereich.

Der vorhandene Sansui ist mit 46W Sinus @4 Ohm angegeben, wie Generg oben zeigte.
Ob diese Leistung nicht ausreicht, müßte sich erst bei Einsatz eines Equalizers mit kräftiger Anhebung im Bassbereich zeigen.

Gruß Eberhard

Thema: Aktuell im Radio...
E8

Antworten: 6
Hits: 338

04 Oct, 2020 19:56 55 Forum: Persönliche Highlights

Im Nachtrag habe ich gestern leider die falsche Link-Adresse verwendet Tut mir leid

-> HIER kann man die Sendung noch 30 Tage nachhören; leider kein Download möglich, weiß vielleicht jemand einen Trick?

Mit jazzigem Gruß
Eberhard

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

04 Oct, 2020 18:56 57 Forum: Klipsch

Hallo miteinander,

Einigkeit herrscht wohl dahingehend, daß die Trockenbauplatten den Bass schlucken.
Ein Versuch, mit einem Equalizer den Bereich unterhalb ~100Hz deutlich anzuheben, kann nicht schaden, sofern man nicht mit einer Monsterendstufe die Tieftöner überfordert.

Andererseits möchte ich einmal die Fragen in den Raum stellen:
Ist eine massive Erhöhung der abgestrahlten Bassenergie in dieser Situation wirklich zielführend? Kommt man gegen die großen absorbierenden Flächen mit praktikablem Aufwand an?
Handelt man sich nicht evtl. Nachteile ein? Die in den Raum abgegebene Energie wird z.B. nicht instantan in Wärme umgewandelt, sondern entwickelt ein gewisses Eigenleben, d.h. zeigt Ausschwingverhalten.

Sind andere (bessere?) Lösungsansätze denkbar?

Wie wäre es z.B., wenn man von der Corner/Wall-Empfehlung abwiche und die LS so aufstellt, daß eine Quasi-Nahfeldsituation entsteht. Der Verzicht auf den Roomgain wäre leicht mittels EQ zu beheben, sodaß der Direktschall ausgewogen ist. Wenn der Raum den Bass schluckt, haben die Hörer ihn längst aufnehmen können, da sie näher dransitzen - Stichwort "Laufzeit".

Nur so ein Idee. Sie scheint mir aber wert ausprobiert zu werden, bevor in fette Endstufen und/oder größere Subwoofer investiert wird. Benötigt wird nur ein Equalizer, der vorhandene Sansui-Receiver kann weiter verwendet werden.

Wozu solch ein schöner Raum eigentlich einlädt, nämlich einfach größere Boxen hineinzustellen, welche ihn dann mit Musik wunderbar FÜLLEN, wird leider durch die Wand-/Deckenplatten vereitelt - es wird aber sicher eine Lösung geben, die langfristig Freude bereitet.

Beste Grüße
Eberhard

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

04 Oct, 2020 11:55 53 Forum: Klipsch

Hallo Gloria und Basti,

meinen schon fertiggeschriebenen Beitrag heute früh habe ich gleich wieder in den Papierkorb geschoben Ist schon gut- die werten Forenkollegen hatten zwischenzeitlich schon alles sehr treffend gesagt Daumen rauf Prost

Hinsichtlich eines u.a. angesprochenen Wechsels der LS scheint mir aufgrund folgender Überlegung Vorsicht angebracht: die Wirkung der Trockenbauteile als Plattenabsorber beeinträchtigen auch jede andere Lautsprecher-Konstruktion. Würdet ihr z.B. ein Paar RF7 hinstellen, müßte der Bass mittels Equalizer, RME, o.ä. ebenfalls deutlich höher ausgesteuert werden. Damit handelt man sich aber erhöhte (Intermodulations-)Verzerrungen ein, weil die Konusse, die auch den Mitteltonbereich abstrahlen, viel stärker auslenken müssen.

Bei Eurer CW könnt Ihr ruhig versuchen, unterhalb ~100Hz kräftig aufs Gas zu drücken - die Mitteltonwiedergabe bleibt sauber, denn diese übernimmt ja das entsprechende Horn.

Eine weitere Möglichkeit wäre tatsächlich, anstelle eines recht kleinen zwei größere Subwoofer einzubinden. Am besten wohl mittels Einmessung, denn "nach Gehör" ist dies erfahrungsgemäß sehr schwierig. Es muß schließlich Phasengleichheit mit den CW am Hörplatz sichergestellt werden.

Beste Grüße
Eberhard

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
E8

Antworten: 545
Hits: 28292

03 Oct, 2020 21:38 12 Forum: Klipsch

Hallo Basti,

das klingt aber sehr ernüchternd.

Klar kann die Raumakustik schon reichlich Kummer bereiten, aber daß der Bass nahezu komplett weg ist, erlebt man nur unter besonderen Umständen.
Ihr habt die Boxen doch wandnah aufgestellt, oder?

Ist sicher, daß die Kabel korrekt angeschlossen sind, also sicher bei beiden Kanälen „+“ vom Verstärker mit „+“ der Box verbunden ist?
Es liegt auch sicher kein Kennzeichnungsirrtum am Kabel vor?

Das mögen jetzt Fragen „für Dumme“ sein, aber ich habe derartige Fälle schon in anderen Anlagen gesehen, sogar eine Kanalvertauschung (fällt mir als Klassikhörer sofort auf, da ich das Orchester quasi im Kopf habe).

Versuchsweise könntet ihr auch jeweils einen einzelnen LS mit einem Monosignal ansteuern, um zu schauen, ob die Boxen separat ausgewogen reproduzieren.

Berichte mal, was Du feststellen konntest.

Gruß Eberhard

Thema: Konzertbesuche
E8

Antworten: 20
Hits: 858

03 Oct, 2020 21:12 13 Forum: Tratschecke

Hallo Deila,

ein klassisches Konzert? Was wurde denn gegeben?

Gruß Eberhard

P.S.: war früher häufiger in der Kölner Philharmonie. Leider ist das letzte Mal schon einige Jahre her Traurig

Thema: Aktuell im Radio...
E8

Antworten: 6
Hits: 338

03 Oct, 2020 20:45 22 Forum: Persönliche Highlights

Guten Abend zusammen,

gerade läuft

WDR 3 Konzert
Jazz aus dem Okt. 1990:

Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass
Aufnahme aus der Kölner Philharmonie

Hammer guter Bigband-Sound Daumen rauf Breakdance

Nachtrag -> Link

Gruß Eberhard

Thema: Naturkatastrophen in den USA
E8

Antworten: 8
Hits: 350

02 Oct, 2020 16:04 48 Forum: Allgemeines

Hallo Werner,

das ist eigentlich alles schon sehr lange bekannt.
Vor Jahren hatte u.a. der polit. Kabarettist Volker Pispers in einem Programm darauf Bezug genommen. Er bezeichnete die USA sinngemäß als ein Land im Endstadium des (unkontrollierten) Kapitalismus´. Dort sind Millionen Menschen von Lebensmittelkarten bzw. öffentlicher Essensausgabe abhängig. Der RUST BELT sollte Dir evtl. bekannt sein.
Trumps "Amerika first" hat durchaus seine Gründe, was auch immer man von ihm persönlich halten mag.

Wir hier in den EU-Ländern können uns durchaus auch Sorgen machen, denn die Mechanismen, welche diese Zustände herbeiführen, sind die gleichen. Kürzlich hörte ich Zahlen, welche größeren deutschen Unternehmen wieviele Tausend Mitarbeiter entlassen. Die strikten "Maßnahmen zum Klimaschutz" werden wir noch massivst zu spüren bekommen, selbst ohne Virustheater.

{ Am Rande: die Waldbrände kommen wohl nicht durch klimatische Veränderungen. Das scheint mir einfach nur das akzeptierte neue NARRATIV. Mir scheint auch, wie bereits früher erwähnt, die Behauptung, daß das Klima bald irreversibel kippt, reine Panikmache. Es wird massiv unterschätzt/ignoriert, daß die globale Flora u. Fauna ein vielfach gegengekoppeltes System darstellt. Unsere heutige Atmosphäre z.B. gab es vor Milliarden Jahren gar nicht, sie entstand durch Pflanzen, welche in ihrem Stoffwechsel Sauerstoff freisetzen. Sehr wahrscheinlich laufen wir einfach nur etwas rascher aus der letzten Eiszeit heraus...

Bevor das mißverstanden wird: ich bin natürlich FÜR einen liebevolleren Umgang mit unserer Biospäre. Damit eröffnet sich aber ein sehr viel weiteres Feld, als die heutigen Umweltschützer beackern. U.a. müßte das Bevölkerungswachstum zum Stillstand gebracht und für einige Zeit umgekehrt werden. Man hat sich aber offenbar entschieden, Geburtenüberschuß global gen Norden umzuverteilen (siehe WHO-Papers), wo der "Fußabdruck" jedes einzelnen Menschen deutlich größer ist, als im Süden. Logisch konsistent erscheint mir das nicht. }

Gruß Eberhard

Thema: Klipsch Forte built in 1985 for Sale
E8

Antworten: 99
Hits: 3295

02 Oct, 2020 13:11 32 Forum: Klipsch

Gut so, Achim.

Wenn die LS längere Zeit nicht in Betrieb waren und jetzt eine Reise durchs kühle Land hinter sich haben, müssen sie sicher ohnehin wieder etwas eingespielt werden.

Ich meine, diesen Effekt sogar bei meinen kleinen Böxchen nach den 14 Tagen Sommerurlaub bemerkt zu haben; es mag aber auch der alte Röhrenreceiver gewesen sein, dem die Auszeit nicht so gut bekommen ist (inzwischen wieder alles gut!).

Nachtrag: Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück sind Höchststrafe. Wir hatten das zwei mal in den vergangenen Jahren. Lärm und Dreck ohne Ende Augen rollen

Gruß Eberhard

Thema: Naturkatastrophen in den USA
E8

Antworten: 8
Hits: 350

02 Oct, 2020 12:04 38 Forum: Allgemeines

Angeblich sollen sich zu diesem Problem auch indianische Ureinwohner dahingehend geäußert haben, daß man früher gezielt und kontrolliert Totholz abgebrannt hat, damit die Menge leichtentflammbaren Materials limitiert bleibt.
Durch den Einfluß von Umweltschützern soll dieses Vorgehen aufgegeben worden sein...

Parallele Situation in Australien(?)

Mal abgesehen von lokalen Verlusten und beuruhigenden Bildern: daraus wird hoffentlich gelernt.

Gruß Eberhard

P.S: @Werner: die "Proteste" wurden von extremistischen Chaoten unterwandert/gekapert. Es ist m.E. bezeichnend, daß es auch in demokratisch regierten Städten und Staaten zu Brandschatzung, Plünderung und Gewalt gekommen ist. Mit Leuten, die es nur darauf anlegen, Schaden anzurichten, kann man nicht diskutieren; da hilft nur robustes Eingreifen.

Abgesehen davon: Wahlkampf war in den USA noch nie erbaulich - bei uns aber auch nicht. Fair Play ist hüben wie drüben ein Fremdwort. Man muß sich aber ja nicht die Laune von der "Berichterstattung" über diese altbekannten Zustände verderben lassen. Wir können ohnehin NICHTS bewirken Ist schon gut

Thema: Klipsch Forte 3 - bin ich manns genug?
E8

Antworten: 392
Hits: 22488

28 Sep, 2020 23:09 11 Forum: Klipsch

Ja, Werner,

diese Überlegung ist so neu nicht - Stichwort "Gaia-Hypothese" Grinsengel
Wahrscheinlich setzt ein umfassendes Verständnis voraus, daß ein schlüssiges und präzises Bild der Organisation von Materie auf allen Ebenen bis hin zum LEBEN gelungen ist bzw. erarbeitet wurde.

Alle Versuche, dies in der bisher von der Wissenschaft ausschließlich betrachteten vierdimensionalen Raum-Zeit hinzubringen, sind m.W. gescheitert. Das kann m.E. auch ohne geistige Dimension(en) nicht klappen, weil dort Organisation und Zielführung angesiedelt sind - individuell, wie auch für ganze Arten (Evolution).

Gruß Eberhard

Thema: Klipsch Forte 3 - bin ich manns genug?
E8

Antworten: 392
Hits: 22488

28 Sep, 2020 17:53 27 Forum: Klipsch

Wir haben uns letzten Herbst ein Katzenmöbel mit mehreren Ebenen angeschafft, wo die zwei Mädels liegen und schlummern können. Hat sich extrem bewährt.

Erst wollte ich nicht einmal an so ein Teil denken, da ich nur die mit hellem kratzigem Sisal beschichteten kannte. In unserem hiesigen "Futterhaus" gab es aber viele andere Modelle und wir haben uns für eines in dezentem Grau mit überwiegend weicher Oberfläche entschieden. Vielleicht baue ich mal irgendwann ein zweites selbst , aus Naturholz-Fundstücken oder den Resten der Koniferen, die wir leider fällen müssen.

Gruß Eberhard

Thema: Preis und Format von Tageszeitschriften
E8

Antworten: 14
Hits: 513

28 Sep, 2020 17:36 35 Forum: Allgemeines

Zitat:
Original von Kellerkind
Ansonsten zu deinen Vermerken habe ich immer mehr den Eindruck, daß du - egal um was es geht - wenn jemand nicht denkt wie du selber denkst - gerne an Verschwörung oder Gesinnung glaubst - oder es zumindest diesbezüglich in Frage stellst. Kann das sein?


Hallo Werner,

bei obigen Sätzen mußte ich doch etwas schlucken; "Verschwörungen" liegen außerhalb meines Interesses - anstelle von "Gesinnung" nehme ich auch eher Schwarmverhalten wahr, mit in der Geschichte regelmäßig ungutem Verlauf und Ausgang...

Die Dauerbeschäftigung der Menschheit mit den von ihr selbst verursachten Problemen - allüberall ohne Unterlaß und ohne Überblick - ist das nicht öde?

Insofern mein reichlich distanzierter Blick auf unser irdisches Gewimmel, mit anderen Zeiträumen im Hinterkopf, woraus ganz automatisch eine eigene Wahrnehmung von Strukturen und Mustern resultiert.

Ich könnte da noch viel zu schreiben, aber das führt doch völlig vom Thema hier weg.

Viele Grüße
Eberhard

P.S.: interessant finde ich z.B. die Feldtheorie Burkhard Heims. Da ist manches im Netz und auf ytube via Suche zu finden; aber Vorsicht: schwere Kost.

Thema: Preis und Format von Tageszeitschriften
E8

Antworten: 14
Hits: 513

26 Sep, 2020 18:23 41 Forum: Allgemeines

Mir wird von dem Geruch schon immer schlecht...
Wundert mich, daß unser hochsensibler Werner das verträgt.

Obwohl eine Papierzeitung eigentlich etwas Schönes ist, haben wir vor Jahren auf e-Zeitung umgestellt (KStA-App auf ipad). Spart einiges an Energie/Resourcen in der Papier- und Druckindustrie und man hat nicht immer die täglichen Papierberge, aber kostet natürlich Arbeitsplätze Augen rollen

Inzwischen lese ich die Zeitung gar nicht mehr, weil mich Inhalt und Stil hinsichtlich Ausgewogenheit und Niveau nicht zufriedenstellen. Ich habe den Eindruck, in den Medien hat im Laufe der letzten ~20 Jahre ein Generationenwechsel stattgefunden, der sich überaus negativ auswirkt (Haltungs- bzw. Gesinnungsjournalismus Prügel )

Die Abkehr zahlreicher Leser von "ihren" Blättern ist jedenfalls m.b.M.n. nicht allein durch die Internetz-Konkurrenz zu erklären.

Gruß Eberhard

Thema: The Ohm Walsh 2000 - omnidirektionale Box
E8

Antworten: 8
Hits: 323

23 Sep, 2020 19:55 52 Forum: Veschiedene Marken

Danke für die Info, Mustafa!

Wenn ich es mir recht überlege, ist eine Fertigung der Gehäuse in einer hiesigen Tischlerei keine schlechte Idee. Die Kosten für diese fallen ohnehin an, aber die Übersee-Transportkosten und Import-Steuer/-Zoll fallen deutlich geringer aus.

Falls das bei den kleineren Systemen anders ist... gerade die interessieren mich besonders. Ich habe ja noch einen geregelten Subwoofer (audiodata) und benötige auch nur sehr überschaubare Pegel. Vorerst mache ich mir lieber keinen Kopf über die möglichen Kosten...

Zeige Themen 1 bis 20 von 373 Treffern Seiten (19): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+83 | prof. Blocks: 74 | Spy-/Malware: 2032
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH