RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 3 von 3 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Der unendliche Rock Metal Thread- von Prog bis Thrash
Herbert

Antworten: 940
Hits: 60347

22 Sep, 2020 07:07 07 Forum: Persönliche Highlights

Hallo Werner,

was ist eigentlich mit deutscher Rockmusik? Ich höre beispielsweise sehr gerne Bap. Das neueste Werk heißt "Alles fließt" . Ohren

Thema: Klipsch Forte 3 - bin ich manns genug?
Herbert

Antworten: 395
Hits: 22888

22 Sep, 2020 06:49 01 Forum: Klipsch

Hallo Werner,

daß dich beide Produkte so begeistern, ist doch sehr schön. Mich zieht es nach der Hörsitzung bei dir mehr zur Thivan. Wenn ich es richtig verstehe mag der Carsten zur Forte wechseln? Ich melde Interesse an seiner Thivan an.

Prost

Thema: Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn
Herbert

Antworten: 2073
Hits: 232045

13 Sep, 2020 08:12 50 Forum: Thivan Labs

Herzliches Hallo ans Forum,

seit längerer Zeit verfolge ich dieses Forum begeistert mit. Kellerkind Werner lernte ich bereits im ASR-Emitter-Universe kennen.

Es mag daher kein großes Rätsel sein, welchen Verstärker ich betreibe:)

Bei meinem letzten Besuch liefen beim unermüdlichen Werner noch monströs anmutende Tannoy Westminster Lautsprecher. Damals war das ein prägendes Erlebnis für mich. Später sollte dann auch eine Tannoy bei mir einziehen, die mittlerweile in Foren bekannte Tannoy Glenair. Nach all den euphorischen Beschreibungen zur Thivan Eros 9 und der Klipsch Forte 3 ließ ich es mir nicht nehmen, Werner mal wieder heimzusuchen. Danke Werner für Zeit, musikalisches Feuerwerk und Kuchen!

Zunächst zur Klipsch Forte. Es ist wirklich erstaunlich wie frech und keineswegs altbacken diese unscheinbaren Kisten einher spielen.

Das zauberte mir schnell ein Lächeln ins Gesicht. Dave Brubeck, Oscar Peterson, Steven Wilson, Sarah Brightman, Uriah Heep, die Beatles, Luther Allison, Mark Knopfler............. ich erlebte es, wie Werner berichtete: Das machte alles einfach Spaß und erschien überraschend groß und sehr lebhaft im Raum. Bei mir zu Hause muß ich wesentlich lauter aufdrehen, um die Illusion einer derart lebhaften Darbietung zu genießen.

Die kleine Forte klingt um einiges offener, lebhafter und transparenter wie meine Tannoy Glenair. Dafür kann sie nicht ganz so streßfrei lautere Pegel bewältigen. Das wäre so das einzige i-Tupferl, welches ich mir noch wünschen würde. Ab einer gewissen Lautstärke schiebt sich das Horn dann etwas nach vorne heraus.

Ganz anders erlebte ich die dann so hochgejubelte Thivan Eros im Keller. Was ein Traumlautsprecher! Schon die Erscheinung! Sehr schönes Holz. Und dann die ersten Klänge. Im Thivan Thread las ich immer von Klangbädern und Umarmung. Genau so ist das.

Werner ließ mich auch hier ein breites Spektrum an Musikmaterial antesten. Ich bin kein "Rocker". Eines meiner liebsten Alben ist von Sam Phillips die Martinis & Bikinis. Love & Kisses, der erste Song - herrlich wie die Thivan das darstellt. Man sitzt wirklich zwischen den Musikern. Dann Ausschnitte aus Ry Cooder und The end of violence. Bärenstark. Rob Wassermans Album Duets. Seit der Präsentation auf Werners Tannoy Westminster nirgends mehr so schön gehört. Red Richards Quartett und Swingtime. Toll! Verfärbungen? Keine Spur! Werner hat das wirklich sehr gut über EQ eingestellt. Paul McCartneys Flowers in the dirt. Prima! Stimme: Norah Jones und Feels like home quer durch das Album gezappt. Astrein. Gänsehaut. Marla Glen, Marianne Faithful, Sheryl Crow, Joe Cocker.......ich "quälte" Werner für Stunden.

Dann noch einige Konzertbeispiele, die Werner zum Abschluß mittels TV demonstrierte. Rundum perfekt und involvierend. Alles streßfrei. Und kann das laut und klar. Und warm und voll und "schwingend".

Zum Abschluß forderte Werner mich auf auch in seine kompakten Wharfedale Lautsprecher hinein zu hören. Das brach ich aber recht schnell ab. Wenn man die großen Bühnen der Thivan oder auch der Klipsch zuvor erlebte kann das Gehirn so schnell nicht herunter schalten und die Ohren waren "voll". Nach Klipsch und Thivan war ich nicht mehr zu begeistern.

Fazit: Klipsch Forte und Thivan Eros sind sehr gelungene Lautsprecher für faires Geld. Insbesondere die Thivan ist ausgesprochen günstig.

Die Klipsch mag manche Details besser herausarbeiten. Die Thivan ist eine Ansage in Sachen Pegelfestigkeit und Streßfreiheit. Ein Genießerlautsprecher mit unglaublich druckvollen und tiefschwarzen Bassfundament und wunderbar fleischlich-süßlichen Stimmen. Eine Verführung.

So werde ich wohl gegen Weihnachten doch mal wieder an neue Lautsprecher denken. Die Thivan beeindruckte mich schwer.

Zu Hause angekommen fehlte mir nun so Einiges an meinen favorisierten CD s und klingt es etwas mechanischer oder auch "sperriger".

Danke jedenfalls an Werner für die schönen Stunden letzte Woche.

PS: Der Kater ist wirklich putzig. Weiter viel Spaß mit diesem prächtigen Fellknäuel.

Mit ganz lieben Grüßen

vom Herbert

Zeige Themen 1 bis 3 von 3 Treffern

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+94 | prof. Blocks: 78 | Spy-/Malware: 2032
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH