RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 3 von 3 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Klipsch Forte 3 - bin ich manns genug?
CMB

Antworten: 396
Hits: 23001

11 Sep, 2020 10:00 58 Forum: Klipsch

Guten Morgen,

Also ich finde das Forum hier immer interessanter.
Danke an Alle.

Beim Bass hatte ich ja gesehen, dass es bei Dir um die 30Hz schon schön losging. Was ja wohl OK sein sollte (bis auf ganz wenige Ausnahmen). Im Geschäft standen die Lautsprecher ungefähr 1,5m von der Wand (was wohl wesentlich zu viel war).

Danke auch fuer die EQ Bilder, das genau wollte ich mal einsehen (thumbs up).
Mir waren bei den Messungen glaube ich eine Erhöhung zwischen 10 KHZ - 20 KHZ aufgefallen. Wobei, eigentlich eine zu den Höhen hin leicht abfallende generell als angenehmer Empfunden sein soll. Ich hatte überlegt, ob das "für mich" etwas "Schrille" auch vielleicht von dieser Delle kam. In dem Bereich scheinst Du aber nichts eingestellt zu haben.

Das ist ja das Geniale an dem RME ADI DAC, das Gerät ist sowas von individuellen einstellbar und dabei auch noch mit, ich glaube, gemessenen 112 dB SINAD. Ich hatte gar nicht daran gedacht verschiedene Einstellungen jeh nach Musikart oder Aufnahme einzustellen. Danke für den Tipp! Bass/Trebble nutzte ich aber gerne regelmässig.

Übrigens, höre ich meistens mit "Audirvana" welches "Dirac Live" unterstütz. Dann schalte ich den RME EQ auf "off". Sicher könnte eine Kombination von beiden auch interessant sein.

Also die Forte III, habe ich sicher noch nicht abgeschrieben. Wie wir uns einig sind, muss ich das einmal zu Hause ausprobieren. Es war ja auch nur ein erstes "Date". Andere Eltern haben aber auch schöne Lautsprecher, die ich noch gerne "daten" möchte bevor ich entscheide welche ich nach Hause einlade :-).

Thivan ist zB ein Lautsprecher zum daten. Ich hatte Interesse an Thivan Verstärker, noch bevor die Lautsprecher hier dann vermarktet wurden.

Dynamikks 12 natürlich auch (da sorgt mich wieder, dass es nur 2-Wege sind und, dass er glaube ich wieder kürzer ist. Anderseits, liegt mein Klangideal schon gerne an Altec Lansing an).

Beste Grüsse

Thema: Klipsch Forte 3 - bin ich manns genug?
CMB

Antworten: 396
Hits: 23001

10 Sep, 2020 18:09 15 Forum: Klipsch

Hallo,

also ich bin heute 6 Std. Auto gefahren um mal im Geschäft die Forte zu hören. Ich hatte, muss ich sagen, recht hohe Erwartungen.

Ich hatte dann auch nur 45 Minuten Zeit. Es war eher ein gemischtes Vergnügen. Manche Stücke klangen so wie ich es mir vorgestellt hatte (Bp: Stimela, Fink, Stimmen insgesamt...). Wirklich glaubhaft lebendig, die Instrumente klangen überzeugend.

Andere Stücke waren aber kaum anzuhören (Dire Strait, Supertramp, Pop...), das kam allzu flach und sogar schrill rüber. Leblos. Keine Tiefe. Das kann natürlich alles verschiedene Gründe haben (Raum, Aufstellung, Verstärker (war Naim),...).

Daher mal eine Bitte an das Kellerkind, das ja wohl auch den ADI Dac mit EQ betreibt. Könntest Du bitte mal ein Bild von deinen EQ Einstellungen hier publizieren? Es ist mir schon klar, dass jeder Raum anders ist. Aber vielleicht kann man trotzdem einen Eindruck erhalten oder einen Trend erkennen. Ich frage mich nämlich, ob dieses etwas Schrille mit dem EQ etwas zurückgenommen und ausgeglichen werden kann?

Zum Anderen, fand ich das es unbedingt einen Subwoofer brauchte. Die Bässe waren zwar enorm schön trocken, aber unten rum fehlte es einfach an Fülle. Vielleicht lag es auch wieder am Raum oder auch an der Aufstellung (ca. 1,5m von der Rückwand). Wobei, mich würde es auch nicht stören einen oder zwei kleine Subs dazu zu stellen, wenn es dann sein muss.

Ich verblieb also eher mit gemischten Gefühlen.

Ich werde wohl nicht daran vorbeikommen, die LP mal zu Hause zu testen, mit einer anständigen 845 SET, korrekten EQ & Dirac Einstellungen, Subwoofer und gedimmten Licht.

Anderseits, wollte ich danach noch schnell einen anderen "edelen" Lautsprecher hören, der 3X so viel kostet und den ich mir auch gut zu Hause vorstellen konnte. ich kaufe immer für Jahrzehnte, dann liesse sich das auch amortisieren. Aber nach der Klipsch war der LP dann einfach nur noch langweilig...

Thema: Klipsch Forte 3 - bin ich manns genug?
CMB

Antworten: 396
Hits: 23001

06 Sep, 2020 19:45 27 Forum: Klipsch

Einige der Tester bemängeln die niedrige Höhe und empfehlen daher die Lautsprecher ein wenig zu erhöhen damit die Hörner ungefaehr auf Ohrhöhe strahlen.

Hast Du damit Erfahrung?
An sich sollen dabei die Stimmen nicht mehr aus Kniehohe spielen. Ein Nachteil von der Erhöhung wäre wohl jedoch dass etwas Basstiefe verloren ginge. Anderseits, soll der Bass dadurch aber auch straffer spielen.

Interessant finde ich auch die Bi-Amp Möglichkeit an der Forte. Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrung und kann darüber berichten?

Spielt jemand die Forte an einem Röhrenverstärker?

Mit freundlichen Grüssen

Zeige Themen 1 bis 3 von 3 Treffern

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+00 | prof. Blocks: 79 | Spy-/Malware: 2032
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH