RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 5 von 5 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
ThM

Antworten: 1805
Hits: 115687

28 Jan, 2020 09:45 28 Forum: Veschiedene Marken

Zitat:
Original von J.K.
Hallo Gaston,

ich habe mal eine Frage bezüglich deiner Aufstellung: Wie weit weg sitzt du von den Lautsprechen und wie weit stehen diese bei dir voneinander entfernt?
Wie genau würdest du den Unterschied zwischen Hochtöner innen und Hochtöner außen beschreiben? Wie stark hast du deine Lautsprecher eingewinkelt?

Was sind den anderen Linton Hörern ihre Erfahrungen bezüglich Hochton außen oder innen?

LG

Jürgen


Ich hab es auch mehrfach umgebaut und verglichen innen/außen. Für mein Hörempfinden ist die Außenposition die eindeutig bessere. Schon erstaunlich dass diese versetzte Positon des Hochtöners auf der Schallwand so einen Unterschied macht. Von außen nach innen gewechselt schrumpft die Bühnenabbildung und wird definitv enger, wenn man die LS nicht etwas nach außen dreht. HT-Position außen macht es den Raum größer, man fühlt sich mehr involviert und kann "in den Raum" reinhören, so würde ich das mal beschreiben.

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
ThM

Antworten: 1805
Hits: 115687

24 Jan, 2020 10:09 27 Forum: Veschiedene Marken

Zitat:
Original von J.K.
Hallo zusammen,

ein kleines Update meiner Seits.

Die Thivan Eros habe ich verkauft. Ein super Lautsprecher aber nicht um öfter leise zu hören.

Gestern zu MD Sound gefahren und die Linton gehört und gleich gekauft. Hammer. Ich hatte ja vorher die Harbeth Super HL5 die auch echt gut war, aber was soll ich sagen, die Linton setzt da nochmal einen drauf. Echt der Knaller was man da für sein Geld bekommt.

Ich habe sie an verschiedenen Verstärkern gehört und mich dann für den Naim Supernait entschieden. Das ist einfach das Traumpaar meiner Meinung nach. Der Naim spielt genauso toll wie meine Röhre. Einfach nur wunderschön. Alle anderen Verstärker waren mir zu nüchtern. Der Naim zaubert Klangfarben dass es nur so kracht.

Ich bin super happy. Breakdance

Einen schönen Tag euch allen.

LG

Jürgen


Das gefällt mir doch, noch jemand der die Kombi Naim mit Linton betreibt. Der Supernait ist auch mein geplantes Upgrade. Ich habe ja jetzt noch den Nait 5i. Werde mir den Supernait wohl mal vom Martin bzw. David ausleihen. Erstaunlich dass du die Linton der Harbeth vorziehst. Da fühle ich mich doch gleich in meinem Kauf bestätigt Daumen rauf

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
ThM

Antworten: 1805
Hits: 115687

20 Jan, 2020 08:30 57 Forum: Veschiedene Marken

@12124791

Du verwendest als Gerätebase auch die IKEA "Soundboards" ;-)

Wie macht sich der MD Satisfaction A2 Amp an der Linton. Würde mich auch mal reizen den zu testen.

Gruß
Thomas

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
ThM

Antworten: 1805
Hits: 115687

17 Jan, 2020 14:28 40 Forum: Veschiedene Marken

Zitat:
Original von Olsen
Herzlich willkommen im Forum!

Ich finde beide Zimmer von euch sehr stimmig. Da lässt es sich sicher gut hören Breakdance

Hab eben auch mal wieder Alben aufgelegt, die ich zuletzt nicht mehr hören wollte. Toll, was die Linton da wieder draus macht.


Danke sehr!

Manchmal habe ich das Gefühl besonders ältere LP´s kommen derart gut wieder zu Gehör, das muss wohl damit zusammenhängen das in den 60ern und 70ern die Abhörmonitore in den Studios
wohl noch gängier BBC - Standard waren - (Harbeth u. Derivate)

Vom Konzept her ist die Linton hier schon ähnlich bzw. geht in diese Richtung. Klassischer 3-wegler, breite Schallwand usw.
Wie auch immer - die Linton 85th ist ein Volltreffer und unfassbar gut nicht nur preisklassenbezogen. Aber das wurde ja bereits schon häufiger auch hier erwähnt.

... heute mal wieder die Made in Japan von Deep Purple auflegen und in Musik baden..... :-)

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
ThM

Antworten: 1805
Hits: 115687

Daumen hoch! Linton 85th Anni + Naim 17 Jan, 2020 10:53 28 Forum: Veschiedene Marken

Hallo liebe Forenmitglieder,

bin seit geraumer Zeit stiller Mitleser hier in diesem Forum. Aufmerksam geworden durch den Thread Wharfedale Linton 85..
Auch ich bin ein echter Fan dieser Speaker. Käuflich erworben beim Martin von MD-Sound. Kenne den Martin und den Bolle schon seit über 20 Jahren.
Angefangen hatte es mit Car-Audio. Von Zeit zu Zeit kommt man auf ein Gespräch nach Weyersfeld und hört sich das ein oder andere dort an.

Auch ich wollte die Linton im vergangenen August beim Martin mal hören ob das was für mich ist.
David (der Juniorchef) hatte mir freundlicherweiße ein nagelneues Päärchen incl. Stands zum Testhören mit nach Hause mitgegeben.
Eig. sollte ich sie nach 3 Wochen (wie vereinbart) wieder zurück bringen. Das wäre dann das eingespielte Paar für MDSound gewesen. Dazu kam es jedoch nicht.
Denn wie hier im Forum schon des öfteren gelesen, die Dinger begeisterten mich vom Fleck weg und werden immer besser.
Auf den Bildern zu sehen mein eigener Hörraum 19qm groß.

Meine Eindrücke nach mittlerweile geschätzten 200 Std. Betrieb. Hier das während meiner Hörsessions notierte:

Die Lintons legen eine relaxte Spielweise an den Tag, nehmen sich zurück, nichts drängt sich in den Vordergrund. Auffallend schöne Mitten - absolut langzeithörtauglich.
Vollmundiger saftiger Bass. Recht hoher Wirkungsgrad. Harmonieren sehr gut mit meinem naim Amp nait 5i. Auch leise schon voll da.

Livemusik kommt besonders gut! Bassdrum kickt und wirkt groß. Auch der kleine Naim Amp kann schon mächtig Strom liefern.

Das erstaunliche aber sehr viele CDs auch nicht so gute Aufnahmen klingen wieder (ganz im Gegensatz zu so vielen anderen LS).
Man hört die Musik als Ganzes und keine einzelnen Ereignisse wie silbrige Höhen und Details die anstrengend werden könnten.
Die Lintons machen eigentlich aus allen Aufnahmen was! Auch bei älteren Platten Rock (Deep Purple) aus den 70ern liefern die Lintons einen erdigen Sound.
Auf meinen vorherigen LS konnte ich diese Scheiben nicht mehr spielen.
Durch die versetzten Hochtöner macht’s tatsächlich einen Unterschied ob die Hochtöner innen oder außen sind.
Innen etwas fokussierter, außen mit breiterer Basis. Gefällt mir persönlich besser.

So das wars fürs erste.
Bin gespannt auf weitere Erkenntnisse auch in diesem Forum und lese ganz gespannt hier weiter :-)

Viele Grüße
Thomas



Zeige Themen 1 bis 5 von 5 Treffern

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+92 | prof. Blocks: 96 | Spy-/Malware: 2050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH