RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Technische Betrachtungen, Grundsätzliches » Zu Formaten, Datensicherung, Downloads » Ton von Streaming Diensten im Bereich Film » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21260

Ton von Streaming Diensten im Bereich Film Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

da zu wenig Neues an Filmen rauskommt, was mich anmacht - schau ich halt wieder die alten Kamellen rauf und runter - so gestern die Matrix Trilogie auf Netflix.

Mir ist folgendes aufgefallen -

ich kann vom PC den Ton über USB nur digital an meine Wandler ausgeben - wenn ich über einen Browser in Netflix gehe.

Nutze ich die Netflix app vom PC direkt , kommt da nur Gespratzel raus aus USB out und der Ton kann nur korrekt über die internen Lautsprecher oder analog über Kopfhörerausgang rausgegeben werden.

Warum das eigentlich?

Weiterhin fällt mir auf, wenn ich über Browser rausgehe mit dem Ton über USB, daß da eine schier unendliche Dynamik vorhanden ist, - ich muß ständig laut und leise drehen, da es mir am Laufband auf den kleinen Boxen sonst die Membranen zerfetzt, während ich bei Sprache kaum ein Wort verstehe.

Benutze ich nicht den PC, sondern meine Samsung TVs und sitze vor den großen Lautsprechern, die so was verkraften - ärgere ich mich, da der Ton im Gegensatz zu PC/USB stark komprimiert erscheint und vom Pegel her kaum schwankt. Leider sind etwaige Einstellung bei Verwendung der App vom TV gesperrt, da kann man auch nix verstellen.

Also habe ich dann den PC mal über USB an den Wandler und über HDMI an den TV und nutzte nicht die TV eigene app.

Da ist der Dynamikumfang megagroß - aber im Tiefbass gar nix mehr los und Sprache klingt ausgehöhlt.

Und die Bildqualität ist viel schlechter, als über die TV App.

Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie derarte krasse Unterschiede auf dem digitalen Sektor stattfinden können.

Kennt sich da einer aus oder kennt die Ursachen für so was?

Verwirrt

_______________
A Life Between Monsters of rock!

26 Apr, 2019 07:18 40 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Technische Betrachtungen, Grundsätzliches » Zu Formaten, Datensicherung, Downloads » Ton von Streaming Diensten im Bereich Film » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+94 | prof. Blocks: 96 | Spy-/Malware: 2050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH