RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Röhrengeräte » Tuberolling zu empfehlen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
tg tg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 416

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich liebe die 10000 days !!!! und ich habe eine karte für Juni in berlin ergattern können !!!
ärgert sich jetzt wer ?

hi cay-uwe, ich bin von deinem bericht beeindruckt und es lässt mich etwas ratlos zurück. ich hätte den einfluß dieser röhre nie für so relevant gehalten. ist der neue wirklich ein Generikum zur orginalen ? 15% höhere spannungswerte sind schon recht viel.. ob dann 500V Anodenspannung anliegen oder 575V kann schon Grenzwerte überschreiten und sich definitiv schlecht auf die Lebensdauer auswirken.
bleibt zu hoffen das die alte alt war und die neue das nur wieder auf die Normwerte angehoben hat. dan gehe ich auch unbesehen mit deinem höreindruck mit.

_______________
vg tg

08 Dec, 2018 17:07 33 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
cay-uwe
Foren As




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 103

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tg
ich liebe die 10000 days !!!! und ich habe eine karte für Juni in berlin ergattern können !!!
ärgert sich jetzt wer ?


Prügel Gönne ich Dir aber Genau

Zitat:
Original von tg
hi cay-uwe, ich bin von deinem bericht beeindruckt und es lässt mich etwas ratlos zurück. ich hätte den einfluß dieser röhre nie für so relevant gehalten.


Wie ich schrieb, ich war auch überrascht Lachen

Zitat:
Original von tg
ist der neue wirklich ein Generikum zur orginalen ? 15% höhere spannungswerte sind schon recht viel.. ob dann 500V Anodenspannung anliegen oder 575V kann schon Grenzwerte überschreiten und sich definitiv schlecht auf die Lebensdauer auswirken.
bleibt zu hoffen das die alte alt war und die neue das nur wieder auf die Normwerte angehoben hat. dan gehe ich auch unbesehen mit deinem höreindruck mit.


Die originale Gleichrichter-Röhre hatte schon von Anfang an die gleiche Spannung geiefert. An diesesn Röhrenverstärker "bastle" ich schon seit Februar letzten Jahres.

Die GZ34 ist kompatibel zur der eingesetzten Röhre, aber bei Recherche im Web ist mir aufgefallen, dass bei gleicher Belastung sie tatsächlich etwas höhere Spannungen liefert und auch etwas höhere Leistung verkraftet.

Daher war mir bewusst, dass die Spannungen und Verlustleistung etwas ansteigen werden und deswegen habe ich im Vorfeld überprüft ob die eingesetzten Vor- und Endstufenröhren das mitmachen.

Ich bin jetzt noch weit davon entfernt die Maximalwerte der Röhren zu überschreiten. Ich war eher auf den Weg das noch weiter zu treiben um aus der Endröhre noch ein bischen mehr Power zu quetschen.

Nochmals, ich selber war überrascht was sich da aufgetan hat. Hätte ich so gravierend nicht erwartet Zwinker

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

09 Dec, 2018 06:26 40 cay-uwe ist offline Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Röhrengeräte » Tuberolling zu empfehlen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 4773 | prof. Blocks: 1409 | Spy-/Malware: 1576
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH