RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (52): « erste ... « vorherige 43 44 45 46 47 48 49 50 51 [52] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
audio_virus


Dabei seit: 05 Jan, 2019
Beiträge: 19

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Habe es nachgelesen, geht, ist aber extrem und hat nichts mehr wirklich mit HiFi zu tun! Aber sowas hat er ja gesagt...

08 Feb, 2019 23:01 27 audio_virus ist offline Email an audio_virus senden Beiträge von audio_virus suchen Nehmen Sie audio_virus in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Achim65
Mit Röhre war der Amp gemeint, da kann ich am Gehäuse sehr wohl feststellen, wie warm er ist, die Röhren fass ich nicht an!

Klar, bisher hat die Kiste dermassen aufgewärmt, da habe ich auch fast nicht anfassen können. Aber gestern, das merkte ich schon mit der Hand beim darüber bewegen, dass die Hitze "fehlt".

Ich vermute, dass die Vorverstärker-Röhren im Endverstärker-Modus umgangen oder zumindest nicht so stark beansprucht werden.
Die sitzen gegen vorne, wo es merklich kühler ist - seitlich so kühl, als wäre er gerade erst angestellt worden.

Prost

nicht anfasen ist gut.
die thermische verlustleistung einer röhre wird im wesentlichen von der Kathoden Heizung bestimmt. wenn man die bias einer röhre in den ungesunden Bereich verschiebt um mehr Leistung rauszuhohlen (was die Lebensdauer verkürzt) käme da natürlich nochwas dazu. aber das siehst du den röhren dann auch optisch an -> sog. "rote bäckchen", d.h. die anoden bleche fangenb an zu glühen ! was für eine romantische Elegie für die röhre..
und nebenbei: eine 6550 ist eben keine kt88, have a look at the plate Dissipation !

ob der "endstufen modus" deines amp die vorstufe wirklich abschaltet wage ich sehr stark zu bezweifeln ! da hülfte nur der schaltplan weiter..

_______________
vg tg

08 Feb, 2019 23:09 51 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von audio_virus
Habe es nachgelesen, geht, ist aber extrem und hat nichts mehr wirklich mit HiFi zu tun! Aber sowas hat er ja gesagt...

einspruch euer ehren ! mit push pull/Ultra linear sind hifi zu erzielen. man muß halt nur im richtigen arbeitspunkt der jeweiliegen endröhren bleiben. und bei einer echten kt88 hörst du einen unterschied deutlicher als jegliche andere Tuning Maßnahme ob du die mit 40mA oder 50mA bias betreibst.. gut, vielleicht ausgenommen den wechsel der koppel-caps von China nach mundorf ;-)

_______________
vg tg

08 Feb, 2019 23:19 01 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

mal ganz allgemein, weils grad passt..
IMHO: preiswerte röhren amp's sich zuzulegen geht nur gut, wenn man weiß wie man regelmäßig die bias kontrollieren und anpassen kann ! in jedem anderen fall sollte man auf "auto-bias" achten. aber das ist i.a. auch gleich teurer. cayin amps sind eine schönes bsp für auch als leie von Hand einstellbare bias. wer viel musik mit röhre hört sollte sich des alterns der endröhren bewußt sein ! man mag sich der optisch schönen (und ungefährlichen) tscherenkow Strahlung erfreuen (besonders bei hochvolt betriebenen el34 ect), aber wenn die langsam weggeht, dann ist's zeit für einen bias abgleich bzw. wenn da nicht mehr hilft einen röhren tausch.
meine shuguang kt88 hatten ihre Lebensdauer erreicht (und es hatte angefangen mit Kanal Ungleichheiten bzw. stückweise keine tsch. Strahlung mehr), habe gewechselt auf Gold Lion tubes und yeahi.. soo cool und stabil..

_______________
vg tg

08 Feb, 2019 23:40 00 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Carsten Carsten ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 06 Aug, 2018
Beiträge: 68

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
für dieses Thema kann man doch einen eigenen Thread eröffnen. Zumindest mich nervt es langsam und würde hier lieber über Thivan Lautsprecher lesen. Zumal ich keinen Röhrenverstärker betreibe und es nach vergangenen Erfahrungen auch nicht vorhabe noch einmal zu tun.

Und weg

_______________
Mit Grüßen von Kopf bis zu den Füßen
vom Augenpipimaschinenbetreiber

09 Feb, 2019 08:33 29 Carsten ist offline Email an Carsten senden Beiträge von Carsten suchen Nehmen Sie Carsten in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15103

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Carsten,

hab ja auch schon PN von dir, ich kann leider hier keine Teilstränge rausziehen und neue Threads anlegen -nur Threads komplett verschieben oder aber Beiträge löchen, beides bringt nix.

Im Prinzip haste aber recht - einfach ein Thema zu Röhren und Erwärmung/Leistung anlegen und dort tiefer eintauchen ist besser. Wird sonst hier auch kaum einer suchen bzw. finden.

Du hast mich auch gefragt, warum von den vielen anderen Thivan Anwendern so wenig weitere Berichte kommen, du selber schreibst ja auch nicht gerade viel und meinst bei dir mit deinen 3 Sätzern, daß die box bei dir geil rüberkommt ist alles gesagt:)

Meine Erfahrung in Foren ist, daß Menschen mehr über ein Produkt schreiben, wenn sie mit etwas unzufrieden sind, als, wenn sie mit etwas zufrieden sind - das ist mir auch bei amazon Bewertungen oft aufgefallen - quer durch den Gemüsegarten an Produkten.

Ist was gut - kommt Daumen hoch oder Klasse gerne wieder -

nervt auch nur der geringste Fitzel - stehen da endlose Litaneien bis hin zu welcher Briefmarke man bei der Rücksendung gegriffen hat und wie viele Leute auf dem Postamt vor einem standen. Grinsengel

Selbst mir - und ich schreibe ganz gerne mal was - gehen die Loborgien über meine Thivanen langsam aus.

Bin geschockt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

09 Feb, 2019 08:54 10 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Routinier




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

.... und außerdem ergibt ein Thema das andere.... die beste Box nützt nichts ohne die restlichen Komponenten.... kann doch auch für Thivanesen interessant sein mit welchen Amps die Box harmoniert ....

_______________
Micromega Stage 1 - Pro-Ject "The Classic" - Pro-Ject Phono Box Ultra 500 ltd. - Unison Simply Two - Heco Direkt Einklang ..... Röck the wörld, Martin

09 Feb, 2019 10:05 28 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
audio_virus


Dabei seit: 05 Jan, 2019
Beiträge: 19

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Experimentiert hier eigentlich jemand mit verschiedenen Kabeln zur Eros? Also dicke vs dünne, solid core gegen Einzeladern, Silber vs Kupfer usw.?

Wenn ja, wie sind die Erfahrungen? Reagiert der LS darauf?

VG
Chris

09 Feb, 2019 10:29 57 audio_virus ist offline Email an audio_virus senden Beiträge von audio_virus suchen Nehmen Sie audio_virus in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15103

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von audio_virus
Experimentiert hier eigentlich jemand mit verschiedenen Kabeln zur Eros? Also dicke vs dünne, solid core gegen Einzeladern, Silber vs Kupfer usw.?

Wenn ja, wie sind die Erfahrungen? Reagiert der LS darauf?

VG
Chris


Ich habe unsere Forenstrippe dran, das ist dieses Lapp mit 4 X 6qmm Kupfer und das paßt wie die Faust aufs Auge in Verbindung mit dem Emitter.

Zu der Strippe haben wir einen Riesenthread im Forum. Konfektioniert mit Via Blue Gewebeschläuchen, Schrumpfschläuchen, Silberlot und Via Blue Bananen/Gabelschuhe.

Habe zwar haufenweise anderer Kabelsets hier rumliegen - aber noch nicht rumprobiert.

Ich gehe aber davon aus, daß es ist wie in meinen anderen Kombis - das Kabel muß in den Schwingkreis von Box und Verstärker passen und je nach Verstärker und dessen Eigenschaften paßt mal dieses oder jenes besser.

Generell an allen meinen Equipments in der Vergangenheit machte ich klanglich und elektrisch die besten Erfahrungen mit möglichst dicken Kupferkabeln und satt sitzenden Steck/Schraubverbindungen.

Mit Silberkabeln bin ich nie so richtig warm geworden.

Und Solid Core - egal ob in Kupfer oder Silber habe ich schon rund 10 Jahre verworfen.

Wurde mir IMMER zu dünn im Tiefbass und zu sezierend.

Da kommt es dann schwer drauf an, was man für ein Hörertyp ist -

ich glieder da grob immer zwischen "Sporthörer" - das sind die Leute , die alles mitkriegen wollen und sich enorm konzentrieren, und für die es relativ wenige wirklich gute records gibt - und den Musikliebhabern - das sind die, die möglichst breitgefächert und ungestreßt und lange Musik laufen lassen wollen und wo nix nerven soll.

Bis vor rund 10 Jahren gehörte ich zur Kategorie 1 - und rutschte stufenlos immer weiter in die Kategorie 2.

Leih dir halt einfach mal beim Max oder beim Martin diverse Strippen aus.
Max hält eh nix von Kabelklang und ist da weniger interessiert - Martin hingegen experimentiert sehr viel in den Bereichen und kann dir genauere Angaben machen, was in welcher Kombi in welche Richtung spielt.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

09 Feb, 2019 15:48 58 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15103

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Hier der Thread der vor einigen Jahren losging, zu dem Kabel, was hier im Forum am weitesten verbreitet ist mittlerweile-

da gibts auch massenweise Erfahrungsberichte:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=230&sid=

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

09 Feb, 2019 15:52 02 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

sorry leutz.. habt recht.. falscher thread.. Gnade

_______________
vg tg

09 Feb, 2019 18:38 33 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15103

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
.... und außerdem ergibt ein Thema das andere.... die beste Box nützt nichts ohne die restlichen Komponenten.... kann doch auch für Thivanesen interessant sein mit welchen Amps die Box harmoniert ....



Morjen morjen,

es ist sogar erwünscht Erfahrungen mit verschiedenen amps an der Thivan einzubringen -

nur dann in technische Grundsatzdiskussionen zu gehen über Röhren und deren Verwendung in Instrumentenverstärkern und so weiter führt dann in andere Bereiche. Da haben wir dann ruckzuck wortwörtlih den Faden verloren.
Da kann man dann einfach schreiben: Zu dem Thema mache ich einen eigenen Thread auf - geht hier weiter.....

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

10 Feb, 2019 08:13 50 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Routinier




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... hin und wieder ergibt eben ein Wort das Andere....

_______________
Micromega Stage 1 - Pro-Ject "The Classic" - Pro-Ject Phono Box Ultra 500 ltd. - Unison Simply Two - Heco Direkt Einklang ..... Röck the wörld, Martin

11 Feb, 2019 07:10 41 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 265

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich komme schon langsam gegen die 500 Stunden des Einspielens, wenn ich die 200 von MD Sound dazu zähle, bin ich bei ca. 380, plus / minus 50.
Heute dachte ich, dass das temporäre Problem mit dem Oberbass bei Männerstimmen angefangen hat, das in diesem Thread schon öfters angesprochen wurde.

Dann habe ich mal die Kette geändert, und das Problem war weg. Es scheint, dass der Bolide in diesem Bereich besonders zuschlägt.

Die aktuell aktivierte Kombi Lehmann KH-Verstärker Rhinelander (Cinch rein, Cinch raus) als Vorstufe, Cambridge 651W als Endstufe, lässt diese Überbetonung gar nicht erkennen. Es spielt herrlich, für mich ähnlich einer Röhre, bei richtig guter Auflösung.

Der Bolide schlägt einfach unglaublich ein, brachiale Urgewalt, das haut die Bässe nur so raus. Ihm verschreibe ich mal eine Pause. Ausserdem rauscht er oben rum. Leider, das hört man bei 98 db sehr, wenn es leise ist.


Prost

PS: den Abend lasse ich bei einem Glas Weissburgunder ausklingen... es spielt Passenger... herrlich...

_______________
reichlich Wein und Musik, man gönnt sich ja sonst nichts Prost

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Achim65 am 11 Feb, 2019 23:24 57.

11 Feb, 2019 23:18 42 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
monkeybass monkeybass ist männlich
Routinier




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... ich hoffe der Weißburgunder hat gemundet....

... echter Luxus wenn man genug Auswahl an Verstärkern hat zum probieren..... und ich glaube du vergisst, bei aller Probiererei, nicht auf das Wesentliche....der Musik.... und ein gepflegtes Glas Wein...

cheers

_______________
Micromega Stage 1 - Pro-Ject "The Classic" - Pro-Ject Phono Box Ultra 500 ltd. - Unison Simply Two - Heco Direkt Einklang ..... Röck the wörld, Martin

12 Feb, 2019 06:50 54 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15103

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim,

herrlich, daß du da weiter happy bist.

Ja, das mit dem Rauschen bei Boliden ist wirklich lästig- ich selber kenne nur einen absolut rauschfreien amp auf der Welt - das ist der Emitter.

Da hörste nicht einmal was, wenn du die Ohren ins Horn reinhängst.

Das war der Hauptgrund, warum ich letztes Jahr im April nochmal richtig Geld in die Hand nahm.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Feb, 2019 09:04 47 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 265

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morgen zusammen,

ja, der Weissburgunder hat gemundet, ist eine meiner Lieblingssorten, die hier im Markgräflerland ausgezeichnet gedeiht.
Bei einem Glas ist es nicht geblieben, da hat die Stimmung mehr Genuss verlangt, auch bei der Musik!

Und klar, am Ende werden die passenden Amps gefunden sein, ich warte die Einspielzeit noch ab. Es kristallisiert sich langsam heraus, welche Kombi welche Vorzüge hat.

Den Boliden habe ich eingetauscht, das kann ich verschmerzen, der macht ab und zu eingesetzt trotzdem noch Laune.

Prost

12 Feb, 2019 09:47 18 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Seiten (52): « erste ... « vorherige 43 44 45 46 47 48 49 50 51 [52]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 4905 | prof. Blocks: 1415 | Spy-/Malware: 1615
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH