RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Schalttechnik » NAD M 32 - bezahlbarer Allround High End Bolide » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

NAD M 32 - bezahlbarer Allround High End Bolide Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

am Wochenende habe ich mal wieder mit meinem Haus und Hofhändler Martin Dittmeier gequasselt und mal gefragt, obs denn irgendwas Neues gibt am Horizont:)

Wir hatten wohl seit Januar keinen Kontakt mehr.

In der Tat ist Martin in Sachen Verstärker mal wieder über ein echtes Sahneteil gestolpert, daß ihn persönlich wohl mehr als mächtig beeindruckt.

Es handelt sich um das NAD Flagschiff M 32 - Martin meinte, den solle ich mir wirklich mal anhören und daß ich mich vom Preis von 4.500 Euro nicht abschrecken lassen soll, denn das sei ein echtes Rundumpaket und käme bei MD für 2.999 Euro in eine Verkaufsaktion.

Ich selber kenne NAD ja - und mochte ich immer gut.

Besonders gerne denke ich an die 90er Jahre zurück, als ich die große Vor- und Endstufenkombi Silverline S 100 und S 300 betrieben habe.

Die brachte selbst meiner Tannoy Westminster Manieren bei:)

Aber heute ist ja nun alles digital und in einem Gerät untergebracht.

Hier der link zum Gerät:

http://www.nad.de/m32.html

Da kann man auch die BDA laden, was ich mal tat.

OK - für das Geld kriegt man nicht nur optisch und haptisch was Feines, da gibts wohl auch schon unzählige Tests und Lobarien im Netz -
und hat wohl auch schon Leserwahlen bei Zeitschriften gewonnen -

und - sieh an! - den Eisa Award 2018 eingesackt.

Wow.

Der amp kann in verschiedenen Ausfürhungen erworben werden - oder auch ergänzt werden - bis hin zu Festplattenbetrieb und Blue Tooth -alles drin und dran.

Ein EQ soll auch drin sein, soweit ich lese aber nur Bass und Höhen?

Leistung gibts satt - an 8 Ohm 2 X 180 Watt-
der amp kann auf die Lautsprecher Impedanz angepaßt werden und verfügt über eigenen Wandler bis 844 khz -

unterstützt die Tidal MQA Formate und Roon (was immer auch letzteres ist) -
und hat digitale und analoge Eingänge - jedoch keine analogen XLR Eingänge und Ausgänge.

Nun meine Frage:

Besitzt hier jemand so einen amp oder hat ihn schon mal gehört und getestet und wie waren die Eindrücke?

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

18 Mar, 2019 16:45 07 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Q 164 Q 164 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 21 Feb, 2019
Beiträge: 65

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Kellerkind

Ich habe eben mal gesucht.

Test: NAD M32 | Vollverstärker
Grenzgänger
von JOCHEN REINECKE | 4. JANUAR 2018

https://www.fairaudio.de/test/nad-m32-vo...streaming-test/

So wie ich das sehe, musst Du Dir das Teil wohl mal anhören.

Gruß Q

_______________
https://www.recklinghaeuser-zeitung.de/storage/scl/lokales/kultur/385235_m3t1w624h350v468_Blaubrpuppe.jpg

18 Mar, 2019 17:57 45 Q 164 ist offline Email an Q 164 senden Homepage von Q 164 Beiträge von Q 164 suchen Nehmen Sie Q 164 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Keine YIM Screenname: Keine
Snickers Snickers ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 745

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der ist interessant! Vor allem, weil NAD als Endstufen die von Hypex benutzt.

Sie sind zwar "angepasst" (ich denke der Operatoonsverstärker kommt von NAD selber oder so), aber die Endstufen sind von Hypex Prost

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

18 Mar, 2019 18:28 05 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2069

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hypex ? Weiss zwar nicht woher du die Info hast aber Werner wird das höchstwahrscheinlich nicht so gefallen da ich meine gelesen zu haben, dass Werner schonmal Hypex Module getestet hatte und nicht grad begeistert war. Naja am Ende hängt es von der gelungenen Peripherie ab.

Beim Testbereicht fand ich interessant dass die Raumabbildung einer Triode gleichen soll, also extrem gut.

Was den restlichen neumodischen Technik Schnick Schnack anbelangt, kann ich nicht viel mit dem Amp anfangen da ich noch zur Lernresistenten Alt Garde angehöre. Die UVP und den Strassenpreis halte ich übrigens für nicht billig. Meine auch im Sinne von nicht preiswert.

_______________
Gruß Mustafa

18 Mar, 2019 20:32 39 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 745

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tripath-test
Hypex ? Weiss zwar nicht woher du die Info hast aber Werner wird das höchstwahrscheinlich nicht so gefallen da ich meine gelesen zu haben, dass Werner schonmal Hypex Module getestet hatte und nicht grad begeistert war. Naja am Ende hängt es von der gelungenen Peripherie ab.

Beim Testbereicht fand ich interessant dass die Raumabbildung einer Triode gleichen soll, also extrem gut.

Was den restlichen neumodischen Technik Schnick Schnack anbelangt, kann ich nicht viel mit dem Amp anfangen da ich noch zur Lernresistenten Alt Garde angehöre. Die UVP und den Strassenpreis halte ich übrigens für nicht billig. Meine auch im Sinne von nicht preiswert.


Gerade meine Quelle kontrolliert.
Sorry, mein Fehler Prügel

Der NAD M22 hat Hypex Endstufen, der M32 hat "DirectDigital(tm) Feedback Amplifier"

Hier mal die Quelle:

https://www.stereophile.com/content/nad-...rated-amplifier

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

18 Mar, 2019 21:41 07 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Q 164 Q 164 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 21 Feb, 2019
Beiträge: 65

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und ganz unten steht geschrieben.

Maße & Gewicht: 13,2 x 43,5 x 38,8 (HxBxT), 7,7 kg

https://www.fairaudio.de/test/nad-m32-vo...ing-test/fazit/

Das nennt sich wohl Klasse statt Masse.

Das erinnert mich an die Tatsache, das Kellerkind den Klang eines billigen Pop-pulse 180 klanglich doch den Vorzug gab, im Vergleich seines alten EMMI.

Ich kenne mich mit so teuren Transistorgeräten nicht so aus, aber wiegt so ein EMMI nicht so um die 70 Kilo?

Wen man das im Verhältnis setzt, zu dem neuen NAD M32, der ja genauso einstellbar ist, wie der neue EMMI.

Wobei ich da nicht so sicher bin.

Fakt ist, mit 2 mal 180 Watt, mit einer Tivian,oder auch jeder Klitsch Box, kommt man auch über dem Winter.

Allerdings muss man ja dann die Heizung höher drehen, weil die Digitalen, erzeugen ja eher wenig Wärme.

Und im Sommer ist es ja auch ganz angenehm, besser als ein Klass A Verstärker bei 30 Grad " Außen Temperatur"

Weil das gibt ein dann den Rest, weil so ein Teil hatte ich mal.

Im Winter ganz OK, aber im Sommer, nein Danke.

Lach.

Gruß Q

_______________
https://www.recklinghaeuser-zeitung.de/storage/scl/lokales/kultur/385235_m3t1w624h350v468_Blaubrpuppe.jpg

18 Mar, 2019 22:54 46 Q 164 ist offline Email an Q 164 senden Homepage von Q 164 Beiträge von Q 164 suchen Nehmen Sie Q 164 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Keine YIM Screenname: Keine
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Q,

ein Emitter erzeugt im bei mir laufenden Energiesparmodus (bis 30 Watt Ausgangsleistung) gar keine Abwärme - im Vollastmodus wenn ich damit das Hausdach anhebe wird er bei mir mit Hängen und Würgen im Sommer handwarm an den Kühlrippen, das Netzteil bleibt immer kalt.

Der NAD erzeugt laut BDA deutliche Abwärme.

Warum - ist doch digital?

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

18 Mar, 2019 23:39 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS Q:

du meintest, daß der NAD genauso einstellbar ist wie ein Emmi -

nein, dies gilt nur für die Impedanz.

Am Emmi kann man noch viel mehr Parameter einstellen , bis zum Eingangswiderstand der Eingänge, der Bandbreite, den Ruhestrom und weiß der Geier Geeier.

Zum Gewicht - da haste gefragt - das kommt drauf an - ob mit oder ohne Akku - mit Akku reichen 70 Kilo wohl heute nicht mehr ganz:)

Ich selber fahre generell und schon etliche Jahre ohne Akkus - da sinds aber auch noch um 50 Kilo.

Aber hast recht, ich sollte dem NAD gelegentlich mal auf den Zahn fühlen, finde ich symphatisch das Produkt - und ist eben wieder eine andere Technologie.

Wink

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

19 Mar, 2019 16:59 24 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2069

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind


Am Emmi kann man noch viel mehr Parameter einstellen , bis zum Eingangswiderstand der Eingänge, der Bandbreite, den Ruhestrom und weiß der Geier Geeier.


ja aber da sind doch nicht so viele Einstellknöpfe an dem Emmi dran. D.h. man müsste das Gerät schon öffnen und an irgendwelche Bauteile ran.

_______________
Gruß Mustafa

19 Mar, 2019 20:03 13 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau Mustafa,

man muß die obere Acrylplatte abheben - und kommt dann an ganz viele Schalter ran:)

Und weg

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

19 Mar, 2019 23:03 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hui,

der PN Busch hat mir getrommelt, ein member des Forums will sich den M 32 zulegen. Da werden wir wohl in einigen Wochen bestimmt infos kriegen.
Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

20 Mar, 2019 08:53 48 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Q 164 Q 164 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 21 Feb, 2019
Beiträge: 65

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Kellerkind

Auf den Bericht bin ich auch gespannt.

Begründung: Also V die Verhältnismäßigkeit zu der Masse von 70 Kilo zu der Masse von nur 7 Kilo.

Und wenn man die daraus resultierende Entweichgeschwindigkeit des des neutralen Klanges berücksichtigt, dann kann man sich schon jetzt freuen.

Ab hier zu hören, ich meine je schneller, desto besser.

https://youtu.be/d5eVMLqTcdA?t=248

Hier komplett.

Matthias Richling als Albert Einstein

https://youtu.be/d5eVMLqTcdA

Die Geschwindigkeit ist neben dem Ort und der Beschleunigung einer der grundlegenden Begriffe der Kinematik, einem Teilgebiet der Mechanik. Die Geschwindigkeit beschreibt, wie schnell und in welcher Richtung ein Körper oder ein Phänomen (beispielsweise ein Wellenberg) im Lauf der Zeit seinen Ort verändert. Eine Geschwindigkeit wird durch ihren Betrag und die Bewegungsrichtung angegeben; es handelt sich also um eine vektorielle Größe. Als Formelzeichen ist {\displaystyle {\vec {v}}} {\vec {v}} üblich nach dem lateinischen bzw. englischen Wort für Geschwindigkeit (lateinisch velocitas, englisch velocity).

Oft wird mit dem Wort Geschwindigkeit nur ihr Betrag gemeint (Formelzeichen {\displaystyle v} v), der anschaulich gesprochen das momentane „Tempo“ der Bewegung wiedergibt, wie es beispielsweise im Auto vom Tachometer angezeigt wird. {\displaystyle v} v gibt an, welche Wegstrecke ein Körper innerhalb einer bestimmten Zeitspanne zurücklegt, wenn die Geschwindigkeit entsprechend lange konstant bleibt. Die international verwendete Einheit ist Meter pro Sekunde (m/s), gebräuchlich sind auch Kilometer pro Stunde (km/h) und – vor allem in der See- und Luftfahrt – Knoten (kn).

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschwindigkeit

Ist das nicht herrlich, ich meine das die Digitalen wesentlich schneller sind, als Transistoren.

Wer zu spät kommt, den betraft fas Leben.

Lach

Gruß Q

_______________
https://www.recklinghaeuser-zeitung.de/storage/scl/lokales/kultur/385235_m3t1w624h350v468_Blaubrpuppe.jpg

20 Mar, 2019 23:12 03 Q 164 ist offline Email an Q 164 senden Homepage von Q 164 Beiträge von Q 164 suchen Nehmen Sie Q 164 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Keine YIM Screenname: Keine
tg tg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 481

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

manchmal taugen wiki Artikel nichzt mal für die Unterstufe an schulen.
und das mit digital und transen verstehe ich nicht..

_______________
vg tg

21 Mar, 2019 00:25 48 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Q,

ich hatte mal ein interessantes Telefonat vor ungefähr einem Jahr mit den beiden Chefs von AVM . Die stellen ja Verstärker aus allen Welten her und kombinieren teilweise sogar Röhre und digital.

Ich meine Herr Mania war es, der mir erklärte, daß es wohl Hörertypen gäbe, denen die geringere Bandbreite der Digitalos zu schaffen macht und die die Transistoramps präferieren. In der Tat unterscheidet sich die Bandbreite erheblich.

Bei dem NAD meine ich sogar eine extrem niedrige Bandbreite von 20 khz gelesen zu haben . Vom Papier mehr aus ausreichend für jedes menschliche Ohr.

Die Emitter hatten vor Jahren sogar 500 khz Bandbreite, das führt aber auch gerne zu Problemen mit der anderen Konfiguration (Schwingkreise)- die neuen sind wohl bei 100 khz gebremst.

Bandbreite wird von Hörern oft als schneller, offener usw. empfunden- quirliger agiler.

Ich neigte früher auch zu dieser Mutmaßung nach diversen Hörtests - stieß dann aber auch auf Verstärker mit nicht allzu utopischen Bandbreiten - die dennoch beonders agil musizierten, was meine Theorie in der Praxis wieder ad acta führte.

Am Ende hilft wohl doch nur probieren.

Wäre ich in den 90ern nicht auf den Emitter gestoßen, ich hätte wahrscheins heute noch die große NAD SilverLine Vor und Endstufe. Aber derEmitter legte da damals an der Westminster nochmal deutlich einen drauf. Mein erster 1er Emitter und die Kombi von NAD hatten damals wohl ähnliches Gesamtgewicht. :)

Der vor einigen Jahren von mir getestete NAD M 3 e klang wieder ganz anders - war an Tannoy und Klipsch besonders geschmeidig und gemütlich - war alles andere als ein amp für Sporthörer.

Aber machte gerade deswegen - zumindest mir - viel Spaß, da nie lästig im Ohr.

Der M 3 e sah dem neuen 32er etwas ähnlich - aber war wohl ein Transistor, wenn ich mich nicht irre:


Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

21 Mar, 2019 09:03 25 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

seit ein paar Tagen habe ich hier erste Rückmeldung von Niko RT, der zusammen mit einem Freund gerade dem NAD an Tannoys mächtig testmäßig zu Leibe rückt.

Ich hoffe ja, er schreibt was ins Forum und bat ihn drum, bisher nix passiert.

Wasserstand ist wohl, daß der interne DA Wandler des M 32 nicht so gut rüberkommt wie sein RME ADI 2 mit größeren externen Netzteil von Audio Optimum.

Ansonsten soll der Sound wohl toll sein, in die Details ist er noch nicht gegangen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

30 Mar, 2019 09:08 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 359

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte ja mal den NAD 758 da, der dann wegen technischer Probleme, von denen die Internetwelt voll ist, leider wieder gehen musste. Habe eben nochmal nachgelesen. Die Probleme sind noch immer vorhanden. Vielleicht kommt da ja aber auch mal irgendwann ein neues Gerät. Dann kommt NAD direkt wieder auf die Liste. Klanglich war das schon ziemlich prima!

30 Mar, 2019 09:51 16 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 745

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Ich hatte ja mal den NAD 758 da, der dann wegen technischer Probleme, von denen die Internetwelt voll ist, leider wieder gehen musste. Habe eben nochmal nachgelesen. Die Probleme sind noch immer vorhanden. Vielleicht kommt da ja aber auch mal irgendwann ein neues Gerät. Dann kommt NAD direkt wieder auf die Liste. Klanglich war das schon ziemlich prima!


Mich würde interessieren, was das für Probleme waren.
So langsam schaue ich auch, was es noch alles gibt auf dem AVR Markt. Mein Harman AVR 760 bleibt bis zum Ende, aber bei 10 Jahren auf dem Buckel, kommt das Ende immer näher Traurig

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

30 Mar, 2019 17:20 52 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 15565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und ich warte immer noch auf Berichte zum M 32 Wink

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

11 Apr, 2019 08:26 02 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 359

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Snickers
Zitat:
Original von Olsen
Ich hatte ja mal den NAD 758 da, der dann wegen technischer Probleme, von denen die Internetwelt voll ist, leider wieder gehen musste. Habe eben nochmal nachgelesen. Die Probleme sind noch immer vorhanden. Vielleicht kommt da ja aber auch mal irgendwann ein neues Gerät. Dann kommt NAD direkt wieder auf die Liste. Klanglich war das schon ziemlich prima!


Mich würde interessieren, was das für Probleme waren.
So langsam schaue ich auch, was es noch alles gibt auf dem AVR Markt. Mein Harman AVR 760 bleibt bis zum Ende, aber bei 10 Jahren auf dem Buckel, kommt das Ende immer näher Traurig


Also offenbar ist der 777 klanglich nochmal eine ganz andere Nummer als der 758.

Das Hauptproblem mit dem Gerät war für mich, dass das simple Umschalten zwischen zwei Zuspielern überhaupt nicht funktionierte. Ich habe es vielleicht 3 Mal in 4 Wochen geschafft, meinen Ton (arc) von Tv auf den Receiver zu schicken. Von automatischem Umschalten rede ich da noch gar nicht. Ein Freund hatte den 777 mit demselben Problem. Was beim 777 noch zusätzlich da war, war ein ziemlich lautes Brummen, was wohl mit dem Ringkern zusammen hängt und seitens Nad bis heute nicht gelöst wurde und entsprechend viele Rezensionen samt Nachrichten vom überforderten Kundenservice mit sich brachte.

Klang also ziemlich genial. Technisch ist da aber irgendwie der Wurm drin. Ich warte mit dem nächsten Versuch, bis da eine komplett neue Reihe raus kommt.

12 Apr, 2019 11:49 12 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 745

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Echt schade, dass solche Dinge immer einem den Spass ruinieren müssen...

Ich schiele noch zum Lexicon RV-6, aber der ist mir neu einfach zu teuer, von den anderen Modellen ganz zu schweigen...

Aber technisch sehr interessant, vor allem, da auch wieder Logic7 mit an Bord ist Prost

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

14 Apr, 2019 21:22 54 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Schalttechnik » NAD M 32 - bezahlbarer Allround High End Bolide » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5019 | prof. Blocks: 1422 | Spy-/Malware: 1633
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH