RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Surround-Wiedergabe » Klangsymbiose » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 480

Klangsymbiose Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey zusammen,

da ich ja immer mal wieder an der Anlage Veränderungen vornehme, weil mir irgendetwas gerade nicht passt, kam ich aktuell zu folgender Frage (und hoffe, dass sie nicht zu weit hergeholt ist):

Wodurch klingen verschiedene Lautsprecher eigentlich ähnlich?

Um das zu erklären: ich bin ja gerade am Überlegen, ob die 8000er nicht besser zu mir passt als die 280. Beim Durchforsten des Internets fiel mir dann auf, dass die neue Serie einen Center-Lautsprecher hat, der weniger aber größere Treiber hat.

Wie kann ich denn als Laie am Ende herausfinden, was jetzt besser zu welchem Lautsprecher passt bzw wovon ist das eigentlich abhängig? Ich hätte ja jetzt gedacht, dass es gleicher klingt, je ähnlicher die Treibergrößen sind (zumindest innerhalb einer Serie). Ein Shop schrieb mir allerdings, dass der 504c der erwachsenere Lautsprecher im Vergleich zum 600c ist. Wodurch kommt das? Hängt das mit der Größe des Gehäuses zusammen, mit der Größe der Treiber, mit der Anzahl der Treiber?

(Ps: Ich weiß, dass es am homogensten klingt, wenn ich 5 gleiche Lautsprecher verwende)

Kann da jemand Licht in mein Dunkel bringen?

Lg

21 Apr, 2019 16:56 33 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Foren As


Dabei seit: 14 Apr, 2019
Beiträge: 232

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Grundsätzlich,
mit Center sprichst du von einer Heimkinoanlage.
Grundsätzlich, gibt es in einem Heimkino auch nur einen perfekten Sitzplatz.
Alles andere sind kompromissbehaftete Plätze, ausserhalb des Sweetspots.
Deswegen gibt es bei den AV Receivern die Mehrpunktmessungen,
auch deutlich vom Hörplatz entfernt, um die Sitzplätze ausserhalb des Sweetspots auch zu verbessern.
Darunter leidet aber immer der Haupthörplatz, dessen muss man sich bewusst sein.
Ich selbst betreibe ein egoistisches Heimkino.
Je weiter man bei den Mehrpunktmessungen die Messpunkte ausserhalb des Sweetspots setzt, desto schlechter wird in der Regel der Klang im Sweetspot.

Zu den Lautsprechern, eigentlich ist es relativ einfach von Front und Center am Sweetspot ein tonal gleiches Bild(Klangbild) zu erhalten, wenn man einen leistungsstarken (bezogen auf die Korrekturleistung) AVR benutzt.
Problem ist, das die Lautsprecher auf Achse dann tonal ähnlich/gleich klingen, unter Winkel allerdings nicht, da hier die Lautsprecher ,sollten sie nicht baugleich sein, ein unterschiedliches Abstrahlverhalten aufweisen.
Dadurch kommt es zu tonalen Unterschieden auf den Hörplätzen, zwischen den Lautsprechern.
Noch krasser wird das, wenn man einen AVR einsetzt, welcher noch nicht mal die tonale Gleichheit auf Achse herstellen kann.

Deshalb ist für mich ein entsprechender AVR Grundvoraussetzung für ein harmonische Klangbild.

Welcher Center zu welchem Frontlautsprecher am besten passt kann man theoretisch an den Frequenzgängen unter Winkel ablesen.
Ist aber nur ein Faktor, welchen der Raum und die Positionierung der Lautsprecher auch wieder beeinflusst.

Wenn du mir die Messungen der Lautsprecher zeigst welche dich interessieren, schaue ich sie mir gerne mal an.

Wenn du deine RP 280F verkaufst habe ich Interesse, wenn der Preis gut ist.

21 Apr, 2019 19:11 09 keinfanboy ist offline Beiträge von keinfanboy suchen Nehmen Sie keinfanboy in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 811

RE: Klangsymbiose Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Ein Shop schrieb mir allerdings, dass der 504c der erwachsenere Lautsprecher im Vergleich zum 600c ist. Wodurch kommt das? Hängt das mit der Größe des Gehäuses zusammen, mit der Größe der Treiber, mit der Anzahl der Treiber?

Lg


Das hat auch mit der Membranfäche zu tun.
2x 6,5" = 2x 207,3 cm2 = 414,6 cm2 Total
4x 5,25" = 4x 135.2 cm2 = 540,8 cm2 Total

Als Verlgiech:
2x 8" = 2x 314 cm2 = 628 cm2 Total

Natürlich kommen dazu noch Gehäusevolumen, Abstimmung vom Bassreflexkanal etc. dazu.
Das war für mich der Grund für den Center-Umbau. Bereut habe ich es keine Sekunde und bin echt froh, auch wenn der RP-450C sehr gut war.

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Snickers am 21 Apr, 2019 22:35 44.

21 Apr, 2019 22:30 07 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 480

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also das mit dem Verstärker und dem Abstrahlverhalten leuchtet mir ein - das mit der Treiberfläche noch nicht. Kann man das denn einfach so berechnen?

Als Verstärker nutze ich aktuell den Denon 4500.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 22 Apr, 2019 09:03 58.

22 Apr, 2019 08:59 56 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Foren As


Dabei seit: 14 Apr, 2019
Beiträge: 232

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Gesamt treiberfläche kann man berechnen wie geschehen,
hat aber nur etwas mit dem Verschiebevolumen zu tun, mehr nicht.

Hingegen hat die Grösse der Chassis, wiederum etwas mit dem Abstrahlverhalten der Lautsprecher zu tun,
theoretisch gleiche Größe=gleiches Abstrahlverhalten.

Ist aber nur ein Teil der Wahrheit, denn wenn einmal der Lautsprecher steht, einmal der Lautsprecher quer liegt (vllt sogar noch auf einem Lowboard),
dann ist dies wieder komplett für die Katze,
sprich das Gehäuse und die Positionierung haben hier einen grösseren Einfluss.

Deswegen auch das Optimum für die Front,
3 identsiche Lautsprecher , aber auch identisch aufgestellt mt identischem Unterbau.

Im Falle der RP 280F also drei stehende Lautsprecher,
nur realisierbar mit einer akustisch transparenten Leinwand.

Liegend würde das für mich nur Sinn machen, wenn auch über die Frequenzweiche entsprechend das Ganze angepasst würde, denn auch hier kann man mit Phasendrehungen Effekte erzielen, welche zum Rest passen.
Deshalb ist es aus meiner Sicht besser, beim Center der jeweiligen Serie zu bleiben.

22 Apr, 2019 10:06 18 keinfanboy ist offline Beiträge von keinfanboy suchen Nehmen Sie keinfanboy in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 16892

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

Zitat:
Wenn du deine RP 280F verkaufst habe ich Interesse, wenn der Preis gut ist.
Zitat Ende

mensch, wie schade, ich habe meine letztes Jahr für 500 Euro das Paar in 1 A Zustand mit Kartonage an Thomas verkauft. Dir hätte ich die noch lieber gegeben, da sie da in dauerhaft liebende Hände gekommen wären. Er hat sie nach einigen Monaten wieder abgegeben.

Hatte die Boxen ja hier im Klipsch RP 280 Thread annonciert.

Wolltest du die als Rear dazu packen in deinem Kino - oder ist die Isophon wieder Schnee von gestern?


Übrigens- zum Threadthema - im RP 280 Thread - meine ich - steht das -
wenn man zurückblättert - wohl einige Monate - da hat jemand im Forum -sind auch Bilder drin - sich eine RP 280 angeschafft und als Center umgebaut - megaaufwendig.

Muß fürchterlich abgehen!

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut mit RME Adi als Datenpapi! Clowni



Prost

22 Apr, 2019 15:35 56 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 811

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

Übrigens- zum Threadthema - im RP 280 Thread - meine ich - steht das -
wenn man zurückblättert - wohl einige Monate - da hat jemand im Forum -sind auch Bilder drin - sich eine RP 280 angeschafft und als Center umgebaut - megaaufwendig.

Muß fürchterlich abgehen!

Verwirrt


Jep, bin mit meinem "neuen" Center immer noch vollkommen zufrieden.

Keinfanboy hat in einem anderen Thread korrekt angemerkt, dass um den Center perfekt zu machen, man noch die Weiche anpassen müsste um die Wiedergabe noch an die liegende Position an zu passen, was ich aber nicht gemacht habe, da ich da keinerlei Erfahrung habe. Bei mir ist die RP-280F technisch zu 100% gleich geblieben. Sogar das Gehäuse habe ich ja behalten und "nur" die Frontplatte neu machen lassen, war aber auch ein Haufen Arbeit.

Mein Vergleich bezieht sich deshalb auf meinen alten Center, den RP-450C und meine umgebaute RF-280F. Und da ist die umgebaute noch ein Mal besser und vor allem passender zu den 2 stehenden RP-280F vorne als der RP-450C. Die Homogenität ist deutlich gestiegen, was vor allem bei Musik rüberkommt.

Und da ich jetzt alle 3 vorne auf Fullrange laufen lasse, so "rumpst" es schon gewaltig. Zum Glück hat mein Harman da genug Leistungsreserven Headbanger

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

22 Apr, 2019 19:24 40 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Holzdrache Holzdrache ist männlich


Dabei seit: 03 Jun, 2016
Beiträge: 18

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

leider gibt es meiner Meinung nach nur eine einzige Methode herauszufinden was bei Dir besser passt: Bei Dir zu Hause ausprobieren.

Ich hatte lange Zeit die Klipsch RF-82 MK II -und war eigentlich zufrieden, hab Sie dann aber gut verkaufen können und mir den voller Lobeshymnen angepriesenen Nachfolger geholt: Die RP-280 F.

Rein *physikalisch* (Fläche der Treiber, technische Daten) sind die sich sehr ähnlich.

Klanglich war ich allerdings keineswegs zufrieden - die neuen kamen zwar noch tiefer herunter im Bass und der Hochtöner sollte weniger aggressiv sein (war er auch) - aber gefallen hats mir nicht.

3 Monate spaeter standen da wieder 2 RF-82 MK II. Und alles war gut.

Was ich sagen will: Lausprecher MUSST Du in deiner gewohnten Umgebung hören. Aus Frequenzgang und Fläche kannst Du mutmassen, aber die Wirklichkeit ist oft anders

23 Apr, 2019 12:02 26 Holzdrache ist offline Email an Holzdrache senden Beiträge von Holzdrache suchen Nehmen Sie Holzdrache in Ihre Freundesliste auf
John_Banks John_Banks ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 30 Apr, 2018
Beiträge: 40

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

N'abend Männers. Ich klinke mich mal hier mit ein, weil ich demnächst meine Heimkinoanlage mit Höhenlautsprechern (500SA) aus der neuen Serie erweitern werde.
Was die Fronts und den Center betrifft, würde ich zu einem Mischen der Serien eher abraten. Deshalb würde ich meine 280er niemals gegen die 8000er tauschen, zudem sie mir optisch auch nicht so richtig zusagen. Ich liebe den Kirsche Look der ersten RP Serie! Breakdance
Bei den Surrounds sieht es aber schon wieder anders aus, bzw. den Höhenlautsprechern. Da kommt meist recht wenig raus, was natürlich auch vom Upmixer und der Tonspur abhängig ist. Meine neuen 500er werden als "hintere lichte Höhe" montiert. Da dürfte es keine Rolle spielen, ob der Hochtöner anders klingt als bei den vorderen 140ern.

_______________
Sony KD-65XE9305 * Panasonic DP-UB9004EGK * Yamaha RX-A2080 (5.0.4) * Klipsch RP-280F + Klipsch RP-250C + Klipsch RP-150M + Klipsch RP-140SA + Klipsch RP-500SA

14 Jul, 2019 20:29 41 John_Banks ist offline Email an John_Banks senden Beiträge von John_Banks suchen Nehmen Sie John_Banks in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Surround-Wiedergabe » Klangsymbiose » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5.6475796564758E+31 | prof. Blocks: 1430 | Spy-/Malware: 1737
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH