RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Zur eigenen Anlage » Welche 7-Kanal Endstufe kaufen? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rob_Bounce Rob_Bounce ist männlich
Routinier




Dabei seit: 15 Feb, 2015
Beiträge: 260

Welche 7-Kanal Endstufe kaufen? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

ich benötige mal euren Rat...

Ich habe die Marantz Heimkino Endstufe AV-7703 und betreibe daran 2 billige PA-Endstufen...
Das Thema hatten wir ja schon mal... :Freude

Ich habe nun 2 unterschiedliche 7-Kanal Endstufen ins Auge gefasst und möchte gerne eure Meinung hören, welche am besten geeignet ist.

Endstufe Nr. 1:
Marantz MM8077
1500,- bis 1999,- Eur
18 kg Gewicht

Ausgangsleistung (8 / 4 Ohm RMS) 150 W / 180 W
Eingangsempfindlichkeit: High level 1.2 V / 22 kohms
Eingangsempfindlichkeit: Balanced High level 2.4 V / 30 kohms


Endstufe Nr 2:
IOTAVX 7
1081,- Euro
36 kg Gewicht

250W with 4ohm load, 2 Channels Driven
170W with 4ohm load, All Channels Driven
150W with 8ohm load, 2 Channels Driven
110W with 8ohm load, All Channels Driven
Input Sensitivity: 1.1Vrms, 47Kohm

Hier noch mal meine Marantz Vorstufe:
Marantz AV7703 Vorstufe

Die IOTA Endstufe wurde bis 2016 noch unter dem Label Nakamichi AVP-1 verkauft.
Und soll aus dem selben China Werk kommen, aus dem auch die amerikanische Firma Emotiva, die fast baugleichen Endstufen bezieht.

...an die Endstufe wird ein Paar RP-280F, der passende Center und Rears aus der Klipsch RP-Serie angeschlossen.

Frage:

Welche Endstufe passt bzgl. der technischen Werte, am besten zur Marantz Endstufe?

Ich habe bedenken wegen der Austeuerung...
Die Marantz Endstufe kann 2,4 Volt als Eingangsempfindlichkeit vertragen...
Die IOTA Endstufe nur 1,2 Volt Eingangsempfindlichkeit...

Ich werde die beide Geräte via XLR-Kabel - Balanced miteinander anschließen.

Da hört bei mir jetzt die "Fach-Kenntniss" auf...
Ich möchte nur verhinden, dass die Maranzt-Vorstufe, die IOTA Endstufe eventuell zu heiß ansteuert und es schlecht klingt...

Ich weiß, es fehlen eine paar technische Angaben, um exakt vergleichen zu können...
Aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem eure persönliche Meinung mitteilen.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

_______________
Gruß, Rob.

03 Apr, 2017 22:10 37 Rob_Bounce ist offline Email an Rob_Bounce senden Beiträge von Rob_Bounce suchen Nehmen Sie Rob_Bounce in Ihre Freundesliste auf
7resom
König




Dabei seit: 08 Sep, 2015
Beiträge: 995

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rob,

hier gibts was zur Endstufe von Nakamichi mit Bildern und Erfahrungen:
Heimkinoverein

Das die Endstufe lt. Angabe auch an den Symmetrischen Anschlüssen (die es wahrscheinlich garnicht sind) nur 1.1V vertragen ist natürlich doof.

Aber es sollte sich nur dahingehend auswirken, das der Regelbereich an der Marantz Vorstufe sehr gering ist, da die Vollaussteuerung der Endstufe mit wenig Regelweg des Potis schon ansteht.
Da Du in einem Mehrparteienhaus wohnst und wirkungsgradstarke LS hast, sollte die Marantz leistungstechnisch ausreichen. Wenn man die Typenschilder so betrachtet, gibt Marantz 880W Maximalaufnahme an, die Nakamichi / Emotiva etc. 1,3kW.
Was aber nur rein rechnerisch wenn es 1:1 umgesetzt wird nur 2db mehr Schalldruck entspricht.

Ich würde zur Marantz greifen, da gibts keine Fehlanpassung und optisch passt es auch. Und der Wiederverkauf ist sicherlich auch besser.

Gruß
Benjamin

_______________
Immer noch nix.

04 Apr, 2017 08:52 14 7resom ist offline Email an 7resom senden Beiträge von 7resom suchen Nehmen Sie 7resom in Ihre Freundesliste auf
Rob_Bounce Rob_Bounce ist männlich
Routinier




Dabei seit: 15 Feb, 2015
Beiträge: 260

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Benjamin,

vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe es mir fast gedacht..!
Ok, dann werde ich keine Vorbestellung tätigen und wenn es soweit ist, die 7-Kanal Marantz Endstufe kaufen. Muss noch etwas weiter sparen...

Den Beitrag aus dem Heimkinoforum kenne ich... ;Willkommen

Danke! ;Lachen

_______________
Gruß, Rob.

05 Apr, 2017 13:44 04 Rob_Bounce ist offline Email an Rob_Bounce senden Beiträge von Rob_Bounce suchen Nehmen Sie Rob_Bounce in Ihre Freundesliste auf
Brummel
Foren As


Dabei seit: 25 Nov, 2015
Beiträge: 200

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich bekomme Anfang Dezember den Endverstärker IOTAVX AVXP1 ins Haus zum testen.
Das ganze wird mir mit der passenden Vorstufe gesendet.
https://www.hifipilot.de/iotavx/endstufen/iotavx-AVXP1

Mal abwarten was da kommt.

Bru

13 Oct, 2017 22:36 55 Brummel ist offline Email an Brummel senden Beiträge von Brummel suchen Nehmen Sie Brummel in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bru,

hat sich die IOTAVX AVXP1 durchgesetzt und durfte bleiben?
Hast Du eventuell noch Erinnerungen, was nicht passte, falls sie nicht bleiben durfte?

Grüsse Achim

29 Jun, 2019 17:12 44 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

Ottes, Joshua und eben Bru (Brummel) haben die IOTAVX AVXP1 gehabt (oder haben sie noch), die ersten beiden waren des Lobes.
Und in den Fachblättern kommt sie auch gut weg!

Ich stehe kurz vor der Entscheidung, meinem Denon AVR etwas zur Seite zu stellen.

Also, wenn ihr lest, bitte eine kurze Rückmeldung, wäre nett.

Danke und Grüsse
Achim

Prost

01 Jul, 2019 16:18 54 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 446

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist ein super spannendes Thema, weil ich ja glaube, dass bei mir der Denon 4500 das schwächste Glied in der Kette ist.

Receiver, die klanglich gut unterwegs sind, haben oft irgendwelche sinnvollen Features nicht oder sind fehleranfällig.

Was muss man denn beachten, wenn man sich eine Endstufe hinter den Receiver klemmen will?

Dieser Iotavx liest sich ja schonmal recht spannend (ich fshre ein 5.0-System).

Lg

01 Jul, 2019 17:34 49 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

bei mir läuft ein 5.1.4 System, mit Auro3D-Konfiguration.
AVR ist der Denon AVR-X4300H an Cabasse-LS. Klanglich sehr schön.
Mit dem IOTAVX würde ich die 5 unteren LS ansteuern.
Die übrigen Kanäle werde ich nach Belieben belegen.
Der X4300 müsste dann nur noch die Höhenlautsprecher anfeuern.

Schwächstes Glied ist insofern richtig, dass ich schon ab und zu mächtig Gas gebe, der wird dann halt gut warm.
Aber leisten tut er es.

Anschliessen über die Pre Out-Ausgänge des AVR, müssten beim 4500 auch für alle Kanäle verfügbar sein.

Grüsse
Achim

01 Jul, 2019 18:57 16 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
ottes
Mitglied


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 32

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

also ich hatte die Endstufe für ein paar Wochen zur Probe.
Ich habe die an meinem Denon AVR 4200 angeschlossen und war dann eigentlich hin und weg, was da auf einmal aus meinen M4 zu hören war.
Selbst meine Frau, die sich sonst nicht sonderlich äussert, was Klang Qualität betrifft war begeistert.
Von ihr kam sogar die Aussage, das der Klang besser ist als meine frührere Anlage mit Denon Vorverstärker und zwei Mono Endstufen (4400).
Also ich kann die Endstufe nur empfehlen.
Sobald ich wieder etwas Geld für mein Hobby zur Verfügung habe, werde ich mir diese Endstufe plus den entsprechenden Vorverstärker kaufen.

LG
Ottes

02 Jul, 2019 08:17 16 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ottes,

Danke für die Hinweise, das klingt vielversprechend.
Das war in Deinem Beitrag damals herauszulesen, unter anderem deshalb bin ich auf diese Endstufe aufmerksam geworden. Hand schütteln

Ich wollte eigentlich eine andere Endstufe gebraucht kaufen, das hat aber leider nicht geklappt.
Wenn die Gedanken aber mal gereift sind, ...

Da wird sich der Denon freuen, der "alte Esel" Grinsengel
(Esel sind mir sympatisch!)

Danke nochmals und Grüsse
Achim

02 Jul, 2019 09:45 33 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 446

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es gibt doch diesen Nad M27 mit digitalen Endstufen. Gibts so etwas auch für Normalsterbliche (sprich: finanzierbar)?

02 Jul, 2019 20:17 10 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ist halt Faktor 3.5 mal so teuer.
Ob das sich lohnt, keine Ahnung.

Ich finde, der IOTAVX AVXP1 ist kalkulierbar, preislich und klanglich, nach dem was ich gelesen habe.

Und hat nicht auch kürzlich Michael S. einen IOTAVX Vollverstärker gekauft? Das klang auch nach einem guten Kauf, wenn ich's noch recht weiss.

Übrigens hat auch Emotiva welche, aber auch die wesentlich teurer.
Und Lambda hat sich da für die gehobene Linie entschieden.

Prost

02 Jul, 2019 22:04 11 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Michael S.
Foren As


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 135

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab ich Großes Grinsen War der Stereo-Vollverstärker. Bin absolut zufrieden.

03 Jul, 2019 09:19 25 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
ottes
Mitglied


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 32

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim,

vielleicht kannst Du ja mal bei Hifipilot nachfagen, ob sie Dir auch mal eine Endstufe zur Probe zur Verfügung stellen.

Die hatten damals eine Aktion, wo man sich in eine Liste eintragen konnte um die Endstufe für 3 Wochen zu testen.

LG
Ottes

04 Jul, 2019 13:33 06 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ottes,

Danke für den Hinweis.
Ich hatte bezüglich XTZ mal Kontakt mit denen, als ich wegen Höhenlautsprechern geschaut habe.
Ich plane die Beschaffung für Ende August / September, wenn die Temperaturen wieder "normal" sind.
Momentan kann ich im OG keine Wärmequellen gebrauchen.
Der Denon wird halt schon warm, mit der Endstufe dann vielleicht nicht mehr so sehr.

Grüsse
Achim

04 Jul, 2019 14:00 11 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 446

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Iotavx Endstufe gibts übrigens gerade zweimal bei den Kleinanzeigen von einem Verkäufer, der alle seine rb81ii aus einem Heimkino verkauft. Kann man mal reinschauen.

06 Jul, 2019 10:11 25 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 503

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Noch ist nichts entschieden.

Gestern habe ich zur Überbrückung meine Cambridge Audio 651W-Endstufe für die beiden Frontlautsprecher angeschlossen.
Es dauerte etwas, da war irgend ein Kabel mit einem Wackler, so im Nachhinein betrachtet.
Oder wie soll es sein, dass trotz Kanaltausch bei den Pre Outs immer nur was auf dem linken Kanal kam.
So eingesetzt, habe ich vorne eine Wall of Sound, die mir im Auro 3D-Modus unheimlich gut gefällt. Das Album "Tuesday Night Music Club" von Sheryl Crow wird superb wiedergegeben. Es spielt auch das kürzlich erworbene Via Blue-LS-Kabel vom Werner mit.
Die Musik wird per LAN vom Mini-Notebook per MediaPlayer an den Denon AVR -X4300H übertragen. Die musikalische Aufbereitung macht der Denon mit Auro 3D unheimlich gut, der Sub ist optimal eingebunden.

Ich hatte die 651W ja schon ein mal eingebunden, was mir damals schon gut gefiel, diese dann aber für Testzwecke mit den DOAcoustics 201 abgezogen.

Es besteht die Option, die Endstufe bei Hörwege modifizieren zu lassen.

Zitat Anfang

Nach dem Umbau und angemessener Einspielzeit hat man eine Endstufe, die man NICHT hört. Soll heißen, die Musik wird völlig "selbstverständlich" in den Raum gestellt, man hört Unmengen Details, aber alles passt. Da gibt es keine Diskussion mehr, so ........... nein, genau so muss es klingen !! Hören Sie was Sie wollen, der 651W wird ohne Mucken alles durchreichen, was Sie der Endstufe "anbieten".


Zitat Ende

Preislich mit 450 Euro eine Alternative. Der Denon wäre dann halt "nur" auf 2 Kanälen entlastet.

Kopf kratz

23 Jul, 2019 15:15 56 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Olsen Olsen ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 446

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich rätsele ja noch immer, ob eine externe Endstufe den großen Effekt hat oder ob man nicht gleich einen anderen Verstärker kaufen sollte.

NAD hat mittlerweile den 789 angekündigt (Receiver). Vielleicht wäre für ein Heimkino ein Receiver, der eben auch Stereo gut leisten kann, die bessere Lösung. Ich bin kein Fan von Gerätefuhrparks (zumal das dann ja offenbar auch wieder Strom frisst bis zum Umfallen).

26 Jul, 2019 11:40 56 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Zur eigenen Anlage » Welche 7-Kanal Endstufe kaufen? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5.6475796564758E+31 | prof. Blocks: 1430 | Spy-/Malware: 1731
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH