RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (31): « erste ... « vorherige 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Generg Generg ist männlich
Foren As




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 246

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schau mal Werner,

Es gibt auch eine Airedale Neo mit 30ger Bass.

https://www.techradar.com/reviews/audio-...eo-99545/review

11 Nov, 2019 15:58 20 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Foren As


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, die Linton's sind bestellt Cool

Sind bei MD-Sound im Lager!

11 Nov, 2019 18:24 38 Michael S. ist online Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Prima, jeden Tag eine gute Tat! Du hast bestellt, Bingo!

Nachdem ich nun noch einige Stunden mehr mit meinen Linton und der IOTAVX Kombi verbracht habe, kann ich Werners Euphorie sehr gut nachvollziehen.
Über die vergangenen 45 Jahre hatte ich etliches an Hifi Gedöns, mitunter auch recht hochpreisig. Aber so gut hat es bei mir noch nie geklungen.
Nun entdecke ich meine Musiksammlung neu, höre immer wieder Details, die ich nie so oder gar nicht wahrgenommen habe. Wo holt dieser Lautsprecher nur diese Bassgewalt, die unglaubliche Räumlichkeit her? Am faszinierendsten finde ich den unglaublich charmanten Hochtonbereich, zumindest in der Kombination mit dem ebenfalls britischen Verstärker, wenn auch alles "Made in China" ist.
Die Höhen sind einfach da, es fehlt nichts, keine Härte oder Schärfe, Schallplatten die vorher genervt haben kommen ganz entspannt rüber.
Habe ich früher nur ein, zwei ausgewählte Stücke gespielt bleibe ich nun einfach sitzen und lasse die Platte oder CD durchlaufen, einfach weil das Hören so viel Spaß macht.
Einen Anteil daran hat mit Sicherheit auch der recht unscheinbare Verstärker, der mit seinen inneren Werten zu überzeugen weiß. Allein durch den unmöglichen Namen, die wenig repräsentative Optik und fehlendem Image wird er wohl eher ein Aussenseiter bleiben. Die klangliche Leistung in Verbindung mit den Lintons finde ich aber bemerkenswert, zumal ich ja auch den direkten Vergleich zum Pioneer A-50DA hatte.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 11 Nov, 2019 19:43 35.

11 Nov, 2019 19:42 51 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2238

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ihr macht mich langsam irre ! Wär ich nicht so zufrieden mit meinen PMCs ich tät heute noch auf den Bestellbutton drücken. Dreiwege Kompakte fand ich schon immer interessant. Die haben nämlich zu Standversionen mehr Vorteile denn Nachteile.

_______________
Gruß Mustafa

11 Nov, 2019 20:38 04 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Michael,

das ist ja geil und gönn ich dir.

Dann kriegste die Schnitten recht bald vor die Ohren - und ich wünsche dir, daß du damit derart abhebst, wie meinereiner.

Ich mag derzeit gar nicht mehr anders.

Bin Linton - süchtig.

Laß dich nicht beirren in den ersten Tagen - laß die Dinger spielen -

ich selber habe am Anfang auch nur erkannt - boah - ja - was ein Potential - aber hier und da kenne ich es besser oder humpelt es -

im Moment schlecke ich mir nur noch die Finger nach dem Sound der Lintonen.

Schwerstens.

War heute im Keller an meiner dicken Thivan - nach 2 Stunden zog es mich wie am Gummiband zurück ins Wohnzimmer zur Wharfedale.

Das ist ne Bank für sich.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

11 Nov, 2019 22:17 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Heritage
Prima, jeden Tag eine gute Tat! Du hast bestellt, Bingo!

Nachdem ich nun noch einige Stunden mehr mit meinen Linton und der IOTAVX Kombi verbracht habe, kann ich Werners Euphorie sehr gut nachvollziehen.
Über die vergangenen 45 Jahre hatte ich etliches an Hifi Gedöns, mitunter auch recht hochpreisig. Aber so gut hat es bei mir noch nie geklungen.
Nun entdecke ich meine Musiksammlung neu, höre immer wieder Details, die ich nie so oder gar nicht wahrgenommen habe. Wo holt dieser Lautsprecher nur diese Bassgewalt, die unglaubliche Räumlichkeit her? Am faszinierendsten finde ich den unglaublich charmanten Hochtonbereich, zumindest in der Kombination mit dem ebenfalls britischen Verstärker, wenn auch alles "Made in China" ist.
Die Höhen sind einfach da, es fehlt nichts, keine Härte oder Schärfe, Schallplatten die vorher genervt haben kommen ganz entspannt rüber.
Habe ich früher nur ein, zwei ausgewählte Stücke gespielt bleibe ich nun einfach sitzen und lasse die Platte oder CD durchlaufen, einfach weil das Hören so viel Spaß macht.
Einen Anteil daran hat mit Sicherheit auch der recht unscheinbare Verstärker, der mit seinen inneren Werten zu überzeugen weiß. Allein durch den unmöglichen Namen, die wenig repräsentative Optik und fehlendem Image wird er wohl eher ein Aussenseiter bleiben. Die klangliche Leistung in Verbindung mit den Lintons finde ich aber bemerkenswert, zumal ich ja auch den direkten Vergleich zum Pioneer A-50DA hatte.

Gruß Detlef


Jau Detlef,

große Freude meinerseits, daß es so gut hinhaut.

Ich kriege kaum noch Schlaf, teste und mache rum wie blöd mit irre viel Film- und Musikmaterial -

finde absolut keinen Kritikpunkt und bin schwerstens geflahst und nuckele an der Sound-Brust der Lintonen wie ein Baby, daß man tagelang vergessen hat zu schnullern.

Da kommt richtig Gierde auf einzutauchen.

Das ist Freßsucht auf den Ohren. Das ist einfach nur irre und macht Spaß ohne Ende.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

11 Nov, 2019 22:23 13 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Generg
Schau mal Werner,

Es gibt auch eine Airedale Neo mit 30ger Bass.

https://www.techradar.com/reviews/audio-...eo-99545/review


Nabend Generg,

bei aller Liebe aber Trend Micro hat mir beim kurzen Stöbern 101 !! Werbungen geblockt und Bedrohungen beseitigt -

so was mag ich gar nicht.

Gibt es die Dinger zu kaufen - bei Audiolust finde ich nix-

auch nicht zu dem großen Modell -

und wenn ja, was kostet so was?

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

11 Nov, 2019 22:32 52 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Foren As




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 243

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,
über die Wharfedale Airedale habe ich bisher nur auf britischen Seiten etwas gelesen.
Auf der Wharfedale Seite wird derzeit weder die Airedale noch die Airedale Neo gelistet.

Hier findet man einen Anhaltspunkt wo die Airedale preislich liegen könnte :

www.audioaffair.co.uk/wharfedale-airedal...e-speakers-pair

Da hilft wohl nur die Kontaktaufnahme mit dem deutschen Vertrieb.

www.wharfedale-deutschland.de/kontakt.php

Lieber Gruß an den Rhein
Headbanger
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Thomas74 am 12 Nov, 2019 07:38 27.

12 Nov, 2019 07:29 12 Thomas74 ist offline Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar Thomas,

ich ruf da mal an, warte da eh noch auf Antworten zu diversen Sachen und via Mail hat man da wohl wenig Erfolg. Die müssen schwer Land unter sein.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Nov, 2019 07:37 53 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Foren As




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 246

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

Die Airedale Neo ist wohl auch schon aus dem Markt, ausserdem ist sie schweineteuer gewesen, ca 22.000 USD.

Hier ist ein Review von 2011 von stereophile, brauchst wieder den google Übersetzer.

https://www.stereophile.com/content/wharfedale-neo-airedales

12 Nov, 2019 07:48 34 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Foren As




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 246

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Entschuldige Werner, das ist kein Review, sondern nur ein kurzer Hinweis.

12 Nov, 2019 07:51 41 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich hab euch doch erzählt, daß ich an der Wharfedale noch ein oder 2 leicht unruhige Frequenzen im Bassbereich habe. Leider ist das nur exakt am Hörplatz so und für den Rest des Zimmers paßt es perfekt. Könnte ich den Hörplatz 0,5 Meter vorschieben wäre es auch komplett weg.

Da das aber nur bei wenigen Aufnahmen auffällt und das Glück so überbordernd ist, wollte ich keine Zeit reinhängen und mir da nen Tag oder 2 versauern oder auch länger oder gar verschlimmbessern.

Nun entdeckte ich gestern im Keller an der Thivan an meinem RME eine geile Sache, über die ich eben hier berichtete:
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...55214#post55214

Derart gewappnet konnte ich jetzt an meiner Basskorrektur an der Linton im Wohnzimmer aufs hz genau ablesen, was ich da mit meinem Band wie genau beeinflusse - orgiastisch bequem das ist - dann einfach das Band belassen, die Frequenz um 5 hz nach oben verschoben und genauer eingeparkt - jetzt läuft auch am Hörplatz alles rund.

Arbeitsaufwand samt Hinterhören: 5 Minuten.

Die opfer ich dann dochmal, wird halt der Bauch vom Nachbarskater kürzer massiert!

Wink Headbanger Grinsengel

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Nov, 2019 08:43 16 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

habe eben länger mit Maestro Baumgartl geschwätzt, werde am Nachmittag berichten, ist jetzt zu viel - bin erstmal trainieren und kochen.....

Da kommt in Sachen Wharfedale gewaltig was auf uns zu.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Nov, 2019 09:45 24 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

komme erst jetzt zum Schreiben, ist nicht so easy, wenn die Frau urlauben ist und man das Haus an der Backe hat und einen auf Selbstversorger macht:)

Wie gesagt, heute morgen hielt ich ein Schwätzchen mit Krey Baumgartl, der im Vollstreß ist - nicht nur wegen anrollenden Weihnachtsgeschäft - sondern auch jede Menge Action und Außendienst - wie jetzt das große Luxman Jubiläum und letzte Woche sein Aufenthalt bei Wharfedale.

Diese Aerodale und Neo gibt es nicht mehr - weil die gerade die Nachfolger in der Endabschmecke haben im Werk. Krey hat wohl letzte Woche um 1.200 Bilder geschossen und wird das Beste mit Kommentaren und News im Audiolust Blog berichten - er wollte eigentlich heute anfangen, ob das was wird, weiß ich nicht - aber früher oder später wird da wohl geliefert.

Da sind dann auch Bilder dabei von den neuen Wharfedale Flagschiffen, die wohl eigentlich nur für den asiatischen Raum und England vorgesehen sind.

Die große Retro Box heißt Queen Victoria - der kleinere Bruder Prince Albert.

In Deutschland ist noch nicht vorgesehen diese riesigen Denkmäler zu importieren, kann sich aber ändern, falls Wharfedale die kommendes Jahr in München präsentieren. Man wäre allenfalls bereit derzeit mir ein Exemplar abzuknapsen wenn ich blind bestelle, was ich am Überlegen bin.
Derzeit will man in BRD erstmal die Elysiums platzieren, die mit 4500 und 7500 Euro preislich über dem liegen, was man hierzulande von Wharfedale gewöhnt ist.

Preise der Queen und des Prinzen sind noch nicht kalkuliert - wie gesagt, letzte Woche war die Endabstimmung im Werk - und das ist eine rabiate Materialschlacht mit Pflaumenholz (habe ich vorher noch nie von gehört) und aus dem Vollem gefrästen Kupferschienen statt Kabeln und weiß der Geier - die Queen Victoria könnte sich laut Krey um 30.000 Euro das Paar einschießen - der Prinz Albert bei 20.000 Euro.

Ich brauche da noch mehr input und Bilder - wenn ich so was stellen könnte und das akustisch von Hörabstand und so weiter in den Griff zu kriegen ist - bin ich nicht abgeneigt mir so was zu kaufen.

Das wär jedenfalls mal was, wo kein anderer in Deutschland hat und ne Sache, wo ich Spaß dran habe und wo fürs Geld auch was im Zimmer steht.

Schaun wir mal.

Die Linton hat mich jedenfalls voll umgehauen - gar nicht auszudenken, was dann aus den großen Oschis rauskommt -

ach -

wo wir bei großen Oschis sind, auch bei der Linton tut sich was.

Krey wünscht sich ein größeres Modell in dieser Art, daß noch mehr die Mitten aufreißt und Bühne macht -

man ist da am Verhandeln - es kann sein - daß uns bald noch ein großer Bruder der Linton ins Haus steht - den würde ich auf alle Fälle kaufen wollen!

Wegen meinen Mailfragen kriege ich die kommenden Woche Antworten, die sind da wirklich landunter - vorab konnte ich aber wegen den Stands in Erfahrung füllen, daß sich das oben abschrauben und die Rohre mit Sand befüllen lassen, na prima. Dem Krey ist auch schon aufgefallen, daß das Metall resoniert und an seiner Linton klebte er da zur Beruhigung son Zeug ausm Automobilbau zum Beruhigen dran. Kenne ich ja auch und verwende ich innerseitig unter anderem in meinem Emotiva amp.

Ich freu mich jetzt schon mal auf Bilder von der Linton Fertigung im Audiolust Blog und natürlich auf entsprechende Fotostory zur Queen und dem Prinzen.

Übrigens hat der Krey daheim neben der Linton auch noch ne Klipsch Cornwall. Wir liegen da geschmacklich wohl sehr nahe beieinander -
denn die Cornwall 3 klang damals als ich sie bei Robert hätte sehr ähnlich wie jetzt hier die Wharfedale Linton. Leider hat die Cornwall 3 danach bei mir daheim im Zimmer damals gar nicht gepaßt - weg war die Wärme und die Farben.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Nov, 2019 15:36 07 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2232

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich war damals knapp davor mir die Jade 7 zu holen... Ja

_______________

Früher hatte ich Elan, jetzt habe ich Wlan. Ist auch OK.

Ist schon gut "Der Unterschied zwischen Männern und Kindern besteht im Preis für ihre Spielsachen" Ist schon gut

12 Nov, 2019 15:53 17 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Foren As




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 246

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In der Tat viel neue Informationen, jetzt wird auch klar warum Herr Baumgartl nur gelegentlich Antworten kann.
War in Eurem Gespräch auch kurz Thema warum der HT Der Linton aus der Achse gesetzt ist?

12 Nov, 2019 16:06 21 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Generg,

nein, das soll ich die kommenden Wochen alles schrftl. kriegen, da arbeitet er meine Mail dann ab.

Ist mir auch lieber, damit wir schwarz auf weiß kriegen, was genau es mit der Tweeter Story auf sich hat.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Nov, 2019 16:46 48 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

heute am Morgen ratterte die Antwort bzgl. der Tweeter von Krey bei Generg und mir ein - damit wir was von offizieller Seite fürs Forum haben -

Zitat Krey Baumgartl :

Die Höheneinheit wird aus zwei Gründen verschoben angeordnet:

1. Da die Schallwand breit ist und die Höheneinheit näher an eine Kante herangeführt wird, verbessert sich die Ausbreitung in diese Richtung.
2. Durch die Versetzung der Höheneinheit sind die Kanten des Leitblechs (Front baffle) nicht gleich groß, was dazu beiträgt, Kantenreflexionen zu streuen.

Da die Dispersion in Richtung Offset verbessert wird, klingt Linton fast immer am besten, wenn die Höheneinheiten nach innen gerichtet sind. Normalerweise bedeutet dies, dass sich die Wharfedale Logos nach außen erstrecken.

Viele Grüße

Krey

Zitat Ende

Nun wissen wir mehr. Ich lasse meine Lintonen dann auch mal brav mit den Hochtönern nach innen stehen:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

13 Nov, 2019 15:53 42 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alter Schwede,

nachdem meine Frau nun weg war, konnte ich die Linton die letzten Tage nonstop auf recht hohen Pegeln laufen lassen -

nach über 400 Betriebsstunden hat der Bassbereich nochmal von einen Tag auf den anderen MASSIV zugelegt.

Die Dinger tönen jetzt wirklich erwachsen wie 38er Großlautsprecher - aber locker.

Ich werde jetzt nochmal ranmüssen mit Feineinstellung, denn ich schaute heute auf Amazon Prime das neue Rammstein: Paris Konzert.

Das haut mir hier schier die Bude zu Klump - so eine rabiate Bassramme in den Drums habe ich nicht einmal an meiner großen Thivan Eros im Keller.

Ich geh das dieser Tage nochmal an - muß da auch nochmal mit Rosa Rauschen abgleichen und das Konzert auf meinen anderen Anlagen sehen, kann auch sein, daß die es da mit der Bassdrum im Mix zu gut gemeint haben.

Ihr könnt ja mal feedback geben, wie das Konzert bei euch performt.
Heidenspaß macht das schon:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

13 Nov, 2019 16:08 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Foren As




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 246

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das ist auch ein gutes Review

https://www.soundstagehifi.com/index.php...-and-wharfedale

Allerdings in Englisch.

13 Nov, 2019 20:17 23 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Seiten (31): « erste ... « vorherige 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 49 | prof. Blocks: 1438 | Spy-/Malware: 1765
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH