RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (25): « erste ... « vorherige 16 17 18 19 20 21 22 23 24 [25] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Michael,

aufm Katzenbild von dir sehe ich gerade deine anderen Ständer-
das sind ganz andere, wie ich habe von Minify- wohl ein Doppelgestänge -
während meines eines aus Holz ist, was ich mit Sand befüllte.

Die sehen wirklich nicht tauglich aus, für die großen Wharfedale:)

Bei uns ist heute morgen wieder der Nachbarskater zu Besuch und hört auf den Wharfedales diverse Eagles Scheiben und schwebt weg:



Ich bin hier echt mehr als schwer happy mit der Linton - die Musik kommt hier viel flüssiger und lebendiger aus den Boxen "gewippt" wie ich das sonst so kenne, das macht unglaublichen Spaß.

Was eine Transparenz !

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Nov, 2019 08:51 35 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Foren As


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ne, das waren auf dem Foto andere Ständer - die liegen mittlerweile auf dem Dachboden. Die sind noch höher...ich habe auch die Minify's die Du hast.

15 Nov, 2019 08:56 09 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liebe Interessierte,

nach nunmehr 2 Wochen und ca. 150 Betriebsstunden hat sich die Linton nochmals etwas verändert. Vor 2 Tagen bemerkte ich schon eine Zunahme im Bass, beim Hochton kommt es mir vor als hätte jemand 2-3 dB zugegeben oder einen Vorhang weggezogen, keine Ahnung wie ich das besser beschreiben kann. Könnte natürlich auch vom neuen Verstärker kommen.

Jedenfalls macht mir das Musik hören wieder richtig Spaß.

Und meine Tannoy habe ich heute endgültig verkauft, die Linton nehmen nun ihren Platz ein.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 16 Nov, 2019 17:14 45.

16 Nov, 2019 17:13 23 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Heritage
Liebe Interessierte,

nach nunmehr 2 Wochen und ca. 150 Betriebsstunden hat sich die Linton nochmals etwas verändert. Vor 2 Tagen bemerkte ich schon eine Zunahme im Bass, beim Hochton kommt es mir vor als hätte jemand 2-3 dB zugegeben oder einen Vorhang weggezogen, keine Ahnung wie ich das besser beschreiben kann. Könnte natürlich auch vom neuen Verstärker kommen.

Jedenfalls macht mir das Musik hören wieder richtig Spaß.

Und meine Tannoy habe ich heute endgültig verkauft, die Linton nehmen nun ihren Platz ein.

Gruß Detlef



Jau Detlef,

das freut mich sehr - auch daß du deine Tannoy schon unter hast!

Und ja, du beschreibst das genauso wie ich das auch erlebte - mehr Kraft untenrum und förmlich Vorhänge obenrum , die weggezogen werden.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

16 Nov, 2019 17:16 33 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 430

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich bin heute mal rüber nach Leizig zu den Mitteldeutschen Hifi Tagen.
Dort konnte ich die Linton mal anhören und war auf Anhieb sehr angetan. Für den Preis auch in dem eher ungünstigen Vorführraum und eher simplen- dem Preis angepassten- Zuspielern war das sehr hörenswert.
Ob die LS auch preisunabhängig ganz vorne mitspielen möchte ich ausgehend von dieser " Messe Präsentation" noch nicht beurteilen kann aber eure Begeisterung durchaus nachvollziehen.

Die Harbeth 30.2 vermochte mich demgegenüber in einem etwa gleichen Hörraum wenig zu überzeugen und kostet immerhin mehr als das 4 fache.

_______________
Gruß Friedrich

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von fkjazz am 16 Nov, 2019 23:11 16.

16 Nov, 2019 23:00 15 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von fkjazz
Ich bin heute mal rüber nach Leizig zu den Mitteldeutschen Hifi Tagen.
Dort konnte ich die Linton mal anhören und war auf Anhieb sehr angetan. Für den Preis auch in dem eher ungünstigen Vorführraum und eher simplen- dem Preis angepassten- Zuspielern war das sehr hörenswert.
Ob die LS auch preisunabhängig ganz vorne mitspielen möchte ich ausgehend von dieser " Messe Präsentation" noch nicht beurteilen kann aber eure Begeisterung durchaus nachvollziehen.

Die Harbeth 30.2 vermochte mich demgegenüber in einem etwa gleichen Hörraum wenig zu überzeugen und kostet immerhin mehr als das 4 fache.


Morjen Friedrich,

ja, und wenn du jetzt hochrechnest auf eine richtig eingespielte Box und Killerelektronik wie den Emitter und raumangepaßt -

dann kannste dir sicher vorstellen, wie ich hier abgehe mit den Teilen:)

Das mit der Harbeth klingt interessant, überrascht mich aber nicht wirklich -meines Erachtens muß der Lautsprecher, der sich von der Linton distanziert nach oben - erst noch geboren werden Grinsengel

Ich jedenfalls habe oben im Wohnzimmer mit der Linton genauso viel Hörspaß wie unten im Keller mit meiner großen Thivan Eros - nur etwas anders gewichtet.

Und meine Klipsch RF 7 steht oben im Wohnzimmer von der Linton schier beschämt nur noch im Eck.

Die kostete Liste ja auch mal 3.800 Euro.

Als der Seven das am Threadanfang von seiner RF 7 und Cornwall geschrieben hatte, wollte ich so was weder glauben noch hielt ich es für möglich. Aber ich lerne wohl nie aus in dem Hobby.

Gestern abend schauten wir auch mal wieder über die Linton TV - das ist in jeder Beziehung ein Genuß. Was die für dynamische Blitzsprünge hinlegen kann und wie sauber die menschliche Stimme ins Zimmer beamt - aus meiner Sicht - EINMALIG.

Aber noch krasser finde ich den Gegesatz, daß die Linton ungeheuer fein auflösen kann - nachdem sie einige 100 Stunden spielte - anfangs war das gar nicht der Fall - aber trotzdem tendenziell immer auf der weichen, homogenen und gnädigen und nie nervenden Seite liegt.

Während meine Klipsch immer voll nach vorne marschiert und meine Thivan einfach nach perfekter Männerbox mit herrlichem Holzklang tönt, macht die Linton einfach nur ein Fenster in eine andere Realität auf.

Das ist echt akustisch, wie wenn ich im Wohnzimmer das große Fenster aufreiße und draußen auf die Straße, Vögel und Umwelt höre.

Da spielt auch kein System/Box - das ist dann einfach da.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

Heute, 08:14 24 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Mitglied




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Zitat:
Original von Kellerkind
... es kann sein - daß uns bald noch ein großer Bruder der Linton ins Haus steht ...

da bin ich schon jetzt gespannt wie ein Flitzebogen!

Für alle, die noch mit dem Kauf der Linton Stands zögern, hier mal ein Bild wie sie bei mir - ohne die oberen Holzblöcke - ausschauen:



Viele Grüße
Rudolf

Heute, 18:20 28 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Seiten (25): « erste ... « vorherige 16 17 18 19 20 21 22 23 24 [25]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5.6475796564758E+31 | prof. Blocks: 1436 | Spy-/Malware: 1756
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH