RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Extra Stereo Kette für 8000F » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
M. R. M. R. ist männlich


Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 3

großes Grinsen Extra Stereo Kette für 8000F Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ersteinmal schönen guten Tag und zu aller erst Danke schonmal ins Forum (schon etwas länger passiv Leser Ja)

Ich betreibe im Moment die 8000F an einem Denon 2500h. Ich bin Mega Happy mit der gesamten Klipscgserie und feier diese Boxen wirklich jeden Tag ein bisschen mehr Großes Grinsen

Ich höre mehr und mehr nur Musik über mein System Vorzugsweise in Stereo. Bühnenbild, Auflösung, Dynamik ich bin Grundsätzlich zufrieden und hab definitive die Richtige Box für mich gefunden, Nur stellt sich mir die Frage ob es nicht doch nur die 2.Beste Lösung ist das alles über den Denon laufen zu lassen. Geplant ist ein Umstieg auf einen größeren Marantz (zwecks Auromatic und fast neuen Ton standarts). Das betrifft aber halt nur Film und Serien.

Hab einen Marantz 7012 bei einen guten Freund hören dürfen und die Entscheidung steht. Ebenfalls an einem Klipsch System :).

Meine Überlegung ist, da mein Focus mehr und mehr auf Musik umschwenkt, eine 2. Stereo Kette einzubinden zwecks Verstärker-Umschlater den Denon weiterhin als Film/Serie Verstärker zu belassen und einen Stereo Verstärker einzubinden.

Selbst der Denon macht wie gesagt seine Sache richtig gut, hab aber das Gefühl das da vlt. Etwas mehr ginge (Punch, Auflösung und vlt. Bühnenbreite). Da auch bei höheren Pegeln der Denon etwas ins schrillige übergeht.

Meine Auswahl wären persönlich der Emotiva (TA100, Pt100 mit dem 150er oder 300)
Topping TP 60
Md Poppulse T 180

Was haltet ihr davon?
Kann mir nicht vorstellen das alles gleich klingen sollte,? :)

(Stereo mit 115Sw weit runter geregelt mit Antimode)

Ohne Sub hört sich alles etwas Homogener an (Raummode bei 45hz mit dem 115sw) aber mann spürt das der 115sw fehlt.

Betreibe alles in einem ca 33m2 Zimmer gehört wird vornehmlich Rock, Deutschpop,

Ich schätze gerade die natürliche Stimm/Guitarren Wiedergabe der Klipsches (das zieht mir jedesmal die Schuhe aus Anbeten)


Irgendwann. Soll auf einen größeren Marantz gewechselt werden und vlt. Die Pre outs dazu genutzt werden um die vorgeschlagenen Endstufen darüber zu betreiben um den Marantz in 5.1.2 zu entlasten.
Es sei den es Haut mich komplett Weg und verlieb mich neu in meine Klipschis :)

Gehört wird Mittlerer Pegel bis hoch, das auch das schonmal der Nachbar klopft Freude


Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, R-115SW

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von M. R. am 29 Nov, 2019 13:33 36.

29 Nov, 2019 13:30 28 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Foren As


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Versuche es doch mal mit der Emotiva-Kombi die der Michel hier im Forum verkauft...ein absoluter Traum an den Klipschis Anbeten

29 Nov, 2019 13:39 16 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo, wie heißt du denn?

Erstmal willkommen !

Den Topping würde ich jetzt nicht unbedingt nehmen an der 8000er -
das läuft zwar gut, geht aber noch deutlich besser für nicht allzuviel Geld und
mit gigantisch mehr Ausstattung und Möglichkeiten.

Klanglich an 280 und 8000 finde ich halt den MD T 180 einfach die totale Bank.

Zumal der einen Monster Kickbass hat und nicht ins Schrille kippt, wenn man mal die Leinen losläßt.

MIt der Luxusausstattung der Emotivas kann er halt nicht mithalten.

Ich würde das einfach mal ausprobieren und antesten - MD haben ja alles da - und Rückgaberecht ist da null Problemo.

Das klingt halt schon alles recht unterschiedlich und da kommt es nicht nur auf deine Hörgewohnheiten, sondern auch viel auf deine Raumakustik an.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

29 Nov, 2019 16:01 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi M. R.,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Ich habe in den ersten paar Zeilen von Auromatic gelesen, das kenne ich von meinem Denon X4300, die Auro 3D - Erweiterung.

Die ist für mein Gehör (und nicht nur für meins) auch für Musikwiedergabe bestens geeignet, nicht nur für Film und Serien, wie von dir angegeben.

Ich habe die letzten zwei Wochen wieder vermehrt Surround mit Auro 3D gehört, weil es mich fesselt, ähnlich wie mit meinen Thivan Eros 9 im Stereo-Setup - abschalten und geniessen.

Die vorderen Stereo-Lautsprecher betreibe ich im Surround mit einer Cambridge Audio 651W-Endstufe.

Prost

29 Nov, 2019 16:42 52 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
M. R. M. R. ist männlich


Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 3

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Entschuldigt ganz vergessen ich heiße Martin.

Witzig, das ich zufällig mit Michel über Kleinanzeigen geschrieben habe :), oder eher gesagt im Angeschrieben habe über genau das Thema und er freundlicherweiße auch auf das Forum aufmerksam gemacht hat.

Die Emotiva Kombi wäre erstmal zum antesten auch mein Favorit, gerade auch wegen der Ausstattung/Anschlußmöglichkeiten

Der MD 180 Poppulse oder Emotiva. Ich denke halt auch das egal was getestet wird nichts merklich schlechter wird halt anders und persönlich passen muss. Ich möchte auch nicht die die großbestellung abgeben und das was nicht gefällt einfach zurück geben, innerlich bin ich wahrscheinlich sowieso komplett auf die Emotiva eingeschossen, das ich wohl keine ruhe geben kann bis ich mir selbst ein Bild gemacht habe, möchte aber auch keineswegs einfach vorschnell etwas ausschließen.

Meiner Meinung ist mein Hauptproblem das ich gerade Beruflich bis kurz vor Weihnachten Unterwegs bin (Marine)
Und mal eben etwas ausprobieren könnte, deswegen wohl auch die Nachfrage bei euch Großes Grinsen

Mein Gott mir juckt es richitg in den Fingern Großes Grinsen

Bei der Klangfarbe gehen beide eher ins wärmere? Das was mich vlt. Schon am Denon so stört

Am Tiefbass mangelt es eher weniger da ich die Klipsches leider auch etwas Wandnahe und die rechte zu sehr in einer Ecke gedrungen steht, aber das ändert sich bald (Umzug steht bevor).
Wo sich die Karten der Raumaukustik sowieso neu mischen werden.




@Achim genau das hab ich auch bei meinen Kumpel so wahrgenommen das ich bald auf einen größeren Denon/Marantz 4500h/7013 wechseln möchte Großes Grinsen

Meine bessere Hälfte hat da aber leider noch bisschen gedeckelt und gibt mir das erst in ein paar Monaten frei.
und um meine Innere Unruhe zu befridigen frag ich mich halt ob ich im Reinen Stereo wirklich schon für mich ankommen könnte. Mit einer Extra Stereo Kette Großes Grinsen

@Achim gut du hast schon eine Cambridge angeschlossen, Michel schrieb das sich seine Emotiva etwas richtung Cambridge klanglich einordnen ließen, die Frage für mich wäre ob es sich klanglich bei dir verändert hat den Denon mit den Cambridge zu betreiben oder ohne laufen zu lassen.

Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, R-115SW

29 Nov, 2019 17:43 02 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Martin,

die CA 651W habe ich primär zur Entlastung des Denon angeschlossen, der schon recht warm wird.
Die beiden vorderen Lautsprecher werden zusammen mit dem Center am meisten gefordert.
Bei mir spielen auch vier Höhenlautsprecher mit, weswegen der Denon auf allen Kanälen verstärken muss, auch wenn dort eher leise Töne zu hören sind.
Die Auromatic macht ihren Job schon sehr gut.
Klanglich lässt sich schwer beurteilen, ob die 651W einen Unterschied macht, das Signal kommt vom Denon.
Bei mir spielen Kompakte von Cabasse und ein Sub von SVS.

Wenn ich in der Kette Stereo höre, setze ich die Cambridge 851 DAC/Vorstufe ein, da ist der Denon dann aussen vor.

Prost

29 Nov, 2019 18:52 46 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Martin,

wenn du wandnah arbeitest und eh schon mächtig Bass hast und KEINEN warmen Sound explizit wünschst-

wird dich die Emotiva schier vor Freude zerlegen (ich meine die 300er vom Micha).

Die ist in keiner Weise warm, eingeweicht oder gesoundet - das ist High End P.A.- wie ich so gerne sage - voll auf die Fresse.

Betont keine besonderen Bässe und macht haufenweise Luft. Reicht im Hochton extrem nach oben und kann rotzig klingen wie direkt aus nem Marshall. Da gibts keinen Hifi Sound - das ist volles Brett.

Wenn auf den Aufnahmen aber entsprechend Bass drauf ist - kann das einem die Bude schier zerlegen.

Von dem was du nun rausgerückt hast an input - und dem was ich bei mir erlebte (Erfahrungshorizont) - go to Emo 300 Ja

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

29 Nov, 2019 22:22 46 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich


Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 3

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morgen wird sich wohl alles nochmal neu mischen :).

Vlt. Hat sich die Sache erledigt wenn es gut Rabatte auf einen großen AVR gibt.

Werner du schreibst explizit von einem nicht warmen Klangbild des Emotiva? Ich würde gern so jedes kleine Detail auf einer Aufnahme aufdecken, selbst wenn sie schier schlecht abgemischt ist. Schonungslos offen und klar.

Um es meiner Seits vlt. Etwas anders zu formulieren ob die Leistung der emotiva ein anderes Ansprechverhalten zulässt die 8000f besser unter Kontrolle zu haben, gerade im Kickbass,Bassbereich.

Hab bemerkt um so trockener der Bass, desto mehr kommen auch im Hochtonbereich Details zum Vorschein die mir manchmal verborgen blieben. Gerade das Antimot war da eine Bereicherung :).
Ohne 115sw und Antimode klingt es Homogener, aber es dürfte mir etwas trockener/punchiger sein. Das soll auch nur eine Nuance in die Richtung gehen. Raumaukustisch wäre vlt. Noch eine Bass Falle in einer Ecke möglich, nur ist das noch schwieriger bei meiner Verlobten durchzubringen als neue Technik Lachtot

Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, R-115SW

01 Dec, 2019 12:50 59 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 854

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die 300er Emotiva ist gerade was Basskontrolle anbetrifft sensationell. Die hat einen relativ hohen Dämpfungsfaktor, größer als 500.

technische Daten:
Ausgangsleistung: (beide Kanäle angesteuert):
150 Watt RMS pro Kanal; 20 Hz - 20 kHz; THD <0,1%; in 8 Ohm.
300 Watt RMS pro Kanal; 1 kHz; THD <1%; in 4 Ohm.
Leistungsbandbreite: (bei Nennleistung; 8 Ohm Last):
20 Hz bis 20 kHz (+ / - 0,07 dB)
Breitband Frequenzgang:
5 Hz bis 80 kHz + 0 / -1,8 dB
THD + Rauschen: <0,02% (A-bewertet); Nennleistung
Signal-Rausch-Verhältnis (8 Ohm Last):
> 120 dB; Nennleistung; (A-bewertet).
> 100 dB; Ref 1 Watt; (A-bewertet).
Minimale empfohlene Lastimpedanz (pro Kanal): 4 Ohm
(was einer Last von 4 Ohm oder zwei parallelen Lasten von 8 Ohm entspricht).
Dämpfungsfaktor (8 Ohm Belastung):> 500.
Eingangsempfindlichkeit (für Nennleistung; 8 Ohm Last): 1,2 V.
Verstärkung: 29 dB.
Eingangsimpedanz: 27 kOhm.

_______________
Gruß
Ingo

01 Dec, 2019 13:34 06 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2232

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schau das du nen 4500er bekommst wenn du auf Auro 3D bestehst.
Wie jetzt in etlichen Whats..., ansonsten harmoniert Yamaha mit Klipsch hervorragend.
Trocken untenrum, Mitten gut aufgelöst, sehr guter Mittehochton.... .
Habe ja selber den Yamaha RX-A3070 an den RF7 am laufen gehabt und da wurde mir versichert, die Klipsch noch nie so gut gehört zu haben...... .
Frei programmierbare Kurven und Güteverstellung, besser gehts nicht.

_______________

Früher hatte ich Elan, jetzt habe ich Wlan. Ist auch OK.

Ist schon gut "Der Unterschied zwischen Männern und Kindern besteht im Preis für ihre Spielsachen" Ist schon gut

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Mmichel am 01 Dec, 2019 13:48 12.

01 Dec, 2019 13:44 49 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17751

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

du schreibst : Zitat M.R.:
Werner du schreibst explizit von einem nicht warmen Klangbild des Emotiva? Ich würde gern so jedes kleine Detail auf einer Aufnahme aufdecken, selbst wenn sie schier schlecht abgemischt ist. Schonungslos offen und klar.
Zitat Ende

Dann wird es für dich kaum was besser Passenderes geben als die 300er Emotiva.

Die haut dir den Kram um die Ohren - schonungslos.

Da findet man auch ohne Budgetbegrenzung kaum was noch Deftigeres.

Die sollte bei der Präferenz von dir ein Volltreffer sein.

Was auch klanglich ähnlich abgeht und jeden Krümel aus der Rille kratzt ist der MD Satisfaction.

Ich selber habe es leider nie im direkten Vergleich gehört - sondern mit zeitlichen Abstand, ich meine der Ingo (Dauergast) hat beides im Hause -
und kann dir da sicher mehr zu schreiben - was da welche Gerätschaft besser oder schlechte auf die Reihe kriegt.

Ich bin da halt mit meinen Hörpräferenzen raus - bei mir muß alles ins Ohr gehen wie Honig und ich muß und will nicht immer alles mitkriegen - eben weil gerade bei Filmen viele deutsche Synchros von den Stimmen versaubeutelt sind mit überzogenen Zischlauten und Höhen und bei Metal Platten manche Gitarren beim Mastering auf 3-4 khz zu kreischig kommen.

Headbanger

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

01 Dec, 2019 16:07 42 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 854

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die 300er ist ,vor allem, bestes geeignet, um mit Vorstufen zu experimentieren. Ich habe die mit einer Rotel Vorstufe in Betrieb und hänge auch manchmal eine Röhrenvorstufe dran. Mit einem Röhren Vorverstärker ist das ein Traum, wenn man ein wärmeres Klangbild möchte. Aber auch mit Transistor preamps finde ich die 300er nicht zu nüchtern. Mit einer AVM Vorstufe ist sie bei mir auch schon gelaufen. An allen preamps hat sie eine hervorragende Figur gemacht. Ist halt ein gewaltiges Kraftpaket.

_______________
Gruß
Ingo

01 Dec, 2019 18:00 44 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Extra Stereo Kette für 8000F » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 49 | prof. Blocks: 1438 | Spy-/Malware: 1765
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH