RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (95): « erste ... « vorherige 85 86 87 88 89 90 91 92 93 [94] 95 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
J.K. J.K. ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 63

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Carsten,

ich glaube nicht, dass man die heutigen neuen Amps mit den damaligen vergleichen kann und auch nicht alle Amps eines Herstellers spielen gleich auf.

Der von mir berichtete M3si spielt sehr musikalisch. Rauschpegel konnte ich bisher nicht feststellen und Dynamik hat er auch.

Headbanger

15 Jan, 2020 09:54 06 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Carsten,

das war in der Tat so mit dem KW 500 Vollverstärker mit externen Netzteil und einer Röhre in der Vorstufensektion.

Das ist aber bestimmt - uff - 15 Jahre oder länger - her.

Damals versuchte ich damit die großen Tannoy DMT 15 MK 2 Studiomonitore mit zu betreiben - das ging leider gar nicht.

Mein damaliger Händler Hifi Audio in Düsseldorf hat das Gerät aber anstandslos nach ein paar Wochen wieder mitgenommen.

Ich erinnere mich an sehr lautes Rauschen - damals war übrigens auch der Tondruide Harry mit bei mir und hinterhörte das - mit dem ich bei Cay-Uwe letztes Jahr die Extremi anhörte und drüber berichtete.

Und ja, an der Tannoy spielte das alles sehr flach - quasi gleichlaut und glatt gebügelt.

Ansonsten hörte ich von MF Produkten aber immer nur sehr gutes.

Ich selber betrieb bis letztes Jahr etliche Jahre die kleinen V 90 DACs von MF und war damit megahappy -
von den Klangfarben mit die besten Wandler überhaupt - egal welche Preisklasse und kosten fast nix!

Wegen dem MF 3 i Verstärker telefonierte ich heute morgen mit Martin Dittmeier, er ist sich nicht sicher, ob der meinen Geschmack trifft , da ich sehr viel wert auf Klangfarben lege.

Er schickt ihn mir mal zu, daß ich probieren kann, ich vermute, das macht er zusammen mit der Gold Note PA 10 Endstufe, die er gestern für mich beim Vertrieb bestellte.

Mal schauen, wann das geliefert wird.

Ich werde euch zeitnah meine Eindrücke im Forum berichten und für welche Profile das aus meiner Sicht/Erfahrung heraus paßt.

Bin nur im Moment etwas gedöngelt - weil meine Schwester überraschend schwer krank ist und meine Frau die Pflege von ihr und ihrer eigenen Mutter am Hals hat - und dann hier vor Ort in unserem Haus einiges an mir hängen bleibt. Zum Testen brauche ich innere Ruhe, unter Druck funktioniere ich im Alter nicht mehr.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Jan, 2020 15:53 39 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 63

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

erstmal wünsche ich dir und deiner Familie viel Kraft und Zuversicht. So eine Pflege und das noch doppelt zehrt ganz schön.

Zum MF3 gibt es 3 Versionen.


MF3 erste Version

MF3i nochmalige limitierte Auflage da hohe Nachfrage des MF3

MF3si (das ist der meine )ist die letzte und beste Version.

Bin gespannt was du berichtest. Was genau meinst du mit Klangfarben?

LG

15 Jan, 2020 18:23 15 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 63

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Besonderheiten des Musical Fidelity M3si
Musical Fidelity setzt im M3si das exklusive SMD-Schaltungskonzept konsequent um. So konnten die Signalwege verkürzt werden. Das Ergebnis: mehr Raum für zusätzliche Eingänge und noch wichtiger, mit 90 Watt pro Kanal (8 Ohm) eine höhere Leistungsfähigkeit mit zwei stattlichen Kondensatoren pro Kanal.
Die Klirrwerte des M3si sind mit 0,007% extrem niedrig, selbst bei 10 kHz bewegen sich die Werte noch um 0.01%. Nahezu alle HiFi-Verstärker zeigen einen starken Anstieg der Verzerrungen mit zunehmender Frequenz. Für Musical Fidelity der Beweis, dass deren Schaltungsdesign einfach nicht gut genug ist. Die geringen Hochfrequenzverzerrungen des M3si belegen dagegen die perfekte Harmonie zwischen den verwendeten elektronischen Bauteilen und dem Schaltungskonzept. Die Kanaltrennung des Verstärkers ist exzellent und der Signal-/Rauschspannungsabstand konnte um über 3 dB verbessert werden – ein wichtiger Schritt zu größerer dynamischer Spannweite.
Die Phono-Stufe des M3si besitzt eine präzise RIAA-Entzerrung mit geringsten Toleranzen (+/- 0,5 dB) zwischen 20 Hz und 20 kHz. Der Geräuschspannungsabstand ist mit 88 dB vorbildlich, die Verzerrungen liegen unter 0,3%. Damit eröffnet der M3si das volle Potenzial hochwertiger MM-Tonabnehmer.
Über den asynchronen USB-Eingang nimmt der M3si problemlos Kontakt zu modernen Medien wie PC oder Tablet auf. Die Bandbreite reicht bis zu 24-Bit/96kHz. Da der M3si die moderne Musical Fidelity V-Link-Schaltkreis-Technik nutzt, ist Jitter nahezu ausgeschlossen, das Grundrauschen auf denkbar niedrigem Niveau und Verzerrungen praktisch nicht vorhanden.
Über einen Vorverstärker-Ausgang kann der M3si bequem durch die Endverstärker von Musical Fidelity ergänzt werden.

Der Klang
Mit der gesteigerten Leistung und der intelligenten Schaltungstechnik offeriert der Musical Fidelity M3si ein weit gestaffeltes, stabiles Klangbild mit authentischer Tiefe und großen dynamischen Reserven. Unterste Oktaven entfaltet der Vollverstärker voller Punch und Attacke. Mehr noch, der M3si spielt mühelos, klar differenziert, schlicht musikalisch – und spannt zugleich einen perfekten Bogen zwischen analogen wie digitalen Medien. Der Musical Fidelity M3si verbindet erstklassigen Klang mit vorbildlicher Ausstattung, Verarbeitung (Metallgehäuse) und Zuverlässigkeit zu einem in dieser Klasse mehr als überzeugenden Preis.

16 Jan, 2020 12:49 37 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,

ich bin schon gespannt, wann Martin mir das Teil zuschickt.

Wir telefonierten heute nochmal, die Gold Note PA 10 Endstufe hat er nun schon da samt passender Vorstufe - und beides in Kombi scheint ihm außerordentlich gut zu gefallen - das soll herrlich weich und dennoch detailliert spielen und mal was Anderes sein.

Ich bin zwar nur auf die Endstufe scharf - aber Martin will, daß ich unbedingt die Komoination höre und will die kommenden Tage beides schicken , ich nehme an, er will gerade selber erst noch mit hören, weil er klang wirklich sehr angetan. Da werde ich dann wohl den MF gleich mit geschickt kriegen. Wie gesagt, beim MF ist er sehr skeptisch, daß er mir zusagen könne von den Klangfarben her.

Schaun wir mal. Die Musik spielt auf dem Platz:) Ich denke mal, kommende Woche bin ich schlauer.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

16 Jan, 2020 15:22 39 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

nur mal zur info -

seit gestern morgen teste ich von Gold Note die PA 10 Endstufe.

Klanglich echt krass genial.

Habe nen seperaten Thread dazu aufgemacht.

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1965&sid=


Ich erwähne das hier, da in diesem Thread auf das Produkt aufmerksam gemacht wurde und ich vorher von denen noch nie was gehört oder gelesen habe.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

19 Jan, 2020 07:40 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Am 16.7.19 geschrieben:
Ich erlebe gerade das Revival des Atoll.
Ich möchte keinen Vergleich ziehen, aber es klingt unheimlich direkt und einladend. Irgendwie ist der Volumenregler kaum über Null, und ich stehe mitten im Geschehen.

… und heute mal wieder so angeschlossen

Es ist der Atoll DAC 100 über die Mogami Cinch mit Amphenolstecker an der Puresound-Röhre und über die Thivan wiedergegeben - Mann klingt das klasse.

Eigentlich wollte ich aus aktuellem Anlass einen Gold Note-DAC-7 anschliessen, der war aber gerade nicht zu finden ???
Der lief damals nicht am Notebook, ich dachte es wäre der Treiber, aber das Kabel hatte nen Wackler.

Unheimlich luftiger Klang (der Atoll) - bei mir.

Prost

P.S. es läuft gerade das Kokua Festival von Jack Johnson and Friends

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Achim65 am 19 Jan, 2020 22:50 24.

19 Jan, 2020 22:43 00 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Achim,

schön mal wieder von dir zu lesen. Ich bin auch nach wie vor im Eros Fieber und daran wird sich auch nichts mehr ändern - der bleibe ich wahrscheins treu, bis sie oder ich versterben:)

Och jo, du kennst die Marke Gold Note, was ein Zufall, ich hatte von denen vorher noch nie gehört - und habe seit Samstag Morgen eine PA 10 Endstufe am Laufen.

An der Eros gefällt mir mein - 10 mal schwererer Emitter noch besser - aber an meiner Linton im Wohnzimmer ist das mit der kleinen Gold Note echt phänomenal gut.

Ich habe zur Gold Note einen eigenen Thread angelegt.

Soso, du bist nun auch auf dem Mogami Kabel Tripp - wie ich ja auch, da hat mich Matthias Carstens von RME drauf gehoben.

Irgendwann will ich von denen auch mal Lautsprecherleinen anhören.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

20 Jan, 2020 08:54 29 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

den DAC habe ich gebraucht gekauft, war nicht teuer, und lief leider auch nicht, bis ich letztlich bemerkte, dass es das wackelige USB-Kabel war, weswegen es nicht klappte.

Dann vor kurzem rausgekramt und mal angeschlossen für Digi-Koax, da lief er, dann noch mal USB, und hoppla, da war er angeschlossen.

Das lief in einer anderen Kette, gestern wollte ich den mal an der Thivan hören.
Und prompt nicht auf Anhieb gefunden.
Er lag unter einer Katzendecke, die ich auf dem Sofa hingelegt habe.
Heute hör ich mal rein.

Mogami-Kabel habe ich schon eine Weile im Einsatz, gleichzeitig mit deinen Berichten damals angeschafft.

Prost

20 Jan, 2020 15:42 56 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zu meiner gestrigen Hörsession mit der Thivan,

ich würde sagen, dass der Gold Note DAC-7 die Musik anders wiedergibt als ich mir das gewohnt bin.
Die Musik wird förmlich abgefedert, alles klingt rund, aber trotzdem präsent und nicht langweilig oder gar langsam.
Und detailliert und mit schöner Wiedergabe, auch in den tiefen Tönen.

Am Anfang dachte ich, es klingt schon sonderbar.
Ich habe kein externes besseres Netzteil im Einsatz.

Eine schöne Abwechslung im klanglichen Alltag.

Prost

21 Jan, 2020 22:04 47 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Achim65
Zu meiner gestrigen Hörsession mit der Thivan,

ich würde sagen, dass der Gold Note DAC-7 die Musik anders wiedergibt als ich mir das gewohnt bin.
Die Musik wird förmlich abgefedert, alles klingt rund, aber trotzdem präsent und nicht langweilig oder gar langsam.
Und detailliert und mit schöner Wiedergabe, auch in den tiefen Tönen.

Am Anfang dachte ich, es klingt schon sonderbar.
Ich habe kein externes besseres Netzteil im Einsatz.

Eine schöne Abwechslung im klanglichen Alltag.

Prost



Jau Achim,

und guten Nabend-

ist wohl dieselbe Klangschiene wie deren Verstärker -

war auch für mich neu -

und einfach nur - jaaaa - geil!

Diese Gold Note Sachen haben ihren eigenen Sound -

auf der Innenverpackung meines amps stand:

It souno italiano





Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

21 Jan, 2020 22:07 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja Werner,
jetzt lernen wir noch italienisch, wir beide Zwinker

und wenn es nur drei Wörter sind Grinsengel

aber dafür gibt es was auf die Ohren Ohren

Prost

21 Jan, 2020 22:20 45 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was mir noch auffiel gestern,

die Stimmen waren wahnsinnig imposant, einfach nur gut!

Prost

21 Jan, 2020 22:23 57 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Japp,

ich werde heute mal googeln, was ich so an infos von Gold Note finden kann - um mal einiges von der Firma zu erfahren.

Die kleine Endstufe ist jedenfalls echt ein totaler Brecher.

Bin da recht fassungslos, daß die auch bei brutalsten Pegeln nicht nachgibt oder einknickt - und dennoch kein Grobmotoriker ist und schon leise auflöst ohne Ende.

Da ist den Italienern ein ganz großer Griff gelungen!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

22 Jan, 2020 15:35 14 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

die haben es ganz schön drauf, da wirst du einiges zu lesen finden.
Leider auch oft sehr kostspielig.

Mit italienischen Herstellern habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht,
die Sachen passen mir - klanglich wie qualitativ.

Und nun Lektion I, italiano

Zitat Werner

It souno italiano

Ende Zitat


muss heissen:

il suono italiano

Prügel

Wink

22 Jan, 2020 16:09 13 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau Achim,

habe gerade im Gold Note Thread ein paar Sachen verlinkt - das ist ja eine ganz junge Firma!

Breakdance

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

22 Jan, 2020 16:17 54 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

rutscht mal rüber in den Linton Thread -

da ist die 811er Thivan Röhre (nicht der 911er Prosche) - online in der Fidelity getestet worden vom Dr. Schmenner-

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...57699#post57699

und das nicht nur an der Dynamikks Model 12 - die derzeit in deutschen Landen für Furore sorgt -

sondern obendrein noch mit der Zitat: Allzweckwaffe unter den Lautsprechern -
der Wharfedale Linton -

die hier im Forum so schwer neben der Thivan Eros grassiert.

Ich selber betreibe ja beide Boxen mit allerhöchster Happiness im Hause - wobei die Eros meine Haupthöre ist.

Wenn mir jemand erzählen würde, die Boxen stammen vom gleichen Hersteller - ich täts glatt glauben:)

Jedenfalls - hat die Thivan Röhre extrem fett abgeräumt.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

28 Jan, 2020 17:12 26 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 63

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

schaut mal:


https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...917656-172-1474

31 Jan, 2020 06:49 49 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jepp,

wohl dem, der den Platz hat, die Dinger korrekt aufzustellen - muß gigantisch rüberkommen.

Mein Traum ist das Grand Horn - und hätte ich schon längst gekauft, wenn meine Frau nicht so rumgetobt hätte, daß ihr die Riesendinger nicht auf die Bude kommen mit der schrägen Optik - da ich leider - außer im Wohnzimmer - keinen Platz dafür hätte.

Wahrscheinlich übernimmt nun der Niko für seine Zweitanlage meine Klipsch RF 7 MK 2 in 4 Wochen - dann hole ich mir eine zweite Eros 9 und stelle die ins Wohnzimmer - das paßt optisch und vom Platz.

Viel laufen wird die dort nicht - aber ich habe dann wenigstens eine Eros auf Reserve stehen , falls meine im Keller mal sterben sollte.

Ich hab so was von fertig mit Lautsprechern für das Haus hier, das gabs im Leben noch nicht:)

Die Eros 9 für die Hauptanlage im Keller und fürn TV am Wohnzimmer die Wharfedale Linton haben hier einfach eingeparkt, besser geht nicht.

Sitze gerade wieder vor meiner Eros - und habe Sport ausfallen lassen -
und streame die neue Dirty Shirley - ich könnte heulen vor Glück.

Die Eros ist der Best Buy meines Lebens in Sachen Lautsprecher gewesen -
zugegeben - ich brauchte recht lange für Einspielen, Aufstellung und Raumanpassung - ein halbes Jahr reichte da nicht - ähnlich, wie Jahrzehnte zuvor für meine Tannoy Westminster- wo ich 9 Monate zu Gange war damals -

aber dann - uff - Eros ick hab dir lieb.

Wie die Eros in Verbindung mit meinem Emitter und dem RME hier mit den Tönen spielt und die um mich rum fliegen läßt - das ist Achterbahn für die Ohren !

Und es wird langsam schwerer an neue Eros ranzukommen - denn es spricht sich immer mehr herum, wie viele Leute damit ähnliche Glücksmomente erleben und "fertig" haben nach endlosen Odysseen -

die nächste Ladung kommt wohl erst im April wieder nach BRD - und die Rosewood Geschichten sind beim Vertrieb schon lange voöölig ausverkauft - nur noch Walnut gibts einige Böxlein.

Ich denke mal, Weihnachten war auch mit schuld, daß die Leute die Taler sprudeln ließen-

und mich wundert doch sehr, wie viele Menschen hier mitlesen.
Ich bekam gerade gestern wieder ne Mail von einem Portugiesen, der in Holland wohnt!!!! der auf dieses Forum kam und sich hier anmeldete dieser Tage und nun ne Eros ausprobieren will auf Grund der Schilderungen der Leute hier.

Er hat ne Röhre mit 48 Watts per channel - ich bin echt gespannt, was er uns berichten wird.

Die Thivan Produkte scheinen wohl allesamt allererste Sahne zu sein, genauso so ein Erfolg wie die Eros (was eigentlich nicht zu fassen ist - da völlig Retro und Null Waf Faktor) ist wohl die 811er Röhre von Thivan - beide Produkte haben gemeinsam, daß selbst Testredakteure sich die schon nach dem Test für sich privat kauften - das ist für mich die allerhöchste Auszeichnung, die ein Tester überhaupt verleihen kann, der jahrein und jahraus Geräte durch die Bude karrt.

Den Fullrange Lautsprecher 10 MK 3 kaufte ich letztes Jahr auch zusammen - einer der paar besten Kompaktboxen, die ich jemals zu hören kriegte - und wäre mir nicht durch Seven (Marc) die Retro Linton von Wharfedale über die Füße gehüpft - ich hätte mich nie mehr von getrennt.

Die Eros habe ich um so lieber und achte ich um so mehr, desto länger ich sie besitze.

Jeden Morgen und jeden Abend streichel ich liebevoll drüber - manchmal bedanke ich mich sogar bei den Dingern teilweise unter Freudentränen.

Das sind echte Energiespender.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

31 Jan, 2020 15:34 22 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18544

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich hoffe ja daß ich in 3 Wochen den neuen 2020er ASR Emitter 1 Exclusive kriege - den will ich dann unbedingt auch mal an meine Eros klemmen.

Ich bin nach wie vor total happy mit der Eros, finde es aber schade, daß der Thread langsam etwas einschläft -

obwohl - schon über 200.000 clicks:)

Die Eros scheint sich sehr gut zu verkaufen, der Vertrieb ist schon völlig leer mit Rosewood und hat nur noch einige Walnut und die nächste Ware kommt frühestens Ende April.

Wer hätte gedacht, daß so eine Retro Männerbox aus Vietnam mit Mut zum eigenen Sound derart in BRD abräumt -

ist so ganz gegen jeden Modetrend - und vor allen auch Techniktrend !

Ich habe den Kauf keinen Tag bereut.

Mögen mir diese Schätze lange erhalten bleiben.

Ich hoffe halt sehr, daß sich noch mehr Anwender der Eros bei uns mit ihren Erfahrungen zu Worte melden.


Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

07 Feb, 2020 08:17 37 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (95): « erste ... « vorherige 85 86 87 88 89 90 91 92 93 [94] 95 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1581 | prof. Blocks: 1500 | Spy-/Malware: 1826
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH