RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Emotiva » EMOTIVA BasX A-5175 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hype1988 Hype1988 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 25 Feb, 2019
Beiträge: 31

EMOTIVA BasX A-5175 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo leute auf der Suche nach einer Mehrkanal-Endstufe ,die an meinen Marantz 7012 gehängt werden soll bin ich auf umwegen von Marantz , Rotel usw. nun auf eine EMOTIVA BasX A-5175 gestoßen.


Ich wollte eigentlich die Marantz 7055 nehmen, Preislich um die 1100 zu haben optisch passend zum 7012 eine schöne Kombination. Jedoch hört man verschiedene Aussagen zur Leistungsstabilität...

Dann war die Rotel RMB 1075 eine alternative, gut erhalten für um die 600 zu haben.

Dann habe ich jedoch gelesen (glaube hier im Forum) das jemand die Rotel gegen eine XPA 5 verglichen hat und wohl immer auffiehl, dass die Rotel immer wesentlich "Heller" spielte wie die Emotiva, da habe ich mir die Marke Emotiva dann mal genauer angeschaut.

Hier ließt man ja immer gutes über den Basx A 300 in der Verbindung mit den Klipsch Boxen....

Bei Ebay natürlich direkt nachgeschaut, gabs auch die BASX A 500.. toll dachte ich mir, jedoch die Leistungsdaten hatten mich nicht überzeugt...

Dann gab es bei ebay nur noch die Emovita XPA 5 Gen3 , sehr geiles Gerät leider auch ein stolzer Preis.

Eben habe ich dann bei MD Sound angerufen und er hat mir gesagt das es noch eine 3. Alternative gäbe, die EMOTIVA BasX A-5175.

Als ich mir die angeschaut habe, war mir klar, das dies die beste Alternative ist.

Im Netz habe ich leider kaum etwas über das Gerät gefunden (auf Deutsch) , daher wollte ich mal hier fragen, ob jemand schon erfahrung mit der Endstufe gemacht hat?

Ich habe sie mir mal bestellt und werde die mal testen.
Tänzer

_______________
I Love Klipsch Meine Meinung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Hype1988 am 07 Jan, 2020 17:58 11.

07 Jan, 2020 17:45 31 Hype1988 ist offline Email an Hype1988 senden Beiträge von Hype1988 suchen Nehmen Sie Hype1988 in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich




Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 16

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schön :)

Ich bin auf deinem Erfahrungsbericht gespannt, da ich auch mit einer extra Endstufe mal geliebäugelt habe. Kurze Frage wäre meiner Seits was dir am 7012 leistungsmäßig fehlt?
Ich kann mit dem 7013 schon extreme Pegel fahren ohne das der AVR schwächelt, dennoch bin ich auf deine Erfahrung mit einer Extra Endstufe gespannt.
Wie schauts mit deinem restlichen System aus? Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, R-115SW

22 Jan, 2020 21:45 51 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 865

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich freue mich auch auf deinen Bericht. Die 5175 habe ich mir auch schon öfters angeschaut, da sie preislich sehr interessant ist.

Ich glaube schon, dass man Unterschiede hören kann, da ich es bei mir so ähnlich hatte. Ich habe ja mit 2 LS angefangen, nach einem Jahr der Dritte und nach einem weiteren Jahr weitere zwei.

Von zwei auf drei habe ich keinen Unterschied festgestellt, aber als ich die hinteren zwei angeschlossen hatte, habe ich ganz leicht gemerkt, dass da jetzt mehr Last an den Endstufen liegt. Ich kann das leider nicht so gut erklären wie andere hier, aber die Präzision im Tiefton-Bereich hat etwas abgenommen und ich musste auch die Lautstärke etwas weiter aufdrehen.

Dazu kommt noch, dass der Marantz 7012/7013 ja "nur" ein 710 Watt Netzteil hat. Bei meinem Harman sind da 1220 Watt drin. Also trotz mehr Reserven, konnte ich eine ganz leichte Veränderung wahrnehmen..

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

23 Jan, 2020 08:47 45 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Hype1988 Hype1988 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 25 Feb, 2019
Beiträge: 31

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin Leute, ich hatte nicht soo viel Zeit zum Testen und auch nur bisher im Stereo und Multi-Channel Audio getestet.
Habe auch schon den 1 oder anderen Film getestet, muss aber mal alles neu einmessen und micht auch mal mit der Audyssey App vertraut machen.

Also erstmal mein Komplettes Setup:

HTPC Sound Audio über RTX 2060 S
Marantz 7012
Emotiva BasX A-5175
Anti-Mode 8033 C

4x RP 280F
1x RP 450C
4x R14M
2x R 115 SW

Ich höre oft Musik über Youtube (leider nicht die beste Quelle), dort gibt es aber auch jede menge Flac Audio usw.
Weiteres Hörmaterial waren normale CDs, Flac dateien, oder Dolby Sound alla "Hans Zimmer Live in Prag" z.B

Musikrichtung habe ich eigentlich nicht wirklich eine, solange es nicht Schranz ist oder sowas höre ich alles, Rock, Pop, Hip Hop Remixe, Dance usw..

Ich Höre Musik die meiste Zeit klassisch in Stereo ohne Subs!. Ich sitze eigentlich fast Perfekt im Stereodreieck, die RP280F angewinkelt zum Hörplatz.

Zur Frage, was hat mir bei dem Marantz gefehlt, also der Marantz 7012 ist schon ein wirklich klasse Receiver und hat auch gut Dampf, jedoch hatte ich immer das Gefühl, gerade bei höheren Pegeln, dass er nicht mehr so die Kontrolle über die Boxen hat wie bei normaler Lautstärke.

Ich bin auch kein Profi wie andere hier die das so gut erklären können.
Aber für mich klingen die RP 280 jetzt irgendwie etwas wärmer und ausgewogener, ich höre öfter schon recht laut Musik, ich könnte jetzt sagen ich merke den Unterschied gerade so ab der Stufe "60" aufwärts, jedoch kommt die Lautstärke stark auf das Material an, was eingespeisst wird.
Der Bass ist aufjedenfall druckvoller als vorher, man merkt einfach das der Emotiva mehr die Kontrolle über die Chassis behält als der Marantz, die Höhen sind bei mir jenseits der 70+ Lautstärke angenehmer als vorher.
Emotiva war auch gerade eine Option für mich, weil ich immer wieder von dem warmen Klang gelesen habe, die Höhen sollten bei höherem Pegel angenehmer sein als vorher, wäre der Effekt ausgeblieben, hätte ich den zurück geschickt.

Im "All Channel Modus" , bei mir nur die untere Ebene (4x 280+ 450C) merkt man den Unterschied noch krasser, hier habe ich beim Umschalten immer direkt gemerkt wie der Marantz schon die Kontrolle verlor und die Leistung eingebrochen ist.
Jetzt schalte ich um, der Druck steigt noch mehr wegen den 2 weiteren 280er und die Detail-Wiedergabe ist genau so gut wie bei Stereo, einfach beeindruckend....
Wer öfter im All Channel Modus hört, bei dem ist das ein richtiger Zugewinn.
Ich nutze das eigentlich nur wenn man ne Party macht oder so, weil man dann den Raum komplett durchflutet hat, aber dann auch nicht mit solchen Pegeln Prügel


Zum Thema Mehrkanal, Hans Zimmer Live in Prag
Müsste 7.1 DTS true HD gewesen sein. (Ich lasse das als Auro3D laufen)
Habe ich mir schon mehrmals angehört, auch hier merkte man bei höherem Pegel das er bei 9 Kanal Wiedergabe schon an seine Grenzen kam, was aber nicht so krass war wie im All Channel Audio.
Das lag wahrscheinlich auch an den Subwoofern die ja einen ganzen Teil der Leistung die von den 280er gefordert werden abgenommen haben (Trennfrequenz 80hz)
Trotzdem ist es bemerkbar, einfach detailierter.



Ich bin damals von 4x RF82 MK2 zu den RP280F gewechselt und ich fande den "Mehrwert" dieses wechsels schon gut, jedoch die seperate Endstufe empfand ich persöhnlich als bessere Investition, was Dynamik und Klangerlebnis angeht.
Ich denke auch das es nicht nur bei Emotiva so sein wird, sondern auch bei Rotel oder ne Marantz 7055 z.B

Ich habe mich früher immer gefreut Musik zu hören und hatte oft Gänsehaut bei manchen Liedern die "Episch" sind

Aber jetzt freue ich mich noch mehr und mir stehen noch öfter die Härchen hoch Breakdance

Ich finde es jetzt perfekt, obwohl ich ja immer mit der RF7 MKIII am liebeugeln bin..... aber dieses Jahr sowieso nicht mehr..

Und zu dem Thema "ein Verstärker kann nicht klingen" was ich immer mal wieder lese.
Ich hatte als 1. nen Onkyo TX NR656 der nach dem Einzug der Klipsch RF82 sich bei hohen Pegel abgeschaltet hatte, danach kam ein Pioneer LX78 der richtig Kraft hatte und dann wegen 4K durch den Marantz 7012 ersetzt wurde.
Und Klang technisch ist der Marantz Welten vom LX78 entfernt, der Pioneer hört sich viel Kühler und Neutraler an im Gegensatz zum Marantz.

Ist aber nur mein subjektives Empfinden, vielleicht habe ich auch einen an der Klatsche Breakdance Und weg

_______________
I Love Klipsch Meine Meinung

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Hype1988 am 25 Jan, 2020 22:33 19.

25 Jan, 2020 22:29 33 Hype1988 ist offline Email an Hype1988 senden Beiträge von Hype1988 suchen Nehmen Sie Hype1988 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19047

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

und vielen Dank des Erfahrungsberichtes.

Im Übrigen, was Verstärker anbelangt- da hatte ich im Laufe der Jahre ganze Bastionen an meiner Klipsch RP 280 getestet - und kannte kaum einen Lautsprecher, der darauf so krass reagierte - bis hin zur Totalabschaltung vieler Probanden wenn besonders schnelle Siognalattacken kamen oder Tiefbass gefordert war.

Auch in puncto Rauschen und Nebengeräusche funktiionierte die RP 280 bei mir wie eine Lupe.

Der Hochton dieser Lautsprecher präsentierte sich mir von unerträglich schrill (Atoll, Arcam) bis hin zu ausgeglichen homogen und fleischig (MD T 180 und ASR Emitter 1 Exclusive, Emotiva TA 100) bis hin zu verhangen und lustlos (Yamaha).

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

26 Jan, 2020 08:55 07 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 72

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hype1988
Und zu dem Thema "ein Verstärker kann nicht klingen" was ich immer mal wieder lese.


Hallo,

das war für mich letztendlich der Grund, besagtem Forum den Rücken zu kehren.
Für mich gibt es da große Unterschiede, das passende Match zwischen Verstärker und Lautsprecher muss auch erst mal gefunden werden.
Gleiches beim Thema einspielen. Wird gerade in Foren oft als Unsinn abgetan.
Das "höre" ich anders, selbst diverse Hersteller verweisen in der BDA auf eine gewisse Einspielzeit.

Mit dem Emotiva scheinst Du ja nun den passenden Dompteur für die Klipsch gefunden zu haben.

Ich muss wohl auch mal einen Emotiva testen, bei so viel positiver Berichterstattung....

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 26 Jan, 2020 19:25 04.

26 Jan, 2020 09:24 06 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Hype1988 Hype1988 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 25 Feb, 2019
Beiträge: 31

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin, @ Kellerkind, wie gesagt ich habe bisher nur AVRs getested und da waren die Unterschiede auch hörbar...

So ein ASR Emitter würde mir auch noch gefallen, aber die sind ja so teuer ... ; Ist schon gut

@Heritage, ja wie gesagt es ist ja immer alles subjektiv, ich kann ja nicht sagen was andere Menschen hören und was nicht, ich merke da einen Unterschied und da kann mir keiner sagen es ist nicht so. Ohren Ohren

Mit dem Emotiva bin ich sehr zufrieden, wirklich geiles Teil, der XPA 5 Gen3 hätte mich auch noch gejuckt, aber für die 280er ist der einfach oversized...... Meine Meinung


Ich habe noch vergessen zu schreiben das ich bei Stereo im Modus "Direkt" höre.

hier mal paar Lieder :)

https://www.youtube.com/watch?v=WBA95Sc3...5C&index=3&t=0s

https://www.youtube.com/watch?v=iJ9WXvPh...nt&index=3&t=0s

https://www.youtube.com/watch?v=b0Jwf-Y1...1t0JTnt&index=5

https://www.youtube.com/watch?v=HEf_xrgm...ARO0K5C&index=9

https://www.youtube.com/watch?v=6yP_hJYP...Oq&index=3&t=0s

https://www.youtube.com/watch?v=WHXx_keZuZU&
list=PLsFyglFEST_eZRZvrB5dXC0rbTP27ICOq&index=22

https://www.youtube.com/watch?v=R6az6pJx...P27ICOq&index=3

https://www.youtube.com/watch?v=D-h6MoF7...P27ICOq&index=5

https://www.youtube.com/watch?v=kjrgG_cm...P27ICOq&index=6

https://www.youtube.com/watch?v=WW3UO14x...27ICOq&index=20

https://www.youtube.com/watch?v=yap8E8Fx...27ICOq&index=21


Das sind so Lieder, die ich immer bei jeder Veränderung höre...

LG Headbanger Headbanger Tänzer Tänzer

_______________
I Love Klipsch Meine Meinung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Hype1988 am 26 Jan, 2020 14:16 34.

26 Jan, 2020 14:13 25 Hype1988 ist offline Email an Hype1988 senden Beiträge von Hype1988 suchen Nehmen Sie Hype1988 in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich




Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 16

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schöner Bericht Danke!
Ich hatte ja auch schon mit einem extra Verstärker geliebäugelt Dagegen
Die Idee ist ja zum Glück noch nicht gestorben, aber im Moment bin ich wiedermal auf See unterwegs 

Beim Einmessen keine Kompromisse eingehen, da Audyssey anfällig auf "Einmessfehler" reagiert!

Unbedingt ausprobieren:
101 Methode
Flat Kurve auswählen
Offset 10db
Dynamic Volume aus!
Die App ist auch sehr zu empfehlen da verschiedene Einstellungen gespeichert werden können.

Bei Interesse Prügel ich dir jede Einstellungen durch, gerne PM.
Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, R-115SW

31 Jan, 2020 21:45 08 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Emotiva » EMOTIVA BasX A-5175 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 159415942332 | prof. Blocks: 1525 | Spy-/Malware: 1847
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH