RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Hörberichte » NHT-Hamburg 2020 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
vandenpop vandenpop ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 12 Jan, 2020
Beiträge: 52

Daumen runter! NHT-Hamburg 2020 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Die Norddeutschen Hifitage an einem Tag sind durchaus ein Ritt.

So, der Großhändler brachte mir die
Indiana DJ310
mit auf die Norddeutschen Hifitage mit uns ich musste sie nicht in der Besenkammer hören, da <500.- € das Paar.
Die Ständer im Retro -Federstahlstile waren nicht so der HIT, drei Stücke waren kein Problem mein Cash und Clarke, sowie die obligatorische Tablet-Kram...
Sie sollen eingepielt sein, die Distanz zu kurz für einen Dreiweger und bis auf bei den Höhen war ich von den Polyprop-Pressblechchassis positiv überrascht! Applaus Applaus
Ein Foliengehäuse ist natürlich nicht so der Hit, aber für AV-Anwendungen völlig ausreichend.
Furniert in Nussbaum + den einen oder anderen Euro und sie ständen bei mir.

Wharfdale Linton:
um er kurz zu machen: im besten Sinne unaufällig.
Wäre ich hier nicht vorgewarnt gewesen, ich hätte a la Harbeth 30.1 kurz reingehört und wäre mit einem Achsdelzucken gegangen.
Da gibt es andere kleine Schätze die einen mehr Anspringen, so wie damals meine Elacs mit AMT.
Ich werde sie mir gegen Pfand bei einem Händler zum Probehören daheim ausleihen. Das Nussbaumgehäuse sieht top aus und passt auch von den Proportionen zum angedachten Stellplatz.
Vielleicht sind die 2 Bassreflexöffungen für 65cm Wandabstand nicht das Beste.... We will see.
Was ich echt Schade finde: !!!! das die Blenden Schwarz und nicht Beige oder Braum sind wie teilweise bei Klipsch retro, aber vielleicht hat ja einer eine TIP.

Ich habe längst nicht alles gesehen, Thivan hatte nicht die Eros 9 am start, Schwerkpunkt waren die Röhrenamps.

Dynammiks hatte das Model 12 am Start für 4 TD€ das Paar an Thivan Röhre.



Für Wohnzimmer:
KEF R1, klang für die Größe toll.
Leider nur anzuschauen: Fyne Audio 502SP in Nussbaum,
aber auch die 500er Serie ist was für die COAX Augen.
Und die Röhrenverstärker von Thivan..... einfach schön anzusehen.

BPA hatte einen 8 Zoll COAX dabei, nicht schön aber ab 4TD€ das Paar...



SORRY:
Für Mich best Show in Town: Abacus
irgendwas neues Großes mit Amt der bis 1KHZ runten geht, + 15 Zoll + 15 Zoll Flachmenbran SUB, habe ich auf der Homapage nicht gefunden, aber Hammer.
>10TD€. Wer Platz hat und keinen Wert auf Schönheit legt und die Euronen dazu... HAMMER Headbanger


Aus der NON-Bling-Bling Ecke:
Struck-Audio Promotion mit Stromaufbereitung in schlicht und funktional.

Haben fertig.

_______________
Volker

02 Feb, 2020 16:21 39 vandenpop ist offline Email an vandenpop senden Beiträge von vandenpop suchen Nehmen Sie vandenpop in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Hörberichte » NHT-Hamburg 2020 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1575 | prof. Blocks: 1500 | Spy-/Malware: 1826
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH