RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Quad S5 Lautsprecher » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hast Du zugeschlagen? Headbanger

Beim Schreiben vorhin kamen mir Gedanken, was ich auf die Schnelle probieren kann. Dabei fiel mir ein, ich habe noch selbstklebendes Moosgummi. Weil ich das Bassproblem in der schlechten Entkopplung vom Laminat vermutete, habe ich die Spiketeller mit einer zusätzlichen Lage Moosgummi beklebt. Siehe da: nun ist die Isolierung dick genug um zu entkoppeln. Test CD rein: Bass schon ab 20Hz hörbar. Raumresonanzen werden nun auch wieder angeregt, genau wie bei Tannoy und Linton.
Gerade noch schnell die Yello "Race" reingezogen, das ist es!

Nun kann ich schonmal soviel sagen: die Quad ist in meinen Ohren nochmal eine Steigerung zur Linton. Zwar (noch?) nicht ganz so Basspotent wie die Wharfi, dafür mehr Dynamik, detailierter, smoother. Aber auch eher nerviger bei miesem Material, weil nicht so gnädig wie die Linton. Vor allem quietschende E-Gitarren hören sich für mich nun nicht mehr so nervig an.

Moosgummi für €2.- hat mich wieder glücklich gemacht. Soll die Quad sich weiter einspielen, kann nur noch besser werden. Ach ja: die Loudness Taste wird auch nicht mehr benötigt!

Aber bitte ohne Bespannung, der Frontrahmen versaut den Klang.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 25 Apr, 2020 19:09 55.

25 Apr, 2020 19:09 08 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
martinm
Haudegen


Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 618

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Michael S.
Hab mir den Yamaha R-N 803 D geholt und versuche dann mit Einmesssystem den Bass in den Griff zu bekommen.


Hi,
bin gespannt.
Yamaha steht hier ja nicht gerade auf Werners Positiv-Liste...

Ich betreibe diesen Amp seit knapp 1,5 Jahren und werde mich dann in deinem neuen Faden dazu äussern ;-)
Bis dahin halte ich den Ball dazu flach ....

25 Apr, 2020 21:33 46 martinm ist offline Email an martinm senden Beiträge von martinm suchen Nehmen Sie martinm in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Routinier


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 251

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Heritage
Hast Du zugeschlagen? Headbanger


Bei dem Preis musste ich einfach zuschlagen Genau

Zum Yamaha : Ich werde erstmal keinen neuen Thread starten, dafür hab ich noch zu wenig gehört und vor allen Dingen an den Tannoy's, die mich Morgen verlassen.

Mein Ersteindruck ist auf jeden Fall sehr, sehr gut. Optisch ein Traum, gut lesbares Display und große Drehregler. Besser als auf den Produktfoto's. Die Kiste macht richtig was her. Kritikpunkt : Die Fernbedienung. Die wirkt billig mit diesen gleich großen Gummitasten.

Zum Klang: Hab nicht viel erwartet, da vorher mit dem Emotiva und dem Advance Acoustic schon relativ große Kaliber am Start waren. Erstmal im Pure Direct-Modus getestet. Hört sich nicht schlecht an, aber alles etwas dünn auf der Brust.
Nun gut. Mal die Boxen eingemessen. Kinderleicht und schnell geht das. Das Ergebnis war klasse. Ein herrlich luftiger Sound mit hoher Räumlichkeit, die Bässe absolut kontrolliert und trocken. Vor allen Dingen nicht so aufgedickt wie bei dem Advance Acoustic. Für mich ist der Yamaha in Sachen Klang auf dem Siegertreppchen, knapp vor dem Emotiva und relativ weit vorne vor dem Advance Acoustic. Hatte ich so nicht erwartet.

Ganz großer Vorteil des Yamaha's : DAB, Internetradio, unkompliziert mit der MusicCast-App Musik von meinem Server streamen und noch vieles mehr. Deezer, Tidal und so weiter. Alles in einer App, die mir gut gefällt.

Was ich noch nicht kapiert habe. Bass-, Höhen- und Balanceregler gibt es scheinbar nur am Gerät selbst - oder aber ich habe es in der App bzw. auf der Fernbedienung nicht gefunden. Hatte aber auch bisher nicht das Verlangen mit den Reglern zu spielen. Nach der Einmessung ist der Sound ganz hervorragend.

So, das war mein Ersteindruck und ich muss sagen : Yamaha macht seine Sache sehr, sehr gut und ich könnte mir vorstellen das der einige Jahr hier bleibt.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Michael S. am 26 Apr, 2020 06:45 36.

26 Apr, 2020 06:44 01 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von martinm
Zitat:
Original von Michael S.
Hab mir den Yamaha R-N 803 D geholt und versuche dann mit Einmesssystem den Bass in den Griff zu bekommen.


Hi,
bin gespannt.
Yamaha steht hier ja nicht gerade auf Werners Positiv-Liste...

Ich betreibe diesen Amp seit knapp 1,5 Jahren und werde mich dann in deinem neuen Faden dazu äussern ;-)
Bis dahin halte ich den Ball dazu flach ....



Morjen morjen,

das stimmt nicht, die liefern fürs Geld ungeheuerlich -

außerdem kenne ich nur ein Modell aus den letzten Jahren und dazu gabs nen seperaten Thread - ich meine 701 hieß der - Bolide mit allem Schnickschnack an Bord für extrem kleine Kohle -

an der RP 280 von Klipsch fehlte mir aber der Killer Instinkt - das Explodieren können und das in die Details gehen. Würde ich lieber relaxt und auf kleineren Pegeln hören wollen - wäre das genau richtig gewesen -

ich schrieb daher auch vom Luxusdampfer.

Und auffallen tut so was eh nur Leuten, die wirklich daheim verschiedene amps vergleichen.

Enttäuscht war ich vor vielen Jahren mal von einem Yamaha CD Player, für um 1300 Euro, den ich kaufte - der machte laute mechanische Klicker Geräusche, wo mir dann die Werkstatt sagte, das sei normal da das ein SACD Laufwerk wäre und ich eben CD nutze.

KLanglich war der im Vergleich zu meinen anderen Playern flach, so daß ich den gleich wieder abgab.

Ansonsten hatte ich mit Yamaha noch nicht viel Kontakt.

Von der Materialschlacht fürs Geld habe ich noch nix vergleichbares gesehen wie diesen 701er amp, den ich vor Jahren im Forum checkte.

Und da beschränkt sich das auch schon aufs Zusammenspiel mit der Klipsch RP 280 - die hier massenweise amps in die Krätsche brachte innert einigen Jahren, der Yamaha schaltete wenigstens nicht ab und zerrte auch nicht rum und der Rauschabstand war auch akzeptabel!
Wenn ich eine Negativliste machen müßte, wären da ganz andere Hersteller/Produkte zu finden.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

26 Apr, 2020 07:09 40 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Habe hier meine dezidierte Einschätzung von damals zum AS 701 von Yamaha gefunden -

die war overall sehr positiv -
und würde ich nicht so viel Zeuch kennen so verwöhnt sein, daß ich auch in der Verstärkerklasse zu Mittelklassewagen rummache (derzeit alleine 2 ASR Emitter a 10 K am Start neben etlichen anderen Geräten) - hätte ich den Yamaha wohl auch behalten.

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=614&sid=

Und hier nach längeren Testen - sehr positiv:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...10554#post10554

Ich kann mir vorstellen, daß die Yamaha Sachen je besser passen, desto mehr Lautsprecher ins analytische/seziererische gehen - und das dann prima kompensieren und angenehmer im Ohr gestalten.

So habe ich immer wieder von Anwendern diverser Yamaha Geräte gelesen, die vorher leicht unzufrieden waren mit amps/Boxen/Akustik, weil es recht schnell nervig wurde, daß die dann mit Yamaha Elektronik wieder länger und entspannter hören konnten! Ich meine hier im Forum waren da auch welche dabei !


Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

26 Apr, 2020 07:16 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
martinm
Haudegen


Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 618

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

das stimmt nicht, die liefern fürs Geld ungeheuerlich -


dann habe ich das evtl. falsch interpretiert.

Es gibt von Yamaha aber auch Amps in Richtung der ASR-Preisklasse. Dass ein 500,-- Gerät an ein 10.000,-- teures anstinken kann - da macht uns schon das Gehirn nen Strich durch ;-)


Das CD-Player-Problem hatte ich auch. Und das sogar bei einem 300,-- Gerät - ich musste nicht mal 1300,-- ausgeben. Genau das gleiche wie von dir beschrieben. Das passt irgendwie nicht zu diesem Hersteller.
Ich habe gerade einen gebrauchten Panasonic BlueRay-Player in Gebrauch. Für 30,-- :-) super leise. aber nicht immer. Es gibt CDs da rattert das Teil wie wild.



Die Einmessung des 803 ist wirklich brauchbar. Mir fehlt aber dennoch die Möglichkeit manuell einzugreifen. 5 parametrische Bänder im Tieftonbereich wären gut. Alternativ eine Auftrennung von Vor-/Endstufe wie das bei vielen älteren Yamaha Vollverstärkern der Fall ist. Das werde ich mir aber nach Garantieablauf selbst einbauen bzw. einbauen lassen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von martinm am 26 Apr, 2020 08:17 14.

26 Apr, 2020 07:33 30 martinm ist offline Email an martinm senden Beiträge von martinm suchen Nehmen Sie martinm in Ihre Freundesliste auf
martinm
Haudegen


Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 618

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

Ich kann mir vorstellen, daß die Yamaha Sachen je besser passen, desto mehr Lautsprecher ins analytische/seziererische gehen - und das dann prima kompensieren und angenehmer im Ohr gestalten.


Ich habe die Nubert nuLine 84. Da trifft es deine Aussage sehr gut.

Wenn jemand überwiegend Musik mit Frauengesang, Oper oder Klassik hört wäre es aber nicht meine erste Empfehlung. Es gibt durchaus Aufnahmen welche sicher an einer anderen Kette gefälliger wirken.

26 Apr, 2020 08:26 18 martinm ist offline Email an martinm senden Beiträge von martinm suchen Nehmen Sie martinm in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

hier nun mein kurzes Fazit nach aktuell mehr als 150 Stunden mit der Quad S-5.

Die ersten paar Tage habe ich doch sehr der Linton nachgetrauert. Bis ich herausfand, dass die Dämpfung der Spiketeller für das Laminat nicht ausreichte. Mittlerweile kleben unter jedem Teller 2 Moosgummischeiben zusätzlich. Damit ist der Lautsprecher hervorragend vom Boden entkoppelt und klanglich nicht wiederzuerkennen.

Meine Meinung: mangelhafte Entkoppelung vom Parkett durch die serienmässigen Spiketeller könnte auch zu Werner´s Problemen mit der Elysian geführt haben.

Der Bass erstaunt mich immer wieder, sehr ausgeglichen, recht neutral und sehr tief runter, trotz der kleinen Chassis.
Die Linton haute da noch etwas mehr raus, allerdings nicht so tief.

Die Quad spielt am Pioneer A-70DA mit Class D unglaublich dynamisch, neutral, sehr sauber und authentisch. Es hört sich echter, natürlicher an. Ungemein saubere Stimmwiedergabe, das Bändchen trifft genau meinen Nerv.

Der Wirkungsgrad ist höher als z.B. bei der Linton, für gleiche Lautstärken muß ich noch weniger Gas geben.

Die Quad erfordert auch viel Aufmerksamkeit für die optimale Einwinkelung, Neigung etc.. Nach etwas über 100 Stunden konnte ich alle Chassis Schrauben noch eine viertel Drehung nachziehen, das hat sich klanglich bemerkbar gemacht.

Stand heute: Glück gehabt, klarer Aufstieg. Bleiben da!

Bitte bedenken: gilt für mein Equipment, Raum, Ohren.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 03 May, 2020 11:10 25.

03 May, 2020 11:05 37 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2437

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef.

Gibt doch nichts schöneres, als wenn man sagen kann: Das passt... Hand schütteln

Gruss Micha.

_______________

„Die Schlauen geben keine unerbetenen Ratschläge, die Weisen geben nicht einmal erbetene Ratschläge.“ - Louis Pasteur

03 May, 2020 11:08 40 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Hurzel Hurzel ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06 Nov, 2019
Beiträge: 153

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Super! Sieht ultrasolide aus der Speaker. Das einzige, was ich noch nie wirklich gut gehört habe, sind diese finzelig kleinen AMT Hochtöner.

Dabei gibt es auch ordentliche AMT-Kaliber, die auch vertikal deutlich größer sind. Nur als Beispiel die Oscara von Abacus Electronics, die ich leider noch nicht hören konnte. Gibt auch andere Hersteller, die das anbieten. Bohne Audio zum Beispiel.

DAS ist ein AMT :)

Entkopplung vom Boden ist auch wirklich immer so eine Sache, die ich als ultrawichtig empfinde. Wirklich gut und simpel ist, wenn man seine Lautsprecher auf eine Schieferplatte stellt, die wiederum auf so einer Matte für Waschmaschinen liegt. Wenn perfekt zugeschnitten, sieht das super aus und die Abkopplung ist extrem gut.

Die 3 cm Mehr an Höhe machen in der Regel auch nichts aus. Mit Deinen zusätzlichen Mossgummis machst Du etwas, das nicht soo weit davon entfernt ist.

03 May, 2020 12:49 10 Hurzel ist offline Email an Hurzel senden Beiträge von Hurzel suchen Nehmen Sie Hurzel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef,

das freut mich sehr für dich.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

03 May, 2020 13:51 55 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 439

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jan,

ich wollte gerade einmal auf der Vertriebsseite nachschauen, ob dort Übernahmefrequenzen genannt werden (leider negativ), denn es spielt ja auch eine Rolle, ab welcher Frequenz der HT zum Einsatz kommt.

Nun findet sich dort aber immerhin die Information, daß es sich um ein Bändchen handelt - kein AMT.

Die fü wird sicher ziemlich hoch liegen, 3kHz oder eher noch höher, denn Bändchen sind ggü. größeren Auslenkungen sehr empfindlich.

Nachtrag: Deinen Hinweis bzl. Entkopplung finde ich absolut plausibel Daumen rauf

Ansonsten: ohne solche LS gehört zu haben - schon beeindruckend, was man bei Quad für sein Geld an Material geboten bekommt Respekt

Gruß Eberhard

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 03 May, 2020 14:45 40.

03 May, 2020 14:43 21 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein paar Werte:

HT Bändchen 45 x 12
Bass 2 x 165 mm Woven Kevlar, 3 x 165 mm passiv
Mid 100mm Woven Kevlar

Übernahme 570Hz und 3.2KHz

90dB

nominal 6 Ohm, Minimum 3,2 Ohm

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 03 May, 2020 17:06 22.

03 May, 2020 17:04 35 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Routinier


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 251

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab leider wenig Zeit...aber bei mir sind die Dinger der absolute Knaller! Und das nach 5 Stunden Einspielzeit Cool Freude

03 May, 2020 17:19 45 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
Hurzel Hurzel ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06 Nov, 2019
Beiträge: 153

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von E8
Hallo Jan,

ich wollte gerade einmal auf der Vertriebsseite nachschauen, ob dort Übernahmefrequenzen genannt werden (leider negativ), denn es spielt ja auch eine Rolle, ab welcher Frequenz der HT zum Einsatz kommt.

Nun findet sich dort aber immerhin die Information, daß es sich um ein Bändchen handelt - kein AMT.

Die fü wird sicher ziemlich hoch liegen, 3kHz oder eher noch höher, denn Bändchen sind ggü. größeren Auslenkungen sehr empfindlich.

Nachtrag: Deinen Hinweis bzl. Entkopplung finde ich absolut plausibel Daumen rauf

Ansonsten: ohne solche LS gehört zu haben - schon beeindruckend, was man bei Quad für sein Geld an Material geboten bekommt Respekt

Gruß Eberhard


Danke Eberhard,

das Bändchen hatte ich ungerechtfertigter Weise einfach zu einem AMT gemacht.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie einen Lautsprecher mit so einem Bändchen gehört habe. Interessiert mich.

Viele Grüße
Jan

03 May, 2020 17:32 05 Hurzel ist offline Email an Hurzel senden Beiträge von Hurzel suchen Nehmen Sie Hurzel in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Michael S.
Hab leider wenig Zeit...aber bei mir sind die Dinger der absolute Knaller! Und das nach 5 Stunden Einspielzeit Cool Freude


Zustimmung Genau Applaus Freude

Respekt Meine Meinung

03 May, 2020 17:48 54 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Routinier


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 251

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, ich bin jetzt definitiv angekommen mit den Quad S5.

Bei den Boxen stimmt bei mir alles. Bass, Mitten, Höhen, Details, Räumlichkeit - alles perfekt. So einen Lautsprecher hab ich mir immer gewünscht.

Für die ganz tiefen Bässe habe ich noch meinen Klipsch Subwoofer reaktiviert und in Verbindung mit dem Yamaha R803D klappt das auch ganz hervorragend.

Ganz großes Dankeschön an Dich, Detlef!!! Dankeschön Ohne Dich wäre mir nie diese Box vor die Ohren gelaufen.

Viele Grüße

Ein sehr zufriedener Michael

17 May, 2020 06:55 27 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2437

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hand schütteln Anbeten Prost

_______________

„Die Schlauen geben keine unerbetenen Ratschläge, die Weisen geben nicht einmal erbetene Ratschläge.“ - Louis Pasteur

17 May, 2020 07:13 59 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Bändchen und AMT?

Ich dachte immer das sei dasselbe?

Verwirrt

_______________
A Life Between Monsters of rock!

17 May, 2020 07:28 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi,

habe folgendes dazu gefunden: Bändchen und AMT

Gruß Detlef

17 May, 2020 09:18 57 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Quad S5 Lautsprecher » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+92 | prof. Blocks: 94 | Spy-/Malware: 2050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH