RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Boxentipp fürs Kellerkind? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thomas74
Zitat:
Original von Kellerkind


Kennt jemand die Firma?

Evtl. ruf ich heute mal den Händler an.

:T


Hallo Werner das ist der polnische Hersteller Horns

http://horns.pl/en/

Es gibt auch eine FP 10 und FP 12 (jeweils mit 10 Zöller oder 12 Zöller)

Grüße
Thomas


Hallo Thomas,

na da ist doch was ich brauchen kann:

http://horns.pl/wp/wp-content/uploads/20...-Horns-FP12.pdf

Danke!

Allerdings natürlich in anderem Holz und vorne in schwarz statt weiß.

Die Dinger wären etwas zu hoch und zu tief für aufs Rack -

aber ich redete eben mit meiner Frau und habe grünes Licht zum Umbau -

wenn sie mal Zeit und Lust hat, wird sie mir da die kommenden Wochen helfen - 2 Racks samt Bausteine fliegen raus - nur das Rack mit dem TV bleibt stehen und wird mittig gerückt -

dann können rechts und links daneben derarte Boxen auf stands betrieben werden und weiter von der Wand weggerutscht werden, so daß man da klanglich zu Potte kommt.

Wenn meine Frau so ist - check ich das erstmal raumakustisch mit der Linton - und berichte im Linton Thread dazu.

Was ich an den polnischen Hörnern komisch finde, ist der sehr niedrige Wirkungsgrad von 91 db - die kleine Heresy macht 99 db.

Dankeschön

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

26 May, 2020 14:37 07 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 464

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Außerdem besitze ich ein 5.1 System samt Subwoofer von Infinity - und Harman Kardon Verstärker -

mit dem Zeug kann ich keine 10 Minuten ertragen.


Kann ich bestens verstehen. Habe mal eine Zeitlang einen AVR von Y****a als Stereoendstufe verwendet, mit hochwertiger Vorstufe davor. Klang total nervig, das macht mein uralter SABA-Röhrenreceiver mit 2x 3 Watt um Längen besser.
Und so ein AVR mit 5.1-Brüllwürfeln dürfte wohl besonders schlimm sein.

Zitat:
Original von Kellerkind
Und mit meiner Frau ist Mehrkanal nicht machbar - die geht deswegen mit mir schon seit mindestens 25 Jahren nicht mehr ins Kino, weil sie davon völlig entnervt wird.


Nervt sie die Beschallung von allen Seiten her? Oder die teils überdimensionale Wucht der Sounds?

@ Sepp: Danke für Deinen Beitrag, der mir einiges an Einsichten brachte :F

Beste Grüße
Eberhard

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 26 May, 2020 14:46 26.

26 May, 2020 14:44 59 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Eberhard,

meine Frau ist entnervt, wenn das Bild vorne ist und Effekttöne von hinten oder den Seiten kommen - sie nimmt das wie Störgeräusche wahr.

Nach Pearl Harbor gab ich es endgültig auf - war wohl Ende der 90er? -

(ich mein den Film, nicht die eigentliche Schlacht) - sie ist nach ner Stunde raus und wartete im Auto auf mich.

Ihr wird es dann schlecht.

:S

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

26 May, 2020 14:56 37 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 464

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Interessant, Werner,

wie unterschiedlich Menschen empfinden. Ich argwöhne - wie bereits gesagt - immer noch, daß die seitlichen und hinteren LS heute mit überproportional großen Pegeln bzw. beonderen Soundeffekten angesteuert werden.
So ein bißchen nach dem Motto: wenn schon Kino mit Mehrkanalton, dann soll es den Filmfan auch maximal beeindrucken (in der Musikwiedergabe gab es seinerzeit "Ping-Pong-Stereophonie", das war vielleicht ähnlich motiviert).
Extrem schnelle Bildschnitte sind ja auch so eine Sache - da wird mir mitunter schlecht und ich schaue mir solche Produktionen generell nicht mehr an.

Am Rande: Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein Paar Lautsprecher einfach parallel zu den vorderen angeschlossen und hinter dem Sofa irgendwohin gestellt. Im Vergleich mit den vorderen LS waren diese rückwärtigen recht leise - wegen geringem Wirkungsgrad und dazu noch höherer Impedanz. Als ich sie eine Woche später entfernt hatte, fragte mein Sohn, ob ich sie nicht wieder anschließen möge - er fand das richtig klasse.
Das werde ich gerne noch vernünftig einrichten, ohne herumliegende Kabel - nur müßten Bücher aus dem Regal verschwinden (ca. zwei Dutzend von Hunderten, schwierig).

Gruß Eberhard

26 May, 2020 16:16 33 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1089

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Eberhard: diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Mein Nad hat so einen erweiterten Stereo-Klang, den ich für alle 4 Lintons nutze. Seitdem habe ich keine Sekunde mehr Stereo gehört. Der Raum ist derart mit Musik geflutet (und je nach Klangprofil der jeweiligen Verstärker auch ziemlich gut auf die Lautsprecher aufgeteilt), dass ich regelrecht enttäuscht übet den Klang bin, wenn ich aus Spaß an der Freude mit Stereo vergleiche. Kommt aber wirklich auch darauf an, welches Surround-Programm ich dafür nutze. Es gibt durchaus Programme, die mich nicht besonders beeindrucken.

Lg

26 May, 2020 16:34 41 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schaun wir mal,

ich wurschtel mal weiter -

bin da gerade in einer "bin entnervt Phase" -

hat kein Zeitdruck.

Aber bevor ich weiter mache wie bisher - mit Filmen -

schmeiß ich aus dem Wohnzimmer die gesamte TV Sektion raus -

und gehe dort nur noch für "Erwachsene" mit Musik -

und meiner Klipsch RF 7 MK 2 auf der anderen Raumseite, die mich nie im Stich lassen wird oder in Problemzonen kommt -

und schau halt nur noch im Keller TV - meine Thivan packt die akustischen Anforderungen mit dem Film Gedöhnse - auch - wenn da so manches Mal die Bassmembranen heftig wackeln und mich in die Couch pressen.

Aber wer weiß was die Zukunft bringt - habe mich schon oft getäuscht - und gedacht, es geht nicht mehr voran- und dann kam ein Erlösungserlebnis.

Seit ich die megageile Klipsch Heresy 4 erlebte - von Dynamik - Explosionsverhalten - mag ich bei Fim mit mir bekannten Kompakten einfach nicht mehr weiter machen - das ist wie, wenn du jahrelang nen 50 PS Golf gefahren bist, und sitzt dann mal in nem Porsche mit ein paar hundert PS.

Aber auch da - tät mich warhscheins im Vergleich dann das laute Fahrgeräusch stören:)

Wenn, wie Eberhard vermerkt - das alles normal wäre mit den Geräuschentwicklungen - dazu bräuchte ich endlich mal feedback von Handel, Technikern und anderen Anwendern -

jo mei - zur Not ertrage ich das dann halt - ist ja nicht immer - sondern nur bei extremen Sachen -

schaun wir mal - jedenfalls, seit ich die Heresy zurück gab, fehlt mir was.

Ist der - lebendigste - Lautsprecher - den ich im Leben zu hören kriegte - aber ich muß wissen, daß das keine Defekte sind mit den Ablaßgeräuschen und auch nicht an elektrischen Fehlmatches liegt oder so und mir die Dinger dann nach ein paar Wochen kaputt gehen können.

Die Bühne, die die Teile aufreißen - und die Gitarren, die einem da in die Fresse hauen - das ist wirklich true to life - das wahre Leben -

und im Gegensatz zu allem was ich bisher kenne - dennoch nie nervig.

Was Eberhards Tipp anbelangt, bin ich mir recht sicher, bei dem Druck, der da hinten bei Filmen raushaut - wenns ins echte Gegrummel geht -

daß egal was ich da reinstopfen würde - sich mit der Zeit rausdrücken würde.

Und was die Vorgängerversion anbelangt -

habe ich etliche Mails von Usern und Ex-Usern erhalten und auch mit meinem Händler telefoniert -

das soll einfach nicht ohne Subwoofer für derarte Zwecke funzen.

Die 4er Version soll da weit weit überlegen sein.

Eberhards Vorschlag - ne geschlossene Sache zu machen, wie die 3er Version - und dann mit EQ zu regulieren stehen viele Stimmen entgegen - hier mal ein Ex user im Zitat, der auch im Forum angemeldet ist:

Zitat:
ich hatte die Heresy I und die III.

Lass das mal. Auch mit einem basslastigen Mcintosh MA6900 kommt da - bei allen anderen Vorzügen -

für uns Rocker  kein vernünftiger Tiefton heraus. Bei 60HZ ist Ende, da kannst Du mit den EQs quälen wie Du willst.
Zitat Ende

Und das sagen eigentlich alle - auch die Jungens, die mich drüben im Nachbarforum anmailten- über die Vorgängerversionen - mir schcikten sogar welche Bilder zu - die es dann mit Subwoofer betrieben haben in Kombi. Leider finde ich halt noch niemanden, der auch mit einer Heresy 4 unterwegs ist.

Das scheint eine besondere Konstruktion gewesen zu sein bei der Heresy 1-3 Version mit festen Grenzen - und wenn ab 60 hz nix kommt - fehlt natürlich zum Rock hören ein Teil des Kickbasses-

nach meiner Erfahrung wird erst unter 50 hz alles recht unwichtig für nen Rocker und wirkt eher positiv, wenn das bei Filmen runterfährt.

Ich komme halt vom Informationsfluß da nicht voran - und kriege auch nur Spekulationen usw. als feedback - derzeit -

ich hoffe, das ändert sich, wenn der Kenji seine Teile kriegt und sich mal ein Testsignal von mir zuschicken läßt und das ausprobiert.

Dankeschön

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

26 May, 2020 21:21 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 349

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Eberhard,

meine Frau ist entnervt, wenn das Bild vorne ist und Effekttöne von hinten oder den Seiten kommen - sie nimmt das wie Störgeräusche wahr.
Ihr wird es dann schlecht.

:S


Du könntest auch ein Minimal Set Up Fahren mit 2 x Front und 1 x Center - die Sprachverständlichkeit ist dann auch schon besser.
Ruf doch einfach mal den Martin Dittmeier an und laß Dich beraten.

Grüße
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

26 May, 2020 22:06 33 Thomas74 ist offline Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

danke mal der Gedanken.

Also ich vermute mittlerweile wirklich, ich sollte mal einen Mainstream amp ausm Heimkinobereich testen.

Die Emitter reichen untenrum halt alles durch bis runter 1 hz - das machen andere amps nicht.

Habe daher in den letzten 20 Jahren schon etliche Boxen - trotz Sicherheitsschaltungen - geschossen - auch wenn es nicht sonderlich laut war - mit tiefbasslastigen Gedöhnse.

Ich sehe das jetzt auch wieder an der Linton - heute morgen mal meinen Emotiva Verstärker rangehängt - kann aufreißen wie blöde bei Blade Runner 2049 am Anfang - die zappelt kaum - allerdings kommt da auch kein Blitz in die Couch geschlagen, wie beim Emitter, das spielt halt.

Beim Emitter schlagen dann die Membranen schon bei viel kleineren Pegel an.

Im Februar erlebte ich das ja auch mit dem Gold Note PA 10 - da konnte ich problemlos das letzte Yellow Konzert sehr laut mit hören - obwohl an 2 Stellen kurz extremer Tiefbass drauf ist - was mein RME an seinem Analyzer bei 20 hz auch anzeigt! - sich aber über den Gold Note gar nicht bemerkbar machte.

Als dann Niko mit dem neuen Emitter herkam (siehe Emitter Thread 2020) - ist da am Emitter recht schnell Schluß und die Membranen fliegen fast raus -

der reicht eben derarte Tieffrequenzen durch mit seiner Monstersiebung und Netzteile.

Der große Vorteil ist da halt, wenn man Heavy Metal hört mit einer Dynamic Range auf CD s von teilweise nur noch 3-5 db und hat einen amp, der derart schnell reagieren kann - daß der Fuß noch wippt, während bei anderen amps alles zu einem gleichlauten Geschrabbel verkümmert.

Schaun wir mal - das alles ist mal ein Gedanken wert.

Eventuell - meine Frau sieht nun meinen Leidensdruck und daß mir zum fernsehen einfach im Wohnzimmer die Lust vergangen ist, seit dem Aha Erlebnis mit der Heresy 4-

bauen wir doch alles um samt Couch - und ich mache mit Standboxen weiter. Dann checke ich erstmal meine Klipsch RF 7 MK 2- ob ich die da mittels EQ eingebunden kriege.

Thomas und Eberhard kriegen von mir noch PN.

:S

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

27 May, 2020 07:24 52 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
JohannLinton
Mitglied


Dabei seit: 25 Feb, 2020
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kann es sein, dass hier der grundsätzliche Ansatz der falsche ist.

Der Emmiter mag ein überdurchschnittlich guter Verstärker sein. Aber möglicherweise ist das gar nicht das was man braucht. Wenn er Frequenzen liefert die der Speaker nur schwer wiedergeben kann oder durch DSPs oder EQs gemildert werden müssen.

Ähnlich wie die große Wharfedale die Werner kürzlich getestet hat, die ja scheinbar wunderbar HighEndig aufspielt aber einfach nicht dem Soundideal von Werner entspricht.

Was nützt der beste Verstärker, die high End Box und die größte Auflösung nichts wenn das alles nicht zusammen passt oder der gesamte Charakter einfach nicht dem persönlichen Geschmack entspricht ?

Manchmal kann weniger mehr sein.

27 May, 2020 09:12 52 JohannLinton ist offline Email an JohannLinton senden Beiträge von JohannLinton suchen Nehmen Sie JohannLinton in Ihre Freundesliste auf
HeavyRotator HeavyRotator ist männlich
Routinier


Dabei seit: 03 Apr, 2015
Beiträge: 262

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JohannLinton
Kann es sein, dass hier der grundsätzliche Ansatz der falsche ist.

Der Emmiter mag ein überdurchschnittlich guter Verstärker sein. Aber möglicherweise ist das gar nicht das was man braucht. Wenn er Frequenzen liefert die der Speaker nur schwer wiedergeben kann oder durch DSPs oder EQs gemildert werden müssen.

Ähnlich wie die große Wharfedale die Werner kürzlich getestet hat, die ja scheinbar wunderbar HighEndig aufspielt aber einfach nicht dem Soundideal von Werner entspricht.

Was nützt der beste Verstärker, die high End Box und die größte Auflösung nichts wenn das alles nicht zusammen passt oder der gesamte Charakter einfach nicht dem persönlichen Geschmack entspricht ?

Manchmal kann weniger mehr sein.



AMEN!
:M :I :S

_______________
Equipment:
PrimaLuna Prolouge Premium
Yamaha AS 2100 /CDS 2100
Magnat Ma 1000/Mcd 1050
Klipsch Cornwall IV (Black Ash)
Klipsch RF7 II / Magnat Quantum 1009 S
Magnat MTT 990 mit Ortofon Bronze

27 May, 2020 09:30 45 HeavyRotator ist offline Email an HeavyRotator senden Homepage von HeavyRotator Beiträge von HeavyRotator suchen Nehmen Sie HeavyRotator in Ihre Freundesliste auf
HeavyRotator HeavyRotator ist männlich
Routinier


Dabei seit: 03 Apr, 2015
Beiträge: 262

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

das erklärt vermutlich auch warum bei der heresy soooo laute strömgeräusche aus dem reflexrohren kommt.

ich persönlich würde den emitter nur an der rf7 fürs musikhören verwenden und irgendeinen "normalen" amp der dir früher schon zugesagt hat für den tv und gut ist.

sonst wird das sowieso wieder eine odyssee die ins leere führt denke ich.

so gesehen sind da nicht die boxen das problem bei dir sondern der amp schrägerweise...

ich schaue tv mit meinem magnat amp und den quantum 1009s die vom frequenzbereich auch alles abdecken können und das funktioniert soweit wunderbar.
netflix und co. kommt aber auch via optical direkt vom tv in einen dac

für mich wichtige filme schau ich aber nur via 4k player mit einem marantz receiver und den cornwalls im anderen zimmer (mit center, surround und atmos boxen - amp für die cornwall ist dann der primaluna röhrenverstärker mit je 35 watt....*grins*). da bebt auch die hütte ohne sub!...


*edit
Marantz Receiver ohne "Klangverbesserung oder eq" Lautsprechereinstellungen (pegel etc) nach Gehör.

_______________
Equipment:
PrimaLuna Prolouge Premium
Yamaha AS 2100 /CDS 2100
Magnat Ma 1000/Mcd 1050
Klipsch Cornwall IV (Black Ash)
Klipsch RF7 II / Magnat Quantum 1009 S
Magnat MTT 990 mit Ortofon Bronze

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von HeavyRotator am 27 May, 2020 10:06 40.

27 May, 2020 09:42 07 HeavyRotator ist offline Email an HeavyRotator senden Homepage von HeavyRotator Beiträge von HeavyRotator suchen Nehmen Sie HeavyRotator in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nur mal zur info-

hier mal was über Frequenzspektrum bei Blade Runner 2049 auf den ersten beiden Tönen abgeht:
(unten liest man die hz Zahl/Frequenz ab und an der Balkenhöhe links die Lautstärke auf der Aufnahme selbst - und letztlich auch den Umfang von der lautesten zur leisesten Frequenz -Dynamik.





Massivste Energie über den gesamten Bassbereich runter bis 20 hz -
da ist keine Klangregelung dazwischen - das ist da so drauf.

Dynamic Range vom leisesten zum lautesten Ereignis:

über 40 db!!!!!!!!!!!!

Da war das Bassrohr(Luft) bei der Heresy 4 extrem laut vernehmbar und ist die Linton recht schnell auf Anschlag.

:T

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

27 May, 2020 09:48 39 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Burnt


Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 5

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kellerkind,

ich lese schon seit längerem hier im Forum einfach mit. beim heutigen reinschauen dachte ich mir, wenn er schon neue Lautsprecher sucht , wirdes doch Zeit sich anzumelden und mal was in den Ring zu werfen.

Es ist natürlich nicht irgendwas, sondern ein Lautsprecher, evtl zwei die Deine Ansprüche gut erfüllen könnten. Vom Tiefbass sauber bis obenraus ohne bei gehobenen Filmpegeln schlapp zu machen und das mit guter Sprachverständlichkeit.

Da Du hier im Passiv LSP Bereich suchst, gehe ich davon aus, dass es auch ein passiver sein soll. Hier kann ich Dir die CM 38 von A.O.S Lautsprecher empfehlen. Findest Du hier CM 38

Beryllium Hochtöner, Mitteltonkalotte von VOLT und ebenso ein 25er Tieftöner in einem Monitorgehäuse. Es ist ein Bausatz, allerdings liefert Herr Oberhage auch schon eine gefräste Schallwand, bzw. Pläne die einem Schreiner als Vorlage dienen können falls man selbst nicht bauen möchte.

Diesen Bausatz gibt es passiv oder aktiv. Habe ich selbst schon gehört und klingt sehr gut. Ich selbst besitze eine Monitor 100, die halt einen 32 Bass hat und im Tiefstbass noch mehr kann. Es geht halt nix über noch mehr Hubraum.

AOS hat private Vorführstützpunkte wo man sich die LSP anhören kann um sich selbst ein Bild zu machen was ja sehr wichtig ist. Geschmäcker sind ja verschieden.

Ich kann nur soviel berichten, dass ich schon lange mit LSP von AOS zufrieden bin da diese sehr neutral, feinauflösend und doch musikalisch sind, und mich auch dann nicht unzufrieden zurücklassen wenn ich von einer Hifivorführung mit Dingen die ich mir nicht leisten will/kann zurückkomme und daheim Musik höre...

Grüße

27 May, 2020 14:14 49 Burnt ist offline Email an Burnt senden Beiträge von Burnt suchen Nehmen Sie Burnt in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Burnt,

na du bist ja ein Lieber!

Danke mal, habe mir das eben mal angesehen - so um 2600 für den Bausatz und 690 fürs Gehäuse -

ist das Paarpreis oder Stückpreis jeweils?

Das wäre ja mal was ganz Anderes !

Meine Frau ist heute mit ner Freundin auf Schnäppchenstreife -

ich werde ihr das mal zeigen - alldieweil - in ihrem Wohnzimmer spielt die Optik halt mit rein und muß mal mit meinem Neffen schwatzen, der hat Erfahrung im Selbstbau und könnte mir das sicher zusammentackern.


Dankeschön

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

27 May, 2020 15:42 03 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Burnt


Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 5

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Kellerkind,

der Technikbausatz ist Paarpreis, bei den Gehäusen weß ichs nicht. Aber kannst ihn ja bei Klärungsbedarf anmailen. Übrigens konnte ich auch auf den süddeutschen Hifitagen die Ellipticor E18 hören, auch sehr lecker und typisch Scanspeak blieb der Tieftöner auch bei großen Auslenkungen sauber.
Wobei ich die Monitor 100 habe, welche aktiv ist, was für mich den Vorteil hat dass die Baustelle die passende Endstufe zum passiv LSP zu finden sowie LSP Kabel erledigt ist. Da habe ich jetzt meine Ruhe. :D

28 May, 2020 09:43 09 Burnt ist offline Email an Burnt senden Beiträge von Burnt suchen Nehmen Sie Burnt in Ihre Freundesliste auf
cay-uwe
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 331

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner,

ich bin mal so frech und könnte vorschlagen das Top-Teil der Sonus Natura Extremi vorzuschlagen. Alleine reicht der Coax nicht sehr tief, aber wenn das mit den Room-Gain bei Dir um die 40Hz so ist, dann sehe ich da keine Probleme.

Pegelfestigkeit gibt es mehr oder weniger ohne Ende ...

Die Maße wären 36cm x 40cm x 55cm ( B x T x H ).

Baßreflex ist nach hinten und wird in deiner Aufstellung, eher wandnah, kein Problem sein.

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

28 May, 2020 09:47 13 cay-uwe ist offline Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cay-uwe
Werner,

ich bin mal so frech und könnte vorschlagen das Top-Teil der Sonus Natura Extremi vorzuschlagen. Alleine reicht der Coax nicht sehr tief, aber wenn das mit den Room-Gain bei Dir um die 40Hz so ist, dann sehe ich da keine Probleme.

Pegelfestigkeit gibt es mehr oder weniger ohne Ende ...

Die Maße wären 36cm x 40cm x 55cm ( B x T x H ).

Baßreflex ist nach hinten und wird in deiner Aufstellung, eher wandnah, kein Problem sein.


Hallo Cay-Uwe,

das wäre schon eine Idee, da könnte ich auch das Rack stehen lassen -
käme allerdings durch die hohe Bautiefe der "Minixtremi"wirklich wandnah (ca 20 cm)-

Höhe und Breite wären ideal.

Müßte ich aber erst vor Ort anhören können. Roomgain habe ich massiv bei exakt 40 hz - ich muß mal schauen, irgendwo habe ich da Messungen vom Niko von der Linton, was da unkorrigiert am Hörplatz abgeht.

Bei der Linton korrigiere ich da mit minus 10 db - und kennst mich ja - das ist immer noch das mächtig volle Brett !

Der 30er von der Klipsch Heresy 4 ließ bei 48 hz laut Meßdaten /Prospekt nach - das machte echt nix - lediglich im Kickbass mußte ich im Gegensatz zur Linton um 3 db anheben bei 50 und 63 hz.

:S

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

28 May, 2020 14:31 14 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS Cay-Uwe:

Habs gefunden - so sieht das bei der Linton am Hörplatz aus, wenn ich nix korrigiere -
ok, inzwischen stehen die Boxen 19 cm weiter auseinander, wobei nur die linke verrutscht wurde - dürfte aber immer noch hinhauen in etwa:



Da brauchts wirklich keine Box mit viel Bass, der Raum selber schiebt wie blöde.

Unkorrigiert gehste da am Krückstock :)

:S

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

28 May, 2020 14:37 36 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
cay-uwe
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 331

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner,

gut, dass Du diese Messungen hast. So wie ich das sehe, müsste das gut passen. Die 20cm hinten geht auch in Oednung, ist bei mir im Hörraum wie Du weißt nicht viel anders.

Ich könnte das auch recht zeitnahe vorbereiten, da ich nur das Oberteil meiner eigenen Extremi zu entfernen hätte und die Zuleitungen mit Bananasteckern versehen müsste.

Alles Weitere könnten wir über email oder PN besprechen Applaus

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

28 May, 2020 15:39 38 cay-uwe ist offline Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21648

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cay-uwe
Werner,

gut, dass Du diese Messungen hast. So wie ich das sehe, müsste das gut passen. Die 20cm hinten geht auch in Oednung, ist bei mir im Hörraum wie Du weißt nicht viel anders.

Ich könnte das auch recht zeitnahe vorbereiten, da ich nur das Oberteil meiner eigenen Extremi zu entfernen hätte und die Zuleitungen mit Bananasteckern versehen müsste.

Alles Weitere könnten wir über email oder PN besprechen Applaus


Hm, morjen Cay-Uwe,

ich glaube nicht, daß das derart einfach zu realisieren ist -

alldieweil - du hast ja weichenmäßig eine Trennfrequenz zum dem 30er Basstreiber im unteren Gehäuse gemacht -

da wird wohl am Übergang - finde nirgends Daten auf der Webseite dazu - ich schätze mal 120 hz - alles um 12 db weggezogen.

Ne "Minixtremi! kann meines ERachtens nach wohl nur funzen, wenn man den gesamten Frequenzbereich von dem Koax abackern läßt.

Da erinnerte mich Beate, daß wir bei dir mal einen "Wuffel" hörten, wo der erste Prototyp in einem kleinen Gehäuse verbaut war mit diesem Koax- damals funzte leider tonal und von Abbildung noch nix so wirklich.

Aber da haste doch bestimmt ne ganz andere Weiche für gebraucht, als wie die, wo in der Extremi arbeitet?

:Y

_______________
Ganz früher erzählte ich den Menschen von der Güte und Qualität der Wiedergabe von Hifi-Bausteinen. Heute erzähle ich den Menschen, welche Art der Wiedergabe mir Spaß macht. Ich mußte feststellen, daß das nicht unbedingt dasselbe ist.

Generell liebe Grüße vom Kellerkind und einmal knuddeln!

29 May, 2020 06:50 22 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste »  
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Boxentipp fürs Kellerkind? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+81 | prof. Blocks: 122 | Spy-/Malware: 2128
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH