RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (90): « erste ... « vorherige 70 71 72 73 74 75 76 77 78 [79] 80 81 82 83 84 85 86 87 88 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 115

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Jedenfalls für 800 Euro incl. Ständer wäre ich auch dabei.
Prost


Ist das nicht zu günstig?

Also ich habe Mitte April kpl. mit Ständer und OVP für meine 6 Monate jungen noch €1000.- bekommen, der Käufer kam sogar 200Km aus NL angereist zum abholen.

Gruß Detlef

22 Jun, 2020 14:20 42 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef,

ich hatte in meinem Leben ja schon viele viele Lautsprecher -
so ein Dusel wie du habe ich nie gehabt - selbst wenn nur ein paar Monate alt - meist nur noch die Hälfte oder weniger von der UVP gekriegt.

Evtl. ist das bei der Linton ja anders, da man die wohl schwer kriegt und lange nicht lieferbar war.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

22 Jun, 2020 14:40 16 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 115

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jo, Glück gehabt oder Schicksal, wer weiß. Kam genau passend zum Audiolust Angebot mit der Quad S5, da blieb sogar noch Geld übrig. Prost

Gruß Detlef

22 Jun, 2020 14:51 11 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Detlef,

nem Selbstabholer (zwischen Worms und Mainz) würde ich die auch für 700 Euro mitgeben - alldieweil-
ich wahrscheins alles umstrukturiere - im Zimmer - und dann mit ner Standbox Max 1 weitermache für die zigfache Kohle.

Wenn ich mir hier überhaupt noch was anschaffe - dann ne große Max oder Klipsch.

Verschicken der Wharfedale samt Ständer kostet wahrscheins Unmengen Kohle - da 4 große Pakete .

Und wäre für mich die Totaltortur das mit Atemschutzmaske auf die hiesige Poststelle in mehreren Autofahrten zu bringen - zumal man da in der Nähe nicht parken kann - und ich dann einen zweiten Mann brauche - daß da reinzuschleppen über längere Distanz - und dann wieder für jedes Package 10-30 Minuten anstehen muß.

Mist

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

23 Jun, 2020 22:16 25 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 115

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner, das geht mit DHL recht einfach. 4 Pakete zu je 16,49 und 1 Abholung zu 3.-. Kann alles online gebucht und beauftragt werden, DHL holt dann die Pakete bei Dir zu Hause ab. Keine Schlepperei oder in der Schlange anstehen. Habe ich schon öfter durchgezogen, zuletzt mit meinen Tannoy Revolution XT-8F.

Gruß Detlef

23 Jun, 2020 22:58 24 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1030

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey Werner,

ich bin überrascht. Wie kams denn jetzt von „die gebe ich nie mehr ab“ zu „für folgenden Betrag kann man sie auch direkt abholen“?

Liebe Grüße

24 Jun, 2020 07:26 40 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 445

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Boxen sind wie Essen, nach angemessener Zeit wird auch das beste ausgeschieden.....

:--))

24 Jun, 2020 07:35 48 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Hey Werner,

ich bin überrascht. Wie kams denn jetzt von „die gebe ich nie mehr ab“ zu „für folgenden Betrag kann man sie auch direkt abholen“?

Liebe Grüße


Morjen morjen Olsen,

ich bin da nicht weniger überrascht, glaub mirs,

letztlich siegte die Einsicht, daß mich kompakte Lautsprecher am TV im Wohnzimmer einfach keinen Schritt vorwärts bringen, sondern nur seitwärts.

Egal, wie viel Geld ich in die Hand nehme, Block Buster Filme muß ich im Bass "kastrieren" sonst ist schnell Schluß mit pegelfest - oder wie bei der tollen Klipsch Heresy 4 kommt es zu Nebengeräuschen durch die Bassrohre.

Um STandboxen machte ich die ganze Zeit einen Bogen, da sich auf der Raumseite dort schon bei Kompakten der Bass hochschaukelt bei 40 hz -
bei der Linton ganz extrem - Messung vom Niko hatte ich ja eingestellt, da reicht die Skala nicht:)

Hier nochmal für dich - das 40 hz Dilemma - Linton ohne Korrektur:



Die STandboxen, die ich bisher da hinstellte über die Jahre für Experimente (Tannoy DC 8 T, Tannoy DC 10 T, Tannoy Kensington, Tannoy Yorkminster und auch Klipsch RF 7) waren im Bass unter 40 hz gar nicht zu beherrschen - heute ginge das evtl. grenzwertig mit meinem ganzen analogen und digitalen EQs.

Du hast das wahrscheins nicht mitbekommen, ich habe derzeit die Unison Research Max Mini (kompakt) im Hause (Preisklasse 2.800 Euro) - die ist so gestaltet, daß man sie direkt ins Eck pflanschen sollte und für kleinere Räume geeignet , die macht einige Sachen, die mich weghauen - insbesondere das Horn macht sehr weit auf uns das klingt sehr lebendig alles - allerdings ist der Raum hier für deren Basskönnen schon wieder zu groß, so daß das mit dem Kickbass nicht ganz so rüberkommt, wie ich das brauche. Und Subwoofer habe ich einfach ne Allergie entwickelt:) Ist nicht meine Welt.

Hier schrieb ich in meiner Vita mit Bilder was zur Mini Max:
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...62267#post62267

Nun hat der Max Krieger davon auch ein größeres Modell im Portfolie - als Standbox mit 30er Treiber - in genauso geiler Optik - und weniger bedämpft im Inneren - auch mit Bassreflex nach vorne raus und cut im Bass ab 47 hz für wandnahe Aufstellung.

Da würden alle Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

Blubberbassbereich meines Raumes unter 40 hz spielt bei einer MAX keine Rolle mehr
(das demonstrierte mir hier die Max Mini wie keine andere)
und ich hätte bei einer Max 1 endlich 30er Treiber, die im Bassbereich bei 50-80 hz richtig schieben können, ohne daß es zu Geräuschen oder Anschlägen kommt, wenn Blockbuster laufen -
die Bühnengröße wäre auch epischer wie bei Bookshelfs mit 20er (was mir die Klipsch Heresy 4 bewiesen hat vor nem guten Monat).

Andere Möglichkeit wäre die Klipsch Forte 3 - die bei einem Freund von mir supergut am TV und wandnah werkelt und der damit alle seine Probleme (der hatte vorher auch alles mögliche durch) loswurde.

Für mich bedeutet das halt Rack und Couch umräumen und das Ertragen von Gejammer und Gezeter meiner Frau und dem Risiko, daß hinterher raumakustisch was nicht mehr paßt usw.

Es eilt nicht, aber darauf wird es letztlich hinaus laufen.

Ich sah mir auch mal den FQ der Max an - da müßte ich eigentlich nur 2 khz - evtl. auch bei 5 khz vom Gas gehen, der Character dürfte sonst für mich passen.

Schau dir hier mal die Informationen zur Max 1 an -

https://www.audio-creativ.de/?p=83

Die UVP von 4500 Euro ist da eh kaum zu fassen und echt fair.

Wie gesagt, ich kenne nun die Mini Max und habe mit der rund 50 Stunden experimentiert - die hat einen Höcker bei 5 khz, den wohl die Max 1 nicht hat- da liegt er bei 2 khz , wenn ich mich recht erinnere -(kann ich bei Bedarf ja rausregeln)-
von Klangfarben usw, muß sich das wohl ähneln (ein Traum!)- zumal alle Treiber vom selben italienischen Hersteller sind (18sound).

Bei mir rennt ja nix weg - ich habe das für die nächste Action im Hinterkopf, daher annoncierte ich die Linton auch nicht - nur, nachdem die hier immer häufiger angeboten werden - oder auf Angebote Bezug genommen wird - zu für mich aus potentieller Verkäufersicht - attraktiven Preisen - werfe ich meine Walnut Linton samt Ständer für 700 Euro mit in den Ring.

Nachdem ich jetzt durch Zufall und den Postings von Chris - meine RB 81 MK 2 von Klipsch quasi neu wieder entdeckte an anderer Elektronik und auch neu erlebe -

würde die Linton nunmehr eh nur noch im Keller rumstehen ohne benutzt zu werden -

ich dachte die schon im Schlafzimmer unterbringen zu können an einer Anlage, aber da muß sie ganz an die Wand und erschlägt mich im Bass:)

Am Laufband ist sie einfach zu groß für die Fensterbank - wo meine HD 304 werkelt - paßt nicht.

Bis zu einer erwachsenen Lösung im Wohnzimmer mache ich weiter mit der kleinen Klipsch -
und die wird mittelfristig kommen - mit Unison Research oder Klipsch.

Ich hoffe, du kannst das nachvollziehen.

Das alles hat nichts mit der Qualität der überragenden Linton zu tun - die eine Benchmark (zumindest für mich) in Sachen Kompaktlautsprecherbau darstellt.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

24 Jun, 2020 08:21 58 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ja, ich bin auch etwas überrascht und kann mir Werners Entscheidung nur damit erklären, dass er in der Zwischenzeit die grundsätzliche Entscheidung getroffen hat, künftig nur noch mit Standlautsprechern zu hören*. Allerdings fehlt mir da noch ein wichtiger Baustein: Wie sieht es mit der Genehmigung durch Werners bessere Hälfte aus?

Viele Grüße
Rudolf

*) Bei mir ist die Entscheidung genau umgekehrt gefallen: Ich will nur noch mit Boxen hören, die ich auch alleine noch tragen kann.

24 Jun, 2020 08:23 06 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lese gerade, dass sich mein letzter Beitrag mit Werner überschnitten hat. Dann lag ich mit meiner Vermutung (Standlautsprecher statt Regallautsprecher) ja richtig.

Viele Grüße
Rudolf

24 Jun, 2020 08:25 12 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Rudolf,

mir geht es wie dir, ich mag im Alter auch keine Boxen mehr, die ich nicht zumindest alleine und ohne Hilfe verrutschen kann.

Man ist sonst immer auf die Gunst seiner Mitmenschen angewiesen und gerade heute hat meine Frau wieder Hexenschuß oder Bandscheibenvorfall und muß zum Orthophäden als Notfall.

Die ist gestern abend nicht mehr aus der Couch rausgekommen.

Früher - als ich Großboxen hatte - waren 130 Kilo keine Seltenheit -

alleine so was die Treppe runterschafften benötige 4 Mann Manpower -

einmal platzten einen Bekannten dabei ne Bandscheibe, ein andermal rutschte ein 20.ooo Euro speaker die Treppe eine Stufe runter und war dann die ganze seitliche Holzwange eingedrückt. Da kam Freude auf - zum Glück lag kein Seil in der Nähe, wo ich mich hätte aufhängen können und wohne ich im Bungalow, wo der Sprung ausm Fenster allenfalls in der Mülltonne endet und Kugeln auch nur von Ferrero rumliegen und allenfalls die Bauchbildung fördern.

So ein Monster von Lautsprecher kann man dann später nicht mal alleine ausrichten und mal nen Millimeter verschieben.

Ganz übel auch bei meiner Thivan im Keller, die hat zwar nur 45 Kilo, kann man aber nirgends alleine anpacken/umfassen - und ist mit ihren Spikesystem alleine unverrutschbar. Selbst zu zweit ist ein Umbau schieres Harakiri - habe ich zweimal gemacht und jedesmal beide Knie blau gehabt.

Das mag ich eigentlich vom Handling her gar nicht - ist auch mit ein Hauptgrund,warum ich im Keller in den letzten beiden Jahren fast nix mehr probierte, da die ja gut klingt - und das rausschaffen ein brutaler Akt ist, neugierig wäre ich auf so manches gewesen.

Die Max 1 wiegt wohl um 40 Kilo und statt der Spikes mache ich wenn - dann Dynavox Füße drunter, wie unter meiner Klipsch RF 7 -

das kann ich wenigstens alleine ausrichten -

evtl. auch ein paar Meter schleppen - ohne die Verpackung.

Wäre diesbezüglich ein für mich akzeptabler Kompromiß.

Die noch größere Max 2 mit 60 Kilo wird mir dann wieder zu heavy und klobig.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

24 Jun, 2020 09:05 01 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Foren As




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 115

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Ganz übel auch bei meiner Thivan im Keller, die hat zwar nur 45 Kilo, kann man aber nirgends alleine anpacken/umfassen - und ist mit ihren Spikesystem alleine unverrutschbar. Selbst zu zweit ist ein Umbau schieres Harakiri - habe ich zweimal gemacht und jedesmal beide Knie blau gehabt.
Prost


Servus,

Bei meiner Dynaudio werden die Spikes von oben in die Bodenplatte eingeschraubt. Ich habe gleich beim Auspacken Filze drunter geklebt damit ich die Boxen auf den Fliesenboden ohne Probleme ausrichten kann. Wenn's passt werden die Spikes eingeschraubt. Wenn die Möglichkeit besteht ist's praktisch auch für weitere Korrekturen.

Viele Grüße,
Peter

24 Jun, 2020 10:40 13 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS Olsen: Hast auch PN mit Bild

Wink

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

24 Jun, 2020 15:32 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1030

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Im Nachbarforum gefunden:

Leak bringt bald einen passenden Verstärker + Cd-Player zur Linton:

https://www.leak-hifi.co.uk/

25 Jun, 2020 15:10 17 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schickes Retro-Teil!





In England soll der Leak 130 £ 799 kosten, was dann hier € 799 ergeben könnte (zumindest die Linton wird zum Kurs von 1:1 angeboten).

Viele Grüße
Rudolf

25 Jun, 2020 15:38 34 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

nun nehmt euch mal etwas Zeit zum Lesen - und holt euch ein Bierchen zur Lektüre.

Ich bin nun heute der Sache auf den Grund gegangen mit dem kleinen Pegelunterschied meiner Hochtöner - und ließ mir ein zweites Paar Lintonen kommen -

das liegt anscheinend wirklich innert der Toleranz des Herstellers, auch das futschneue Paar weicht da etwas ab - zum Glück genau umgekehrt herum -
so daß sich das auf der rechten Seite mit meinem Fenster nicht mehr aufaddiert - sondern links im Hochton 1 db mehr kommt und rechts das Fenster seinen Dienst tun darf und mir die Bühne im Zischlautenbereich auch stabil bleibt - wenn ich die Hochtöner nach außen verwende, wie eigentlich vorgesehen.

Uff, was ein Glück - also wohl kein Defekt.

Ich habe dann nun heute mit Carsten ein anderes Thema abgeackert-

wo wir im Thread immer wieder diskutierten - Einspieleffekte - Einbildung oder Realität?

Also Box mit weit über 1000 Betriebsstunden versus Box mit einer Betriebsstunde.





Dabei haben wir nicht nur die Paare umgebaut -

sondern auch von den beiden Paaren gepaart - also neue und alte Box kombiniert.

Damit ist nun der Core in dem Thread nicht mehr der einzige, der Neu und eingespielt direkt vergleichen durfte.

Außerdem habe ich mit Testtönen - direkt an den Boxen die einzelnen Treiber gemessen -

mittels meinem Handmeßgerät - will heißen 1-2 Millimeter vor Membran mit abgenommener Bespannung - da spielt der Raum drumrum keine Rolle mehr - und zusätzlich die Boxen millimetergenau identisch aufgestellt.

Mir hat das heute einiges an Klärung gebracht - und vorab - eingespielt und uneingespielt unterscheiden sich keineswegs nur homöopathisch - das ist sehr deutlich - und auch meßbar - am krassesten war es bei 500 hz - da liegen eingespielt mehr als 3 db mehr am Mikro an - dasselbe bei 3.150 hz.

Wo ich eigentlich aber die deutlichsten Unterschiede höre- im Bass - kommt meßtechnisch gar nix rum!

Das ist auch irgendwie nicht die Frequenz, sondern die Gangart und das Timing.

Dennoch die Meßunterschiede fallen insgesamt weit geringer aus, als das gehört und empfundene.

Wobei ich ja nur mit rund 10 Testtönen jonglierte und dem reinen Pegel -

mit einem kompletten Meßsystem und grafischer Darstellung über den gesamten Frequenzbereich - wäre sicher mehr zu sehen - als mit meinem grobmotorischen Gestocher im Nebel.

Ansonsten wie gehabt - neue Lintonen hören sich etwas humplig im Bass an - als Ray Brown seinen Bass gestrichen hat, mußte ich lachen, war echt ein Elefantensound - das kann also auch Spaß machen.

Ansonsten klingt es neu in den Mitten muffiger und in den Höhen schriller.

Schwerer wird es das rauszuhören, wenn man nur einen von 2 Lautsprechern austauscht.

Carsten konnte das mit Blindtestbrille nicht mehr unterscheiden
-
ich selber hatte in dieser Kombi ein komisches Gefühl - nicht daß es von den Frequenzen unterschiedlich ankommt - das kann unser Hirn - zumindest meines - bei gleichzeitiger Bestrahlung nicht so genau ausmachen - nein - es war mehr so eine Unruhe und Wabern im fixieren der räumlichen Darstellung.

Das in Stein Gemeißelte fehlt.

Nach ca. 3 Stunden Anwendung - schwächen sich die Effekte schon etwas ab -

dennoch klingt eingespielt - einfach wendiger und komfortabler.

Die Wharfedale Linton wird vom Holz tatsächlich paarweise selektiert - unfaßbar für den Preis.

Und da erlebte ich heute die größte Überraschung, auch wenn ich es auf Bildern nur ansatzweise rüber kriege - das neue Paar gefällt mir vom der Musterung des Walnut Furniers um Welten besser und paßt hier viel besser ins Ambiente.

Am Boden sehr ihr meine alte Box - auf dem Rack die neue Box:



Das neue Walnut sieht mehr in Richtung des Distresses Oak aus, welches ich bei der Klipsch Heresy 4 hierhatte.







Ich bedanke mich da sehr herzlich bei MD Sound, die mal - wie so oft - einen Bombenservice lieferten.

Da bei mir im Zimmer die leichte Kanalungleichheit im Hochton besser bei dem neuen Paar raumakustisch paßt - da genau andersrum, wie beim alten Paar (nicht vergessen, bei Wharfedale gibt es eine rechte und eine linke Box wegen dem Sitz der Hochtöner)-

und auch das neue Holzmuster sich megagut einfügt, kriege ich die Boxen ausgetauscht.

Ich werde die Boxen dann doch nicht hergeben, die sind einfach zu schön dazu.

Nun ist die geile Klipsch RB 81 mal wieder ne zeitlang in Urlaub und eingemottet.

Beachtlich, daß das Walnut der neuen und der alten Box so abweicht - von den Seriennummern her - war das bestimmt im selben Container - liegt nah auf. Aber paarweise untereinander stimmt das wirklich total überein.

So, nun brenne ich mal wieder Boxen ein:)

Was das Einbrennen anbelangt, so war ich mir eigentlich sicher, daß das keine Einbildung ist -

hatte ich früher doch gleiche Modelle von Tannoy mit unterschiedlichen Betriebsstunden im Hause - und damals hat Cay-Uwe das professionell gemessen und auch Unterschiede festgestellt - damals in erster Linie im Bereich Zischlaute von Stimmen - müßte man noch irgendwo im Open End Forum finden unter Tannoy Glenair im Tannoy Unterforum.

Damals spielte mein neues Paar aber schon satte 3 Wochen - und da waren das dann nur noch rund 2 db hin oder her, was aber ausreichte, um mich angeschrien zu fühlen und unglücklich zu sein mit dem neuen Paar, der Effekt legte sich innert 2 Monate.

Ich muß aber auch ganz klar sagen - es gibt sehr viele Menschen, die kriegen so was nicht mit -

und außerdem vergleich wirklich fast gar keiner die gleichen Lautsprecher futschneu und nach 1000 oder 5.000 oder sonstwas Betriebsstunden -

und diese Prozesse sind schleichend -

so daß man es als Otto Normalkäufer nicht mitkriegt.

Letztlich klingen so Lautsprecher ja nicht schrecklich aus dem Karton heraus - nein - sie kriegen einfach noch das gewisse Etwas - wenn man die länger betreibt.

Bitte daher nicht falsch verstehen - daß ich neue Lautsprecher als ungenießbar bezeichnen würde.

Wink

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Jun, 2020 16:22 46 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Foren As


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Carsten konnte das mit Blindtestbrille nicht mehr unterscheiden


Der Satz war auf ein neuer Lautsprecher mit einem alten gepaart bezogen. Konntest du es im Blindtest unterscheiden?
Habt ihr die alten und neuen auch in einem Blindtest verglichen?

25 Jun, 2020 16:41 56 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

du nimmst es wirklich sehr genau mit Lautsprechern, die du eigentlich schon verkaufen wolltest. Kompliment an MD-Sound!

Zitat:
Original von Kellerkind
Ich werde die Boxen dann doch nicht hergeben, die sind einfach zu schön dazu.

Nun ist die geile Klipsch RB 81 mal wieder ne zeitlang in Urlaub und eingemottet.

Das ist jetzt allerdings neu für mich: Du ziehst die besser aussehende Box der besser klingenden vor?

Mir geht es nämlich genauso (mit der Linton und meinen O 410).
Prost

Viele Grüße
Rudolf

25 Jun, 2020 17:09 06 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Foren As


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rudolf
Das ist jetzt allerdings neu für mich: Du ziehst die besser aussehende Box der besser klingenden vor?


Bin zwar nicht Werner, aber ich denke mal, nach der Einspielzeit der neuen Boxen hat man beides. Den gleichen Klang und das bessere Aussehen.

Edit: Obigen Satz bitte gleich wieder vergessen. Da habe ich nicht mitgedacht... Mist

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Eraserhead am 25 Jun, 2020 20:07 15.

25 Jun, 2020 19:41 05 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20868

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudolf,

ich weiß nicht auf welche Box du dich beziehst - wahrscheins auf die Klipsch RB 81 MK 2 - die ist akustisch für die Anwendungssituation und Aufstellung die passendere Wahl - in Summe.

Ist quirliger, braucht weniger Korrekturen weil für wandnahe Aufstellung - sogar Montage - geeignet und Bassreflex nach vorne und etwas weniger Tiefbass.

Die Linton punktet halt mit Monsterbühne und markerschütternden Bass - egal, im Moment will ich wieder mit der hören, die sieht einfach megageil aus und ist ein Denkmal im Vergleich zur Klipsch.

Bin mal gespannt, wie die Klipsch bei dir rüberkommen wird.

Umgebaut habe ich schnell, sind alles leicht zu tragende Sachen.


Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Jun, 2020 19:49 17 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (90): « erste ... « vorherige 70 71 72 73 74 75 76 77 78 [79] 80 81 82 83 84 85 86 87 88 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+83 | prof. Blocks: 75 | Spy-/Malware: 2032
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH