RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » La Scala AL5 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 357

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
Bob Crites ist auch so ein Urgestein und seine Weichen bzw. Bauteile sind sehr gefragte Produkte in der KC.


Ja ich kann ihn und seine Produkte nur wärmstens empfehlen.
Es hat wirklich alles Hand und Fuß was er anbietet und kostet alles nicht Welt.
Ich habe mir letztes Jahr eine Cornwall I (als Zweit Lautsprecher) in kompakterem Gehäuse mit seinen Treibern nachgebaut.. klingt wunderbar das ganze.
Zitat:
Original von Kellerkind
das was ihr da über Klipsch erzählt, erinnert mich an die Hans Deutsch Geschichten - wo eben auch die Gehäuse - Thomas hat das herrlich beschrieben - "mitsingen" - und das dann alles musikalischer wirkt.

Auch da wurde im Netz immer wieder von Umbauten mit "Totdämmung" berichtet.

Ich finde das Thema immer wieder spannend.


Ja ich finde Töne sollten auch ausklingen dürfen und nicht einfach "stoppen" - das wir Hornverrückte da nicht die einzigen sind die sowas gut finden zeigen ja die Harbeth Lautsprecher.. deren Gehäuse "singen" ja auch ein Stück weit mit (wenn auch sicher kontrollierter)..

Immer schön weiter-rocken Jungs !

Grüße
Dankeschön
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Thomas74 am 28 Jul, 2020 22:21 36.

28 Jul, 2020 22:20 19 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 541

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schön wie sich hier der Faden entwickelt! :M

Eine gute Idee eine Scala aus den 70ern wieder schön zu machen und zu pimpen. Optisch ein Leckerbissen und mit neuen crossover etc. von Bob Crites weiter veredeln ist eine klasse Idee! Das wäre doch ein cooles neues Projekt.

Ich habe auch immer mal wieder geschaut. Die Dinger die hier angeboten werde, sind in furchtbarem Zustand und dann noch viel zu teuer.

Thomas, stell doch mal ein Bild von deiner DIY Cornwall ein. :Z

Daumen runter Dankeschön Daumen runter

_______________
Salut, Gaston

28 Jul, 2020 22:40 50 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2560

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thomas74

Ja ich finde Töne sollten auch ausklingen dürfen und nicht einfach "stoppen" - das wir Hornverrückte da nicht die einzigen sind die sowas gut finden zeigen ja die Harbeth Lautsprecher.. deren Gehäuse "singen"

Oder Living Voice. Sind aber nicht billig. Scheint ein sehr aufwendiger Ablauf zu sein um Gehäuse so lange abzustimmen bis es passt.

_______________
Gruß Mustafa

28 Jul, 2020 22:41 13 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaston
Schön wie sich hier der Faden entwickelt! :M

Eine gute Idee eine Scala aus den 70ern wieder schön zu machen und zu pimpen. Optisch ein Leckerbissen und mit neuen crossover etc. von Bob Crites weiter veredeln ist eine klasse Idee! Das wäre doch ein cooles neues Projekt.

Ich habe auch immer mal wieder geschaut. Die Dinger die hier angeboten werde, sind in furchtbarem Zustand und dann noch viel zu teuer.

Thomas, stell doch mal ein Bild von deiner DIY Cornwall ein. :Z

Daumen runter Dankeschön Daumen runter


Morjen Olaf,

man merkt hier halt, daß sich Leuts unterhalten, die schon ein paar Jahre aufm Buckel haben und sich schon viel angehört und daheim getestet haben -

und viel auf ihren eigenen Geschmack und Bauchgefühl geben, und weniger auf das, was der Markt und die Presse mit "Wissenschaft" Glauben machen wollen.

MIr geht es jedenfalls so, desto älter ich werde, desto mehr höre ich auf mich und in mich selber rein, ob mir was gut tut - und desto weniger gebe ich auf Meßdaten und Prospekte.

Das ist nicht nur mit Hifi so - das gilt seit langen auch für Medizin und Ernährung und alle anderen Lebensbereiche - und wenns nur ne Tapete ist.

Damit fällt man auch recht schnell aus jeglicher "Mode" heraus.

Ich finde, es ist ja auch wohl mit der eigentliche Sinn des Daseins, sich selber kennen zu lernen.

Ich beobachte das bei vielen meiner Bekannten, denen das ähnlich ergeht.

Ich werde nie vergessen, wo ich vor rund 20 Jahren ins Internet in ein Hifi Forum eintauchte und ausgelacht wurde, weil ich einen Hornlautsprecher total geil fand - ich bekam erstmal von "Fachleuten" monatelang erklärt, daß ich wirklich von gar nix ne Ahnung haben kann, wenn ich über eine Tannoy Westminster zufrieden Musik höre.

Einer der Autoren ist heute wohl einer der Chefs bei ner großen Audiozeitung.

Ich wurde sogar angeschrieben, ich solle meine Boxen erstmal mit Bleiplatten auslegen, damit die gescheit bedämpft werden. Und die Weiche rausschmeißen, die Innenverdrahtung ersetzen - ein Ingenieur kam mich sogar besuchen und wollte mir das große gefaltete Horn rechts und links mit Dämmaterial zustopfen.


Damals zweifelte ich schon an mir selbst :)

Würde mir heute nicht mehr passieren - es muß mir einfach gefallen und mir gut tun.

Und ich finde ein Gehäuseklang kann sexy rüber kommen und den Unterschied zwischen Informationsübertragung und Gänsepelle machen.

:P

_______________
Boah klingt das geil!

29 Jul, 2020 08:02 48 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 357

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaston:
Thomas, stell doch mal ein Bild von deiner DIY Cornwall ein. Wink


Hallo Gaston !

Meine DIY Kompakt Cornwalls sind eigentlich aus einer Kauflaune heraus entstanden, als Bob Crites das K-600 Mittelhorn nachfertigen ließ und es seinem Online Shop angeboten hat - kamen mir meine alten 70er Jahre Cornies in den Sinn und dachte mir "Ich muß die haben"..

Mein Freund Hartmut hat mir dann die Bass-Gehäuse zusammengebaut (seitdem heißen sie auch "HartWalls" :D ) - das Hochton- und das Mitteltonhorn bekamen einzelne Gehäuse. Den Hochtöner kann man dadurch etwas zurücksetzen damit die Phase mit dem Mitteltontreiber besser paßt.



Hier sieht man sie in der Seiten Ansicht.



Die Treiber wären :
Crites CT 120 (B&C) Hochtöner
A55G Mitteltontreiber an Crites C600 Hörnern (Klipsch K600 Nachbau)
Eminence Kappa 15 LFA 15 Zoll Bässe

Verbandelt ist alles mit der Al Klappenberger CornScalaWall Universal Economy Weiche - die ist sehr praktisch da man den Pegel des Mittelton/ und Hochtonhorns getrennt direkt auf der Weiche anpassen kann (so kann man den Klang der Box noch nach seinem Gusto etwas abstimmen).

http://alkeng.com/ap_xo.html

Jetzt fehlt nur noch die Lackierung Daumen rauf

Ahja angetrieben werden die "HartWalls" mit einem restaurierten Sansui Six Receiver.



Lieber Gruß in die Runde
Dankeschön
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

29 Jul, 2020 12:26 35 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 484

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte ja über viele Jahre eine Scala 1 in der Basisausführung "birch". Die sah so selbstgebastelt aus ,das der Zoll (ich hatte sie aus den USA einfliegen lassen) am Flughafen die Kisten einfach durchwinkte.
Sie unterscheiden sich schon deutlich von der Scala II , die ich jetzt betreibe.
Für Jazz,Rock etc hatten sie noch etwas mehr Punsch als die aktuellen, ein Schlagzeugsolo darüber war ein Ereignis aber für Streicher etc wurde es quälend. Ich habe dann einiges versucht um sie allgemein tauglicher zu machen.
1. Ionenhochtöner statt der original Tröte - das war schon besser.
2. Ersatz der Frequenzweiche durch eine Jagusch Weiche--war auch etwas besser.
3. Ersatz des Original HT durch ein Crites HT, das war so gut , das der Ionenhochtöner entbehrlich wurde.

aber---

letztlich war dann die Scala II doch ein gewaltiger Schritt zur Allgemeintauglichkeit.
Mit einer Röhre angespielt ist die sogar klassiktauglich und ich bin ohne irgendwelche Manipulationen sehr zufrieden.

Facit: Wenn man nur Rock und Jazz etc hört lohnt sich ggf die Renovierung einer alten Scala I, dabei bringt glaube ich der Crites HT am meisten.
Wer einen Allrounder will, sollte lieber zum aktuellen Modell greifen

_______________
Gruß Friedrich

29 Jul, 2020 12:35 57 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 529

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

...wo ich vor rund 20 Jahren ins Internet in ein Hifi Forum eintauchte und ausgelacht wurde, weil ich einen Hornlautsprecher total geil fand - ich bekam erstmal von "Fachleuten" monatelang erklärt, daß ich wirklich von gar nix ne Ahnung haben kann, wenn ich über eine Tannoy Westminster zufrieden Musik höre.

Einer der Autoren ist heute wohl einer der Chefs bei ner großen Audiozeitung.
...


Hallo Werner,

war das zufällig jemand mit dem Forennamen Tantris?
Der war mir die wenigen Male, die ich ins HF reingeschaut habe immer besonders aufgefallen, weil sich als großer Alphahase gebärdend. Gab noch einige andere, aber in Summe sorgten diese Leute dafür, daß das Forum eine völlig humorbefreite und unempatische Veranstaltung war.

Keine Ahnung, wie es heute dort ist - es gibt nicht mehr allzu viel, wo man gerne hineinschaut oder ganze Stränge mitlesen mag.

Gruß Eberhard

29 Jul, 2020 13:21 10 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Foren As




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 211

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

hier meine subjektiven Eindrücke.
Bei mir stand einige Jahre das Klipschorn, ich denke der Mittel- / Hochton ist ähnlich der LaScala, in Kombination mit einem Unsion Performance. Die abgegebene Leistung von 2*45 Watt war der absolute Wahnsinn, die Lautstärke war mit der Fernbedienung nicht einzustellen, da ging nur laut oder leise und so ab Stellung ca. 4 Uhr wurde es unangenehm. Die Wattzahlen von Röhre/Transistor sind, so glaube ich nicht vergleichbar, vielleicht so wie die PS Angaben von Diesel- und Benzinmotoren.

Da das "Drum" im Leerlauf ca. 400 Watt aus der Steckdose zog, mit der entsprechenden Wärmeabgabe, habe ich mir nur spaßeshalber vom Händler aus dem Nachbarort den kleinen Transistor "SAM" von Audionet zum Test für ein Wochenende ausgeliehen. Wahrscheinlich bin ich schon halbtaub, denn ich konnte keine gravierenden Unterschiede feststellen, egal welche Musikrichtung auch abgespielt wurde. Das hat mich damals als Röhrenfan schon schockiert. Wie schon von Eberhard erwähnte sollte bei der Auswahl des Verstärkers nicht unbedingt das Kriterium Röhre oder Transistor das Mittel der Wahl sein.

Viele Grüße,
Peter

29 Jul, 2020 13:56 59 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Eberhard,

ist möglich, daß das der Name des Autoren war, das sagt mir irgendwas, aber ist einfach zu lange her. Das war damals eh alles totaler Zufall -

eigentlich schaffte ich einen PC an, damit ich mich über den Inhalt der Bibel austauschen kann - weil ich da in meinem Umkreis niemanden fand, damals, der sich da tiefer mit beschäftigte -

und ich weiß gar nicht mehr, wie ich damals Hifi Foren auf den Schirm kriegte - war ja nur eines, das große deutsche eben.

Da gabs bei mir kein Halten mehr - hätte damals never ever gedacht, daß sich im Netz Hifi Fans austauschen , war dann aber echt ziemlich enttäuscht in welchem Tonfall das erfolgte und wie sich das in Fronten aufsplittete, statt sich zu helfen und ergänzen.

Dann kam das zu persönlichen Treffen und mit den Leuten entstanden dann immer noch weitere Foren - heute gibt es ja etliche.

Sorry fürs off topic -wollte nur deine Frage beantworten.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

29 Jul, 2020 14:22 38 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 529

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Peter,

die praktisch nicht vernünftig einzustellende Lautstärke war bei den Geräten aber nicht ihrer zu hohen Maximalleistung geschuldet, sondern liegt an zu großer Eingangsempfindlichkeit. Das ist auch heute noch ein ständiges Ärgernis in zahllosen Anlagen.

Vor Jahren gab es bei diyaudio.com einen schönen Artikel mit dem Titel „What is gain structure“ (oder so ähnlich). Der Autor erklärte sehr schön, wie die Verstärkung bzw. Pegelverhältnisse der einzelnen Komponenten am günstigsten aufeinander abgestimmt werden.
Pflichtlektüre !

P.S. Man kann derartige Probleme mit sehr überschaubarem Aufwand lösen: einfach unmittelbar hinter der Eingangsbuchse des Verstärkers einen passenden Spannungsteiler einsetzen.

Beste Grüße
Eberhard


@Werner - Danke, alles klar. Man erinnert sich nur noch mühsam an die Anfänge des Internetzes. Ich weiß noch vage, wie ich händeringend nach Info zu Uraltgeräten suchte und fast nichts fand. Dann regelmäßig große Freude, wenn die einstige Suchmaschine mal wieder eine neue Seite zu nennen wußte. Heute existieren zahlreiche Foren, wo tatsächlich geholfen wird. Da geht es aber nicht um Hochend...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 29 Jul, 2020 14:36 21.

29 Jul, 2020 14:27 36 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

danke für deine Bilder vom Selbstbau.

ich würde da halt schnellstens Hand anlegen lassen wegen der Optik (Furnier, Lackierung oder so) - egal wie gut es klingt - so ein Bretterverhau mag ich nicht, wenn er sichtbar ist -

ich habe das ja schon öfter mal erzählt in diversen Threads - habe einige Selbstbauer im Freundeskreis - damals sogar mal im Verwandtenkreis- die Sachen haben oft richtig geil geklungen -

aber kein einziger hat sich jemals um die Optik gekümmert, sah dann so ähnlich aus wie bei dir und alle sagten immer: Bei Gelegenheit mache ich dies oder das -

aber keiner von denen hat jemals was geändert, die Kisten blieben so stehen:)

Ich vermute schwer, daß es dann auch schnell richtig ins Geld geht.

Oder extrem arbeitsintensiv wird.

Daß das spitze klingt will ich auf keinen Fall in Abrede stellen, du hast dir da ja reichlich Gedanken gemacht - und ist ja auch nicht dein erstes Projekt.

Happy listening vom Tonmöbelfan:)


:S

_______________
Boah klingt das geil!

29 Jul, 2020 14:30 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olaf,

Zitat:
Wolltest du nicht mal die Forte III in dein Wohnzimmer stellen?
Zitat Ende

Martin rief mich vorhin an, er schickt mir heute nacht einen Mitarbeiter rüber,

der mir die Forte 3 und meinen neuen Großbild TV bringt.

Aber da wird heute nix mehr angeschlossen oder aufgebaut -
ich bin seit 5 Uhr auf den Hufen -

und wenn ich da nachts - was angekarrt kriege -

bringe ich da körperlich und geistig nix mehr zustande - bei mir ist meistens abends um 8 der Akku leer. Geht meiner Frau auch immer so, die pennt abends auf der Couch vorm TV ein egal was und wie laut es läuft.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

29 Jul, 2020 14:41 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22012

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olaf,

eben im Moment aufgeschlagen:



per MD-Sound Bote.

Auspacken und anschließen kann ich erst morgen nachmittag. Vorher hat meine Frau keine Zeit mir zur Hand zu gehen.

Berichte folgen in entsprechenden Threads - sofern ich es zum Laufen bringe:)

:T

_______________
Boah klingt das geil!

29 Jul, 2020 18:54 41 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 541

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Zitat:
Original von Gaston
Schön wie sich hier der Faden entwickelt! :M

Eine gute Idee eine Scala aus den 70ern wieder schön zu machen und zu pimpen. Optisch ein Leckerbissen und mit neuen crossover etc. von Bob Crites weiter veredeln ist eine klasse Idee! Das wäre doch ein cooles neues Projekt.

Ich habe auch immer mal wieder geschaut. Die Dinger die hier angeboten werde, sind in furchtbarem Zustand und dann noch viel zu teuer.

Thomas, stell doch mal ein Bild von deiner DIY Cornwall ein. :Z

Daumen runter Dankeschön Daumen runter


Morjen Olaf,

man merkt hier halt, daß sich Leuts unterhalten, die schon ein paar Jahre aufm Buckel haben und sich schon viel angehört und daheim getestet haben -

und viel auf ihren eigenen Geschmack und Bauchgefühl geben, und weniger auf das, was der Markt und die Presse mit "Wissenschaft" Glauben machen wollen.

MIr geht es jedenfalls so, desto älter ich werde, desto mehr höre ich auf mich und in mich selber rein, ob mir was gut tut.

Ich finde, es ist ja auch wohl mit der eigentliche Sinn des Daseins, sich selber kennen zu lernen

Damals zweifelte ich schon an mir selbst :)

Würde mir heute nicht mehr passieren - es muß mir einfach gefallen und mir gut tun.
:P


Hallo Werner,

ja, das empfinde ich auch so. Ich beobachte bei vielen Menschen die mich umgeben immer mehr, dass es im Wesentlichen zwei große Unterschiede gibt. Bekannte oder Freunde die eigentlich nur Energie ziehen und Freunde oder Bekannte die auch Energie zurück geben, Impulse setzen und mich auch damit bereichern wollen.

Ich habe für mich entschieden, diejenigen die nur Energie ziehen, aus meinem Dunstkreis zu nehmen.
Das ist auf Dauer nur anstrengend und lähmt mich zunehmend. )K

Es muss mir auch gut tun und alles ist im Lot.
Andere müssen sich halt auch anstrengen und nicht nur Trittbrett fahren....Schön, als ich endlich kapiert habe, was da für mich wichtig ist. So neben der Musik... :N

_______________
Salut, Gaston

29 Jul, 2020 22:55 11 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 541

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thomas74
Zitat:
Original von Gaston:
Thomas, stell doch mal ein Bild von deiner DIY Cornwall ein. Wink


Hallo Gaston !

Meine DIY Kompakt Cornwalls sind eigentlich aus einer Kauflaune heraus entstanden, als Bob Crites das K-600 Mittelhorn nachfertigen ließ und es seinem Online Shop angeboten hat - kamen mir meine alten 70er Jahre Cornies in den Sinn und dachte mir "Ich muß die haben"..

Mein Freund Hartmut hat mir dann die Bass-Gehäuse zusammengebaut (seitdem heißen sie auch "HartWalls" :D ) - das Hochton- und das Mitteltonhorn bekamen einzelne Gehäuse. Den Hochtöner kann man dadurch etwas zurücksetzen damit die Phase mit dem Mitteltontreiber besser paßt.



Hier sieht man sie in der Seiten Ansicht.



Die Treiber wären :
Crites CT 120 (B&C) Hochtöner
A55G Mitteltontreiber an Crites C600 Hörnern (Klipsch K600 Nachbau)
Eminence Kappa 15 LFA 15 Zoll Bässe

Verbandelt ist alles mit der Al Klappenberger CornScalaWall Universal Economy Weiche - die ist sehr praktisch da man den Pegel des Mittelton/ und Hochtonhorns getrennt direkt auf der Weiche anpassen kann (so kann man den Klang der Box noch nach seinem Gusto etwas abstimmen).

http://alkeng.com/ap_xo.html

Jetzt fehlt nur noch die Lackierung Daumen rauf

Ahja angetrieben werden die "HartWalls" mit einem restaurierten Sansui Six Receiver.



Lieber Gruß in die Runde
Dankeschön
Thomas



Hallo Thomas,

geile Dinger aber ein wenig Farbe oder Furnier wäre fürs Auge nicht schlecht. Aber Respekt für die Idee und die Umsetzung. Grinsengel

Ah, ich liebe auch diese alten Receiver. Ich habe selber auch ein paar davon. Optisch ein Traum. Klanglich natürlich auch noch erstaunlich gut.

_______________
Salut, Gaston

29 Jul, 2020 23:00 05 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 541

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von fkjazz
Ich hatte ja über viele Jahre eine Scala 1 in der Basisausführung "birch". Die sah so selbstgebastelt aus ,das der Zoll (ich hatte sie aus den USA einfliegen lassen) am Flughafen die Kisten einfach durchwinkte.
Sie unterscheiden sich schon deutlich von der Scala II , die ich jetzt betreibe.
Für Jazz,Rock etc hatten sie noch etwas mehr Punsch als die aktuellen, ein Schlagzeugsolo darüber war ein Ereignis aber für Streicher etc wurde es quälend. Ich habe dann einiges versucht um sie allgemein tauglicher zu machen.
1. Ionenhochtöner statt der original Tröte - das war schon besser.
2. Ersatz der Frequenzweiche durch eine Jagusch Weiche--war auch etwas besser.
3. Ersatz des Original HT durch ein Crites HT, das war so gut , das der Ionenhochtöner entbehrlich wurde.

aber---

letztlich war dann die Scala II doch ein gewaltiger Schritt zur Allgemeintauglichkeit.
Mit einer Röhre angespielt ist die sogar klassiktauglich und ich bin ohne irgendwelche Manipulationen sehr zufrieden.

Facit: Wenn man nur Rock und Jazz etc hört lohnt sich ggf die Renovierung einer alten Scala I, dabei bringt glaube ich der Crites HT am meisten.
Wer einen Allrounder will, sollte lieber zum aktuellen Modell greifen


Hallo Friedrich,

ich hoffe, die sind noch in deinem Besitz.....Ein Traum aber für mich nur ohne den aufgesetzten Hochtöner.

Genau danach habe ich ewig gesucht. Klanglich leider nicht mit den aktuellen Versionen zu vergleichen. Das ist was für echte Liebhaber.

_______________
Salut, Gaston

29 Jul, 2020 23:05 16 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 541

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Olaf,

eben im Moment aufgeschlagen:



per MD-Sound Bote.

Auspacken und anschließen kann ich erst morgen nachmittag. Vorher hat meine Frau keine Zeit mir zur Hand zu gehen.

Berichte folgen in entsprechenden Threads - sofern ich es zum Laufen bringe:)

:T



Werner?!

willst ein Kino in Worms aufmachen oder was... Cool
Cool mit der Forte. Ich glaube zu wissen, wie das ausgeht....aber man sollte immer entspannt die Dinge auf sich zukommen lassen.

Viel Spaß beim Aufbau und den ersten Tönen morgen.

_______________
Salut, Gaston

29 Jul, 2020 23:09 30 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 484

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Gaston
Die Scala I habe ich nicht mehr, habe sie an einen Freund weitergegeben.
Es fehlte der Platz dafür.
Wie schon gesagt, zuletzt liefen sie wieder ohne den Ionen Hochtöner.
Die ATR Tweeter sind jetzt wieder da wo sie hingehören, auf den
ATR Celesta.

_______________
Gruß Friedrich

30 Jul, 2020 08:33 33 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 357

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaston;
geile Dinger aber ein wenig Farbe oder Furnier wäre fürs Auge nicht schlecht. Aber Respekt für die Idee und die Umsetzung. Daumen rauf

Ah, ich liebe auch diese alten Receiver. Ich habe selber auch ein paar davon. Optisch ein Traum. Klanglich natürlich auch noch erstaunlich gut.


Zitat:
Original von Kellerkind
danke für deine Bilder vom Selbstbau.

ich würde da halt schnellstens Hand anlegen lassen wegen der Optik (Furnier, Lackierung oder so) - egal wie gut es klingt - so ein Bretterverhau mag ich nicht, wenn er sichtbar ist -


Gut Leute es sind halt Selbstbauten und keine Schreinerqualität.
Ich habe heute WARNEX Lack bestellt und werde den Böxchen demnächst schwarze PA Optik geben, der Strukturlack verzeiht Unebenheiten der Spanplatten und ist sehr robust.
Die Vorder- und Rückseite der Cornwalls und Heresy lackiert Klipsch auch mit so einer Farbe.

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

30 Jul, 2020 14:08 31 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Micromara
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 1732

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Größte

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Micromara am 13 Nov, 2020 13:12 37.

30 Jul, 2020 14:34 03 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » La Scala AL5 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+80 | prof. Blocks: 142 | Spy-/Malware: 2130
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH