RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Allgemeines » Wandpanel Diffusor » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also Absorber und Diffusoren haben unterschiedliche Funktionen. Während Absorber Schall- in Wärmeenergie umwandeln und damit dafür sorgen, dass der Schall "verschwindet", brechen Diffusoren den Schall, lenken ihn um und halten ihn somit im Raum. Für die Absorption wird ein poröses Materiel verwendet, während Diffusoren schallhart sein müssen, um zu funktionieren.

Absorber sind sinnvoll, wenn man den Nachhall im Raum reduzieren möchte (dann ist der Ort der Anbringung weniger wichtig) oder wenn man gezielt frühe Reflexionen abschwächen will, um mehr Direktschall aus den Lautsprechern zu hören (dafür wäre dann die Spiegelmethode sinnvoll).

Basotect ist da meines Wissens nach noch immer der führende Stoff (im bezahlbaren Bereich?). Für einen geringeren Nachhall reichen wenige Platten an den Wänden und man hat einen spürbaren Effekt. Je dicker die Platte ist (meist zwischen 5-10 cm), desto breiter ist das Frequezspektrum, das absorbiert wird (sprich, je dicker, desto tiefere Freequenzen werden erwischt). Wirklich in den Bass-Bereich kommt man damit allerdings nicht. Gegen Nachhall gehen auch Teppiche und Gardinen. Diese Filten auf Grund ihrer Beschaffenheit aber oft nur die obersten Frequenzen weg. Deswegen wird da gern auf Masse gesetzt, also richtig dicke Bühnenvorhänge oder Langhaarteppiche. Das ist oftmasl schon ausreichend, um den Nachhall im Zimmer zu verringern.

Um das Klangbild gezielt zu beeinflussen, würde ich dem bekannten Haushaltsmateriel eher weniger Funktion zusprechen, zumal man es oft nicht an den dafür sinnvollen Positionen anbringt.

Da sich Schall in seiner Reflexion "Einfallswinkel=Ausfallswinkel" verhält, kann man über die Spiegelmethode herausfinden, wo der Schall auf die Wände trifft, reflektiert und damit an meiner Hörposition dafür sorgt, dass die räumliche Darstellung beeinträchtigt wird. Sprich, je besser ich Reflexionen behebe, desto mehr höre ich die Musik aus der Schallquelle (Lautsprecher) und desto besser wird es möglich sein, die akustische Illusion einer Bühnendarstellung zu schaffen. Durch die Geschwindigkeit des Schalls beeinträchtigt im Grunde jede Wand im Raum die akustische Darstellung. Meist wird auf den Boden ein Teppich gelegt. Die Wände und Decken bleiben aber unbearbeitet und schallhart. Steht ein Lautsprecher auf einer Seite offen und auf einer wandnah, wird sich das in einer verschobenen Bühnendarstellung äußern. Deswegen empfiehlt man eine anständige Aufstellund oder wenn das nicht möglich ist, die Bearbeitung der Reflexionen an den Erstreflexionspunkten.

Tackere ich jetzt allerdings das ganze Zimmer mit Basotect zu, besteht eine hohe Chance, den Raum zu überdämmen und dumpf klingen zu lassen.

Und meines Wissens nach kommen hier Diffusoren ins Spiel. . Sie schaffen eine Oberflächenstruktur an der Wand, die den Schall nicht gleichmäßig sondern ungleichmäßig und in verschiedene Richtungen reflektiert, halten ihn aber im Raum. Dadurch verschwinden Erstreflexionspunkte ebenso, das Klangbild wird aber diffuser und weniger ortbar. Deswegen wird es gern da eingesetzt, wo man ein diffuses Klangbild bzw die Illusion eines größeren Raumes haben möchte, wie bspw im Heimkino-Rear-Bereich. Auch dafür gibt es Möbelstücke, wie bspw Bücherregale, die das ermöglichen können. Wer das hat, braucht möglicherweise nicht zwingend Diffusoren im Raum. Wobei der Zufall schon recht groß wäre, dass das Bücherregal auch noch genau da steht, wo es akustisch sinnvoll für den Hörer ist.

Wer in einem kahlen Zimmer wohnt, wie das ja immer aktueller wird, kann über die besagten Mittelchen gute akustische Erfolge erzielen, die - wir wir heutzutage ja wissen - deutlich mehr Nutzen haben als ein neues Kabel, ein neuer Verstärker oder andere Änderungen in der Hardwarekette.

In einem anständig optimierten Raum kommen häufig Mischformen aus Absorbern und Diffusoren vor. Kommt immer auch darauf an, welche Problemchen man im Zimmer hat und was man erreichen will. Es gibt nicht wenige Stimmen, die behaupten, dass man deutlich weniger häufig seine Technik tauschen würde / müsste, wenn man einen akustisch optimierten Raum nutzen würde. Schade, dass das noch immer so stiefmütterlich behandelt wird.

Wer dazu Verbsserungen hat, immer her damit Breakdance

Nachtrag: Hofa hat auf seiner Seite Klangbeispiele für die Effekte durch Absorber/Diffusoren:

https://hofa-akustik.de/hoerbeispiele/

Nachtrag 2: Was tippe ich denn heute für Fehler rein... war da wirklich Milch im Kaffee? Grinsengel

Dieser Beitrag wurde schon 9 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 01 Sep, 2020 10:20 48.

01 Sep, 2020 09:11 35 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Foren As




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 106

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,
vielen Dank für den Crash Kurs in Raumakustik, ebenso professionell wie euere tollen Akustikelemente!
Viele Grüße,
Peter

01 Sep, 2020 15:45 48 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

sehr schön erklärt - stimmt alles!

In den 80er und 90er Jahren hat man in Studios gerne die "Schachbrettmethode" mit Absorbern gemacht.

Man nahm quadratische Flächen von jeweils 0,5 mal o,5 Meter und beklebte die Wände wie ein Schachbrett - freie Fläche 0,5 mal 0,5 und dann Absorber 0,5 mal 0,5 m.

Jetzt der Clou- die gegenüberliegende Wand wurde so beklebt - daß eine freie Fläche der gegenüberliegenden Wand einer Fläche mit Absorberbeklebung ggü. stand.

Ich war in so Räume drin, wollte das bei mir im Keller damals auch machen, war dann aber zu faul.

Akustisch ist das ein Traum - in so Räume kannst du pegeln wie blöde und es klingt sauber aber nicht überdämmt.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

01 Sep, 2020 15:59 08 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 1611

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat Werner Akustisch ist das ein Traum - in so Räume kannst du pegeln wie blöde und es klingt sauber aber nicht überdämmt.

Was ich so alles in der KC zu sehen kriege ist schon sagenhaft. Was die reichen Amis machen grenzt schon an Ultra Perfection .

Hier mal ein Beispiel bezgl. Raumakustik mit 2 KHorns und einer LaScala als Center



Das Equipment steht ganz hinten in diesem Raum an der Seitenwand



Warum als Schwarz Weiss Aufnahme weiss ich nicht , ist aber definitiv vom selbigen KC Foren Member . Kann das versichern weil der mit mir schon so einiges intern kommuniziert hat. Er gab mir auch die Erlaubnis seine Bilder hier zu veröffentlichen.

LG MM

_______________
Audiophiles don`t use their equipment to listen to your music. Nein Audiophiles use your music to listen to their equipment. Ohren

01 Sep, 2020 21:35 07 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 363

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Georg,

das ist mal ein amtliches Equipment, auch wenn es mir als Minimalisten zu viel wäre Großes Grinsen

Am Rande: aufgrund der Frontansicht scheint im Mittenkanal sogar eine Belle zum Einsatz zu kommen.

Siehe auch -> Klipsch Belle

Wäre sicher interessant, wie sie sich von der La Scala unterscheidet - technisch wie auch klanglich.

Nachtrag zum Thema Raumakustik: vor Jahren las ich einmal den Tip, die Lautsprecher auf einer Linie zu platzieren, welche im Winkel von ca. 15 Grad(?) gegenüber der dahinter liegenden Wand verläuft. Damit soll sich - soweit erinnerlich - die Anregung von Raummoden vermindern lassen.
Aus dem Bauch heraus könnte ich mir das vorstellen, allerdings wird damit zwangsläufig die Standard-Anweisung für optimale STEREO-Wiedergabe verletzt, beide LS symmetrisch im Raum aufzustellen.
Man kann´s einfach ausprobieren Zwinker

Gruß Eberhard

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 01 Sep, 2020 21:58 06.

01 Sep, 2020 21:48 45 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 1611

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Eberhard, habe gerade nochmals in seiner Equipmentliste nachgeschaut , stimmt haste Recht, ist die Belle .

Gutes Auge Lachen

LG MM

_______________
Audiophiles don`t use their equipment to listen to your music. Nein Audiophiles use your music to listen to their equipment. Ohren

01 Sep, 2020 21:58 17 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Optisch gefällt mir das überhaupt nicht.

Sieht alles zusammengewürfelt aus, und der Boden, furchtbar, irgendwie gelegt, aber nicht verlegt.
Die Farbe, auch nicht mein Geschmack.

Dann lieber etwas weniger gedämmt, aber ansehnlich.

Meine Meinung

01 Sep, 2020 22:13 09 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Achim65
Optisch gefällt mir das überhaupt nicht.

Sieht alles zusammengewürfelt aus, und der Boden, furchtbar, irgendwie gelegt, aber nicht verlegt.
Die Farbe, auch nicht mein Geschmack.

Dann lieber etwas weniger gedämmt, aber ansehnlich.

Meine Meinung


Aus eigener Erfahrung -

das kann so auch nicht nach meinem Geschmack tönen.

Viel zu überdämmte Seitenwände, und der Boden eher mit Flies als mit Teppich belegt - das haut dir die Mitten völlig raus -

die Decke nur partiell angegangen wo die härtesten Reflektionen sitzen -

da ist halt wahrscheins mal gemacht worden,bis es erträglich war.

Als ich meinen damaligen Hardcore Kellerraum anging - war die Decke mit Thema No. 1.

Schwingend, abgehängt und dann entsprechend gemäß genauen Berechnungen unterfüttert.

An den Seitenwänden kam ich mit ein paar Decken klar, hintenrum ein gesunder Mix aus Diffusor und Absorber-

daher nutzte ich damals im Nachhinein nicht mehr die Schach Methode.

Mit gescheiter Deckengestaltung und Teppichen - natürlich nicht mehr als 2/3el Flächenanteil - reißt man da mehr - -

ich bin mir fast sicher, der Amerikaner hört den Sound direkt aus seinen Boxen raus -

geht schwer auf die Räumlichkeit und kann im Ohr "saugen".

Ich täte es so nicht machen - es gibt aber auch Menschen, die mögen das so - und wollen direkt ihre LS-Treiber hören - das respektiere ich.

Headbanger

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

01 Sep, 2020 22:31 39 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
König




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 822

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

zu absorbern..
hat hier jemand erfahrungen mit der aktiven sorte ? also "gegenschall" produzierende "aktiv boxen" direkt gegenüber von den hauptboxen.. oder heissen die selektive kompensatoren.. k.a. ich meine die, die quasi äquivalent zu umgebungsgeräusche kompensierenden kopfhörern agieren..

_______________
vg tg

01 Sep, 2020 23:20 01 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen.

Hab jetzt auch endlich mal einen Diffusor für meinen Hörraum / mein Wohnzimmer gebastelt. 101*55 cm / 17 Kg.













Also mir gefällt diese Optik einfach. Kann mir gut vorstellen, dafür auf der anderen Seite (die länger ist) nochmal 1-2 davon zu bauen. Hat mich jetzt 3 Tage gekostet (Kauf, Zuschnitt, Schliff, Lackierung, Verleimung/Verschraubung).

Nachtrag: Achso, das Bild ist aus akustischer Sicht sicher nicht korrekt positioniert. Für einen akustischen Nutzen müsste ich deutlich mehr als eines der Bilder aufhängen. Mir gings bei dem Bild vorrangig um die Optik.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 04 Sep, 2020 20:15 54.

04 Sep, 2020 19:50 33 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2450

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sieht wirklich gelungen aus. Du solltest die Teile verkaufen unabhängig davon ob sie letzendlich als Duffusoren fungieren.

_______________
Gruß Mustafa

04 Sep, 2020 20:39 11 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 363

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

passt wirklich gut in Euren Raum - was sagt die Dame des Hauses?

Gruß Eberhard


@tg: es gab u.a. im Nachbarforum aktives-hoeren eine längere Diskussion zum Thema Gegenbass. Der Ansatz besteht darin, den von den eigentlichen Boxen abgestrahlten Tieftonschall daran zu hindern, an der Rückwand (hinter dem Hörplatz) reflektiert zu werden, um eine Anregung der betreffenden Raummode zu vermeiden. Technisch geht das z.b., indem zeitverzögert und mit passender Phase das von vorn kommende Signal auf rückwärtige LS gegeben wird -> Auslöschung.

Ich hatte mir das vor Jahren bei jemandem mit einer sehr hochwertigen LS-Zusammenstellung angehört, das funktionierte schon überzeugend. Wollte das zunächst selbst umsetzen, habe es aber doch sein lassen, weil mir etwas unwohl wurde, weitere Geräte anzuschaffen und alles mit entsprechendem Zeitaufwand einzurichten/-messen.

Nachtrag - ein Link -> DBA (man muß sich durch einige Seiten arbeiten, aber die wesentliche Info sollte insgesamt enthalten sein)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 04 Sep, 2020 23:02 26.

04 Sep, 2020 22:54 25 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tripath-test
Sieht wirklich gelungen aus. Du solltest die Teile verkaufen unabhängig davon ob sie letzendlich als Duffusoren fungieren.


Wer so etwas haben will oder auch einen Absorber mit Wunschmotiv, kann sich gern melden. Ist alles kein Hexenwerk.

05 Sep, 2020 06:45 46 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Eberhard:

Der Trick ist, die Dame von Anfang an einzubinden. Sie weiß, dass ich damit gerade meine Freizeit verbringe, bastelt teilweise mit und konnte hier die Farbzusammensetzung mitentscheiden. Dann geht sowas auch durch Freude

05 Sep, 2020 06:47 35 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Unser erstes Set. Passt sicher gut an eine Steinwand... Headbanger

13 Sep, 2020 18:00 08 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Olsen,

einfach geil!

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

13 Sep, 2020 22:15 44 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Olsen,

das macht Laune, so was kann wirklich Räume schmücken, nicht einfach "zuhängen".

Respekt

15 Sep, 2020 11:57 30 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Allgemeines » Wandpanel Diffusor » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+00 | prof. Blocks: 54 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH