RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch Forte built in 1985 for Sale » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 398

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte den Achim nicht überlasten....

:--))

Thomas 74 hat recht, der Austausch des HT Diaphragmen von Gewebe oder Plastik auf die Titanmembran von Bob Crites ist sehr angenehm.

Vor allem, wenn einem der HT zu vorlaut vorkommt.

Diaphragms for Klipsch Tweeters for Heresy II, Forte, Forte II, Quartet, Chorus, Chorus II, KLF Series, KG Series and Cornwall II. Shipping is $9.00 for a pair of these diaphragms in the US.

Titanium Diaphragms: $54.00 per pair. IN STOCK!!

https://critesspeakers.com/prices-other_stuff.html

18 Sep, 2020 15:19 29 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke Thomas,

da spüre ich Rückenwind, was meine Anschaffung betrifft.
Die Chorus sieht auch lecker aus, klingt sicher noch besser.

Das war übrigens nur ein Beispiel, was ich mir zutraue, die Weiche heraus zu nehmen.
Wollen tue ich das nicht, mir ist es lieber, wenn alles stimmig ist.

LG
Achim

Prost

18 Sep, 2020 15:28 36 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

diese Treiber - stellt die Klipsch eigentlich selber her - oder ist das normale Massenware von Großanbietern?

Ansonsten, was Defekte anbelangt, da kann man auch Pech bei neuen Boxen und hohen Preisklassen haben, selber zigfach erlebt.

Ich bin da halt auch extrem sensitiv in der Wahrnehmung.

Ich erinnere mich noch gut, daß ich an einem futschneuen Paar Kensington von Tannoy innert einem Jahr zig Mal die Treiber gewechselt kriegte, da ich Eigengeräusche der Treiber heraushörte, die mich arg störten bei tiefbasslastigen Material.

Irgendwann kam dann der Europa Sales Manager ins Haus und es brauchte lange, bis er den von mir beanstandeten Fehler überhaupt wahrgenommen hat. Ohne meine wiederholten Hinweise auf was er genau achten muß - er steckte den Kpof sogar in den Treiber rein - hätte er das nie mitbekommen.

Dito war es damals mit meinem Händler Maod - der nahm das bei sich auch erst wahr, als ich ihn besuchte und genau drauf hinwies und Meßsignale mitbrachte.

Jedenfalls bekam ich dann mein Geld nach über einem Jahr retour - ständig weiter tauschen hätte ja auch nix gebracht -

und mein Exemplar landete dann laut dem Tannoy SM bei der Image Hifi zum Test, nichtmal die bemerkten da was und verfaßten einen Jubeltest über zig Seiten.

Frag mal den Florat Seta, als der mit seiner Besa bei mir war, da war ich auch der erste, der sich sofort an Treibergeräuschen störte, die jahrelang vorher keiner wahrnahm- die sich dann aber als vorhanden herausstellten - Cay-Uwe fixte das dann mit dem Hersteller.

Ich erinnere mich auch noch an meine damalige Kingdom, wo ich auf einem Kanal bei Klavier leichte Verzerrungen warhnahm - niemand konnte das hören - auch nicht der Tannoy Cheffe, der ins Haus kam - erst Cay-Uwe kriegte das dann mit und schrieb mir damals ein Gutachten und machte Messungen.

Bei älteren Lautsprechern kriege ich eigentlich fast immer was mit, wo für mich nicht mehr stimmt.

Meistens betrifft es das Hochtonverhalten - besonders bei ölgekühlten Exemplaren.

Das ist schon ein Leid für mich - im Leben gewesen - mit diversen speakern - und auch Gebrauchtkaufsachen.

War auch damals bei Hans Deutsch (Sound Magic) so gewesen in der Fertigung - ich hörte diverse Demo Paare und war der erste, der bei einer 308 sofort sagte, daß da mit den Tweetern was nicht stimmt - selbst ein klassisches Orchester aus Heidelberg reiste mit dem Bus an - hörte probe und keiner kriegte das mit -

laut Herrn Portscheller -

jedenfalls wurde die Sache untersucht - und tatsächlich die Tweeter zerrten über Gebühr.

Später bei der 311 beanstandete ich das bei meiner eigenen neuen Box - und auch beim Austauschtweeter - und auch hier lag ich richtig - letztendlich wurden andere Tweeter verwendet -

hat über all die Jahre vorher niemand mitgekriegt, wie mir Herr Portscheller versicherte.

Schon bei neuen Lautsprechern schlage ich 3 Kreuze, wenn es für mich pa0t und ich keine Artefakte, Verzerrungen, Kanalungleichheiten oder sonstwas höre und drunter leide wie ein Hund.

Aber wenigstens kann ich da gleich an die Hersteller/Händler gehen und das lösen lassen.

An einer ALR 7 bekam ich mal einen Basstreiber von zweien an einer Box gewechselt, wurde erst wieder happy, als alle 4 Bässe getauscht wurden.

Bei einer RB 81 von Klipsch hörte ich auf einem Kanal leichte Verzerrungen um 1000 hz - mein Händler hörte nix - und es wurde erstmal der Treiber gewechselt - der Fehler war derselbe, mein Händler hörte es aber nicht - also mußte noch die Weiche gewechselt werden - und alles war gut.

Oder mein erstes Paar Linton ging auch nach einigen Monaten retour, weil einfach der Pegelunterschied zwischen rechten und linken tweeter von - ich meine um 2 db waren das - mich egal, wie ich die aufstellte, abnervte.

Was ich damit sagen will -

für viele Leute sind Lautsprecher in top Zustand- die für andere völlig runtergewirtschaftet tönen.

Wie ich feststellte ist das mit Bildern genauso!

Ich las vor einigen Wochen völlig überrascht ellenlange Threads im deutschen HF um mich über TV Geräte zu informieren -

und war perplex, was die Leute mit den Augen alles mitkriegen und wo die von "Augenkrebs kriegen" reden, bei sachen, die ich superprima und ok finde.

Bei Lautsprechern kann man zum Glück das meiste mit heutzutage überschaubaren Mitteln messen, ob es noch die vorgegeben Werte einhält und die Pegel rechts und links nicht abweichen.

Die meisten Leute kriegen allenfalls Abweichungen von 3 db und mehr mit -

ich kriege in der Regel schon unter 1 db die Krise und kann es mit Aufstellung nicht kompensieren - kriege es immer unterbewußt weiter mit.

In Sachen Klipsch war ich damals - schon bei der RF 7 - völlig von den Socken, daß alle Treiber wirklich exakt spiegelbildlich tönen.

Ich werde nie vergessen, wie Werner Enge völlig überrascht war, was ich hier abgezogen habe, als er mir die erste RF 7 MK 1 ankarrte, bevor ich auch nur einen Ton Musik laufen ließ.

Für so Menschen wie mich ist das alles nicht so einfach wie für die meisten anderen, in meinem ganzen Freundeskreis habe ich nur 4 Leute, die ähnlich empfindlich sind.

Der eine ist Mikelinus, der wirklich jeden Floh husten hört (deswegen legte ich so Wert drauf, daß er hier mal die Amazon Music Unlimited Sache für dich checkt), den Harry (der selber Tondruide und Musiker ist), den Cay-Uwe (der wie ich förmlich krank von Mißtönen wird und den Spaß an der Musik verliert und selber professionell LS entwickelt) und den Friedrich Schäfer (der sich manchmal wegsperrt , nur um Bauteile in Ruhe zu hinterhören) und amps entwickelt.

Das sind so die Leute, die auch sofort greifbar sagen können was genau auf welcher Frequenz passiert.

Ich stelle es mir ähnlich belastend vor, wenn man, visuell empfindlich ist. Da kriege ich sehr sehr wenig mit - und bin recht froh drum, nachdem was ich schon in Beamerforen oder letzten im HF über TV gelesen habe.

Bei mir ist extrem die akustische Wahrnehmung und der Geruchssinn ausgeprägt. Ich muß manchmal schon brechen , wenn andere gerade mal an die Geruchsschwelle kommen.

Wäre das alles nicht so krass - ich hätte mir selber noch ne gebrauchte Forte zugelegt.

PS: Du kennst ja auch den Max, der kann auch ein Lied von meiner Audio Wahrnehmung singen.

Hatte mir da vor einigen Monaten ein paar Boxen geliehen, wo ich auch sofort einen später technisch nachvollziehbaren Fehler ab Werk raushörte.

Wenn man so geplagt ist, ist die Herangehensweise ans Hobby eine andere, das hat nichts mit "Großkotzerei" oder "Kritik" zu tun, das ist reiner und pragmatischer Selbstschutz.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

18 Sep, 2020 15:37 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

mein Geruchssinn ist auch sehr ausgeprägt.
Ich kriege zu meinem Leidwesen mit, wenn etwas nur ganz leicht in der Luft liegt, bei mir stinkt es bereits zum mich abwenden und davonlaufen.
Ruckzuck sind bei mir die Fenster zu, wenn in der weiteren Umgebung einer den Saustall lüftet.

Was das Gehör angeht, mein Nachbar pfeift, er meint es klingt, ich wende mich mit Grausen ab, höre nur Töne zwischen den eigentlichen Tönen.
Besonders schlimm, wenn er ein neues Lied probiert.
Der Sohn hat es geerbt. Gestern hat er auf dem Bagger zur laufenden Musik gepfiffen, so was von falsch, ich musste mich ablenken.
Was nicht heisst, dass ich einen guten, geübten Hörsinn habe.
Rhytmusabweichungen bekomme ich sofort mit, Fehltöne auch, aber sicher nicht derart prägnant wie bei dir - Abweichungen rechts zu links, da wäre ich sicher nicht geeicht für.

Prost

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Achim65 am 18 Sep, 2020 16:27 09.

18 Sep, 2020 16:26 19 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim,

also ich drücke dir feste die Daumen, das kannste glauben.

Hoffentlich gibt das bei dir so ein Brecher, wie bei mir hier.

Was Thomas schreibt, mit dem Hochtöner, daß die neueren Titans weicher klingen sollen, weiß ich halt nicht.

Ich bin ja schwer beeindruckt, daß man nach 35 Jahren die Treiber und Teile noch kriegt.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

18 Sep, 2020 16:44 01 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2450

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner Du bist und bleibst ein Hypohonder. Nicht nur auf akustischer und geruchlicher Ebene. Weiss Du noch wo Du schriebst dass Du selbst in der Nähe von Supermarktkassen einen Koller bekommst ? Oder dass Du keinen Röhrenverstärker betreiben kannst weil sonst die Kieferarthrose anschlägt. Sachen gibts ...

_______________
Gruß Mustafa

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von tripath-test am 18 Sep, 2020 16:53 16.

18 Sep, 2020 16:51 09 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 317

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Thomas,

diese Treiber - stellt die Klipsch eigentlich selber her - oder ist das normale Massenware von Großanbietern?


Klipsch läßt die Treiber bei PA Ausrüstern bauen - der Mitteltontreiber Deiner Forte III ist z.B. von FANE.
Hochtöner der alten Heritage waren oft von Electro Voice.
Die Papp-Bass-Chassis der Heritage werden meistens von Eminence bezogen.
Alles recht solide und gute PA-Massenware.

Zitat:
Original von Kellerkind
Was Thomas schreibt, mit dem Hochtöner, daß die neueren Titans weicher klingen sollen, weiß ich halt nicht.


Die Hochton-Diaphragmen der Forte III sind übrigens auch aus Titan.
Der Ersatz der Phenol Diaphragmen durch entsprechende aus Titan - ist ein alter Hut und wurde schon von vielen Heritage Besitzern so bestätigt.

Grüße
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

19 Sep, 2020 14:18 14 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 317

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tripath-test
Oder dass Du keinen Röhrenverstärker betreiben kannst weil sonst die Kieferarthrose anschlägt. Sachen gibts ...


Ich dachte immer Kieferarthrose kommt von der Abnutzung und nicht durch warme Luft?

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

19 Sep, 2020 14:22 15 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

mensch danke der infos.

Ist ja krass, irgendwie lande ich im Alter wohl nur noch bei Boxen mit P.A. Treibern:)

(siehe auch die Eros)

Sach mal, mein englisch ist halt mies geworden -

diese Webseite, die der Generg verlinkte - Bob Crites - der hat eigene Logos auf den Treibern und wenn ich es richtig verstehe -

hat der laut der Webseite mit Klipsch selber nix zu tun.

Läßt der eigene Treiber bauen -und ist da was anders dran, wie bei Klipsch?

Oder sind das exakte Nachbauten?

Bieten Klipsch eigentlich selber auch Ersatztreiber an nach der Garantiezeit?

Oder muß man sich dann selber zu den entsprechenden Herstellern durchwühlen?

Hab da wirklich keine Ahnung und mich nie mit beschäftigt.

zur Kieferarthrose -

heaven, die habe ich nicht von Röhren gekriegt.

Den Mist kriegte ich von Beamer Gebläsen nach ca. 15 Jahre Dauerbelüftung und davor ca. 20 Jahre Projektorengebläse-

durch den Zug verhärtete sich von mir unbemerkt immer mehr die Kiefermuskulatur und das Zähneknirschen ging los, was ich auch nicht merkte.

Das kam alles durch Zufall raus und bei einem Kieferchirurgen, der mir einen Tumor nach dem anderen aus dem Kiefer operierte - und von dem Knirschen totalen Verschleiß auf den Zähnen sah -

also - wie du schon schreibst- Abnutzung ist korrekt.

Dann ging es los mit Beißschienen und die Ursache ward schnell gefunden fürs Knirschen - Luftzug!

Hab das von meiner Mutter geerbt, die konnte kein Auto fahren, der geringste Zug und der ihr Immunsystem klappte zusammen und der lief der Eiter aus den Ohren (kein Witz).

Bei mir ist das mittlerweile bei Luftzug/Klimaanlagen usw. ähnlicher Schrott.

Normale Beißschienen halten bei mir nicht - zerfetze ich innert 4 Wochen -
muß da immer zum Chirurg, der baut so spezielle, wo der Kopf in so ein Gestell rein muß beim Anpassen, zahlt die Kasse nur zum Teil.
Vorteil ist, wenn man die anhat wird das Gebiß verriegelt - und man kann nicht mehr knirschen, auch wenn die Muskeln ziehen und schieben wie blöde. Dafür kann einem dann aber nachts kräftig der Sabber laufen.

Die halten dann 2 Jahre.

Geräte , die viel Warmluft umwälzen -Kamineffekt - lösen bei mir im Körper Muskelverspannungen aus und Zähneknirschen und jagen Entzündungsherde hoch - Augen, Ohren, Kiefer.

Da ich qausi keine Gelenke mehr im Kiefer habe laut den Röntgenaufnahmen und keine Implantate will (meine Schwester hat inzwischen welche)- löst das irre Schmerzen aus, da Nerven auf Nerven schrabbeln-

das beeinflußt auch den Atlas- und dann kippe ich aus den Latschen, weil dann der Nervus Vagus klemmt.

Oder kriege zumindest argen Drehschwindel und Taubheitsgefühle im Gesicht.

Das andere Thema sind die Ausdünstungen von Röhren, da tränen mir recht schnell die Augen und kriege ich son metallischen Geschmack im Mund.

Mal 2 Stunden hören ist kein Problem - das System kippt erst, wenn ich da den halben Tag davor sitze oder mehrere Tage hintereinander.

So manchen Zahn habe ich mir bis zum Nerv runter geknirscht damals.

Kann mich da gar nicht wehren, sowie ich Luftzug abkriege geht die Maschine los.

Ganz schlimm ist es, wenn ich dann schon Muskelkater habe und Krämpfe in der Kiefer und Halsmuskulatur kriege und das immer noch weiter arbeitet.

Luftzug ist bei mir der elende Auslöser - ich verlasse das Haus wirklich nur noch, wenn es gar nicht anders geht.

Diese MIstplage würde ich meinem schlimmsten Feind nicht an den Hals wünschen, ich wußte gar nicht, daß es so was gibt und Luftbewegung auf der Haut die Muskeln spinnen lassen kann.

Ich weiß noch, in den letzten beiden Jahren, wo ich mit Beamern unterwegs war, daß ich alles zu Brei zusammenstampfte (anders konnte ich gar nicht essen) und oft nen Kopf wie nen Fußball von den Schwellungen hatte - wäre da nicht dieser Kieferchirurg über meinen Weg gelaufen - ich wüßte heute noch nicht, woher ich den Quatsch habe.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

19 Sep, 2020 15:23 00 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 317

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

diese Webseite, die der Generg verlinkte - Bob Crites - der hat eigene Logos auf den Treibern und wenn ich es richtig verstehe -

hat der laut der Webseite mit Klipsch selber nix zu tun.

Läßt der eigene Treiber bauen -und ist da was anders dran, wie bei Klipsch?

Oder sind das exakte Nachbauten?

Welche Treiber meinst Du denn ?
Nein Bob Crites arbeitet nicht für oder im Auftrag von Klipsch, sondern bietet Ersatzteile als auch verbesserte Treiber für alte Klipsch Lautsprecher an z,B. die erwähnten Diaphragmen für Hochtöner und Mitteltöner , Ersatz-Woofer die er bei Eminence (die ebenfalls Klipsch beliefern) fertigen läßt.
Bei ihm kann man z.B. Nachfertigungen von alten Klipsch Metallhörnern kaufen die sein Logo tragen, bzw. bietet er eigene komplette Hochtöner an die man an Stelle der Originalen Klipsch Tweeter einbauen kann (Bohrlöcher für die Schrauben passen) sogenannte "Drop In Replacements".
Was er noch macht ist komplett neue Weichen für alte Klipsch Lautsprecher zu bauen nach den originalen Vorgaben - die kann man dann auch einfach an Stelle der originalen Weiche einbauen und läuft.

Ich habe schon öfter mal Weichen und Teile für meine alten Klipsch Schätzchen bestellt und seine Sachen funktionieren wunderbar.

Zitat:
Original von Kellerkind
Bieten Klipsch eigentlich selber auch Ersatztreiber an nach der Garantiezeit?

Kommt drauf an - es gibt wohl einen Grund warum hier Bob Crites diese Nische eingenommen hat als "inoffizieller Klipsch Teile Lieferant".
Alles ist von Klipsch nicht mehr lieferbar. z.B. die Woofer für die alte Forte gibt es Original von Klipsch nicht mehr - Bob Crites hat welche im Angebot.

Die Bass-Chassis der ersten RF-7 sind wohl nicht mehr zu bekommen..

Das ist ein Vorteil der Heritage - Papp Treiber lassen sich einfach ersetzen die Cera Metallic Dinger die auch das Design der RF7 bestimmen gibt es in ein paar Jahren sicher nicht mehr.

Dann helfen nur noch so Treiber Reparateure .. aber die bringen heutzutage sogar alte Infinitys wieder fit.. alles eine Frage des Geldes und des Aufwands (siehe Deine Kumpels mit den alten Tannoys).

Grüße
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Thomas74 am 19 Sep, 2020 15:46 28.

19 Sep, 2020 15:33 00 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

danke der infos-

du und Generg seits ja wandelnde Klipsch Lexikas :)

Bei mir werden Lautsprecher halt nie sonderlich alt - weil ich mir so gerne neues Zeuch kaufe -

von den Standboxen hielt am längsten die Tannoy Westminster durch, bis ich sie verkaufte, das waren knapp 10 Jahre -

Regalboxen habe ich immerhin eine kleine Tannoy M 1 - die nun schon 22 Jahre täglich mein Frauchen in ihrem Zimmer beschallt und dort am TV läuft.

Aber kann sein, daß sich das nun ändern wird, habe jetzt einiges an Boxen hier, die ich eigentlich freiwillig nicht mehr hergeben will.

Der Käse ist, es gibt gerade so viele tolle Sachen am Markt zu kaufen, die mich echt locken - wenn ich den Platz hätte - ach was tät ich mir Lautsprecher auf die Bude stellen.

Klipsch La Scala, Thivan Grandhorn, Klipsch Cornwall 4, Dynamikks 12, Unison Max 2, Tannoy Arden Neuauflage, Sonus Natura Extremi usw.

So muß ich halt zusehen, daß ich die Sachen hier reinstelle, die akustisch für die bescheidenen Gegebenheiten optimal passen. Mit der Forte das war ein megamäßiger Glücksgriff. Hätte ich im Vorfeld so nicht erwartet.

Es gab vor Jahren von anderen Leuten hier im Forum einen Forte Thread, da wurde die nicht sonderlich gelobt.

Breakdance

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

19 Sep, 2020 16:00 30 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 317

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind


Klipsch La Scala, Thivan Grandhorn, Klipsch Cornwall 4, Dynamikks 12, Unison Max 2, Tannoy Arden Neuauflage, Sonus Natura Extremi usw.


Hallo Werner,
ich glaube auch langsam daß Du auf den Klipsch Sound geprägt bist (wie ich ja auch - darum habe ich mir ja unbedingt so ne Cornwall I im DIY Verfahren mit meinem Kumpel Hartmut zusammenbauen müssen) - von daher kann ich Dir nur empfehlen :
Wenn Du noch eine ausprobieren willst dann greif einfach zur Cornwall IV.. finde ein Zimmer für diese Box und Du wirst sehr glücklich damit werden!

Lieber Gruß
Headbanger
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

19 Sep, 2020 17:11 40 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch Forte built in 1985 for Sale » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+00 | prof. Blocks: 54 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH