RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch Cornwall 4 kommt » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (35): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Scarafine Scarafine ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27 Jul, 2020
Beiträge: 85

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

[quote]Original von masterblaster
jetzt mal mein Senf zu dem Thema

dein Raum ist ein Problem - ich kann mir nicht vorstellen so einen Speaker in deinem Raum einzusetzen.

CW kombiniert mit dem Subwoofer - bitte nicht.
trockenbau habe ich in meinem Hörraum auch aber da liegt ein Teppich, Schallplattenregal, Vorhänge etc. - wenn du die CW hier hörst bläst es dich weg.

würde ich gerne mal hören, wie die anderes klingen können. Wegblasen könnte die uns nämlich hier auch. Der Sansui ist bei höheren Pegeln nur im ersten drittel aufgedreht.

wie soll in denem 8D Raum ein satter sound rüber kommen?
der Schall wird von allen seiten (Oben unten rechts links) ohne ende reflektiert


reflexionen höre ich eigentlich gar nicht. auch kein drönen oder sowas. Es ist ganz klarer sound. Es klingt eher so als würde der bass verschluckt werden statt irgendwo zu reflektiert. Mitten und Höhen kommen am Ohr an wie nie vorher erlebt und sind dann sofort weg

Über die Elektronik ist da doch nix zu machen.


Vermutlich ja?

Übrigens - meine CW hat jetzt keine Ahnung aber bestimmt 150 Stunden mit allen nur erdenklichen Stilrichtungen drauf und wird immer geiler.

Das ist gut zu wissen. Da können wir auf jedenfall noch dran arbeiten!

LG Bastian

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Scarafine am 06 Oct, 2020 21:37 08.

06 Oct, 2020 21:12 38 Scarafine ist offline Beiträge von Scarafine suchen Nehmen Sie Scarafine in Ihre Freundesliste auf
Gloria1337 Gloria1337 ist weiblich
Foren As




Dabei seit: 25 Jul, 2020
Beiträge: 80

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tg
hey.. das ist ja cool.. kenne auch ein paar so leute..
hier in der uni werden sogar house folgen in einem seminar (fakultativ) besprochen. und die behaupten eroom ist trivialer müll dagegen..


Bei Haus lernt man als erstes: Es ist nie Lupus :W
ER ist wirklich trivial - aber die Grundlagen der Notfallmedizin kann man da super lernen Größte
Außer, dass IMMER defibriliert wird, statt zu drücken! Grausam!

06 Oct, 2020 21:33 28 Gloria1337 ist offline Email an Gloria1337 senden Beiträge von Gloria1337 suchen Nehmen Sie Gloria1337 in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 46

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

mit.bläst dich weg meine ich nicht die Lautstärke - ich meine die dynamik und präzision
die cw liefert dieses erlebnis auch bei sehr geringem pgel aber der raum spielt eine grosse rolle

06 Oct, 2020 23:17 16 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22002

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tg
hey.. das ist ja cool.. kenne auch ein paar so leute..
hier in der uni werden sogar house folgen in einem seminar (fakultativ) besprochen. und die behaupten eroom ist trivialer müll dagegen..


Jau,

den Dr. House haben wir auch 2 Mal komlett durch - und in der Tat, der ist weit anspruchsvoller von der Diagnostik her.

Man darf auch nicht vergessen, daß der viel später rauskam:)

Ich denke mal The young Doctor (neuere Serie) geht noch mal einen Schritt weiter wie House.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

07 Oct, 2020 06:47 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22002

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Gloria,

wies der Zufall will, ich verkaufte mal im Audiomarkt vor 15 Jahren oder so einen Emitter 2 Excl.Akku (das istn Verstärker), da ich ein neueres Modell wollte.

Da schrieb mich ein Chefchirurg (Notaufnahme)aus Thaiwan an, ob ich auch ins Ausland liefere, was ich verneinte, da keinerlei Erfahrung mit Zoll usw, und das 4 große Kartons mit über 150 Kilogramm waren . Mit mir ist da nur persönliche Abholung und probe hören vor Ort machbar.

Dennoch kamen wir weiter ins Mailen, weil der Mann 1000 FRagen zum Emitter hatte , er ist wohl auch wegen ER auf den Job gekommen:)

Es stellte sich dann heraus, daß er einen Geschäftspartner in BRD hatte, der selber einen Hifi Vertrieb hatte - dieser kaufte mir dann in BRD den Emitter ab und übernahm den Export.

Als der Emitter abgeholt wurde, brachte mir man dann Living Voice Lautsprecher mit externer Weiche zum Testen mit, das erweiterte auch meinen Horizont mal wieder.

Das Leben schreibt halt immer noch die besten Geschichten.

:P

_______________
Boah klingt das geil!

07 Oct, 2020 07:00 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22002

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Masterblaster,

daß es dich wegbläßt kann ich mir gut vorstellen, du benutzt die Corni ja quasi als Studio Abhöre, fast schon Kopfhörer:)

Als du uns im Vorfeld gefragt hast, ob es in deinem Raum laufen könnte -
war ich sehr skeptisch und hätte es nicht für möglich gehalten, fand das absolut too much für dein Mini Zimmer -

und meinte, da muß man halt mal probieren -

und dann klappte das so supergut.

Gloria, ich weiß nicht, ob du damals schon dabei warst - Masterblaster hat das so stehen:



Hätte ich bei Gloria im Vorfeld Bilder gesehen, so wäre ich im Gegenteil sehr zuversichtlich gewesen, daß es prima funzt.

Ferndiagnosen bei Räumen kann man meistens knicken, das erlebte ich schon oft, daß es dann anders kommt, als man im Vorfeld denkt.

Bei mir im großen Wohnzimmer mit der Forte 3 hatte ich im Vorfeld auch Bauchweh, nachdem es mit der Cornwall 3 damals so gar nicht laufen wollte.

Und dann war das so ein Volltreffer.

Und bei der RF 7 mußte ich mir eigentlich 7 Jahre lang in Ferndiagnosen anhören, daß das eigentlich gar nicht funzen kann, so wie ich das aufgestellt habe in Ecknähe und mit Schrank dazwischen, während die Besucher in der Praxis dann reihenweise begeistert waren und aus dem Häuschen - bis auf ganze 2 Personen von hunderten. Darunter waren auch viele, die selber eine RF 7 hatten, und dann bei mir besser fanden, als bei sich daheim. (darunter sogar 2 Händler)

Und dann erlebte ich schon bei einigen Bekannten mit diversen speakern, die Megafotos von ihren Anlagen im Vorfeld samt Akustikoptimierung ablieferten, daß ich klanglich schier vor den Hut gestoßen war und gar nix mit anfangen konnte. Da lag die Musik wie ein toter Waschbär zwischen den Boxen rum:) Weiß gar nicht, wie ich das anders ausdrücken soll.

Kauft man sich neue Lautsprecher steht man in den meisten Fällen vor einer echten Fleißaufgabe die akustisch einzubinden, wobei nicht nur Frequenzgänge , sondern auch zeitliches Zusammenspiel wichtig sind.

Das wird je anspruchsvoller und umfangreicher, desto weiter man von den Boxen weg sitzt- weil je mehr - spielt der Raum mit rein.

Selbst so eine profane Sache, wie eine Hörcouch erlebte ich im Keller an meinem damals optimierten Hörraum an der Tannoy Westminster als tonal und energetisch entscheidend zwischen Himmel und Hölle.

Am Ende macht Versuch nur kluch und es kann kein Fehler sein, gerade, wenn man in der Materie neu ist, sich ein paar Leute auf die Bude zu holen, die sich schon öfter mit dem "Luxuselend" rumplacken mußten und Lösungsansätze finden, die meist so einfach sind, daß man selber nicht drauf kommt.

:P

_______________
Boah klingt das geil!

07 Oct, 2020 07:24 15 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22002

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde, Basti und Gloria,

ich stehe hinter den Kulissen ebenfalls mit Basti in Verbindung und ich glaube, ich komme der Sache schon näher:)

Er schrieb mir:
Zitat:
Das Album Give Up von the Postal Service nehmen wir z.Z. als Vergleichsalbum. Insbesondere die Songs:

Such great heights
The district sleeps alone tonight
Zitat Ende

Ich denke, ihr hört das Album wahrscheins erstmalig über die Cornwall 4, wie es ist.

Habe die Songs selber am Laufen - da ist fast tote Hose zwischen 40 und 80 hz, konnte das gar nicht glauben und schmiß daher den Analyzer meines RME an - japp, deutlicher Pegelabbfall bei diesen Frequenzen.

Das hört sich bei mir auf der Forte auch alles andere als prall und eher dünn an, zumal das völlig synthetischer Kram ist, der nur blechern vor sich hinschrabbelt - ganz schlimm das Schlagwerk.

Such great heights
das ist so ein scratchendes und schrabbelndes irgendwas untenrum, ist rein künstlich erzeugt.

Dynamikumfang auch absolut flach - bestens fürs Küchenradio produziert.

Mit so was bitte nicht Boxen testen und bewerten:)

Nichtmal mein Bassmonster von Linton kann da Bass rausholen, wo keiner ist.

Das ist gewollt so zahm produziert,

wenn da was grummelt - dann wäre ein massives Raumproblem vorhanden oder eine Box zu wandnah:)

Basti und Gloria -

bitte laßt doch mal über Music Unlimited laufen:

Yello und das Album The eye

und nehmt dort:

Star Breath (Song 13) - das mußte schön sauber runter gehen und nicht zuschmieren.

Für Kickbass dann:

Planet Dada(Famboyant) Track 14

Wahrscheins und mit etwas Glück reden wir dann nicht mehr von Bassproblematik.

Dann testet bitte mit akustischen Instrumenten - herrliches Album dazu von 1963:
The Oscar Peterson trio: We got requests

Song 6: You look good to me

Da sollte Ray Brown rechts vor euch stehen und seinen Kontrabass malträtieren, daß das Holz nur so ächzt und der gute Ray sich dabei einen abnuscheln.

Ihr dürft nicht vergessen, daß eine Corwall 4 ein Riesenschritt ist im Vergleich zu dem, was ihr bisher hattet -

die tut natürlich derarte Sachen, wie ihr da testet gnadenlos in ihrer recording Art entlarven, wenn Frequenzen beschnitten werden und legt euch da keinen Boller Bass wie ein Block Buster drüber:)

Ihr könnt auch mal mit was rockigen testen:

Dire Straits- Album On Every Street Track 6

Das sollte schön voll und rund und episch klingen, ist auch so gemischt.

Als alter Tondruide bin ich schon geschockt, mit was ihr euch da abplackt:)

Euer Bekannter, der da war, und kritisierte kennt wahrscheins das entsprechende Album nicht , oder ist einen Bums Sound über zusätzliche Woofer gewöhnt.

Habe jetzt das halbe Album durch, das ist massiv trocken und untenrum extrem zart gemischt - Kickbass gibts da wenig bis gar nicht.

:L :Z Dankeschön

_______________
Boah klingt das geil!

07 Oct, 2020 08:12 15 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 46

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

die grössenverhältnisse sind auf dem bild etwas irreführend

hörabstabd ca 3m

boxenabstand mitte mitte ca 2,5m

07 Oct, 2020 09:11 49 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 175

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

das was Werner schreibt, kann ich nur bestätigen. Da hat man sich - aus welchen Gründen auch immer - auf eine "Test-CD" festgelegt und ist regelmäßig enttäuscht, wenn man sie über eine angeblich gute Anlage hört.

Natürlich sollten die Lautsprecher zum eigenen Musikgeschmack passen, aber ich habe zumindest bei mir festgestellt, dass sich mein Musikgeschmack bei guten Schallwandlern tatsächlich auch ändert. Früher bin ich zum Beispiel bei Chormusik laufen gegangen, über meine Neumann O 410 liebe ich sie inzwischen. Merke: Gute Lautsprecher können einem neue musikalische Welten eröffnen.

Viele Grüße
Rudolf

07 Oct, 2020 11:18 30 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
König




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 797

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gloria und Basti, ich möchte Werners Empfehlungen noch einen Track hinzufügen, mit dem sich die Bassperformance von Lautsprechern gut checken lässt: „Limit to your Love“ von James Blake.

Wenn nach dem kleinen Moment der Stille der Bass einsetzt, bebt (normalerweise) die ganze Bude. Sogar meine kleinen aktiven THE SIXES von Klipsch mit ihren 16,5 cm Tiefmitteltönern drücken dabei Tiefbasswellen in den Raum, dass man unwillkürlich nach einem versteckten Subwoofer Ausschau hält. Egal ob im 54 qm Wohnzimmer oder im 25 qm Kellerraum.

Ich habe „Limit to your Love“ auf der Cornwall III in einem offenen Wohnraum mit über 100 qm gehört, und das war absolut überwältigend.

Lasst das Stück mal auf euren Cornwall IV laufen, ich bin sehr gespannt ob und was sich da bassmässig tut.

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

07 Oct, 2020 11:25 59 ProgNose ist online Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 522

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bastian,

00340434390359899609

jetzt fehlen zum WE nur noch Gaston und E8.

:N :N

07 Oct, 2020 15:31 03 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
HeavyRotator HeavyRotator ist männlich
Routinier


Dabei seit: 03 Apr, 2015
Beiträge: 267

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich hab jetzt nicht alles gelesen aber ein guter basstest ist auch das wonder woman thema:

https://www.youtube.com/watch?v=wSavwX4C240
hab ich aus einem youtube video von einem hifi reviewer.

als CW 3 besitzer kann ich nur bestätigen das sich im bass mit der zeit noch einiges tut. ich benötige aktuell keine extra bassanhebung mit dem yamaha amp.
mein prima luna röhrenverstärker ist da auch nur ein wenig schwächer auf der brust.kommt halt darauf an worauf man wert legt bei musik.

es gibt auch eine sehr gute und günstige lösung von schiit audio falls der eigene amp keine möglichkeit zur bassanhebung hat:
https://www.schiit-europe.com/index.php/...ontrol-439.html

rock on!

_______________
Equipment:
PrimaLuna Prolouge Premium
Yamaha AS 2100 /CDS 2100
Magnat Ma 1000/Mcd 1050
Klipsch Cornwall IV (Black Ash)
Klipsch RF7 II / Magnat Quantum 1009 S
Magnat MTT 990 mit Ortofon Bronze

07 Oct, 2020 16:24 34 HeavyRotator ist offline Email an HeavyRotator senden Homepage von HeavyRotator Beiträge von HeavyRotator suchen Nehmen Sie HeavyRotator in Ihre Freundesliste auf
Sepp
Routinier


Dabei seit: 17 Mar, 2015
Beiträge: 346

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ProgNose
Wenn nach dem kleinen Moment der Stille der Bass einsetzt, bebt (normalerweise) die ganze Bude. Sogar meine kleinen aktiven THE SIXES von Klipsch mit ihren 16,5 cm Tiefmitteltönern drücken dabei Tiefbasswellen in den Raum, dass man unwillkürlich nach einem versteckten Subwoofer Ausschau hält. Egal ob im 54 qm Wohnzimmer oder im 25 qm Kellerraum.


Also die SIXES würden mich auch brennend interessieren - magst du nicht mal etwas drüber schreiben?

LG Sepp

07 Oct, 2020 16:32 09 Sepp ist offline Email an Sepp senden Beiträge von Sepp suchen Nehmen Sie Sepp in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
König




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 797

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sepp

Also die SIXES würden mich auch brennend interessieren - magst du nicht mal etwas drüber schreiben?

LG Sepp



Hallo Sepp,

das werde ich auf jeden Fall tun. Im Moment sammele ich noch Eindrücke, kann aber vorab schon mal sagen, dass mich die akustische Performance der SIXES ziemlich begeistert. Und in Walnut sehen sie auch super aus.

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

07 Oct, 2020 17:48 17 ProgNose ist online Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Scarafine Scarafine ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27 Jul, 2020
Beiträge: 85

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Freunde, Basti und Gloria,

ich stehe hinter den Kulissen ebenfalls mit Basti in Verbindung und ich glaube, ich komme der Sache schon näher:)

Er schrieb mir:
Zitat:
Das Album Give Up von the Postal Service nehmen wir z.Z. als Vergleichsalbum. Insbesondere die Songs:

Such great heights
The district sleeps alone tonight
Zitat Ende

Ich denke, ihr hört das Album wahrscheins erstmalig über die Cornwall 4, wie es ist.

Habe die Songs selber am Laufen - da ist fast tote Hose zwischen 40 und 80 hz, konnte das gar nicht glauben und schmiß daher den Analyzer meines RME an - japp, deutlicher Pegelabbfall bei diesen Frequenzen.

Das hört sich bei mir auf der Forte auch alles andere als prall und eher dünn an, zumal das völlig synthetischer Kram ist, der nur blechern vor sich hinschrabbelt - ganz schlimm das Schlagwerk.

Such great heights
das ist so ein scratchendes und schrabbelndes irgendwas untenrum, ist rein künstlich erzeugt.

Dynamikumfang auch absolut flach - bestens fürs Küchenradio produziert.

Mit so was bitte nicht Boxen testen und bewerten:)

Nichtmal mein Bassmonster von Linton kann da Bass rausholen, wo keiner ist.

Das ist gewollt so zahm produziert,

wenn da was grummelt - dann wäre ein massives Raumproblem vorhanden oder eine Box zu wandnah:)

Basti und Gloria -

bitte laßt doch mal über Music Unlimited laufen:

Yello und das Album The eye

und nehmt dort:

Star Breath (Song 13) - das mußte schön sauber runter gehen und nicht zuschmieren.

Für Kickbass dann:

Planet Dada(Famboyant) Track 14

Wahrscheins und mit etwas Glück reden wir dann nicht mehr von Bassproblematik.

Dann testet bitte mit akustischen Instrumenten - herrliches Album dazu von 1963:
The Oscar Peterson trio: We got requests

Song 6: You look good to me

Da sollte Ray Brown rechts vor euch stehen und seinen Kontrabass malträtieren, daß das Holz nur so ächzt und der gute Ray sich dabei einen abnuscheln.

Ihr dürft nicht vergessen, daß eine Corwall 4 ein Riesenschritt ist im Vergleich zu dem, was ihr bisher hattet -

die tut natürlich derarte Sachen, wie ihr da testet gnadenlos in ihrer recording Art entlarven, wenn Frequenzen beschnitten werden und legt euch da keinen Boller Bass wie ein Block Buster drüber:)

Ihr könnt auch mal mit was rockigen testen:

Dire Straits- Album On Every Street Track 6

Das sollte schön voll und rund und episch klingen, ist auch so gemischt.

Als alter Tondruide bin ich schon geschockt, mit was ihr euch da abplackt:)

Euer Bekannter, der da war, und kritisierte kennt wahrscheins das entsprechende Album nicht , oder ist einen Bums Sound über zusätzliche Woofer gewöhnt.

Habe jetzt das halbe Album durch, das ist massiv trocken und untenrum extrem zart gemischt - Kickbass gibts da wenig bis gar nicht.

:L :Z Dankeschön



Hallo Werner,

Also das ist interessant...Hmm. Also wir haben schon gemerkt, dass die Cornwall 4 echt extrem klar spielt...

Wir haben das Album z.b. nur auf Platte. Das klingt blechernd und dünn. Teilweise klingt das Schlagzeug so als Wenn mein Sohn mit einem Bauklotz auf einem Topf rumschlagen würde. Das klingt echt einfach nur schlecht. )KAber extrem detailreich ist dieses blecherende Schlagzeug. Es klingt aber scheiße. Mit dem Kopfhörer hört es sich nicht so an. Daher ist es schwer nun zu sagen wir es sein muss.

. Mhhh wir brauchen dringends so einen DAC damit wir Musik streamen können.

Zur Zeit kann ich nur über Blutooth Musik unlimited streamen. Das nervt. Die Qualität ist hier nicht gut.

Wir haben noch einige andere Platten. Klingen aber auch etwas dünn. Ein Queen Greatest Hits Album mit who wants to live forever und the Show must Go on gefällt mit ziemlich gut. Hier find ich auch das ein gewisser grundton da ist.

Schade dass das beamen noch nicht erfunden wurde sonst hätte ich euch mal für eine Hör Session hier zu uns gebeamt. Wäre sicher lustig geworden. Platz ist ja genug da.

Ich überleg mal wie ich nun die ganzen vorgeschlagenen Probesongs abspielen kann Besser nichts sagen

Viele Grüße Basti

07 Oct, 2020 19:22 52 Scarafine ist offline Beiträge von Scarafine suchen Nehmen Sie Scarafine in Ihre Freundesliste auf
Retro-Elektro Retro-Elektro ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 19 Jan, 2015
Beiträge: 565

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
um klanglich was zu beurteilen würde ich Bluetooth zuspielung möglichst vermeiden. Gibt es einen cd Player bei euch? Bei so Formulierungen wie, da ist ein gewisser Grundton vorhanden, bin ich mir recht sicher das dort ein raumakustisches Problem vorhanden ist, bzw würde zumindest stark darauf tippen
Liebe Grüße

07 Oct, 2020 19:49 23 Retro-Elektro ist online Email an Retro-Elektro senden Beiträge von Retro-Elektro suchen Nehmen Sie Retro-Elektro in Ihre Freundesliste auf
Scarafine Scarafine ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27 Jul, 2020
Beiträge: 85

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ProgNose
Hallo Gloria und Basti, ich möchte Werners Empfehlungen noch einen Track hinzufügen, mit dem sich die Bassperformance von Lautsprechern gut checken lässt: „Limit to your Love“ von James Blake.

Wenn nach dem kleinen Moment der Stille der Bass einsetzt, bebt (normalerweise) die ganze Bude. Sogar meine kleinen aktiven THE SIXES von Klipsch mit ihren 16,5 cm Tiefmitteltönern drücken dabei Tiefbasswellen in den Raum, dass man unwillkürlich nach einem versteckten Subwoofer Ausschau hält. Egal ob im 54 qm Wohnzimmer oder im 25 qm Kellerraum.

Ich habe „Limit to your Love“ auf der Cornwall III in einem offenen Wohnraum mit über 100 qm gehört, und das war absolut überwältigend.

Lasst das Stück mal auf euren Cornwall IV laufen, ich bin sehr gespannt ob und was sich da bassmässig tut.


Hi Prognose,
Ok werden wir machen. Danke für den Tipp. Ich mach mir mal eine Liste und testen mal. Lg Basti

07 Oct, 2020 20:06 46 Scarafine ist offline Beiträge von Scarafine suchen Nehmen Sie Scarafine in Ihre Freundesliste auf
Scarafine Scarafine ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27 Jul, 2020
Beiträge: 85

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Generg
Hallo Bastian,

00340434390359899609

jetzt fehlen zum WE nur noch Gaston und E8.

:N :N



:A :F :E

Dankee Dir. Ich bin sehr gespannt.!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Scarafine am 07 Oct, 2020 20:10 42.

07 Oct, 2020 20:09 58 Scarafine ist offline Beiträge von Scarafine suchen Nehmen Sie Scarafine in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22002

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Basti,

das klingt blechern und dünn weil es so da drauf ist auf dem record:)

Egal mit was ich das hier abhöre .-

Wharfedale Linton,
Hans Deutsch 304,
Tannoy M 1,
Klipsch Forte 3,
Thivan Eros 9 Anni,
....

ist das genau so.

Das ist kein Schlagzeug!

Das ist ein Synthi!

(Drum Computer)

Natürlich kommt so was über basslastige Kopfhörer mit erfrischenden Loudness Effekt für Pop und Rock - wie mein Koss Porta Pro - ganz anders rüber!

Wäre auch an eurer Cornwall anders, wenn man da einen BSS 966 Opal dazwischen klemmen würde - und mal eben bei 50-70 hz aufs Gaspedal drückt.

Nur würde das dann bei records, die weniger "kastriert" sind im Kickbass - wohl nach hinten losgehen.

Daher - weil mir Musik wichtiger ist - als Klangtreue - plädiere ich halt für den Einsatz von "KLangreglern" - schnuppe ob digitale oder analoge EQs/Prozessoren - die Musik muß einen erreichen können.

:P

_______________
Boah klingt das geil!

07 Oct, 2020 21:22 51 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Sepp
Routinier


Dabei seit: 17 Mar, 2015
Beiträge: 346

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ProgNose
Zitat:
Original von Sepp

Also die SIXES würden mich auch brennend interessieren - magst du nicht mal etwas drüber schreiben?

LG Sepp



Hallo Sepp,

das werde ich auf jeden Fall tun. Im Moment sammele ich noch Eindrücke, kann aber vorab schon mal sagen, dass mich die akustische Performance der SIXES ziemlich begeistert. Und in Walnut sehen sie auch super aus.


Ja, genau die Optik hats mir ja besonders angetan. Grad in Walnut. Ein Traum. Im Original hab ich sie leider noch nicht gesehen, da der lokale Händler nur die Fives hier hat. Auch bei MD Sound gibts die Sixes nicht glaub ich :Y

Gruß Sepp

07 Oct, 2020 22:28 00 Sepp ist offline Email an Sepp senden Beiträge von Sepp suchen Nehmen Sie Sepp in Ihre Freundesliste auf
Seiten (35): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch Cornwall 4 kommt » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+80 | prof. Blocks: 141 | Spy-/Malware: 2130
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH