RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Kopfhörer » Diverse » Vorschläge für Kopfhörer Wahl » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ottes
Eroberer


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 56

smile Vorschläge für Kopfhörer Wahl Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

ich würde mir gerne ein Paar neue Kopfhörer zulegen. Da ich diese nur benötige wenn meine Frau Nachtdienst hatte und ich nicht über meine geliebten M4 hören kann, würde ich so um die 200 Euro ausgeben wollen.
Da mir hier im Forum schon sehr geholfen wurde bei der Verstärker Wahl (Emotiva Vor- Endstufenkombi), würde ich mich sehr freuen Vorschläge zu bekommen.
Ich danke euch schon mal im Voraus.

LG
Ottmar

27 Oct, 2020 07:51 32 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21234

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Ottmar,

ich selber bin seit den 80er Jahren ein Fan vom Koss Porta Pro, der kostet sehr wenig und ist sehr gut und merkt man kaum auf dem Kopf, zumal der Druck auf den Schädel justierbar ist-

schau mal hier

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=391&sid=

oder hier

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=377&sid=

oder hier
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=392&sid=


Regulär ist der in blau - den gibt es aber auch in anderen Editionen - Preis war wohl immer weit unter 100 Euro.


Wenn du unbedingt 200 Euro loswerden willst - könnte ich dir den hier empfehlen:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=371&sid=

Wenn ich mich recht erinnere bist du mit HD Boxen unterwegs?

Da passen für dich Koss Kopfhörer wie die Faust aufs Auge. Nicht umsonst waren Koss und HD einige Jahrzehnte im gleichen deutschen Vertrieb unter Horst Portscheller bis zu dessen Ruhestand.

Natürlich gibt es auch von anderen Herstellern tolle Kopfhörer - wie AKG, Byerdynamic, Sennheiser usw.

Hatte viel Zeuch, alldieweil ich früher ja viel mischte und masterte - am besten zu Potte kam ich mit dem irre billigen Porta Pro von Koss.

Meine Meinung

_______________
A Life Between Monsters of rock!

27 Oct, 2020 08:17 57 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 59

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich werf mal die Beyerdynamic 770pro 80ohm in den Raum :)

Seit Jahren mein Favorit genauso wie die 1770pro und 1990pro aber die sind etwas übern Budget. Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, R-115SW

27 Oct, 2020 10:31 35 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
ottes
Eroberer


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 56

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hätte mal eine grundsätzliche Frage zur Impendanz und Bauformen.

Ich werde die Kopfhörer wahrscheinlich ausschließlich zu Hause an meiner Emotiva BASx100 hören.

Es muss kein kabelloser Kopfhörer sein.

Die Ohm-Angaben verwirren mich etwas. Was ist für zu Hause am besten. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die verschiedenen Ohm-Angaben vorrangig für die Lautstärke verantwortlich.

Dann habe ich noch nicht so richtig den Vor- oder Nachteil von geschlossen, halboffen und offen verstanden.

Ist das in etwa so wie beim Noise cancelling?

Lg
Ottmar

27 Oct, 2020 10:50 32 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 1712

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ottes sagte ..Dann habe ich noch nicht so richtig den Vor- oder Nachteil von geschlossen, halboffen und offen verstanden.

Geschlossene Kopfhörer

Bei geschlossenen Kopfhörern handelt es sich um die häufigste jener Kopfhörerarten. Sie sind von ihrer Bauweise her auf hohe Schallisolation getrimmt, also mit ihrer komplett geschlossenen Gehäuserückwand so konzipiert, dass sie Schall idealerweise weder nach außen noch nach innen durchlassen. Durch das geschlossene Luftvolumen im Innern der Kopfhörermuschel geht zudem weniger Schalldruck nach außen verloren und es wird ein wenig mehr Druck im Bassbereich aufgebaut.

Dadurch werden geschlossene Kopfhörer im Vergleich zu offenen nicht selten als bassstärker empfunden – ideal zum Beispiel für die druckvolle Übertragung „fetter Beats“ moderner musikalischer Stilrichtungen wie Electronic und Hip-Hop. Dafür wird der Musik mit geschlossenen Hörern allerdings zumeist etwas weniger Plastizität zuteil als mit offenen Modellen, in denen sich der Schall schlichtweg freier entfalten kann und die dadurch in aller Regel mit einem besseren Raumklang aufwarten können. Ein geschlossenes Gehäuse kann zudem das Klangbild verfälschende Resonanzen und Reflektionen herbeiführen. Darüber hinaus sind durch die Dominanz des Bassbereichs bei geschlossenen Kopfhörern weitere Klangdifferenzen möglich.


Geschlossene Hörer sitzen zudem fest und sicher am Kopf des Nutzers. Dabei kann der im Vergleich zu offenen Hörern in der Regel etwas höhere Anpressdruck bei längerem Tragen je nach Modell auch schon einmal etwas unangenehm werden. Verglichen mit der offenen Variante besteht ein weiterer Nachteil geschlossener Hörer in ihrer geringeren Luftdurchlässigkeit und dem damit einhergehenden fehlenden Wärmeaustausch am Ohr. Durch die schlechte Luftzirkulation kann sich bei längeren Hörsessions – modellabhängig mal etwas mehr, mal etwas weniger – Stauwärme unter den Muscheln entwickeln und zu Schweißbildung führen.


Dadurch dass sie Außengeräusche wesentlich stärker als offene dämpfen, eignen sich geschlossene Systeme fürs ungestörte, konzentrierte Recording im Tonstudio beziehungsweise fürs DJing. Für eine noch stärkere Abnabelung von der Außenwelt sind inzwischen viele geschlossene Modelle zusätzlich mit Active Noise Cancelling (ANC) ausgestattet. Anders herum ist die Musik mit geschlossenen Hörern auch für Außenstehende meist gar nicht oder nur minimal hörbar. Darüber hinaus benötigen sie in der Regel weniger Strom als offene Hörer. Aus all diesen Gründen sind geschlossene Hörer auch besser für den mobilen Einsatz mit erhöhtem Umgebungslärm geeignet – allerdings natürlich nur dort, wo nicht auf Umgebungsgeräusche geachtet werden muss. Im Straßenverkehr ist mit dieser Bauweise also stets Vorsicht geboten.

Offene Kopfhörer

Offene Kopfhörer sind auf eine möglichst hohe Klangtreue hin ausgerichtet und so konzipiert, dass der im Innern des Hörers erzeugte Schall durch eine durchlässige Gehäuserückwand auch nach außen dringen kann. Diese ist meist perforiert beziehungsweise besteht aus grobmaschigen Gittern oder Schlitzen und macht das Muschelgehäuse somit luftdurchlässig. Auf diese Weise wird es dem rechten Ohr ermöglicht, zusätzlich zum Ton aus der rechten Ohrmuschel auch leise den Klang aus der linken zu hören und umgekehrt.

Dadurch gestaltet sich der Klang offener Kopfhörer ein wenig natürlicher, transparenter und plastischer als bei der geschlossenen Variante. Mithin zeichnen sich offene Kopfhörer durch eine sehr gute räumliche Darstellung der Musik aus, was insbesondere Jazz- und klassischen Orchesterstücken sowie Live-Aufnahmen zugutekommt und audiophile Nutzer anspricht. Obendrein weisen Modelle dieser Bauweise weniger Verfälschungen durch Resonanzen und Reflektionen auf, zu denen das geschlossene Pendant eher neigt.


Über die genannten klanglichen Vorteile hinaus zeichnet offene Kopfhörer ein guter Wärmeaustausch respektive eine gute Luftzirkulation aus, womit der Nutzer durch die ausbleibende Stauwärme weniger ins Schwitzen gerät als mit der geschlossenen Bauweise. Offene Hörer liegen zudem locker auf dem Kopf auf, verfügen über großzügig dimensionierte, weiche sowie oft auch austauschbare Ohrpolster und arbeiten in der Regel mit geringerem Anpressdruck als geschlossene Systeme, was ihren ohnehin schon hohen Tragekomfort selbst bei ausgedehnten Hörsessions stets hoch hält.


Da der Schall bei dieser Bauweise nahezu ungehindert von außen nach innen und von innen nach außen dringt, sind offene Hörer vor allem für das genussvolle Musikhören in ruhiger Umgebung – etwa im heimischen Wohnzimmer – sowie zum Mixing und Mastering im Tonstudio geeignet. Dadurch dass Umgebungsgeräusche von außen kaum gedämpft werden und der Klang der Musik andererseits auch nach außen hin deutlich hörbar ist, eignen sich offene Hörer dagegen weder für den Einsatz in Aufnahmeräumen noch zum konzentrierten Musikhören in lauten Umgebungen. Ungeeignet sind sie auch überall dort, wo Umstehende durch die Musik gestört werden könnten, etwa zur Nutzung unterwegs im ÖPNV. Zudem kommen sie auch aufgrund ihres hohen Strombedarfs weniger zum Betrieb an mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Digital Audio Playern infrage. Aus diesen Gründen finden sich bislang mit Ausnahme weniger Modelle auch kaum offene Bluetooth-Kopfhörer am Markt.


Halboffene Kopfhörer


Die halboffene Zwischengattung wagt gewissermaßen den Spagat zwischen beiden Extremen: Halboffene Kopfhörer haben sich als Mischform aus offenen und geschlossenen Systemen bewährt, welche die Vorteile beider Varianten in sich vereint. Das Ziel dieser Bauweise ist es folglich, eine bessere Schallisolation nach innen wie nach außen hin zu gewährleisten als offene Kopfhörer es vermögen, und zugleich eine bessere Luftzirkulation sowie einen besseren Wärmeaustausch zu erzielen als geschlossene Modelle. Oder anders ausgedrückt: Halboffene Hörer sollen eine bessere Außenabschirmung liefern als offene Modelle, ohne dabei aber deren Vorteile gegenüber geschlossenen Kopfhörern einbüßen zu müssen.

Um dies zu erreichen, setzen Konstrukteure zumeist auf Dämm-Materialien innerhalb einer an sich offenen Konstruktion wie auch auf eine etwas engere Passform. Dadurch werden tiefe Frequenzen nach außen durchgelassen und somit authentischer dargestellt, während hohe Signalanteile nach außen hin überwiegend abgeschirmt werden. Halboffene Kopfhörer ordnen sich somit also auch in Sachen Klangauthentizität zwischen der offenen und der geschlossenen Konstruktionsweise ein. Zudem sind halboffene Systeme von ihrer Bauweise her, ähnlich wie offene Modelle, auf langfristig hohen Tragekomfort ausgelegt.

Halboffene Kopfhörer markieren im Vergleich zu den beiden anderen Kopfhörerarten eine wesentlich seltener anzutreffenden Bauweise auf dem Kopfhörermarkt, womöglich da Nutzer je nach Anspruch meist zwischen der bestmöglichen Abschirmung von Umgebungsgeräuschen (geschlossene Kopfhörer) und einer möglichst räumlichen Darstellung bei hoher Klangtreue (offene Kopfhörer) wählen. Als „the best of both worlds“ kommen halboffene Modelle schließlich für diejenigen infrage, die auf der Suche nach einer Kompromisslösung zwischen offenem und geschlossenem Hörer sind und ihre Musik tendenziell eher in Ruhe zu Hause, mitunter aber auch unterwegs genießen möchten.

Noise Canelling

Diese Art Kopfhörer wird auch als Active-Noise-Cancelling-Headphones oder kurz ANC-Kopfhörer bezeichnet. Aktiv deshalb, weil hier ein kleiner Computer mithilfe von Mikrofonen Außengeräusche wahrnimmt, die auf den Kopfhörer treffen und sie durch Antischall eliminiert.

Meine persönliche Empfehlung...

Grado SR 125e ,offenes Prinzip, knapp 190 € oder Grado SR 225e , offenens Prinzip, knapp 230 € ..für Handy,Laptop,Kopfhörerverstärker und HiFi Komponenten - beide -

just my two cent

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Micromara am 27 Oct, 2020 11:21 44.

27 Oct, 2020 11:19 17 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
ottes
Eroberer


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 56

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo MM,

vielen dank für die ausführliche Erklärung. Jetzt bin ich was das betrifft auf jeden Fall schon mal schlauer.

Die Empfehlung des Grado 225 bekam ich auch von einem guten Freund, der mit Pass Electronic hört.

Vom Preis auf jeden Fall noch interessant.

Ich bin jetzt bei meiner Recherche auf ein Modell von Beyerdynamik gestossen, dass zwar etwas den Preisrahmen sprengt aber ein sehr interessantes Gimmik besitzt.

Es handelt sich um den Beyerdynamic Aventho wireless mit personalisierter Klangeinstellung.

Da ich ja nun auch nicht mehr zu den jungen Hüpfern gehöre, klingt das für mich sehr interessant, mittels Hörtest die einzelnen Frequenzen, welche altersbedingt nicht mehr so gut wahrgenommen werden, anzuheben.

Hat da eventuell jemand schon Erfahrungen?

Vielen dank auf jeden Fall schon mal jetzt für die Hilfen.

LG
Ottmar

27 Oct, 2020 12:09 55 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1056

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey, zum Aventho kann ich beitragen, dass er mir klanglich recht gut gefiel. Allerdings hat das Ding - kann man auch schön im Internet nachlesen - einen relativ lauten und hochfrequenten Piepton laufen, sobald eine Verbindung zu einem Gerät besteht. Ich bin da empfindlich, empfand es als störend und verabschiedete mich vom Gerät. Andere können darüber sehen. Das müsstest du dann einschätzen.

Liebe Grüße

27 Oct, 2020 12:22 53 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
ottes
Eroberer


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 56

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh, mit dem Piepton ist natürlich nicht so schön. Vor allem ist das ja nun auch kein Billiggerät.

Vielleicht lasse ich mir den auch einfach mal liefern und probiere es selbst.

Was mich an dem Gerät wirklich interessiert ist diese Klang Individualisierung.

Laut meinem Doc habe ich bei 12 000 Hz eine ziemliche Senke im Spectrum.

Wenn der Kopfhörer so etwas ausgleichen würde, fände ich das super.

27 Oct, 2020 13:04 37 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
König




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 859

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hey,
ich selbst bin kein kh typ. und sicher kommt es auch auf den preis an...
aber schon 2 meiner freunde haben sich den Hifiman Ananda zugelegt. der hat sogar mich beeindruckt. wird viel gelobt und gilt als preis/leistungs tip (in diesem bereich). wenn ich mich recht erinnere, gab es mal einen test in der stereo...

_______________
vg tg

27 Oct, 2020 13:10 49 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
ottes
Eroberer


Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 56

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo TG,

ich habe gerade mal nach dem Hifiman gegoogelt.

Das ist leider nicht meine Preisklasse.

Aber trotzdem danke

LG
Ottmar

27 Oct, 2020 13:34 14 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Empfehlung: AKG K702. Ausgewogen, ordentlicher Tragekomfort auch für Brillenträger.

Gruß Detlef

27 Oct, 2020 14:00 15 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Kopfhörer » Diverse » Vorschläge für Kopfhörer Wahl » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+92 | prof. Blocks: 94 | Spy-/Malware: 2050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH