RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Quellgeräte » PC, Streamer, Netzwerkgeräte » Spotify » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da gebe ich dir Recht. Wenn schon streamen, dann die beste Qualität die ich kriegen kann.

_______________
Gruß
Ingo

13 Feb, 2019 19:21 23 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
König




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 898

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Stimmt sicher, heavy.... das sehe ich prinzipiell auch so.... allerdings geht es mir jetzt um Hintergrundmusik, wenn mal Besuch im Haus ist oder so.... da soll einfach was rumdudeln.... Fernseher steht bei mir im Wohnzimmer nicht und deshalb kommt Youtube für mich nicht in Frage....

... ansonsten geht, für mich, nichts über Vinyl Headbanger

_______________
Röck the wörld !

14 Feb, 2019 06:47 32 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Stimmt sicher, heavy.... das sehe ich prinzipiell auch so.... allerdings geht es mir jetzt um Hintergrundmusik, wenn mal Besuch im Haus ist oder so.... da soll einfach was rumdudeln.... Fernseher steht bei mir im Wohnzimmer nicht und deshalb kommt Youtube für mich nicht in Frage....

... ansonsten geht, für mich, nichts über Vinyl Headbanger



Morjen morjen,

die Schallplatte sorgt nach wie vor bei den Menschen, die sie hören, für den größten Wohlfühlfaktor, aber auch nur, weil der Mensch kein Meßgerät ist:)

Technisch betrachtet ist sie eigentlich allem anderen unterlegen-

hier mal ein interessanter Essay von unserem Forenboss David:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=147

Und hier knöpft er sich mal alle Quellen vor:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=92

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

14 Feb, 2019 08:28 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS: Besonders bemerkenswert und richtig finde ich von Davids eben genannter Webseite folgenden Satz, den man als Fazit nehmen könnte:

Zitat
Denn die Tatsache, dass die analoge Schallplattenwiedergabe vielen Leuten sehr gut gefällt, obwohl dahinter „katastrophale“ technische Daten stehen, ist der Beweis dafür, dass die „tollen“ Messdaten moderner HiFi Komponenten völlig überbewertet werden und in der Praxis nicht einmal annähernd zum Tragen kommen.
Zitat Ende

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

14 Feb, 2019 08:34 08 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PSPS:

Ganz vergessen, paßt evtl. alles hier besser:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1722&sid=

Da haben wir inzwischen einen Thread am Start, wo es darum geht warum man welches Medium bei sich daheim am meisten nutzt.

wir sind ja hier in Rollis Spotify Thread.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

14 Feb, 2019 08:47 13 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
HeavyRotator HeavyRotator ist männlich
Foren As


Dabei seit: 03 Apr, 2015
Beiträge: 132

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Stimmt sicher, heavy.... das sehe ich prinzipiell auch so.... allerdings geht es mir jetzt um Hintergrundmusik, wenn mal Besuch im Haus ist oder so.... da soll einfach was rumdudeln.... Fernseher steht bei mir im Wohnzimmer nicht und deshalb kommt Youtube für mich nicht in Frage....

... ansonsten geht, für mich, nichts über Vinyl Headbanger



ich habe auch die "kandidaten" gemeint die beinahe ausschliesslich über stream hören.
ich kann auch kids verstehn die keine kohle haben und dann natürlich das nutzen - hätte ich als junger auch gemacht.aber sogar die kaufen dann zumindest ihre heroes dann oft später im original nach.

hier wird auf der einen seite an den anlagen mit extra wandlern und equalizern herumgebogen und rumgeeiert oder boxen mit x zeugs optimiert und hunderte euro zusätzlich in klangverbesserungen gesteckt weil vll. eine frequenz nicht so 100%ig passt und dann wird hauptsächlich per 08/15 stream gehört - z.b. ala kellerkind - und das mit einer anlage die sich die viele ihr leben lang nicht leisten könnten???
vom ganzen kabelgeteste red ich garnicht... ;)

sorry das ist ehrlich gesagt ziemlich gaga und passt für mich einfach nicht zusammen. Mist Mist
aber wie gesagt jeder wie er will - aber verstehen muss mann es nicht. Clowni Clowni

_______________
Equipment:
PrimaLuna Prolouge Premium
Magnat Ma 1000
Magnat Mcd 1050
Klipsch Cornwall III (Special Ed.)
Klipsch RF7 II / Magnat Quantum 1009 S
Project Debut Carbon mit Ortofon 2M Blue

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von HeavyRotator am 14 Feb, 2019 10:54 24.

14 Feb, 2019 10:40 41 HeavyRotator ist offline Email an HeavyRotator senden Homepage von HeavyRotator Beiträge von HeavyRotator suchen Nehmen Sie HeavyRotator in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
König




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 898

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zustimmung

_______________
Röck the wörld !

14 Feb, 2019 11:31 04 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von HeavyRotator
Zitat:
Original von monkeybass
Stimmt sicher, heavy.... das sehe ich prinzipiell auch so.... allerdings geht es mir jetzt um Hintergrundmusik, wenn mal Besuch im Haus ist oder so.... da soll einfach was rumdudeln.... Fernseher steht bei mir im Wohnzimmer nicht und deshalb kommt Youtube für mich nicht in Frage....

... ansonsten geht, für mich, nichts über Vinyl Headbanger



ich habe auch die "kandidaten" gemeint die beinahe ausschliesslich über stream hören.
ich kann auch kids verstehn die keine kohle haben und dann natürlich das nutzen - hätte ich als junger auch gemacht.aber sogar die kaufen dann zumindest ihre heroes dann oft später im original nach.

hier wird auf der einen seite an den anlagen mit extra wandlern und equalizern herumgebogen und rumgeeiert oder boxen mit x zeugs optimiert und hunderte euro zusätzlich in klangverbesserungen gesteckt weil vll. eine frequenz nicht so 100%ig passt und dann wird hauptsächlich per 08/15 stream gehört - z.b. ala kellerkind - und das mit einer anlage die sich die viele ihr leben lang nicht leisten könnten???
vom ganzen kabelgeteste red ich garnicht... ;)

sorry das ist ehrlich gesagt ziemlich gaga und passt für mich einfach nicht zusammen. Mist Mist
aber wie gesagt jeder wie er will - aber verstehen muss mann es nicht. Clowni Clowni


Genau
Da kann ich dir nur 100%ig zustimmen. Ich benutze Digitale files seit Jahren nur noch in lossless Formaten, auch was ich auf Festplatte habe. So billig, wie Speichermedien mittlerweile sind, ergibt es gar keinen Sinn, sich überhaupt noch mit Mp3 zu befassen. Beim Streaming mache ich auch keine Kompromisse, mindestens CD Qualität. Ansonsten Vinyl oder CDs. Ich denke auch, wenn man soviel Kohle in seine Anlage steckt, sollte man an den Quellen nicht sparen.

_______________
Gruß
Ingo

14 Feb, 2019 11:43 35 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Joo,

ich verstehe euch ja - aber ich bin halt ein alter Pragmatiker geworden, und investiere da, wo es mir klanglich was bringt.

Ich hatte gerade gestern wieder Besuch (evtl. schreibt der ja auch noch was) -
und wir machten Blindtests -

mit der neuen Elvenstorm, der neuen Herman Frank und der letzten Primal Fear Scheibe -

Stream 256er MP 3 von Music unlimited-
versus CD Original-

abgespielt vom gleichen Rechner (mit teuersten Pioneer Laufwerk für die CD)

und gleicher Verkabelung (also die Via Blue USB Strippen)

Weder ich noch Ludwig konnten einen Unterschied hören oder im Blindtest treffsicher sagen, was CD und was Stream ist.

Am Monatsende kommt der Niko Müller (Niko M) aus dem Forum zu mir - er arbeitet im Werk bei ASR Audio und baut meine Emitter Verstärker -
und hat ein extremes ausgeblidetes Gehör -

ich werde mit ihm den Test wiederholen, mit Material seiner Wahl.

Was wir jedoch feststellten - beim Stream stellt sich der gleichwertig gute Sound erst ein, wenn ich am RME das Sampling auf 384 khz jage.

Bei der CD Wiedergabe hingegen wirkt sich das negativ aus.

(Sound wird irgendwie heller und analytischer) -

stellen wir hier aber 44,1 khz für die CD und 384 für den Stream ein - kein wahrnehmbarer Unterschied.

Würde ich einen Unterschied hören-
tät ich die CD nehmen und basta.

Was ich allerdings sowohl bei Tidal als auch bei Music unlimited feststellte, daß manche älteren Sachen (egal ob lossless bei Tidal oder reduziert bei Amazon) als Stream hier grauenhaft klingen und wirklich Äonen hinter der CD , geschweige denn aus der Erinnerung raus der Schallplatte hinterherhinken. Die Ursache konnte ich noch nicht feststellen.

Allen voran das Album Master of Puppets von Metallica habe ich noch nirgends als brauchbaren Stream gefunden. Das ist einfach nur Krach.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

14 Feb, 2019 15:52 35 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Der Rolli, der diesen Thread eröffnete - und zwischen MP 3 bei Spotify und Losless und originale Medien beteuerte keinen Unterschied zu hören -
kommt übrigens beruflich von der Essener Oper.

Also auch kein ganz ungeübter Hörer.

Siehe hier:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...47859#post47859
Bin geschockt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

14 Feb, 2019 15:58 47 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PSPS:

Ich betone hier aber auch nochmal - habe bereits an anderen Stellen/Threads da schon zu Wikipedia verlinkt - wer deutliche Unterschiede von MP 3 und lossless hört - diese Fälle gibt es durchaus - hat in der Regel einen recht starken Gehörschaden oder auch Altersschwerhörigkeit.

In diesem Falle funktioniert das Prinzip von MP 3 einfach nicht mehr und es stimmt vorne und hinten nix mehr.

So steht in Wikipedia auch, daß in entsprechenden Blindtests - von jemanden mit Knalltrauma MP 3 zielsicher detektiert wurde.

Das ist also wahrlich nicht für jeden was - und werde ich auch nur so lange für mich nutzen, solange meine Lauschlappen da streßfrei mit klar kommen.



Hier mal ein Zitat aus Wikipedia:

Die Qualitätseindrücke sind recht subjektiv und von Mensch zu Mensch sowie von Gehör zu Gehör unterschiedlich. Die meisten Menschen können ab einer höheren Bitrate und bei Nutzung eines ausgereiften Enkodierers auch bei konzentriertem Zuhören das kodierte Material nicht mehr vom Ausgangsmaterial unterscheiden. Dennoch konnten in einem Hörtest des c’t-Magazins gewisse Musikstücke, selbst bei 256 kBit/s, von CD-Qualität unterschieden werden. Allerdings wurde der Test im Jahr 2000 durchgeführt – seitdem haben sich die MP3-Encoder deutlich verbessert. Bei Menschen mit „abnormem“ Gehör (z. B. mit Hörschäden durch Knalltrauma) greifen die eingesetzten Mechanismen aber mitunter nicht wie vorgesehen, so dass ihnen Unterschiede zwischen kodiertem und Ausgangsmaterial eher auffallen (z. B. weil laute Töne, die das geschädigte Gehör schlecht hört, andere Töne nicht mehr gut verdecken können).[18] Die Testperson, die im eben genannten Test auch bei hohen Datenraten am besten Unterschiede ausmachen konnte, hat ein geschädigtes Gehör.[18]

Zitat Ende

Ihr findet das im Original unter dem Abschnitt Verfahren:

https://de.wikipedia.org/wiki/MP3

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

14 Feb, 2019 16:10 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
König




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 898

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Papier ist Geduldig und Wikipedia noch viel mehr.

Rein technisch gesehen haben auch Strom oder andere Kabel keinen Einfluss auf den Klang, Strom fließt einfach. Von Digitalkabel will ich gar nicht sprechen… und trotzdem „hören“ Experten in allen möglichen Foren hier immer wieder Unterschiede.

Wenn „Fachleute mit ausgebildeten Ohren“ keine Unterschiede zwischen mp3, CD und Vinyl hören, wie kann ich dann diesen „Fachleuten mit ihren ausgebildeten Ohren“ glauben, wenn sie davon berichten, dass in ihrer Erinnerung, die Boxen nach 500 Stunden Einspielzeit anders klingen als Wochen später nach 2000 Stunden. Dieselben Experten hören es wenn der Strom nicht aus dem nächstgelegenen Atomkraftwerk, sondern aus dem Wasserkraftwerk aus Tirol kommt. Musik kann dann nur noch nach 23 Uhr genossen werden, weil die Straßenbahn das Stromnetz dann nicht mehr belastet.


Wenn mp3 gut genug klingt, keine Unterschiede erkennbar sind, weil es ja in Wikipedia so steht…. dann erklärt mir bitte nicht mehr dass es Sinn macht diesen oder jenen D/A Wandler (und wir sprechen hier von qualitativ hochwertigen Geräten) zu benutzen oder irgendwelche Füße unter die Verstärker zu stellen um das letzte aus der Anlage zu kitzeln….

_______________
Röck the wörld !

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von monkeybass am 15 Feb, 2019 07:47 31.

15 Feb, 2019 07:46 12 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

na ja,

zu Vynil sind Unterschiede schon mal deutlich, das Rumpeln, Knacksen und der Klirr von Platte fallen sicher weg. Auch die frequenzmäßigen Begrenzungen.

siehe hier:
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=147

Was bei Platte alles genau Einfluß hat, habe ich doch schon zu Davids Webseite verlinkt. Zu Platte wird wohl jeder und immer einen Unterschied hören - wahrscheins innert Platte auch noch die Abtaster und Arme raushören.

Ich rede vom Vergleich zur MP 3 256 gegengehörten CD.

Schau, ich bin Pragmatiker. Hab ich doch erklärt. Ich investiere da, wo ich einen Unterschied detektieren kann.

So investierte ich in USB Kabel, weil da wider Erwarten ein Unterschied hörbar war - wollte das den Autoren hier auch erst nicht glauben, da es mir unlogisch erschien.

Unterschiede zwischen gleichen Lautsprechern und unterschiedlichen Einspielzeiten kann man ja meßtechnisch belegen, was Cay-Uwe für mich damals im Open End Forum bei der Glenair sogar tat.
Und genau bei der Frequenz, die ich gehörtmäßig beanstandete, lag dann auch der Kasus Knacksus.

Bei der Thivan war zu Beginn der Betrieb ohne deutliche Korrektur bei 350 hz nicht möglich (gehörmäßig hatte ich mich da etwas verschätzt und suchte vergeblich bei 400 hz). Daher griff erst der RME effektiv ein, den man wie ein Schweizer Messer präzise handeln lassen kann.

Ansonsten rein prinzipiell sehe ich es doch wie ihr - und halte MP 3 einfach in der heutigen Zeit unangebracht, da Speicherkapazität keine Rolle mehr spielt. Warum die Anbieter fast alle damit hantieren, weiß ich nicht.

Daß ich seit 2 Monaten fast auschließlich streame liegt daran, daß ich mich durch die ganzen Sachen durchackern will, die ich noch nicht kenne, da bin ich noch eine Weile beschäftigt.

Im Moment nutze ich meine CD s und auch gerippten CD WAV und FLAC Versionen nur für Direktvergleiche mit den Streams.

Was mich in erster Linie stört, ist , daß MP 3 im Alter mit nachlassenden Gehör nicht mehr funktionieren wird oder kann.

Daher habe ich meine damals auf 320er MP 3 gerippten CD s alle umgestellt und neu gerippt auf WAV und FLAC.

Mit MP 3 streamen höre ich an dem Tag auf, wo ich bei Rockscheiben im Blindtest hörbare Unterschiede detektiere.

Dann melde ich mich wieder bei Tidal an - kaufe mir aber vorher Wandler und Empfangsgeräte die mit der Mastertechnologie perfekt harmonieren.

Evtl. liegt es aber daran, daß du meinen Ausdruck - ich handele pragmatisch - nicht zuordnen kannst - sorry für die Fremdsprache - das bedeutet einfach zweckgebunden.

Mir ist streamen heute symphatisch -

weil ich im Hause enorme Platz und Lagerungsprobleme hatte.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Feb, 2019 08:22 26 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und PS: Etliche ältere Sachen finde ich keinen klanglich guten Stream wie PaulDi Annos Killers oder Metallicas Master of puppets.
Als Pragmatiker höre ich mir da bei Bedarf die Original CD hier an.
Ich weiß nicht, was die Anbieter da für Material kriegten.
Ist aber - wie ich schon mal erwähnte schnuppe, ob ich das bei Tidal losless oder Amazon MP 3 abspiele. Ich weiß nicht,warum das so ist, am Datenformat hängt es eher nicht, ich vermute, die haben andere Master vorliegen gehabt.
Hat bei mir aber keine große Relevanz, da es mir eigentlich nur um die Neuheiten geht.

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Feb, 2019 08:31 32 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
König




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 898

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

.... Danke.... aber das Wort "pragmatisch" war mit bekannt.... ansonsten hätte ich mich ja bei Wikipedia darüber schlau machen können !

_______________
Röck the wörld !

15 Feb, 2019 08:34 20 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 837

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Genau
Sehe ich auch so. Bei Tidal, mit entsprechenden Wandlern oder Streamern, die auch hochauflösende Formate bewältigen und sogar MQA dekodieren, ist für mich der Unterschied klar erkennbar. Selbst für meine Frau, die sich eigentlich gar nicht für den Kram interessiert, ist der Unterschied klar hörbar. Sie sagte mir neulich, das höre sich an, als wenn man einen Vorhang zur Seite zieht. Wenn das alles so wäre, wie die Experten schreiben, bräuchte ich auch keine CDs mehr, sondern könnte mir nur noch MP3s, reinziehen. Außerdem ist es ein gutes Gefühl, wenn ich weiß, dass ich an Quellen das beste zur Verfügung stelle. Ähnlich ist es auch bei Kabeln. Es fühlt sich einfach besser an, wenn ich vernünftige Kabel an der Anlage habe, anstatt irgendwelchen Beipack Strippen, auch wenn es technisch vielleicht keinen Sinn ergibt. Das Auge isst eben mit.

_______________
Gruß
Ingo

15 Feb, 2019 08:35 41 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ingo,

kann dich gut verstehen, keine Bange.

Ich hatte halt bei Tidal mit meinem vorhandenen und dafür ungeeigneten Geraffel meine Probleme-

keine MQA Unterstützung (weder RME noch MF)
und an beiden Wandlern mit der Tidal Steuerung digitales Clipping -
beim RME auch in dessen Echtzeitmessungen ablesbar.

Also mußte ich manuell aussteuern - beim MF MQA Material auf 44,1 khz hören und beim RME raten, welche Samplingfrequenz paßt und manuell einstellen und nach Gehör.

Das ist mit dem Mercedes auf dem Feldweg hoppeln , wie mein erster Hifi Händler aus der Jugend immer sagte:)

Normal hätte ich hier erstmal Equipment umgeschichtet, war ich aber zu faul dazu, da ich die EQ Funktion des RME für die Thivan dann nicht mehr habe.

Daher erstmal - und nach einigen Quervergleichen, die sich da hörbar an meinen Konstellationen nicht durchgeschlagen haben- klanglich gesehen -

mein Jahresabo bei Amazon.

Ich verglich aber vorher einige Wochen - auch mit Original CD s - ob ich damit leben kann- es geht prima.

Jetzt bade ich erstmal in den Neuheiten rum und entdecke täglich tolles Zeug - bis Jahresende - wohl spätestens kommendes Jahr, wenn mein Abo ausläuft - werde ich - hast ja einiges empfohlen - passendes Equipment zusammentesten und kaufen - und auch auf Vollformat gehen -

und dann auch das Masterformat entsprechend nutzen.

Das ist ja dann nochmal eine Ecke über CD und wieder eine andere Bank.

Mein Händler wird mich sicher dieses Jahr noch einige Male besuchen und kann mir da dann helfen.

Wie gesagt - spätestens im Alter ist man mit MP 3 anscheinend aufgeschmissen. Und bin ja auch nicht der Jüngste mehr.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Feb, 2019 08:57 23 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
König




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 898

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... jetzt habe ich es verstanden....



.... ich bin zu alt für mp3 !

_______________
Röck the wörld !

15 Feb, 2019 09:01 33 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallöle,

ihr werden staunen, wenn ihr lest, daß der Fraunhofer MP 3 Experte Bernhard Grill modernes MP 3 klanglich gar über!!! der CD sieht.

Lest euch mal durch, was der Mann dazu erklärt:

https://www.nmz.de/online/auch-hifi-lieb...t-unterscheiden

Zitat dort von Herrn Grill:

"Ich würde sogar soweit gehen, dass ein entsprechend kodiertes AAC-Soundfile mit 192 kbit/s heute die bessere Alternative zur Audio-CD ist, da man die 16-Bit-Auflösung der CD weit übertreffen kann."

Zitat Ende.

Zumindest ich würde es 100%ig nicht glauben, was da so behauptet wird, hätte ich mich nicht schon selber an etlichen hochwertigen Anlagen mit Vergleichstests (auch verblindet) befaßt und fast jedesmal das Handtuch werfen müssen. (vorausgesetzt abgeglichener Pegel).

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Feb, 2019 16:15 09 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17566

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
... jetzt habe ich es verstanden....



.... ich bin zu alt für mp3 !


Du,

ich habe mal recherchiert, weil du die Angaben in Wikipedia in Frage gestellt hast und tatsächlich den Test gefunden, auf den Wiki sich zu beziehen scheint.

Les den mal in Gänze, sehr interessant, wenn auch schon fast 20 Jahre aufm Buckel -

ist von der CT - und da haben sich wirklich Musiker, Kopfhörerentwickler, Elektronikentwickler, Tondruiden, Blinde und Normalos hingesetzt und bis aufs Blut getestet - mit

128er
256er MP 3
und CD

Damals konnte das 128er MP 3 recht treffsicher ausgemacht werden -
entspricht auch meiner Erfahrung -

beim 256er ging das aus wies Hornberger schießen - tippten genauso viele auf MP 3 ist besser wie CD ist besser:)

Da ist auch der Musiker mit dem Gehörschaden dabei, der in Wiki erwähnt wurde - der recht leichtes Spiel mit MP 3 hatte .

Ich finde das interessant !

https://www.heise.de/ct/artikel/Kreuzverhoertest-287592.html

Da hilft unter dem Strich wirklich nur selber probieren und checken - und das beim individuellen Equipment.

Ich sach immer: Die Mucke spielt auf dem Platz!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Feb, 2019 17:25 38 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Quellgeräte » PC, Streamer, Netzwerkgeräte » Spotify » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5.6475796564758E+31 | prof. Blocks: 1436 | Spy-/Malware: 1756
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH