RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Sonus Natura Extremi - was für Arbeit hinter einem speaker steckt! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (24): « erste ... « vorherige 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Carsten,

du spielst wohl auf folgende Bemerkung von mir in meinem ausführlichen Bericht über das Hörerlebnis bei Cay-Uwe an:

Zitat mich selbst:
Beim späteren Musik hören stellten Harry und ich fest, daß der Raum auch noch eine Bassmode beitzt, die aber nicht sonderlich ausgeprägt erscheint - ich schätze um 6 db - und wohl irgendwo zwischen 60 und 80 hz liegen könnte, da konnte ich nicht genau zurren, da wir zu wenig Material hörten, wo es zum Tragen kam. Bei Dire Straits fiel es mir beim G der Bassgitarre auf und ganz zum Schluß bei Jennifer Warnes The Hunter wurde es deutlich, aber dieses record ist eh gnadenlos verbogen worden im Studio und eine reine Effektscheibe für Boxendemos. Spielte früher auf den Messen rauf und runter. Da haben selbst Regallautsprecher nen Mörderrums.
Zitat Ende

Ja, das war absolut dem Raum geschuldet.

Da habe ich wohl mal wieder richtig gehört, wie nun Cay-Uwes Meßdaten bestätigen.

Ich verstehe aber, was du zum Ausdruck bringen willst -
würde man die Boxen näher an die Wand rücken, so könnte sich das verschlimmern.

Bei MD im großen Raum (100 qm ggü. knapp 20 bei Cay-Uwe) - werden die Moden halt wieder woanders liegen.

Ich pflichte dir bei, man sollte wenn man ernsthaft einen Lautsprecher vorführt diesesn möglichst alleine im Zimmer stehen haben.

Generell verteufeln will ich mehrere speaker in einem Raum zum Quercheck nicht -

ich selber bin da für das 3 Stufenprogramm, welches ich mit meinem damaligen Mainzer Händler immer so handelte.

Stufe 1

mehrere in Frage kommende Lautsprecher über Umschaltpult und mit Pegelabgleich checken - um ein Gefühl zu kriegen, welcher Sound anmacht von Klangfarben und Energieverteilung. Dabei achte ich noch nicht sonderlich auf den Bass.

Stufe 2
den am besten rüberkommenden Kandidaten alleine in dem Raum hören -
hier achte ich dann auch auf den Bass.

Stufe 3
die Kiste zu Hause checken.

Da ich aber heute keinen Händler mehr im Umkreis habe, wie das früher der Fall war , wo Produke führt, die mich interessieren -
teste ich in der Regel gleich und alleine zu Hause und lasse die Sachen ankarren.

Bei mir zu Hause habe ich auch schon einen Haufen Mist erlebt, wenn ich mehrere Boxen im Zimmer hatte. Einmal erging mir das mit einem Velodyne Sub auf der TV Seite im Wohnzimmer so, der eine kleine Tannoy dort unterstützen sollte -

und dann auf der anderen Raumseite aus der großen Tannoy TD 12 wenn er gar nicht aktiv war, den Grundton schier aussaugte.

Ich konnte das nicht stehen lassen.

Aber auch an der Klipsch RF 7 erlebte ich deutliche klangliche Unterschiede, je nachdem welche Kleinbox ich auf der anderen Seite stehen hatte, mit der Thivan Fullrange verträgt sie sich gar nicht.

So lange ich die RB 81 auf der anderen Seite stehen hatte gelang es mir noch nach dem Fensterwechsel die RF 7 wieder recht gut einzupflegen mittels Equalisierung - als die Thivan kam war der Ofen aus.

Es gibt aber auch genügend Leute im Forum, die haben zig Boxen in ihrem Zimmer stehen - teilweise sogar über Umschaltboxen laufen - und alles läuft prima.

Ich erlebte das selbst schon beim Robert aufm Dachboden.

Ist wohl wirklich ein "Glücksspiel".

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

01 Aug, 2019 14:27 30 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS Carsten,

habe ich ganz vergessen zu sagen -

bei MD hat man ganz klar die Möglichkeit genau zu sagen - vorab am Telefon - was man in Kombination hören will. Auch werden da Termine außerhalb der regulären Öffnungszeiten angenommen.

Wer es genau wissen will, fordert eben eine Heimdemo an!
Martin hat mich schon ein paar Mal besucht, wenn er hier im Umkreis vorher bei Kunden Demos gemacht hat.

Wenn man natürlich zu den Laufzeiten unangemeldet reinplumbst, ist halt nur Reinschnuppern drin. Als Kunde hat man auch eine gewissen Eigenverantwortung.

Will heißen - der Händler kann meine eigenen Ansprüche nicht riechen und geht dann vom Otto Durschnitt aus.
Je mehr man vorab am Telefon schildert und fordert - dazu gehört auch, ob man ein Jointventure will oder wirklich Kaufinteresse hat bei Gefallen -

desto mehr können die Leute auf dich eingehen.

Du kannst mir glauben, es ist eine sehr geringe Prozentzahl Menschen, die wie wir genau hinhören oder sensibel sind.

Die meisten Leute sind extrem pragmatisch und hören auch nicht konzentriert Musik, wollen einfach nur eine Anlage.

Schau dir halt mal Filme an, wie sinnfrei da teilweise auch High End Anlagen kreuz und quer in der Bude stehen - teilweise in Glashäusern.

Geh doch mal bei Werner Enge auf die Webseite mit Kundenbildern - und das sind schon die besten INstallationen - wie andere Leute ihre Sachen aufstellen. Nur wenige machen sich Gedanken über Wandabstände usw.

Die Pflichtenhefte, die wir so abarbeiten oder wo wir graue Haare kriegen interessieren wahrscheins 99% der Hifi Anwender nicht und selbst bei High Endern nur wenige, denn da geht es den meisten Anwendern um edle Produkte und Maschinen, wie Maßanzüge oder Autos.

Wir machen immer den Fehler uns selbst und unsere Ansprüche als Meßlatte zu sehen, sei es im Hobby oder sonstwo.

Dabei sind wir alle völlig frei. Ich dachte gerade du hast das treffend erkannt, und mich letztens wieder "zusammengefaltet" über was ich mir alles ne dicke Birne mache und selber den EQ rausgeschmissen usw.

War das nicht im wieviel Hifi braucht der Mensch Thread?

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

01 Aug, 2019 14:45 30 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Carsten Carsten ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06 Aug, 2018
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner,

Zitat:
Ich dachte gerade du hast das treffend erkannt, und mich letztens wieder "zusammengefaltet" über was ich mir alles ne dicke Birne mache und selber den EQ rausgeschmissen usw.

Das habe ich schon erkannt und darum geht es auch nicht. Es stellt eine Seite der Medaille dar, was man privat macht und eine andere Seite, was man gewerblich anstellt. Professionalität im Handel und Freiheit beim Kunden.

Zitat:
Schau dir halt mal Filme an, wie sinnfrei da teilweise auch High End Anlagen kreuz und quer in der Bude stehen - teilweise in Glashäusern.

Ist mir auch schon mehrfach aufgefallen. Daredevil, Bosch, Suits.........

Okidoki. Mir ging es halt speziell um die Aussagen von Cay als Gewerblicher/Hersteller, der seine eigenen Lautsprecher laut eigenem Bekunden noch nie so optimal erlebte, wie in der für mich vom Bild her alles andere als optimalen Aufstellung. Gnade

_______________
Mit Grüßen von Kopf bis zu den Füßen
vom Augenpipimaschinenbetreiber

01 Aug, 2019 15:39 23 Carsten ist offline Email an Carsten senden Beiträge von Carsten suchen Nehmen Sie Carsten in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Cay-Uwe,

Friedrich Schäfer himself hat sich heute morgen bei mir angemeldet und will heute im Laufe des Nachmittages aufschlagen -
ich werde ihn da ausführlich in Puncto Extremi impfen und ihm meinen Bericht unter die Nase halten.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

02 Aug, 2019 09:05 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Cay-Uwe,

Friedrich war den ganzen Mittag bis eben da -
vor lauter Thivan hören sind wir kaum dazu gekommen groß über die Extremi zu quasseln, ich habe sie ihm aber einige Minuten schwer ans Herz gelegt und er ist gespannt drauf. Habe ihm die Vita der Box erzählt und was du an Zeit reingehängt hast, für die Forenberichte hat es nicht gereicht.
Der heimliche Superstar war heute aber die kleine Thivan Fullrange MK 3 - so eine Monsterbühne aus so wenig Box - das haut den besten Kenner weg:)

Ich habe im Eros 9 Thread ein paar Worte zum heutigen Tag geschrieben.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

02 Aug, 2019 16:25 35 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Cay-Uwe,

montag wird ne Katze/Kater kommen.

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...52247#post52247

Freu mich wie blöde!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

02 Aug, 2019 21:58 53 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
cay-uwe
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 292

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wie ich schon schrieb, ich bin gespannt wie das am 13.8 so wird. Ich mache mich früh morgens da auf den Weg, denn ASR möchte, dass ich vor 10:00Uhr da bin. Wird eine heickle Fahrt um die Zeit, aber ich bin sicher es wird sich lohnen ...

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

03 Aug, 2019 08:26 59 cay-uwe ist offline Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich hatte gestern abend mehrfach mit Martin telefoniert - bzgl. des Gato 150 Verstärkers, der hier einigen Staub aufwirbelt - siehe seperater Thread dazu -

und da kamen wir auch wieder auf die Extremi zu sprechen.

Das geht sich extrem gut an mit der Extremi und innert einer Woche nach reichlich Demos - sind wohl nun schon ein halbes Dutzend ernsthafter Interessenten dran. Ein Kunde bezeichnete das sogar als beste Vorführung, die er jemals gehört hat.

Was den Leuten immer wieder auffällt und was die Aussage ist ggü. anderen Lautsprechern ist in etwa - daß andere Lautsprecher sehr schön spielen, die Extremi aber völlig verschwindet und die Musiker in den Raum stellt. Martin selber führt das in erster Linie auf die Zeitrichtigkeit der Extremi zurück mit der die Extremi einfach nicht aufbricht sonders alles aus einem Guß in den Raum wirft.

Die Extremi geht ihren Weg. Das war mir klar, seit dem Tag, an dem ich sie mit Harry bei Cay-Uwe hörte. Da werden bestimmt bald einige Leute ihre letzten Taler unter der Matratze rausholen:)

Wink

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

04 Aug, 2019 06:52 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 700

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Ein Kunde bezeichnete das sogar als beste Vorführung, die er jemals gehört hat.


Na, bei der Wortwahl muss das doch jemand aus diesem Forum gewesen sein

Applaus Freude

04 Aug, 2019 08:02 49 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

ich weiß nicht, wer das war, sorry.

@Cay-Uwe
mittlerweile wird die Extremi wohl mit der Vor und Endstufenkombination von GATO demonstriert.

Übrigens - kann ich deine Äußerungen zum Gato - die du mir am phone auch nochmal schildertest - nachvollziehen - weil -

ihr habt die Heat Taste nicht gedrückt und nicht 15-30 Minuten vorgeheizt.

Das Gerät zeigt an, wenn es soweit ist. (siehe Gato 150 Thread).

Wird diese Taste nicht aktiviert - braucht der Gato bis zu 3 Stunden Betrieb, bis er optimal klingt.

Ich selber habe zwar die Heat Taste gedrückt , aber sofort mit Hören angefangen, entsprechend lang war mein Gesicht in den ersten 15 Minuten -
recht eckig - mir zu trocken im Bass und recht angriffslustiger Hochton. Ähnlich wie der Linn bei dir spielt.

Eben Richtung High End Transe:)

Das hat sich wirklich kolossal gewandelt nach dem Vorwärmen - und hatte danach hier auch so strahlende Klangfarben, wie deine Lumina - nur eben noch mächtig Pfund im Bass und Kraft und eine irre Wendigkeit.

Wie gesagt, du kannst den amp - von mir aus schon heute - bei mir abholen - und einige Wochen testen und dann Martin zurückgeben, er hat mir das Angebot für dich gemacht.

Martin wußte das mit der Heat Taste nicht, und ich lese halt oft erstmal BDA - auch wenn es weh tut - BEVOR - ich ein Gerät teste, insbesondere, wenn ich mit der Technologie noch nicht vertraut bin.

Gato geht ja wirklich eigene Wege.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

04 Aug, 2019 14:36 51 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend,

was mich an der ganzen Extremi Geschichte total anmacht und warum die mir auf der Seele liegt:

A) kam eigentlich das Produkt als Idee zustande, nachdem der Cay-Uwe bei mir mal Großboxen hörte von Tannoy (Kingdom)
B) ich kenne den Cay-Uwe persönlich und war damals von seinen "KLeinboxen" in meiner P.A. Zeit schon so begeistert.
C) Ich durfte das Produkt in seiner Entstehung seit dem ersten Würfelversuch eines alleinstehenden Koaxes mitverfolgen.
D) Es wurde meine Kritik/Feedback wirklich bei der Weiterentwicklung im Sound berücksichtigt - auch wenn das für Cay-Uwe sicher ein Weg durch die Hölle war.
E) das fertige Produkt fiel dann für mich klanglich gefälliger aus, als das, womit ich jemals gerechnet hätte.

MIr liegt das halt auch selber am Herzen. Also sorry, wenn ich da besonders euphorisch bin und über die Stränge schlagen sollte.

Ich kriege ja auch immer wieder Zuschriften mit Inputs, wie ich mich hier verhalten sollte /könnte - blabla.......

ganz ehrlich - wie ich damals dem Manni nach Zuschrift schon erklärte-
ich bin da NULL finanziell involviert - und das sind keine Gefälligkeitsgutachten von mir gewesen.

Ich stehe absolut hinter dem Produkt -und ist für mich eine Benchmark in Sachen korrekter und dennoch in keiner Weise steriler Musikwiedergabe.

Liegt wirklich voll in meinem Beuteschema- wie ich mehrmals beteuerte.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

04 Aug, 2019 21:40 45 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 912

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau, die ganze Spekuliererei ist doch im Grunde für den Abend! Es hat ja jeder die Möglichkeit hier sich sein eigenes Bild zu machen.

Man kann durch Erfahrungsberichte angetriggert werden und diese Möglichkeit nutze ich sehr gerne, viel lieber als offizielle Tests, aber ob einem dann ein Produkt auch wirklich rundum zusagt ist letztlich eine individuelle Sache die man für sich selber klären muss. Das kann man selten aus den Berichten anderer ableiten

LG
Manfred

05 Aug, 2019 20:00 21 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 912

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Letzten Freitag hatte ich Besuch von Cay-Uwe. Anlass war ein kleines Problem mit dem Hochtöner der linken Box. Bei einer Aufnahme mit Cecila Bartoli fiel mir nämlich auf, daß es an bestimmten Stellen eine kleine Verzerrung oder Unsauberkeit gab. Ich nahm Kontakt mit Cay auf und er bot mir an das vor Ort zu begutachten und zu reparieren. Am Freitag war es dann soweit und Cay traf mit seinem Meßequipment und einem Ersatzchassis für alle Fälle ein. Nach einem kleinen warm up gingen wir der Sache auf die Spur, was auch mit dem Tongenerator den Cay dabei hatte nicht ganz einfach war, da der Fehler, eine kleine Unsauberkeit, nur ein einer ganz bestimmten Frequenz bei ca. 1,7 kHz auftrat und auch nur bei verhältnismäßig hohem Pegel des Generators. Ein kurzer Gegencheck mit der anderen Box ergan daß diese an der Stelle absolut sauber spielte. Cay baute das Chassis aus und ich konnte so einen Blick auf die überraschend hochwertige, massive und blitzsaubere verarbeitung des Coax Chassis werfen. Durch das Lösen von 4 Schrauben kann der Magnet des Hochtöners entfernt und die Membran mit Schwingspule und Anschlußpins entnommen werden. Da wir davon ausgingen, daß vermutlich nur eine leichte Dezentrierung der Schwingspule vorlag, baute Cay alles wieder sorgfältig zusammen. Ein Test mit dem Tongenerator und anschliessend mit der entsprechenden Musikpassage ergab, dass die Massnahme erfolgreich war. Cay meinte, er würde künftig alle Chassis zusätzlich zu den normalen Messungen bei der fraglichen Frequenz zusätzlich überprüfen um auszuschliessen, dass dasselbe Problem nochmal auftreten kann. Wobei man sagen muss, dass mir das nur bei diesem Stück auffiel und evtl. noch bei einer Choraufname zu hören war aber auch nur weil ich speziell darauf achtete.

Weil er das Messequipment sowieso mit dabei hatte bot mit Cay noch an den Hörraum zu messen da ihm beim Hören gleich eine bzw. zwei Raummoden aufgefallen waren. Die Messung ergab am derzeitigen Hörplatz eine ziemliche Überhöhung bei 37 Hz plus eine Auslöschung etwas darüber bei 50-60 Hz. Wenn man den Hörplatz weiter nach vorne verlagert bis fast zur Raummitte, was Cay zuvor beim hören auch probiert hatte, wird der Einfluss der Raummoden gefühlt sehr gering, was mir auch schon bekant war und sich nun auch messtechnisch bestätigte. Cay zeigte mir zusätzlich noch 2 weitere Möglichkeiten auf, das Problem anzugehen und zwar eine Änderung der Bassreflex Abstimmung zu einer höheren Frequenz um die tiefe Mode weniger anzuregen und gleichzeitig das Loch darüber ein wenig aufzufüllen. Sofort war das Klangbild bei E-Bass und Schlagzeug energetischer und realistischer. Nun werde ich mal mit dem anderen Hörplatz und der BR Abstimmung spielen und mittelfristig aber wohl die dritte Variante umsetzen, nämlich Cays eleganten Vorschlag, die Moden aktiv anzugehen.
Was die Messungen auch zeigten war dass es oberhalb der beiden problematische Moden nur noch eine sehr schmalbandige Bodenreflexion gab und ansonsten der Bereich ab eteas über 100 Hz sehr ausgeglichen war, was lt. Cay wohl typisch für Messungen der Extremi in unterschiedlichen Räumen ist und auf die gerichtete Abstrahlcharakteristik der Chassis mit ihren verhältnismäßig grossen Membranen zurückzuführen ist.

Rolf (HearTheTruth) wies ja immer auf den hervorragenden Service von Sonus Natura hin und nun konnte ich mich auch selber davon überzeugen. Dennoch war ich dann schon überrascht über die zielgerichtete Vorgehensweise von Cay, das Gehörte mit Messtechnik zu verifizieren und auch gleich praktikable Lösungsmöglicheiten aufzeigen zu können. Daumen rauf

Gestern habe ich mal wieder Bilder einer Ausstellung auf LP mit Fritz Reiner gehört und muss sagen dass die Extremi nun tatsächlich meine erste Box ist die so einem Orchesterwerk wirklich gerecht wird. Obwohl die Extremi beileibe keine Schönfärberin ist und auch keinen zurückgenommenen Hochton hat, hatte ich auch noch nie einen Lautsprecher, der Streichertutti so mühelos und differenziert aber eben ohne jede aufgesetzte Schärfe wiedergibt. Was mich immer wieder bes begeistert ist, daß die Extremi nicht nur, wie man es erwartet, das "Atmen" des Raumes darstellen und bei den Pauken und Kontrabasseinsätzen richtig "zulangen" kann, sondern dass eben auch die leisen Passagen sehr subtil mit beeindruckender Feindynamik und dennoch intensiv wiedergegeben werden.

Neil Youngs "Harvest" auf LP ist eine tontechnische Gratwanderung zwischen äusserst berührender Direktheit und Übersteuerung, garniert mit Pressfehlern. Die Extremi zeigt das alles präzise auf, deutet aber nicht mit dem Finger auf die Probleme und fügt vor allem keine eigenen Verfärbungen, Verzerrungen und Überforderungen dazu und so kann ich nun das erste Mal wirklich in diese Aufnahme eintauchen und sogar erstmalig die Wucht des Orchesters in "A Man Needs a Maid" spüren.

LG
Manfred

07 Aug, 2019 09:53 02 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18492

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Manni,

mein alter Seelenkamerad!

Keine Bange, das passiert bei den besten Koaxen, ich hatte selbigen Spaß sogar an dem Super Dual der Tannoy Kingdom 15 -

keiner hat mir da geglaubt, weil der K 3 Kratzer nur bei gewissen Klavierpassagen zu hören war und das so gering, daß der Vertrieb davon beim Besuch bei mir zwecks Service nix mitkriegte.

Da ich mir nicht weiter zu helfen wußte, ließ ich damals den Cay-Uwe antanzen - und er machte Messungen und erstellte mir ein Gutachten für den Hersteller, damit die wegen der Garantieleistung in die Hufe kamen.

Und da reden wir von Lautsprechern, die die mehrfache UVP einer Extremi haben.

Einfacher war es bei 2 Paar meiner Glenairs, die den Fehler von Beginn an hatten, da war es laut vernehmbar, und konnte gleich losgelegt werden mit Umtausch.

Aber auch bei Studiomonitoren erwischte mich das schon in den 90er Jahren - an einer NFM 6!

Aber du muß nicht alles nachmachen, was ich anstelle!

Lies mal im Thivan Eros Thread - meine Raummode liegt ebenfalls exakt bei 37 hz (von Cay-Uwe vermessen!) - und - ich habe auch die 50-60 hz Auslöschung von rund 6 db - die ich hier auffüllen muß.

Die 37 hz Mode ist bei mir 15 db stark - korrigiere ich aber nur mit 10 db - da ich untenrum noch e bissel Spaßgerumse bei Blockbustern haben will:)
Ich finde fett halt nett. Lachen

Das mit der machbaren anderen Abstimmung des Bassreflexrohres bei der Extremi habe ich dir aber hier im Thread schon einmal erzählt.
Dürfte grundsätzlich Sinn machen, daß immer auf den Raum von Cay-Uwe anpassen zu lassen. Besonders bei wandnaher Aufstellung.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

07 Aug, 2019 15:58 56 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 912

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja Werner,

da kann man echt froh sein mit so einem Produkt wo man keine Diskussionen führen muss!
Cay hatte das Kratzen zuerst auch nicht gehört, weil so eine Opern Sopranstimme sowieso nicht gerade zu seiner Lieblingsmusil gehört.

Dass bei dir die Moden praktisch gleich sind ist eigentlich klar, denn unsere Räume sind auch sehr ähnlich von den Abmessungen.

Ja das mit der BR Abstimmung hast du gesagt und Rolf ja auch. Glauben konnte ich es aber erst richtig, nachdem ich es selber erlebt habe. Wobei hier alle 4 Rohre angepasst werden müssen, nur das vom Bass alleine reicht nicht aus da der Koax ebenfalls noch ganz schön was beiträgt unter 100 Hz.

LG
Manfred

Prost

07 Aug, 2019 16:21 42 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 912

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS: die Leute haben ja oft Bedenken mit solchen Manufakturprodukten auch wegen dem Service. Ich habe da durch die Bank bisher ausnahmslos nur die allerbesten Erfahrungen gemacht, da können auch alte Geräte meist noch repariert oder sogar upgedatet werden was bei den grossen Herstellern alles andere als selbstverständlich ist. Und eine garantiekarte will da auch keiner sehen.

07 Aug, 2019 16:28 11 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
cay-uwe
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 292

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn der Anlaß nicht gerade erfreulich war, habe ich mich über den Besuch bei Manni gefreut, denn so oder so wäre das mal früher oder später auf meiner "To Do Liste" gestanden.

Glücklicherweise erwies sich die Behebung des leichten Kratzens als sehr einfach und wenn Manni schreibt ich habe es nicht gehört, dann stimmt es insofern, dass man man es nicht genau identifizieren kann und als Teil der Aufnahme verwechseln kann.

Erst als ich akribisch mit den Tongenerator einzelen Sinusfrequenzen abgespielt habe, kam es zum Vorschein.

Ich denke viel wichtiger als das, ist die Tatsache, dass ich einiges an Optimierungspotential gefunden habe, dass man bei Manni ganz nach seinen Hörpräferenzen, angehen kann.

Das betrifft im Wesentlichen die festgestellte Raummode und hier würde eine DBA ( Double Bass Array ) Lösung sinnvoll sein, zumal er zwei Subwoofer rumstehen hat, die "arbeitslos" sind.

Das wichtigste ist, dass so ein DBA Ansatz sich ganz nach Mannis Vorstellungen realisieren lässt und nicht in die Gerätekette eingeschliffen werden muss. Es ist mehr eine Ergänzung, die nur die Raumproblematik adressiert.

Ich bin daher sehr gespannt darauf, wenn wir es mal umsetzen ...

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

08 Aug, 2019 10:47 00 cay-uwe ist offline Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 912

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, über die Idee eines DBA habe ich schon öfter mal was gelesen, aber darauf, das so zu machen wie Cay das mir das vorschlug wäre ich nicht so schnell gekommen. Und das ohne Eingriff in den Signalweg! Ich werde das auf jeden Fall umsetzen, aber noch nicht gleich sofort.
Aber jetzt habe ich nicht nur eine Box die die gesuchten Eigenschaften in sich vereint sondern auch einen Ansatz die unvermeidlichen Raumprobleme auf technisch elegante und wie ich hoffe auch sehr effektive Weise anzugehen!
Zumal Cay aus den Messungen schlussfolgert daß, unterstützt durch den verbleibenden "Rest" der 1. Raummode, eine Tiefbasswiedergabe linear bis fast 20 Hz möglich sein müsste.
Wie g... ist das denn!
Prost

08 Aug, 2019 11:15 22 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
cay-uwe
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 292

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So am Rande, heute entdeckt: https://www.md-sound.de/navi.php?qs=sonus+natura&search=

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

08 Aug, 2019 12:41 15 cay-uwe ist offline Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
LudwigHecht
Mitglied




Dabei seit: 06 Jun, 2019
Beiträge: 37

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mannitheear
Letzten Freitag hatte ich Besuch von Cay-Uwe. Anlass war ein kleines Problem mit dem Hochtöner der linken Box. Bei einer Aufnahme mit Cecila Bartoli fiel mir nämlich auf, daß es an bestimmten Stellen eine kleine Verzerrung oder Unsauberkeit gab.

LG
Manfred



Cecilia ist immer gut. Am besten LIVE!

08 Aug, 2019 12:55 47 LudwigHecht ist offline Email an LudwigHecht senden Beiträge von LudwigHecht suchen Nehmen Sie LudwigHecht in Ihre Freundesliste auf
Seiten (24): « erste ... « vorherige 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Sonus Natura Extremi - was für Arbeit hinter einem speaker steckt! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1545 | prof. Blocks: 1499 | Spy-/Malware: 1820
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH