RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Sonus Natura Extremi - was für Arbeit hinter einem speaker steckt! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « erste ... « vorherige 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mannitheear
Hi Werner,

natürlich habe ich den Tube Slave S auch probiert, aber gegen die Class-D ist das in meinen Augen ein Patt, wie an meinen anderen Boxen auch. Der Charakter der beiden Amps ist unterschiedlich, aber besser oder schlechter kann ich da nicht sagen, Die Lector ist für mich aber klar besser.

Ein Emitter kommt für mich aus verschiedenen Gründen nicht in Frage, so gut der auch sein mag.

LG
Manfred



Morjen morjen Manni,

keine Bange , ich kann dich verstehen - mich begeistert der Emmi halt schon lange und habe sehr vieles im Leben zu hören gekriegt - aber auch ich habe in einigen Belangen mein Bauchweh mit den Emittern, insbesondere natürlich das Gewicht uind daß er sich wirklich jeder modernen Technologie - wie integrierte Wandler und Raumeinmessung verschließt und na ja, die Preise kann und vor allen will heute auch nicht jeder mehr zahlen und die Optik ist auch eine eigene Geschichte-
mal abgesehen, daß man in der Regel nach wenigen Jahren schon wieder eine "veraltete" Kiste hat.......wegen updates pipapo usw.

Daher habe ich mehrmals den Absprung von den Emittern geprobt - aber bin auf Dauer nie happy geworden und mußte feststellen, daß andere Produkte zwar in den Punkten die Nase vorne haben, aber irgendwie das Potential der Anlage zum erheblichen Teil brach liegt, es außer mit einem Emitter immer rauscht (war gerade bei der Lector Kombi auch der Falll) und man wirklich immer wieder Defekte an den Geräten hat und nichts lange hält oder aber Verschleißteile beinhaltet oder allergisch aufs Stromnetz reagiert oder selber Arbeitsgeräusche wie Trafobrummen von sich gibt oder als STandheizung dienen oder Allergien bei mir auslösen usw.

Ich habs daher echt nach 21 Jahren aufgegeben und bin mit mir im Reinen, daß die Dinger klanglich für mich am besten passen, wie ein Maßanzug vom Schneider - und muß mir in puncto Raumakustik halt mit externen Mitteln und Geräten helfen.
Der eigentliche Kundenkreis, den die Emitter mittlerweile ansprechen - Highest Ender over 60- ist auch nicht mehr meine Baustelle, aber dafür können meine Kisten ja nix. Und unterm Strich war ich früher selber so drauf und kann die Leute noch irgendwo verstehen - ist halt nur nicht mehr mein Weg und mir zu anstrengend.

Ich habe eigentlich einige Produkte, zu deren Kundenkreis/Imagekreis ich mich eigentlich nicht zähle - die aber dennoch prima für mich passen, denn mir gehts ums Produkt und nicht um die Werbung oder die Käuferschicht.

So zähle ich mich weder zu den Heimkinobummwummfetz Hautsache Laut und Rundumbeschallung um 30 Jahre Kunden, die mit der Klipsch Reference Linie beworben wird noch zähle ich mich zu den notorischen Billigkäufern und Preisgooglern, die mein TV Hersteller Samsung anspricht. Dennoch passen die Produkte für mich von ihrer Performance her perfekt und ignoriere ich einfach das Drumherum.

Da war ich vor 20 Jahren anders drauf, wo mir nicht alles rundum symphatisch war - machte ich einen Bogen drum.Da habe ich dann auch mal 20.000 DM für einen Beamer gelöhnt, auch wenn es die mit gleicher Leistung auch für 6.000 Mark gegeben hat - weil ich mich in der Zielgruppe und vom Prospekt her besser gespiegelt sah und den Servicechef mochte.

Zu JBL Lautsprechern kam ich damals rein über den Prospekt - mal als Beispiel - alldieweil die hatten um 1990 rum einfach den geilsten, mit den ganzen Opernhäusern und zig Referenzen und Bombastbildern und so weiter. Das flashte mich derart, daß ich so was einfach haben mußte.

Heutzutage bin ich schwer pragmatisch und weit weniger begeisterungsfähig geworden als früher - da oft genug Ernüchterung und Earthing erlebt. Wir haben nur diese kurze Zeitspanne hier auf Erden, die in jedem Augenblick enden kann - in der mache ich mir so wenig Streß wie möglich.

Und manche Sachen kaufe ich heute - auch wenn ich sie mir locker leisten könnte - nicht - weil ich weiß, daß ich mich über den Preis ärgere.
Früher habe ich es dennoch getan und war dann wegen jedem Fliegenfurz unter der Zimmerdecke wie ein HB Männchen, wenn was nicht perfekt war und irre Kohle kostete. Da lasse ich dann heute lieber ganz die Finger davon. In der Leber sitzt der Zorn und man spuckt Gift und Galle und nicht umsonst hat man mir irgendwann tütenweise Gallensteine aus dem Leib gepuhlt.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

06 Oct, 2019 08:11 22 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Brummel
Foren As


Dabei seit: 25 Nov, 2015
Beiträge: 215

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Werner warum bist du nicht auf aktive Lautsprecher umgestiegen?

Bru

06 Oct, 2019 19:54 19 Brummel ist offline Email an Brummel senden Beiträge von Brummel suchen Nehmen Sie Brummel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Bru,

sollte mir jemals ein aktiver Lautsprecher begegnen, bei dem meine Füße wippen und ich mich mit meiner Metal Mucke mit wohl fühle - warum nicht?

Mir ist da schnurze bzgl. Prinzip und weiß der Geier -

bis heute - und ich hörte mir wirklich viele an -

war ich von nix geflasht.

Ich meine, wenn ich resümiere - daß wohl die Geithain 901 die einzige aktive Sache war, die ich zumindest mal als Arbeitswerkzeug geil fand - alldieweil -
die echt Luft bewegte, neutral spielte , hochauflösend war und wirklich - viel offenlegte - leider war das aber zum Abspielen meiner präferierten Mucke -

nun auch nicht der Bringer - eben- weil sie zu viel den Daumen auf die Wunden legte.

Aber als Arbeitsgerät - wenn ich nochmal was mischen wollte - tät ich den Arm dahin ausstrecken.

Ich weiß nicht - ob du das schon mal erlebt hast, wenn du auf einer hochwertigen Anlage hörst - du das alles total gut findest - von der Informatik her - von allem was aufgedröselt wird, was man an Details mitkriegt und wie das alles korrekt ist - und du trotzdem nicht lange hören magst oder keine Gänsehaut kommt - so erging es mir bis heute mit allen aktiven Sachen.

Das war selbst bei Cay-Uwes aktiven Mangern so - ich fand die von den Frequenzgängen, Auflösung und weiß der Geier sensationell gut - aber ich wollte damit nicht selber mein Metal Geschrabbel daheim mit hören wollen.

Ich ermüde dann recht schnell von den Ohren - und mir fehlt der "Spaßfaktor".

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

06 Oct, 2019 22:22 57 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
[Morjen morjen Manni,

keine Bange , ich kann dich verstehen - mich begeistert der Emmi halt schon lange und habe sehr vieles im Leben zu hören gekriegt - aber auch ich habe in einigen Belangen mein Bauchweh mit den Emittern, insbesondere natürlich das Gewicht uind daß er sich wirklich jeder modernen Technologie - wie integrierte Wandler und Raumeinmessung verschließt und na ja, die Preise kann und vor allen will heute auch nicht jeder mehr zahlen und die Optik ist auch eine eigene Geschichte-
mal abgesehen, daß man in der Regel nach wenigen Jahren schon wieder eine "veraltete" Kiste hat.......wegen updates pipapo usw.

Daher habe ich mehrmals den Absprung von den Emittern geprobt - aber bin auf Dauer nie happy geworden und mußte feststellen, daß andere Produkte zwar in den Punkten die Nase vorne haben, aber irgendwie das Potential der Anlage zum erheblichen Teil brach liegt, es außer mit einem Emitter immer rauscht (war gerade bei der Lector Kombi auch der Falll) und man wirklich immer wieder Defekte an den Geräten hat und nichts lange hält oder aber Verschleißteile beinhaltet oder allergisch aufs Stromnetz reagiert oder selber Arbeitsgeräusche wie Trafobrummen von sich gibt oder als STandheizung dienen oder Allergien bei mir auslösen usw.

Ich habs daher echt nach 21 Jahren aufgegeben und bin mit mir im Reinen, daß die Dinger klanglich für mich am besten passen, wie ein Maßanzug vom Schneider - und muß mir in puncto Raumakustik halt mit externen Mitteln und Geräten helfen.
Der eigentliche Kundenkreis, den die Emitter mittlerweile ansprechen - Highest Ender over 60- ist auch nicht mehr meine Baustelle, aber dafür können meine Kisten ja nix. Und unterm Strich war ich früher selber so drauf und kann die Leute noch irgendwo verstehen - ist halt nur nicht mehr mein Weg und mir zu anstrengend.

Ich habe eigentlich einige Produkte, zu deren Kundenkreis/Imagekreis ich mich eigentlich nicht zähle - die aber dennoch prima für mich passen, denn mir gehts ums Produkt und nicht um die Werbung oder die Käuferschicht.

So zähle ich mich weder zu den Heimkinobummwummfetz Hautsache Laut und Rundumbeschallung um 30 Jahre Kunden, die mit der Klipsch Reference Linie beworben wird noch zähle ich mich zu den notorischen Billigkäufern und Preisgooglern, die mein TV Hersteller Samsung anspricht. Dennoch passen die Produkte für mich von ihrer Performance her perfekt und ignoriere ich einfach das Drumherum.

Da war ich vor 20 Jahren anders drauf, wo mir nicht alles rundum symphatisch war - machte ich einen Bogen drum.Da habe ich dann auch mal 20.000 DM für einen Beamer gelöhnt, auch wenn es die mit gleicher Leistung auch für 6.000 Mark gegeben hat - weil ich mich in der Zielgruppe und vom Prospekt her besser gespiegelt sah und den Servicechef mochte.

Zu JBL Lautsprechern kam ich damals rein über den Prospekt - mal als Beispiel - alldieweil die hatten um 1990 rum einfach den geilsten, mit den ganzen Opernhäusern und zig Referenzen und Bombastbildern und so weiter. Das flashte mich derart, daß ich so was einfach haben mußte.

Heutzutage bin ich schwer pragmatisch und weit weniger begeisterungsfähig geworden als früher - da oft genug Ernüchterung und Earthing erlebt. Wir haben nur diese kurze Zeitspanne hier auf Erden, die in jedem Augenblick enden kann - in der mache ich mir so wenig Streß wie möglich.

Und manche Sachen kaufe ich heute - auch wenn ich sie mir locker leisten könnte - nicht - weil ich weiß, daß ich mich über den Preis ärgere.
Früher habe ich es dennoch getan und war dann wegen jedem Fliegenfurz unter der Zimmerdecke wie ein HB Männchen, wenn was nicht perfekt war und irre Kohle kostete. Da lasse ich dann heute lieber ganz die Finger davon. In der Leber sitzt der Zorn und man spuckt Gift und Galle und nicht umsonst hat man mir irgendwann tütenweise Gallensteine aus dem Leib gepuhlt.

Prost

Hi Werner,,

ich kenne ja deinen Werdegang seit einigen Jahren weg von den teuren Sachen hin zu dem was mit deiner Musik einfach funktioniert. Nur der Emmi ist ja als Hochpreisprodukt geblieben.
Ich selber stehe mehr auf minimalistische Sachen, so eine Materialschlacht wie beim Emitter spricht mich einfach nicht an. Auch mag ich bei analogen Geräten partout keine OpAmps im Signalweg, auch wenn die Ausführung im Emitter sicher mittlerweile State of the Art ist.

Der Lector VM 200 rauscht für sich genommen sehr wenig, selbst an der Extremi. Allerdings habe ich in der letzten Zeit einen Kopfhörerverstärker als Vorverstärker verwendet, und dessen Ausgangsverstärkerstufe rauscht am relativ empfindlichen Lector einfach zuviel. Somit habe ich meinen alten StSt Vorverstärker wieder reaktiviert, alle Schalter und Potis mit Kontaktspray gereinigt und die Spannungsregler der einzelnen Verstärkerboards neu eingestellt.
Damit ist das Rauschen kein problem, der Klang ist jedoch etwas zurückhaltender und weniger direkt, in Kombination mit der Lector Endstufe passt es aber soweit.

Der von Werner ja immer wieder erwähnte Blade Runner Effekt der Extremi kommt hier wieder voll zum tragen, man kann diese Lautsprecher mit Hilfe der vorgeschalteten Kette in genau die Richtung abstimmen die man haben will.
Zum Beispiel ändert sich die Basswiedergabe qualitatv und quantitativ mit der Endstufe und auch wie ich nun festgestellt habe, sogar mit der Vorstufe! Hier mit DSP oder sonstigen Klangverbiegern was zu korrigieren ist aus meiner Sicht allenfalls dann erst sinnvoll, wenn die Kette in sich bereits stimmig ist.

Ich kann mir auch gut vorstellen, daß es auch ziemlich nach hinten losgehen kann, wenn man z.N. die Extremi an eine vorhandene Kette anschließt, die einen nicht ganz so neutralen Lautsprecher kompensiert hat.

Für mich selber ist die Extremi jedoch genau der Missing Link, den ich gesucht hatte: ein Lautsprecher der in einem normalen Hörraum keine Limitierungen kennt und dem Signal auch keinen Eigenklang hinzufügt.

Mit aktiven Lautsprechern habe ich auch eine Weile lang geliebäugelt, das aber dann wieder verworfen, weil man dann einfach weniger Möglichkeiten in der Feinabstimmung ht.

LG
Manfred

07 Oct, 2019 10:17 24 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 719

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Manfred,

deine Erfahrungen mit der Lector Endstufe sind interessant.
Vielleicht wäre es auch mal interessant, eine Lector Vorstufe anzuschliessen.

Gib mir einfach Bescheid, wenn das interessant wäre.

Prost

07 Oct, 2019 11:18 40 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Achim,

jetzt muß ich mal ein bisschen hören, vielleicht machen wir ja einen Mini Vorverstärker Workshop.

LG
Manfred

07 Oct, 2019 13:10 36 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 719

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Manfred,

alles klar, ich habe die eine oder andere Vorstufe, die ich auch noch mitbringen könnte, CA 851D, einen KH-Verstärker mit Röhre, ...

LG Achim

07 Oct, 2019 14:07 30 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
cay-uwe
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 301

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... und ich möchte dabei sein Daumen rauf

_______________
Happy listening, Cay-Uwe

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.sonus-natura.com/

07 Oct, 2019 15:59 27 cay-uwe ist online Email an cay-uwe senden Homepage von cay-uwe Beiträge von cay-uwe suchen Nehmen Sie cay-uwe in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Cay-Uwe,

wenn du hinfährst schlepp doch mal deinen ADI RME 2 DAC samt Mogamileine mal mit und checkt den als Vorstufe.

Bei mir ist das an Thivan und Klipsch ein fetter Volltreffer. Ist natürlich für Manni wohl eher nix - alldieweil er ja auch Schallplatte hören will und das Teil nur digital funzt - ich glaube aber, da gibts ne Profiversion - die auch analog auf digital kann.

Aber so rein von der Klangsignatur -denke ich, wird dem Manni die Kinnlade wegkippen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

07 Oct, 2019 17:31 57 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 719

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hehe Werner,

da halte ich mal dagegen.

Die CA 851D darf man nicht unterschätzen, sowohl als DAC als auch als Vorstufe eine "Ohrenweide", die pumpt auch auf 384 kHz auf Lachen - höre ich gerade wieder mit an den Wall-Verstärkern.

Die Lector ZOE sollte einen DAC vorangestellt bekommen, gleiche Bedingungen für alle.

Eine Mogamileine (Cinch auf Cinch) habe ich Manni bereits zur Verfügung gestellt.

Prost

07 Oct, 2019 17:54 34 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Cay-Uwe,

wenn du hinfährst schlepp doch mal deinen ADI RME 2 DAC samt Mogamileine mal mit und checkt den als Vorstufe.

Bei mir ist das an Thivan und Klipsch ein fetter Volltreffer. Ist natürlich für Manni wohl eher nix - alldieweil er ja auch Schallplatte hören will und das Teil nur digital funzt - ich glaube aber, da gibts ne Profiversion - die auch analog auf digital kann.

Aber so rein von der Klangsignatur -denke ich, wird dem Manni die Kinnlade wegkippen.

Prost


Hallo Werner,

den RME ADI 2 kenne ich ja schon, er war ja als DAC und Vorstufe an die Lumina angeschlossen als ich bei Cay war um die Extremi zu hören.
Das war natürlich schon sehr gut, so wie es jetzt mit der StSt Vorstufe und der Lector Endstufe auch gut klingt.
Dennoch schwebt mir da noch ein etwas anderer Klang vor...Das benötigt aber noch sehr viel Geduld, leider...

Ich bin ja von Anfang an mit Paulo Marcelo in Kontakt und er wird mir Verstärker bauen, die genau den Klang haben, der mir vorschwebt. Wir sind da auf einer Wellenlänge und legen Wert auf die gleichen Aspekte in der Musikwiedergabe, wenn auch mit leicht unterschiedlicher Gewichtung und er weiß somit sehr genau was ich will.

Die Pläne sehen jetzt vor, daß als Vorstufe ein leicht abgewandelter ziemlich kompromissloser Kopfhörerverstärker dienen wird. Das Gerät heißt Encore und ist als individualisierte Kleinserie von 5 Stück angelegt und befindet sich bereits in der Umsetzung. Ich hoffe das Teil bis spätestens Weihnachten hier zu haben.
Dazu sind Monoendstufen in Hybridtechnik geplant (die Extremi honoriert es, möglichst wenig Kompromisse zu machen), das ist aber noch in einer frühen Konzeptphase, wird also noch dauern!

LG
Manfred

08 Oct, 2019 09:10 37 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Manni,

na dann mach dem Weihnachtsmann mal Beine, daß er aus den Kufen kommt!

Ich drück dir feste die Daumen!

Und stimmt ja, hatte ich ganz vergessen, du hast den Datenpapi von RME ja schon beim Cay-Uwe geritten.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

08 Oct, 2019 16:00 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Werner,

vielen Dank!

Könntest die ganzen Postings über Verstärker vielleicht in einen eigenen thread schieben? Ist mittlerweile ein bisschen offtopic geworden und noch nicht zu Ende... Der passendste Bereich wäre vermutlich Erfahrungsaustausch -> Zur eigenen Anlage.

Weiß aber nicht ob die Forensoftware das hergibt.

LG
Manfred

09 Oct, 2019 09:13 20 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mannitheear
Hi Werner,

vielen Dank!

Könntest die ganzen Postings über Verstärker vielleicht in einen eigenen thread schieben? Ist mittlerweile ein bisschen offtopic geworden und noch nicht zu Ende... Der passendste Bereich wäre vermutlich Erfahrungsaustausch -> Zur eigenen Anlage.

Weiß aber nicht ob die Forensoftware das hergibt.

LG
Manfred


Hallo Manni,

wie schon seit Jahren immer mal wieder gepredigt, die Forensoftware gibt das leider nicht her. Ich kann Threads verschieben - aber keine einzelnen Beiträge davon.

Abgesehen davon sehe ich hier absolut kein off topic - im Eros und im RF 7 Thread haben wir bestimmt auch gefühlte hunderte von Beiträgen über diverse amps wo user dran testeten und gehört für mich zu einem Langzeitthread über einen Lautsprecher absolut dazu was wie aufspielt und paßt oder auch nicht.

Ich hoffe sogar, daß wir noch eine Menge Erfahrungsberichte mit Verstärkern an der Extremi auf Dauer reinkriegen.

Wink

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

09 Oct, 2019 15:26 16 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Werner,

Ok. Ich muß dem Tube Slave vermutlich etwas Abbitte leisten!
Hatte den nun doch mal wieder angeschlossen, zuerst an der StSt Vorstufe und später dann am enFase KHV und tatsächlich gibt es Aspekte in denen der Tube Slave vorne liegt.

Der Lector gefällt durch gute Auflösung, gute Räumlichkeit und einen kräftigen und konturierten Bass.
Dann hörte ich aber wieder Klavier, was zu meinen Lieblingsinstrumenten zählt, und vermisste dort bei meinen bekannten Aufnahmen den konturierten Anschlag und den klaren Ton!
Den wiederum liefert der Tube Slave. Stimmen klingen auch schön mit ihm, aber der Bassi st halt weicher und die Raumtiefe weniger ausgeprägt. Dafür hat er an einigen Stellen sogar mehr und genauere Mikrodetails.

Und so weiter, überall Licht und Schatten!

Die Crux ist halt, daß jeder Verstärker bestimmte Sachen gut kann und andere weniger gut!

Vor dem Hintergrund kann ich sehr gut verstehen, daß du mit diversen Speakern immer wieder bei einem Emitter landest, dem unterstelle ich mal, daß er alle Aspekte der Wiedergabe gleichermaßen auf hohem Niveau kann.

LG
Manfred

10 Oct, 2019 09:04 51 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Manni,

deine "Unterstellungen" an den Emitter sind leider richtig, daher bei mir der Griff in die Tasche, immer wieder:)

Und wenn es mal an einem Lautsprecher nicht so ist - kommt auch beim Emitter vor - dann läßt er sich von seinen Werten und Bandbreite usw. mit wenigen Handfgriffen umschalten , bis es wieder paßt.

Das hat Cay-Uwe selbst erlebt an der Extremi:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

10 Oct, 2019 09:10 01 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19068

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

hat eigentlich schon jemand den Testbericht der Extremi in der LP und kann was drüber erzählen?
Soweit ich mich erinnere sind die Abbonenten doch immer schon ein paar Tage vorher auf dem Dampfer?

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

21 Oct, 2019 15:32 00 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Test ist soweit ich weiß noch nicht erschienen:

http://www.lp-magazin.de/

Ich hatte das Heft schon kurz in der Hand, aber auch in der Vorschau war kein Hinweis auf einen Test der Extremi.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mannitheear am 21 Oct, 2019 15:46 23.

21 Oct, 2019 15:44 39 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... neue Ausgabe erscheint glaube ich am Freitag

21 Oct, 2019 15:48 35
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 955

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
... neue Ausgabe erscheint glaube ich am Freitag


Danke für die Info! Auf der Homepage habe ich dazu leider keine Angabe gefunden.

21 Oct, 2019 15:56 54 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Seiten (26): « erste ... « vorherige 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Sonus Natura Extremi - was für Arbeit hinter einem speaker steckt! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 159415942685 | prof. Blocks: 1527 | Spy-/Malware: 1847
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH