RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (90): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 1633

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat Tripathtest.......Werner ich schreibe es hier schwarz auf weiss. Auch die Lintons werden dich nicht überzeugen können


Tja Mustafa, so kann man sich täuschen....

LG MM

_______________
Audiophiles don`t use their equipment to listen to your music. Nein Audiophiles use your music to listen to their equipment. Ohren

25 Oct, 2019 20:59 32 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Nach sorgfältigem Studium von Werners Bericht.... hier meine Zusammenfassung:

Werner ist begeistert!

Grinsengel


Öh - nun ja,

begeistert ist zu wenig- mich hats zersäbelt!

Heute abend erreichte ich endlich Martin, meinen Händler -

dem habe ich das ellenlang durchs Phone gedrückt -

der scheint wohl selber nicht ganz zu verstehen, warum ich gerade abgehe
-

wie ne Stinger.

So überragendes Feedback hat er bestimmt nicht erwartet.

Jedenfalls die Boxen sind gekauft, die Stands bestellt und dito -

werden wohl kommende Woche irgendwann eintrudeln.

OK, ich weiß ja, im Internetz glaubt einem ja keiner was, wenn man nicht rummeckert, jault und kritisiert und alles besser weiß.

Dann haue ich doch mal voll drauf und beschwere mich und jammere!

Statt, daß man jedem Paar Boxen ein Paar Stoffhandschuhe mitgeben sollten-- ätz und mecker - würde auch ein Paar Handschuhe reichen -

diese bitte aber mit Gummierung auf der Außenseite, damit die Rumtragerei der Boxen nicht so rutschig ist und man die besser im Griff hat!

Wenn schon die Testmagazine keine Negativkriterien finden, wir hier in den Foren finden doch immer was- auch wenns nix mit den Boxen zu tun hat. Grinsengel Clowni

Na ja, und wo wir schon dabei sind, auf schwarzen statt weißen Handschuhen würde man wohl den Dreck weniger sehen. (welcher Dreck eigentlich? ).

Scherz beiseite - die Eros im Keller bekam mich auch heute nicht zu Gesichte- warum heize ich da unten gerade den Raum?

Ich komme von meiner Neuerrungenschaft - nicht mehr weg -

die Linton ist wirklich -

fantasmagorisch-

ist mir auch egal, was wer da im Netz über mich denkt und sich vor Lachen verrenkt - die Dinger machen mich so was von AN !!!!!!

Was bin ich froh - nur durch die Leuts hier im Forum - durfte ich so was wie die Wharfedale Linton 85 - oder auch die Thivan Eros 9 - kennenlernen.

Meinen besten Dank an euch - insbesondere an die - die mir hier neue Sachen ans Herz legen, die ich eben noch nicht kenne - halbes Jahrhundert Hifi hin oder her.

Geil, geil, geil!

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Oct, 2019 21:14 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Hätte ich die Audio gelesen und das was der Rudolf daraus zitierte -

und nicht euch und euer feedback aus der Praxis -
trotz mich ansprechender Optik wäre die Linton - nie niemals nicht -

auf mein Interesse gestoßen mit dem Gesabbel von wegen Studiomonitortauglich und linear und blabla-

ich will dazu besser nicht schreiben, was ich denke, was derarte Fachzeitschriften so alles schreiben.

Die typischen Studiomonitorkandidaten waren bisher - bis auf einige Tannoys - von denen geschrieben wurde - wie "schräg" sie klingen und "färben" allesamt gar nicht meine persönliche Wohlfühlbaustelle.

Da war in der Regel nichts dabei, mit dem ich länger meine favorisierte Musik mit hören könnte oder wollte.

Tolle Arbeitsgeräte waren dennoch dabei - wo ich meinte - jooh - zum Abmischen und Mastern geniale Arbeitslupen - aber zum Hören des Zeugs im Rock Bereich am Markt? Eher nöö - bis geht gar nicht .

Wie weit wir uns mittlerweile im High End Sektor von den Tonträgern und deren Meriten entfernten - hin zu - Lautsprechern, die selbst einen Wasserfall authentisch wiedergeben - oder ein Fliegensummen - oder eine Motorsäge - ist echt der Hit.

Meines Erachtens nach driftet die Entwicklung zwischen High End Abhörgeräten und radiotauglicher Musik in Dosen immer weiter auseinander -

die Kunst ist für mich allemal nicht mehr Lautsprecher am Markt vorbei zu optimieren für optimale records - sondern Lautsprecher zu kreieren, die aus der gängigen "Dosenmucke" wieder ein Erlebnis machen und das digital sterile Element - rausziehen - und eine Neuaufführung präsentieren.

Die Linton macht das perfekt- beseelt , liebt, spielt, jongliert und sorgt für Wohlbefinden!

In diesem Sinne - wohl dem - der sich mal drauf einläßt !

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Oct, 2019 21:29 45 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von martinm
sehr schick. Mit Pappmembranen wäre das ein nettes Retro-Design.

mal gespannt wie lange Werners Titel "Die Linton ist mit das Beste - egal zu welchem Preis und in welcher Größe - was ich überhaupt im Leben hörte!" diesmal währt ;-)


Sobald ich mal wieder etwas mehr Zeit habe werde ich mir ein paar Dummies basteln um zu schauen ob sie bei mir optisch größentechnisch passen würden - gefällt mir nämlich mitsamt den Ständern ausserordentlich gut.
Bin zwar zufrieden aber etwas Abwechslung schadet ja nie.



g
m


Joo Martin,

teste es, wenn die Lintons dich als Musiker und Bassisten nicht völlig zum Niederknien bringen und lobpreisen - weiß ich auch nicht.

Ich hoffe dein Raum kommt mit dem "Bassbrett" klar -

das ist diesbezüglich eine andere Größenordnung, wie die Klipsch RB 81 MK 2, die du auf meine Empfehlung hin mal abchecktest vor Jahren.

Die Linton - ok - habe noch keine Erfahrung mit verschiedenen amps - haut richtig in die Magengrube.

Zumindest bei mir ist das so - am fetten ASR Emitter.

Ich sach nur - boah und nochmal boah in jeder Beziehung -

mittlerweile macht die bei mir ein Fenster zur Mucke auf -

selbst der Nachbarskater flippte auf dem Bauch liegend von meiner Frau heute abend aus und ließ schwer bei Filmen die Ohren rotieren und konnte absolut nicht mehr entscheiden, ob ihm da reale Ereignisse um die Ohren fliegen oder Retorte.

Der sah sich dann echt nach etlichen Schallereignissen im Raum um - das hat er noch nie gemacht - und der kommt seit Jahren - hier fast jeden Tag angedackelt und will Mucke hören und pennen.

Und hat viel durchgehört an vielen Equipments.

Aber ok - nen Kater habe ich als Fachmann auch noch nicht vorgeschoben, bisher präferierte ich Toningenieure , Entwickler und Prominente.

Das hört sich in Fachkreisen natürlich besser an.

Grinsengel

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Oct, 2019 21:47 09 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2480

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
Zitat Tripathtest.......Werner ich schreibe es hier schwarz auf weiss. Auch die Lintons werden dich nicht überzeugen können


Tja Mustafa, so kann man sich täuschen....

LG MM

Das ist in der Tat für mich unverständlich. Dass einem Horn Freak gerade ein völlig anderer Ansatz von Boxenphilosophie gefällt. Ich glaub der Werner schreibt das Ganze deswegen damit ich nicht Recht behalte. Zwinker
Die Thivan Fullrange waren ja auch anfangs die besten Kompakten der Welt. Abwarten ...

_______________
Gruß Mustafa

26 Oct, 2019 00:00 08 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Rallef Rallef ist männlich
Foren As


Dabei seit: 15 Sep, 2016
Beiträge: 101

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Einerseits ist es ja einigermaßen merkwürdig, wenn sich die gesamte sublimierte Libido ausgerechnet auf Lautsprecher konzentriert, andererseits auch wieder tröstlich zu sehen, dass man dabei selbst im fortgeschrittenen Alter noch zu solch juvenilem Überschwange in der Lage ist

26 Oct, 2019 06:50 38 Rallef ist offline Beiträge von Rallef suchen Nehmen Sie Rallef in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Mustafa,

ich schreibe das ganz sicher nicht, um dich zu ärgern.

Die Thivan Fullrange 10 waren wirklich die besten Kompakten, die ich bis damals zu hören kriegte (hätte ich mich nach dem Test erschossen oder wäre verstorben, tät das heute noch gelten) - aber klangen schon völlig anders als meine Klipsch RB 81 oder auch Hans Deutsch - auf Dauer präferierte ich den explosiven Sound der Klipsch in Spielfilmen.

Die Thivan war aber in Sachen Raumabbildung, sauberer Bass, Feinauflösung und Ausgeglichenheit der Klipsch überlegen.

Nun stehe ich dank euch vor der Linton -

sie klingt in vielen Bereichen exakt wie meine Thivan Eros 9 (Hornlautsprecher mit 38er Ramme im Keller) -

bei kleinerer Bühnenabbildung, noch süffisanteren Klangfarben, weniger Pegelrserve - aber fast exakt gleichen Schönfärbemerkmalen und Entspanntheit in Zischlauten.

Dazu muß man eine Thivan Eros 9 mal erlebt haben - bereits die LP berichtete, daß die eben nicht wie ein typischer Hornlautsprecher klingt-
das meinte sogar Friedrich Schäfer vor Ort bei mir - so smooth habe er noch nie ein Horn erlebt. Das ist wohl auch der Grund, warum die Thivan im Nachbarforum bei den typischen Hornkunden völlig durchgefallen ist.

Genausowenig klingt die Linton wie ein typischer moderner 3 Wegerich - Äonen davon entfernt.

Insgesamt würde ich die Linton noch einen Ticken smoother und gnädiger bezeichnen als die Thivan Eros.

Dennoch können beide Lautsprecher - das ist sicher auch meinen dicken ASR Emittern geschuldet - wenn es verlangt wird - ungeheuer im Bass auf den Putz hauen. Sozusagen Eisenfäuste im Samthandschuh.

Ich wollte hier ja keinen Vergleich mit der Thivan Eros 9 aufziehen , das liegt mir auch ferne - nur erklären - was ich schon erklärte - da die Eros 9 meinen Traumsound vorlebt -fühlte ich mich mit der Linton schon nach einem Tag völlig angekommen - eben weil so vieles vertraut erscheint und das wie ein nach Hause kommen vom Gefühl einschlägt.

Thivan Fullrange 10 oder Hans Deutsch 304 klingen hingegen gravierend anders, haben aber auch ihre absoluten Vorzüge - die RB 81 liegt in ihrer energetischen Performance zwischen der Hans Deutsch 304 und der Thivan. Bleibt weiterhin bei mir im Ranking mit an der Spitze.

Zum Glück sind all diese Boxen von verschiedenen Herstellern aus verschiedenen Ländern, sonst käm als nächstes wieder die Fanboykarte und ob mich der Hersteller sponsort.

Nichtmal mein Händler Martin versteht gerade, warum mich die Linton so begeistert, im Vorfeld hat er mir eher abgeraten bei meinen klanglichen Präferenzen und bei ihm im Laden - er hatte nur kurz einen Vorführer da, der sofort verkauft war- hat die Linton nicht derart losgerockt, wie bei mir hier.

Was Hörstreß anbelangt -

die Hans Deutsch 304 macht die Schere zwischen guten und sclechten records enorm auf - dafür ist sie das Schnellste was mir je zu Ohren kam -

die KLipsch RB 81 macht das weit weniger , liegt insgesamt aber noch auf der frischen Seite.

Diie Wharfedale Linton und die Thivan Eros 9 kann man eigentlich füttern mit was man will, die machen was draus.Wobei die Linton anscheind noch schmerzbefreiter mit der Mucke umgeht- die Mater op Puppets von Metallica im Stream - war selbst auf der Thivan flach und belanglos.

Im Moment haut mir die Linton gerade von Green Day die 21th Century Breakdown um die Ohren, das klingt derart süchtig machend und schmalzt aus den speakern wie Honig.

Herrlich!

Wobei ich hier ganz klar Sevens Aussage im Beginn des Threades unterstreiche - die Linton funktioniert auch sehr leise irre gut und verliert keinen ihrer Attribute.

Würde ich planen da nur ein paar Wochen mit rumzureiten, daß ich ne Sau zum durchs Dorf jagen habe, hätte ich gestern nicht bei Martin angerufen und um die Rechung, sowie Zusendung von Ständern gebeten und hier meine wütende Frau in Kauf genommen, die wegen den stands Zeter und Mordio schreit.

Ich kann Seven gut verstehen, der lange überlegte, ob er seinen Bericht überhaupt schreiben soll.

Das glaubt einem einfach keiner, insbesondere nicht, nach den Aussage, die die Audio im Vorfeld verfaßte von wegen typischer Studiomonitorsound - eben kein Sound. Das Gegenteil ist der Fall - das ist schier ein Musikinstrument.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 06:51 51 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rallef
Einerseits ist es ja einigermaßen merkwürdig, wenn sich die gesamte sublimierte Libido ausgerechnet auf Lautsprecher konzentriert, andererseits auch wieder tröstlich zu sehen, dass man dabei selbst im fortgeschrittenen Alter noch zu solch juvenilem Überschwange in der Lage ist


Morjen Rallef,

Das sehe ich auch so- ist aber erklärbar.

In der Jugend drehte sich bei mir alles um Sex - und die Flinte war im Dauereinsatz- im Alter fehtls da an Hormonen und Energie und der Mensch vergeistlicht immer mehr.

Boxen sind als Beutefang bei Männern meines Alters (Generation) schon immer beliebt gewesen.

Rocker sammeln auch gerne Gitarren und erfreuen sich dran.

Jede Menge meiner Freunde plus 50 fängt auch wieder voll mit Motorrädern an - gerade heute kommt mich ein alter Freund besuchen, der mit knapp 70 wieder voll zum Motoradfan wurde und haufenweise Boxen daheim sammelt (und Verstärker).

Headbanger

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 07:01 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Übrigens,

auch Recherche nach mehr Informationen zur Wharfedale Linton entdeckte ich ein kleineres Modell, daß optisch ähnlich ausgelegt ist -

für Leute, denen die Linton zu groß ist-

nennt sich Denton.

Wäre evtl. auch interessant, wenn sich einer mal damit befaßt.

Schaut mal:

https://www.audiolust.de/lautsprecher/ko...ique-walnut?c=3

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 07:25 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Leute,

ich glaube ich habe noch einen Bericht - leider wieder in auswärts - gefunden, den wir noch nicht abgeritten haben:

https://7review.com/wharfedale-linton-review/

Der Mann meint soweit ich das verstehe ebenfalls, daß einfach alles mit den Dingern geil klingt.

Zitat unter anderem dort:

Thanks to this relaxed, insouciant character, the music saunters along happily and everything sounds fun – whatever musical genre you choose.

Zitat Ende

Er schiebt das wohl auf die Bassabstimmung.
Fürs genauere Verständnis ist mein englisch zu schwach auf der Brust.
Eventuell kann es mal einer von euch zusammenfassen.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 07:52 38 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Generg
Hallo Werner,

hier der Kommentar von stereophile:

"Overall, the Wharfedale Linton Heritage offers excellent measured performance, though that under-damped bass alignment might mean extra care having to be taken in room placement.—John Atkinson

Read more at https://www.stereophile.com/content/whar...hyUqcxFb1MsQ.99

Das Bassreflexsystem kann man auch auf verschiedene Qs einstellen, so wie Deinen Equalizer.

Da scheint das Reflexsystem eher auf üppig eingestellt zu sein. Da wird es in kleineren Räumen vielleicht schwieriger, den richtigen Standort zu finden.

Falls Du das ganze review noch nicht gelesen hast, es lohnt sich.


Hallo Generg,

ich verstehe da leider nichtmal die Hälfte.

Ich finde nach wie vor nix an den Boxen wo man den Bass abstimmen könnte?

Was ist damit nur gemeint?

Kann jemand hier aus den Diagrammen rauslesen - wie hoch die Abweichungen bei 281,300 und 660 hz sind in db?

Das sind ja genau die Sachen, die ich vom Instrumentenbau andeutete.

Ideal wäre halt, jemand könnte den Text mal verdeutschen oder zumindest auf deutsch zusammenfassen.


Verwirrt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 07:58 03 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

kopiere den englischen Text einfach hier https://translate.google.de/?hl=de&tab=w...ate&sl=en&tl=de in die linke Spalte - dann weißt du Bescheid.

Die Kurzfassung ist, das der under-damped ("ungedämpfte") Bass eine exakte Aufstellung der Boxen erfordert. Also genau das, was du zur Zeit erfährst.

Viele Grüße
Rudolf

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rudolf am 26 Oct, 2019 08:49 37.

26 Oct, 2019 08:48 51 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 445

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

In der Mail, die Du von mir zitierst, war ich ein wenig ungenau.
Es gibt bei der Linton keine vorgesehene Möglichkeit für uns den Q-Wert einfach zu ändern.
Normal stimmt man BR Systeme auf einen Wert von 0.7 ab.
Wharfedale scheint hier mit dem Wert etwas mehr in Richtung 1.0 gegangen zu sein um den Frequenzgang tiefer zu ziehen.
Der reviewer beschreibt in Stereophile seine zwei Maßnahmen,
Das Übermaß an Bass in seinem kleineren Raum zu zügeln.
Statt der Klebepunkte nimmt er kleine Blue Tak Kügelchen und er zieht die Boxen ca 1m von der Rückwand weg.
Ich kann die Wirkung von beidem auf den Bassbereich bestätigen, positiv.
Leider ist der Bass in meinem saukleinen Hörraum bei etlichen CDs immer noch zu mächtig. 
Da hilft zwar eingelegter Stoff, aber.....
Wenn ich auf diese Art den Bass trimme, ist die Mittenartikulation deutlicher und der Bass passt, aber ein Stück der Räumlichkeit geht weg. Da ist die Entscheidung schwer.

Auch mir fiel die tonale Ähnlichkeit zu meinem Eros Klon gleich auf. Mein Magnat Transpulsgehäuse ist im Bereich 200-500Hz viel rumpeliger. Da spielt die Linton knackiger.
Was mir im Vergleich dennoch fehlt ist die größere Bühne des Klons, vielleicht übergroß, aber in kleinen Räumen ist das ein Geschenk. Und die Stimme von Malia auf der Kooperations CD mit Boris Blank gefällt mir mit dem Horn besser. Da ist mir die Linton zu schüchtern und geht weniger unter die Haut.
Ich habe erst einen alten Camtech "Verstärker" dran mit 2x45W.
Meine Boliden mit höherem Dämpfungsfaktor kommen erst Dezember dran, wenn ich aus der Reha bin.

Ich wage mal eine vorsichtige Interpretation des Diagrams, mache das auch um ersten Mal, vielleicht kannst Du es hochladen.

Die auf uns zulaufende Zunge sagt wohl, dass die Resonnanz, nach ca. 62ms abgeklungen ist, auf ca  -24dB des originalen Signals bei dieser Frequenz. -24db heißt es ist ca. 16x schwächer geworden als das Originalsignal.
Anfangs nach ca 8,8 ms, es dauert ja ein wenig bis das Gehäuse in Schwung kommt, sich ankoppelt, ist die Gehäuseanregung noch hoch, ca. 3x schwächer als der Originalton.

Vielleicht ist ja jemand da, der diese Interpretation besser im Griff hat.

:--))

26 Oct, 2019 11:56 41 Generg ist online Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Generg,

vielen lieben Dank der ausführlichen Antwort.

Das Diagramm möchte ich selber nicht hochladen, da ich nicht weiß, ob das rechtlich erlaubt ist -

kann aber jeder einsehen - es ist wohl das zweite in diesem Test abgebildete:

https://www.stereophile.com/content/whar...hyUqcxFb1MsQ.99

Uff, jetzt verstehe ich einiges mehr.

Bei laufendem Signal ist man dann bei den Frequenzen vom Pegel mindestens auf einem Drittel des Originalsignals - theoretisch sollte man - sofern man das will - dies mit einer Minus Korrektur von 4-5 db hinkriegen- wems denn stören sollte.

Leider kann ich mich derzeit nicht bücken - werde , wenn ich fitter im Schritt bin - experimentell eine Hörkurve im ADI programmieren - die bei 281 und 300 hz gezielt eingreift mit sehr engen Q Faktor -

und dann via Schalter am RME direkt vergleichen ohne Glättung.

Da hab ich dann auch wieder was zu berichten:)

Ich gehe aber davon aus - daß es besser klingt, so wies ist.

(auch wenn meßtechnisch eben nicht korrekt)

Was den Bass anbelangt:
Blu Tac Kügelchen statt der weichen Gummis - auf so Ideen muß man auch erstmal kommen!

Zum Glück kann ich hier alles über den RME EQ schrauben und paßt wirklich famos.

Ich selber plane kommende Woche mal mit speziellen Kork Unterlegern zu experimentieren, die der Niko Müller von ASR Audio so gerne anwendet -
ich habe hier noch irgendwo welche rumfliegen - mal hören - ob das nach vorne oder hinten losgeht.

Wenn du das mit dem Blu Tac gemacht hast und dem von der Wand wegziehen der Boxen - und nun der Raum kleiner wird -

würde ich unbedingt nochmal an deiner Stelle die Boxen tauschen und die Hochtöner nach außen richten - Kann sein, daß dir das da nun die Bühne wieder aufzieht.

Ich bin soweit eigentlich rundum happy wie es jetzt ist - mit der Wharfedale - experimentieren zum Genaueren Kennenlernen werde ich die kommenden Wochen dennoch.

Bin jetzt eben wieder in den Keller zur Thivan Eros gekrabbelt, damit meine Frau mal Ruhe bekommt da oben - die latscht schon auf den eigenen Ohrlappen rum - habe ihr da jetzt leise Kuschelrock auf Dauerrepeat - und gebe mir hier an meinen Monsterhupen im Keller die volle Metal Dröhnung.

Ich muß sagen - so viel besser - wie mit der Linton - gefällt es mir nicht -

das spielt schon wie aus einer Familie - die Thivan macht halt einen noch größeren Raum -steht ja auch einen halben Meter weiter auseinander - aber sonst - nun ja - etwas freier noch im Bass - aber jetzt keine Welten.

Klangfarben und Energieverteilung ähneln sich sehr.

So eine Linton könnte glatt aus dem Hause Thivan stammen und umgekehrt:)

Sitze ich hingegen vor meiner Klipsch RF 7 MK 2 oder Hans Deutsch 304 sind das wirklich grundlegend andere Sounds.

Die aber auch richtig klasse sind - keine Frage - und behalte ich im Haus und nutze ich auch !

Hatte vorhin den Robert kurz hier und ihm stolz gezeigt, was man da bei Linton für 1000 Euro UVP kriegt - Straßenpreis draußen weiß ich ehrlich gesagt nichtmal und hab ich nicht recherchiert.

Ich selber weiß noch nicht, was mich das mit den Stands zusammen kosten wird, Rechnung kriege ich erst kommende Woche.

Wie so was nur geht - wenn man schon alleine die perfekt gespiegelten Furniere sieht - und äh - diese riesigen und massiven Anschlußklemmen......

das ist auch richtig Holz fürs Geld, flippte ich bei der Thivan Fullrange 10 MK 3 schon aus, wie man so was für 1200 Euro geregelt kriegt - made in Vietnam - so gucke ich bei der Wharfedale noch dümmer aus der Wäsche - die wiegt noch 3,5 Kilogramm mehr das Stück, wie die riesige Thivan Fullrange und kostet Liste noch 200 Euro weniger!

Übrigens, was ich als Allergiker auch extrem begrüßte, die Linton haben neu aus der Packung nicht die Bude zugestunken, wie das so oft bei neuen speakern der Fall ist - sind völlig geruchsneutral.

Lediglich die Kartoninlays muffelten e bissel nach dem Schaumstoffgedöhnse. Das ist aber eigentlich immer so, wenn man kein Hart Styropur verwendet.

Ich hoffe mal sehr, daß du den Bass in den Griff kriegst, ich leihe dir gerne auch mal einen meiner BSS Eqs aus, könnte dir auch sehr günstig einen abgeben.

Die haben sogar einen frei wählbaren 12 db Shelve zwischen 20 und 250 hz - kanalgetrennt - an Bord.

Ansonsten halte uns mal am Laufen - und natürlich supergute Besserung, wann ist denn jetzt Abmarsch in die Klinik?

Wirst uns hier sehr fehlen!

Wink

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 14:31 03 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rudolf
Hallo Werner,

kopiere den englischen Text einfach hier https://translate.google.de/?hl=de&tab=w...ate&sl=en&tl=de in die linke Spalte - dann weißt du Bescheid.

Die Kurzfassung ist, das der under-damped ("ungedämpfte") Bass eine exakte Aufstellung der Boxen erfordert. Also genau das, was du zur Zeit erfährst.

Viele Grüße
Rudolf


Dankeschön Rudolf,

habe es über mehrere Etappen hinbekommen.

Der Mann hat das recht gut beschrieben.

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 14:51 30 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 445

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Grins, grins, ich bin schon in der Klinik.....

:--)) Seit Dienstag frisch operiert, es geht jeden Tag besser.

26 Oct, 2019 14:55 00 Generg ist online Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Mitleser -

die Wharfedale Linton scheint ja ein Verkaufshit zu sein -
ist doch bestimmt schon massig in Umlauf -

wenn ihr uns hier lest und schon selbst Nutzer seit -
bitte schreibt uns eure Erfahrungen -
zumindest mich interessiert das gewaltig-
da ich diesen Lautsprecher vorher gar nicht kannte.

Dann können wir weiter wunderbar rausarbeiten wo das wie und für wen und welche Situation passen könnte.

Wink

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 14:58 30 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Generg
Grins, grins, ich bin schon in der Klinik.....

:--)) Seit Dienstag frisch operiert, es geht jeden Tag besser.


O heaven,

das wußte ich nicht, das letzte was ich gelesen hatte, war, daß die OP verschoben wurde.

Dann dem Himmel sei Dank, daß du die OP gut überstanden hast und schon auf dem Wege der Besserung bist - ich denke fest an dich und wünsche dir eine komplikationsfreie Genesung.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 15:00 05 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Leute,

ich konnte mal wieder die Finger nicht davon lassen -

und habe heute den Abend über gekurbelt bei den Gehäusefrequenzen .-

in verschiedenen Q Faktoren - und bei 281, 300 und 660 hertz -

ich sach mal -

forget it - etliche Stunden in den Sand gesetzt -

die Lintonen sind perfekt, so wie sie sind.

Insbesondere wenn man an den 660 hz was verändert verschlechtert sich die Stimmenwiedergabe massiv.

Das ist ein irrsinnig gut durchdachtes und abgeschmecktes Produkt -

heute abend wieder einige Filmchen mit gesehen - die gehen auch nicht in die Kniee, wenn die Superhelden sich rumschlagen - und können richtig in die Couch hauen.

Ich bin da schwerstens - nein allerschwerstens - begeistert -

was ein Lautsprecher!

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 21:23 53 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20918

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS: Habe heute auch nochmal den Kriegsfilm: Wir waren Helden -

mit Mel Gibson - auf Netflix - bewundert .

Ich habe ja die DVD und echt jetzt - das Dingen schon zigmal gesehen - auf diversen Anlagen - das ist über die Wharfedale Linton ein Erlebnis der Sonderklasse!

Einen derart brachialen "Kompaktlautsprecher" der ohne Mehrkanalsystem die Helikopter quer durch den Raum jagt - erlebte ich noch nicht.

Echt der Hit - und muß jetzt hier weiter machen -

höre gerade den Braveheart Soundtrack von James Horner -

das rammelt hier alles kurz und klein und hat eine Seele, daß mir schwindelt.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Oct, 2019 21:28 36 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (90): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+94 | prof. Blocks: 78 | Spy-/Malware: 2032
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH