RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (88): « erste ... « vorherige 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 28 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich muß was verpaßt haben, der Seven ist hier nicht mehr angemeldet?
Ich hab nix gemacht und schon gar nicht gelöscht, weiß auch nicht, weswegen dicke Luft war/ist.

Ich finde es sehr schade, weil ich gar keine Kontaktdaten von ihm habe und mich auch mal mit ihm treffen wollte.

Letzthin war er es, der die Wharfedale Linton ins Forum trug.

Kopf kratz

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

05 Nov, 2019 09:09 33 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dauergast
Zitat:
Original von Heritage
Hallo an alle,

viele Ideen und immer neue Ansätze. Natürlich, externer DAC wäre eine Möglichkeit. Ich hatte mal den S.M.S.L SU-8, ein absolut genialer Wandler, super Klang, Ausstattung und Verarbeitung. €210.- glaube ich. Aber wieder eine Fernbedienung mehr, ein weiteres Stromkabel (wenigstens kein Netzteil) und mehr zum Ein-und umschalten.
Deshalb am liebsten alles in einer Kiste, möglichst komplett fernbedienbar inkl. Klangregelung wenn dann doch mal nötig.

Ihr mögt mich nun für verrückt halten, die Linton haben sich heute nach ca. 30 Stunden nochmal deutlich verändert, es ist so wie Werner geschrieben hat. Langsam stellt sich auch der Kickbass ein. Habe extra nochmal gegengehört zwecks Überprüfung, ob ich mir das nur einbilde. Ist wirklich so, hatte bisher noch keinen Lautsprecher der so lang braucht.

Zu meinem Verstärker Problem: der Pioneer ist ja ein Klasse D, vielleicht liegt es daran.

Tendiere zum Emotiva TA-100, von der Bedienung finde ich auch den IOTAVX SA 3 interessant, Preislich beide gleichauf, nur findet man kaum was zum "Engländer".

Die Kombi PT100/A300 scheint mir etwas zu heftig.

Grüße Detlef (der morgen bestellen möchte)



Ja, den IOTAVX SA 3 hatte ich auch schon auf dem Schirm. Ich habe da im Netz auch einiges gefunden, vor allem an Tests. Z.B. den hier:

https://www.lite-magazin.de/2019/03/ster...-zum-top-preis/

Der macht einen wirklich guten Eindruck.


Hallo Ingo und Detlev,

ich glaube das Gerät versucht gerade der MIchael bei uns im Forum zu verkaufen:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1875&sid=

Erst ein paar Monate alt und für momentan 380 Euro.

Wink

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

05 Nov, 2019 09:14 03 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

habe heute seit Jahren das erste mal moderativ tätig werden müssen.

Es wurde in einem der vergangenen Beiträge mit Kraftausdrücken über einige Hersteller geschrieben, das verstößt gegen Davids Forenregeln.

Habe es im entsprechenden Beitrag rot gekennzeichnet und gelöscht und Begründung geschrieben.

Ich will echt niemanden den Mund verbieten - und es kann ja ein jeder schreiben, wenn einen etwas nicht gefällt - aber eben bitte nicht mit Schimpfwörtern, da kann David gewaltige Probleme kriegen.

Was den account des Autoren anbelangt - den habe ich nicht gelöscht, das war jemand anders.

Also bitte nicht sauer auf mich sein.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

05 Nov, 2019 09:31 56 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also a) ist es meiner Meinung nach ein gutes Zeichen, wenn sich um gewisse Umgangsregeln bemüht wird und b) hat der User doch vor geraumer Zeit bereits darum gebeten, gelöscht zu werden. Vielleicht ist man dem jetzt einfach nachgekommen?

05 Nov, 2019 09:35 47 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

alles gut, ich erhielt gerade im Moment eine Mail von unserem Cheffe David.

Seven hat aus persönlichen Gründen, die nichts mit dem Forum zu haben - um seine Löschung gebeten.

David ist dem Wunsch nachgegangen.

Ich wünsch dem Seven alles Gute, er kann sich gerne, wenn er mal wieder Bock und Lust und Zeit hat, wieder anmelden.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

05 Nov, 2019 09:44 40 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Michael S.
Foren As


Dabei seit: 26 Aug, 2015
Beiträge: 244

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Zitat:
Original von Dauergast
[quote][i]


Ja, den IOTAVX SA 3 hatte ich auch schon auf dem Schirm. Ich habe da im Netz auch einiges gefunden, vor allem an Tests. Z.B. den hier:

https://www.lite-magazin.de/2019/03/ster...-zum-top-preis/

Der macht einen wirklich guten Eindruck.


Hallo Ingo und Detlev,

ich glaube das Gerät versucht gerade der MIchael bei uns im Forum zu verkaufen:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1875&sid=

Erst ein paar Monate alt und für momentan 380 Euro.

Wink


Den habe ich am Wochenende über Ebay verkauft. War wirklich ein Top-Gerät, aber für mein Zweitzimmer zu viel.

05 Nov, 2019 09:54 53 Michael S. ist offline Email an Michael S. senden Beiträge von Michael S. suchen Nehmen Sie Michael S. in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gerade diese Umgangsformen und der freundliche Ton der hier herrscht ist wichtig. Offen für alles sein, seine Meinung, auf höfliche Art und Weise darlegen, die Meinung anderer gelten lassen... und Späße und Humor nie persönlich werden lassen... so soll es sein.

Oben genannter Seven war nicht immer in der Lage dies auch so umzusetzen, deshalb wird er mir hier auch nicht fehlen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch entschuldigen sollten Aussagen von mir von irgendjemanden missverstanden werden oder ich mich im Ton vergriffen haben sollte oder es irgendwann mache.
Eine kurzer Hinweis darauf oder eine pm und alles lässt sich ausreden.

05 Nov, 2019 10:00 15
ProgNose
Haudegen




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 729

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Gerade diese Umgangsformen und der freundliche Ton der hier herrscht ist wichtig. Offen für alles sein, seine Meinung, auf höfliche Art und Weise darlegen, die Meinung anderer gelten lassen... und Späße und Humor nie persönlich werden lassen... so soll es sein.



Das war und ist ein Kriterium warum ich mich in diesem Forum angemeldet habe und immer noch sehr wohl fühle, auch wenn ich in letzter Zeit nicht sehr viel schreibe. Das liegt aber einfach daran dass ich mich momentan ziemlich zufrieden dem Musikhören widme und zu den aktuellen Themen nichts beizutragen habe.

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

05 Nov, 2019 11:03 46 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 113

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

leider war es wohl mein Post, der den Ärger ausgelöst hat.
Das tut mir leid, war nicht so gewünscht.
Mir persönlich haben die Aussagen von Herrn D., um die es hier wohl ging, sehr weitergeholfen.

Leider hat man nicht immer die Möglichkeit alles zu testen oder anzuhören, vor allem hier bei mir auf dem platten Land.

Als zufriedener, langjähriger Kunde besagten Geschäfts höre ich gerne auch andere persönliche Meinungen und Empfehlungen. Ebenfalls empfinde ich ein gut geführtes Forum als Bereicherung um letztlich zum gewünschten Ziel zu kommen.

Nachdem ich hier alles zum Thema Emotiva kreuz und quer gelesen habe, ist meine Entscheidung gefallen.

Mit der Mittenwiedergabe der Linton bin ich sehr zufrieden, also fällt der TA-100 raus, lt. Werner spielt der ja gerade dort besonders auf.
Die Kombi PT-100 und A300 ist wohl etwas "oversized" und wird nicht dem Charakter der Linton gerecht, mit der A150
scheint kein signifikanter Unterschied zum TA-100 zu bestehen.
Was mir bei den ganzen Emotivas missfällt, ist die Bedienung. Zu viele Schritte um etwas einzustellen oder umzuschalten. Da finde ich Fernbedienungen mit Direktwahltasten z.B. angenehmer. Aus diesem Grund und wegen der Optik werde ich nun die Kombi IOTAVX SA-3 und PA-3 ausprobieren.
Ich werde dann berichten.

Gruß Detlef

05 Nov, 2019 11:44 59 Heritage ist online Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef,

du trägst an diesem kleinen Schlamassel nicht die kleinste Schuld, das vorweg...

Ich hoffe du findest den passenden Verstärker zu den wunderbaren Boxen und kannst dich anschließend der Musik widmen, darum geht es uns letztlich ja allen...

Ich bin schon gespannt wohin die Reise für dich geht und freue mich darauf deine Erfahrungen hier zu lesen.

schöne Grüße aus Tirol

Martin

05 Nov, 2019 11:55 29
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Linton scheint ja richtig Geschichte zu haben... sollte jemand auf der Suche nach Vorgängern der neuen Linton sein... ich habe gerade zwei Inserate gefunden... für den Preis könnte man fast zum Linton Sammler werden ;-)

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-...cher-341767859/

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-...-top-335419169/

05 Nov, 2019 16:55 39
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef,

alles gut, du hast da gar nichts verursacht oder mit zu tun.
Sind halt alles nur Menschen und wir alle haben mal nen schlechten Tag und jeder hat da eine andere Art Ventil.

Außer dieses eine Mal habe ich soweit ich mich zurückerinnere in den letzten paar Jahren nicht einmal moderativ was machen müssen -
worüber ich sehr froh bin.

Und ich bin mir sicher, das war keine böse Absicht vom Verfasser.

Bin mal gespannt, wie dein kommender Verstärker sich machen wird.
Martin Dittmeier habe ich übrigens vor 4 oder 5 Jahren kennengelernt -
durch einen Zufall - ich suchte eine Klipsch, die mein Händler damals nicht im Programm hatte - RF 28 - und rief bei MD an wegen einem Inserat diesbezüglich.

Ich fühlte mich da willkommen und aufgenommen wie ein Familienmitglied und hatte gleich den Martin selber an einem Samstagmorgen um 8 am Telefon.

Erst viel später erfuhr ich, daß die erst um 10 aufmachen:)

Ich bin immer sehr gut gefahren mit MD und habe da über die Jahre etliches Zeuch gekauft und auch heiße Tipps gekriegt.

Inzwischen waren Martin, sein Sohn David und auch die Gattin schon bei mir zu Besuch. Irgendwie haben wir uns gesucht und gefunden:)

Es paßt halt einfach auch menschlich.

Das Schöne an MD ist , daß die ohne Scheuklappen und Fanbrille unterwegs sind und von der Produktpalette extrem breit aufgestellt sind - eigentlich führen die alles.

Das war ich von meinen vorhergehenden Händlern(mit denen ich allesamt noch Kontakt habe) nicht gewohnt - die hatten immer einen besonderen "Bauchladen" . Ich glaube die meisten Produkte hatte noch von allen der Max Krieger im Sortiment.

Ist für mich, der gerne hie und da mal rumprobiert, halt ideal, wenn man eigentlich an alles rankommt.

Obwohl - so was hätte ich in der Jugend gebraucht, als ich noch geil aufs probieren war, heute bin ich recht träge, bis ich mich mal wieder aufrappele - ein paar Mal im Jahr halt erwischts mich, viel öfter wohl nicht.

Das liegt auch daran, daß man im Alter und mit steigender Erfahrung - sich selbst und seine Bedürfnisse besser kennenlernt - und die vor objektiven Produkteigenschaften sieht.

Irgendwann kommt bei jedem High Ender der Moment, wo er erkennt, daß er das eigentlich alles für sich selber macht - und nicht für andere. Rang und Namenlisten, Image oder Wissen werden immer unwichtiger und man wird pragmatischer und sieht als Ziel nur noch die eigene Zufriedenheit und keine perfekten Meßdaten.

Ich beobachte das verstärkt in meinem Freundeskreis. Viele kehren wieder zurück zum Ursprung und erinnern sich, als sie noch Spaß am Hören hatten mit wenig Mitteln und ohne das ganze Gedöhnse drumrum.

Kein Wunder, daß Retro Hifi bis hin zu Schallplatte wieder boomt.

Die Linton hier ist ja auch wieder zu ein Vorzeige-Retro Produkt.

Zurück zu den Basics - ein Lautsprecher soll Spaß machen, die Menschen ergreifen und keine Aufnahmen sezieren. Emotionen sind gefragt, Musik ist Seelensprache und kein Wasserfalldiagramm.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

05 Nov, 2019 16:56 02 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

da schon einige bei mir anfragten - ich habe noch keine Antwort von Audiolust erhalten - versandte meine Mail allerdings gestern morgen an die auf der Webseite angegebene Mailadresse.

Kann sein, daß ich da unter Spam gelandet bin -
habe es eben nochmal abgesendet - aber mit dem Kontaktformular der Webseite.

Wir werden schon noch schlauer bzgl. der Hochtönerfunktion.

Ich habe auch noch andere Sachen gefragt - wie maximale Dauerbelastung und maximaler Dauerpegel.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

05 Nov, 2019 17:12 01 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 317

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass


Oben genannter Seven war nicht immer in der Lage dies auch so umzusetzen, deshalb wird er mir hier auch nicht fehlen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch entschuldigen sollten Aussagen von mir von irgendjemanden missverstanden werden oder ich mich im Ton vergriffen haben sollte oder es irgendwann mache.


Hallo !
Deinen Umgangston finde ich recht freundlich und umgänglich - mir macht es Spaß Deine Beiträge zu lesen.

Ach den Seven aka Marc begegne ich seit ich schon seit über 10 Jahren hier und da in diversen HiFi Foren.
Ab einen bestimmten Punkt driftet er in letzter Zeit ins Gehässige ab, verbreitet unnötig Frustration und macht regelrecht Stunk.
Das fand ich immer recht schade weil seine Beiträge immer recht informativ waren, schließlich war Marc seit jeher ein "Ausprobierer" und kein reiner Theoretiker - das finde ich persönlich sehr wichtig.
Seinen Weg den ich bisher mitbekommen habe von diversen Klipschen wie den RF7 über Cornwall zur Linton war auf Grund seiner Schilderungen immer sehr aufschlußreich und zeigte mir daß er letztenendes eher Musik als Anlagenhörer war.

Die Linton habe ich übrigens an einem NAD 356 BEE hören können - da war im Mittel/Hochton nichts harsch oder übertrieben.
Für mein Empfinden langen die NADs gerne im Bass etwas mehr zu - aber da konnte ich vor Ort auch nicht viel ausmachen. Der besagte Hörraum ist klanglich relativ trocken.

Grüße in die Runde
Headbanger
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

06 Nov, 2019 08:40 20 Thomas74 ist offline Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

von mir auch mal wieder Wasserstand mit der Linton.

Diese Lautsprecher sollte man wirklich erst anfangen zu beurteilen, wenn man mindestens 150 Spielstunden drauf hat - besser noch 200.

Zum Leidwesen meiner FRau ließ ich die Dinger außer an 2 Nächten nonstop durchlaufen, seitdem ich sie habe.

Am ersten Tag war ja meine Begeisterung noch gedämpft- dann wurde ich innert weniger Tage schier euphorisch - dann hielt sich das ne Weile stabil - und ich dachte, da kommt nix mehr.

Nach gut 150 Stunden veränderte sich vor allen Dingen der Bassbereich in seinem Speed und Kickverhalten (phänomenal) und die Bühnenabbildung wurde immer epischer und obendrein transparenter.

Dabei bleibt die Linton immer angenehm wie goldener Honig im Ohr und nervt wirklich mit nix rum.

Ob laut oder leise, die Wharfedale Linton kriegt alles gebacken - ok - P.A. Pegel wie von einer Tannoy Westminster in Gartenhüttenformat (wie der hiesige Bürgermeister das damals bei mir nannte) kann die Linton schon rein von der Physik nicht, aber für die meisten Leute wird sie bis an die Schmerzgrenze und drüber hinkriegen.

Dabei offenbart die Linton die Fähigkeit in meinem seit der Renovierung etwas hellhörigeren Raum auch bei satten Pegeln nicht zu nerven.

Während ich im gleichen Raum meine Klipsch RF 7 im Hochton ab 6 khz deutlich entschärfen muß mit breitbandig angelegten minus 3 db und die dann immer noch "heller" klingt als eine Linton.

Gestern stieß ich dann endlich mal an Grenzen der Linton (nicht vom Pegel) - auf Amazon Prime wurden nochmal die Langfassungen der Herr der Ringe Filme eingestellt. Die besitze ich nur auf DVD - und nicht in HD - also schaute ich gestern den ersten Teil.

Hier fiel mir auf, daß das Orchester ein wenig in einander verklebt gg. dem, wie ich das von früher kannte und ich dachte erst, daß liegt an dem hinterlegten Mix.

Abends hörte ich im Keller mit der Thivan Eros dagegen - und da ist die gewohnte Luft und Differenzierung zwischen den Instrumenten wieder voll da. Auch wenn ich gerade das von meiner Tannoy Westminster noch intensiver in Erinnerung habe. Es hört sich mit der Linton auf keinen Fall schlecht an - nur eben diesen Job erledigen einige andere Kandidaten überzeugender - ok - die kosten das Zigfache und haben zigfache Membranfläche:)

Ich war selber überrascht, denn den James Horner Soundtrack von Braveheart löste die Linton schier auf Referenzniveau von der Darbietung.

Ansonsten habe ich gestern intensiv diverse Sachen nochmal mit meiner Thivan Eros 9 im Keller verglichen - die macht in der Tat etwas mehr Luft -färbt aber im Stimmenbereich den Oberbass und Grundton weit mehr ein, da ist die Linton wieder besser.

Die Linton ist wahrlich alles andere als eine Mogelpackung und kann sich wirklich mit den ganz Großen anlegen und braucht auch vor Vergleichen mit "High End" nicht zurückschrecken.

Besser geht wirklich nur in Einzeldisziplinen und wie üblich zahlt man da wieder auf anderen Ebenen den Preis dafür- einen Heldentod stirbt man immer, wie mir der Niko von ASR immer sagt.

Wer auf maximale Analytik und Hochtonpräzision steht wird mit der Wharfedale weniger glücklich. Wer auf maximalen Fußwippfaktor und Spaß beim Hören wert legt und nicht Krümel suchen gehen möchte- der wird mit der Linton mehr als glücklich.

Die Linton musiziert sehr ganzheitlich und eher unauffällig. Für mich die Benchmark in Sachen Musikalität bei den Kompakten.

Ich habe dem Vertrieb geschrieben - man kann die Boxen dort mit Sternen bewerten - daß mir das nicht möglich ist, da ich 11 von 10 Sternen vergeben müßte.

Die sprengt hier in meinem Falle die Meßlatte.

Natürlich kann man auch das 10fache und mehr für eine Kompakte ausgeben - meiner Erfahrung nach kauft man sich damit nicht automatisch mehr Hörspaß. Kompakte bis 5.000 Euro hatte ich ja schon etliche im Hause - auch länger - für mich reichten die an der Performance der Linton in Gänze nicht heran.

Und besser verarbeitet war obendrein auch keine.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

06 Nov, 2019 09:07 49 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

Herr Baumgartl hat sich heute kurz per E-mail gemeldet, er ist noch bis Freitag auf Geschäftsreise, danach erhalten wir wohl infos.

Er bringt uns Leckerlis mit, die er ins Netz stellen will - Bilder von der Fertigung der Linton.

Krass geil , oder ??? Headbanger

Und ja, ist ausverkauft derzeit, Ende November werden die Leute bedient, die schon bestellt haben.

Ich gönns den Jungens vom Herzen und dem Produkt erst recht!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

06 Nov, 2019 10:02 32 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... die online Fachpresse ist nicht minder begeistert...


https://www.lite-magazin.de/2019/11/whar...er-klangkultur/

06 Nov, 2019 11:29 33
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 892

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die sehen ja echt interessant aus und die Füsse finde ich super. Mal schauen wie lange es geht, bis da jemand jeweils eine Mono-Endstufe reinstellt. Scheint mir auch dafür wie gemacht zu sein.

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M / 2x RP240D @ Harman AVR 760

06 Nov, 2019 13:22 19 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20634

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
... die online Fachpresse ist nicht minder begeistert...


https://www.lite-magazin.de/2019/11/whar...er-klangkultur/


Dankeschön,

wirklich sehr schön geschriebener Bericht !

Ja, so wie der Herr dort schreibt, so erlebe ich das hier auch!

Durch den Test ist nun auch zumindest eine meiner Fragen beantwortet -
die Garantiezeit - sind satte 5 Jahre -

und auch der Name des Entwicklers (Peter Comeau)steht drinnen und schöne Hintergrundinfos.

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

06 Nov, 2019 16:59 18 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 147

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
https://www.lite-magazin.de/2019/11/whar...er-klangkultur/

Ein weiterer, sehr positiver Test, dem ich mich inhaltlich gerne anschließe - bis auf die Geschichte mit der Einspielzeit: Meine Lintons haben von der ersten Sekunde an gut geklungen. Vielleicht lag das auch daran, dass sie tonal nicht weit weg liegen von meinem Referenzlautsprecher Klein + Hummel O 410. Da musste sich mein Ohr nicht großartig umstellen ...

Interessant auch, dass der Autor gute Erfahrungen mit einem rückwärtigen Wandabstand von 1 m gemacht hat. Das entspricht auch meiner Aufstellung. Wobei ich die Lautspecher am vergangenen Wochenende mal 30 cm näher an die Wand geschoben habe. Das ergibt ein wärmeres Klangbild. Ich musste anschließend auch meinen Hörplatz etwas verändern, weil es (bei Musik mit Tiefbassanteilen) am normalen Hörplatz etwas dröhnte. Das zeigt, über wieviel „Bassreserve“ die Linton verfügt.

Viele Grüße
Rudolf

06 Nov, 2019 19:12 17 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Seiten (88): « erste ... « vorherige 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 28 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+00 | prof. Blocks: 54 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH