RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (88): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Rudolf,

das stimmt, leicht metallischen Klang am ersten Tag hatte ich ebenfalls nicht. Das war eigentlich gleich alles schön warm und rund, wurde aber nach ebbes über 150 Betriebsstunden nochmal heftig besser und impulsiver und lebendiger.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

07 Nov, 2019 08:43 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich habe gestern über die youtube Funktion meines TV ein Interview mit dem Entwickler der Linton gesehen - Peter Comeau. Daher habe ich leider keinen link.

Da ging es nicht spezifisch um Linton, sondern die komplette Art, wie er die Lautsprecherentwicklung sieht - dauerte ca. 12 Minuten.
Der Mann entwickelt unter dem Dach - von einem größeren Konzern - für viele Firmen die Lautsprecher - ich hörte was raus von Wharfedale, Mission und Quad, kann sein, das waren noch mehr.

Ich war positiv überrascht, da der Mann ein sehr schönes Englisch sprach, daß ich zum erheblichen Teil verstehen konnte.

Besonders die ersten paar Minuten fand ich super, wo er erklärte, daß man nach Meßdaten Lautsprecher bauen kann, das aber noch lange nicht heißt, daß die die Musik zum Kunden transportieren können-

und er genau die Grundprobleme ansprach, auf denen ich auch immer wieder rumreite - ein Lautsprecher muß es schaffen - Musik zu machen - und nicht nur Töne - und den Verbraucher in die Musik eintauchen zu lassen.

So wie ich das verstanden habe fragt er sich, was der Kunde will und braucht - und entwickelt danach und dafür ein Produkt.
Er meinte, letztlich geht es um Musik und sonst nichts.

Der Mann kam jedenfalls sehr symphatisch und bedacht rüber - auch wenn ich mir den ganz anders vorgestellt habe.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

07 Nov, 2019 09:11 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe das Interview jetzt auch über PC gefunden, das ist wohl schon fast 10 Jahre alt-

ist hier auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=soLNljYY62M

Jedenfalls mir sympathisch.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

07 Nov, 2019 09:38 54 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... ein weiterer Test ist online...

... ich zitiere: Ein heißer Kandidat für das Label “Lautsprecher des Jahres”

https://www.fidelity-magazin.de/2019/11/...rfedale-linton/

07 Nov, 2019 14:23 36
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 398

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke monkeybass!

Die Bilder zeigen die HT wieder innen.....

Hat der reviewer nicht selbst ausgepackt?

:--))

07 Nov, 2019 15:51 19 Generg ist online Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß, dass dieses Thema schon heiß diskutiert wurde.... aber rein von der Optik würde ich die Boxen mit dem Logo (beim HT) nach aussen aufstellen, also mit HT innen... keine Ahnung was jetzt richtig ist.... aber ganze ehrlich... kann man die paar mm wirklich hören ?

07 Nov, 2019 16:05 11
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 398

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe die Boxen vor meiner Abreise nur ein paar Stunden gehört..
Wohl auch mal kurz gewechselt, aber zu kurz, um etwas sagen zu können.
Deine Frage, ob man das hören kann, ist sicher berechtigt.
Laß mich mit einer Gegenfrage antworten, warum betreibt Wharfedale diesen Aufwand, wenn es keinen (kleinen) Sinn hat?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Generg am 07 Nov, 2019 16:12 46.

07 Nov, 2019 16:11 38 Generg ist online Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
... ein weiterer Test ist online...

... ich zitiere: Ein heißer Kandidat für das Label “Lautsprecher des Jahres”

https://www.fidelity-magazin.de/2019/11/...rfedale-linton/



Vielen lieben Dank,

und wieder tolle Hintergrundinfos - wo der Name Wharfedale herkommt!

Und erinnert ihr euch, wie ich ganz am Anfang geschrieben habe -

der Bass und Grundton noch etwas humpelig - aber keine Panik - das muß erstmal einspielen ----


der Tester dort schreibt fast wortwörtlich das Selbige - nur verwendet er statt humpelig das Wort hüftsteif.

Auch er spricht von mindestens 100 Stunden Einspielzeit- ich tendiere zu behaupten 150-200 Stunden:)

Aber das kommt auch auf die Lautstärke und Membranbewegung an, da bei uns nebenan vom Wohnzimmer das Schlafzimmer ist, habe ich nachts halt nur leise fideln lassen, sonst wäre es wohl flotter gegangen.

Einzig und alleine - aber das ist jetzt schon der zweite Tester, der das schreibt - daß die Wharfedale am ersten Tag etwas hell klingt - das hatte ich nicht.
Insgesamt liegt die bei mir auf der sehr warmen Seite, was aber daran liegen kann, daß ich die um einiges höher stehen habe, als die Wharfedale Stand sind und ich mit den Ohren auf Höhe des Mitteltönders sitze- während man auf den Stands die Ohren deutlich über dem Hochtöner hat.

Lautsprecher des Jahres würde ich der Wharfedale gönnen und bin mir recht sicher, daß sie den Titel auch abräumt.

Ich freu mich da echt für die Jungens von Audiolust und Wharfedale.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

07 Nov, 2019 16:34 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Ich weiß, dass dieses Thema schon heiß diskutiert wurde.... aber rein von der Optik würde ich die Boxen mit dem Logo (beim HT) nach aussen aufstellen, also mit HT innen... keine Ahnung was jetzt richtig ist.... aber ganze ehrlich... kann man die paar mm wirklich hören ?



Also ich hörte da einen recht deutlichen Unterschied bei mir raus.
Hochtöner nach innen verkleinert bei mir die Bühnenbreit um Einiges, bildet aber auch viel präziser ab und insbesondere Stimmen stehen wie festgenagelt in der Mitte über alle Frequenzbereiche.

Hat man die Hochtöner nach innen - muß man weniger einwinkeln- sonst spielt es ineinander rein.

Ich selber hätte auch nicht gedacht, daß man die Position des Tweeters da so raushört.

Ich hoffe morgen mehr Infos von Herrn Baumgartl zu kriegen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

07 Nov, 2019 16:38 24 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Laß mich mit einer Gegenfrage antworten, warum betreibt Wharfedale diesen Aufwand, wenn es keinen (kleinen) Sinn hat?"

Berechtigte Frage, ich gehe davon aus, dass man sich dabei etwas gedacht hat und die Techniker dahinter wissen sicher was sie machen....

Billiger wäre sicher die Boxen so zu konstruieren, dass beide gleich sind... und da ihr die Unterschiede hören könnt hat es seine Berechtigung.
Wobei man ja nicht von richtig und falsch sprechen kann sondern von einer Möglichkeit des Feintunings... also alles richtig gemacht, bei Wharfedale.

07 Nov, 2019 16:59 05
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Übrigens,

was ich an der Linton auch total geil finde, ist, daß die Abdeckungen keine Plastiknoppel zum Einführen haben -

sondern da Metallstifte aus der Box rausragen und die Löcher in den Abdeckungen sind- das sitzt alles bombenfest und kommt optisch auch besser rüber, wenn man die Abdeckungen ab hat, als diese typischen Lochbohrungen.

Für mich ist die Linton bisher "das Hifi Produkt 2019".

An dem Produkt stimmt einfach alles -

nur mit Liefer/Verfügbarkeit sollte es besser aussehen.

Ich selber hatte nach der langen Wartezeit eigentlich kaum noch Bock überhaupt zu testen. Aber ist ja dann doch noch was geworden, zum Glück!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

07 Nov, 2019 17:56 17 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

die kleine Wharfedale bringt meine Hifi Welt ganz schön ins Wanken.

Gestern verbrachte ich mal wieder einen Tag an meiner Hauptanlage im Keller mit der großen und so innig geliebten Thivan Eros 9 Anni, nachdem ich einige Wochen die Wharfedale vom Wohnzimmer her im Ohr habe fallen mir da einige Sachen auf, die mir über die Wharfedale stimmiger erscheinen, insbesondere bei Stimmen, die die Wharfedale nicht so aufdickt und einfärbt.

Wenn doch nur jemand einen Lautsprecher mit dem Rums und der Raumabbildung und Belastbarkeit der Thivan bauen könnte und dem herrlichen Stimmfluß und extraweichen Hochton der Wharfedale.

Kommende Woche ist meine Frau in Urlaub, da werde ich auch mal wieder meine Klipsch RF 7 MK 2 anschmeißen, mal schauen ob ich die jetzt noch hören mag - hatte da ja jetzt wochenlange Abstinenz.

Wenn das ja nicht so ne irre Arbeit wäre, ich würde die Wharfedale gerne mal im Keller hören und die Thivan solange ins Nebenzimmer packen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

08 Nov, 2019 09:53 09 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Im Keller könntst du aber die Ständer mal aufbauen und die Lintons "artgerecht" betreiben...

... wenn dann aber bitte mit ein paar Vinyl unter den Boxen, damit es optisch stimmig wird... am besten Klassiker um den Retro Look zu vervollständigen.... Led Zeppelin II, Revolver, Dark Side of the moon, Killers und Ace of Spades.... Grinsengel

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von monkeybass am 08 Nov, 2019 10:52 34.

08 Nov, 2019 10:50 50
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 398

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Werner

Das wäre sicher interessant! Ich kann mir vorstellen, daß die Wharfedale unten im Bass etwas absäuft.
Das die Eros in kleinen Räumen mit dem Bass so funktioniert, ist schon ein Wunder.

08 Nov, 2019 11:00 29 Generg ist online Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

An Physik kommt auch die beste Konstruktion nicht vorbei... gerade im Bassbereich muss hier ein deutlicher Unterschied sein... was nicht besser heißen muss....

08 Nov, 2019 11:04 55
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 398

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh, danke monkeybass,

Falsch formuliert, es muß für die Linton heißen, daß sie im Kellerraum im Bass "ersäuft" und der Mittenbereich verdeckt wird.

08 Nov, 2019 11:16 13 Generg ist online Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... wie auch immer würden mich die Eindrücke von Werner mit einem Vergleich im Keller interessieren.

Linton auf den Ständern, wie von den Entwicklern vorgesehen, und mit ausreichend Wandabstand... zwei Umstände die in Werners Wohnzimmer nicht möglich sind.... buhhhhh, ich schreibe als wenn ich mich in Werners Wohnung auskenne würde, obwohl ich noch nie da war.... man merkt, Werners Beschreibungen hinterlässt Eindruck Grinsengel

08 Nov, 2019 11:25 25
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1014

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
...Dark Side of the moon, Killers und Ace of Spades.... Grinsengel


Du meintest doch bestimmt Ace of Base...

Großes Grinsen

08 Nov, 2019 12:40 45 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
core3m core3m ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 08 Nov, 2019
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hello Guys :-)

I was looking for information about Linton's Heritage and i found this forum.
I read the entire 20 pages and I still have a few question about these beauties. Hope You can help me.

My favoriurte sound signature is: powerfull (but not too exaggerated) bass, warm analogue mids (but without nasaly on blanket on voices) and bright trebles (but not harsh - treble can be well rounder not peaky etc. i mean more on the sweet side). I prefer warm but bright (not too polite signature). I don't like dark/muffled sounding speaker and i don't like flat, harshly & too technical speaker.
For example I don't like AudioQuest Nighthawk headphones beacuse one side of vocal's are very good (low mids) but higher (female- high mids) vocals are ressesed and nassaly. I don't like blanket on vocals but i don't like when vocals are too thin too.


1. My room is about 30m - it large open room - but i use 18m from 30m because i dont listen music from the end onf my room). Are they have enough power ? I dont like overdrive sound. I don't listening loud too.

2. Are they sound very muffled ? For example like Audioquest Nighthawk headphones ? I don't like this headphones beacuse on low vocal's they are very good (low mids) but higher (female) vocales are ressesed and nassaly. I don't like blanket on vocals but i don't like when vocals are too thin too.

3. I'm listening metal/progessive music mostly. Some recordings are very thick... some recordings are flat... i need ALL ROUND speaker..

Whad to You think?

08 Nov, 2019 14:58 56 core3m ist offline Email an core3m senden Beiträge von core3m suchen Nehmen Sie core3m in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20631

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin und Generg,

also ich werde das bestimmt irgendwann machen - evtl. sogar ab Sonntag, wenn meine Frau in Urlaub ist.

Ich brauche halt jemanden, der mir hilft die Thivan wegzutragen, was ein Riesenakt ist, da man gar nicht weiß, wo man die anfassen soll und nur zentimetergroße Tippelschritte zu zweit machen kann. Letztes Mal hatte ich beide Kniescheiben blau danach.

Ich will die halt auf dem Gestänge nicht umlegen - es besteht immer die Gefahr, daß das Holz und die Bodenplatte ausreißen, was dem Robert passierte. Deswegen gab er damals seine Eros retour.

Und klar, ich werde dann die Wharfedale auf ihren Original Stands nutzen - aber auch mal meine höheren sandgefüllten 60 cm Stands ausprobieren.

Da die Boxen recht schmal sind und nicht so tief - so daß ich die seitliche Tür noch aufkriege, kann ich damit auch weiter in den Raum hinein gehen und mehr Wandabstand halten.

Bass wird die Linton für das 22 qm Zimmer sicher reichlich genug haben -
die Frage ist halt nur, ob sie auch die geforderten Pegel dort schafft - laut Cay-Uwe und seinen Messungen muß man da unten in dem Zimmer am amp 6 db mehr Gas geben, als in seinem Hörraum.

Kann aber auch sein, ich warte damit noch etwas - überlege mir eh noch ein Paar Linton auf Vorrat zu kaufen und das dann mit der zu machen.

Das rötliche Holz tät mich ja auch voll anfixen:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

08 Nov, 2019 16:31 47 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (88): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+00 | prof. Blocks: 54 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH