RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (42): « erste ... « vorherige 19 20 21 22 23 24 25 26 27 [28] 29 30 31 32 33 34 35 36 37 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18189

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef,

sorry, daß ich mich gestern nicht meldete, war da aber wegen dem Nachbarskater und seiner Übernahme beschäftigt und dann hatte ich auch noch meine Schwester samt ihrem verwurmten Hund im Haus, was ein Chaos!

Danke deiner Rückmeldungen, das brauchen wir hier, um das Produkt näher kennenzulernen, denn ich betreibe sicher einen sehr untypischen amp - alleine schon wegen der Kosten - an der Linton - im Verhältnis 1:10 vom Preis:)

Ich persönlich hätte auf Grund des echt streßfreien Impedanzverlaufes an der Linton nicht mit großartigen Unterschieden im Verstärkerklang gerechnet.

Auch erlebe ich hier den Hochton wirklich so was von supersanft - glaube dir das aber gerne, denn in einem Testbericht schrieb ja ein Tester von "eher auf der hellen Seite" - was hier wirklich nicht der Fall ist.

Wenn der Audiolab von Ausstattung, Preis usw. in dein Beuteschema paßt - würde ich den nun an deiner Stelle abchecken -

MD Sound müßte den eigentlich auch dahaben -

denn wenn stimmt, daß auf Messen mit diesem amp demonstriert wurde, dann sollte das wirklich prima passen, denn selbst der superkritische FK Jazz war von Vorführungen angetan - und auch alle anderen hier - die das dann in der Kombi vom Vertrieb erlebten. Ich selber wußte nicht, daß die mit Audiolab vorführen, aber mir fiel auf, daß die auch Audiolab im Vertrieb haben bei Audiolust.

Ich selber habe mit Audiolab noch keine Berührung gehabt - ich erinnere mich nur, daß Martin Dittmeier mir vor einigen Jahren am Telefon mal von vorschwärmte, hatte das nur in einer höheren Preisklasse in Erinnerung.

Demnächst will der Generg mich mal besuchen, der ja auch die Lintonen daheim hat - bin gespannt, was er zum Klangbild hier meint.

Aber ich habe halt hier auf den Raum hin zu equalisieren müssen - allerdings nur am Hörplatz und nur im Bass bzw. Tiefbass, denn alles andere läuft traumhaft. Untenrum hätte ich ohne massives Cutten bei meiner Aufstellung mit der Linton viel zu viel Energie - und würde wohl nur noch Techno hören wollen:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

25 Nov, 2019 09:06 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Entscheidung wurde mir abgenommen. Leider kann ich nicht so die Kohle raushauen wie gewünscht. Und da entdecke ich gestern kurz vor Mitternacht noch ein super Angebot für meinen alten Favoriten, den Pioneer A-70DA, vom autorisierten Händler für schmale €699.-, das Angebot ist heute schon wieder vorbei. Da konnte ich nicht widerstehen, zumal der kleine A-50DA an der Linton nach einigen Tagen Einspielzeit derselben durchaus zu gefallen wußte, aber wegen Defekt zurückging. Ich möchte dem großen A-70DA mal die Chance geben, sein Potential an den Linton zu zeigen.
Soll morgen geliefert werden.

Gruß Detlef

25 Nov, 2019 14:02 35 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1053

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

.... schaut nach der Papierform nach einem Top Verstärker aus, bin gespannt auf deinen Bericht.... ich halte dir die Daumen Headbanger

_______________
Röck the wörld !

25 Nov, 2019 14:39 13 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18189

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte 2015 mal einen Pioneer A 70 hier, ist das dieser hier:
(evtl. Stück runterscrollen zu meinen Bildern)

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...d=5583#post5583

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

25 Nov, 2019 16:21 16 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nein, das ist das Vorgänger Modell A-70.
Der aktuelle A-70DA ist der Nachfolger, technisch einiges anders. Vorstufe symmetrisch aufgebaut mit zusätzlichen, passenden Eingängen, kann bis DSD 384 oder so wiedergeben, extra hochwertiges Netzkabel, lt. Fachpresse eine Nummer über dem Vorgänger.

Wir werden sehen, deshalb kaufe ich nur Neu, kann man notfalls noch zurückgeben.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 25 Nov, 2019 17:52 19.

25 Nov, 2019 17:14 21 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18189

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar Detlef,

und danke des inputs, schaun wir mal , was da abgeht bei dir.

Ich dachte - meinte - was gelesen zu haben, daß Pionier da nach dem von mir getesteten Modell da die Flügel streckten und aufhörten weiter High End amps zu bauen -

ist ja krass geil, daß die noch aktiv sind!

Toll, freu mich auf den Erfahrungsbericht!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

25 Nov, 2019 22:28 04 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Holzohr75 Holzohr75 ist männlich


Dabei seit: 11 Nov, 2019
Beiträge: 23

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Heritage
Nein, das ist das Vorgänger Modell A-70.
Der aktuelle A-70DA ist der Nachfolger, technisch einiges anders. Vorstufe symmetrisch aufgebaut mit zusätzlichen, passenden Eingängen, kann bis DSD 384 oder so wiedergeben, extra hochwertiges Netzkabel, lt. Fachpresse eine Nummer über dem Vorgänger.

Wir werden sehen, deshalb kaufe ich nur Neu, kann man notfalls noch zurückgeben.

Gruß Detlef


Hallo Detlef, mit Class D an solch eine Box zu gehen, halte ich fast für unpassend aber du wirst sehen. Für das kleine Geld bekommt man schon einen Creek 50A oder einen Croft Amp. Das sollte besser zur Linton passen.

x wurde schon vorgeschlagen. Sorry.

LG, Marc

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Holzohr75 am 26 Nov, 2019 04:20 12.

26 Nov, 2019 04:16 13 Holzohr75 ist offline Email an Holzohr75 senden Beiträge von Holzohr75 suchen Nehmen Sie Holzohr75 in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke Marc,

der Creek wurde schon vorgeschlagen. Leider kostet der schon €999 und hat keinen DAC, der Croft scheint erst ab €1198.- loszugehen, auch ohne DAC.
Deutlich über Budget.
Dann hätte ich auch den Audiolab 6000a für €799.- in Erwägung ziehen können.
Aber alle diese Geräte sind mir etwas zu puristisch und flach vom Aussehen und haben keine Klangregelung. Klar, kann man alles noch durch andere Geräte ergänzen, doch genau das möchte ich ungern, lieber all in one.
Bei Class D ist der niedrige Stromverbrauch für mich auch ein Argument, ein mit in Betracht gezogener Cambridge CXA-80 wird mit 750W angegeben, der Pioneer mit 74W!

Sollte der Pioneer ein Griff in´s K…. sein, kommt danach Emotiva PT-100 mit A300 zum testen.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 26 Nov, 2019 07:32 07.

26 Nov, 2019 07:16 15 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1053

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nur der Versuch macht klug....

Ist die Linton eigentlich kritisch was die Verstärkerwahl betrifft ?

_______________
Röck the wörld !

26 Nov, 2019 08:05 19 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18189

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

das versuchen wir gerade herauszufinden.

Von den Meßdaten der Audio usw. her müßte die eigentlich mit allem supergut laufen, aber Praxis ist halt manchmal anders als Theorie.

Wie gesagt, ich hätte da gar nicht mit großartigen Unterschieden in der Performance gerechnet, auch für mich alles superinteressant!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

26 Nov, 2019 08:21 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1053

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mich würde natürlich ein kleiner Class A Röhrenamp interessieren....

_______________
Röck the wörld !

26 Nov, 2019 08:31 09 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich denke ein Unison Simply two könnte gut passen .
Ich denke mir die Linton im Dezember (falls lieferbar) mal zum testen kommen zu lassen, dann könnte ich diese Kombi ausprobieren.

_______________
Gruß Friedrich

26 Nov, 2019 08:44 53 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1053

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Damit wäre meine Frage punktgenau beantwortet ;-)

... die Kombi wäre sehr interessant...

_______________
Röck the wörld !

26 Nov, 2019 08:52 47 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18189

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Friedrich,

das wäre echt super, wenn du dir die Arbeit machen würdest!

Ich jedenfalls würde mich sehr freuen!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

26 Nov, 2019 08:56 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe ja noch die IOTAVX Geräte hier. Seit Sonntag morgen nur noch den Vollverstärker SA-3 angeschlossen. Seit dem sitze ich wieder und höre einfach nur entspannt, da stört nichts mehr meine Ohren.
Meine Empfehlung daher ganz klar den SA-3 als Solo-Gerät betreiben. Leider bleibt auch hier das interne Knackgeräusch bei Signalunterbrechung eines über den DAC angeschlossenen Netzwerkplayer beim Wechsel einer Radiostation.
Sowas stört mich massiv.

Gruß Detlef

26 Nov, 2019 09:37 41 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, noch ein kleiner Nachschlag. Der Pioneer ist da, spielt seit ca. 1 Stunde. Ich hatte ja A-50DA für einige Zeit hier, fast identische Daten und Äußeres. Nun stelle ich fest, zwischen den beiden liegen Welten. Der A-70DA aus dem Karton raus mit einer Bassautorität, unglaublich. Im "Pure Direkt" Modus, etwas über Zimmerlautstärke, Lautstärkeregler auf 10 Uhr, das erste mal das ich den Bass sogar fühlen kann. Die Linton harmonieren prima mit dem A-70DA. Wahnsinn, was für einen sauberen und tiefen Bass die können, hat die IOTAVX Kombi so nicht geschafft, auch nicht der kleine Pioneer.

Der DAC ist auch eine klare Verbesserung, Phonostufe im MM Betrieb ist auch richtig gut, gemessene Eingangskapazität 26pF.
Bitte keine Diskussion über die Art der Messung usw., Kapazitätsmessgerät ist von Pollin, mein TA Transrotor Uccello will 150-200pF, das hat gepasst beim hören. Bei höherem Abschluß wird es gleich unangenehm.

Der Hochton ist noch ein wenig harsch, hatte der kleine Pioneer auch, das legt sich nach einigen Stunden.

Übrigens, da Class D und alles geschirmt und gekapselt: absolute Ruhe, da summt und brummt nichts. Naja, bei über 17KG sollte das auch sein.

Zumindest habe ich soviel nicht erwartet, das Geld scheint gut angelegt zu sein.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 26 Nov, 2019 15:19 00.

26 Nov, 2019 15:17 33 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 18189

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Detlef,

na das sind ja mal gute Nachrichten und freu ich mich für dich mit.

Soweit ich mich erinnere haben die Pioneers Klangregler, ggf. anfangs sie Höhen ein wenig rausdrehen, daß es besser ins Ohr geht. Meist reichen da 2 db völlig aus.

So wie du das beschreibst jetzt vom Bass her, so bin ich die Linton gewöhnt - geht körperlich voll rein der Bass, wie bei ner Großbox.

Viel Spaß beim Einspielen!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

26 Nov, 2019 15:58 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
jodeko
Foren As




Dabei seit: 08 Nov, 2014
Beiträge: 85

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Daten und die Ausstattung des Pioneer lesen sich gut bzw. hören sich gut an. Das gerät sieht auch sehr gut aus, ich mag dieses klassische Design, sieht alles sehr wertig aus.

Wie sind denn die Regler, insbesondere Volume, Metall, also die Haptik?

Ich kann es nicht leiden, wenn die aus Plastik sind, was ich mir bei dem Gerät kaum vorstellen kann...

_______________

Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just Listen

27 Nov, 2019 10:07 15 jodeko ist offline Email an jodeko senden Beiträge von jodeko suchen Nehmen Sie jodeko in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

da hat Pioneer aus dem vollen geschöpft. Kein Plastik, alles Metall. Frontplatte 20mm dick, alle Regler massiv, alles sehr sauber eingepasst, Mittelstellung rastet genau bei 12.00 ein. War beim kleineren A-50da nicht so.

Höre gerade eine Fleetwood Mac CD, sitze genau so wie Werners Miezekatze und schaue nach links oder rechts und denke da war doch was...unglaublich welche Informationen es wieder neu zu hören gibt.

Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 27 Nov, 2019 12:44 32.

27 Nov, 2019 11:52 46 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
jodeko
Foren As




Dabei seit: 08 Nov, 2014
Beiträge: 85

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Freut mich sehr für Dich, dass Du so zufrieden bist. Ja

_______________

Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

Just Listen

27 Nov, 2019 13:49 23 jodeko ist offline Email an jodeko senden Beiträge von jodeko suchen Nehmen Sie jodeko in Ihre Freundesliste auf
Seiten (42): « erste ... « vorherige 19 20 21 22 23 24 25 26 27 [28] 29 30 31 32 33 34 35 36 37 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 195 | prof. Blocks: 1469 | Spy-/Malware: 1801
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH