RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (86): « erste ... « vorherige 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 34 35 36 37 38 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Olsen Olsen ist männlich
König




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 977

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab mal kurz auf Amazon geschaut. 4 Bewertungen, aber mMn sehr euphorisch.

27 Nov, 2019 14:57 22 Olsen ist online Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei mir trudelt jeden Moment der Generg ein, der hat ja auch die Lintonen, mal gucken, was er hier meint.

Hat selbes Problem wie ich und muß wandnah spielen. Daher führe ich ihm mal meine Korrektur vor.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

27 Nov, 2019 15:16 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

.... viel Spaß und schönen Gruß an generg Headbanger

27 Nov, 2019 16:04 29
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 355

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ha, um 14:18 bei Werner eingelaufen!

Kaffee, guten Kuchen und erst einmal Katzentratsch.

:--))

Viele gemeinsame Erfahrungen mit abgewanderten Katern und den Problemen, die das zwischen Nachbarn auslösen kann.

Dann HiFi, Werner hat aus seinem Fundus geplaudert, Hochpreisiges, das auch nicht vor Mängeln schützt, seine vielen Kontakte zu Musik, Tontechnikern und HiFi Firmen im Zusammenhang mit seinen vielen Käufen. Die Problematik auf High End Anlagen CDs laufen zu lassen, die nicht für solche Anlagen gemastert sind und vieles mehr.

Die Anlage um Wohnzimmer die RF7 II, die Linton, der Emitter, die Equalizer, der ADI, die Zuspielgeräte, viel zu sehen und bis auf die Linton alles neu für mich.

Erste Hörproben mit der Linton, korrigiert mit dem ADI.

So klingt die bei mir nicht!

Räumlich, farbstark, im Bass auf den Punkt, einfach toll!

Bei mir fehlt die Räumlichkeit und der Bass mampft viele s zu.

Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt die Linton wieder zu verkaufen, aber nachdem was Werner vorgeführt hat... NEIN!

Klar habe ich keinen Emitter, aber sicher bald einen ADI!

Mehr sound als da mit der Linton zu hören war, brauche ich nicht.
Werner versteht halt sein Handwerk, speziell die Raumanpassung.
Ich war auch sehr auf die Eros gespannt. Ich hatte sie schon ins Auge gefaßt, nachdem die Linton bei mir nur mittelmäßig aufspielte.

Erstmals real gesehen, das wunderbare Furnier. Wir haben dann die selben Titel von Festplatte gespielt, wie oben bei der Linton.
Und für mich die Überraschung des Abends, trotz höherem Punch und Dynamik der Eros, hat mir die Linton von den Klangfarben besser gefallen.

Werner hat für mich bei der Linton auch mal die Korrektur rausgenommen und da klang es dann eher wie bei mir, der Bass wurde zu dominant und die Farbe der Mitten verschwand.
Klar, die Lintons haben bei ihm einen kurzen Wandabstand, das Erstaunliche ist wie gut der ADI das korrigieren kann.

Alles in Allem hat mir der Besuch bei Werner sehr geholfen Linton und Eros für mich (neu) einzuschätzen!

Danke Werner!

.... und wenn es ihn nicht schon gäbe, müßte man ihn erfinden!

Anbeten Anbeten Anbeten

27 Nov, 2019 19:56 15 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Generg,

ich glaube du kommst ins Guineß Buch-

schnellster Bericht nach Kellerkinderbesuch aller Zeiten:)

Bist du heimgeflogen?

Danke deiner lieben Zeilen, so Menschen wie dich würde ich mir zu Hauf wünschen.

Und ja, empfinde ich doch auch alles so, wie du, die Linton - ich schrieb es mehrmals im Thread - ist der Wahn an Klangfarben und macht einen total süchtig.

Für deinen kleinen Raum wäre auch aus meiner Sicht die große Eros eher oversized - mein Raum ist im einiges größer und ich habe dir ja gezeigt, was ich da alles drehen und machen mußte um das einzupflegen, während ich oben bei der Linton mit 2 Massivkorrekturen auskomme und alles läuft rund.

Was mich freut, ist daß der RME ADI 2 Dac, den ich nur noch liebevoll meinen Datenpapi nenne, derart überzeugte.

Sehr schön da die von uns genutzte Möglichkeit vom Hörplatz aus zwischen Korrektur und unkorrigiert mit FB umzuschalten - wie wir es auf Bryan Ferrys Mamouna Album machten.

Was die Eros anbelangt, hast du hier auch alles richtig erkannt und sofort rausgehört - alles massiver, monumentaler und im Hochton offener - aber das ist halt auch ENERGIE die ein Hörraum verarbeiten können muß und ich denke mit ca. 22 qm bin ich da am Limit wie klein es sein darf.

Die Linton punktet mit mehr Genauigkeit, weniger Färbung und einzigartiger Klangfarbenvielfalt - das kriegt dir so ein Horn einfach nicht gebacken, auch wenn es ein "Dunkelhorn" wie die Eros ist.

In deiner Situation würde ich mich auch weiter mit der Linton vertiefen und die einbringen.

Ich stehe da auch voll weiter zu meinem Tipp andere Stands zu nutzen, als die von Wharfedale und die Boxen höher zu stellen - hast ja hier erlebt, was da krass an Bühnengröße rüber kommt.

Ich selber habe beide Boxen - sei es die Thivan oder die Wharfedale - total lieb gewonnen, bei der Thivan rede ich schier von der Boxenliebe meines Lebens, weil zum Sound noch die für mich kaum zu toppende Optik dazu kommt.

Eben kam meine Frau retour - wir werden uns gleich auf deine Lebkuchen stürzen, danke nochmal dafür - hat mich echt gefreut, dich heute mal zu treffen.

Mit dem ADI mußt du halt etwas Geduld aufbringen, bis du da alles verstehst, aber wenn man mal durchblickt, ist das alles ein Kinderspiel.

Die erste Woche ist man da mehr am Lesen, als am Hören:)

War ein geiler Nachmittag - sollte wir wiederholen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

27 Nov, 2019 20:32 46 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Ludwig Ludwig ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 26 Sep, 2018
Beiträge: 72

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Generg und Werner
das stellt in der Tat einen sehr schönen Bericht dar. Aus eigener Erfahrung kann ich dem Geschilderten beipflichten. Auch ich faßte inzwischen den Beschluß, die Linton zu behalten. Eine fesselnde Gerätschaft, diese Linton.
Prost

_______________
Musik hören ist ein Stück Lebensqualität.

28 Nov, 2019 08:49 40 Ludwig ist offline Email an Ludwig senden Beiträge von Ludwig suchen Nehmen Sie Ludwig in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Ludwig,

jepp, ich hab dir ja gesagt, gib der Linton Zeit.

Aber die Thivan Eros im Schlafzimmer wirst du doch damit nicht ersetzen wollen? Falls ja, nehm ich dir die ab und ersetze meine Klipsch im Wohnzimmer damit. Ich bin dermaßen auf Thivan und Wharfedale Sound eingeschossen, daß ich anders gar nicht mehr hören mag.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

28 Nov, 2019 09:17 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Ludwig Ludwig ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 26 Sep, 2018
Beiträge: 72

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Morjen morjen Ludwig,

jepp, ich hab dir ja gesagt, gib der Linton Zeit.

Aber die Thivan Eros im Schlafzimmer wirst du doch damit nicht ersetzen wollen? Falls ja, nehm ich dir die ab und ersetze meine Klipsch im Wohnzimmer damit. Ich bin dermaßen auf Thivan und Wharfedale Sound eingeschossen, daß ich anders gar nicht mehr hören mag.

Prost


Werner,
nein, die Wharfedale hält bei mir zuzüglich der Thivan Einzug. Auf das eine Paar Lautsprecher mehr kommt es jetzt auch nicht mehr an. Aber dann ist Schluß.
Wink

_______________
Musik hören ist ein Stück Lebensqualität.

28 Nov, 2019 10:52 03 Ludwig ist offline Email an Ludwig senden Beiträge von Ludwig suchen Nehmen Sie Ludwig in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar,

hätte ja sein können!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

28 Nov, 2019 16:43 36 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

was mir an der Linton 85 immer wieder auffällt, ist, daß sie bereits sehr leise betrieben ihre volle Spritzigkeit und Farbenfreude entfalten kann - aber auch ihren erwachsenen Sound und den Effekt ein Fenster zur Musik aufzumachen.

Das begeistert mich insbesondere in der letzten Zeit, da ich wegen Kater Leon viel früher morgens aufstehe, als meine FRau und die ersten Stunden des Tages wegen dem nebenan liegendem Schlafzimmer nur leise hören kann, um meine Frau nicht zu wecken.

Außer der Thivan Fullrange 10 MK 3 kenne ich keinen anderen Lautsprecher, der diese Disziplin derart phänomenal beherrscht.

So was kann man halt mit einer Thivan Eros, Tannoy Glenair oder Klipsch RF 7 nicht machen, die spielen zwar auch leise, fühlen sich dabei dann aber an wie ein Auto im STandgas.
Ich sach dann immer: Kaufhausberieselung.

Bei den ganzen Großboxen ist immer ein gewisser Pegel nötig, bis alles zum "Leben" erwacht - und das ist bei der Linton nicht so, sie webt die Musik förmlich durch das Zimmer und läßt die Töne sich entfalten und deckt auch auf leisen Pegeln nichts zu oder verbirgt es.

Besonders erstaunt bin ich halt, daß das ausgerechnet ein 3 Wege Konzept gebacken kriegt, ich halte eigentlich von 3 Wegern nicht viel, da ich die nur als partytauglich kenne, aber nicht als musikalische Fußwippmaschine.

Die Linton schlägt da völlig aus der Art.

Das war wirklich ein Riesenglücksfall, daß ich durch das Forum hier auf das Produkt aufmerksam wurde, es wäre völlig an mir vorbei gerutscht.

Auch nach all der Zeit jetzt, die ich damit zubrachte - kann ich der Linton keine Schwachstelle attestieren, allenfalls den zum Glück nur optionalen Ständern, die ich zwar optisch toll finde, die für mich aber weder zu Ende gedacht und obendrein zu niedrig sind und das Ohr nicht im Zentrum der Box landen lassen, sondern über dem Tweeter. Obendrein hat Metall aus meiner Sicht wegen seinen massiven Eigenresonanzen an einem Lautsprecherständer nichts verloren und darf schon mal überhaupt nicht als Auflagefläche für einen Lautsprecher dienen. Da kann ich die ja gleich aufs Autodach packen:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

29 Nov, 2019 09:42 18 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
König




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 977

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kennt ihr denn Geschäfte, in denen man die Linton hören kann?

29 Nov, 2019 09:59 15 Olsen ist online Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

von Martin weiß ich, daß er die in der Demo hat.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

29 Nov, 2019 16:25 44 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
König




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 977

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na das ist doch schonmal gut zu wissen. Danke Breakdance

29 Nov, 2019 16:56 09 Olsen ist online Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kannst die gerne auch mal bei mir hören kommen Olsen!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

29 Nov, 2019 17:42 05 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

als der Generg bei mir zu Besuch war, erzählte er mir was, das hat mich berührt.

Als er seine Linton geliefert bekam - und die auspackte - mit den Handschuhen pipapo - fühlte er sich selbst beschenkt, als ob würde nicht die Linton Jubiläum/Geburtstag feiern, sondern er selber.

Das erging mir selber eigentlich genauso -die Dinger machten mir schon bei der Auspackzeremonie totale Freude, da alles so toll verarbeitet und gemacht - ja richtig mit Liebe gestaltet ist.

Um so außergewöhnlicher eben für ein Produkt in dieser "Holzpreisklasse" -
das sind so Kleinigkeiten, wie die Handschuhe.

Na ja, und eben die Linton selber mit ihrem Monsterterminal und dem perfekt gespiegelten Holzfinish.

Bei Klipsch wurde damals nichtmal meine RF 7 MK 2 im Holz paarweise selektiert - und bei Tannoy nicht einmal meine Glenair - und mit der sind wir in der 7.000 Euro Liga.

Bei der Linton sieht hier echt eine Box genau wie die andere aus.

Wir werden den heutigen Abend wieder mit Kater Leon vor der Linton verbringen. Macht einfach einen Heidenspaß mit den kleinen Wharfedales Filme und Musik zu genießen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

29 Nov, 2019 17:48 55 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 113

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

nach einigen Tagen mit dem neuen Verstärker lerne ich die Linton nochmal neu kennen.
Gehört wird nur im "Direkt" Modus.
An dem Pioneer klingen die Mitten wieder harmonisch und das Klangbild wirkt irgendwie rund, stimmiger. Der IOTAVX spielt ja mehr aus dem Mittenbereich heraus und ist etwas zurückhaltender, sanfter im Hochtonbereich.
Der Pioneer hat mittlerweile die leichte Härte im Hochton abgelegt und ist da etwas ungnädiger, weil ehrlicher.
Und ich höre immer mal irgend ein Detail das ich vorher nie so wahrgenommen habe.

Und ja, Werner, die Leisehören-Qualität der Linton hatte ich auch schon mal erwähnt, die ist schon phänomenal.

Einen Nachteil hat der neue Verstärker allerdings: eine nicht so gute Aufnahme kriegt man leider auch schonungslos präsentiert, so manche CD oder LP mag ich nicht mehr so gerne anhören.

Thema Class D und Leistung: die Linton hält der Pioneer locker unter Kontrolle, bei Lautstärkeregler auf 12:00 ist es für mich schon unerträglich laut. Allerdings nicht für die Linton, die können mehr ab als ich. Meine Meinung

Gruß Detlef

30 Nov, 2019 08:58 18 Heritage ist online Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Detlef,

supi, daß du mit dem Paket so happy bist.

Ich finde einfach meinen alten Bericht nicht mehr über den Vorgänger deines Pioneers, habe aber diesen an Klipsch RF 7 MK 2 und RB 81 MK 2 so in Erinnerung, wie du das nun an deiner Linton erlebst- sehr präzise, dynamisch usw., konnte aber bei einigen records auch strapazierend wirkten, weswegen er bei mir letztendlich retour ging, zumal ich an der RF 7 auch noch das Grundrauschen wahrnahm wegen dem brutalen Wirkungsgrad.

Mein Emitter war opulenter im Bass und im Hochton einfach wendiger und gnädiger.

Auch zur Linton paßt das prima, es laufen eigentlich alle records und Filme sorgen- und streßfrei und machen Spaß - harmoniert einfach ganzheitlich.
Mag auch sein, daß meine höhere Aufstellung da positiv mit reinspielt. Generg war jedenfalls über die Größe des Soundes überrascht, sowie auch Ludwig und Carsten. Raumakustik ist und bleibt ein bösartiger Sound-Zombie. Das ist kein "Walking Dead" das ist ein "Standing Dead" Clowni

Im Tiefbass habe ich am Hörplatz genau eine Frequenz, die sich bei ein paar Filmen hochschaukeln kann - ist aber so selten, daß ich keine Zeit mehr da reinhänge - und wenn ich das global rausdrehe, geht an allem anderen ebbes an Spaß verloren.

Hätte mir mal einer erzählt, daß mich ein Kompaktlautsprecher derart erreichen kann und keine Wünsche offen läßt, hätte ich eher drüber gelacht.

Wobei die Klipsch RB 81 MK 2 und die Thivan Fullrange 10 MK 3 schon echte Mega Ansagen waren, dennoch - war immer der Hang da, doch wieder mal meine diversen großen Klamotten anzuschmeißen, und der ist bei der Linton weg.

Nichtsdestotrotz, heute werde ich mal wieder in den Keller wackeln und mir mit der Thivan Eros einheizen, sonst kündigt die mir noch die Freundschaft.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

30 Nov, 2019 09:27 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Heritage Heritage ist männlich
Foren As




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 113

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Klar, da gibt es massenhaft bessere Geräte als den Pioneer. Leider für mich derzeit unerreichbar, für den gezahlten Preis von €700.- ist der A-70DA (nicht A-70) schon ganz ordentlich.


Gruß Detlef

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Heritage am 30 Nov, 2019 10:54 17.

30 Nov, 2019 10:08 34 Heritage ist online Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 881

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau, gegen den Pioneer den Emitter ins Feld zu führen, ist mit Kanonen au Spatzen schießen. Das kann man nicht vergleichen. Es gibt halt auch Leute, denen ist Kohle eben nicht egal. Aber den, neulich schon erwähnten, TEAC könnte man in Erwägung ziehen. Hier ein super Schnäppchen:

https://www.justhifi.de/teac-ax-501-a992...ASABEgJfbvD_BwE

Normalerweise um die 800 €.

_______________
Gruß
Ingo

30 Nov, 2019 11:37 41 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20266

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ingo,

eure Denkweise verstehe ich nicht - von zu Felde führen kann gar keine Rede sein, ich suche immer die klanglich passendsten Kombis, das hat mit Preisen rein gar nichts zu tun.

Auch ein Emitter ist nicht an allen Boxen meine erste Wahl.

Der paßt nur an vielen Boxen gut, weil man da alles mögliche einstellen kann.

Auch wollte ich keinen Emitter nahe legen - habe nur erklärt, daß ich am Vorgänger von Detlefs amp damals ebenfalls feststellte, daß manche Aufnahmen arg aufgedröselt werden und dann nicht mehr so viel Spaß machen -

der Pioneer trennte da die Spreu vom Weizen arg - und das mag ich selber nicht so gerne, weil bei mir soll einfach alles brauchbar bis geil rüber kommen.

Übrigens war es der Ludwig, der damals sogar seinen 2er Emitter verkaufte und auf den Pioneer wechselte - ich weiß aber nicht mehr an welcher Box, der wechselte damals sehr oft.

Ich wollte dem Detlef nur einen Denkanstoß geben evtl. doch noch auszuprobieren, ob er einen amp - natürlich innert seines Budgets - findet -
wo die records, die jetzt nicht so toll laufen - auch noch rund laufen.

Der Teac wäre da wohl tatsächlich auch ein Ansatz.

Aber auch von Detlefs klanglicher Schilderung - ein MD T 180 (ich weiß, kein Wandler , Null Ausstattung - dafür aber low pricing) - alldieweil die eben sehr rund klingen und warm und druckvoll.

Der Pioneer überzeugt offensichtlich schon mal auf breiter Front - da aber noch lange Rückgabezeit ist - tät ich halt noch ein zwei Sachen abchecken an seiner Stelle - kann nicht mehr , wie nach hinten losgehen, aber man hat dann halt Ruhe.

Kann natürlich auch 100% verstehen, wenn Detlef jetzt mal das Buch zumacht, er hat wohl schon einige amps durchgecheckt.

Kostet ja auch immer Zeit und Nerven und die elende Einspielerei ist auch kein Zucker schlecken.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

30 Nov, 2019 16:14 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (86): « erste ... « vorherige 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 34 35 36 37 38 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+92 | prof. Blocks: 22 | Spy-/Malware: 1966
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH