RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (91): « erste ... « vorherige 35 36 37 38 39 40 41 42 43 [44] 45 46 47 48 49 50 51 52 53 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS Jürgen:

Du hast ja berichtet, daß du dir im Laden diverse amps anhörtest.

Martins Lieblingsverstärker ist ein Gato 150, den ich vor einiger Zeit fürs Forum checkte -

guck mal hier:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...52262#post52262

Habt ihr den auch gecheckt?

Damals hatte ich leider noch keine Linton - aber den amp fand ich auch sehr gut.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 09:02 29 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1056

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hat sich denn der Martin mittlerweile mal grundsätzlich zur Linton geäußert? Der hatte doch lange Zeit kein Exemplar zum Testen und / oder Zeitprobleme.

Ps: wir haben uns den Gato damals vorspielen lassen (an der rf7iii), was uns wirklich gut gefallen hat. Aber ein Verstärker, den ich vor dem Hören vorheizen muss, wird niemals bei mir Einzug halten. „Ich würde gern in 15 min Musik hören. Komm, ich starte schonmal den Verstärker“ - was ein Nervfaktor.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 24 Jan, 2020 09:56 41.

24 Jan, 2020 09:53 59 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
ThM ThM ist männlich




Dabei seit: 17 Jan, 2020
Beiträge: 5

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von J.K.
Hallo zusammen,

ein kleines Update meiner Seits.

Die Thivan Eros habe ich verkauft. Ein super Lautsprecher aber nicht um öfter leise zu hören.

Gestern zu MD Sound gefahren und die Linton gehört und gleich gekauft. Hammer. Ich hatte ja vorher die Harbeth Super HL5 die auch echt gut war, aber was soll ich sagen, die Linton setzt da nochmal einen drauf. Echt der Knaller was man da für sein Geld bekommt.

Ich habe sie an verschiedenen Verstärkern gehört und mich dann für den Naim Supernait entschieden. Das ist einfach das Traumpaar meiner Meinung nach. Der Naim spielt genauso toll wie meine Röhre. Einfach nur wunderschön. Alle anderen Verstärker waren mir zu nüchtern. Der Naim zaubert Klangfarben dass es nur so kracht.

Ich bin super happy. Breakdance

Einen schönen Tag euch allen.

LG

Jürgen


Das gefällt mir doch, noch jemand der die Kombi Naim mit Linton betreibt. Der Supernait ist auch mein geplantes Upgrade. Ich habe ja jetzt noch den Nait 5i. Werde mir den Supernait wohl mal vom Martin bzw. David ausleihen. Erstaunlich dass du die Linton der Harbeth vorziehst. Da fühle ich mich doch gleich in meinem Kauf bestätigt Daumen rauf

_______________
Hört mit NAIM Nait 5i und Wharfedale Linton 85th Anniversary

24 Jan, 2020 10:09 27 ThM ist offline Email an ThM senden Beiträge von ThM suchen Nehmen Sie ThM in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von J.K.
Hallo zusammen,

ein kleines Update meiner Seits.

Die Thivan Eros habe ich verkauft. Ein super Lautsprecher aber nicht um öfter leise zu hören.

Gestern zu MD Sound gefahren und die Linton gehört und gleich gekauft. Hammer. Ich hatte ja vorher die Harbeth Super HL5 die auch echt gut war, aber was soll ich sagen, die Linton setzt da nochmal einen drauf. Echt der Knaller was man da für sein Geld bekommt.

Ich habe sie an verschiedenen Verstärkern gehört und mich dann für den Naim Supernait entschieden. Das ist einfach das Traumpaar meiner Meinung nach. Der Naim spielt genauso toll wie meine Röhre. Einfach nur wunderschön. Alle anderen Verstärker waren mir zu nüchtern. Der Naim zaubert Klangfarben dass es nur so kracht.

Ich bin super happy. Breakdance

Einen schönen Tag euch allen.

LG

Jürgen



Hallo Jürgen,

gratulation zu diesem klasse Amp! Der wird mit der Linton sicher sehr gut harmonieren. Tänzer

Du schreibst, die Linton würde gegenüber der Harbeth noch einen drauf setzen. Was meinst du genau damit. Ich kenne die Harbeth auch ganz gut. Aus meiner Sicht haben die eine deutlich andere Klangsignatur als die Linton. Insbesondere im Mittelton spielt die Harbeth viel offener als die Linton. Der Bass fügt sich bei der Harbeth deutlich dezenter ein.

Mir würde ein Vergleich sehr schwer fallen. Aber, ich habe beide nicht nebeneinander stehend vergleichen können. Spricht wieder sehr für die Linton. Der Preisunterschied ist schon erheblich.

Sehr schönes Setup1

_______________
Salut, Gaston Wink

24 Jan, 2020 11:55 57 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Toller Raum, Gaston.... da lässt es sich sicher aushalten.... bei mir steht in der ganzen Wohnung an jeder Ecke ein Instrument, wenn einem die Muse anspringt muss etwas in Greifweite sein....

@olsen: hin und wieder ist die Goldwaage notwendig.... da du ja nun beim posting Nr. 667 bist kann ich mir den Exorzisten wahrscheinlich sparen ;-) ..... jeder Rockfan muss sich irgendwann für einen Weg entscheiden... Stairway to heaven oder Highway to hell .... Grinsengel Headbanger



Hallo monkeybass,

sehr schön! Wie viele Instrumente hast du denn?

Genau, wenn es einen schüttelt, greift man einfach zur Gitarre und schrabbelt ne Weile ordentlich rum. Dann geht es wieder besser.... Tänzer

Ich möchte den Raum hier auch noch für gelegentliche Aufnahmen nutzen. Mein kleines recording Studio muß ich noch in der anderen Ecke aufbauen. Ich warte noch auf die Stands für meine Monitore. Dafür nutze ich den iMac mit Logic Pro X.

_______________
Salut, Gaston Wink

24 Jan, 2020 12:04 28 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ochhhhhhh.... eine Handvoll E-Bässe, akustische Gitarre, zwei elektrische, ein Kontrabass, Ukulele, Keyboard.... was man so braucht.... ;-)

iMac und Logic Pro X verwende ich ebenfalls.... Headbanger

24 Jan, 2020 12:39 31
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

Der Unterschied zwischen der Harbeth und der Linton ist, dass die Linton mehr rockt. Sie geht mehr ab, zieht einem mehr ins Geschehen. Die Harbeth bleibt im Hintergrund. Die Mitten der Harbeth sind klar einen kleinen Ticken offener, meine Linton läuft aber gerade auch erst 12 Stunden frisch aus dem Karton.

Der Naim Supernait ist einfach nur affengeil an der Linton. So einen Musikalischen Bruder hatte ich bisher ausser meines Tube Slave S noch nicht. Der Naim ist wie gemacht für die Linton.

David von MD Sound hat mir einen Musical M6si vorgeführt, einen AVM, den Naim und den Populse MD Satisfaction. Der Naim war mit meilenweitem Abstand der Beste.
Den Gato habe ich nicht gehört.
Einziges Mango am Naim ist, dass er durchweg an sein soll und nur bei 2 wöchigem Urlaub ausgeschaltet werden soll.

UND, das Poti ist nicht gleich. Also der Gleichlauf total beschissen. Der linke Kanal kommt VIEL später. Soll oft vorkommen bei diesen Potis. Der wird jetzt zu Naim geschickt und die löten da 2 Wiederstände an den Poti und verschieben so den Regelbereich damit es gleich läuft.


Aber das Team Linton Naim ist klasse. Die Digitalen Eingänge sind super gut. Es macht einfach riesig Spaß.

Bis der Naim wieder komtt bleiben die Linton an der Röhre. Das ist Sahne für die Ohren.

Musikalische Grüße

24 Jan, 2020 15:25 11 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eine Frage:

In der Beschreibung steht gleichschenkeliges Dreieck.

Wie habt ihr eure Linton gestellt? Ich sitze 3,4m entfertn und die Linton sind gerade 2,9 m Mitte bi Mitte auseinander und eingewinkelt.


Die Hochtöner hab ich auf der Innenseite, also Logo außen.

Auf den Kartons stand es umgekehrt.

Was sind eure Erfahrungen?

24 Jan, 2020 15:29 01 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Hat sich denn der Martin mittlerweile mal grundsätzlich zur Linton geäußert? Der hatte doch lange Zeit kein Exemplar zum Testen und / oder Zeitprobleme.

Ps: wir haben uns den Gato damals vorspielen lassen (an der rf7iii), was uns wirklich gut gefallen hat. Aber ein Verstärker, den ich vor dem Hören vorheizen muss, wird niemals bei mir Einzug halten. „Ich würde gern in 15 min Musik hören. Komm, ich starte schonmal den Verstärker“ - was ein Nervfaktor.



Hallo Olsen,

du, dem Martin ist das wohl unheimlich. :)

Ich habe da öfter schon mal gefragt, aber kommen immer nur ausweichende comments - keine Zeit, Vollstreß, Demo Boxen immer gleich weg, da die Kunden mit heim nehmen und nicht wieder bringen usw. usf. .

Aus meiner Sicht für den Handel ein schwieriges Produkt - da es kaum was kostet . Ich weiß nicht, ob da Händler überhaupt bereit sind, so was in den Fokus zu rücken, wenn das Lager mit Hochpreissachen vollsteht.

Ich vermute die Linton wird sich hauptsächlich durch Mund zu Mund Propaganda und Berichten im Netz von Anwendern und Demos auf Messen vom Vertrieb Audiolust verbreiten -

weniger durch Beratung von seiten des Handels.

Ich kanns auch verstehen.

Als Verbraucher denke ich halt aus ner anderen Perspektive.

Schaut doch mal, wie unbequem dieses Produkt für Handel und andere Hersteller ist, wenn die Leute sich die Dinger zulegen und alle möglichen Sachen zum zigfachen Preis auf dem Gebrauchtmarkt landen.

Stumm

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 15:31 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,

Zitat Jürgen:
Der Unterschied zwischen der Harbeth und der Linton ist, dass die Linton mehr rockt. Sie geht mehr ab, zieht einem mehr ins Geschehen. Die Harbeth bleibt im Hintergrund. Die Mitten der Harbeth sind klar einen kleinen Ticken offener, meine Linton läuft aber gerade auch erst 12 Stunden frisch aus dem Karton.
Zitat Ende

ohne die Harbeth gehört zu haben, macht die auf Bildern auf mich den Eindruck, daß sie Polyacryltreiber im Bass nutzt, das kenne ich von diversen Tannoys, Studiomonitoren, Nubert und ALR von früher -

und spielte immer etwas gemütlicher und nicht so sehr involvierend/knackig.

Bei der Linton gehen die MItten so richtig nach ein paar hundert Betriebsstunden auf - die sind anfangs wirklich völlig laid back -
aber auch der Bass wird noch deutlich knackiger und schneller.

Ich habe jetzt weit über 1000 Betriebsstunden drauf - die Dinger sind echt ein Kracher und machen süchtig.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 15:37 01 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Ich hab sie vorne ca 1 cm gekippt. Sieht man auf dem Bild bestimmt.
So kommt der Hochton besser. Mir gefallen nämlich die originalen Stands super gut.

24 Jan, 2020 15:38 27 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,

Zitat Jürgen:
Einziges Mango am Naim ist, dass er durchweg an sein soll und nur bei 2 wöchigem Urlaub ausgeschaltet werden soll.

UND, das Poti ist nicht gleich. Also der Gleichlauf total beschissen. Der linke Kanal kommt VIEL später. Soll oft vorkommen bei diesen Potis. Der wird jetzt zu Naim geschickt und die löten da 2 Wiederstände an den Poti und verschieben so den Regelbereich damit es gleich läuft.
Zitat Ende

Das ist sehr schade und dieses Problem hatte ich bei vielen Verstärkern und Vorverstärkern.

Unter anderem beim Accuphase E 406 V, allen Pop Pulses, ner Berendsen Vorstufe, Teac AB X 10 MK 1, Advance Acoustic 507 und vielen vielen mehr.

In der Regel sind da zwr sehr gut klingende ALPS Potis drinnen, aber leider neigen die besonders im Bereich unter minus 60 db zu diesem Phänomen.

Dreht man ein klein wenig lauter- stimmst dann wieder.

Man kann das umgehen, indem man Quellgeräte nutzt, deren Ausgangspegel niedrig oder idealerweise variabel sind.

Dann kommt man automatisch aus dem ungerade laufenden Poti Bereich raus.

Das mit dem Widerstand einlöten habe ich auch schon von gehört - diese werden aber nicht vor das Poti, sondern vor die Eingänge gelötet, sozusagen Pegelabsenker.

Dadurch kommt man auch aus dem ungeraden Regelbereich raus.

Ich selber ließ so was mal an einem Emittereingang machen, da das damalige Quellgerät - ein Lector CDP - zu viel Saft auf dem Ausgang hatte, leider klang es hinterher echt nicht mehr so gut.

Ich drück dir da mal die Daumen - wenn das Problem bekannt ist - bei einem amp für zigtausend Euro - eigentlich kein gutes Zeugnis, daß der Vertrieb nicht alle Geräte VOR Auslieferung behandelt.

Finde ich schade.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 15:49 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von J.K.


Ich hab sie vorne ca 1 cm gekippt. Sieht man auf dem Bild bestimmt.
So kommt der Hochton besser. Mir gefallen nämlich die originalen Stands super gut.


Hallo Jürgen,

gut, daß du die Stands auch noch aufgebockt hast zusätzlich, die sind aus meiner Sicht einfach zu niedrig, mit der Anwinklung nach oben kriegst du den Hochton sicher auch besser ins Ohr. Es sei denn, man hat diese modernen Liegecouchen, wo man nur knapp über dem Boden hockt, wie sie der Florian in seinem Hifi Laden hat.

Ich hätte an deiner Stelle bei MD die schönen Jamo Stands mitgenommen - die haben 60 cm und passen akustisch weit besser zur Linton.

Preislich glaube ich sogar noch etwas günstiger - blättere halt mal zurück auf Olsens Bild.

Ich habe meine Lintonen sogar noch 6 cm höher stehen:)

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 15:54 52 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 107

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir gefallen die Stands aber sp gut. Mit der Platte und der Schräge passt es zu 100%.

Wie weit Breite habt ihr aufgestellt und wie eingewinkelt?

24 Jan, 2020 15:57 44 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von 12124791
Hallo Gaston

Echt sehr schöner Raum
Geschmackvoll eingerichtet, mit Bongos und Akustik Gitarre.

Hör mal laut Musik und schalt mal plötzlich auf Stumm .
Dann kannst du wunderbar deine Instrumente mitschwingen höhren.

Das hatte ich nämlich bei mir so.
Anschließend musste ich leider meine Gitarre wegstellen, und schon wurde das Klangbild sauberer.
Probier es mal Headbanger



Hallo Michael,

dem ist leider tatsächlich so - da zieht man sich Resonanzen mit aufs Klangbild, die auch in Messungen deutlich sichtbar werden.

So falsch das akustisch auch ist, es wird von vielen Menschen als angenehmer empfunden.

Mich selber stört so was eher.

Aber vor etlichen Jahren waren sogar Klangschalen ganz groß in Mode, die als Hifi Zubehör verkauft wurden.

Ebenfalls gerne mitsingen/nachschwingen tun Heizkörper, die ich allesamt beruhigte - ganz schlimm sind die Oberbleche und die Seitenbleche.

Da hat man schneller 10 db auf einer Frequenz obendrauf, als einem lieb ist. Cay-Uwe hatte da vor zig Jahren mal in meinem alten Kellerraum die Heizung als deutlichen Einfluß aufm Schrieb gehabt - das war krass.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 16:01 19 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von J.K.
Mir gefallen die Stands aber sp gut. Mit der Platte und der Schräge passt es zu 100%.

Wie weit Breite habt ihr aufgestellt und wie eingewinkelt?


Ich kann jetzt nicht ins Wohnzimmer und sitze im Keller vor meiner Thivan - ich hatte das aber im Thread schon mal alles geschrieben, finde es nur nicht auf die Schnelle.

Prost

_______________
A Life Between Monsters of rock!

24 Jan, 2020 16:03 17 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von J.K.
Eine Frage:

In der Beschreibung steht gleichschenkeliges Dreieck.

Wie habt ihr eure Linton gestellt? Ich sitze 3,4m entfertn und die Linton sind gerade 2,9 m Mitte bi Mitte auseinander und eingewinkelt.


Die Hochtöner hab ich auf der Innenseite, also Logo außen.

Auf den Kartons stand es umgekehrt.

Was sind eure Erfahrungen?


Hi,

bei mir stehen die LS 2,5m (Mitte LS gemessen) auseinander und ich sitze 2,8m entfernt. Leicht eingewinkelt sodas ich die Seitenwangen noch gut sehen kann. Damit muss man aber spielen und den für den Raum (und Geschmack) beste Lösung finden.

Dein Abstand ist gut. Verschieb mal deine Sitzposition und geh was näher ran. Mir gefällt es besser wenn ich etwas weiter weg sitze.

Bei mir sind die Hochtöner außen aber ich werde am WE nochmal die andere Variante testen. Werner und anderen gefällt die Aufstellung mit den Hochtönern innen besser. Ich muss das noch in Ruhe probieren.

Das mit dem Poti vom Naim finde ich traurig. Das darf eigentlich nicht sein. Ich würde auf einen Austausch bestehen und mir da nix reinlöten lassen.

_______________
Salut, Gaston Wink

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Gaston am 24 Jan, 2020 16:34 16.

24 Jan, 2020 16:32 44 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
ochhhhhhh.... eine Handvoll E-Bässe, akustische Gitarre, zwei elektrische, ein Kontrabass, Ukulele, Keyboard.... was man so braucht.... ;-)

iMac und Logic Pro X verwende ich ebenfalls.... Headbanger


Wow, super! Was man so braucht.......sehr schön. Anbeten

_______________
Salut, Gaston Wink

24 Jan, 2020 16:53 51 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 440

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mensch Werner,

das gibt es doch nicht. Alles was du geschildert hast, passiert so allmählich. Genie

Bei mir laufen die Linton jetzt täglich ca. 12 Stunden. Zur Tür rein gekommen und ein Ohr genommen. Ein Hochton wie Sahne und der Mitteltonbereich wird deutlich offener. Stimmen haben einen Körper zum wegflippen. Breakdance

Ich bin gerade richtig entzückt und mache mir zur Feier des Tages jetzt einen Wein auf. Das wird dann so in einer Stunde noch besser, wetten.

Grandios die Dinger. Freue ich mich über diese Speaker. Geil geil geil !! Tänzer Headbanger Tänzer

Mein best buy seit langem. Bist der Größte

_______________
Salut, Gaston Wink

24 Jan, 2020 19:19 30 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1056

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich will ja nich prahlen, aber mit 4 Lintonen wirds dann doppelt geil Headbanger Breakdance Tänzer Clowni

24 Jan, 2020 20:33 31 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Seiten (91): « erste ... « vorherige 35 36 37 38 39 40 41 42 43 [44] 45 46 47 48 49 50 51 52 53 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+94 | prof. Blocks: 96 | Spy-/Malware: 2050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH