RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Hans Deutsch » Hans Deutsch Lautsprecher - ein Leben für den Wohlklang » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Hans Deutsch Lautsprecher - ein Leben für den Wohlklang Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

wie angekündigt hatten heute Robert und ich Gelegenheit beim Vertriebscheffe Herrn Portscheller in Rheindürkheim Hans Deutsch Lautsprecher zu belauschen.

In einem anderen Thread erzählte ich euch ja schon, wie abenteuerlich das alles zu Stande kam -

mein alter Freund und Mitmusiker Pete Hotzenplotz alias Godkin schrieb mich über Facebook an und machte darauf aufmerksam, daß bei mir um die Ecke eine große und wohlbeleumundete Lautsprecherfirma sitze und fragte mich, was ich denn von der halte.

Fragte ich - "wer soll das denn sein?"

Kam die Antwort - HANS DEUTSCH -

und das haute mich aus dem Stuhl -
denn - ich wußte, dieser Hersteller war in den 80er Jahren der totale Kult - aber mir war es nie vergönnt die legendären und in der Presse hochgelobten Deutsch Speaker zu hören - und eigentlich dachte ich, die seien seit rund 20 Jahren vom Markt verschwunden.

Weit gefehlt!

Hier sind sie die "Deutschen"! :

http://www.hans-deutsch.de/

1996 kaufte Herr Portscheller Hans Deutsch auf und fertigte seitdem weiter im Schwarzwald.

Und vor 2 Jahren zog der einfach in meine Nachbarschaft, ohne daß ich das mitgekriegt hätte.

Habe nicht schlecht gestaunt, daß der Schlecker Markt bei uns um die Ecke jetzt die Firma Hans Deutsch ist - daran erkennt man - daß ich nie selber einkaufen gehe.......

Ich mailte dann letztes Wochenende die Firma Deutsch an und bettelte förmlich um Hörtermin ............zurück kam sofort die info - daß man sich freue einen Hifi Freak in der Nachbarschaft sitzen zu haben - und ich einfach anrufen soll, wann ich Zeit frei schaufeln kann.

Förmlich angefixt von der genialen Webseite konnte ich es gar nicht erwarten und bums - schlug meine Kieferarthrose zu und ich hatte diese Woche zugeschwollene Ohren und konnte nicht hin.

Dank meiner genialen Zahnärztin und Lasertherapie sind die Ohren seit gestern morgen wieder auf - und ich rief gleich mal den Cheffe an und hatte ein bombiges Telefonat.

Robert aus dem Forum kontaktierte mich nämlich - und wurde durch meinen Thread aufmerksam(Kennt jemand Deutsch Lautsprecher?) und wollte mir mir zusammen reinhören - kann aber immer nur samstags wegen der konfusen Verkehrssituation im Frankfurter Raum.

Also fragte ich mal Herrn Portscheller - den Cheffe - am Telefon - wie es denn mit den Gechäftszeiten aussieht.

Mo - Fr von 7-14 Uhr

aber -

Herr Baer-

egal wann sie hören wollen -

und sei es samstags oder sonntags -

ich mache für sie die Pforten auf und komme.

Kinnladensperre.

Oder zu neudeutsch: GEIL!

Ich also gefechtsmäßig überschlagen -

Robert samstags hier -

Kaffee und Käsekuchen -
dann Haustürklingel reparieren-
dann ab zu DEUTSCH -

-

Herr Portscheller meinte - no Problem - Samstag mittag- und der Event steigt.

Herr Portscheller erwartete uns schon in der Tür -

was eine symphatische Erscheinung - ein Herzensmensch durch und durch mit jeder Menge Erfahrung und Know How.

Also erstmal kurze Firmenführung -

die Gehäuse werden in Deutschland im Schwarzwald gefertigt -

Treiber liegen hier in Rheindürkheim vor Ort auf Lager (auch für Servicefälle mit Jahrzehnte alten Boxen) -

Endmontage, Weichenabstimmung pipapo - in Rheindürkheim vor Ort.

WOW!

Herr Portscheller und seine 4 Mann Crew erledigen das vor Ort - 10 Außendienstmitarbeiter bringen die Ware zuverlässig an den Mann -

Auftragslage scheint bombig zu sein -

Lieferzeiten 6 Wochen - wir standen vor mannshohen Paletten mit fertigen Auslieferungen -

60 % der Ware geht nach Rußland!

Von wegen Deutsch ist tot und gibt es nicht mehr - da mußte ich Abbitte leisten - beeindruckend - Hammer.

Altmeister Portscheller hat aber nicht nur Deutsch im Programm - er fährt auch den deutschen Vertrieb meiner Lieblings-Kopfhörermarke - KOSS!

Dementsprechend neugierig schaute ich mir mal die neue Produktpalette an von Koss und muß da künftig einiges abarbeiten, was an mir vorbeiging.

;Stumm

Aber zu den Deutsch Produkten -

wir betraten recht schnell das Herz der Firma - den Hörraum - recht gut optimiert -

wenn man bedenkt - daß es ein Teil eines Schlecker Marktes ist (also einer großen Halle).

Und da standen wir vor einem Haufen Deutsch Lautsprecher.

Zunächst ins Auge fielen uns die Museumsstücke - Deutsch Urlautsprecher !



Wuha - und was ihr obendrauf seht wird CIA und FBI auf die Matte rufen - ist ein Modell, daß erst noch kommen wird..........



Vorab - nein, ich habe es nicht gehört - wir sind auch so nicht durchgekommen.............irre!!!!!!!!!! Eins besser wies andere............juhuuu!

Klar werden jetzt wieder einige maulen - so ein Haufen Lautsprecher auf einem Haufen über Umschaltpult - was willste da denn raushören - kann ja nicht klingen, blabla...


vergeßt mal eure Vorurteile ........bei Deutsch ist einiges anders als bei anderem Hifi Gedöhnse.........






Bevor es mit ausufernden Hörberichten losgeht -

erstmal das als Bonbon zum Vorschmecken, denn meine Mailbox quillt über...........

und ich muß auch erstmal die passenden Worte finden und noch Einiges ordnen.

So viel schon mal - die Verarbeitungsqualität ist sofern ich das beurteilen kann - und auch Robert - fantastisch.

Die Treiber stammen von einer echten Geheimtippfirma aus Korea - die Gehäuse, wie gesagt, werden im Scharzwald bei einem großen Uhrenhersteller gefertigt -
dementsprechend ultrapräzise fallen sie aus.

Deutsch arbeiten ohne Dämmaterialien - dennoch - wenn man die Boxen mit dem Fingerknochen anknockt - kommt ein sattes Plop wie vom Tresor.

Wermutstropfen - Deutsch setzen auf Single wire Anschlüsse -

symphatisch - von Kabelvoodo ect. hält man gar nix.

Im Demoraum arbeiten wohl selbige verzwirbelten Drähte, die auch Cay - Uwe von Sonus Natura nutzt und der Florat von Seta Audio.

Dementsprechend die Elektronik - Standartechnik von Magnat (Verstärker und CD Player von Magnat).

Herr Portscheller ist ausschließlicher Klassikhörer und hält rein gar nix von irgendwelchen Voodookrempel und überteuerten Zeug. Er will zufriedene Kunden und optimal Musik genießen. Auf mich macht er den Eindruck eines wirklich "alten Hasen" dem man nichts mehr vormachen kann.

Der Mann lebt und fühlt die Musik - hat zu Hause nicht mal einen TV.

Zitat: Entweder ich genieße Musik oder ein gutes Buch!

Hut ab!

Für den Hörbericht, der folgen wird - besorgt euch Sicherheitsgurte und entfernt die Kaffeetassen aus Tastaturnähe.

:Anbeten

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

09 May, 2015 18:13 08 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nun denne,

fangen wir mal harmlos an -

und ehrlich Leute -

Herr Portscheller ließ sowohl Robert als auch mich VÖLLIG im Dunkeln - was Deutsch Lautsprecher so kosten - und das war auch definitiv nicht ergoogelbar -

und auch meine mehrmaligen Anfragen nach einer Preisliste im Vorfeld blieben - IGNORIERT!

Wir wußten gar nicht - was uns da erwartet!

Ich selber suche ja nach einem Ersatz für die Klipsch RB 81 MK 2 am TV - da diese mit dem Luftdruck nach vorne raus - bei mir gesundheitliche Probleme verursachte -(Bassrohr)

- und konnte - nachdem ich hier Boxen bis 5.000 Euro checkte rein gar nichts finden, was auch nur klanglich in die Nähe dieser Klipsch kommt -in meinem Raum und bei der wandnahen Aufstellung - so daß selbst die Topmodelle aus eigenem Hause (Klipsch Palladium 17 für 4000 Euro) - hier an der Aufstellung scheiterten -

wie auch die Modelle renommierter Hersteller -

wie die Nubert Nuvero 4.

Deutsch bauen nun auch eine "KOMPAKTE" in Anführungszeichen - 54 cm hoch - 28 cm breit und 30 cm tief - die 308 MK 2.

Also starteten wir mit einem Check dieser Speaker:





Und ich muß sagen, das wird ein heißer Kandidat!

Was die 308 MK 2 im riesigen Hörraum mit hohen Hörabstand bei Deutsch abgezogen haben ließ mir schier den Angstschweiß auf die Stirn rutschen, was denn erst die großen Modelle bewegen müssen.........

Kurzum - wenn ihr irgendwie könnt - fahrt da hin und hört euch das an!

Es lohnt sich als ultimative Horizonterweiterung - egal was ihr schon gehört habt und wie lange ihr das Hobby betreibt (bei mir sind es schon über 40 Jahre!).

Noch nie - selbst nicht bei meiner ultimativen Klipsch RB 81 MK 2 habe ich derart große Bühnen und eine derarte Loslösung der Musik von den Boxen gehört. (in der Kompaktklasse)

Ich denke mal unser "Räumlichkeitsfreak" Christian würde in Tränen ausbrechen.

!!!!

Fantastisch!

Vergeßt was man an Kommentaren über alte Deutsch Lautsprecher im Netz findet - da färbt nix und da wummert auch nix im Bass.

Wir checkten jede Menge Klassik, Jazz und Rock (Pop habe ich leider vor Aufregung vergessen einzulegen) -

irre gut.

Ich meine jedoch, meine Klipsch RB 81 MK 2 hat mehr Wumme im Bass - kann das aber nicht vergleichen, da die RB 81 bei mir gut 20 cm vor der Rückwand steht und die Deutsch 308 MK 2 absolut frei aufgestellt war!!!!!

Da muß irgendwann ein Test zu Hause her.

Kurzes Fazit:

Dermaßen verfärbungsfrei und großräumig erlebte ich Klassik bisher nur seltenst - in ersterer Disziplin noch gar nicht!

Und das egal in welcher Preisklasse.Punkt.

Als wir dann aber von Sounndtracks und Klassik und von Robert mitgebrachten Jazz Ensembles wegkamen in Richtung meines geliebten Metal Geschrabbels -

nun denne, da fehlte mir was.

Es erinnerte mich damit an die Hörerlebnisse mit der großen Seta Audio für 15.000 Euro - dieses warme Streicheln bei den verzerrten Gtarren, dieser cremige Röhrensound - fehlte mir.

Fazit für mich:

Klassikwiedergabe - unübertroffen gut - egal welche Preisklasse.

Jazz: Supergut und locker auf 20.000 Euro Niveau

Metal: NIcht so wirklich meine Baustelle. Könnte mehr Wärme vertragen.

Sollte ich eine Einstufung vornehmen bei den Kompakten -

ich würde die Deutsch an der Spitze sehen

mit meiner RB 81 MK 2
meiner RP 160 (beides von Klipsch)
der Sonus Natura Unikat

aber mit völlig anderen Gewichtungen!!!!!

Noch was -

die Deutsch ist der schnellste Lautsprecher, den ich jemals im Leben zu hören kriegte.

Das Deutsch eigene Hornsystem ist WAHNSINN -

Man muß sich da förmlich erstmal wieder zurückgewöhnen auf normales Hifi.

Die Deutsch 308 MK 2 spielt extrem emotional und in keinster Weise analytisch und hat eine irrsinnige Dynamik.

Ihr werdet beim Hören ERSCHECKEN!++

Und das im - POSITIVEN SINN!+

Den Preis mußte ich dann erstmal verdauen - wenn ich mich überhaupt noch richtig erinnere -

800 Euro das Stück!

Ich hoffe, ich hab das nicht geträumt..........

Absolut der Hit dieser Kampfpreis.




;Lachtot

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

09 May, 2015 18:54 40 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Natürlich waren wir durch das Hörerlebnis der kleinen 308 MK 2 erstmal gründlich angefixt.

Es sollte aber noch weit dicker kommen:)

Hier seht ihr erstmal den "Hifi Schrank" wo die Magnat Bausteine drin sind - Robert gerade im Fachgespräch mit Herrn Portscheller-



Natürlich forderten wir nunmehr am Umschaltkasten die Umchschaltung auf die große Deutsch 311 MK 2-

wobei das groß in Anführungszeichen zu sehen ist, denn diese Speaker sind keinen Meter hoch und recht schmal.

Leider machte ich in der Aufregung kein seperates Bild, es handelt sich

um die Box direkt links neben Robert--

hier auch mal mit Abdeckung ganz rechts auf dem Bild:



-------

und nun wird es ganz schwer -

denn man muß alles "reseten", was man über Hifi weiß, wenn man diesen "Bestien" begegnet, die optisch so unscheinbar einherkommen.

Was diese kleinen Teile an Bassdruck und Bühne raushämmern - das verdient nur eine Bezeichnung - REFERENZ!

Das steht den Orgien, die meine RF7 MK 2 von Klipsch raushauen kann im Bass nicht nach......

nun muß ich sagen -

die Deutsch liefern dort ohne!!!!!! jegliche Equalisierung und völlig frei aufgestellt einen Tieftonbereich------------------
der einen gnadenlos die Eingeweide und Knochen sortiert.

Ich kann nicht anders- auch wenn ich wirklich nicht gerne über Klassik schreibe - und der eingefleischte Rocker bin -

aber was die 311 MK 2 - also die große Deutsch Standbox und das jetzige Flagschiff - da veranstaltet -

so was habe ich in puncto Klassik Performance im Leben noch nicht gehört.

Weder von der Dreidimensionalität und Bühnenabbildung -

noch -

von der Verfärbungsfreiheit und Impulsschnelligkeit und Treue.

Kurzum - ich besaß 3 Meter Backloaded Hörner von Tannoy (WEstminster) - die waren nicht mal ansatzweise in der Lage einem solch einen Raum vor die Füße zu spucken - ich konnte nicht mehr stillhalten - und was soll ich sagen --

ich hatte zum ersten Mal seit rund 30 Jahren bei Klassik Gänsehaut und stand vor Tränenausbrüchen.

Hallo - wie geht das - 2 16er Treiber im Bass und einen Rums, daß man keinen Herzschrittmacher haben darf!

Diese Deutsch Lautsprecher sind mit rein gar nichts vergleichbar, was ich bisher erleben durfte - das ist eine eigene Hausnummer und Galaxis.

Die gehen derart liebevoll und detailtreu (ohne die Spur zu nerven) mit der Musik um - da fehlen die Worte.

Beim Braveheart Soundtrack kriegte ich mich gar nicht mehr ein, mußte das erstmal verdauen -

da kommen selbst meine über alles geliebten Klipsch nicht hin - an diese Offenheit und Emotionalität.

Robert kriegte sich ebenfalls nicht mehr ein und plante unentwegt, wie der diese Wunderteile noch neben Cornwall 3 von Klipsch und TD 12 von Tannoy bei sich integriert bekommt, der Kaufgedanke war sofort da - sowohl bei Robert, als auch mir -

so was muß man haben. Punkt.

Robert ließ dann die Jazz Wutz raus - ich war nur noch am Staunen - nicht mehr in der Lage - noch klar zu artikulieren, was ich denke.

So ein Erlebnis kenne ich außer Haus nicht - Punkt.

Leute, wir haben haufenweise Zeug über die 311 gejagt von Hans Deutsch - ich brabbelte irgendwann nur noch hilflos vor mich hin, wie es sein kann, daß so niedrige Boxen derart hohe Bühnen raushauen - Robert fragte sich, was da erst abgeht, wenn er die Dinger nochmal auf ViaBlue Basen aufbockt und war ebenso fassungslos wie ich.

Wir beide erlebten so was noch nie außer Haus.

Und nun muß man dazu sagen - bei dieser Pi Mal Daumen Aufstellung im Riesenraum!!!!!

Klar testeten wir verschiedene Hörabstände durch und suchten nach SCHWÄCHEN bei der Deutsch 311 - könnt ihr vergessen - es gibt keine!

Also mal Iron Maiden, Primal Fear usw. gecheckt -

boaaah was ein Hornsystem - wie geht das denn?

Noch nie hörte ich so exakt und definiert Musik - auch wenn die Deutsch sich die großen freundlichen und liebevollen Gesten der Klipsch RF 7 MK 2 verkneift und knallhart bei den Fakten bleibt - das kann kein mir bekannter Lautsprecher so rüberbringen wie die Deutsch 311 MK2.

Ihr müßt euch den Sound einer fetten Klipsch Heritage vorstellen ohne deren Verfärbungen, die Dynamik einer Tannoy Kingdom, die Verfärbungsfreiheit einer dicken B u W und die Emotion einer Klipsch RF oder RP.

Und die Räumlichkeit? Das muß erstmal einer neu definieren.

Selbst fetteste Elektrostaten klingen daneben eher flach.

Ich gab mir größte Mühe, konnte aber an der Deutsch auch nach Stunden keinen Kritikpunkt entdecken, der erste Lautpsrecher , der irgendwie alles auf 100 % LIVE schafft - auch wenn dies bedeutet, daß schlechte records durchaus auch schlecht klingen können und nicht wie von einer Klipsch oder Tannoy "remastered" werden.

Es braucht dennoch niemand denken, daß ich hier meine heißgeliebte RF 7 MK 2 von Klipsch aufgebe oder die nun schlechter finde als vorher - für meine individuellen Bedürfnisse als Rocker ist die nicht nicht zu toppen.

Eben wegen ihrem Character und ihren Eigenschaften, die manchen anderen Zeitgenossen wohl nerven.

Ich bleibe Klipschianer- dafür hat mich das bei und mit Werner Enge damals zu sehr überrollt - und Hifi neu entdecken lassen -

aber ich werde wohl auch ein "Deutscher".

Wenn der neue Hörraum unten eingerichtet wird, muß die Deutsch 311 vor Ort getestet werden - wenn die da das macht, was sie bei Deutsch macht - ist die gebunkert.

Ich wollte eigentlich noch zig Seiten zu diversen records schreiben - aber das bringt niemanden weiter-

nehmt den Kern meiner Botschaft - hört es euch selber mal an und entscheidet selbst.

Robert und mich hat es noch nie derart eiskalt erwischt - und wir sind beide schon "EWIG" im Hobby.

Ich muß da auch erstmal drüber schlafen.

Morgen berichte ich über weitere Deutsch Lautsprecher, keine Bange.

Nochmal kurz zur 311 - ich checkte die dann mit eigenen records - und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen.

Das ist mehr als Weltklasse - das ist Magie und eine ganz andere Art des Hörens -

ein neues himmelhohes Podium in Sachen 3 D -
eine neue Meßlatte ins Sachen Details und Neutralität (im positiven Sinne)

Die Deutsch läßt die Emotionen der Musik vollends durch ohne selber zu interpretieren.

Eins weiß ich ganz sicher - das sind die Lautsprecher, die unser Mikelinus im Forum schon ein Leben lang sucht.

Daß ein Horn in dieser Art klingen kann - hätte ich nicht gedacht - wobei das ja kein klassisches Horn ist.

Ich wünschte, ich hätte jemals Studiomonitore beim Mixen gehabt, die derart agieren können.

Stimmenwiedergabe müßt ihr euch mal über die Deutsch 311 MK 2 reinziehen. Ihr werdet SCHREIEN und HÜPFEN!

Ich brauch jetzt erstmal nen fetten doppelten bis dreifachen Obstler.(Schnapserl)

Ach so - die Preise -

der Clou kommt noch.

Das Deutsch Flagschiff ist in den meisten Hölzern für läppische 1800 Euro das Stück zu haben.

Und wir reden da von einer Qualität - die ich so noch nicht zu sehen bekam. NIRGENDS!

1 A mit zig Sternen.

Lediglich Kirsche wird richtig teuer - mit immer noch mehr als attraktiven 2600 Euro das Stück.

Nun langts aber für heute - ich mag nicht mehr tippen.

Gönnt mir meine Ruhe sonst macht das die Pumpe nicht mehr mit.






;Lachen

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

09 May, 2015 19:52 26 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
keramikfuzzi keramikfuzzi ist männlich
Routinier




Dabei seit: 23 Nov, 2014
Beiträge: 375

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Klasse Hörbericht , da hast Du Dir wieder sehr viel Mühe gegeben. Vielen Dank dafür !!! ;Lachtot

Schaut so aus, als sollte man diese Lautsprecher mit ins Kalkül einbeziehen.

Wer hätte das gedacht. ;Zwinker


Gruß von Martin

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von keramikfuzzi am 09 May, 2015 22:15 53.

09 May, 2015 22:13 39 keramikfuzzi ist offline Email an keramikfuzzi senden Beiträge von keramikfuzzi suchen Nehmen Sie keramikfuzzi in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier sieht man die 311 auch mal in weiß - da kommt sie recht modern daher:



Im Hintergrund noch eine Retro Deutsch, wie ich sie früher aus der Presse kannte:

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

09 May, 2015 22:46 13 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und nun noch zu den Light Style Lautsprechern von Hans Deutsch.

Hier hörten wir uns nur das Flagschiff an, die Light Style 3.

Auf diesem Bild sind mal einige Holzfarben zu sehen, Robert und mir gefällt natürlich das Nußbaum am besten.....



Hier sieht man die Boxen auf der Webseite auch ohne Abdeckung:

http://www.hans-deutsch.de/html/ls_3.html

Dank Umschaltkiste konnten wir auch hier mit der HD 308 MK 2 und HD 311 MK 2 vergleichen.

Und staunten nicht schlecht, denn die Style Linie von Deutsch ist ganz anders abgestimmt, als die HD Linie.

Als die Style loslegte fühlte ich mich kolossal an meine Klipsch RF 7 MK 2 erinnert.

Die Bühne ist nicht so gewaltig, wie mit der HD 311 -

aber -

es spielt alles wunderbar warm und cremig und klingt nach total relaxten High End Hifi, wie ich es ebenfalls innig liebe.

Mit solchen Lautsprechern kann man Langzeithören ohne jegliche Ermüdungerscheinungen und egal mit welchem Material - es ist alles einfach nur total angenehm und klangfarbenfroh.

Man würde nie von einer derart schmalen Säule so einen ausgewachsenen Klang erwarten und so einen satten Grundton.

Gerade Rockhörer dürften damit überglücklich sein - denn da nervt nie und nirgends was.

:Haar sträubend

Die Klangfarben sind extrem ähnlich golden und fließend wie bei meiner RF 7 MK 2 von Klipsch - ganz die Durchschlagskraft der Klipsch hat sie jedoch nicht- hat ja auch nur einen Bruchteil der Membranfläche und des Hubraums.

Der Preis liegt bei 1000 Euro das Stück -- ebenfalls extrem fair.

Was nun als Fazit bleibt?

Eine der livehaftigsten Boxen, die mir jemals zu Ohren kam ist die HD 311 MK 2 von Deutsch. Gnadenlos - willenlos - und wenn es sein muß auf P.A. Pegel ohne den Ansatz von Verzerrung oder Kompression.

Ganz klar meiner und Roberts Favorit und mit Klassik das Beste, was mir je unterkam.

Aber auch die andere Deutsch Lautsprecher sind echte Sahnestücken.

Die Preise sind abolut superfair -

Verarbeitung ist top.

Ersatzteile gibt es wohl bei diesen Produkten bis zum St. Nimmerleinstag.

Herr Portscheller meinte, in der Regel kaufen Deutsch Kunden einmal so Teile und verbringen den Rest ihres Lebens damit - die meisten alten Boxen stehen noch bei ihren Erstbesitzern.

Ich selber habe die alten Modelle nie gehört - die neuen heute - hauten mich aus den Latschen.

Am meisten verblüfft mich jedoch die irrsinnig schnelle und saubere Basswiedergabe - und das episch ausufernde 3 D in der Darstellung - und das aus eigentlich winzigen Gehäusen.

Die Pegelfestigkeit - der 311 HD ist brachial.

Die kriegt auch ein Klipschornuser nicht in die Knie ohne Hörschaden.

Es ist halt was ganz Anderes als der Rest vom Hifi Markt - ich kann mir aber kaum vorstellen, daß so was jemanden nicht beeindrucken sollte.

Von daher - und wenns nur der Horizonterweiterung dient - kann ich einen Besuch bei Deutsch nur empfehlen.

Was mir besonders gefällt, Herr Portscheller will die Lautsprecher eigentlich zu Hause beim Kunden stehen und spielen sehen und nicht bei sich.

Beim Kunden soll es für 100% Zufriedenheit sorgen, deswegen leiht man in der Regel die Boxen aus - damit man zu Hause bei sich das Richtige für sich finden kann.

Daher unterhält er auch eine komplette Flotte Demo Lautsprecher vor Ort, denen man auch so manchen Transport und Hin und Herbau teilweise ansieht.

Das finde ich absolut vernünftig und findet man so heute kaum noch.

Hat man sich für eine Deutsch entschieden so liegt die Lieferzeit bei ca. 6 Wochen im Moment.

Es gibt wohl kaum ein Holz, in welchem man die Boxen - quer durch alle Modelle - nicht bestellen kann.

Auch das findet man heute selten bis gar nicht - und es gibt auch rein lackierte Versionen, für die, die gar kein Holzmuster wünschen.

Die meisten Hölzer kosten nichtmal Aufpreis - nur bei Kirsche kann ich mich an höhere Preise erinnern.

An dieser Stelle bedanken Robert und ich uns auch nochmal herzlich bei Herrn Portscheller, daß wir das heute erleben durften.

War echt genial.


;Zwinker

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

09 May, 2015 23:13 00 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
wattläufer wattläufer ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 28 Feb, 2015
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

was mich interessieren würde ist, ob ihr die Lautsprecher so von der Aufstellung gehört habt wie es die Fotos zeigen ?

Denn so in Reihe aufgestellt, hab ich noch nie einen LSP gehört, der so sein Potenzial entfalten konnte.

VG Jörg

10 May, 2015 12:59 12 wattläufer ist offline Beiträge von wattläufer suchen Nehmen Sie wattläufer in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wattläufer
Hallo,

was mich interessieren würde ist, ob ihr die Lautsprecher so von der Aufstellung gehört habt wie es die Fotos zeigen ?

Denn so in Reihe aufgestellt, hab ich noch nie einen LSP gehört, der so sein Potenzial entfalten konnte.

VG Jörg



So unheimlich das ist - wir haben in exakt diesem Aufbau gehört - und das lief bereits bombig - deswegen erahne ich ja noch nicht mal, was da noch alles geht und werde das daheim checken, wenn der neue Hörraum steht.

Das war ja nur ein Reinschnuppern gestern und auch absolut anders in einem Nachmittag nicht möglich!

Fragestellung gestern war erstmal:

Kommt Deutsch überhaupt für Robert und mich in Frage?
Und wenn ja, welche Deutsch aus welcher Linie sollten wir daheim vertieft checken?


:Anbeten

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

10 May, 2015 14:53 38 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

ich komme kaum nach mit Beantworten von Privatmails.

Sogar Händler meldeten sich schon - ich wußte ja nicht, daß es so viele "Hinkel aufscheucht" -

nein -

das ist alles kein Scherz und kein Fake.

Einige teilten mir sogar mit, es gäbe gar kein Deutsch mehr ........andere meinten, das bekäme man doch hinterher geworfen in ebay und wolle keiner mehr........


ich könnte endlos zitieren und bin heute seit 6 Uhr an den Tasten.

(dabei wollte ich in die Sonne)

Ich erkläre es auch hier nochmal -

Deutsch gibt es wirklich - das ist kein ausgeknobelter Forenscherz - Herr Portscheller kaufte 1996 die gesamte Konkurmasse auf und modernisierte die Produkte -

und -

entwickelte eine neue Boxenlinie.....

ich weiß jetzt nur nicht mehr - ob mit Herrn Deutsch oder alleine.

Der Firmensitz wurde vor 2 Jahren hierher verlegt - die Gehäuse werden weiterhin im Schwarzwald in einer Uhrenfabrik gefertigt.

Deutsches Holz - in Deutschland bearbeitet.

Die Treiber stammen mittlerweile allesamt aus Korea und werden genau nach Herrn Portschellers Spezifikationen gefertigt - auch kein Billigheimer - und wurde aus endlosen Anbietern , die angetestet wurden, ausgewählt.

Natürlich wurden auch namhafte deutsche Hersteller getestet, war aber klanglich nicht das, was Herr Portscheller sich vorstellte.

Die von mir geschriebenen Preise sind kein Irrtum - die sind tatsächlich so.

Ich habe da auch keine Null vergessen.

Die Boxen laufen wirklich komplett ohne Dämmung - das ist Teil des Konzeptes.

Und nein, da rumst und scheppert gar nix - und verfärbungsfreier geht nicht - was man insbesondere bei Naturinstrumenten schier als "Erlösung" empfindet, da die Wiedergabe absolut schlacken und artefaktrei ist - man ist erstmal schockiert, was da alles offengelegt wird.

Das Atmen eines Flötenspielers ist somit massiv wahrnehmbar und Zittern der Töne förmlich greifbar in der Luft.

Und noch was bevor ich das 100 Mal einzeln weiter schreiben muß - ich habe keinen Streß mit Klipsch - im Gegenteil - bin mehr als 100% zufrieden und glücklicher denn jeh.

Das verbietet mir doch aber nicht, mich auch in was anderes zu verlieben? Oder?

Ich werde hier auch nichts verkaufen, abstoßen usw. - nur irgendwann noch DAZU kaufen. Das sei mir bitte erlaubt.

Ich werde hier nun laufend auf Ebay und sonstige Annoncen und Kleinanzeigen alter Deutsch Lautsprecher angesprochen, ich kann dazu keine Aussage treffen - außer die - seit Herr Portscheller am Ruder ist - wurden andere Treiber verwendet und ging es nochmal deutlich voran.

Im Zweifelsfall würde ich Herrn Portscheller fragen und mich beraten lassen, inwieweit der Kauf einer neuen bzw. aktuellen Deutsch mehr vorwärts bringt.

Und natürlich berichte ich, wenn ich hier ne Deutsch stehen habe und lade ein zu gemeinsamen Hörgemetzeln:)

Ich freu mich doch, wenn weitere Hörberichte kommen.

Ich hoffe auch, daß der Robert, der gestern dabei war, hier noch ein paar Zeilen schreibt, wie er das alles empfunden hat.

Ist doch schade, wenn ich so alleine schwätzen muß:)

Eins habe ich gestern BEWIESEN bekommen.

Das ganze Gechwätz im Internet, wie teuer heutzutage supergute Boxen in Handfertigung sind ist nichts als Geschwätz.

Deutsch zeigen uns das Gegenteil.

Von wegen die Schreiner kriegen unter 3000 Euro für gescheite Gehäuse den Hintern nicht hoch..........

Ich fühle mich von vielen Herstellern reichlich auf den Arm genommen.

;Genie

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

10 May, 2015 15:34 40 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

ich habe jetzt auch mal ne Preisliste für die 311 -

die große 311 HD ist sogar noch weit billiger, wenn man die in schwarz oder weiß matt nimmt -

da kostet sie nur 1400 Euro das Stück.

In allen weiteren Ral Farben 1600.

Nur die dunklen Hölzer wie Eiche, Nußbaum usw. kosten 1800 und nur Kirsche wird noch teurer.

Wahnsinn, da ist man mit 2.800 Euro für ein Paar 311 HD 2 dabei !

:Haar sträubend

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

10 May, 2015 23:22 29 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20179

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

es wird spannend, die ersten Bestellungen und Teststellungen laufen und ich freue mich in den kommenden Wochen und Monaten auf reichlich Erlebnisberichte.

;Lachen

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

11 May, 2015 09:52 55 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Christian Christian ist männlich


Dabei seit: 11 May, 2015
Beiträge: 7

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gut, dann werde ich auch mal etwas beisteuern. Meine Geschichte begann 1986 mit einem Paar HD304 meiner Eltern. Die wurden zusammen mit einer Onkyo-Integra-Anlage angeschafft. Kosten damals rund 7.000,00 DM - ohne Lautsprecher. Das war schon was. Wir haben uns mit Freunden getroffen und Musik angehört, ausgetauscht und verglichen. Toll. Damals war ich knapp 14 Jahre alt. Die Hans Deutsch Lautsprecher waren ziemlich schwer und sehr wertig verarbeitet. Ein schönes Mahagoni-Furnier! Und eine sehr ungewöhnliche Form - durch den Horn-Resonator bedingt. Ein wirklich beeindruckender und schöner Lautsprecher. Sehr schnell mit explosionsartiger Dynamik und stimmig im Klang - wenn er richtig aufgestellt ist. Das hat damals der Fachhändler erledigt, der die komplette Anlage bei uns aufgestellt hat. In mühevoller Arbeit wurde zunächst der richtige Standort ermittelt. Das warennoch Zeiten! Ich habe einige Jahre gebraucht, um das alles würdigen zu können, was eigentlich alles dahinter steckt, nämlich die Kunst, Schwingungen und Resonanzen so in das Gesamtbild so mit einzubeziehen, dass es wie ein Instrument klingt; gewissermassen "atmet". Systeme, Gehäuse, Direktschall und indirekter Schall aus dem Gehäuse kommend, fügen sich kunstvoll zusammen. Abgestimmt, wie ein Instrument. Große Worte, ich weiß, aber es funktioniert. Und wie! Jedenfalls hat mich dieser Lautsprecher all die Jahre nicht mehr losgelassen. Dann war es die Antares/M6. Ein Lautsprecher, der mich ebenfalls sehr gefesselt hat. Eine enorme Stimmigkeit und Spielfreude. Man hatte sogar den Eindruck, dass sich der Lautsprecher mit zunehmendem Pegel gewissermaßen immer wohler fühlt (Vorsicht: Suchtfaktor!); dabei arbeitet er so effektiv, dass man eigentlich nur ein Kofferradio benötigt, um ihn zu betreiben! Dann die DA220/M8. Sie greift sehr tief ins Geschehen ein mit einem geradezu atemberaubenden Tiefbassfundament. Das ganze wird nur noch durch die M10. Wiederum weiterentwickelt sind Bösendorfer/Brodmann. Die lassen keine Wünsche offen. Übrigens: Viele der HD-Entwicklungen werden heute von anderen Herstellern als vermeintlich "große Neuerung" wiederentdeckt: weniger Dämmmaterial, abgestufte Schallfronten zur Laufzeitkorrektur und möglichst einfach gestaltete, verlustarme 6-dB-Frequenzweichen (akustisch-aktiv) - all dies entwickelte Hans Deutsch jedoch schon vor JAHRZEHNTEN. Ein paar Subwoofer und Satellitensysteme von HD durfte ich in meinem Leben bereits mein eigen nennen. Danach kamen noch zwei HD 304S dazu, später kam dann besagte ATL Antares und eine M6 (im wesentlichen baugleich) dazu. Später dann noch eine Light Style 2 MK I, eine HD 306, zwei HD 308 und zwei HD 311 und eine HD 316. Bis heute kamen 3 (!) dell'Arte DA 220, zwei dell'Arte DA 240, eine M 10 und eine Bösendorfer VC7 dazu. Ich glaube also, dass ich weiß, wovon ich spreche. Was mich bis heute nachhaltig beeindruckt, ist die Musikalität und Ehrlichkeit, sowie das Temperament/Schnelligkeit dieser Lautsprecher. Ich würde sie für nichts in der Welt eintauschen. Wenn man mal ein Konzert gehört und den Konzertsaalklang gewissermaßen "noch im Ohr hat" und dann anschließend diese Lautsprecher hört, wird einem alles klar. Außerdem haben sie einen "Suchtfaktor": das Hören wird nie lästig und man hat ständig das Bedürfnis, alles mögliche Neue aufzulegen, auszuprobieren und durchzuhören. Manche meinen, man müsse mit exotischen Glimmerbypässen, MKP's mit Gold/Silber o.ä. arbeiten, damit die "Räumlichkeit" stimmt. Diejenigen übersehen aber, dass es daraus häufig "überzüchtete" Lautsprecher werden, die vielleicht auf den ersten Blick eindrucksvoll und "sehr räumlich", ja schon fast irgendwie merkwürdig klingen, aber leider nichts mit dem Original zu tun haben. Das äußert sich nicht nur in einer komisch-silbrigen Überbetonung der höchsten Frequenzen (z.B. Glimmer oder Zinnfolie), sondern auch in unnatürlichen "Zischlauten", u.s.w. Es kommt immer darauf an, ob es zur gesamtabstimmung passt oder eben nicht. Teuer ist nicht unbedingt "gut" und muss auch deshalb noch lange nicht universell passend sein. Ist es auch nicht. Wenn's wirklich so einfach wäre, dann... naja. Letztlich ist es natürlich auch eine Geschmackssache. Wer aber den Anspruch hat, so natürlich und unverstellt wie möglich Musik zu reproduzieren, wird an Hans Deutsch nicht vorbei kommen. Die hier verwendeten MKP Kondensatoren passen tonal perfekt. Ähnlich verhält es sich mit dem Gehäuse. Hans Deutsch hat es auf geradezu geniale Weise geschafft, die Gehäuse konsequent zu optimieren und so weiterzuentwickeln, dass sie nunmehr gänzlich ohne jegliches Dämmaterial auskommen (!) und sich die Resonanzen optimal zum Klang der Systeme "addieren". Das muss man selbst erst einmal hören, bevor man mitreden will. Gehäuse ohne Sinn und Verstand sprichwörtlich totdämmen, kann sicherlich jeder, aber das hier ist in meinen Augen wahre Handwerkskunst und wenn man mal Randy Crawford so sinnlich und stimmlich atmend hören kann, dann kommen einem die Tränen, so schön ist das. Sicherlich, ich kenne die meisten der im Internet kursierenden Beiträge, aber ich glaube, viele, die derart polemisch und - ich will mal sagen unversöhnlich schreiben, bzw. schimpfen - haben einen noch sehr eingeschränkten Blick. Oder es geht einfach mal wiedre nur darum, "eigene" erworbene Produkte in den Himmel zu loben und schön zu reden, um als vermeintlicher großer "Kenner" vor anderen da zu stehen. Das kommt ja - leider - sehr häufig vor. Der ein oder andere kennt es noch aus dem Kindergarten. Wer aber ein offenes Herz und ein offenes Ohr und ein bischen Hörerfahrung mitbringt oder zumindest noch neugierig und aufgeschlossen genug ist, kann hier in ungeahnte Weiten vordringen! In meinen fast 40 Jahren "Hi-Fi Erfahrung" habe ich schon sehr, sehr viel am Markt gehört. In wirklich allen Preisklassen bis 100.000 €. Hierher bin ich immer wieder gerne zurück gekommen. Und geblieben. Aus gutem Grund. Diese Erfahrung wünsche ich anderen auch. Alles Gute, Hans Deutsch und alles Gute, S.M.G. - die mich immer bestens beraten mit allen Ersatzteilen versorgt haben. So soll es sein. Das ist noch Made in Germany! Toll! :Unvorstellbar

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von Christian am 28 May, 2015 10:25 24.

11 May, 2015 10:10 39 Christian ist offline Email an Christian senden Beiträge von Christian suchen Nehmen Sie Christian in Ihre Freundesliste auf
Rob_Bounce Rob_Bounce ist männlich
Routinier




Dabei seit: 15 Feb, 2015
Beiträge: 260

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner,

cool, dass du neue Lautsprecher gefunden hast!
Deine Berichte hören sich sehr gut an...
ich bin auf deien Eindrücke gespannt, wenn du die zuHause stehen Hast.

Was man der Firma Deutsch aber empfehlen sollte ist,
aus dem Hörraum die angemalten Eierkartons zu entfernen und etwas professioneller aussehende Absorber bzw. Diffusor für die Wandverkleidung zu benutzen.

Es sieht bei denen ein wenig wie in einer privaten Bastelbude aus.
Wirkt sich nicht gerade vertrauenserweckend aus...

_______________
Gruß, Rob.

11 May, 2015 10:29 14 Rob_Bounce ist offline Email an Rob_Bounce senden Beiträge von Rob_Bounce suchen Nehmen Sie Rob_Bounce in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 461

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das macht ja neugierig.
Gestern sind bei Ebay 2 HD 311( alte Version) für 100,-€ weggegangen.Hätte vielleicht mal mitbieten sollen. Aber eigentlich bin ich LS mäßig umfänglich ausgestattet.
Falls ich mal in die Gegend komme werde ich bei SMG mal reinschauen.
Im hifimarkt bietet einer ein Paar HD 316 an, die sind bei SMG aber nicht gelistet---sind das ältere Modelle( sollen ja fast neu sein)
Gruß Friedrich

_______________
Gruß Friedrich

11 May, 2015 10:38 11 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
Christian Christian ist männlich


Dabei seit: 11 May, 2015
Beiträge: 7

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schön. Ich kann mich an "meinen" ersten Hi-Fi Laden erinnern. Da gingen die Leute wie beim Bäcker ein und aus und überall standen Kartons herum. Man konnte einfach alles ausprobieren und sogar nach Hause mitnehmen zum Testen! Unkomplizierte Verkäufer ohne Anflüge von Arroganz o.ä. Hören durfte man stundenlang, ohne sofort etwas aufgedrängt zu bekommen. Man konnte eigene Scheiben mitnehmen und wurde nicht schräg für seinen Musikgeschmack angeschaut. Da habe ich viel gelernt... :Daumen runter

11 May, 2015 10:38 55 Christian ist offline Email an Christian senden Beiträge von Christian suchen Nehmen Sie Christian in Ihre Freundesliste auf
Christian Christian ist männlich


Dabei seit: 11 May, 2015
Beiträge: 7

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also meine Erfahrungen sind, dass sich seit den alten HD-Modellen schon noch einiges getan hat und die Entwicklung bei HD weiter voran gegangen ist. Ich würde deshalb die neuen, aktuellen Modelle bevorzugen. Aber das muss letztlich jeder selbst für sich entscheiden und vor allem hören. Mit ein paar EUR auf dem Gebrauchtmarkt ist es aber in vielen Fällen auch nicht unbedingt getan. Vor allem dann, wenn die Boxen verpfuscht sind. Entweder werden einfach andere Chassis eingesetzt und die Weiche "angepasst" oder die Gehäuse "bearbeitet". Im besten Fall müssen nur die Chassis überholt werden. Jedenfalls ist die Abstimmung der Lautsprecher bei der aktuellen Serie noch mal deutlich verbessert worden.

11 May, 2015 10:46 29 Christian ist offline Email an Christian senden Beiträge von Christian suchen Nehmen Sie Christian in Ihre Freundesliste auf
wattläufer wattläufer ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 28 Feb, 2015
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei den aufgerufenen Neupreisen überhaupt über gebraucht nachzudenken ist schon niedlich.

Wenn die wirklich so gut klingen, ist die Preis/ Leistung phänomenal.

VG Jörg

11 May, 2015 13:21 07 wattläufer ist offline Beiträge von wattläufer suchen Nehmen Sie wattläufer in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 461

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte nicht andeuten, daß ich mich im 100 € LS-Gebrauchtmarkt umschaue. Es ist nur auffällig, das HD Boxen(ältere) wenn sie gebraucht auftauchen sehr sehr billig angeboten werden. Sowas hat doch meist einen Grund, oder?

_______________
Gruß Friedrich

11 May, 2015 13:25 20 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
moser7
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ganz einfach, die Marke hat keine eindeutige Identität für mich und wurde in den "Fachmagazinen" irgendwie nie wirklich so dargestellt als das Sie eine Alternative zu B&W und den ganzen Massenherstellern gewesen wären.
Ich fand die Darstellung und die Prospekte und Anzeigen jedenfalls immer etwas unseriös und ja irgendwie billig.
Das Markenlogo sieht immer noch so aus.
Aber das muss nichts bedeuten, allerdings fördert das nicht den Widerverkaufswert.

zu den 316ern: mein Vater hatte einige Jahre die 316er.
Das ist aber schon ca. 20 Jahre her.
Es sind wirklich große beeindruckende Lautsprecher.
Vom Klang her, nein vom Sound her (denn die Aufstellung war total schlecht) muss ich sagen, das sie so geklungen haben wie sie hinter der Frontbespannung aussahen. Toller großer Bass und gute Höhen.
Der Mittelton war unterdimensioniert tonal wie auch das Chassis optisch zeigt. Sie waren aber stets angenehm zu hören, auch laut nie lästig.
Die Gehäuse waren toll gemacht und es waren imposante Erscheinungen. Ich meine aber, das die damals Neu so 4000 DM gekostet haben. Die 316er die ich jetzt gesehen habe, sind daher meiner Meinung nach überteuert, da Sie den letzten Neupreis darstellen. Gut, Mahagoni könnte teurer gewesen sein...

Gruß
Benjamin

11 May, 2015 14:09 58
moser7
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

wer für ganz wenig Geld mal ins Konzept reinhören möchte:

Kleinanzeigen

Gruß
Benjamin

11 May, 2015 14:15 39
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Hans Deutsch » Hans Deutsch Lautsprecher - ein Leben für den Wohlklang » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+80 | prof. Blocks: 16 | Spy-/Malware: 1954
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH