RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Quellgeräte » Analoge Geräte » Plattenspieler » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « erste ... « vorherige 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
martinm
Haudegen


Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 571

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

meine schreibtischplatte ...

drei strassenecken weiter ist ein Schreiner. 120,-- mit Anlieferung. Ich hab Rücken und Knie kann das nicht durch die halbe Stadt tragen
mein sohn hat mir eine auf mass gesägt und vorbeigebracht. ohne Lieferkosten. 15,-- Materialpreis.

08 Jul, 2018 19:06 07 martinm ist online Email an martinm senden Beiträge von martinm suchen Nehmen Sie martinm in Ihre Freundesliste auf
söckle söckle ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 02 Aug, 2016
Beiträge: 3066

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

...ich war vorgestern beim hiesigen Schreiner. Obwohl Er am Telefon skeptisch war, hat er mir direkt eine topfebene Platte zugeschnitten. Es war ein "Reststück" und hat sage und schreibe 5€ gekostet. Also rund die Hälfte des Baumarktpreises :-)....


die Geschichte hat mich spontan animiert, noch mal über mein Boxenprojekt nachzudenken. Das freilich derzeit noch keines ist. Mal sehen....

Clowni


P.S.: Kreissägen werden heute auch elektronisch gesteuert. Man gibt die Plattenmasse ein, und die Säge stellt dann automatisch den korrekten Abstand zum Sägeblatt ein. Anbeten

_______________
Gruß
söckle

19 Jul, 2018 12:29 54 söckle ist offline Beiträge von söckle suchen Nehmen Sie söckle in Ihre Freundesliste auf
terminator
Foren As




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 145

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@söckle

Du hast PN wegen OkkiNokki

_______________
Gruß Terminator Wink

22 Jul, 2018 11:25 39 terminator ist offline Email an terminator senden Beiträge von terminator suchen Nehmen Sie terminator in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Habe gerade gelesen, dass eine neue, verbesserte, Version des pro-ject The Classic der EVO herausgebracht wird...

unter anderem ist jetzt ein Alu Subteller verbaut, den es auch als upgrade zu kaufen gibt... was meint ihr... die paar € wert ?

https://www.sempre-audio.at/Pro-Ject_The...ade.id.6903.htm

_______________
Röck the wörld !

18 Jun, 2019 10:44 54 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werte Plattenhörer,

ich erwäge den baldigen Kauf eines Plattenspielers.

Aus Erfahrungsberichten habe ich für mich herauslesen können, dass ich mir ein MC-System kaufe.

Meine Erkundungen haben bisher einen Favoriten - den Rega Planar 6, mit Original-Tonabnehmer Ania - oder einem ebenbürtigen von T.A.D.

Hier im Thread habe ich nicht viel zu Rega finden können.
Sieht einer von euch Bedenken - oder hat gar einen anderen Tipp?

Danke vorab für Antworten

Prost

07 Sep, 2019 22:40 10 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 436

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gegen den Plattenspieler spricht sicher nichts. Die Wahl des TA ist dagegen schon schwieriger, es gibt auch sehr gute MM Systeme und wichtig ist die Kombination mit der passenden Phonovorstufe. Hier solltest du nach Gehör und eigenen Vorlieben entscheiden, wobei auch die bevorzugte Musik eine große Rolle spielt.
Im angestrebten Preissegment gibt es kein System das alles gleich gut abbilden kann.
Gruß

_______________
Gruß Friedrich

09 Sep, 2019 08:02 33 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Rega ist auf jeden Fall empfehlenswert... ich habe mir den letztes Jahr auch angehört als bei mir ein neuer Plattenspieler anstand.

Ich habe ihn aber nur als Vergleich angehört, da er leicht außerhalb meines Planbudgets war.... und der The Classic eigentlich auch meine erste Wahl war.

Beim The Classic habe ich den SB (mit MC, Orotofon Quintett) und das Standard Modell (mit MM, Ortofon blue) direkt Gegengehört und mich für das MM System entschieden. Hatte für mich etwas mehr Energie und Durchsetzungskraft.... für meinen Musikgeschmack einfach Stimmiger. Klassik oder Jazz könnte wahrscheinlich für den MC gesprochen haben, das kann ich aber nicht beurteilen...

Der Rega hat mir aber auch sehr gut gefallen, den Tonabnehmer habe ich jetzt nicht mehr im Kopf, falsch machst du mit dem sicher nichts.

_______________
Röck the wörld !

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von monkeybass am 09 Sep, 2019 08:29 01.

09 Sep, 2019 08:28 22 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke für eure Antworten,

klar muss ich noch Probehören gehen, besser noch Probehören daheim.

Der Rega wurde mit dem Ania und einem T.A.D. - Tonabnehmer getestet. Ich finde leider keinen kritischen Bericht, nur lobende Worte von denen, die was veröffentlichen.

Die Phono-Vorstufe entscheidet sich schon bald, behalte ich die Wall Audio Opus 100 mit integrierter Phonoplatine für MC und MM, dann hat sich das Thema schon mal erledigt.
Ich muss dann schauen, dass ich den Rega für daheim zum Test bekomme.
In Freiburg kann ich den hören. Dort schafft einer, den kenne ich schon seit ich ein Kind bin, wohnte auf der anderen Bachseite und ca. 300 m entfernt.
Der siezt mich aber immer, wenn ich ihn treffe - habe ich ihm damals ein Bein gestellt beim Fussballspielen auf der Bauernwiese? Egal, seinen Bruder kenne ich besser, der verkauft aber keine Plattenspieler.

Prost

09 Sep, 2019 09:04 30 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Daheim ausprobieren ist natürlich der Idealfall....

Jetzt weiß ich auch warum ich als Kind immer als letztes ausgewählt wurde wenn es um das Zusammenstellen der Fußballmannschaft ging.... weil ich nie jemanden ein Bein stellen wollte, immer im Hinterkopf, dass derjenige möglicherweise irgendwann mal in einem HiFi Laden arbeiten könnte... Clowni

_______________
Röck the wörld !

09 Sep, 2019 09:19 11 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 1099

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim65

hast Du Dich schon mal mit Moving Irion ( MI ) Systemen auseinander gesetzt ? Sie werden über den MM Eingang des Phono Vorverstärkers angeschlossen .

Die drei populären Mechanismen von Tonabnehmern sind sogenannte Magnettonabnehmer und nennen sich entweder Moving Magnet (MM), Moving Coil (MC) oder Moving Iron (MI). Gemeinsam ist den drei M, dass Spulen (Coils) und Magnete involviert sind und die Umwandlung mechanischer Bewegung in elektrischen Strom auf dem Prinzip der Induktion basiert – MM-, MC- und MI-Systeme sind Generatoren, die Bewegung in elektrischen Strom umwandeln. Bei MM-Tonabnehmern bewegt sich der Magnet, während die Spulen am Gehäuse befestigt sind, bei MC-Systemen ist es genau umgekehrt. Beim MI-Prinzip sind sowohl Magnete und Spulen stationär; ein kleines Eisenstück am Ende des Nadelträgers bewegt sich innerhalb dieses Magnetfeldes und sorgt so für Strom.

Alle Bauformen von Magnettonabnehmern haben ihre prinzipbedingten Vor- und Nachteile; Ich bevorzuge das Moving Iron-Prinzip, weil so eine extrem kleine bewegte Masse erreicht wird, die – anders als MC-Systeme – nicht aufwändig bedämpft werden muss. (Je kleiner die bewegte Masse, desto besser ist im allgemeinen die Abtastfähigkeit und Impulstreue des Tonabnehmers.)

An dem Rega 300B welcher am Rega Planar 6 montiert ist harmoniert das Goldring 2500 ( MI ) oder das Nagaoka MP 300 (MI ) , oder auch ein Grado Gold Prestige 2 (MI ) besonders hervorragend. Wenn es unbedingt ein MC sein soll / muss dann auch Goldring Elite oder Goldring Eroica.

Nur mal so .......als weitere Anregung , aus über 40 jähriger Vinyl Erfahrung

LG MM

_______________
Audiophiles don`t use their equipment to listen to your music.
Audiophiles use your music to listen to their equipment.

09 Sep, 2019 18:43 59 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo MM,

super Info, Danke.
Ich bin mal über einen Denon DL 110 gestolpert, der ein MC sein soll und über MM angeschlossen wird, ist wohl ein noch anderes Prinzip.

Ich mach mich mal schlau, Danke.

LG Achim

09 Sep, 2019 20:08 16 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Micromara Micromara ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 1099

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja die gibt es auch, das sind sogenannte High Output MC`s und die werden in der Tat am MM Ausgang angeschlossen, haben jedoch eine geringere Ausgangsspannung als " normale " MM`S.

MI`S und MM`S haben in der Regel zwischen 1,8 bis 5 mV Ausgangsspannung , MC`s liegen um 0,3 bis 0,5 mV und benötigen deshalb die entsprechende Verstärkung im Phonozweig.

LG MM

_______________
Audiophiles don`t use their equipment to listen to your music.
Audiophiles use your music to listen to their equipment.

09 Sep, 2019 20:29 02 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Mir persönlich gefallen ja die Rega Brettchen nicht,
aber da ja schon ein Vorverstärker vorhanden ist,
brauche ich wohl mit dem Elac Miracord 90 Anni nicht um die Ecke zu kommen. Grinsengel

10 Sep, 2019 21:39 58
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 872

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim,

wie ich dir ja schon per E-Mail geschrieben habe liegt der Schlüssel für eine gute Vinylwiedergabe in der Harmonie der Komponenten untereinander, also in erster Linie Abtaster - Arm und Phono-Pre - Abtaster aber auch Laufwerk - Arm.
Bei der Paarung Abtaster - Arm ist in erster Linie darauf zu achten, daß die Compliance (Nadelnachgiebigkeit) des Abtasters zur effektiven Tonarmmasse passt, das ist essentiell. Es gibt "hart" aufgehängte Abtaster die mit eher"schweren" Armen harmonieren während "weich" aufgehängte Abtaster zu "leichten" Arman passen.
Als Faustregel kann man sagen, daß MM/MI Systeme eher weich und MC Systeme eher hart aufgehängt sind. Tendenziell ist die vorgeschriebene Auflagekraft bei weichen Systemen geringer als bei harten. Typische Vertreter sind hier auf der weichen Seite z.B. die Vintage Shure Systeme M75 oder V15 die um 1 g Auflagekraft haben oder auch Grado und auf der "harten" Seite Systeme wie das Denon DL103 oder Ortofon SPU mit typisch 2,5 bis 4 g Auflagekraft. Es gibt aber auch hart aufgehängte MM-Systeme wie z.B. das Shure SC35C das mit 4-5 g betrieben werden muss und naturlich auch eher weiche MC-Systeme.

Rega Tonarme sind schon mal ziemlich gut, und mit 9-11g effektiver Masse eher auf der leichten Seite haben aber den Nachteil daß man die Tonarmhöhe nicht einstellen kann, was viele für das klangliche Feintuning für wichtig erachten, weil damit eingestellt werden kann unter welchem Winkel die Nadel in die Rille eintaucht (SRA bzw. VTA).

Fast noch wichtiger als diese rein technischen Aspekte ist aber die klangliche Harmonie, aber man kann weder berechnen noch vorhersagen, welcher Abtaster nun am besten zu einem Arm passen könnte sondern nur probieren bzw. die Erfahrungen anderer nutzen.

Ein "guter" Arm kombiniert mit einem "guten" System die eine optimale Symbiose eingehen kann deutlich besser klingen als ungünstig kombinierte vielfach teurere Testsieger!

Sehr wichtig ist auch die Kombination Abtaster - Phonoppre, besonders bei MM und MI Systemen. Es gibt Phonopres die auf fast alle Abtaster einstellt werden können aber auch sehr puristische, bei denen man wenig oder nichts einstellen kann und die dann aber nicht mit jedem Abtaster harmonieren. Bei MC sind die Parameter die Ausgangsspannung des Abtasters die zur Eingangsempfindlichkeit der Phonostufe passen muss und die Eingangsimpedanz (typisch 100 Ohm bis zu 47 kOhm), bei MM/MI ist die Variable vor allem die Eingangskapazität der Phonostufe während der Eingangswiderstand meist fix bei 47 kOhm liegt.

Das klingt vielleicht kompliziert, wenn man sich die Zusammenhänge aber mal verinnerlicht hat, ist alles logisch und schlüssig.

Hier stehen halt, wie überall in diesem Hobby, 2 Wege offen, entweder man taucht in diese Materie ein und sammelt selber Erfahrungen was mitunter sehr mühselig, frustrierend und teuer sein kann oder man hat viel Glück und gerät an einen Händler der sich wirklich auskennt und einem gleich das passende empfiehlt und verkauft und ist sofort happy (hoffentlich),

LG
Manfred

11 Sep, 2019 08:35 16 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
König


Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 872

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei den Laufwerken kann man grob unterscheiden zwischen klassisch gefederten Subchassis (Thorens TD160, Linnn LP12), leichten ungefederten "Brettspielern" wie Rega oder eher schwereren ebenfalls ungefederten Masselaufwerken wie z.B. Feickert oder die "Bohrinseln" die eine Zeitlang als das Nonplusultra galten. Es gibt auch Mischformen wie z.B. die Platine Verdier die wie ein klassisches Masselaufwerk aussieht aber einen Teller hat der durch ein Magnetfeld in der Schwebe gehalten wird, aber jedes Prinzip kann klanglich überzeugend umgesetzt werden.

11 Sep, 2019 08:45 17 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... ein CD Player oder Streamer ist sicher weniger aufwändig und einfacher zu installieren und zu bedienen....

.... aber genau das macht mit den Reiz eines Plattenspielers aus...

Sehr gute Zusammenfassung, Manfred

_______________
Röck the wörld !

11 Sep, 2019 09:09 50 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe weitere Kandidaten ausgemacht, die mein Interesse geweckt haben.

- Hersteller Acoustic Solid, Modell Classic Wood
- Hersteller Music Hall, Modell mmf-9.3
- Hersteller The Funk Firm, Modell Superdeck Grande
- Hersteller Dr. Feickert, Modell Volare

Ich lasse mir Zeit und schaue immer wieder mal nach, was ich wo bekommen könnte.

Prost

26 Sep, 2019 14:16 03 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... sicher alles schöne Dreher.... der music hall gefällt mir persönlich am besten.... aber gehört habe ich leider keine von denen....

wirklich schlecht ist in dieser Preisklasse sicher keiner, das muss man sicher selbst entscheiden....

... schöne Sache, diese Entscheidungsfindung, oder ?

_______________
Röck the wörld !

26 Sep, 2019 14:32 08 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
horbus horbus ist männlich




Dabei seit: 17 Jun, 2019
Beiträge: 18

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Achim,
ich werde mir wohl in absehbarer Zeit auch wieder einen Dreher zulegen. Früher hörte ich mit Micro Seiko und danach Pink Triangle Riementrieblern.
Ich glaube der Entwickler von The Funk Firm hatte auch die Pink Triangle Laufwerke konstruiert, bin mir aber nicht mehr so sicher. Für mich habe ich entschieden nicht mehr so viel Geld in diesen Bereich zu investieren, da ab der Mittelklasse aufwärts nur noch unverhältnismäßig viel Geld und Aufwand für Verbesserungen aufgewendet werden muss. Zudem muss die gesamte Kette auch in der Lage sein die Unterschiede aufzuzeigen. Auch das Thema Riementriebler habe ich abgehakt seit dem es gute Direkttriebler gibt. Meiner Meinung nach wird dem Laufwerk häufig eine viel zu grosse Bedeutung beigemessen. Tonarm/Tonabnehmer Kombi müssen passen, dann ist der Großteil erledigt.
Am liebsten würde ich auf ein Komplettangebot zurückgreifen, dann ist man meist auf der sicheren Seite und hat meist noch Raum für Verbesserungen über ein Tonabnehmer- oder Nadeleinschub Upgrade bei MM Tonabnehmern.
Mein Favorit zur Zeit ist der Technics SL 1500c, aber auch die Mofi's, obwohl Riementriebler, finde ich interessant, mal so als weiteren Denkanstoß an dich
LG,
Horst

_______________
LG vom Horst und denkt daran, alles nur Meine Meinung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von horbus am 26 Sep, 2019 15:09 22.

26 Sep, 2019 15:06 52 horbus ist offline Email an horbus senden Beiträge von horbus suchen Nehmen Sie horbus in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 628

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Genau Martin,

ich suche und entdecke gerne.

Ich finde teilweise auch gebraucht was, meistens ist aber was zu viel dabei wie ein guter Phono-VV, den ich nicht brauche.
Beim The Funk Firm haben mich die Beschreibungen aufmerksam gemacht, mit dem Tonarm aus eigenem Hause sicher was ganz Interessantes. Evtl. ist das kleine Deck schon ausreichend.

@Horst, Danke für den Input, interessante Aspekte.
Der Kopf von Pink Triangle ist der gleich wie von Funk Firm, Arthur Khoubesserian.

Für Funk Firm wäre ein Händler in Offenburg, nicht allzu weit von mir.
Dr. Feickert wird über einen Händler in Freiburg vertrieben.

Zum mal hin fahren und Probe hören optimal.

Prost

26 Sep, 2019 15:24 36 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Seiten (16): « erste ... « vorherige 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Quellgeräte » Analoge Geräte » Plattenspieler » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 61 | prof. Blocks: 1440 | Spy-/Malware: 1771
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH