RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 21889 Treffern Seiten (1095): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 819
Hits: 53290

05 May, 2021 16:32 07 Forum: Veschiedene Marken

Jau,

das dürfte nicht nur coronabedingt problematisch werden.

Großes Grinsen

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 819
Hits: 53290

05 May, 2021 15:19 26 Forum: Veschiedene Marken

Hallo Leute,

da meine Frau mal länger ausm Haus ist, haben Kater Leon und ich schon seit 6 Uhr am Morgen Spaß mit der Max.

Die ganze Zeit liegt Leon einfach nur da und badet im Sound, erst eben - um 15 Uhr ist er aufgestanden und hat sich mal den Wampen vollgehauen.

So wie der in den Klängen der Max surft - ich mußte da einfach mal Bilder machen:







Ich habe noch nie ein Tier erlebt, wo derart auf Metal Mucke abfährt, wie der Leon.

Headbanger

Thema: Der unendliche und übergreifende Rock und Metal Thread- von Zart bis Hart
Kellerkind

Antworten: 1050
Hits: 78365

05 May, 2021 08:58 16 Forum: Persönliche Highlights

Uff,

gerade entdeckt, ich habe in 2015 ein Album von Blaze Bayley verpaßt -

da brachte er zusammen mit John Steel das Meisterwerk: Freedom heraus.

Gefällt mir noch weit besser, als das eben erwähnte neue 2021er Album.

Headbanger

Thema: Der unendliche und übergreifende Rock und Metal Thread- von Zart bis Hart
Kellerkind

Antworten: 1050
Hits: 78365

05 May, 2021 08:31 05 Forum: Persönliche Highlights

Morjen morjen,

Blaze Bayley hat wieder ein neues Album raus: War within me

Herrlich straighter Metal der klassischen Machart.

Freude

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 819
Hits: 53290

05 May, 2021 08:13 45 Forum: Veschiedene Marken

Morjen morjen,

es gibt einfach so Dinge, die verstehe ich nicht.

Da gibt es Scheiben, die sind auf einem meiner Lautsprecher ein Hochgenuß, auf dem anderen könnte ich wegrennen - das kommt zwar zum Glück recht selten vor, aber es kommt vor.

Gestern freute ich mir einen ab - denn Blaze Bayley (ex Iron Maiden Sänger) hat wieder ein neues Album raus: War within me

Ich liebe den True Metal, den dieser Mensch macht - so ganz ohne Schnörkel.

Also gestern nachmittag an der Thivan Eros angeschmissen - und völlig verzweifelt nach dem dritten oder vierten Song ausgemacht - das schmerzte wie blöd in den Ohren und war ein einziges Gezerre und Geplärre.

Heute morgen läuft das Album auf der Max 1 und geht ab wie Zunder.

Und das, obwohl die Max eigentlich weit offener und direkter im Hochton abgestimmt ist, wie die Thivan, die normal Extra sanft aufspielt.

Ich hatte schon Ängste, ich könnte die neue Bayley nicht hören:)

Gerade vom Sound fand ich dem seine älteren Sachen besonders prickelnd, da so herrlich "live" und ungeschönt klingend. An Tannoys waren das immer mit meine Referenzscheiben. (Insbesondere die Tenth Dimension und die Silicon Messiah)

Headbanger

Thema: Kellergetränk
Kellerkind

Antworten: 5
Hits: 242

05 May, 2021 07:45 59 Forum: Allgemeines

PS: Von Bier hatte ich eigentlich nur einmal die Dröhnung - als Teenie, da machte ich mit meinem verstorbenen Schwager Stiefelsaufen.

In Jedem Stiefel wurde halt ein riesiges Schnapsglas mit Klarem versenkt,
das zeigte irgendwann WIrkung.

Am nächsten Tag hatte ich 3 Kilo drauf.

Geschockt

Thema: Kellergetränk
Kellerkind

Antworten: 5
Hits: 242

05 May, 2021 07:44 02 Forum: Allgemeines

Ich ja auch nicht, hatte nur in der Jugend mal ein Jahr dabei - in der zehnten Klasse, wo ich mich Bier widmete.

Ging nie an mich.

Ich war immer der Schnapstyp. Je mehr Prozente, desto besser.

Von Bier kriege ich immer Hautausschlag, pinkel mich halbtot und nehm von jeder Flasche massiv zu.

Nach 3-4 Flaschen paßt in mich nix mehr rein, hab dann Sodbrennen wie Hölle und immer noch keinen Schwips.

Mist

Thema: Der Neue
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 344

05 May, 2021 07:37 31 Forum: User stellen sich vor

Morjen morjen,

bei mir war die RB 81 MK 2 über 6 Jahre die Referenz in Sachen Kompaktlautsprecher, ich konnte einfach probieren was ich wollte - und in welcher Preisklasse auch immer - nichts fügte sich besser in meinem Raum ein.

Das änderte sich erst mit der völlig anders aufspielenden Wahrfedale Linton-

die einfach größer und erwachsener - aber auch weicher und vollmundiger aufspielt.

Daß die RB 81 bei dir etwas grobschlächtiger aufspielte, mag auch dem verwendeten Verstärker geschuldet sein, die ist da echt biestig nach meiner Erfahrung und probierte ich viel dran aus.

Die 160er waren da wesentlich dankbarer - neigten aber bei mir am TV wandnah gestellt sehr schnell zum massiven Dröhnen und klangen im Vergleich "klein".

Frei aufgestellt im Keller hingegen erste Sahne.

Der Mitentwickler meiner Verstärker, der auch hier angemeldet ist als Niko M. verglich die sogar mit seinen 10.000 Euro Standboxen von Audiodata und wußte nicht so recht, was er besser finden soll:)

Was klipsch für wenig Geld auf die Beine stellen ist wohl einmalig am Markt.


Headbanger

Thema: Der Neue
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 344

04 May, 2021 17:30 56 Forum: User stellen sich vor

Hallo Mike,

Zitat Mike:
Muss aber sagen, daß meine Klipsch RP160 klanglich mit die besten Speaker waren, die ich je hatte.
Zitat Ende

habe ich da was verpaßt?

Warst du nicht von der RB 81 MK 2 weit mehr angetan, als von der RP 160?

Und ja, dieser ganze Corona Mist und wie das Musikbusineß derzeit funktioniert, scheint etlichen Musikern die Lust vergehen zu lassen.

Ich las letztens sogar, daß der Bassist von Nightwish aufgehört hat. Konnte das gar nicht fassen.

Kotzen

Thema: Der Neue
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 344

04 May, 2021 16:27 21 Forum: User stellen sich vor

Zitat:
Original von Mike W.
Hey Werner! Wie ein Notizbuch was Du alles noch weisst. Leider hat Boris Judas Priester aufgelöst und ich mache mit neuen Leuten unter Priest United weiter. Bei Rose´n haben wir auch nen Neuen Sänger, nehmen neu auf. Ist leider auch persönlich auseinander gegangen, Boris will nicht mehr rocken. sag bitte Grüße an die Proeglers!

Ich habe die besten Sachen verkauft auch alles von Agile....ein Fehler. Hinterher ist man immer schlauer. Meinen Heresy 3 weine ich auch nach.... Jetzt muss ich erstmal googeln was das für Sachen sind..... Bleib gesund und viele Grüße Mike



Hallo Mike,

das kann ich ja gar nicht fassen - Boris und keine Musik mehr machen?

Wenns records bzw. neues Material von Rosen gibt - her damit!

Och jo, Heresy 3 hattest du? Wasn Zufall!

Ich beschäftigte mich letztes Jahr mal mit der 4 - die hatte aber Bassreflex nach hinten und war nicht mehr geschlossen - das machte reichlich mechanisches Geflatter:)

Ich habe über die Heresy 4 hier einen Thread angelegt, und wie es mir erging:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=2051&sid=

Viel besser klar gekommen bin ich danach mit der Forte 3- die war echt spektakulär - und wäre mir die Max 1 nicht serviert worden, würde nun wohl eine Forte 4 spielen.

Über die Forte 3 berichtete ich hier einige Monate:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=2093&sid=

Seit Januar steht da nun eine Unison Max 1, die macht mich noch mehr an:
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=2207&sid=

Das Metal Monster im Keller und meine tausend Berichte dazu über die Jahre findest du hier - ist die Thivan Eros 9:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1592&sid=

Diese Dynamikks, die ich irgendwann noch hören will - und die wohl bei dir um die Ecke gebaut wird, ist diese hier:

https://dynamikks.de/Model_12.html

Liebe Grüße

Headbanger

Thema: Der Neue
Kellerkind

Antworten: 9
Hits: 344

04 May, 2021 15:24 12 Forum: User stellen sich vor

Hallo Mike,

mensch cool, daß du dich hier angemeldet hast - toll!

Herzlich willkommen!

Ja, das mit Rosen war damals echt ne Hammerstory -

ich machte damals im Rahmen einer Story über Brillen einen Thread auf -
das war in 2015!

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=478&sid=

Da stieß ich auf euren Sänger von Judas Priester und Rosen - den Boris -
der zufällig mein neuer Optiker wurde - und wäre ich damals nicht - nochmal Zufall - ausgerechnet in der limitierten Tour Jacke (13 Exemplare) von Primal Fear rumgerannt - hätte er mich wohl auch nie auf Metal angesprochen:)

Damals kam raus, daß wir beide den Ralf von Primal Fear persönlich kannten und beide Musik machten/machen.

Kar, habe ich den Boris damals auch die Rosen CD abgekauft - und höre ich heute noch gelegentlich.

Wenn du Preis Leistungshämmer an Lautsprecher suchst, der in Sachen Metal wie keine andere musiziert - die Thivan Eros 9 - die steht hier schon 3 Jahre und haut mich jeden Tag aus den Latschen - in nahezu Live Pegeln:) Es gibt hier einen endlosen Thread zu den Dingern.

Hast du eigentlich deine Audio Agile Geschichten noch?

Hab gerade noch ne Musikerbox im Hause mit feinen 18 Sound P.A. Chassis - ist die Unison Max 1 - der Erfinder ist ein alter Freund von mir und Händler - der Max Krieger aus Riedenburg.

Ich wünsch dir viel Spaß hier - grüß mir den Boris - ich mach bald mal wieder Termin - glaub, meine Augen sind ebbes schlechter geworden und will mal gucken lassen, ob nich doch mehr Sehstärke erforderlich ist.

Sach mal, wenn du ausm Raum Heidelberg bist - haste dir da nicht schon mal die Dynamikks Geschichten angehört - allen voran die Model 12?

Das Ding soll sehr gut sein, höre und lese ich immer wieder.

Ich will mir die auch irgendwann noch reinziehen.

Headbanger

Thema: TV-Kalibrierung: Farbchirurg Raphael Vogt im Einsatz!
Kellerkind

Antworten: 7
Hits: 563

04 May, 2021 08:39 23 Forum: Tratschecke

Morjen Leute,

da fällt mir noch was ein. Wenn in vielen anderen Ländern die TV s etwas mehr kosten, da im Preis eine Kalibrierung vor Ort vorgesehen ist, erklärt mir das nun auch diese ganzen Cash Back Aktionen hierzulande.

Komischerweise deckt sich mein Cash-Back am TV Q90T mit 350 Euro exakt mit dem, was die Kalibrierung vor Ort kostete.

NUr, daß statt der Händler eben der Kunde das Geld erstattet bekommt.

Wäre halt mal interessant zu erfahren, was ein Q90T in 75 Zoll in USA oder Japan kosten würde an UVP und Straßenpreis.

Andererseits schwanken hier im Land die Preise schon enorm.

Beim Fachhändler um die Ecke mag ich schon gar nicht mehr kaufen, da der für alles einfach die UVP aufruft - was ggü. den Marktpreisen schon oftmals über 1000 Euro ausmacht - hinzu kommt, früher kostete es nix, da war es selbstverständlich, wenn der Händler das Gerät vor Ort und im Preis inbegriffen einrichtet und aufbaute und erklärte - heute 100 Euro pro angefangene Stunde (in dem Laden, wo ich zuletzt vor 1-2 Jahren anfragte).

Ich bin wirklich nicht sonderlich knausrig, aber da hört es dann bei mir auf, hinzu kommt, das sind meistens recht kleine Läden - wo meist das Objekt der Begierde nur bestellt, aber nicht begutachtet werden kann -
und wenn man mal Glück hat, daß das Modell dabei ist, dann in Kleinformat.

Und ob derarte Geschäfte kalibrieren können und anbieten, weiß ich jetzt auch nicht, wie ich das vom Schreiben des Samsung Service Diener und Weise entnommen habe, können das hierzulande nur sehr wenige und spezialisierte Werkstätten.

Andererseits las ich im Netz, daß man sich die ganze Ausrüstung auch selber zulegen kann und sich reinschaffen.

Ich würde mir das, nachdem, was ich hier vor Ort erlebte nicht zutrauen.

Beispielsweise kapiere ich immer noch nicht den Unterschied zwischen einem Farbraum und einen Weißabgleich.

Ich war eigentlich der Meinung, wenn man die Farben richtig "anrührt" daß dann automatisch weiß auch weiß bleibt und schwarz eben schwarz.

Von daher war ich überzeugt, wenn der Farbraum stimmt, dann stimmt auch das weiß - das war aber weit gefehlt.

An meinem Samsung, das bestätigte mir gestern Herr Vogt nochmal vial Mail - war der Farbraum sogar richtig voreingestellt und wurde nicht verändert - während am Weißabgleich ja richtig was gemacht werden mußte.

Nochmal, damit da keine falschen Eindrücke entstehen -

das betrifft ja nicht nur die Geräte von Samsung, sondern wohl allen oder fast allen Herstellern - Kalibrierung bringt wohl fast immer was - und falls nicht, sagt einem das bestimmt auch ein seriöser Fachmann vor Ort und berechnet keine Arbeiten, die man nicht machen braucht.

Herrr Vogt beispielsweise sagte mir einen Tag vorher am Telefon schon: Ich schau mir das alles mal an und wenn ich da nichts machen kann, dann fallen für sie auch keine Kosten an.

Was mich anbelangt,- mich überzeugte das Ergebnis der Kalibration und die gefahrenen Testbilder vor Ort dermaßen, daß ich gleich das Geld bar aus der Schublade zog und zahlte - auch wenn ich noch gar keine Rechnung hatte.

Dennoch werde ich wohl eher nicht nochmals einen TV mit Zonenbeleuchtung - und erst recht keinen OLED (testeten wir ja mit Carsten und Ludwig einen Hochpreiskandidaten)kaufen, solange es noch die recht günstigen LCD s mit normaler Ausleuchtung gibt, da einfach die Durchleuchtung im Dunkeln von meinem Q64T weit an dem zu schnell rabenschwarz werdenden Tönen des Q90 T vorbei zieht -

und die Farben von Haus aus einfach - insbesondere von Hautfarben - weniger künstlich und echter erscheinen. Dieser 75 Zöller wurde nichtmal kalibriert und kostete mich letzten Sommer so um 1600 Euro.

Ist also keine Frage des Preises, denn nach Cashback und Klaibrierung ist der aufwendigere Q 90 T nicht viel teurer.

Ich vermute, die Menschen konzentrieren sich heute viel zu sehr auf das "Knallen" von schwarz als auf das Erkennen von Details.

Ich habe ja auch die Berichte zu den neuen Samsungs (siehe Großbild-Versuch Thread) gelesen - und kann anhand der Riesenradtestbilder die Argumentationen nicht so wirklich nachvollziehen - wenn ich die Bildqualität mal overall und nicht in Einzeldisziplinen beurteilen soll, und das geht nicht nur mir so, so hatte ich den link ja vom Robert - der mir das am Telefon erzählte und von einem zweischneidigen Schwert sprach.

Er selber betreibt derzeit einen Q95T.

Und entschied sich auch bewußt gegen Oled und ganz sicher nicht wegen der Kohle. Er ließ sich das sogar von einem kleinen Händler um die Ecke
installieren - also nix von wegen Sparpreis.

Was ich zum Ausdruck bringen will, TV ist wie Hifi und Schuhe, der Tragekomfort beim Anwender zählt, alleine mit Schuhgröße kommt man da nicht weiter.

Gerade ich kann da ein Lied von singen in Sachen Schuhwerk - einfach mal bestellen - geht gar nicht - schon zig mal probiert -

ich muß vor Ort - dort beim Händler aufs Laufband mit verschiedenen Modellen und selbst dann paßt es hinterher manchmal auf Dauer nicht.

Und daß ich im Hifibereich ein Boxenluder bin, das ist ja bekannt.
Was hatte ich schon Hochpreiszeug im Hause, und wurde auf Dauer nicht mit warm, stattdessen bespaßen mich günstige Klipsches, Thivans, Wharfedales , Unison Researchs und Hans Deutschs.

Und so ergeht es mir nun mit TV.

Das erinnert mich auch früher an meine Zeit mit Projektoren. Nachdem ich einmal einen DLP Beamer gesehen habe, konnte ich keine LCD Beamer mehr ertragen.

Mir waren die dann alle zu "blaß" vom Bild - als ob würde ich neben dem eigentlichen Bild noch weißes Licht sehen, daß nicht dazu gehört.

Auch fehlte mir die Griffigkeit. Eltiche Bekannte von mir hingegen - darunter auch mein damaliger Hifi Händler - konnten mit DLP einfach nichts anfangen und schwörten auf LCD bzw. dem was danach kam von Sony und JVC - das war so ne besondere LCD Art - ich hab den Namen vergessen.

Prost

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Kellerkind

Antworten: 2012
Hits: 160424

03 May, 2021 22:15 54 Forum: Veschiedene Marken

Nabend,

ich vermute mal, das geht auch in BRD mit so Preisen, das Kabel und dessen Kalkulation kenne ich halt nicht:)

Wenn ich mal noch ein Paar Linton kaufen sollte, dann mach ich das bei MD.

Was LG TV s anbelangt kann ich nicht mitreden - da holte ich noch nie und nirgends Preise ein.

Und die Linton selber - die könnte kosten, was die wollte, die würde ich immer wieder kaufen und kaufen und kaufen.

Gerade heute abend - 5 Stunden Linton und diverses TV Material -

das läuft bei mir PERFEKT!

Ich lieb die Lintonen innigst - die treffen genau meinen Nerv.

Einige Dinge können die besser, wie jeder mir andere bekannte Lautsprecher - Stimmenwiedergabe -

ist da der Oberbrecher.

Nach wie vor - ich lieb die Dinger.

Ja

Thema: Der unendliche und übergreifende Rock und Metal Thread- von Zart bis Hart
Kellerkind

Antworten: 1050
Hits: 78365

03 May, 2021 15:04 08 Forum: Persönliche Highlights

Leider sehr kurz - aber -

dafür zerlegt euch das die Bude schon mit den ersten Tönen - fantastisch produziert:

MUSTASCH: A Final Warning chapter 1

So macht man ROCK!

Der Bass knurrt und grollt und die drums hauen einem den Wampen platt!

Headbanger

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 819
Hits: 53290

03 May, 2021 08:24 58 Forum: Veschiedene Marken

MOrjen morjen Generg,

du, das ist schlimm, wie der kleine Wonneproppen derzeit haart, ich verstehe gar nicht, wie der noch ein Haar auf dem Leib haben kann und so was derart schnell hinterherwachsen kann.

Beate bürstet den sicher 2 Mal am Tag aus, da kannste Kopfkissen mit stopfen.

Und dennoch wenn die Sonne scheint, siehste hier die Haare in der Luft rumfliegen - und habe ich die auf allen Klamotten drauf.


Na egal, auch das geht wieder rum. Knapp 6 Kilo Katze aber gefühlt ne Tonne Haare.

Großes Grinsen

Thema: Großbild-Versuch
Kellerkind

Antworten: 361
Hits: 21866

03 May, 2021 08:18 58 Forum: Tratschecke

Morjen morjen,

ich bin gerade gestern mit meinem mikroskopischen optischen Gedächtnis wieder die Treppen rauf und runtergehechtet und habe meine beiden 75 Zöller mit Standbildern von Filmen verglichen -

auch nach Kalibrierung des Q90T - und wenn man mich erschlägt - gefällt mir das serielle Bild des Q64T ohne Zonenbeleuchtung besser.

Nicht nur, daß ich Gesichtsfarben einfach viel realistischer und "hautiger" auf dem 64er finde, sondern vor allen Dingen auch die Schärfe und das Licht - trotz identischer Einstellungen.

Das Bild des 64er ist "griffiger" und besonders in dunklen Szenen erkenne ich einfach mehr an Details, die beim 90er im schwarz ersaufen- da ist einfach nix außer schwarze Masse und /oder Artefakten auf einer Jacke, während ich auf dem 64er noch den Stoff sehe und die Falten usw.

Ich weiß gar nicht, wie ich das schildern soll. Beim 90er kriege ich so was nur hin, wenn ich mit Schattendurchleuchtung trickse.

Die Kontrasttestbilder vom schwarz leistet der 90er aber mit feinen Abstufungen mit Bravur - meßtechnisch ist da nix zu wollen - aber bei Filmen sieht mir das einfach im Vergleich zum 64 zu finster aus im Finsteren.

Ich vermute, der Q90 t wird nicht allzu alt bei mir. War halt mal ein Versuch mit dem Zonenbacklight - nochmal werde ich diese Technologie nicht nehmen. Da ist mir egal, was die Testmagazine schreiben, meine Augen kommen besser mit der konventionellen Technik des Q64 klar und dessen schwarz mit gemessenen Kontrast von 6.400:1 bei Testmagazinen - ist mir knallig und dunkel genug.

Prost

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 819
Hits: 53290

03 May, 2021 08:08 35 Forum: Veschiedene Marken

Morjen morjen,

diese Unison Max 1 erstaunt mich immer mehr. Inzwischen gibt es sogar einige records, die gefallen mir auf der Max sogar noch besser, als mit der Thivan Eros.

So zum Beispiel die neue Proverty s no crime: A secret to hide oder auch die neue Witchbound: End of paradise.

Das läuft alles auf einem gigantischen Niveau für wirklich überschaubares Geld.

Ich kann wirklich gar nicht sagen, wie froh ich bin, daß ich entgegen dem Anraten von wirklich zig Leuten (incl. Max Krieger selber-japp er hatte Bedenken, daß das eher keine Metal Box ist, wie ich präferiere) den Sprung ins kalte Wasser wagte - und die Max anrollen ließ.

Das parkte hier wirklich millimetergenau ein.

Max Krieger betonte ja immer wieder, die Max lege über tausende von Betriebsstunden und Jahren noch zu - ich kann mir gar nicht vorstellen, was da noch gehen soll.

Keine Ahnung, was ich jetzt drauf habe, habe schon lange nicht mehr überschlagen - wenn es denn viele sind, so evt. 1000 -

davon aber nur einige hundert, mit relevanten Schub und Pegel.

Da ich in der Regel nur morgens und vormittags Zeit für die Max habe - stehe ich seit Monaten pervers früh auf - aber nicht , daß ich einen Wecker bräuchte, die reine Vorfreude treibt mich spätestens um 5 aus der Koje, damit ich die Max anschmeißen kann.

Kater Leon ist ebenfalls irre angetan, zu meinem Leidwesen versucht er immer die linke Box zu schmusen und reibt sich den Kopf sanft an der Abdeckung und schnurrt - hinterher kann ich immer mit dem Sauger ran -
sonst hat die Max mehr Haare als ich.

Leon ist vorher noch nie an einen Lautsprecher gegangen.

Ist sein morgendliches Ritual - mit der Max rumschmusen.

Mist

Thema: TV-Kalibrierung: Farbchirurg Raphael Vogt im Einsatz!
Kellerkind

Antworten: 7
Hits: 563

02 May, 2021 08:12 12 Forum: Tratschecke

Morjen morjen,

habe auf der AV-Consultant Webseite ein Paradebeispiel gesehen, was eine Bildjustage so bringt - dort im Falle eines Projektors.

Echt kaum zu fassen:)

http://www.av-consultant.de/Bildjustage.html

Headbanger

Thema: TV-Kalibrierung: Farbchirurg Raphael Vogt im Einsatz!
Kellerkind

Antworten: 7
Hits: 563

01 May, 2021 22:34 14 Forum: Tratschecke

Nabend Tomato,

mich mit Händen und Füßen gegen gewehrt habe ich mich sicher nicht.

Die Problematik war doch damals noch eine ganz andere mit dem entsprechenden Update - einfach nur zu viel Licht.

Das 1497 und später das 2010 veränderten halt wieder einiges an Parametern, die ich nicht mehr wirklich analysieren konnte, da mir einfach Referenzen fehlen und ich die ohne nicht packe, da meine optische Wahrnehmung echt nicht sonderlich gut ist und ich das einfach nicht auf die Reihe kriege, warum mich - obwohl Testbilder für mich klasse aussehen - hinterher Filmbilder abnerven und ich da alle paar Spielfilme wieder rumregele.

Hinzu kommt - man kann wohl bei Kalibrierung auch Sachen falsch machen.

Das erste Mal mit sowas hatte ich Kontakt an einem amerikanischen High End Beamer - habe den Namen vergessen - vor rund 12 bis 15 Jahren-
bei einem Händler, bei dem ich eine Konzert DVD von einem befreundeten Musiker abspielte - dessen Kostüme ich aus der eigenen Wohnung vor Ort kannte.

Da paßte für mich gar nichts von vorne bis hinten. Mir wurde aber immer wieder erklärt - das dies so korrekt dargestellt wird - und konnte ich nicht begreifen.

Das rot des Flammenanzuges war orange und das knallige gelb total blaß.

Und auf meinen damaligen Sharp Beamern für einen Bruchteil der Kohle kam das realistischer hin.

Heute weiß ich mehr um die ganzen Problematiken - und was wie wo Einfluß hat - auch wenn das immer noch overall ein Buch mit sieben Siegeln für mich ist.

Bin jedenfalls heilfroh, daß ich mich an Raphael Vogt wendete - der Mann kennt da wohl alle Problematiken - und - ist einem auch nicht gleich böse und schimpft, wenn man was nicht mitkriegt oder anders wahr nimmt.

So ließ er mich letztendlich entgegen Meßdaten mit Schärfe würzen -
auch wenn es schon objektiv zu viel war.

Letztendlich brauche ich keinen Lehrmeister, für ein Fach, von dem ich eh nix verstehe, sondern einen Problemlöser.

Ich bin da offen und ehrlich - wie immer - ich kriege optisch weniger mit, wie andere, und empfinde wahrscheins einiges reizvoll, was andere abstößt.

Man bedenke aber auch mal mein Alter und History - wer mit Super 8 und 32 mm Kinorollen groß wurde -

und die ersten Farb-TVs erlebte -

und leidenschaftlich Superhelden und Disney Comics konsumierte -

daß der nicht unbedingt zur neutralen Farbwarhnehmung erzogen wurde.

Daher war mein Problem recht zäh - auch wenn mir vieles auf dem 90er Samsung gefiel - aber einiges andere so gar nicht -

und die Unterschiede zu meinem 64er Samsung recht drastisch waren -

welcher TV denn nun überhaupt richtig funzt.

Hab da auf meinen Bauch gehört - und den 90er kalibrieren lassen, da ich einfach - auch von anderen Geräten - etliche Filme - vom Bild her anders kannte.

Bin jedenfalls happy, daß ich das machte -

und kann endlich alles sorgenlos durchschalten auf dem 90er - und habe keinen Bedarf noch was rumzuschrauben, egal, welches Material läuft.

Macht alles einen Heidenspaß und ich sehe einfach mehr und entspannter-
dieses herrlich warme Licht - lullt mich schier ein - Tageszenen mit Sonne - herrlich.

Wie gesagt, die Unterschiede - zu Werkseinstellungen oder meinen eigenen Versuchen - sind sehr deutlich.

Ich bewundere da so Leute, wie den Herrn Vogt, die sich da so Sachen annehmen - schon alleine an den Click Quoten hier sehe ich nämlich -
daß da recht wenige sich für zu interessieren scheinen. Daher ist es mir das echt auch eine Herzensangelegenheit, weil mir das echt viel mehr Genuß bringt.

Prost

Thema: Goosebumps Music
Kellerkind

Antworten: 121
Hits: 5453

01 May, 2021 15:06 06 Forum: Anspieltipps

Hallo Olsen,

excellenter Geschmack und sind beides Sachen, die ich in und auswendig kenne. Die Ayreon habe ich sogar in einem limitierten Doppel CD Set.

Überhaupt habe ich alles von denen, bis hin zur damaligen Live DVD - allerdings unter dem damaligen Projektnamen Star One - denn da war unter anderem noch Sir Russell Allen von Symphony X am Mikro, sowie Floor Jansen (heute Nightwish).

Laß kesseln!

Headbanger

Zeige Themen 1 bis 20 von 21889 Treffern Seiten (1095): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+77 | prof. Blocks: 182 | Spy-/Malware: 2146
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH