RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 129 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Kaufempfehlung Kopfhörerverstärker
Heritage

Antworten: 9
Hits: 333

02 May, 2021 12:03 42 Forum: Analoge Technik

Gut, günstig, ordentlich Dampf, vielfältige Anschlüsse, eingebauter DAC von AKM:

FiiO K5 Pro.

Gruß Detlef

Thema: Plattenspieler
Heritage

Antworten: 386
Hits: 46951

10 Apr, 2021 16:35 49 Forum: Analoge Geräte

Zitat:
Original von fkjazz
Letztlich entscheidet das Ohr.


Ist auch meine Meinung. Ich stelle nur nach Gehör ein. Gerade bei Stimmen hört man recht schnell, wenn es anfängt zu zerren. Wenn es im Bereich der Nulldurchgänge sauber läuft, wird meist alles andere auch ordentlich wiedergegeben. Oder einfacher: bei normalen LP das 2. und das vorletzte Stück zum Testen. Klappt bei meinem Plattenspieler super, Kopfhörer auf und vorsichtig den Antiskatingregler gedreht. Bei meinem Technics 1500c liegt der ermittelte Wert auch niedriger als die empfohlene AK des Tonabnehmers.

Gruß Detlef

Thema: Technics SL-1500C
Heritage

Antworten: 50
Hits: 5598

05 Apr, 2021 23:05 27 Forum: Analoge Geräte

Hallo,

ich melde mich mal wieder in meinen Thread, weil ich bzgl. des Technics angeschrieben wurde.

Kurze Wasserstandsmeldung:

Der Technics läuft noch immer ohne Fehl und Tadel, keine Defekte oder Ausfälle. Auch der Lift bleibt brav oben, die Automatik hebt den Arm zuverlässig am Plattenende nach 10 Umdrehungen hoch.

Mittlerweile habe ich noch weitere Abtaster probiert, unter anderem ein AT-vm540ML und ein Philips GP 420 MKIII mit neuer original 406 MKIII Nadel.

Beide Systeme zeigen im 10g Headshell AT-MG10 eine bessere Performance als im original Headshell. Auch die 3mm Acrylauflage liegt nach wie vor als Ersatz für die Gummimatte auf dem Teller. Mittlerweile haben auch andere Hörer meine Wahl bestätigt.

Das Audio Technica 540 ist ein prächtiges System, das sehr gut mit dem Arm harmonierte. Am Quad Vena II mit unter 200pF abgeschlossen keine Spur von Höhenüberbetonung. Grad recht für ältere Ohren. Dann bekomme ich das Philips in die Hände und noch eine neue original Nadel dazu. Nur mal zur Probe montiert...große Liebe. Scharfe Elipse 7x18, Titan gebondet, Compliance unter 25, also nicht so weich wie die 412 und 420.

Wie für den Technics gemacht, läuft einfach rund. Der Umstieg auf den Technics war für mich keine Fehlentscheidung, die tolle Haptik und Robustheit begeistern nach wie vor.

Gruß Detlef

Thema: "komische" DC8T?
Heritage

Antworten: 115
Hits: 9430

11 Dec, 2020 15:42 01 Forum: Tannoy

Glückwunsch!

Aber nicht vergessen: die Wahl des Verstärkers ist bei der Tannoy entscheidend. Ruhig mal verschiedene ausprobieren.

Gruß Detlef

Thema: "komische" DC8T?
Heritage

Antworten: 115
Hits: 9430

05 Dec, 2020 18:04 20 Forum: Tannoy

Hmm, was Du beschreibst, geht in Richtung meines ehemaligen Pioneer A-70DA. Bass tief und knackig, eher schlank. Für eine Bass potente Box ideal, bei war es die Linton Heritage. Hatte der Pioneer super im Griff, sauberer und dröhnfreier Bass. Für eine schlanker abgestimmte Box würde ich den Poineer A-70DA allerdings nicht empfehlen.
Mit meiner Quad S5 war es zu wenig Bass, da half der Umstieg auf einen Quad Vena II (übrigens baugleich mit dem hochgelobten Leak 130)

Gruß Detlef

Thema: "komische" DC8T?
Heritage

Antworten: 115
Hits: 9430

05 Dec, 2020 11:27 06 Forum: Tannoy

Moin Werner,

die Tannoy braucht etwas mehr Luft zum atmen, bei mir war der Raum einfach zu klein.

Gruß Detlef

Thema: "komische" DC8T?
Heritage

Antworten: 115
Hits: 9430

05 Dec, 2020 00:27 46 Forum: Tannoy

Hi,

in vergleichbarer Raumgröße hatte ich mal die XT8F, Stereodreieck je Seite ca. 2,5m. Wandabstand zur Front ca. 60cm. Verstärker NAD C 356 BEE: weit entfernt von knackig, dicker Blubberbass. Verstärker Yamaha A-S701: recht neutral, gut kontrolliert im Bass, ein wenig langweilig. Advance Acoustic X-105: mehr Kontrolle, straffer im Bass, nicht unbedingt neutral, aber der höchste Spaßfaktor.

Gruß Detlef

Thema: Suche Heco Direkt "Zweiklang"
Heritage

Antworten: 23
Hits: 1222

02 Dec, 2020 12:39 15 Forum: Veschiedene Marken

Naja, nun habe ich woanders noch günstiger gekauft.

Die haben bei MD wohl zu viel zu tun im Moment. Weihnachtsgeschäft.

Sollte halt nicht sein mit der Heco Direkt.

Morgen soll die Elementa 700 kommen, bin schon gespannt.

Gruß Detlef

Thema: Suche Heco Direkt "Zweiklang"
Heritage

Antworten: 23
Hits: 1222

02 Dec, 2020 09:02 53 Forum: Veschiedene Marken

Hallo,

die Suche ist beendet. Am Abend bekam ich eine standarisierte Antwort Mail von MD mit dem Hinweis, telefonisch nach einem Angebot zu fragen. Das hatte ich ja bereits versucht. Ende!
Ich glaube mittlerweile, die Heco Direkt soll ich nicht kaufen. 4 mal das Thema angegangen, ohne Ergebnis. Dürfte auch schwerer sein, die bei Nichtgefallen weiter zu verkaufen.

Als Zwischenlösung fand ich woanders die Heco Elementa 700, 40% unter Budget, Wirkungsgrad 92 dB, das sollte auch mit meinem kleinen Quad Vena II gut passen.

Gruß Detlef

Thema: Suche Heco Direkt "Zweiklang"
Heritage

Antworten: 23
Hits: 1222

01 Dec, 2020 15:32 34 Forum: Veschiedene Marken

Hallo,

angerufen habe ich schon gestern. Leider kamen wir nicht zurecht, MD hat 3 verschiedene Preise für die Heco. Auf der Homepage, im Audio Markt und Ebay. Wissen die vielleicht selbst nicht bei dem riesen Sortiment?

Habe gestern nochmal über die HP den Link zum besseren Preis per Mail gesandt, leider bisher keine Rückmeldung. Haben wohl einfach zu viel um die Ohren.

Ich suche schon nach Alternativen zur Heco. Seit 2017 will ich die haben, klappte bisher einfach nicht. Es kamen die Tannoy XT8F, die Wharfedale Linton und dann die Quad S-5.
Leider habe ich die Quad in einem Anfall geistiger Umnachtung gestern hergegeben, nun reut es mich, zu spät.
Und was neues muß her, mit hohem Wirkungsgrad ab 90db.
Aber keine Klipsch, optisch durchgefallen, die Heritage Serie zu teuer. Budget max. 1500.-

Gruß Detlef

Thema: Suche Heco Direkt "Zweiklang"
Heritage

Antworten: 23
Hits: 1222

Suche Heco Direkt "Zweiklang" 30 Nov, 2020 16:39 39 Forum: Veschiedene Marken

hat vielleicht jemand eine Heco Direkt zweiklang zu verkaufen? Oder kennt jemanden? Möglichst weiß und Nichtraucher, original Verpackung wäre auch nicht schlecht.

Gruß Detlef

Thema: Vorschläge für Kopfhörer Wahl
Heritage

Antworten: 12
Hits: 800

27 Oct, 2020 15:00 15 Forum: Diverse

Meine Empfehlung: AKG K702. Ausgewogen, ordentlicher Tragekomfort auch für Brillenträger.

Gruß Detlef

Thema: SOS Band
Heritage

Antworten: 17
Hits: 447

21 Oct, 2020 15:13 25 Forum: Allgemeines

Jo, am bekanntesten ist wohl der Titel "just be good to me". Läuft auch regelmäßig bei Disco / Funk / Soul Sendern.

Thema: SOS Band
Heritage

Antworten: 17
Hits: 447

21 Oct, 2020 10:42 50 Forum: Allgemeines

Hallo,

ich habe von SOS Band die LP "on the rise". Das sind schon qualitativ recht gute Aufnahmen und Pressung.

Gruß Detlef

Thema: Quad S5 Lautsprecher
Heritage

Antworten: 45
Hits: 4083

19 Oct, 2020 15:52 09 Forum: Veschiedene Marken

Hallo, da ich gerade im Wharfedale Linton Thread nochmals die Quad S5 erwähnte, noch ein kleiner Nachtrag. Nach etwa 500 Betriebsstunden hatte ich das Gefühl, der Hochton läßt nach und spielt "unsauber".
Wie schon erwähnt, nach ca. 100 Stunden konnten alle! Chassisschrauben noch ein wenig nachgezogen werden, 1/2 bis eine Umdrehung.

So war es nun beim Bändchenhochtöner. Dieser ist mit 4 Schrauben in einem Rahmen eingeschraubt, der Rahmen wiederum mit dem Lautsprechergehäuse. Alle 4 Schrauben zwischen Hochtöner und Rahmen konnten mehrere Umdrehungen nachgezogen werden. Seitdem wieder alles einwandfrei, hat sich auch nichts mehr gelockert bisher.

Den letzten Feinschliff brachte eine minimale Neigung der Box nach vorne, durch eindrehen der Spikes einfach zu bewerkstelligen. Dadurch sitze ich nun mitten im Sweetspot, vorher erreichten die Höhen nur bei kerzengerader Sitzhaltung mein Ohr.
Ich frage mich nur, warum ich erst nach einigen Wochen auf die Idee gekommen bin? Brett vorm Kopf. :Y

Nach meiner Erfahrung ist der Lautsprecher gut geeignet für geringe bis mittlere Pegel, hohe Pegel ab 100 dB liegen der S5 nicht so.

Gruß Detlef

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Heritage

Antworten: 2012
Hits: 161228

19 Oct, 2020 08:31 59 Forum: Veschiedene Marken

Zitat:
Original von Olsen
Also mein Gefühl sagt mir, dass viele Käufer die Wharfedale letztendlich wieder abgeben. Scheint dann doch nicht der Glücklichmacher für jedermann zu sein, wie anfangs propagiert.


Da gehöre ich mit dazu, meine wurden auch nach 6 Monaten wieder verkauft. Warum?
Vom Klang war ich schwer angetan, konnte den oft als übertrieben beschriebenen Bass nicht nachvollziehen. Kein wummern oder dröhnen, einfach klasse. Heute weiß ich, es lag am Verstärker. Der Hochton war ab und an unangenehm in meinen Ohren, 2 mal hätte ich sie fast vom Ständer geworfen beim hantieren im Raum. Nach Austausch gegen die Quad S-5 kam erstmal die große Enttäuschung, im Bass herrschte Flaute. Diverse Massnahmen brachten zwar Besserung, aber nicht den Durchbruch. Also tauschte ich den Verstärker Pioneer A-70DA gegen einen Quad Vena II aus. Aus dem Karton raus ging das kleine Ding ab wie Schmitts Katze. Nun klappt es auch mit der Basswiedergabe, die Quad S5 spielt endlich wie erwartet. Aber: an der Linton würde der Quad sicherlich zu dick auftragen. Ähnliches hatte ich mit der Tannoy XT-8F, reagiert auf verschiedene Verstärker, genau wie die Linton, die auf kleine Veränderungen auch hörbar reagiert.
Wahrscheinlich ist das der Hauptgrund für die Trennung nach kurzer Zeit. Unzufriedenheit, hervorgerufen durch eine vielleicht unpassende Kombination Verstärker / Lautsprecher.

Gruß Detlef

Thema: Quad Vena II, schon gehört?
Heritage

Antworten: 7
Hits: 828

13 Aug, 2020 17:10 07 Forum: Analoge Technik

Oh, sorry. Gemeint sind die Quad S-5 Lautsprecher.

Gruß Detlef

Thema: Quad Vena II, schon gehört?
Heritage

Antworten: 7
Hits: 828

13 Aug, 2020 15:04 08 Forum: Analoge Technik

So, der Vena II ist gestern eingezogen, passt perfekt zur S-5.

Gruß Detlef

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Heritage

Antworten: 2012
Hits: 161228

13 Aug, 2020 15:02 13 Forum: Veschiedene Marken

Ja, dem schließe ich mich an. Bei mir lief die Linton auf 14m² prima. Allerdings an einem Verstärker mit sogenannter "analytischer und schlanker Basswiedergabe".

Mit meinem aktuellen Verstärker würde einen der Bass wahrscheinlich erschlagen.

Muss halt ein stimmiges Match sein.

Gruß Detlef

Thema: Quad Vena II, schon gehört?
Heritage

Antworten: 7
Hits: 828

07 Aug, 2020 16:46 11 Forum: Analoge Technik

Erledigt

Zeige Themen 1 bis 20 von 129 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 nächste »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+08 | prof. Blocks: 190 | Spy-/Malware: 2150
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH