RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 24812 Treffern Seiten (1241): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 22:22 14 Forum: Schalttechnik

Nabend,

ich hab inzwischen wieder auf den Satisfaction umgeklemmt, der macht mich einfach an wie die Sau.

Daumen rauf

Ich kann gerne morgen mal den Verbrauch messen, 55 Watt erscheinen mir sehr hoch - ich meine vor Jahren da was im 30 Watt Bereich gemessen zu haben.

Im Übrigen - egal bei welcher Lautstärke - die Kiste wird bei mir am Deckel nur gut handwarm - ich denke nicht über 40 Grad - müßte ich mal messen.

Wahrscheins -so vermute ich - hängt das einfach mit der anliegenden Last und Lautsprecher zusammen?

Prost

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 16:30 05 Forum: Schalttechnik

Hallo Leute,

nachdem der Satisfaction sich jetzt anscheinend klanglich gesetzt hat -
klingt heute so wie gestern - scheint wohl das Einspielen weitestgehend erledigt.

Ich hab dann eben nochmal den Emitter angeschlossen und einiges Musik- und Filmmaterial verglichen -

es ist wirklich nicht zu fassen wie unterschiedlich die Geräte an der Thivan Eros performen.

Bei Film testete ich die ersten 10 Minuten von Star Wars 9 - der Emitter klingt damit untenrum einfach wesentlich plastischer und dynamischer -
der Satisfaction punktet mit mehr Höhen und Feininfos.


Bei Rock Mucke testete ich unter anderem die neue Crobot: Feel this

Oder auch die neue:Victorius : Dinosaur......

Hier tritt das noch drastischer zu Tage -

die Eros spielt mit dem Emitter obenrum förmlich dunkel - als ob ziehen Wolken auf - während der Satisfaction obenrum wie eine Sonne strahlt-

dafür klingt der Bassbereich des Satisfaction im Vergleich zum Emitter gepreßt - wie komprimiert - es sind alle Frequenzen da - aber auf einer Lautstärke und das lebt nicht so wie mit dem Emitter.

Jetzt ist die Preisfrage, was ist da besser?

Habs meiner Frau mal demonstriert, die meinte: Warum kann man das nicht beides haben in einem Gerät?

Etwas entspannter und insgesamt mächtiger spielt der Emitter . Das war am ersten Tag genau anders herum, als ich den Satisfaction auspackte.

Hab mir sogar die Mühe gemacht - und vorher mit rosa Rauschen beide amps auf 85 dba am Hörplatz ausgepegelt.

Insgesamt denke ich , daß man das am Satisfaction nicht besser realisieren kann, wie der Rainer das machte - dazu bräuchte man aus meiner Erfahrung nach eine Bastion großer Siebungen, die einfach nicht ins Gehäuse des Satisfaction passen.

Die letzten Stunden stöpselte ich sicher 10 Mal hin und her -

das geht zum Glück sehr schnell -

im Moment laß ich den Emitter mal wieder von der Leine.

Natürlich probierte ich auch - am Satisfaction den Bassdruck einfach mit dem EQ etwas anzuheben - um in Richtung Emitter zu marschieren -
das klappt aber nicht - da fängt das an zu schwimmen -

es ist einfach die irre Fähigkeit des Emitter dort blitzschnell Impulse rauszuhauen und Nuancen lauter und leiser in Stein zu meißeln - ich kenne auch keine anderen amps auf der Welt, die das so hinkriegen.

Ist somit keine Kritik am Satisfaction.

Ich bin überzeugt, wer gerne Jazz usw. mit der Thivan hört - findet in dem Satisfaction den besser geeigneten Partner, da der einfach obenrum unglaublich aufdröselt und die Thivan zur Offenheit und Angriffslust zwingt.

Für mich als Rocker spielt der Emitter entspannter und lässiger und läßt obenrum sehr viel Milde walten.

Von besser oder schlechter kann ich overall gar nicht reden.

Das ist eine Begegnung auf Augenhöhe.

Ich will dieser Tage auch noch mal quer vergleichen mit dem umgebauten MD T 180 - den lasse ich seit heute morgen an der Thivan S 6 weiter einrennen - übrigens ein höllisch gutes Match.

Den Emotiva werde ich wohl gar nicht mehr auspacken:)

Wer die Wahl hat , hat die Qual, argh.

Ach so, zuletzt präferierte ich am Satisfaction doch wieder das OKM Netzkabel - das Viborg fing an obenrum etwas metallisch zu klingen und der Bass begann auch etwas zu schwimmen.

Ist mehr ein "Effektkabel" - die ehrlichere Haut ist das OKM.

Prost
Prost

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 15:56 02 Forum: Schalttechnik

Zitat:
Original von Sinuskurve
Meiner ist jetzt da.

Kling ja unmodifiziert schonmal nicht schlecht.
Trafobrummen in Ordnung, sobald Musik läuft hört man das eh nicht.

Aber der stinkt ja anders wild.
Werde als erstes dieses Stinkegummi tauschen. Muss da mal im Thread suchen obs da ne Anleitung für gibt und welches Gummi genau das Problem ist.

Das riecht schon echt stark.


Hallo Sinus,

das ist die runde Gummimatte auf die der gesamte Trafo gelagert ist -
Das Ding dünstet selbst nach Jahren noch unerträglich.

Und wenn man das raushat -dringend auch innen das Gehäuseblech auswischen - denn da hängt eine ganze Schicht - wie Lack - von den Ausdünstungen drauf und stinkt ebenfalls, wenn man das nicht abwischt.

Prost

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 14:53 44 Forum: Schalttechnik

Hallo Ottmar,

das ist schade mit deinen Ohren, aber in dem Alter auch völlig normal -
und muß einem das Hobby nicht vergällen - mein bester Freund Robert hört schon sehr lange sehr schlecht - und hat die meisten Gerätefuhrparks und Spaß damit. Quasi ab 6 khz taub.

Kein Wunder - bis zur Rente aufm Flughafen geackert - Krach nonstop.

Bei dir die Delle bei der Sprache ist normal - zeigt eher, daß du gesund umgegangen bist mit Lärm - denn im Alter - meistens schon in den Dreissigern!!!! - läßt allmählich der Bereich für die Sprache nach, weil der naturgemäß am meisten belastet wird.

Da gibts dann Dellen. Das könntest du mit einem EQ an der Anlage wunderbar ausgleichen und bräuchtest noch lange kein Hörgerat.

Einfach den Schrieb vom Ohrenarzt geben lassen und dort mit EQ nachbessern.

Lärmbedingte Hörschaden sind in der Regel im Hochtonbereich angesiedelt - da ist auch mit Anheben nicht so viel zu machen - das ist dann komplett tot.

Oder müßte so weit angehoben werden, daß Gefahr für die Tweeter besteht.

Der Lack ist halt ab - sagte immer einer der Ex-Tannoy Cheffes zu mir:)

Ich höre zum Glück noch sehr gut - aber - ich lasere auch meine Ohren - schon mindestens 15- wenn nicht schon 20 Jahre - jeden Morgen eine halbe Stunde für Zellwachstum im Innenohr mit TinniTool.

Bevor ich das machte hörte ich wesentlich schlechter - und hatte regelmäßig Tinnitus.

Blieb halt nicht aus, wenn ich regelmäßig mit der Metal Kapelle spielte und vorm Schlagzeug stand.

Prost

Thema: RTL plus Streamingdienst
Kellerkind

Antworten: 1
Hits: 104

27 Jun, 2022 08:49 55 Forum: Persönliche Highlights

Morjen morjen,

die Inhalte finde ich fürs Geld echt klasse, aber die stetig schwankende Bildqualität echt eine Zumutung, selbst wenn alles richtig eingestellt ist.

Gestern einen total geilen Film über die Geschichte von Boris Becker gesehen:

Der Rebell

da hat sich während dem Film wirklich alle paar Sekunden die Auflösung verstellt, da wirds einem ja schlecht!

Gefangen

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 1822
Hits: 144024

27 Jun, 2022 08:44 00 Forum: Veschiedene Marken

Morjen morjen,

zu meinem elenden Bedauern ist jetzt wieder diese ätzende Jahreszeit, wo man morgens alle Fenster und Türen aufreißen muß, sonst sitzt man im Backofen und kriegt das Haus nicht runtergekühlt-

nachts kann man nicht aufmachen - wenn es kühler wäre - denn da regnet oder gewittert es wie blöde.

Also - da ich morgens um 6 nicht die ganze Straße beschallen kann -
ist Flüsterpegel angesagt.

Und jetzt die gute Seite der Medaille - früher unterließ ich das Musikhören in solchen Situationen und blieb einfach bis um 10 im Bett und nach mir die Sintflut - seit ich jedoch die Max 1 habe - macht auch Flüsterpegel irren Spaß und klaut mir nicht das Leben aus der Mucke raus.

Ich kenne keinen anderen Standlautsprecher - schon gar keinen mit 30er Bassramme - der so schön und aufgedröselt leise daherspielen kann und die Mucke rausperlt, daß die Gänsehaut kommt.

Das war halt früher in dem Zimmer bei meiner Tannoy Glenair oder auch der Klipsch RF 7 MK 2 die Achillesferse - man brauchte einfach ordentlich Pegel, bis das einrastete und der Fuß wippte.

Ich kann mich vor der Max 1 da nur verbeugen.

Freiwillig trenne ich mich von der nimmermehr.

Genau

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 08:29 51 Forum: Schalttechnik

Zitat:
Original von ottes
Hallo Zusammen,

um nochmal auf das Trafobrummen zurück zu kommen.

Ich betreibe ja inzwischen sowohl eine 150er als auch eine 300er Emotiva Endstufe.

Ich kann bei beiden keinerlei Brummen wahrnehmen. Vielleicht habe ich da auch altersbedingt einen Einbruch im wahrnehmbaren Frequenzbereich oder bin einfach hörtechnisch nicht so sensibel.

Aber Brummen höre ich (zum Glück) überhaupt nicht und bin Mega zufreiden mit den Emotiva geräten.

In diesem Sinne
Ottmar



Hallo Ottmar,

du bringst das auf den Punkt, was ich schon zum Ausdruck brachte -

dieses Wahrnehmen von Trafobrummen hängt von der Hörfähigkeit und Empfindlichkeit der Leute ab - daher bringen da nur Meßdaten weiter -

die ich lieferte.

Sonst weiß man gar nicht, von was der andere da quasselt.

Zumal auch eine Rolle spielt, wie weit sitzt man vom Gerät weg -
und ist das Teil in einem vorne geschlossenen Rack untergebracht kriegt eh keiner mehr was mit.

Bei den Pop Pulses ist es aber so, daß schier krankhaft nach Brummen gesucht wird, weil da hat man ja im Netz mal was gelesen.........

wie gesagt, die von Rainer umgebauten Exemplare - sind so ruhig, daß es im Ringkernbereich nix Ruhigeres mehr gibt.

Übrigens - wo wir bei Hörfahigkeit sind, ich hatte schon Leute hier (auch vom Forum) die konnten bei manchen Geräten Trafos hören die nur leise summten - bei anderen nichtmal was wahrnehmen, wenn mir schon fast das Ohr blutete - das lag an deren Hörfähigkeit und der Frequenz.

Die kriegten das hochfrequente Fiepen von Schaltnetzteilen gar nicht mehr mit - aber ein sonores leichtes Summen von nem Ringkern hörten sie deutlich, obwohl das vom Pegel ein zigfaches leiser war.

Was den Klang anbelangt, du wärst schwer überrascht, wenn du mal einen von Rainer umgebauten Satisfaction hören würdest - bereits der kleine umgebaute T 180 hat beim Tom den 300er Emotiva in Rente geschickt - der große Satisfaction ist noch mal eine andere Liga - da muß ich Rainer beipflichten - der bringt selbst meinen 2018er Emitter für 10 K in Verlegenheit.

Prost

Ui, ich sehe gerade, das war der tausendste!!! Beitrag im Satisfaction Thread, alle Achtung! Und weg

Thema: Unison Research Max Mini
Kellerkind

Antworten: 174
Hits: 8171

27 Jun, 2022 08:20 30 Forum: Veschiedene Marken

Morjen morjen Achim,

ich könnte der Max-Mini die Füße küssen, so sie denn welche hätte.

Komme da nachts gar nicht mehr von weg:)

Bin süchtig nach dem Sound.

Kannst du dir vorstellen - du kennst doch das große Wohnzimmer hier -
daß ich die unmöglich mit Sub ergänzen könnte, weil die hier mittlerweile im Bass am Emitter alles zusammenschiebt? Ist irre - und der Wahn - die bleibt dabei supersauber!

Die kickt hier ähnlich raus - wie du damals die RF 7 MK 2 bei mir erlebt hast -
und das ist nur ne kleine "Schachtel".

Ich bin da immer wieder völlig fassungslos - insbesondere, nachdem ich die hier vor 2 Jahren so gravierend anders und untenrum mager erlebte.

Ach so, am RME habe ich bei 85 hz über den allgemeinen Bassregler 3 db Kickbasserhöhung drin, das hab ich vergessen zu schreiben.
Der ist halt als shelve ausgelegt und hebt den ganzen Grundton mit etwas an.


Headbanger

Thema: Der unendliche und übergreifende Rock und Metal Thread- von Zart bis Hart
Kellerkind

Antworten: 1695
Hits: 107992

27 Jun, 2022 08:13 10 Forum: Persönliche Highlights

Morjen morjen,

was ich auch immer wieder gerne höre ist die Band Solaris:

https://www.spirit-of-metal.com/de/band/Solarus

Insbesondere das Album: A dance with tragedy aus 2021 finde ich total super!

Wenn man bedenkt, daß das ne Eigenproduktion ist - irre - allerhöchste QUalität!

Musikalisch und handwerklich perfekt.

Headbanger

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 07:52 17 Forum: Schalttechnik

PS: Nachdem das Viborg Stromkabel den ganzen Nachmittag, abend und über Nacht dranhing, steckte ich nochmal um auf das OKM-

für mich ganz klar, daß ich das Viborg präferiere - macht untenrum mehr her und klingt einfach noch etwas "schöner" mit verzerrten KLampfen.

Allerdings muß ich auch dazu sagen, so Welten Unterschiede, wie damals an den nicht modifizierten Geräten - höre ich da nicht.

Das läuft eher unter "Nachwürzen".

Ich hab hier noch ne Kiste voll Kabel- Lapp, ASR Audio, Gemkow, Oehlbach, MFE , Supra, Via Blue und welche wo nix draufstehe und ich gar nicht mehr weiß was das ist.......

leider sind die von ASR und Via Blue alle mit 20 VA Steckern....... die passen nicht.

Ich denke, das ASR Magic Chord der neuesten Generation wäre ideal für den Satisfaction. Oder auch das Via Blue X 40.


Headbanger

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

27 Jun, 2022 07:44 50 Forum: Schalttechnik

Zitat:
Original von ProgNose
Zitat:
Original von Kellerkind

Hinzu kommt, je länger der Satisfaction spielt - desto mehr kommen Sachen hoch - wo ich dann wieder vom Emmi hier vermisse-

das resultiert daraus, daß der Satisfaction im laufe der Zeit immer "trockener" im Bass wurde - und ich mir bei manchen Blockbuster die sich schnell und gnadenlos entfaltende Kraft des Emitter vermisse, auch wenn ich beim Satisfaction bei Musik mehr Details raushöre.

Was der Satisfaction einfach toller macht wie der Emitter ist der Hochton, der einfach verpielter und klarer rüber kommt.

Headbanger



Genau das habe ich beim PopPulse auch festgestellt. Im Bass spielte er anfänglich mit mehr Druck „auf die Zwölf“ und ist im Laufe der Zeit zurückhaltendener und trockener geworden. Das ist weniger spektakulär aber wahrscheinlich ehrlicher. Und wenn es die Musik erfordert kann er ja immer noch zulangen dass die Heide wackelt.

Die Spritzigkeit in den Höhen dagegen hat zugenommen, wovon am meisten der Phonobetrieb profitiert. Mir gefällt das insgesamt sehr gut so. Vielleicht experimentiere ich später noch mal mit anderen OPs, aber im Moment kann alles so bleiben wie es ist.



Morjen morjen Tom,

das ist interessant, danke der Rückmeldung - ich muß gestehen, daß ich damals den umgebauten MD t 180 nach ner Woche oder so wieder vom Netz nahm, da ich wegen dem Emitter ein schlechtes Gewisse kriegte und der 180er in Sprache und Stimme etwas rauer wurde.

Der Emitter gefiel mir da auf Langzeit doch einen Ticken besser.

Ich müßte den 180er auch mal länger laufen lassen - und werde mal den Emotiva abbauen und an der S 6 braten.

Beim Satisfaction ist das für mich schon umgewöhungsbedürftig im Bass - daß da alles soaufgeräumt ist und einem beim Impuls im Bass kein brutaler Schlag im Magen erwartet . Ich bin aber total fasziniert von dem herrlich strahlenden Mittel und Hochton und den Stimmen!

Ich finde da keine einzige Metalscheibe die abnervt!

Bei einigen Scheiben würze ich 3 db im Kickbass nach - dann ist alles bestens.

Die Eros kommt ungeheuer kultiviert und entschlackt mit dem Satisfaction rüber.

Was den Bass anbelangt, so kenne ich das von Verstärkern eigentlich genau umgekehrt - am Anfang kommt kaum was raus und nach gut 100 Stunden rußt sich das immer freier und freier, bis dann der volle Druck nach ca. 500 Stunden da ist.

ASR schreiben das sogar schon eh und je in der BDA - daß der Bass erst nach ca. 200 Stunden da ist .

Na da erleb ich hier auch mal wieder was Neues - der Satisfaction klang die ersten paar Stunden richtig fett untenrum:)

Prost

Thema: Ich höre mir das an...
Kellerkind

Antworten: 3
Hits: 127

26 Jun, 2022 15:46 49 Forum: Anspieltipps

Hallo,

schöne Scheibe, besonders Hints und Tonight s the Day machen mich an.

Many Worlds - der Song könnte so auch von Roger Waters sein !

Da gefällt dir sicher doch auch die Amused to death von Roger Waters!

Ich bin zwar eigentlich der Metal und Prog Rock Freak - aber so was höre ich auch gerne mal!

Gute Idee

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

26 Jun, 2022 15:33 24 Forum: Schalttechnik

Hallo Rainer,

an der Stromsteckerbuchse hinten, die Phase vom Satisfaction ist doch eigentlich zur Innenseite des Gerätes hin gelegen, oder? (also wenn man auf den Stecker draufschaut beim Reinstecken rechts)
Zumindest zeigte das mein MFE Phasenprüfer an, der ist aber schon arg antiquiriert.

Prost

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

26 Jun, 2022 15:22 35 Forum: Schalttechnik

Jau,

weiter gehts im Takt.

Ich sollte ja wegen Stromstrippen auch mal probieren -

hatte bis dato ein altes OKM Kabel dran -

das wurde in den 90er Jahren erfolgreich von OKM Hifi vertrieben für um 100 Mark für den konfektionierten Meter.

Ich hab dann heute mal ein dickes und günstiges Ding aus der Kiste gegrabbelt -
daß der Tom gerne verwendet, das Viborg aus China.

Das hat größeren Querschnitt - eben 4 qmm -

und sitzt dem Satisfaction mächtig stramm im Hintern.



Die Strippe brennt seit 10 Uhr - nun ist nach 15 Uhr -

und ja, das klingt schon wieder etwas anders -

wer die Wahl hat, hat da die Qual im wahrsten Sinne des Wortes, denn es scheint ein Geben und Nehmen zu sein.

Der Sound wird mit dem Viborg süffisant und anschmiegsam - verliert aber an Details und Kontur ggü. dem OKM - dafür ist untenrum etwas mehr Kraft da.

Entscheiden kann ich mich da noch nicht und hängt vom Material ab.

Headbanger

Thema: Der unendliche und übergreifende Rock und Metal Thread- von Zart bis Hart
Kellerkind

Antworten: 1695
Hits: 107992

26 Jun, 2022 09:08 17 Forum: Persönliche Highlights

Morjen morjen,

eine absolut super Hard Rackscheibe mir brachialen Killersound ist die neue
Devils Train: Ashes and Bones

Ich brauch da nix zu schreiben, das haben die Jungens von der Garage mal wieder auf den Punkt gebracht:
https://www.rock-garage.com/devils-train-ashes-bones/

Echt Megahammer!

Headbanger

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

26 Jun, 2022 09:04 21 Forum: Schalttechnik

Morjen morjen Carsten,

normal tät ich meinen - joh - deal!

Aber bei der Inflation - Gas soll sich ja nochmal bis zu versechsfachen -
was mach ich dann mit 5.000 Euro? Habs ja schon mehrfach erwähnt, ich behalte derzeit alles, was ich an Material rumfliegen hab, egal wie voll die Hütte steht.

Geld sinkt rapide im Wert derzeit.

Ich leih dir den Emmi gerne aus - kannste mal mit deinem in Ruhe vergleichen.

Hinzu kommt, je länger der Satisfaction spielt - desto mehr kommen Sachen hoch - wo ich dann wieder vom Emmi hier vermisse-

das resultiert daraus, daß der Satisfaction im laufe der Zeit immer "trockener" im Bass wurde - und ich mir bei manchen Blockbuster die sich schnell und gnadenlos entfaltende Kraft des Emitter vermisse, auch wenn ich beim Satisfaction bei Musik mehr Details raushöre.

Was der Satisfaction einfach toller macht wie der Emitter ist der Hochton, der einfach verpielter und klarer rüber kommt.

Ich gönne dem Satisfaction aber noch einige hundert Stunden Einspielzeit, bevor ich da abschließend berichte.

Ich finde den sensationell gut - auch wenn einiges anders ist, als gewohnt.

Den Emitter verkaufen werd ich sicher nicht - da müßte sich die Lage mit der Inflation bessern - und mit der ganzen hausgemachten Wirtschaftskrise, so daß ich wieder Vertrauen in Geld fassen kann als Wert.

Wäre das alles ein oder zwei Jahre vorher geschehen, ich hätt nicht überlegt und bei deinem Angebot eingeschlagen.

Headbanger

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

25 Jun, 2022 22:22 09 Forum: Schalttechnik

Zitat:
Original von Rainer
Praktisch so ein Messgerät. dann hat man's in Zahlen.
Also wenn der Tom gerade so mit dem T-180 mit Gewicht auf dem Deckel leben kann, wird's wohl doch zu laut mit dem grossen.


Na ja,

was mich halt wundert, wie es der Tom jahrelang mit ner 300er Emotiva aushielt - die war mir bei weitem zu laut - auch ggü. einem 41 db Serien MD T 180 - zumal da hier voll die Gebläse von demTeil fönten -

ich finde keine alten Messungen mehr - aber das lag von der Geräuschentwicklung direkt am Gerät bei mindestens 50!

Wars ein Ausreißer?

Glaube ich eher nicht - denn der Andi67 mailte mir dasselbe - schickte er deswegen retour.

Was ich vermute ist ein Zusammenhang zwischen örtlichen Stromnetz und wie die Geräte reagieren-

so hatte ich hier vom Max mal eine Lector Vor-Endstufen Kombi hier -
wo die Endstufe vom Trafo her alles zusammenfönte mechanisch.

Klanglich war das ultrageil.

Habe damals im Open End Forum reichlich berichtet.

Ende vom Lied war - in Italien null Problemo - wo die Geräte gebaut werden - bei uns in BRD - gemäß Max - eher problematisch -
und da wurden dann wohl auch andere Trafos hinterher für BRD verbaut.

Von meinem Leib und Hofhersteller ASR weiß ich seit 2 Jahren, daß die sogar kundenbezogen auf vor Ort Situationen verschiedene Trafotypen verbauen und berichtete darüber im Emitter Thread 2020 wo ich 2 Netzteile bei mir vergleichen durfte.

In der Haut der Hersteller möchte ich nicht stecken, bei dem, was in unserem Netz so abgeht.

Ich kann den Tom nur ermutigen mal einen umgefrickelten Satisfaction zu probieren.

Jo mei - die Nachfrage ist da eh groß - viele hätten gerne einen und keiner mags umbauen - und das Angebot geht gegen Null und bald gibts gar nix mehr.

Jedenfalls hat Toms Erlebnis untermauert, was du geschildert hast Rainer - vom Serienmodell und wo ich von früher entsprechende Schilderungen von anderen Forenusern im Gedächtnis habe.

Prost

Thema: Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn
Kellerkind

Antworten: 2968
Hits: 354171

25 Jun, 2022 19:46 16 Forum: Thivan Labs

Zitat:
Original von VenusodiO
Und was ist die Unterschied zwischen die Monitor und Home ausser das Volume ?

Klanglich meine ich .... Weil laut Specs, ist die Bandbreite gleich, was ich bezweifle .... besonderes für das Tiefton Bereich ...

Aber ... diese kleine EROS interessieren mich SEHR ... mouarf ..... möchte ich die gerne anhören ....

Wo liegt das Preis ?



Hallo,

in Deutschland beim Vertrieb ist nur eine Eros 5 gelistet und keine zwei Versionen - ich gehe davon aus, es ist die Hifi Version -
die kostet 2.000 pro Box - also 4.000 Euro das Paar UVP.

Headbanger

Thema: Der unendliche und übergreifende Rock und Metal Thread- von Zart bis Hart
Kellerkind

Antworten: 1695
Hits: 107992

25 Jun, 2022 16:04 07 Forum: Persönliche Highlights

Zitat:
Original von Olsen
Moin zusammen,

heute erscheint die neue Porcupine Tree!

Liebe Grüße


Hallo Olsen,

ich hab da erstmal meine Schnauze gehalten -Die Closure/Continuation von Porcupine Tree sagte mir im Erstkontakt auf Stubenlautstärke überhaupt nicht zu - insbesondere der Gesang.

Höre die aber eben nochmal im Keller an der Thivan auf Live Pegel mit dem Satisfaction - und da zersemmelt die hier alles. Die muß einfach laut und die Mucke muß die Knochen durchschütteln -

Vorhin war Robert da, dem sagte ich noch - irgendwie total krachig.

Ach was ist das so schön, wenn laut.

Headbanger

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
Kellerkind

Antworten: 1013
Hits: 121350

25 Jun, 2022 15:56 28 Forum: Schalttechnik

Sodele Rainer und Tom,

also Kiste ausgepackt und angeschmissen - ich hatte Befürchtung, das Meßgerät gibt das gar nicht her, da extrem leise - und wohl Rekord in meinem Haus -

der von Rainer umgebaute MD T 180 -

damals - siehe MD T 180 Thread - Serienzustand 41 db Trafogeräusch!!!

nach Rainers Umbau noch 21 db!!!!



Ähnlich wird das beim Satisfaction auch sein - dieser dürfte auch 15-20 db leiser sein - als das Seriengerät - ich suche noch nach Notizen zum Serienzustand.

Jedenfalls nach Rainers Trafoumlagerung verbleiben wirklich sehr gute Werte von rund 29 db :



Ist also 8 db lauter (wahrscheins durch das offene Gehäuse) als der umgebaute MD T 180 -

und somit zwar sehr leise - für mich aber wahrnehmbar.

Wie gesagt - alle anderen Geräte -die ich jemals hier hatte -
außer Emitter und von Teac der AX 501 - können da nicht mitstinken und machen mehr Radau.

An Toms Stelle würde ich es also doch mal probieren -
er kann ja mal innerlich 20 db runterrechnen, von dem, was er bei MD gestern zu hören kriegte.

Rainer hat ja auch mehrfach bekundet - beide Geräte - sowohl MD T 180 als auch Satisfaction wären ihm persönlich im Serienzustand zu laut erschienen.

Ich hoffe, meine Recherche hilft euch Licht ins Dunkel zu kriegen.

Prost

Zeige Themen 1 bis 20 von 24812 Treffern Seiten (1241): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 10962 | prof. Blocks: 325 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH