RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Musik » Anspieltipps » Mouse on Mars in München » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Mouse on Mars in München Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Lieben,
im Münchner Kunstbau am Königsplatz ist gerade eine absolut hörenswerte Ausstellung - ja, hörens-wert - und das auch noch gratis. Lest mal den Artikel aus der Süddeutschen von neulich.
[IMG]https://www.sueddeutsche.de/image/sz.1.5562542[/IMG]
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mue...ation-1.5562541

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 03 May, 2022 21:57 34.

03 May, 2022 21:41 23 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da fahre ich eigentlich jeden Tag dran vorbei. Bin auf der Heimfahrt vom Büro mal am Königsplatz aus der U-Bahn gesprungen, um wenigstens das letzte Stündchen bevor sie zusperren noch in die Ausstellung zu lauschen.

Alles geheimnisvoll dunkel gehalten. Beim Eintreten leise, sphärenhafte Klänge; ou-käiii, hätte ich jetzt so nicht erwartet, bei Mouse on Mars, so ganz anders als von ihnen gewohnt.

Na, egal, lass Dich mal darauf ein und spitze die Lauscher.

Beim langsamen Hineinschreiten, in die schmale, recht hohe und zieeemlich lange Ausstellungshalle des Kunstbaus, die in sonderbares, sehr flach gehaltenes Licht von sehr weit und eng leuchtenden Spots getaucht ist, die dämmerungslange Schatten werfen, von allen Besuchern, die sich darin bewegen, fällt sofort auf, hier ist klanglich so einiges anders als üblich.

Die Klänge mischen sich von allen Seiten, man wandelt von Schwebung zu Schwebung, spannend interferrierend, von Auslöschung zu Peak. Ganz erstaunlich von wo überall die Klänge herkommen, mit einer unglaublich großen Raumtiefe wird die gesamte Halle scharf fokussiert in voller Länge durchleuchtet, ...äh, durchklungen. Es entstehen unvermittelt Klänge von wo man sie nicht vermutet hätte, weil da überraschenderweise gar kein Lautsprecher steht, mitunter nur durch die Reflexionen der Wände in den Äther projeziert.

Das ganze wird gezaubert von 10 weit im Raum verteilten Lautsprechern. Vier große Panels mit Mitten-Hochtönern, auf hohen Stativen, die sich immerwieder mal langsam drehen, zwei ziemlich potenten Subwoofern, die je im Viertel der gegenüberliegenden Raumseiten am Boden platziert sind und einem computergesteuert schwenkbarem, großem, ziemlich spektakulärem fullrange-Horn, das sich gelegentlich wie ein wildgewordener Rodeo-Stier surrend dreht und bockt und in alle Richtungen rotiert, zeitweise wie ein kämpfendes Alien anmutend, alleine schon vom Klang her. Die im Artikel angekündigten Percussionautomaten habe ich erst vermisst, bis ich entdeckte, dass es drei recht unscheinbare Speaker auf Deckenstaiven sind, die weniger die vermutete klassische Percussion bringen, als viel mehr höchst eindringliche, durchaus sehr percussive Klicklaute.

Von den Kompositionen war ich erst etwas enttäuscht, vielleicht hatte ich mir auch zu viel erwartet und wohl auch etwas mehr Richtung Musik gedacht. Es ist nicht mehr und nicht weniger als eine Klanginstallation, eine Performance in vollkommen eigenem und unerwartetem Duktus. Dreidimensionale Klang-Gewebe, -Strukturen und -Spielereien, gemischt mit genial verarbeiteten Feeldrecordings. Überwiegend ziemlich entschleunigt, von meditativ bis hoch komplex spannend, durchwachsen von subsonischen Frequenzen, zum Teil nahe an Infraschallgewittern.

Von der Komposition auf der einen Seite jetzt nicht unbedingt etwas wo man sagen würde, mensch das musst du unbedingt erlebt haben, aber auf der anderen Seite dann auch irgendwie interessant, vollkommen anders als erwartet, einerseits mit total relaxtem slow-down-Effekt (toll nach einem anstrengendem Arbeitstag) andererseits ungewohnt spannend zu lauschen obwohl eher unspektakulär und nicht außerordentlich virtuos hervorragend. Obwohl? Irgendwie dann aber auch wieder schon! Schwer zu beschreiben.

Und dann kam die größte Überraschung, mit einem Blick auf die Uhr, nach knapp 10 Minuten, ...HEY! ...schwup, war 'ne gute halbe Stunde rum! WAS?! Wie geht DAS denn?! Das ist ja die reinste Zeitmaschine diese Installation! Total paradox, so entschleunigt wie das rüberkommt, müsste das doch in die andere Richtung gehen. Oder? Man merkt durchaus, dass man ein wenig der Zeit entrückt, aber so? Hammer! Bin jetzt erst recht total fasziniert, und wenig später sagt der Wärter schon, dass in Kürze geschlossen wird.

Viel zu schnell wieder in Echtzeit gelandet, wandle ich dann buchstäblich wie die Mouse on Mars in der nun vollkommen unwirklich erscheinenden U-Bahn, auf der Fortsetzung des Heimwegs und komme mir vor wie ein Alien auf einem fremden Planeten, fern der gewohnten Heimat.

Oh Mann, ich muss schon sagen, die Ausstellung hat schon 'was! Ich glaube ich werde auf den Heimfahrten der nächsten Wochen noch häufiger am Königsplatz rausspringen um in diesem Klanguniversum zu entschwinden, einem vollkommen aus der Zeit gefallenem Afterwork-Klangbad der besonderen Art.
...Und dann die Mouse on Mars am Heimweg.

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

03 May, 2022 22:13 08 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Damit man sich darunter etwas vorstellen kann....Zu Spatial Jitter gibt es einen zweieinhalb Minütigen Beitrag auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=Uf3UN9oNgC4

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

03 May, 2022 22:21 51 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Link. Ich finde interessant, dass ich ähnliche Assoziationen hatte, wie sie die Macher der Ausstellung beschreiben, ohne, dass ich den Beitrag vorher gekannt hatte.

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

03 May, 2022 22:38 06 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann ist die Installation bei / in Dir angekommen wie es beabsichtigt war . Finde sowas auch inspirierend

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

03 May, 2022 22:50 03 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Am Schluss, bei der Verkündigung des "wir schließen" vom Aufseher, ging ein allgemeines ...åhhh, ...schaaade, ...waaas jetzt schon, durch die Runde und beim Rausgehen über die lange Rampe gaben alle großen Beifall, zur Belustigung des Museumswärters und ohne, dass die Künstler anwesend gewesen wären - hab' ich so auch noch nicht erlebt :-))

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 03 May, 2022 23:27 59.

03 May, 2022 23:25 04 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mikelinus ..wie ich schon geschrieben habe, sehr inspirierendes Thema und möchte das mal aufgreifen.

Resonate ist eine interaktive Klang & Lichtinstallation

https://www.youtube.com/watch?v=KLLPU31_YIY

Dark Matter

https://www.youtube.com/watch?v=cB9NBtjGAHg

Vielleicht habt ihr ja auch noch Input

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

04 May, 2022 03:25 45 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
Routinier


Dabei seit: 04 Nov, 2020
Beiträge: 291

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schöner Bericht über diese Installation! Da hat man gleich Lust auf einen Besuch, leider ist München einfach zu weit entfernt.

Ich finde es immer sehr schön, wenn es zeitgenössische Kunst gibt, die dem Publikum auf so direkte Weise zugänglich ist.

LG
Manfred

04 May, 2022 16:19 57 mannitheear ist online Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 1268

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So viel ich weiss, ist die HighEnd dieses Jahr in München ab dem 19. Mai.
Das liesse sich kombinieren.

LG Achim

04 May, 2022 18:24 15 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich denke das passt thematisch hier gut rein und erklärt mein Interesse zu diesem Thema.

Hier zeige ich euch einmal mit welchen Audiovisuellen Medien ich beruflich über 20 Jahre zu tun hatte.




Hier ein Ausschnitt für eine AV- Produktion fur VW in Wolfsburg

https://www.youtube.com/watch?v=cMKEe7brcls

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

04 May, 2022 19:33 21 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend MM und Freunde,

für mich ist so was pure Magie und hypnotisierend.

Eine Kunst für sich - genauso wie die Musik selbst.

In den 80ern durfte ich den Sound und die Lightshow für eine Jazz und Coverband gestalten - meine Güte, da drehte ich an Lichtscheiben!

Heute alles computergesteuert und perfekt zur Mucke synchronisiert -

irre.

Einer derjenigen, der als Musiker da seiner Zeit voraus war, war der Ronnie James Dio in den 80ern, der als erster weltweit mit einem Hologramm als Effekt minutenweise auftrat -

aber bei weitem nicht so, wie das heute möglich ist.

1984 fanden wohl Iron Maiden mit ihrer Light Show ins Guineß Buch der Rekorde - das war schon schwer beeindruckend und säbelte mich in Heidelberg um - aber was da heute möglich ist - mit Laser - boah -

da wird man schier weg geschossen und kann auf ne andere Bewußtseinsebene gleiten.

Ich hab auch noch ne Lichtorgel im Haus , die ich gerne mal des Abends aufbaue - aber das ist Galaxien von dem entfernt, was heutzutage mit Licht zur Musik gestaltet wird -

das ist einfach nur noch bewußtseinserweiternd und so brachial, daß ich nicht begreife, wie Lebewesen, die sich so was geiles erschaffen und erdenken können, nebst der Mucke an sich - die pure Liebe -

heutzutage noch in Kriegssituationen kommen können oder in religiöse Streitigkeiten oder in Versorgungsnöten mit Nahrung.

Wir Menschen sind dem Göttlichen und perfekten so nahe, wenn wir das wollen - quasi eins damit - dennoch immer wieder - egal wo auf der Welt so destruktiv - ich werde das nie wirklich begreifen.

Das gilt auch für den Filmbereich - ich hatte niemals die Kinnlade weiter unten - als 86 bei Aliens - 99 bei Star Wars, 78 bei Superman, 82 bei Blade Runner, 78 bei Star Wars usw.

Ganze Welten und Bilder und Licht - daß mich als kleine Kreatur schier überwältigte und die Seele aus dem Leib reißen konnte- in andere Welten und Zeiten versetzen.

Uhd heute - 2022 - alles sieht man als selbstverständlich und rational -
obwohl alles noch viel besser ist als früher und spektakulärer -
unglaublich.

Ich laß mir die Faszination nicht nehmen- fühle mich bei so Sachen als Kind- und mir ist da egal, ob es schon wieder etwas besser und weiter und schneller geht.

Menschen, die Musik und Licht perfekt zusammen bringen sind aus meiner Sicht genauso wichtig, wie die Musik und Musiker.

Ach was könnte ich abschwärmen.

Das ist einfach Liebe pur und Leute, die derarte Lichtspektakel erschaffen - da kann ich nur auf die Knie gehen und danken, empfinde da nur Ehrfurcht ohne Ende.

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

04 May, 2022 22:44 47 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mannitheear
Schöner Bericht über diese Installation! Da hat man gleich Lust auf einen Besuch, leider ist München einfach zu weit entfernt.

Ich finde es immer sehr schön, wenn es zeitgenössische Kunst gibt, die dem Publikum auf so direkte Weise zugänglich ist.

LG
Manfred


Auf sowas stehe ich total! Danke für die Einsrücke!

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

04 May, 2022 23:00 17 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab's wieder getan. Lachen
Die Maus war wieder auf dem Mars. Ja

Heute erst mal nicht ganz so meditativ, eher technoide Sounds, aber nicht weniger intensiv und genauso das "Zeitkontonuum" verschiebend.

Wirklich skurril, die Schatten, durch die sehr flache, langgestreckte Beleuchtung.

Alles sehr nüchtern und auf eine ganz eigene Art expressiv.

Skurril bis komisch auch der Gorilla von der Security, der mit übergroßem Gehörschutz bewehrt, mit der dargebotenen Performance sichtlich so rein gar nix anfangen kann, hin und her tiegernd, wie ein (in der Zeit) gefangenes Tier, immer an der Wand lang, zwischendurch nervös zappelnd, mal im Stehen hin und her wiegend, mit krampfhaft hinten verschränkten Armen. Und dann dazu diese abartigen Sounds, Klangskulpturen, unsagbaren Laute und er selbst, vermutlich ohne es zu ahnen, zur Lichtskulptur an den Wänden wird. Echt abgehoben von der gewohnten Wirklichkeit das ganze.

Erstaunlich auch, wie vielfältig die Klangperformance ist, obwohl sie grundsätzlich eher schlicht und mit aller Zeit der Welt dahertönt. Na, sind ja auch gut zwei Stunden Material, das durch die sich bewegenden Lautsprecher vermutlich nie gleich rüber kommt und es bei jedem neuen Ausstellungsbesuch wohl auch neu und noch unerlebt sein wird.

Eine gewisse Liebe zu kontemplativem Lauschen sollte man allerdings schon mitbringen. Wenn diese vorhanden ist, wird die Ausstellung zu einem Klangbilderrausch, von dem man so schnell nicht genug bekommen kann. Wenn sie fehlt, wird man sich vermutlich eher dem herumtiegernden Securitymitarbeiter verbunden fühlen und im Gegensatz zu ihm recht bald die Flucht ergreifen.

Ich gehöre zur ersteren Spezies und versinke erstmal in diesem Klangplanetarium.
Ohren

Und nach einer vielleicht halben Stunde auf die Uhr geschaut ...WHAT?!!... weit über 'ne Sunde rum?!!! Na, ich sag's ja, muss 'ne Verschiebung des Zeitkontinuums bewirken diese Installation.
Erstaunt Haarsträubend

Und auf dem fortgesetzten Heimweg, ja, ganz gleich wie beim letzten Mal, buchstäblich ...die Mouse on Mars.
Großes Grinsen Lachen

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 04 May, 2022 23:14 07.

04 May, 2022 23:13 12 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 104

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
Damit man sich darunter etwas vorstellen kann....Zu Spatial Jitter gibt es einen zweieinhalb Minütigen Beitrag auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=Uf3UN9oNgC4

LG MM


Finde interessant, dass ich ähnliche Assoziationen hatte, wie sie die Macher der Ausstellung in diesem TV-Beitrag beschreiben, ohne, dass ich den Beitrag vorher gekannt hatte.

Der Beitrag gibt die Angelegenheit vor Ort natürlich kaum nachvollziehbar wieder. Wenn das mein Erstkontakt gewesen wäre, bin mir nicht sicher ob ich tatsächlich animiert worden wäre die Ausstellung überhaupt zu besuchen.

Wie sollen aber in nur gut zwei Minuten über zwei Stunden Klangmaterial annähernd adäquat rüberbringen, und, ja, letztlich ist das in der Ausstellung fast schon eine haptisch synaesthetische Sache, die man einfach live vor Ort erleben muss. Die Klänge im Hintergrund des TV-Beitrags geben durchaus einen Hauch einer Ahnung in welche Richtung es geht, mehr aber halt dann auch nicht.
Grinsengel

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 04 May, 2022 23:23 44.

04 May, 2022 23:22 53 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner schrieb ...Heute alles computergesteuert und perfekt zur Mucke synchronisiert -

Nun ja , so einfach ist das auch wieder nicht. Wenn diese Shows ablaufen dann werden die über Computer mit Timecodes synchronisiert. Diese Multimedia Shows werden vorher natürlich in Programmierstudios vorproduziert und später vor Ort dann nochmals abgeglichen .

In diesem Clip ( aus dem Produktionsstudio ) kann man sehr schon die perfekte Reaktionsgeschwindigkeit der Lasertechnologie sehen

https://www.youtube.com/watch?v=VIEYtse2iZs

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

05 May, 2022 19:08 34 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mikelinus
Zitat:
Original von Micromara
Damit man sich darunter etwas vorstellen kann....Zu Spatial Jitter gibt es einen zweieinhalb Minütigen Beitrag auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=Uf3UN9oNgC4

LG MM


Finde interessant, dass ich ähnliche Assoziationen hatte, wie sie die Macher der Ausstellung in diesem TV-Beitrag beschreiben, ohne, dass ich den Beitrag vorher gekannt hatte.

Der Beitrag gibt die Angelegenheit vor Ort natürlich kaum nachvollziehbar wieder. Wenn das mein Erstkontakt gewesen wäre, bin mir nicht sicher ob ich tatsächlich animiert worden wäre die Ausstellung überhaupt zu besuchen.

Wie sollen aber in nur gut zwei Minuten über zwei Stunden Klangmaterial annähernd adäquat rüberbringen, und, ja, letztlich ist das in der Ausstellung fast schon eine haptisch synaesthetische Sache, die man einfach live vor Ort erleben muss. Die Klänge im Hintergrund des TV-Beitrags geben durchaus einen Hauch einer Ahnung in welche Richtung es geht, mehr aber halt dann auch nicht.
Grinsengel



Natürlich kann so eine Performance nur im persönlichen Erleben betrachtet sowie gefühlt werden. Sie lässt Realitäten vergessen, beamt das Bewusstsein des Gehirns über Augen und Ohren in eine andere Dimension der Wahrnehmung. Und das ohne natürlich gewachsene oder chemische Substanzen Geschockt die im Hirn virtuelle Welten vortäuschen.

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Micromara am 05 May, 2022 19:28 41.

05 May, 2022 19:28 00 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Übrigens ..Ursprünlich ....Mouse on Mars besteht aus Jan St. Werner aus Köln und Andi Toma (ehemals Jean Park) aus Düsseldorf. Das Duo wird des Öfteren von dem Schlagzeuger und Sänger Dodo Nkishi unterstützt. Ihre Musik lässt sich den Genres IDM und Ambient zuordnen, ist jedoch ausgeprägt experimentell und weist Einflüsse aus Techno, Glitch, Breakbeat, Post- und Krautrock aus. Ihr erstes Album erschien 1999

https://www.youtube.com/watch?v=nm7cukei...gzDqHP9aQNmZoVs

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Micromara am 05 May, 2022 19:46 05.

05 May, 2022 19:34 51 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Technofan Technofan ist männlich
König




Dabei seit: 04 Oct, 2020
Beiträge: 753

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich höre ja meist eher die wilden Sachen aber etwas Mars-Musik hab ich auch.

K Ell–Trance In Time

https://youtu.be/L660IQfOx2Q

_______________
_______________________________
_________________________________________________________

Meine Hörgeräte:

miniDSP 2x4 HD
Poppulse (gerainert) / IOTAVX PA3
MONACOR SP-10/250PRO / Audio System H 165 Evo2-4
Dynavox AMT-1 / GRS PT6825-8

05 May, 2022 20:00 51 Technofan ist offline Email an Technofan senden Beiträge von Technofan suchen Nehmen Sie Technofan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
Werner schrieb ...Heute alles computergesteuert und perfekt zur Mucke synchronisiert -

Nun ja , so einfach ist das auch wieder nicht. Wenn diese Shows ablaufen dann werden die über Computer mit Timecodes synchronisiert. Diese Multimedia Shows werden vorher natürlich in Programmierstudios vorproduziert und später vor Ort dann nochmals abgeglichen .

In diesem Clip ( aus dem Produktionsstudio ) kann man sehr schon die perfekte Reaktionsgeschwindigkeit der Lasertechnologie sehen

https://www.youtube.com/watch?v=VIEYtse2iZs

LG MM




Nabend MM,

was ich damit meinte, ist dieser extreme Fortschritt und Intensivierung, wo ich einfach nur noch auf die Knie gehe - das sind Welten, die ich nicht mehr begreife und deren Technologie für mich reine Magie sind -

das ist für mich urtestamentlich - Menschen die Fähigkeiten erhalten -

schöpferisch und kreativ -

wenn ich so moderne/zeitgemäße? Lightshows sehe - bei großen Interpreten -

hauts mich darnieder - erstarre ich vor Ehrfrucht - und krieg ich Gänsehaut.

Da fühle ich mich Gott näher.

Das sind Gaben - die diese Menschen erhielten, die derarte Lichtkosmen kreieren können.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

05 May, 2022 22:10 22 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Musik » Anspieltipps » Mouse on Mars in München » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 10962 | prof. Blocks: 326 | Spy-/Malware: 2194
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH