RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Kellerkind Forum » User stellen sich vor » Moin, moin aus dem hohen Norden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nordlicht Nordlicht ist männlich




Dabei seit: 25 Jul, 2022
Beiträge: 5

Moin, moin aus dem hohen Norden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebes Forum,
mein Name ist Dierk und ich wohne in der Mitte Schleswig-Holsteins ca. 60 km vor der dänischen Grenze.
Bin hier schon länger als stiller Leser unterwegs - was in diesem Forum besonders auffällt: der faire und tolle Umgang miteinander!

Mit dem Thema Musik/HiFi beschäftige ich mich mittlerweile schon seit 50 Jahren (bin halt auch nicht mehr der Jüngste . . .)

Hier mein momentanes HiFi-Equipment:
Lautsprecher: Klipsch RP280F und Wharfedale Linton
Verstärker: NAD M32 (läuft momentan als Vorstufe) mit zwei MD-Poppulse T180 im Bi-Amping als linke und rechte Endstufe (geht hervorragend … allerdings fangen bei den beiden T180 auch schon so langsam die Macken an)
CD-Player: Marantz SA-11S1
Plattenspieler: Technics SL-Q2
2 x Furman AC Power Conditioner AC-210 AE

Meine über 3000 CDs (Pop, Rock, Folk, New Wave, Indie, Alternative, Jazz-Rock usw.) sind inzwischen alle gerippt und werden von einem iMac abgespielt,
DA-Wandler: RME ADI 2 DAC (weitere Wandler um den Spieltrieb zu befriedigen: Gustard DAC X20 Pro, S.M.S.L. M400)
Als Audio-Interface vor dem ADI-DAC: Gustard U12

In den vergangenen Jahrzehnten habe ich viele Lautsprecher (T&A, Onkyo, Canton, Cabasse, Phonar, ASW, Tannoy, Elac, Gato, Heco, Quad) ausprobiert, die RP280F von Klipsch ist aber nach wie vor bisher mein Favorit. Vielleicht wird das ja in naher Zukunft anders.


Herzliche Grüße an Alle
Dierk

_______________
Music was my first love (John Miles)

26 Jul, 2022 10:02 48 Nordlicht ist offline Email an Nordlicht senden Beiträge von Nordlicht suchen Nehmen Sie Nordlicht in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
Kaiser




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 1109

RE: Moin, moin aus dem hohen Norden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nordlicht
Hallo liebes Forum,
mein Name ist Dierk und ich wohne in der Mitte Schleswig-Holsteins ca. 60 km vor der dänischen Grenze.
Bin hier schon länger als stiller Leser unterwegs - was in diesem Forum besonders auffällt: der faire und tolle Umgang miteinander!

Mit dem Thema Musik/HiFi beschäftige ich mich mittlerweile schon seit 50 Jahren (bin halt auch nicht mehr der Jüngste . . .)

Hier mein momentanes HiFi-Equipment:
Lautsprecher: Klipsch RP280F und Wharfedale Linton
Verstärker: NAD M32 (läuft momentan als Vorstufe) mit zwei MD-Poppulse T180 im Bi-Amping als linke und rechte Endstufe (geht hervorragend … allerdings fangen bei den beiden T180 auch schon so langsam die Macken an)
CD-Player: Marantz SA-11S1
Plattenspieler: Technics SL-Q2
2 x Furman AC Power Conditioner AC-210 AE

Meine über 3000 CDs (Pop, Rock, Folk, New Wave, Indie, Alternative, Jazz-Rock usw.) sind inzwischen alle gerippt und werden von einem iMac abgespielt,
DA-Wandler: RME ADI 2 DAC (weitere Wandler um den Spieltrieb zu befriedigen: Gustard DAC X20 Pro, S.M.S.L. M400)
Als Audio-Interface vor dem ADI-DAC: Gustard U12

In den vergangenen Jahrzehnten habe ich viele Lautsprecher (T&A, Onkyo, Canton, Cabasse, Phonar, ASW, Tannoy, Elac, Gato, Heco, Quad) ausprobiert, die RP280F von Klipsch ist aber nach wie vor bisher mein Favorit. Vielleicht wird das ja in naher Zukunft anders.


Herzliche Grüße an Alle
Dierk



Hallo Dierk,

herzlich willkommen hier und viel Spaß in dieser kleinen Talkrunde ;)

Bei deinem Setup würde mich interessieren wie die beiden PopPulses ansteuerst - hat der NAD doppelte Ausgänge oder benutzt du ein Splitterkabel? Die RP 280 hatte ich auch einige Jahre, das sind schon echt klasse Lautsprecher und wurden dann von den Thivan Eros 9 abgelöst.

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

26 Jul, 2022 14:02 04 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dierk,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Die RP 280 lief auch bei mir etliche Jahre - und war ich richtig happy mit.

Klasse Boxen.

Auch die Wharfedale Linton - laß ich nix drauf kommen - habe immer noch ein Paar hier stehen.

RME ADI 2 sowieso, der hat mit seinem tollen EQ und Möglichkeiten mein Hifi Leben revolutioniert!

Und die MD T 180 sind auch nur Knaller hoch drei, habe gerade nach Jahren wieder einen hier am Laufen - etwas modifiziert vom Rainer hier im Forum - echt ein Kracher.

Ich wünsch dir viel Spaß hier - bei Problemen an den MD T180 kann dir Rainer sicher weiterhelfen.

Daumen rauf

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2022 15:28 17 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Nordlicht Nordlicht ist männlich




Dabei seit: 25 Jul, 2022
Beiträge: 5

RE: Moin, moin aus dem hohen Norden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ProgNose

Hallo Dierk,

herzlich willkommen hier und viel Spaß in dieser kleinen Talkrunde ;)

Bei deinem Setup würde mich interessieren wie die beiden PopPulses ansteuerst - hat der NAD doppelte Ausgänge oder benutzt du ein Splitterkabel? Die RP 280 hatte ich auch einige Jahre, das sind schon echt klasse Lautsprecher und wurden dann von den Thivan Eros 9 abgelöst.



Hallo Tom,

Der NAD M32 hat Cinch-PreOut. Von dort gehe ich mit einem Cinchkabel zum linken Kanal des T180 und das gleiche mit dem zweiten Cinchkabel zum rechten Kanal des zweiten T180. So wird jede RP280F von jeweils einem T180 angetrieben.

Die Lautstärkeregler an beiden Poppulse stehen fix auf ca. 12 Uhr. Leider gibt es nach ca. 20 Minuten Kanalschwankungen (Wärmefehler?) und so laufe ich z.B. zum linken T180 und regel die Lautstärke nach, damit die Stereo-Mitte wieder passt. Das nervt so langsam . . .

LG Dierk

_______________
Music was my first love (John Miles)

26 Jul, 2022 17:52 09 Nordlicht ist offline Email an Nordlicht senden Beiträge von Nordlicht suchen Nehmen Sie Nordlicht in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 728

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dierk,

hier böte sich an, die Potis durch fixe Spannungsteiler aus Festwiderständen zu ersetzen. Ein kleiner Eingriff, welcher - korrekt ausgeführt - auch reversibel ist.

Gruß Eberhard

26 Jul, 2022 17:56 17 E8 ist online Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
Kaiser




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 1109

RE: Moin, moin aus dem hohen Norden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nordlicht
Zitat:
Original von ProgNose

Hallo Dierk,

herzlich willkommen hier und viel Spaß in dieser kleinen Talkrunde ;)

Bei deinem Setup würde mich interessieren wie die beiden PopPulses ansteuerst - hat der NAD doppelte Ausgänge oder benutzt du ein Splitterkabel? Die RP 280 hatte ich auch einige Jahre, das sind schon echt klasse Lautsprecher und wurden dann von den Thivan Eros 9 abgelöst.



Hallo Tom,

Der NAD M32 hat Cinch-PreOut. Von dort gehe ich mit einem Cinchkabel zum linken Kanal des T180 und das gleiche mit dem zweiten Cinchkabel zum rechten Kanal des zweiten T180. So wird jede RP280F von jeweils einem T180 angetrieben.

Die Lautstärkeregler an beiden Poppulse stehen fix auf ca. 12 Uhr. Leider gibt es nach ca. 20 Minuten Kanalschwankungen (Wärmefehler?) und so laufe ich z.B. zum linken T180 und regel die Lautstärke nach, damit die Stereo-Mitte wieder passt. Das nervt so langsam . . .

LG Dierk



Hallo Dierk,
das mit dem Poti ist ärgerlich und gehört zu den kleinen Dingen, die einem den Spaß am eigentlichen großartigen PopPulse verderben können. Wie schon von Werner erwähnt konnte der Rainer dem Poppy seine Kinderkrankheiten austreiben. Wie lange so ein Poti hält kann man trotzdem nie vorhersehen, ist halt ein Verschleißteile.

Wenn du jeweils nur einen Kanal deiner PP nutzt verschenkst du m. M. nach einiges an Potential, da sie nicht brückbar sind und du quasi nur mit halber Kraft fährst. Mit einem Adapter oder Splitterkabel könntest du doch beide Kanäle der PP nutzen und die Klipsch per Biwiring ansteuern. Dafür bräuchtest du aber auch einen weiteren Satz Lautsprecherkabel. Die Lintons liessen sich dann so allerdings mit ihren Singlewireterminals nicht mehr betreiben…

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

26 Jul, 2022 18:11 56 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Nordlicht Nordlicht ist männlich




Dabei seit: 25 Jul, 2022
Beiträge: 5

Moin, moin aus dem hohen Norden Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo miteinander,

danke für die Tipps, das mit dem Adapterkabel bzw. dem Splitter werde ich demnächst mal angehen.
Die Idee bzgl. Rainer ist allerdings auch nicht schlecht . . .

LG Dierk

_______________
Music was my first love (John Miles)

26 Jul, 2022 19:24 55 Nordlicht ist offline Email an Nordlicht senden Beiträge von Nordlicht suchen Nehmen Sie Nordlicht in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Dierk,

wie meine Vorredner schon erwähnten -

so wie du das angeschlossen hast -

bringt es dir weder elektrisch noch klanglich einen Vorteil ggü. der Nutzung nur eines MD T 180- du verbrätst einfach nur mehr Strom- weil eben 2 Geräte an sind und nutzt von jedem Gerät nur einen Kanal, während der andere sich auf Nullast langweilt.

Ich hoffe, man hat dir diese Betriebsweise nicht bei MD vorgeschlagen.

Die MD T 180 haben leider nicht die Möglichkeit auf Monoschaltung -

in denen sind übrigens bereits 2 Tripath Chips gebrückt.



Geschockt

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2022 22:14 27 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 208

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dierk,

ich habe meine Hans Deutsch M4 auch auf Bi Amping umgebaut und betreibe die mit einer Emotiva Vorstufe und zwei Emotiva Stereo Endstufen.

Ich gehe aus der Vorstufe mit einem Chinch Y-Kabel auf die Endstufen und das funktioniert einwandfrei.

Die Kabel habe ich von Oehlbach zum Preis von etwas mehr als 30 Euro das Stück gekauft.

Du brauchst dann allerdings noch ein weiters Paar Lautsprecherkabel.

Bei mir hat sich der Aufwand super gelohnt.

LG
Ottmar

27 Jul, 2022 09:05 55 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 728

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

wenn wegen der wackeligen Potis ohnehin eine Überarbeitung ansteht, gäbe es auch die Möglichkeit, gleich intern die Eingänge zusammenzulegen.

Edit: sicherheitshalber setzt man kleine Entkopplungswiderstände ein, damit die Eingangsstufen der beiden Verstärkerzüge nicht hart (galvanisch) miteinander verbunden sind.

Genauso wie der Ersatz der Potis gegen fixe Spannungsteiler kann auch dies leicht reversibel ausgeführt werden und stellt m.E. die gleichzeitig kostengünstigste und qualitativ beste Lösung dar.

Gruß Eberhard

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 27 Jul, 2022 10:23 20.

27 Jul, 2022 10:06 37 E8 ist online Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Nordlicht Nordlicht ist männlich




Dabei seit: 25 Jul, 2022
Beiträge: 5

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Nabend Dierk,

wie meine Vorredner schon erwähnten -

so wie du das angeschlossen hast -

bringt es dir weder elektrisch noch klanglich einen Vorteil ggü. der Nutzung nur eines MD T 180- du verbrätst einfach nur mehr Strom- weil eben 2 Geräte an sind und nutzt von jedem Gerät nur einen Kanal, während der andere sich auf Nullast langweilt.

Ich hoffe, man hat dir diese Betriebsweise nicht bei MD vorgeschlagen.

Die MD T 180 haben leider nicht die Möglichkeit auf Monoschaltung -

in denen sind übrigens bereits 2 Tripath Chips gebrückt.



Geschockt



Hallo Werner,

recht hast du - ich hatte 2015 zwei T180 gekauft, da mein Raum eine Balance nach rechts benötigt und der damals als Vorstufe genutzte Gustard X20Pro-Dac keine Balance-Regler hat.
So konnte ich damals die Stereo-Mitte immer mit einem T180 regeln (egal, ob mit dem rechten oder linken).

Aktuell ist der NAD M32 und auch der ADI-DAC mit Balance-Regelung ausgerüstet, somit reicht natürlich ein Poppulse.
Ich melde mich demnächst mal bei Rainer.

Und danke nochmal an Alle für die vielen Tipps!


LG Dierk

_______________
Music was my first love (John Miles)

27 Jul, 2022 16:47 13 Nordlicht ist offline Email an Nordlicht senden Beiträge von Nordlicht suchen Nehmen Sie Nordlicht in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Kellerkind Forum » User stellen sich vor » Moin, moin aus dem hohen Norden » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 206999 | prof. Blocks: 331 | Spy-/Malware: 2202
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH