RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Gesundheit » Corona impfen - Fragen über Fragen.... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (13): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Krautathaus Krautathaus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 01 Nov, 2020
Beiträge: 127

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@kraichgau: ob du antworten willst oder nicht, solltest du schon ohne Erwartungshaltung selbst entscheiden...oder vielleicht doch lieber radeln gehen.

@HeavyRotator hat es mir seiner mathematischen Herangehensweise sehr gut erfasst. Es ist nämlich nichts anderes als eine Risikoabwägung, und Covid kriegen wir alle eh irgendwann mal.

_______________
I used to be a fan. Now, i`m a windmill.

04 Mar, 2022 12:42 38 Krautathaus ist offline Email an Krautathaus senden Beiträge von Krautathaus suchen Nehmen Sie Krautathaus in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
Routinier


Dabei seit: 04 Nov, 2020
Beiträge: 297

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich denke mal jeder hat so seine Sicht der Dinge, weil jeder einen anderen Erfahrungshintergund hat.

Meine persönliche Sicht und die meiner Familie ist geprägt davon daß meine Frau in der 1. Welle, also im Frühjahr 2020 sich bei einem Patientenhaushalt infiziert hat, wo sie als Krankenschwester im mobilen Pflegedienst hingeschickt wurde. Unter anderem, um dort, "geschützt" durch eine FFP2 Maske einen PCR Test Abstrich zu machen, da die Frau des Patienten mehrfach darauf hinwies, daß sie vermutlich Corona habe. Zu einem Arzt sollte sie nicht, das war denen zu gefährlich. Nun also, obwohl erst der 3. PCR Test der Frau des Patienten dann irgendwann mal positiv war, hatte sie sich meine Frau dort wohl infiziert, und mich und meinen Sohn gleich mit. Wir hatten einen mittelstarken grippalen Infekt, ohne die typischen Corona Symptome wie Husten, Fieber etc. aber ich hatte eine Art Bronchitis und ging, auch beunruhigt aufgrund der ganzen Berichterstattung um das Corona Virus zum Arzt um die Lunge prüfen zu lassen und auch einen PCR Test zu machen. Dieser war negativ, auf der Lunge fand der Arzt auch nix. Der mittlerweile eingetretene völlige Geruchsverlust bei meiner Frau, meinem Sohn und mir war laut Arzt (der beste hier weit und breit, auch ist es eine akademische Lehrpraxis der Uni) "KEIN durch das RKI bestätigtes typisches Corona Symptom". Ja damals noch nicht, in Frankreich zu der Zeit aber z.B. schon.

Ab da hab ich mich intensiver mit der Thematik befasst und leider feststellen müssen, daß die selbst gemachten Erfahrungen von uns, unseren Bekannten und Freunden etc. kaum mit der offiziellen Geschichte übereinstimmten. So weiß ich von sicher 100 Leuten im direkten Bekanntenkreis inkl. deren Familien etc. die Corona hatten, aber außer Bewohnern des Altenheims ist mir niemand bekannt, der wegen Covid tatsächlich behandelt werden musste oder in die Klinik. Es gibt auch andere Fälle, das ist mir bekannt und Corona kann unter Umständen auch sehr gefährlich werden, wie andere Infektionskrankheiten auch.

Ein weiterer Punkt im ganzen Narrativ ist, daß von Anfang an gesagt wurde, daß die Antikörper bei einer durchgemachten Infektion schnall abnehmen und der Schutz nachlässt. Nun haben wir aber AK Tests machen lassen, der letzte bei meinem Sohn und meiner Frau im Dezember. Ergebnis: die AK waren höher als ein halbes Jahr zuvor. Beide werden regelmässig in der Schule und in der Klinik getestet, bisher immer negativ, während der größte Teil der mir bekannten Geimpften und Geboosterten mittlerweile infiziert waren. Meistens erkrankten diese nur leicht oder gar nicht aber das trifft leider nicht für alle zu.

Was ich sagen will: wir haben unsere eigenen Erfahrungen mit Corona und möchten ganz einfach selber entscheiden ob wir uns impfen lassen oder nicht.

Mir ist es auch völlig egal ob jemand geimpft ist oder nicht, nur daß von vielen diese unsägliche Pflicht auch noch befürwortet wird, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Zumal sich ja die Wirkungsweise von mRNA und Vektor Impfstoffen schon deutlich von klassischen Impfungen unterscheiden, was ja allgemein bekannt sein dürfte.

Nun soll mir bitte niemand reflexhaft mit Überlastung der Intensivstationen kommen.
Wer möchte befasse sich mal ein bißchen mit der "Beatmung" und dem Moerser Modell. Das sind genauso wie die von Anfang an "verbotenen" Obduktionen von Covid Toten, der nach wie vor in D nicht existierende Behandlungsplan von Patienten mit Covid und der plötzlich wiederentdeckten Sinnhaftigkeit einer Aspiration bei Impfungen Themen die ich nur sehr schwer nachvollziehen kann.

Da ab 15. dieses Monats die einrichtungsbezogene Impfpflicht gilt, sitzen wir ein wenig auf heißen Kohlen wie sich das auf meine Frau auswirken wird, oder vielleicht auch nicht. Ich kann nur sagen, daß in der Klinik absolute Personalknappheit herrscht und das Personal an Überarbeitung, was mit Covid in diesem Fall aber rein gar nichts zu tun hat.

Wenn nun diese Gesellschaft meint, auf Leute verzichten zu können die Geren in dem Beruf arbeiten und das aus Gründen die rational nicht mehr erklärt werden können, besonders in diesem Fall wo meine Frau (wie viele andere) eine natürliche lang anghaltende nachweisliche Immunität hat (was aber von der "Wissenschaflern" nicht mal als Möglichkeit in Betracht gezogen wird!), dann soll es halt so sein. Davon geht die Welt nicht unter.

Eigentlich hab ich mir fest vorgenommen, mich nicht mehr reinziehen zu lassen und das war jetzt mein letzter Kommentar zu diesem Thema.

Wenn es nach mir ginge, würde ich diesen Thread eh zumachen, das bringt absolut niemandem mehr was.

PS: die Riskikoabschätzung ist natürlich richtig, aber schwierig weil man keinen Zugriff auf verlässliche Daten hat, die man gegenüberstellen könnte. Übrigens nicht nur hierzulande, wie die New York Times in einem Bericht über die (Nicht-)Veröffentlichung von CDC Daten thematisierte.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von mannitheear am 04 Mar, 2022 13:33 12.

04 Mar, 2022 13:16 14 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Technofan Technofan ist männlich
König




Dabei seit: 04 Oct, 2020
Beiträge: 754

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch das wir den Thread beenden können. Es geht in Richtung runde Ecken (Apple VS Samsung) Meine Meinung

_______________
_______________________________
_________________________________________________________

Meine Hörgeräte:

miniDSP 2x4 HD
Poppulse (gerainert) / IOTAVX PA3
MONACOR SP-10/250PRO / Audio System H 165 Evo2-4
Dynavox AMT-1 / GRS PT6825-8

04 Mar, 2022 13:28 53 Technofan ist offline Email an Technofan senden Beiträge von Technofan suchen Nehmen Sie Technofan in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 191

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bevor Werner das schliesst, möchte ich noch zur Klärung beitragen.
Das dauert aber noch....
Wenn schon, dann richtig - oder eben ned.

Bin dran!

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

04 Mar, 2022 14:14 43 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Krautathaus Krautathaus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 01 Nov, 2020
Beiträge: 127

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@mannitheear: dass Anfang Dezember Intensivpatienten von Bayern auch in andere Bundesländer verlegt wurden und eine Menge OPs verschoben wurden, ist aber keine Einbildung. Dass während der Deltaphase hauptsächlich ungeimpfte im Krankenhaus und der Intensivstation behandelt werden mußten, wurde unabhängig mehrfach berichtet.
Das hat sich dann durch die weniger gefährliche Omikronvariante geändert, aber nichtsdestotrotz bleibt auch diese Variante vor allem wegen ihrer hohen Infektiösität gefährlich und damit meine ich dass man sie mit einer niedriigen Impfquote nicht einfach so laufen lassen kann.
Richtig, jeder hat seine eigenen persönliichen Erfahrungen, meine mit 2 Todesfällen und 3 auf der Intensivstation, b.z.w. ein paar Long Covid reichen mir vollkommen aus. Selbst einen lang anhaltenden Geschmacksverlust finde ich nicht gerade so spaßig, wie es sich vielleicht erstmal anhört.

_______________
I used to be a fan. Now, i`m a windmill.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Krautathaus am 04 Mar, 2022 14:33 04.

04 Mar, 2022 14:20 52 Krautathaus ist offline Email an Krautathaus senden Beiträge von Krautathaus suchen Nehmen Sie Krautathaus in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 191

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kraut,
hallo liebes Forum,

ich starte mal den Versuch etwas zur Klärung beizutragen. Auch mit Hilfe von Tante Guckel...

Für meine anderen Statements benötige ich diese Hilfe nicht – da erzählt mir mein geschäftliches Umfeld nicht aus dritter, vierter oder sonstiger Ecke, sondern aus erster Hand. Direkt im Gespräch oder am Telefon oder per Email.

Übrigens hab ich heute mit einem Arzt gesprochen, wollte von ihm via Whatsapp seine Sicht der Dinge über BKK-Provita wisssen. Seine Antwort kurz und lapidar: „Bin geschockt“…

Ein gut befreundeter Arzt, der übrigens geimpft ist, nur mal so….

Ausgang unserer Diskussion war der Zeitungsartikel über die BKK-Provita, die es wagte, auf eventuell auftretende Impfnebenwirkungen medial aufmerksam zu machen.

Die BKK-Provita ist für alternativen Behandlungsmethoden und schulmedizinischen Therapieformen gleichberechtigt offen und wird von der entsprechenden Klientel geschätzt. Dies ist ihr Geschäftsmodell, so weit so gut.

Der inzwischen geschasste/geschmissene/entlassene (NICHT: entfernte) Vorstand Schöfbeck nahm sich die ihm vorliegenden Zahlen, rechnete sie hoch und kam für sich zum Schluss, dass die Impfschädigungen bzw.– nebenwirkungen höher sei, als in der offiziellen Lesart verbreitet.

Der Virchowverband ist der Dachverband aller deutschen niedergelassenen Ärzte. Sie bieten den Ärzten weitreichende Unterstützung in ihrer Praxisarbeit an – von Ausstattung, Personal, Technik bis hin zu Verträgen und Abrechnungen.

Insofern kann dieser Verband sich durchaus als eine Art Überbau der Ärzteschaft verstehen und hat natürlich vorrangig das Wohl der Ärzteschaft in seinem Fokus.

Das muss man dazu wissen.

Wenn jetzt eine Kasse/eine Institution/Apotheke etc. grundsätzliche Zweifel an der Arbeit oder an Entscheidungen hat, dann kann das natürlich dem Verband nicht schmecken. Soweit so gut.

In der Tat müssen wir zwingend unterscheiden – bissle volkstümlich ausgedrückt- zwischen den eher harmlosen, unmittelbaren und „erwartbaren“ Impffolgen und den Impffolgen, die darüber hinaus den Menschen in eine wie auch immer geartete subjektive Gefährdungslage bringen. Und erst Monate später auftreten können.

Beispiel: 16 Stunden Fieber nach einer Impfung sind sicher kein Spaß, gerade wenn es an die 40 Grad oder darüber geht…Aber „erwartbar“, eine „normale“ unmittelbare Impfreaktion des Körpers. Jucken und kurze Schmerzen an der Einstichstelle sind ebenfalls ganz normal, bedürfen keinerlei Behandlung, wenn sie zeitlich begrenzt auftreten.

Ich kenn auch Leute, die eine Woche lang 40 Fieber hatten und schier durchgedreht sind und es gibt ja zum Glück auch diejenigen, die rein gar nix spürten.

Offensichtlich hat der Vorstand diese gesamten Zahlen mit eingerechnet.
Kann man machen, muss man nicht.
Ich denke um was es statt dessen geht, ist die Auflistung von den Impffolgen, die es ja offensichtlich gar nicht oder höchst selten geben soll.



Und da operiert der Virchowverband geschickt

Zitat Fakencheck:
In seinem Sicherheitsbericht über den Zeitraum zwischen dem Beginn der Impfungen in Deutschland am 27. Dezember 2020 und 31. Dezember 2021 schreibt das (PEI sic) Institut: Insgesamt seien 244.576 Verdachtsfälle einer Nebenwirkung nach der Impfung mit einem der seinerzeit vier zugelassenen Corona-Mittel gemeldet. "In 29.786 Verdachtsfällen wurden schwerwiegende unerwünschte Reaktionen gemeldet", so das PEI.

Zum Vergleich: Nach Angaben des Robert Koch-Insituts wurden in diesem Zeitraum rund 150 Millionen Impfungen verabreicht. Im Verhältnis bedeutet das: Bei 1000 Impfdosen wurden dem PEI zufolge insgesamt 1,64 Verdachtsfälle gemeldet. Für schwerwiegende Reaktionen lag die Quote bei 0,20 Meldungen pro 1.000 Impfdosen.
Zitat Ende

Also sie rechnen die Gesamtzahl der verimpften Dosen – und rechnen die schwerwiegend unerwünschte Reaktionen dagegen.
Das ist ähnlich wie die Diskussion mit der Sicherheit der Airlines – manche sagen, auf die zurück gelegte Gesamtkilometer seien die Airlines sicherer als z. B Bahn oder Bus.

Wenn man eine Reise als EINE Reise sieht, unabhängig von den zurückgelegten Kilometern, kann sich das Bild auch wieder verändern.

Genauso ist es hier. 150 Mio Impfdosen in D –grob, etwas überschlagen…Wir sind 80 Mio, davon ca 75 Prozent geimpft (1x oder 2x oder geboostert, was wissen wir…?)

Also machen wirs einfacher: Nehmen wir die Anzahl der Geimpften liegen wir grob bei 60 Mio…Wenn dann von den angenommenen 60 Mio die Verdachtsfälle nach obiger Lesart herausgerechnet werden, dann ist die Losgröße schon eine andere.

Dazu wiederum muss man wissen, dass dies NUR die Zahlen sind, die offiziell anerkannt werden. Das ist eine große Hürde, weil viele Ärzte, Fachärzte etc. verifizieren genau diese Spätfolgen eben NICHT als unmittelbare Impffolgen und deshalb gehen diese Zahlen nie und nimmer in die offizielle Liste mit ein.

Man kann auch ketzerisch formulieren, das der Dachverband überhaupt kein Interesse an einer Impfkritik hat – warum auch, seine Klientel ist doch damit erfolgreich. Und damit profitiert er auch davon.

Und dennoch gibt es einige Kassenärzte, ja auch und gerade Hausärzte, hier im Forum wurde ja auch schon von anderer Seite darüber berichtet, die sich diesem Spiel komplett entziehen.
Warum nur, fragt man sich dann, wenn doch die Impfung so sicher, sinnvoll und erfolgreich ist? Und auch materiell nicht zum Nachteil der Ärzte ist?

Und dann kann man folgendes Zitat des Dachvergandes in einem anderen Licht betrachten:

Zitat
Diese undifferenzierte Schwurbelei passt aber ganz offensichtlich in das Markenimage der Kasse, die mit Homöopathie und Osteopathie als Satzungsleistungen wirbt und sich selbst als ,veggiefreundlichste Krankenkasse‘ tituliert. Offenbar will man vor allem Werbung in der impfkritischen Klientel machen.“
Zitat Ende

Seit Monaten ist es ein schlechtes Ritual geworden, dass man Menschen, die sich kritisch über die Impfung äußern oder die einfach nur Fragen haben, an den öffentlichen Pranger stellt. Und da haben alle mitgespielt, auch die Medien!

Zitat Kraut:
Bei Gesunden fehlt mir dieses Verständnis, richtig ärgerlich ist es aber, wenn man dann noch gegen die Impfung in sozialen Netzwerken etc. zu Felde zieht und jedigliche wissenschaftliche Erkenntnis ignoriert.
Zitat Ende

Wir sollten unterscheiden zwischen den Leugnern von sämtlichen Coronavorfällen – für die Leute besteht keine Hoffnung, die sammeln wir nicht mehr ein.
Das sind wirklich die Verschwörer, Reichsbürger, Coronaleugner…..Für die lohnt es sich nicht, einen Finger an der Tastatur zu bewegen.

Und gerade darum geht es doch. Dass wir, die wir dem Thema von der einen oder anderen Seite näher stehen, kompromissfähig, diskussionsfähig und mutig genug sind, auch unser eigenes Weltbild mal in Frage zu stellen.

Glaubt mir, ich hab vor 12 Monaten zu manchen Themen eine andere Meinung gehabt – aber ich hab bitter feststellen müssen, dass ich zu naiv, zu vertrauenseelig und zu blind war. Man hatte mir im Januar 2021 schon von Seiten der Pharmazie und von Schulmedizinern (von Alternativmediziner oder gar Homöopaten will ich gar nicht erst reden..) eindringlich vor den Folgen der Impfung gewarnt.

Ich wollte das nicht wahrhaben – wie auch?

Insofern verstehe ich gut, dass wir uns schwer tun, unsere Sicht der Dinge zu ändern. Ist auch zutiefst menschlich.

Zum „Volksverpetzer“ – sorry, eine Plattform, die eine Rhetorik aufweist, in dem sie den Versuch einer objektiven Wahrheitsfindung zu erlangen als
Zitat
….schon wieder Fake News, die extremistischen Querdenkern in die Karten spielt ZITAT Ende

brandmarkt, kann und möchte ich mich nicht äussern.

Nur mal so ein Gedankenspiel:
Das PEI sieht sich mit den Daten konfrontiert – sie sind im Erklärungsmodus, müssen sich äußern und auf einmal ist der Verursacher der Datendiskussion nicht mehr ihr Ansprechpartner.

Was bleibt in der Öffentlichkeit hängen?

Endlich mal ein Durchgreifen, das war höchste Zeit, die schwurbeln und verdrehen doch alle nur – oder:

Warum verabschiedet man einen Vorstand ohne ihm die Möglichkeit gegeben zu haben (Zitat Augenzeuge FDP Politiker), sich zu erklären, auch gegenüber dem PEI?

Was werden kritische Menschen unken: Ooops, da hat jemand ins Wespennest reingestochen….

Und ALLE Verschwörungstheoretiker sehen sich bestätigt.

Deshalb war die Entscheidung grundfalsch, weil das Vertrauen in den Impfstoff nicht größer wird, wenn man einen zugegeben etwas unbeholfenen Aufklärungsverursacher so derart abstraft („entfernt“ gruseliges Wort).

Vielleicht hat man mit dieser Entscheidung unbewusst und ungewollt natürlich, in eine gegenteilige Richtung gedreht, die man eigentlich nicht beabsichtigte. Und dadurch den Impfkritikern Tür und Tor geöffnet.

Zitat Kraut
Auf die nachvollziehbare Argumentation des Virchow Bundes geht die Autorin mit keinem Wort ein.

Also das nur mal zu der "Wahrheit", die hier verkündet wird.

Viel Spaß und Grüße in den Kraichgauer Kaninchenbau. Du musst nur weiter deine Erwartungen in Google eingeben und findest bestimmt noch eine Menge Bestätigung.
Zitat Ende

Guter Gedanke, sie hätte darauf eingehen können –vielleicht wusste sie, wenn sie ihre Gedanken frei äußert, dass es auch für sie ungemütlich werden kann. Just my five cents...Pressearbeit anno 2022 ist gefährlich…
Wer die Wahrheit nicht kennt und sie deshalb Lüge nennt, ist nur ein Dummkopf.
Wer die Wahrheit kennt und sie Lüge nennt, ein Verbrecher.
Ist von Bert Brecht.

Ich habe die Wahrheit nicht gepachtet, dies nie behauptet, dazu weiß ich viel zu wenig.

Das bissle was ich weiß, reicht aber lässig aus, um manche Dinge im Zusammenhang mit Covid und der Impfung der Lüge zeihen zu können. Und das kann ich problemlos belegen.

Zeugen dafür finde ich in der Tat nicht bei Google, obwohl ich im Kaninchenbau sogar Internet hab, sondern in meinem geschäftlichen Umfeld. Ein Telefonat, ein Email oder ein kurzes Treffen reichen völlig aus. Und Erwartungen hab ich dahingehend überhaupt keine, bin nicht in den sozialen Netzen- außer hier im KK. Und Bestätigungen erhalte ich, ob ich will oder auch nicht.

Zitat
Zum Glück ist ja dieser ganze Kimmich Vorfall so publik geworden, damit der gemeine Leser nochmal erfahren hat, was es eigentlich mit dem Begriff "Langzeitfolgen" auf sich hat.
Zitat Ende

Was man wochenlang mit Kimmich veranstaltet hat, war unwürdig. Er hat nur Fragen gestellt und wurde von allen Seiten aufs übelste beleidigt und an den Pranger gestellt.
Was hätten wir vor drei Jahren mit einer Presse gemacht (gern im Fokus Die „Bild“…), die so ihre mediale Macht über einen Fußballer hereinbrechen lässt. Die Bild spinnt, die Bild halt, wie kann man so ein Schundblatt….etc.

2021 war es ganz normal, dass jeder seinen Kübel Mist über den Menschen – nicht den Fußballer Kimmich– ausgeschüttet hat.

Wenn Kimmich nicht so mental stark wäre – hätten wir zugeschaut, wie er psychische Probleme bekommt?

Sorry, Kimmich war für mich die Speerspitze eines unerträglichen Kesseltreibens. Da haben sich alle an ihm versündigt.

Und wir sprechen von Anstand, Respekt, von Toleranz…haben wir das komplett aufgegeben?

Was hätten wir gemacht, wenn Kimmich an Depressionen gelitten hätte? Oder aus dem Leben geschieden wär?

Wir hätten uns zum mit verantwortlichen Rufmörder gemacht!

Sind wir schon so weit?

Sorry, wir tun gut daran, dass wir uns in der Öffentlichkeit zurückhalten – wir können kritisieren, wir können austeilen, wir können einstecken – das ist, wenn es fair bleibt völlig ok – aber Kimmich- nein, da war die rote Linie schon lange überschritten.
Und nebenbei bemerkt: So falsch gelegen hat er ja nicht mit seinen Bedenken, sonst würden wir hier nicht über den Artikel der Berliner Zeitung diskutieren.

Zitat Kraut
Zum Schluss: wenn Stefan so medizinisch und publizistisch gebildet ist, dann frage ich mich schon warum er ad hominem argumentiert und nicht sachlich mal auf den Einwand vom Virchow Bund eingeht? Wenn ich schon lese "Dieser Artikel in der Berliner Zeitung ist das Licht, das sich durch das Diktat des...
Zitat Ende

Danke für die Blumen. Als aufmerksamer Verfolger der Beiträge ist Dir aber schon klar, dass ich kein Mediziner bin.
Aber ja, ich zweifel nach den ganzen Verfehlungen unserer Medien in den letzten Monaten ihre Unabhängigkeit stark an.

Fragen wir uns nicht alle, warum gerade im Falle Kimmich, alle Medien drauf rein gedroschen haben? Fast ohne Ausnahme?
Finden wir das seriös, meinungsbildend und unabhängig?

Apro pos. Habt Ihr den Fall der ex ZDF Journalistin Katrin Seibold verfolgt?
Hier ein wunderbarer Artikel frei von Gehässigkeiten, höchst objektiv (Ironiemodus..)….nun ja…macht Euch selbst ein Bild, wie man mit einer Kollegin umgeht, die es wagt, einen anderen Blick auf die Dinge zu haben.
ttps://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-lieben-kollegen-17833298.html

Du, lieber Kraut, mokierst Dich über die Ansprache der BZ Reporterin („Gegeifer, Heilsbringer…“), dann hast Du damit auch sicherlich viel Spaß…..

Zitat Kraut

Kein Wunder…..nach deinem einseitigen Dauerfeuer auf wissenschaftlich basierte Fakten, sehr zurückhalten. Es hat hier ja auch ein paar andere Meinungen als deine gegeben...Zitat Ende

Da irrst Du Dich –ich hab gar ned die Zeit hier ein Dauerfeuer zu verursachen, aber wie man wissenschaftliche Fakten für sich selbst nutzen kann, das weißt Du genauso wie ich.
Ich habs ja ein paar Zeilen weiter oben versucht zu erklären, wie verschiedene Sichtweisen entstehen können. Und da unterstell ich mal zunächst keine Absicht.
Nur wenn dann der Andersdenkende damit niedergerungen (totgeschlagen sagen manche dazu) wird, dann müssen wir uns kurz unterhalten –reden wir von denselben Voraussetzungen oder nicht.
Weil Äpfel und Birnen nun mal nicht dasselbe sind….

Und ich bin völlig schmerzfrei, wenn man mir sagt, dass meine Rechnung aus diesem oder jenen Grund nicht aufgeht....

Das gehört zur Meinung, dass man auch erkennen muss, wenn man sich getäuscht hat. Erare humanum est.
Und dann darf man auch den Mut haben, sich öffentlich zu erklären., sorry, Leut, war falsch...mea culpa....etc

Zitat Kraut
… mal dir mal aus, was ein Impfgegener aus der Story gemacht hättte, wäre der Vorfall nur drei Tage nach der Zweitimpfung eingetreten. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen.
Zitat Ende

Wer ist für Dich ein Impfgegner?
Ist das auch „Dein“ Gegner? Oder kannst Du ihn so stehen lassen?
Ich würd vorschlagen, wir lassen jedem seine Entscheidung, freiwillig aufgrund seiner eigenen subjektiven Einschätzung.

Nur noch kurz zum Geldtropf der Pharma nochmals mein Posting vom Januar, das ich gerne nochmals hier dran häng, es geht um den Deutschen Journalistenverband

https://www.rubikon.news/artikel/dramatische-verrottung

Sehr lehrreich und lesenswert.

Zitat
Zusammngefasst ärgere ich mich nicht über Menschen die sich nicht impfen lassen, sondern über Menschen die mit einem unglaublichen Sendebewußtsein den Kaninchenbau gestiegen sind, und mit Halbwahrheiten und Verschwörungsideologien viel Schaden anrichten.
Zitat Ende:
Das lass ich mal unkommentiert so stehen….
_______________

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von kraichgaukeule am 04 Mar, 2022 17:09 30.

04 Mar, 2022 16:11 01 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 374

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Warum soll der Thread geschlossen werden? Es wird keiner gezwungen hier etwas zu schreiben oder zu lesen. Das Thema ist immer noch aktuell, also warum schließen?

04 Mar, 2022 17:11 23 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Krautathaus Krautathaus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 01 Nov, 2020
Beiträge: 127

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule


Zitat Fakencheck:
In seinem Sicherheitsbericht über den Zeitraum zwischen dem Beginn der Impfungen in Deutschland am 27. Dezember 2020 und 31. Dezember 2021 schreibt das (PEI sic) Institut: Insgesamt seien 244.576 Verdachtsfälle einer Nebenwirkung nach der Impfung mit einem der seinerzeit vier zugelassenen Corona-Mittel gemeldet. "In 29.786 Verdachtsfällen wurden schwerwiegende unerwünschte Reaktionen gemeldet", so das PEI.

Zum Vergleich: Nach Angaben des Robert Koch-Insituts wurden in diesem Zeitraum rund 150 Millionen Impfungen verabreicht. Im Verhältnis bedeutet das: Bei 1000 Impfdosen wurden dem PEI zufolge insgesamt 1,64 Verdachtsfälle gemeldet. Für schwerwiegende Reaktionen lag die Quote bei 0,20 Meldungen pro 1.000 Impfdosen.
Zitat Ende

Also sie rechnen die Gesamtzahl der verimpften Dosen – und rechnen die schwerwiegend unerwünschte Reaktionen dagegen.
Das ist ähnlich wie die Diskussion mit der Sicherheit der Airlines – manche sagen, auf die zurück gelegte Gesamtkilometer seien die Airlines sicherer als z. B Bahn oder Bus.

Wenn man eine Reise als EINE Reise sieht, unabhängig von den zurückgelegten Kilometern, kann sich das Bild auch wieder verändern.

Genauso ist es hier. 150 Mio Impfdosen in D –grob, etwas überschlagen…Wir sind 80 Mio, davon ca 75 Prozent geimpft (1x oder 2x oder geboostert, was wissen wir…?)

Also machen wirs einfacher: Nehmen wir die Anzahl der Geimpften liegen wir grob bei 60 Mio…Wenn dann von den angenommenen 60 Mio die Verdachtsfälle nach obiger Lesart herausgerechnet werden, dann ist die Losgröße schon eine andere.
Dazu wiederum muss man wissen, dass dies NUR die Zahlen sind, die offiziell anerkannt werden. Das ist eine große Hürde, weil viele Ärzte, Fachärzte etc. verifizieren genau diese Spätfolgen eben NICHT als unmittelbare Impffolgen und deshalb gehen diese Zahlen nie und nimmer in die offizielle Liste mit ein.


Falsch. Du kannst eben nicht die Impfdosen auf die geimpfte Anzahl der Patienten runterrechnen, schließlich geht es um Impfreaktionen und Nebenwirkungen pro Impfung und nicht pro Patienten. Es gibt auch Menschen die haben sich nur ein oder zweimal impfen lassen. Dazu muß man auch die Impfreaktionen und Nebenwirkungen auf den jeweiligen Impfstoff beziehen, nachdem die meisten verscheidene Impfstoffe bekommen haben: ich habe z.B. zweimal Moderna und einmal Biontech und kenne auch ein paar die drei verschiedene Impfstoffe bekamen.

Und zu den Zahlen, b.z.w. dem eigentlichen Fehler von Schöfberg erklären eben genau die Augsburger "Volksverpetzer" sehr gut und verständlich. Auch wenn du mit deinem Kommentar "Zum „Volksverpetzer“ – sorry, eine Plattform, die eine Rhetorik aufweist, in dem sie den Versuch einer objektiven Wahrheitsfindung zu erlangen als Zitat...schon wieder Fake News, die extremistischen Querdenkern in die Karten spielt ZITAT Ende brandmarkt, kann und möchte ich mich nicht äussern." gar nicht auf die eigentliche Problematik von Schöfbeck's Brandbrief eingehst: nämlich die falsche Zusammenfassung und Vermischung von Abrechnungscodes, die so überhaupt nicht funktionieren. Die "Volksverpetzer" erklären das sehr gut und verständlich:

"Die BKK verwendet für diese Abrechnungen wie vermutlich alle anderen Krankenkassen auch die international geltenden ICD-Codes: Vermutlich weil Mediziner:innen der Sage nach so eine furchtbare Handschrift haben, schreiben diese auf die Krankmeldungen nicht extra „Kopflausbefall“, sondern einfach nur „B85.0“. Andreas Schöfbeck hat sich nur vier dieser Codes genommen und gezählt, wie viele Krankmeldungen es damit gibt, und zwar für:T88.0 Infektion nach Impfung [Immunisierung]T88.1 Sonstige Komplikationen nach Impfung, HautausschlagY59.9 Komplikationen durch Impfstoffe oder biologisch aktive SubstanzenU12.9 Unerwünschte Nebenwirkungen bei der Anwendung von COVID-19-ImpfstoffenDas sind KEINE Impfnebenwirkungen!Mit anderen Worten: Mutmaßlich der absolute Großteil dieser Meldungen macht zu erwartende Impfreaktionen aus, keine Impfnebenwirkungen. Eine meldepflichtige Impfnebenwirkung ist eine außergewöhnliche und problematische Folge der Impfung, z.B. die allseits bekannte Myokarditis und die Sinusvenenthrombose. Ein bisschen Kopfschmerzen, eine rote Einstichstelle und etwas Schlappheit zählen explizit NICHT dazu. Das sind aber genau solche Reaktionen, für die die genannten Codes oft verwendet werden. Diese müssen allerdings auch nach dem Infektionsschutzgesetzt nicht unbedingt gemeldet werden.Wie viele der gezählten Reaktionen waren also echte Nebenwirkungen? Können wir aufgrund der unfassbar schlechten Datenaufbereitung nicht sagen, denn Andreas Schöfbeck hat einfach alle diese Fälle ohne nähere Einordnung oder Bewertung der Schwere in eine statistische Soße gerührt. Zudem hat er echte Nebenwirkungen nicht abgefragt, deren Abfrage legitim gewesen wären (es gibt auch ICD-Codes für Enzephalitis oder Myokarditis).Aber ein Hautausschlag, in den meisten Fällen also eine Rötung an der Einstichstelle, entspricht nicht der Definition einer Impf-Nebenwirkung und eine Ärztin würde sie sinnvollerweise auch nicht ans Paul-Ehrlich-Institut melden, denn das würde schlicht die Genauigkeit Daten verschlechtern. Der Vorwurf, die Zahlen des PEI seien geschönt, trifft also nicht zu. Dort werden nun mal vor allem Verdachte auf echte Impf-Nebenwirkungen gezählt. Diese mit harmlosen Impfreaktionen unnötig aufzublähen wäre nicht zielführend, denn diese Verdachtsfälle müssen nach der Meldung analysiert werden."

https://www.volksverpetzer.de/corona-fak...querdenker-pei/

Und darauf haben Ärzte reagiert und gesagt, dass sie mit dieser Einschätzung von Schöfbeck des Betruges verdächtigt werden. Und das war der Stein des Anstoßes, dass der Vorstand verständlicher Weise Schöfbeck entlassen hat.

Die tendenziöse Berichterstattung von Schneeberger, die dann die Aussage 1 Vorstandesmitgliedes zu ihrer eigenen Einschätzung aufgebläht hat, wie denn die Entlassung von Schöffbeck gelaufen ist, kommt dann zur Vermutunge, man will sich nur einer kritischen Stimme entledigen. Das ist kein Journalismus sondern ein Witz.

Mich würde interessieren warum Schöfbeck diesen Brief and das PEI Institut geschrireben und veröffentlicht hat. Ihm als Vorstandsvorsitzenden hätte doch dieser Fauxpas mit den zusammengewürfelten Abrechnungscodes gar nicht passsieren dürfen. Ich kann daraus nur folgern, dass das nichts anderes als ein misslungener PR Versuch war, der nach hinten losgegngen ist.

_______________
I used to be a fan. Now, i`m a windmill.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Krautathaus am 04 Mar, 2022 17:33 08.

04 Mar, 2022 17:30 52 Krautathaus ist offline Email an Krautathaus senden Beiträge von Krautathaus suchen Nehmen Sie Krautathaus in Ihre Freundesliste auf
Krautathaus Krautathaus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 01 Nov, 2020
Beiträge: 127

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule
Hallo Kraut,

Zitat
Zum Glück ist ja dieser ganze Kimmich Vorfall so publik geworden, damit der gemeine Leser nochmal erfahren hat, was es eigentlich mit dem Begriff "Langzeitfolgen" auf sich hat.
Zitat Ende

Was man wochenlang mit Kimmich veranstaltet hat, war unwürdig. Er hat nur Fragen gestellt und wurde von allen Seiten aufs übelste beleidigt und an den Pranger gestellt.
Was hätten wir vor drei Jahren mit einer Presse gemacht (gern im Fokus Die „Bild“…), die so ihre mediale Macht über einen Fußballer hereinbrechen lässt. Die Bild spinnt, die Bild halt, wie kann man so ein Schundblatt….etc.

2021 war es ganz normal, dass jeder seinen Kübel Mist über den Menschen – nicht den Fußballer Kimmich– ausgeschüttet hat.
Wenn Kimmich nicht so mental stark wäre – hätten wir zugeschaut, wie er psychische Probleme bekommt?
Sorry, Kimmich war für mich die Speerspitze eines unerträglichen Kesseltreibens. Da haben sich alle an ihm versündigt.
Und wir sprechen von Anstand, Respekt, von Toleranz…haben wir das komplett aufgegeben?
Was hätten wir gemacht, wenn Kimmich an Depressionen gelitten hätte? Oder aus dem Leben geschieden wär?
Wir hätten uns zum mit verantwortlichen Rufmörder gemacht!
Sind wir schon so weit?

Zitat Kraut
Zum Schluss: wenn Stefan so medizinisch und publizistisch gebildet ist, dann frage ich mich schon warum er ad hominem argumentiert und nicht sachlich mal auf den Einwand vom Virchow Bund eingeht? Wenn ich schon lese "Dieser Artikel in der Berliner Zeitung ist das Licht, das sich durch das Diktat des...
Zitat Ende

Danke für die Blumen. Als aufmerksamer Verfolger der Beiträge ist Dir aber schon klar, dass ich kein Mediziner bin.
Aber ja, ich zweifel nach den ganzen Verfehlungen unserer Medien in den letzten Monaten ihre Unabhängigkeit stark an.


Zu Kimmich: wer die Bildzeitung liest ist selber schuld. Dass Kimmichs Antwort recht naiv war, war ein gefundenes Fressen vor allem für die Springer Presse (ein "was geht sie das an, ob ich geimpft bin" hätte vollkommen gereicht, aber nein der Kerle musste sich auch noch erklären) War das richtig? Nein. Man muß aber auch sagen, dass sein Mißverständnis des Begriff's Langzeitfolgen, zur Aufklärung einer großen Masse beigetragen hat. Er hat jedenfalls den Begriff vollkommen mißverstanden.

Ich habe auch nicht geschrieben dass du Mediziner bist. Kellerkind hat geschrieben dass du im medizinischen Sektor publizierst.

Und nein ich habe mit der medialen Berichterstattung im Großen und Ganzen kein Problem. Mit was ich aber ein Problem habe, ist dass der Großteil der Bevölkerung kaum Medienkompetenz besitzt und nicht weiß, wo die Information anfängt und die Meinung aufhört. Darum schrieb ich ja schon, dass das ein wichtiges Schulfach wäre.

_______________
I used to be a fan. Now, i`m a windmill.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Krautathaus am 04 Mar, 2022 18:01 33.

04 Mar, 2022 17:53 57 Krautathaus ist offline Email an Krautathaus senden Beiträge von Krautathaus suchen Nehmen Sie Krautathaus in Ihre Freundesliste auf
Krautathaus Krautathaus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 01 Nov, 2020
Beiträge: 127

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule

Zitat Kraut
… mal dir mal aus, was ein Impfgegener aus der Story gemacht hättte, wäre der Vorfall nur drei Tage nach der Zweitimpfung eingetreten. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen.
Zitat Ende

Wer ist für Dich ein Impfgegner?
Ist das auch „Dein“ Gegner? Oder kannst Du ihn so stehen lassen?
Ich würd vorschlagen, wir lassen jedem seine Entscheidung, freiwillig aufgrund seiner eigenen subjektiven Einschätzung.
_


Ist dir diese Frage eigentlich nicht zu billig? Warum suggerierst du denn, ich würde irgendjemand persönlich als Gegner betrachten?

Zu deinem letzten Satz: hab ich denn irgendjemand seine Einstellung verboten oder seine subjektive Einschätzung abgesprochen?

_______________
I used to be a fan. Now, i`m a windmill.

04 Mar, 2022 18:00 15 Krautathaus ist offline Email an Krautathaus senden Beiträge von Krautathaus suchen Nehmen Sie Krautathaus in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25458

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Freunde,

danke für eure persönlichen Erfahrungsberichte und Einblicke -
sei es dies oder das .

sei es pro oder contra.

Ihr berichtet wenigstens.

Wie gesagt, mir geht echt die Muffe -

ein Bekannter schickte mir heute links zu, die ich leider nur rudimentär verstehe (Sprachbarriere und fehlendes Sachverständniß):

https://rairfoundation.com/cdc-exposed-p...onverts-to-dna/
https://www.naturalnews.com/2022-03-03-s...the-public.html
https://www.brighteon.com/9978c7e1-2f01-...8f-886ed153729d

Aber was ich daraus mitnehme - ist, neben meinen persönlichen Erfahrungen im Umfeld - daß Corona nicht nur die Körper der Menschen veränderte.

Gerad heute bekam ich vom Tolzin Verlag eine Mail zu einem Buch (nicht lachen) wo selbst bei den Impfungen mal auf das Seelenweh eingegangen wird und das ein Thema wird, ich überlege mir das mal zu bestellen:
(zumal ich extrem gute Erfahrungen über die letzten 15 Jahre mit anthrophosischen Mitteln erfuhr - wie das Wala Schmerzöl)

https://tolzin-verlag.com/fbu259?idU=1

Ich kann euch nur mein Herzgefühl schildern nach Jahren von Corona-
und dem was abgeht -

und dem was ich beobachte, seit dem es Impfungen gibt.

Der Umgang unter den Menschen verroht - das wird alles immer bedrohender und die Menschheit tickt immer mehr aus.

Wenn es so sein sollte - wie in vielen Quellen geschildert -
o weh.

Meine Ängste steigern sich -

selbst Menschen, die ich schon lange kenne - verändern sich- erkenne ich kaum wieder-

aber warum ?

Keine Ahnung - es gibt ja zahlreiche Studien -
was die Corona Krise schon an Seelenschäden verursachte.

Das hört man ja schier laufend in den Nachrichten -
ok, die letzten Tage nicht mehr -
da ist der Ukraine Kram Hauptperformer und Priorität Stufe 1.

Ich selber habe weder mit der Corona Krise noch mit dem Ukraine Krieg noch mit den gesamten und ständigen Finanzkrisen und laufend sich ändernden Meinungen von Politiker usw. ein gutes Gefühl-

genauso wenig , wie ich mich noch wohl fühle, egal wo- über bestimmte Themen noch zu quasseln .

Von meinem persönlichen Weltbild her, daß sich nunmal auf die Bibel (keinesfalls Kirche/Sekte oder so was) fundamentiert -

herrscht gerade massiv Endzeitstimmung und Szenarios.

Will heißen, es wird gerade weltweit so viel kaputt gemacht und Menschen aufgehetzt - daß ich einen Weltkrieg nicht mal ausschließen mag -
obwohl ich bis vor einigen Jahren - so was für UNMÖGLICH- gehalten hätte.

Ich komme mir schon seit etlicher Zeit vor, als ob würde ich einen schlechten oder zumindest deprimierenden Science Fiction Film sehen.

Daher - und nicht wegen Querdenkerei oder ähnlichen Gedöhns - schon gar nicht wegen rechts oder links (ich kapiere bis heute nicht ,was man genau drunter versteht) -

als Person- als Mensch -

da werden sich hier viele schlapplachen - ist mir aber auch egal -

finde ich einfach nur noch Lebenskraft, Qualität und Lust und Freude -
druch meinem persönlichen Glauben an Jesus Christus.

Andere folgen der sich laufend verändernden Wissenschaft, Medizin, Politik, Grundprinzipien, Religionen und ich weiß gar nicht, was es alles gibt.

Mir ist klar, daß daß die wenigsten hier nachvollziehen können oder gar wollen -

ich erzähle es euch halt nur -

damit ihr wißt, wie ich ticke.

Ich werde weder beim Impfthema, noch bei Kriegen noch bei Politik noch bei sonstwas -
mich weltlich festlegen können -

und auch nicht mit Schelte auf Schelte reagieren können - und bin durchaus gewohnt, daß man mich als gestört und armen Tropf bezeichnet-

weil ich einfach so nicht funktioniere.

Mir schrieb heute ein sehr guter Freund - Sätze, die mich als Seele durchgerüttelt haben -

und wo ich Kritik sehe, daß ich mit Gefühlen wohl noch zu viel zurückhalte:

Zitat:
Ich denk, Stress/Konflikt-Vermeidungs-Ansatz ist nicht immer das Richtige. Ist aber Standpunkt abhängig. Das Weltbild von jemand, der möglichst aalglatt und mit möglichst wenig Problemen und möglichst viel Mitnehmen was zu kriegen ist durchs Leben zu kommen, ist sicherlich verständlich ist auch der von so manchen "Gutmenschen“ (die oft den größten Schaden anrichten). Wenn du aber denkst, du bist hier zu einem bestimmten Zweck (z.B. die Wahrheit vertreten , andere wachrütteln - zumindest wenn du gefragt wirst, um sie vor selbstgebastelten Illusionen zu bewahren, etc.), dann gilt vielleicht nicht immer, aber manchmal:

"Lieber um der Wahrheit willen getrennt als in der Lüge vereint“ von: „It is better to be divided by the truth than united by error“ (Dr. John MacArthur, Pastor von "Grace to You")

In einem Spielfilm - uralter SciFi, „Eolomea“, will auch einer einen anderen mit einer „kleinen“ Notlüge schonen („ich dachte, es würde dir dadurch besser gehen“) Die prompte Antwort: „Die Wahrheit ist immer das Beste“. Da steh ich auch zu.

Zitat Ende

Mir ist wichtig - die Liebe zwischen den Menschen und der ehrliche und aufrichtige Umgang - selbst wenn man meilenweit mit Erfahrungen und Weltbild auseinander driftet - man kann seinen Nächsten nicht verstehen, wenn man nicht weiß, auf welcher Basis er aufbaut.

Das sehen wir hier im Impfthread massiv-

danke für die geschilderten persönlichen Erfahrungen und Umfeldberichte.

Auch wenn es total konträr erscheint - das seid ihr - und das ist euer Leben.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

04 Mar, 2022 23:52 35 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1426

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Krautathaus
Zitat:
Original von kraichgaukeule

Zitat Kraut
… mal dir mal aus, was ein Impfgegener aus der Story gemacht hättte, wäre der Vorfall nur drei Tage nach der Zweitimpfung eingetreten. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen.
Zitat Ende

Wer ist für Dich ein Impfgegner?
Ist das auch „Dein“ Gegner? Oder kannst Du ihn so stehen lassen?
Ich würd vorschlagen, wir lassen jedem seine Entscheidung, freiwillig aufgrund seiner eigenen subjektiven Einschätzung.
_


Ist dir diese Frage eigentlich nicht zu billig? Warum suggerierst du denn, ich würde irgendjemand persönlich als Gegner betrachten?


Ich denke, er spielt auf deinen verhältnismäßig aggressiven Schreibstil an, der es dem Leser erschwert, eine sachliche Diskussion zu erkennen.

Mir würde es bspw leichter fallen, deine Argumente zu erkennen, wenn weniger Giftpfeile fliegen würden. Ich glaube nämlich, dass ihr da im Grundsatz eine sehr interessante Debatte führt.

Habt ein schönes Wochenende.

05 Mar, 2022 08:59 38 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Krautathaus Krautathaus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 01 Nov, 2020
Beiträge: 127

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aggressiv? Zähl mal Kraichgaukeules Beiträge alleine im Januar. Sicherlich bin ich in meiner Schreibweise eher nüchtern und verzichte auf Höflichkeitsfloskeln und mein Hinweis auf den Kaninchenbau kam natürlich nicht ohne Hintergedanken, schließlich habe ich von Kraichgaukeule auch einige Beiträge vorher gelesen.

Lies mal wie Ottes meine Vermutung bestätigt hat.

Zusammenfassend bleibe ich dabei: wer sich von dem Kanon der Immunologen, Virologen, Epidemologen, Bundesgesundheitsministerium, RKI, PEI, STIKO abwendet und eine MRNA Impfung für Gesunde Menschen für gefährlich hält, nur weil er in alternativen Quellen so lange gräbt, bis seine Meinung bestätigt ist, mag das für sich entscheiden.

Wenn aber (und das sind einige) mit wissenschaftsfeindlichem Halbwissen und überbordendem Sendebewußtsein in sozialen Medien Stuss verbreitet, bleibt halt im Kaninchenbau und zerstötrt Anderen das Vertrauen in unsere medizinische Institutuionen.

Leider werden gerade diese Infoseiten im Net, die sich der Alternativmedizin, der Impfkritik und der Verteidigung der menschlichen Grundrechte (als ob die auf dem Spiel stünden) verschrieben haben, viel zu oft von rechtspopulistischen Publizisten und rechtsaußen Gesinnung und Verschwörungsfanatikern begleitet, wie z.B. die Täter vom Kopp Verlag.

Und damit verabschiede ich mich jetzt auch wieder. Nicht dass meine Giftpfeile euren Forenfrieden stören.

_______________
I used to be a fan. Now, i`m a windmill.

05 Mar, 2022 11:06 02 Krautathaus ist offline Email an Krautathaus senden Beiträge von Krautathaus suchen Nehmen Sie Krautathaus in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 191

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner
hallo Forenfreunde,

das letzte Posting von Kraut ist das Tröpfle, das das Fässle endgültig zum Überlaufen bringt.

Ich bin zu diesem Thema hier raus!

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

05 Mar, 2022 11:22 25 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Technofan Technofan ist männlich
König




Dabei seit: 04 Oct, 2020
Beiträge: 754

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es war zu erwarten das Praktiker zu Verschwörungstheoretikern ernannt werden.
Eigentlich solls hier nicht um Politik gehen aber eine Frage hab ich bei der Gelegenheit:
zählt Sahra Wagenknecht jetzt auch zu den Reichsbürgern/bürgerinnen? Geschockt

_______________
_______________________________
_________________________________________________________

Meine Hörgeräte:

miniDSP 2x4 HD
Poppulse (gerainert) / IOTAVX PA3
MONACOR SP-10/250PRO / Audio System H 165 Evo2-4
Dynavox AMT-1 / GRS PT6825-8

05 Mar, 2022 12:48 10 Technofan ist offline Email an Technofan senden Beiträge von Technofan suchen Nehmen Sie Technofan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25458

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Technofan
Es war zu erwarten das Praktiker zu Verschwörungstheoretikern ernannt werden.
Eigentlich solls hier nicht um Politik gehen aber eine Frage hab ich bei der Gelegenheit:
zählt Sahra Wagenknecht jetzt auch zu den Reichsbürgern/bürgerinnen? Geschockt


Das hat nichts mit dem Impfthema aus medizinischer Sicht und dem Forum hier zu tun.

Ich denke mal, wir haben alles Pro und Contra beisammen samt links und die Leute wo wollten hatte lange genug Zeit Erfahrungen zu berichten.

Ich mach dann hier zu.

Wurde eh schon von manchen Leuten vorgeschlagen.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

05 Mar, 2022 13:27 59 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25458

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

da mir zum eigentlichen Thema wieder neue Dinge auffielen, mache ich hier wieder auf:
(bitte unterlaßt es aber euch gegenseitig Vorwürfe zu machen -wir sitzen letztlich alle im selben Boot.)

ARD PLusminus

https://www.ardmediathek.de/video/plusmi.../> mNDQ3MzYxMzc

Sollte der link nicht funktionieren - so geht bitte in die ARD Mediathek und sucht nach PLUSMINUS - dort ist es die Sendung vom 23.3.2022 und kann ein Jahr lang abgerufen werden.

Bei MDR kam selbiger Beitrag in der Umschau:

https://www.ardmediathek.de/video/umscha...
4MGFjYTE


Was ich bemerkenswert finde, ist, daß die Ärzte und Kliniken der Ansicht sind, die Impfnebenwirkungen werden zu wenig gemeldet -

und einem Arzt der interviewt wurde, sogar mitteilte, daß ihm die Praxis mit 10-12 Patienten deswegen schier überlief und er das kaum bewältigen konnte.

Auch sehr fragwürdig finde ich persönlich, warum eine Klinik dem ARD mitteilte, daß sie wegen dem politischen Umfeld oder Situation sich zu dem Thema nicht äußern wollen

und Anfragen vom TV beim RKI usw, teilweise ignoriert wurden, bzw. unbeantwortet blieben.

Mittlerweile gibt es wohl eine Gesellschaft, geführt von Prof.Dr. Bhakdi, die sich auf Impfnebenwirkungen spezialisierte und da Hilfe anbietet für Betroffene:

https://corona-blog.net/was-tun-bei-nebe...corona-impfung/

Ich finde es auf die Schnelle nicht, sah aber ein 12 Minuten Video - ca 1 Monat alt, von Prof.Dr. Bhakdi, wo er unter anderem erwähnt, daß problematisch wäre,

daß für die Behandlung von Coronanebenwirkungen keine Abrechnungsschlüssel bei den Krankenkassen existieren, das kann ich mir kaum vorstellen?

Doch,

ich habs Video wieder gefunden, hier ist das Video, wo er auch von einem Kollegen spricht und Spenden sammelt, der wegen seinem offenen Umgang mit der Thematik

wohl in erhebliche Schwierigkeiten geriet:

https://www.youtube.com/watch?v=UUcL-MMXZPo

Der Kollege soll wohl rund 2000 Stunden Impfnebenwirkungsgeschädigte auf eigene Kosten behandelt haben, wenn ich das richtig verstehe in dem Video.

Auch interessant, in Focus online schreibt man von einem gesellschaftlichen Tabu- was die Nebenwirkungen anbelangt:

https://m.focus.de/gesundheit/bitte-helf...d_72513862.html

Ich persönlich denke nicht, daß man eine Kuh vom Eis ziehen kann, wenn man neue Erkenntnisse nicht ins aktuelle Handeln und Behandeln mit einbezieht.

Wenn ich in der Geschichte zurück blicke, konnte eigentlich nix auf Dauer "tot geschwiegen" oder "ignoriert" werden.

Ich wünsch euch ein sonniges Wochenende


Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Mar, 2022 09:32 12 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
HeavyRotator HeavyRotator ist männlich
Routinier


Dabei seit: 03 Apr, 2015
Beiträge: 332

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

bitte Werner, begrab endlich diesen unsäglichen Thread und lass das ein Audioforum bleiben.

Jeder soll einfach selber wissen was er macht und und fertig.
In dieser Frage kommt man sowieso nicht auf einen grünen Zweig.

Mist Unglaublich

_______________
Equipment:
Buchard l150
Klipsch Cornwall IV (Black Ash)
Klipsch RF7 II / Magnat Quantum 1009 S
Magnat MTT 990 mit Ortofon Bronze
Magnat Ma 1000/Mcd 1050

26 Mar, 2022 11:33 04 HeavyRotator ist offline Email an HeavyRotator senden Homepage von HeavyRotator Beiträge von HeavyRotator suchen Nehmen Sie HeavyRotator in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25458

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alla gut,

kein Problem Rotator, wenn das gewünscht wird, mach ich den Deckel drauf,
ich fands halt im TV interessant!

Schönes Wochenende!

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Mar, 2022 12:24 04 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (13): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13]  
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Gesundheit » Corona impfen - Fragen über Fragen.... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 10964 | prof. Blocks: 326 | Spy-/Malware: 2194
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH