RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Kabel » Lautsprecherkabel Lapp Classic 110 16 G 0,75 ; Optimaler als Lapp 4G6 ? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 2781

Re: 110 16 G 0,75 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zwilli
Hallo MM und Forum
@MM : Erwischt , ich habe mir tatsächlich ein Lapp 110 12 G 0,75 zusammen-
gestrickt. Auf die Schnelle und angeregt durch deine 16 G 0,75 - Aktion mit ja durchaus interessantem Ansatz. Desweiteren diesmal ,im Gegensatz zu meinem
4 G 6 , mit schraubbaren Beryllium / Kupfer - Hohlbananas. Beim 4 G6 hatte ich
Hohlbananas zum Löten von Viablue mit Silber-Lötzinn aus dem selben Hause
verwendet.Wegen der besseren Formstabilität der Kontakthülse in den Buchsen,
der Tip kam soweit ich erinnere ,auch von dir http://www.hififorum.at/smileys/daumen_rauf.gif
Ich höre ausschließlich CD´s über Rega ApolloCD , Chinchkabel Mogami ,Cayin A 55T -Röhre , 3m Lapp -Kabel und Thivan Eros 9 Anni.
Mit dem 4 G 6 war ich sehr zufrieden , ordentliches Bassfundament mit etwas
zurückhaltenden Höhen allerdings...aber durchaus angenehm.
Zwischendurch habe ich das Straightwire Kabel ausprobiert , mehr Höhen und
Details , etwas weniger Bass- Fundament......Hmm...
Dann wieder umgewechselt auf 4 G 6 , einfach vollerer Grundsound ,allerdings etwas Höhen - u. Detailärmer , gefiel mir aber dennoch besser....Hmmhttp://www.hififorum.at/smileys/kopfkratz.gif
Jetzt das 12 G 0,75 : Bringt auch mehr Höhen und Details ,der Bass scheint auch differenzierter , entmulmter wenn ichs benennen sollte. Trotzdem tief ,vielleicht etwas weniger Tiefbass , sozusagen etwas schlanker im Grundsound .
Ich kann das momentan noch gar nicht genau beschreiben / bewerten ,zumal ja vielleicht jetzt auch noch Einspieleffekte der Boxen dazukommen
( Ende 2018 gekauft , wieviel Betriebsstunden kann ich allerdings nicht sagen.
Ich höre meist so ein/-zweimal die Woche für ein paar Stunden , manche Woche auch nicht , bei ca. 60-80 dB ).
Das 12 G 0,75 gefällt mir momentan besser wie das 4 G 6 , aber ich muß noch mehr Material , auch mal mit etwas mehr " Dampf ", hören. Das Mehr an Details ist auf jeden Fall ein wichtiger Gewinn im Sound ,wurden die Eros doch bisweilen als Dunkelhörnchen beschrieben.
Nerven tut trotzdem bisher nichts.
Für mich hat sich der Wechsel bisher eindeutig gelohnt , mal schauen / hören.( und MM : weiter so und alles Gute )
Beste Grüße
Zwilli


Handschütteln für Deinen Post @Zwilli ; Schön das dieser Faden Inspiration für andere Mitleser ist. Daumen rauf

Klar war mir klar das Dir klar war was das mit den Unterstrichen auf den Ziffern zu bedeuten hat, das konnte ja nur jemand wissen der es gesehen hatte. Daher mutmaßte ich das Du am " werkeln " warst. Deine " Gehversuche " zu beschreiben was die klanglichen Unterschiede zwischen 4G6 & 16G075 zu beschreiben gehen in die richtige Richtung, ist immer schwierig das rüber zu bringen. Nach nunmehr 3 Wochen dieser Kabel an den Evo´s ..." no way back"......

Keep us updated

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

02 Dec, 2022 20:07 18 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Kabel » Lautsprecherkabel Lapp Classic 110 16 G 0,75 ; Optimaler als Lapp 4G6 ? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 214187 | prof. Blocks: 332 | Spy-/Malware: 2250
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH