RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Zur eigenen Anlage » Was kostet High-end? Von Hobby bis Wahnsinn. 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Thomas1960 Thomas1960 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 18 Mar, 2015
Beiträge: 202

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

code:
Hast du denn da eine Adresse


Hast eine PN Daumen rauf

10 Jan, 2021 17:34 38 Thomas1960 ist offline Email an Thomas1960 senden Beiträge von Thomas1960 suchen Nehmen Sie Thomas1960 in Ihre Freundesliste auf
Thomas1960 Thomas1960 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 18 Mar, 2015
Beiträge: 202

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich oute mich heute als Besitzer von je einem Paar Yamaha NS-670, NS-690 II und NS-1000m... - innerhalb weniger Wochen.

Da muss man schon etwas verrückt sein.
Ich wollte einfach mal eine zeitgemäße Ergänzung zum meiner C4/M4 Kombi in meinem Spielzimmer.

Den Anfang machten die 670 mit einem defekten TT, die Schwingspule hat gescharrt.
Peiter Akustik hat das gute Stück für überschaubares Geld gerichtet.
Ohne wandnaher Aufstellung fehlt hier einiges an Schub, aber 10cm dran und auf die richtige Höhe gebracht
(bloß nicht auf die geneigten Plastikfüße der 80iger) finde ich die Teile sehr gut!
Es ist manche Häme darüber zu lesen... - ich kann es nicht nachvollziehen.

Nun wollte ich es wissen, der Griff nach den Sternen: NS-1000m. Beryllium!
Das Gehäuse ist verranzt (Beschallung im Discokeller), die Technik perfekt: her damit!
Ich muss sagen: die Unison MAX1 haben da in puncto KLANGFARBEN und „Musikalität“ nirgends bei mir Licht gesehen
und konnten schnell wegen eines Hypes in einem Forum Lachtot verkauft werden!
Ich finde es irre, was da vor 45 Jahren entwickelt wurde. Diese Auflösung ohne Schmerz, Transparenz...- sagenhaft.
Der öfter angesprochene „Bassmangel“ ist latent da, ja.
Ich sehe mich auch nicht als eingefleischter Rock’n’Roller oder Heavy-Metaller.
Ein kleiner Dreh nach rechts am Regler, wo „Bass“ darüber steht...- perfekt für mich.

Und dann hat das Schicksal zugeschlagen.
Am Mittwoch, vorgestern, standen ein Paar 690-II quasi um die Ecke... . Puh.
Nicht viel schnacken, Kopf in den Nacken, die schnellen fressen die langsamen.
Ich bin beseelt.

Als Hauptlautsprecher stehen hier die aktiven Neumann KH420.
Da kommen die 690 nicht dran, das wäre gelogen.
Aber an meiner alten Camtech Vor/End-Kombi ist der Abstand erschreckend gering für die Neumänner.
Ich wollte ja nur ein preiswertes System als Ergänzung für die Dudelei im Hintergrund, bei dem ich die teuren Aktiven nicht anschalten muß... .
Pustekuchen. An Hörspaß stehen die NS-690 II den teuren modernen Abhören fast nichts nach.
Und wie wäre das mit noch wertigerer Elektronik (ich liebe auch meine C101/V102)?

Ich lese immer wieder „was sind die Dinger denn wert“ - teure Anzünder etc. . Pah. Für mich Quatsch.
Wer sich heute einen gut erhaltenen 911er von 1974 kaufen möchte,
zeigt auch nicht auf den damaligen Neupreis und das Alter der Kiste.
Da dürfte der Zuffenhausener nicht mehr als 500€ kosten. Weit gefehlt... .

Zufrieden. Ja. Ich bin aktuell sehr zufrieden.

30 Apr, 2021 17:02 11 Thomas1960 ist offline Email an Thomas1960 senden Beiträge von Thomas1960 suchen Nehmen Sie Thomas1960 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22470

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Thomas,

ich sach mal so:

Viele Probleme, die ich immer wieder mal mit neueren Lautsprechern der letzten 20 Jahre beim Hören hatte -

kannte ich von Lautsprechern der 70er und 80er Jahre nicht.

Ich denke immer noch, daß viel auch der Herangehensweise bei der Entwicklung der Produkte geschuldet ist.

Heute wird viel gemessen, was früher zum Teil so gar nicht möglich war.

Na ja - und früher hat man eher keine Lautsprecher gebaut, die frei im Raum stehen müssen - da wurde mehr an die Praxis gedacht -
an die Wand oder in den Schrank mußten die Dinger.

Hinzu kommt, daß sich im recording viel änderte und die Schallplatte früher auch anders tönte als heutige digitale Produktionen.

Aus meiner Sicht hat sich vieles auch verkompliziert -

wenn man heutzutage alles , was man beachten muß, dann richtig macht - kriegt man wirklich eine Menge mehr mit -

aber will man das bei heutigen Produktionen auch?

Das muß jeder für sich selbst beantworten.

Ich selber kann absolut nachvollziehen - wenn Menschen sich im Alter nach der guten alten und analogen Zeit zurücksehnen.

Die von Plug und Play- Mentalität getriebene Zeit eben.

Ich bin halt kein "Gebrauchtkäuferkandidat"- dafür bin ich einfach zu pingelig und mädchenhaft und penibel im Umgang mit meinen Sachen.

Aber unterm Strich landete ich im Alter bei lauter neuem Zeuch, daß nach dem Vorbild alter Sachen gebaut wird und den klassischen Look hat.

OK, die Max ist ebbes moderner von der Optik - aber auch noch mit dem Ohr abgestimmt und für wandnah entwickelt.

Ich finde es auch gar nicht verrrückt, wenn man was tolles entdeckt und davon gibts noch andere Modelle, daß man sich mal durch die Palette hört.

Für mich ist das natürliche und gesunde Neugierde.

Prost

_______________
Boah klingt das geil!

01 May, 2021 08:24 50 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas1960 Thomas1960 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 18 Mar, 2015
Beiträge: 202

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

code:
wenn Menschen sich im Alter nach der guten alten und analogen Zeit zurücksehnen.

Das trifft mich jetzt Lachtot !
code:
Aus meiner Sicht hat sich vieles auch verkompliziert -  wenn man heutzutage alles , was man beachten muß, dann richtig macht - kriegt man wirklich eine Menge mehr mit -  aber will man das bei heutigen Produktionen auch? 

Werner, das ist aktuell meine Sicht der Dinge.
Mein „moderne“ Forte 3 will aktuell niemand, das tut mir zum Glück nicht weh.
Wenn ich es richtig brummen lassen will, kommen die Yamahas in die Bredouille. Unter Preis gehen die Forte nicht weg.
Immer gut, wenn etwas Auswahl da ist Meine Meinung .

01 May, 2021 10:32 18 Thomas1960 ist offline Email an Thomas1960 senden Beiträge von Thomas1960 suchen Nehmen Sie Thomas1960 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Zur eigenen Anlage » Was kostet High-end? Von Hobby bis Wahnsinn. 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+77 | prof. Blocks: 184 | Spy-/Malware: 2149
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH