RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Hans Deutsch » Hans Deutsch M4 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo MM,

Das war ganz lustig. Ich hatte mir das Messgerät gekauft, welches du empfohlen hattest. Ich habe dann schon mal selbst gemessen, war mir aber nicht sicher ob die Werte passen.

Ich bin dann gestern zu einem Freund der sich mit Elektronik sehr gut auskennt (er hat schon einige Pass-Klone gebaut). Da haben wir folgende Werte ermitteln können
0,183 mH und 0,2 Ohm
0,985mH und 0,47 Ohm

Ich hatte am Wochenende mal die Firma angeschrieben, die auf den Originalspulen aufgedruckt waren (Die Firma BLM).
Ich hätte ja nie gedacht, dass die mir irgendwelche Daten geben.
Aber als ich gestern von meinem Kumpel wieder zu Hause war, bekomme ich von dieser Firma eine Mail, mit den exakten Werten der Original-Spulen:

Hallo Herr Wernado,

folgendes habe ich gefunden –
1010 – K 5- 1,0 mH – 1,0 mm Cu 0,51 Ohm / 153 g Cu / 212 Wdg
1810 – K 32-0,18 mH – 1,0 mm Cu 0,19 Ohm / 54 g Cu / 127 Wdg
ich hoffe ich konnte Ihnen damit weiterhelfen
Mit freundlichen Grüßen
Sandra Gehrig



Das ist doch ein super Service und die Werte sind fast genauso, wie wir gemessen haben.

Also jetzt warte ich dann mal auf die ersten Teile-Lieferungen.

Wenn die Polklemmen kommen, kann ich meine Kollegen schon mal mit der Anfertigung der Anschlußterminals beauftragen.

Ich bin mal gespannt, ob ich da wirklich einen Unterschied hören kann.

Ich wollte zuerst mal ein Lautsprecher ferig machen um vergleichen zu können von Original zu der gepimten Version.

LG
Ottmar

21 Apr, 2022 13:51 12 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na Fein, dann läuft ja alles nach Plan . Bist ja auch gut organisiert in Deinem Projekt. Haben denn die Emotiva auch noch einen " Mono " Switsch wenn Du nach Fertigstellung des ersten Speakers einen Klangvergleich vornehmen wirst ?

Gehe mal davon aus das nicht ein Cent für dieses Projekt umsonst ausgegeben wird / ist. Wer könnte das besser wissen als TG mit seiner Max1 Moddy oder M.R mit seiner R 8000 F Moddy oder eben meiner einer selbst .

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Micromara am 21 Apr, 2022 15:24 26.

21 Apr, 2022 15:23 18 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
Na Fein, dann läuft ja alles nach Plan . Bist ja auch gut organisiert in Deinem Projekt. Haben denn die Emotiva auch noch einen " Mono " Switsch wenn Du nach Fertigstellung des ersten Speakers einen Klangvergleich vornehmen wirst ?

Gehe mal davon aus das nicht ein Cent für dieses Projekt umsonst ausgegeben wird / ist. Wer könnte das besser wissen als TG mit seiner Max1 Moddy oder M.R mit seiner R 8000 F Moddy oder eben meiner einer selbst .

LG MM


Hallo MM,

ich habe gestern mal nachgeschaut, aber meine Emotiva haben leider keinen Schalter um auf Mono Betrieb zu schalten.

Aber ich glaube, dass dieses Projekt eine Verbesserung bringen wird. Und wenns nur subjektiv für mich besser klingt ist auch alles in Ordnung.

Das ganze ist ja auch Hobby und im Moment habe ich halt richtig Lust ein bisschen rum zu frickeln.

Sobald es mit den ersten Schritten losgeht, werde ich auf jefen Fall Fotos machen und hier den Fortschritt posten.

LG
Ottmar

22 Apr, 2022 08:30 24 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin Ottmar ,

Ja mach mal, bin neugierig . Sicher , so ein Projekt setzt dann eine ganze Spiral an Weiterentwicklung und Schaffenskraft in Gange, handwerklich, kreativ, elektrotechnisch . Mann habe ich in den letzten Jahren dazugelernt . Hätte selbst auch Nie und Nimmer gedacht das ich heutzutage sogar an meinen Audiokomponenten modifiziere.

LG Georg

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

22 Apr, 2022 11:55 26 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

die ersten Bauteile sind inzwischen angekommen und ich konnte schon mal mit dem Umbau beginnen.

Als erstes habe ich mir von einem Kollegen ein paar Zierringe via 3 D-Druck machen lassen.


Die passen "saugend auf die Bass Chassis.



Als nächstes habe ich mir neue Anschlussterminals gemacht. Da ich ja eventuell die neue Weiche aufsplitten möchte fürs Bi-Amping










Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf die eigentlichen Bauteile für die Weiche. Da haben leider die Spulen eine längere Wartezeit.

Die Weiche werde ich dann doch auf dem Boden der Box platzieren, da meine Regierung ein Veto für eine externe Lösung eingelegt hat.

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden was den Fortschritt der Umbaumassnahme betrifft.

LG
Ottmar

05 May, 2022 12:09 14 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ottmar

Chapeau , macht nen guten Eindruck. Hat schon so seine Vorteile wenn man auf die Fertigung von Bauteilen aus den eigenen Reihen zurück greifen kann, spart auch ne Menge Geld. Das die Janzten Spulen dann doch eine längere Wartezeit haben wundert mich nicht, hoffentlich hält es sich in Grenzen. Meine Spulen waren alles Sonderanfertigungen, da hatte ich fast 3 Monate drauf warten müssen.

Mir ist auf Deinen Bildern aufgefallen das offensichtlich eine Membran Schutzkappe eine Delle hat ! ? Oder habe ich das falsch gesehen ?

Wenn dem so ist ....nimm einen Staubsauger, stelle den auf minimale Leistung und sauge nur mit dem Rohr vorsichtig über die Delle der Membrankappe. Diese sollte dann wieder in ihre ursprüngliche Form gelangen.

Bin gespannt wie es weiter geht

LG Georg

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

05 May, 2022 18:53 44 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Georg,

die Spulen sind eigentlich Standadtspulen und haben laut Händler eine Lieferzeit von 2-3 Wochen.

Ich hoffe mal, dass das nicht irgendwo in Shanghai im Hafen festhängt.

Ja, die Möglichkeiten, welche ich hier bei uns in der Firma habe, helfen schon sehr.

Ich hatte mir auch neue Rahmendübel besorgt, weil die alten zum Teil abgebrochen waren. Jetzt war es so, das die neuen etwas größer vom Durchmesser waren und sehr schlecht in die Öffnungen des Bespannungsrahmens passten. Kurzerhand bei uns in der Dreherei abgeändert und ein kleines Werkzeug bauen lassen um die Dübel vernünftig mit einem Hammer in die Bespannung zu bekommen.

Die Delle im Lautsprecher werde ich mit dem Staubsauger bearbeiten, wenn ich das Chassis ausbaue um die Arbeiten an der Box durchzuführen. Meine Frau hat so einen Adapterschlauch für den Staubsauger um auch in die letzten Ecken ihrer Nähmaschine zu kommen. Den kann man sehr gut von der Saugleistun regulieren und hat einen Durchmesser an der Düse von ungefähr 2 cm. Damit kann man sehr schön solche Dellen bearbeiten.

So, jetzt hoffe ich das die fehlenden Bauteile doch irgendwann eintreffen.

Solange erfreue ich mich noch den HD304.

Hast Du eigentlich eine Empfehlung für ein Y-Chinch Kabel für das vorgesehnen Bi-Amping. Ich hatte da mal ein bisschen recherchiert und bin da bei Oehlbach hängen geblieben. Das macht zumindest auf den Bildern einen soliden Eindruck.

LG
Ottmar

06 May, 2022 08:38 17 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ottmar ,

dazu kann ich Dir nichts sagen, kenne die Oelbach Produktpalette nicht. Von Sommercables gibt es da auch welche, Onyx heissen die, werden auch als Sub Y eingesetzt und kosten so um die 40 € / lfm fertig konfektioniert. Mogami baut keine Y Cinchstrippen . Meine selbst konfektionieren " StudioLine als Y Variante" werden Dir zu teuer sein. Wer die Wahl hat, hat die Quaaaaal Ist schon gut

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

06 May, 2022 16:47 43 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin Zusammen,

am Samstag sind dann endlich meine Weichenbauteile geliefert worden und ich konnte loslegen mit der neuen Weiche.

Die Spannung war natürlich groß, ob der ganze Aufwand auch wirklich hörbare Verbesserungen gebracht hatte.

Zunächst schien mir alles insgesamt etwas leiser als vor dem Umbau. Vom Sound her muss ich sagen, dass ich da mehr erwartet hatte und der Aha-Effekt erst mal nicht da war.

Erstmal

Allerdings konnte ich nach kurzer Zeit feststellen, dass der Sound für mich mit jedem Track den ich hörte besser wurde.

Kann es sein, dass so eine Weiche und die neue Innenverkabelung eine gewisse Einspielzeit benötigt? Ich habe diesen Aussagen über Einspielzeit eigentlich immer kritisch gegenüber gestanden.

Aber ich muss sagen, dass ich mittlerweile wirklich überzeugt bin, dass das ganze wirklich etwas Zeit braucht.

Mittlerweile bin davon überzeugt, dass der Umbau ein voller Erfolg war.

Ich hatte auch im Zuge des Umbaus die Gehäuse mit Dämmmaterial ausgekleidet. das habe ich inzwischen wieder alles rausgenommen. In der Originalversion der M4 von Hans Deutsch ist ja auch kein Dämmmaterial verbaut. Ich weiß auch nicht, warum ich da meinte mit Dämmung etwas verbessern zu wollen.

Jedenfalls ohne Dämmung machte es nochmals einen Schritt nach vorne. Und der anfangs beschriebene Lautstärkeverlust ist auch nicht mehr da.

Also Leute was soll ich sagen, mittlerweile bin voll happy mit dem Umbau.

Der nächste Schritt wird dann Bi Amping sein, da ich die Weiche schon entsprechend gesplittet habe. Vielleicht wird das schon im August zu meinem 65 zigsten mit der kleinen Emotiva realisiert.

Anbei ein paar Fotos von der neuen Weiche.

Vielen dank nochmal an Georg, der mir wirklich sehr hilfreiche Tipps geben konnte.

Heute bin ich im Home Office und die M4 läuft den ganzen Tag und wird von Minute zu Minute besser.

Lg
Ottmar
[/[url=https://abload.de/image.php?img=img_20220515_11523608k52.jpg]url]




16 May, 2022 08:10 25 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen






Moin Ottmar .....

mehr muss ich nicht sagen ...ausser ..man dämpft keinen Hornresonator . Gut das Du das Dämmmaterial wieder entfernt hast.

Und sicher , alles ist neu, Innenverkabelung, Weichenbauteile, Weichen Verdrahtung , etc.. Das macht von Betriebsstunde bis Betriebsstunde immer weiter auf . Ist prinzipiell wie ein neuer Speaker, abgesehen von den eingefahrenen Chassis und schickt Dich nun auf die musikalische Wieder- Neuenddeckung Deiner Lieblingsmusik. Viel Freude damit, Du wirst noch eine Menge Überraschungen erleben / erhören.

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

16 May, 2022 10:32 35 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
Also mittlerweile bin ich zu 100 Prozent sicher, das sich der Umbau der Weichen gelohnt hat.
Die M4 klatscht mir hier einen Sound um die Ohren, das ich das Grinsen kaum noch aus dem Gesicht bekomme.
Das wird von Tag zu Tag besser.

Aktuell läuft hier Anticlockwise von Malume LiieLow.

Das ist echt der Hammer.

Was auch richtig gut kam ist
Marian Hill mit Differently.

Ich bin so happy das gemacht zu haben.

LG
Ottmar

19 May, 2022 17:57 51 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2387

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ottmar ,

für mich absolut nachvollziehbar , auch wenn ich die HD M 4 NIE gehört habe. Es freut mich umso mehr das sich nun mittlerweile einige Forenmitglieder zu , wenn auch aufwendige, Modifikationen von ihren Speakern entschlossen haben. Ausnahmslos alle waren / sind begeistert . Es müssen ja nicht immer externe X-Over sein.

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

19 May, 2022 20:08 33 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Andi_bln Andi_bln ist männlich




Dabei seit: 08 Feb, 2022
Beiträge: 21

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ottes
Hallo zusammen,
Also mittlerweile bin ich zu 100 Prozent sicher, das sich der Umbau der Weichen gelohnt hat.
Die M4 klatscht mir hier einen Sound um die Ohren, das ich das Grinsen kaum noch aus dem Gesicht bekomme.
Das wird von Tag zu Tag besser.
LG
Ottmar


Hallo Ottmar,

die Jantzen sind echt gute Teile. Hab die inzwischen bei verschiedenen Freunden verbaut und alle sind zufrieden.

Um sich klanglich noch weiter zu steigern, kann ich die Mundorf Silber /Gold / Öl empfehlen. die sind noch einen Tick seidiger und auflösender.
Leider auch ne ganze Ecke teuerer.

Auch der Austausch (wenn vorhanden) der Widerstände im Hochton lohnt sich. Mundorf supreme widerstände. Kosten zwar fast 20 Euro aber die lassen das Klangbild so aufleben.. Wahnsinn

Heute, 08:41 08 Andi_bln ist offline Email an Andi_bln senden Beiträge von Andi_bln suchen Nehmen Sie Andi_bln in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andi,

die Weiche von der M4 ist wie bei allen Hans Deutsch Lautsprechern recht spartanisch aufgebaut.

Im TT nur eine Spule, im MT nur Kondensatoren und im HT Kondensatoren und Spule.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass er der Meinung ist, das so wenig wie möglich an Bauteilen im Signalweg sein sollen.

Was ich ja nicht für möglich gehalten habe ist die Einspielzeit der Weichenteile.

Ich habe wirklich das Gefühl, dass das mit jedem Tag noch ne Schippe drauflegt.

Ich bin jedenfalls rundrum zufrieden mit dem Umbau.

Ich glaube meine M4, die ich jetzt schon über 30 Jahre habe, werde ich nicht mehr hergeben.

Der nächste Schritt ist jetzt die kleine Emotiva Endstufe für MT und HT und meine 300 er Endstufe für TT.

Bin mal gespannt, ob das auch noch mal eine Steigerung bringt

LG
Ottmar

Heute, 09:19 27 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Andi_bln Andi_bln ist männlich




Dabei seit: 08 Feb, 2022
Beiträge: 21

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja das kenne ich.

die brauchen so ungefähr 200 Stunden bis sie stabil bleiben was den Klang angeht.

Bi(Tri)ampfing ist ne feine Sache.
Achte darauf das alle Verstärker die (anähernd) selbe anstiegsrate (Ich glaube Slew-Rate nennt sich das) haben.

Damit alle Lautsprecher "gleich Schnell" in Punkto Dynamik sind.
(Da gibt es riesen Unterschiede von 2v/us bis 200v/us)


Gruß Andreas

Heute, 09:50 05 Andi_bln ist offline Email an Andi_bln senden Beiträge von Andi_bln suchen Nehmen Sie Andi_bln in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas,

danke für den Tipp.

Da muss ich mal schauen, ob ich an die Datenblätter der Emotiva kommen.

Aktuell habe ich die Kombi BASX PT 100 und BASX A 300 an meinen M4.

Das war schon eine Punktlandung. Ich hatte früher mal von Denon die Monos POA 4400 mit entsprechender Vorstufe von Denon. Aber die Emotiva harmoniert meiner Meinung nach optimal mit den M4.

Ich hoffe mal, das die von mir ausgesuchte Emotiva BASX A 150 ähnlich abgestimmt ist wie die 300 er.

Muss ich am Wochenende mal im Internet auf die Suche nach Datenblätter gehen.

Aber zunächst erfreue ich mich mit der aktuellen Kombi.

Am Sonntag bin ich auf der High end in München. Vielleicht sehe ich da auch was interessantes, was ins Budget passen würde.

LG
Ottmar

Heute, 10:07 58 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe mal an Emotiva geschrieben und nach Datenblättern gefragt.

Ich habe auch promt Antwort bekommen mit einem Link.

So wie es aussieht, unterscheiden sich die Endstufen nur in der Ausgangsleistung.

Leider wird die BASX 150 wohl nicht mehr gebaut.

Ich denke, da muss ich jetzt schnell eine Entscheidung treffen. Ich weiß ja nicht wie lange MD diese Endstufe noch anbieten kann.

Ich vermute, dass das nur noch Restbestände sind.



LG
Ottmar

Heute, 15:22 09 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Hans Deutsch » Hans Deutsch M4 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9613 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2191
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH